Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
2:2 - SC erkämpft sich Remis bei Hitzeschalcht    [Ändern]

 Ein hitziges Spiel erwartete die Zuschaue in Limbach nicht nur aufgrund der Temperaturen: Limbach sah zunächst wie der sichere Sieger aus, bevor der SC das Ruder rumreißen konnte...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 9. August 2009

Was für eine bittere Pille für den SC: Am ersten Spieltag vor eigenem Publikum, beim eigenen Sportfest, verlor man mit 3:2 gegen die SG Hassel. Nicht, dass man in Blieskastel den Fehlstart nicht gewohnt wäre, gab es doch bis auf die letzte Saison immer Niederlagen zum Auftakt, dennoch hätte sich der SC gegen eine nicht besonders spielstarke Truppe der SG Hassel mehr ausgerechnet und ein Punkt oder gar ein Dreier zum Saisonauftakt wäre sicherlich fürs eigene Selbstvertrauen Gold wert gewesen. Aber der Konjunktiv ist eben nicht die Realität und die sieht anders aus. Blieskastel verpasste es, Profit aus einer sehr guten Anfangsphase zu ziehen und verfiel recht schnell in den alten Trott: Harmlos, ideenlos und ohne Überraschungsmomente ließ der SC die SG gewähren und brachte sich so selbst um den Lohn von 20 guten Minuten. Warum Blieskastel plötzlich so abbaute? Das galt es herauszufinden und vor allem abzustellen, denn allzuviele Ausrutscher sollte sich der SC nicht erlauben. Mit einer Niederlage im Rücken muss der SC die schwere Reise nach Limbach antreten und auch die Palatia musste sich am ersten Spieltag mit 5:2 in Beeden geschlagen geben. Zwei Fehlstarter also, die im direkten Duell um Punkte kämpften und eines war klar: Mindestens eines der beiden Teams würde sich über den ersten Bezirksliga-Punkt freuen dürfen, wer aber am Ende jubelt, das sollten 90 Minuten Fußball entscheiden.





Eine vorentscheidende Partie also schon am zweiten Spieltag, würde sie doch ein Fingerzeig dafür werden, wohin der Weg beider Mannschaften in den kommenden Wochen führen würde. Eine Niederlage jedenfalls wollte sich natürlich niemand erlauben und so gingen beide Mannschaften mit vielen Erwartungen, aber sicherlich auch dem ein oder anderen Selbstzweifel in die Partie. Bei brütender Hitze gingen also beide Mannschaften sehr motiviert in die Partie und die Hausherren erwischten den besseren Start: Limbach hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel und legt ein beachtliches Tempo vor. Echt Torchancen waren aber dennoch Mangelware und Matthias Schößer, der im SC-Tor den verletzten Robert Harder ersetzte hatte kaum Probleme seinen Kasten sauber zu halten. Auch die Gäste aus Blieskastel kamen nach und nach besser ins Spiel und gestalteten die Partie fortan sehr ausgeglichen. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägten nun das Spielgeschehen und auch verbal waren beide Teams äußerst aktiv. Dem Spielfluss tat das zunächst nicht gut und so waren Torchancen zunächst Mangelware.





Es dauerte bis kurz vor der Pause, ehe die nun sehr ausgeglichene Partie eine überraschende Wende erhielt: Blieskastel vertändelte den Ball leichtfertig in der Offensivbewegung, muss ein Foul begehen und hatte mit dem darauf folgenden Freistoß aus rund 20 Metern eine brenzlige Situation zu überstehen. Es kam wie es kommen musste: Martin Lenz schlenzte den Ball gefühlvoll aus 20 Metern unhaltbar in die Maschen. Eine bittere Pille für Blieskastel, die bis dahin die Partie äußerst offen gestalten konnten. Schon in den Minuten vor dem Tor schlichen sich beim SC aber erste Unkonzentriertheiten ein und so ist auch die Entstehungsgeschichte mit einem unnötigen Ballverlust bezeichnend für die mangelnde Cleverness des SC. Nach dem Schock des Gegentreffers ließ Blieskastel plötzlich jegliche Ordnung vermissen und so spazierte Dominik Möllendick nur 60 Sekunden nach dem 1:0 ohne Gegenwehr durch die SC-Defensive um zum 2:0 einzunetzen. Völlig unverständlich, wie der SC in knapp über 60 Sekunden eine ganze Halbzeit und vielleicht auch ein ganzen Spiel verschenkt hatte. Blieskastel lag nun doch ansprechender 35 Minuten in Durchgang eins mit 2:0 zurück und kaum einer glaubte daran, dass dem SC an diesem heißen Sonntagnachmittag der Kraftakt zum 2:2 gelingen würde.





Auch der zweite Durchgang begann mit Vorteilen für die Hausherren und Blieskastel tat sich im Spielaufbau sehr schwer. Aber dann war es eine tolle Einzelaktion von Spielertrainer Jörg Leonhardt, die den SC nach 4 gespielten Minuten in Durchgang zwei auf 1:2 heranbrachte um beim SC neue Kräfte mobilisierte. Plötzlich klappte es beim SC und gerade in einer Phase, in der Blieskastel Gefahr lief, sich durch Wortgefechte endgültig aus dem Spiel zu bringen war dieses Leonhardt-Tor Gold wert. Blieskastel spielte nun gefällig und wurde in der 62. Minute belohnt, als Kushtrim Agaj von halblinks das 2:2 erzielt. Nur drei Minuten später erzielte Agaj nach Leonhardt-Zuspiel gegen völlig konstanierte Limbacher sogar das 2:3, der Unparteiische entschied aber auf Abseits. Eine Fehlentscheidung, aber trotzdem blieb dem SC genug Zeit noch einen Treffer zu erzielen und die Chancen ergaben sich nun auf beiden Seiten. Beide Teams zollten der extremen Witterung Tribut und so ergaben sich aufgrund fehlender Ordnung in beiden Defensivreihen Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Am Ende blieb es bei einem gerechten Remis in einer nicht nur von den Temperaturen hitzigen Partie.






Blieskastel hat es also geschafft: Der erste Bezirksliga-Punkt seit über einem Jahrzehnt ist unter Dach und Fach und ob des Spielverlaufs kann man Seitens des SC durchaus von einem gefühlten Sieg reden! Blieskastel hatte die Partie eigentlich in den fünf Minuten unmittelbar vor der Pause leichtfertig abgeschenkt und gerade deshalb war es umso beeindruckender, dass der SC den Kraftakt schaffte, noch auszugleichen und sogar das Führungstor zu erzielen, dessen Anerkennung aber leider ausblieb. Ein umso wichtigerer Achtungserfolg also für den SC, dennoch wird man sich die Frage nach den unnötigen Minuten vor Halbzeit gefallen lassen müssen: Wie kann es sein, dass man nach einem zugegebenermaßen unglücklichen Freistoßtor, dessen Vorgeschichte ebenfalls aus einer Unkonzentriertheit resultiert, leichtfertig das 2:0 einfängt? Hätte Limbach nicht selbst ernste Schwächen gehabt, dann wäre das mit Sicherheit bestraft worden.






Unterm Strich gibt es für den SC also noch viel zu tun und vor allem die Zahl der individuellen Fehler muss auf Seiten des SC minimiert werden, will man sich nicht an jedem Sonntag selbst das Leben schwer machen. Blieskastel hat nun seinen ersten Punkt gesichert und das sollte Sicherheit und Selbstvertrauen für die kommenden Partien geben, denn erst am Schluss der Saison wird man wissen, was dieser Punkt am Ende wert war. Fest steht: Die anderen Resultat zeigen, dass die Bezirksliga Homburg eine sehr ausgeglichene Klasse ist, in der am Ende die Teams oben stehen werden, die die meiste Cleverness und die wenigsten eigenen Fehler vorzuweisen haben und um dort hin zu kommen muss der SC noch an sich arbeiten…





Nächste Woche reist der SC nach Beeden. Am Sonntag ab 15:00 Uhr stellt sich dann die Erste dem Titelfavoriten. Schon um 13:15 Uhr wird die Zweite des SC auf die Probe gestellt.





BZL: Walsheim schnappt sich die Tabellen
Der zweite Spieltag bot die eine oder andere Überraschung und bestätigte erneut die Erkenntnis: Die  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1621 Klicks |

KLA - SV Alschbach mit Last-Minute-K.O.
Der Saisonstart wurde auch in der Kreisliga A Bliestal zelebriert und pünktlich zum Beginn der neuen [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1581 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 9. August 2009

Aufrufe:
894
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 2. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 2. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Spielbericht SG Hassel - SV Altheim
Spielbericht SV Alschbach - SG Webenheim-Mimbach
Spielbericht FC Viktoria St. Ingbett II - DJK St. Ingebrt II
Alle Berichte zur KLA und zur BZL

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03