Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Walsheim schnappt sich die Tabellenspitze    [Ändern]

 Der zweite Spieltag bot die eine oder andere Überraschung und bestätigte erneut die Erkenntnis: Die Bezirksliga Homburg wird eine verdammt enge Klasse werden...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 9. August 2009

Die ersten Ausrufezeichen sind gesetzt, die ersten Reviere markiert und die ersten Punkte gewonnen oder eben verspielt! Die Saison in der Bezirksliga Homburg hat begonnen und sie begann vielerorts mit einem Paukenschlag, während man einen Ort weiter noch nicht so recht in der neuen Spielklasse angekommen zu sein schien. Der erste Spieltag ließ erste Tendenzen erahnen und ob diese Tendenzen Bestand haben, das wird sich im weiteren Verlauf der Saison zeigen. Fest steht: Der eine gespielte Spieltag ist im Verhältnis zu den 33 noch anstehenden ein ganz kleiner Teil auf dem angestrebten Weg nach ganz oben und für diejenigen, die den Saisonstart nicht nach ihren Wünschen gestalten konnten, bleibt noch genügend Zeit, die Faux-Pas des ersten Spieltages wett zu machen. Trotzdem sollte man schleunigst in die Gänge kommen, denn die 4 möglichen Abstiegs-Plätze schweben wie ein großes Damokles-Schwert über den Vereinen und je früher man erste Punkte sammelt, desto besser. Besonders zurückgehalten haben sich beim Punktesammeln die Kreisliga-Aufsteiger, die allenfalls in direkten Duellen Punkte sammeln konnten. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese deutliche Tendenz des ersten Spieltages weiter entwickelt und für alle Teams heißt es: Auf zur zweiten Runde in einer Bezirksliga-Saison, in der alles möglich ist...



Mit einem 2:2-Unentschieden trennten sich Limbach und Blieskastel



  
SG Hassel – SV Altheim
1:2 (1:0)
Tore:
1:0 Michael Schwarz (40.)
1:1 Rüdiger Hauck (48.)
1:2 Felix Kirschner (61.)


Beriets am Freitag empfing die SG Hassel die Sportfreunde aus Reinheim. Einen wichtigen Auftaktsieg feiern durfte die SG Hassel vergangene Woche: Mit viel Selbstvertrauen im Gepäck war man zum SC Blieskastel-Lautzkirchen gereist und nach anfänglichem Rückstand und einer schwachen Anfangsphase lief es plötzlich für die SG. Ein Konter war es am Ende, der für einen 3:2-Erfolg der SG und viel Euphorie in Hassel sorgt. Andere Vorzeichen in Altheim: Die Di Bartomlomeo-Truppe unterlag auf eigenem Platz in einer engen Partie dem FV Biesingen mit 3:1 und wartet weiter auf den ersten Bezirksliga-Punkt. „Die Zuschauer sahen heute ein richtig gutes Bezirksliga Spiel. Meine Mannschaft hat gut gekämpft, die Zweikämpfe gesucht und auch die meisten von ihnen für sich entschieden.“, erklärte Altheims Neu-Coach vergangene Woche und haderte mit dem Schicksal: „Die Gelb-Rote Karte gegen Rüdiger Hauck war berechtigt. Allerdings hätte es zuvor nach einem Foul an ihm einen Elfmeter geben müssen“. Doch es half nichts, nun mussten Punkte her und man war auf beiden Seiten gespannt, wie sich die Kräfteverhältnisse in Hassel darstellen würden. In Hassel entwickelte sich am Freitagabend zunächst eine ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften zu ihren Möglichkeiten kamen: Die SG durfte zuerst jubeln, als man noch vor der Pause mit 1:0 in Front ging und diese Führung mit in die Kabinen nahm. Aber Altheim spielte schon in der ersten Halbzeit mehr als nur gut mit und glich in der 48. Minute durch Rüdiger Hauck zum 1:1 aus.







Altheim war nun endgültig das spielbestimmende Team und Felix Kirschner netzte nach 61 gespielten Minuten zum 2:1 ein. Es wurde am Ende nochmals turbulent: Ein Platzverweis für Schascha Meister von der SG Hassel in der 80. Minute wegen Notbremse, ein verschossener Strafstoß des SVA, am Ende blieb es aber beim verdienten Auswärtserfolg des SV Altheim, der sich damit den ersten Bezirksliga-Dreier sichert. Hassel dagegen muss nach dem etwas glücklichen Sieg in Blieskastel die erste Saisonniederlage hinnehmen.



  
FV Biesingen – FC 08 Homburg II
0 : 8 (0:2)
Tore:
0:1 Wladimir Otto (13.)
0:2 Mentor Shambani (29.)
0:3 Stefano Pennella (60.)
0:4 Stefano Pennella (63. / FE)
0:5 Stefano Pennella (64.)
0:6 Julien Turnau (72.)
0:7 Samet Mert (83.)
0:8 David Swoboda (90.)


Der FV Biesingen hatte beim 3:1-Erfolg in Altheim einen Traumstart erwischt. Nach einer schwachen Vorsaison kam dem FVB ein Auswärtssieg zum Saisonauftakt gerade recht und sorgte für einiges Selbstvertrauen in der neuen und unbekannten Klasse. Als Favorit gehandelt wurde dagegen in Vorfeld der FC 08 Homburg II und der ließ am ersten Spieltag auf eigenem Platz ein wenig überraschend Punkte. Gegen den TuS Rentrisch sicherte sich der FCH am Ende einen Punkt und es bleibt abzuwarten, wie sich der FVB beim Gastspiel in Homburg verkauft. Am Ende wurde es eine mehr als nur klare Sache in Biesingen: Beim ersten Heimspiel der Saison erlebte der FVB ein Debakel. 8:0 nach 90 Minuten sind eine deutliche Sprache und der FCH II, der mit mehr als nur ein paar Oberligaspielern angereist war, setzt damit eine deutliche Duftmarke. Schon nach 13 Minuten erzielte Wladimir Otto das 1:0 für die Gäste und als Mentor Shambani nur 13 Minuten später auf 2:0 erhöhte war bereits eine erste Vorentscheidung gefallen. Biesingen war bemüht, konnte aber nichts an der 2:0 Halbzeitführung für den FCH II ändern. Nach der Pause dann der große Auftritt von Stefano Pennella: Binnen 240 Sekunden erzielte Pennella einen lupenreinen Hattrick und entschied die Partie damit frühzeitig. Turnau, Mert und Swoboda erhöhten in der Schlussphase auf 8:0 und besiegelten damit einen deutlichen Erfolg für den FCH II. Für Biesingen nach dem Auswärtserfolg in Altheim ein derber Rückschlag.



  
TuS Rentrisch – FC Bierbach
3 : 0 (0:0)
Tore:
1:0 Kristian Kropp (63. /FE)
2:0 Christoph Schneider
3:0 Kristina Kropp (87.)


Einen ersten Auswärtspunkt sicherte sich der TuS Rentrisch in der Vorwoche beim FC 08 Homburg II. Die Truppe von Trainer Lang stand dort sogar kurz vor einem Sieg, musste sich aber am Ende mit einem Remis begnügen. So kommt es, dass der TuS von Einigen bereits als Mitfavorit auf den Titel gehandelt wird. Aber es gilt sich nun zu beweisen und beim ersten Heimspiel hatte man einen starken Gegner vor der Brust: Der vor allem offensivstarke FC Bierbach reiste nach Rentrisch und nach dem 4:3-Erfolg über die SG Medelsheim-Brenschelbach war man recht schnell in der neuen Klasse angekommen. Rentrischs Abteilungsleiter Fußball Horst Steffen zeigt sich optimistisch: „Wir wollen gegen Bierbach unbedingt die drei Punkte zu Hause behalten, denn ein guter Start in die neue Saison ist immens wichtig“. Und auch mit Trainingsbesuch und dem neuen Coach Dirk Lang scheint man voll zufireden: „Dirks Philosophie ist es, Spaß am Fußball zu vermitteln. Die Spieler sollen gerne ins Training kommen und das nicht als lästige Pflichtaufgabe ansehen. Er kommt bei den Spielern klasse an. Es sind immer mindestens 25 Jungs im Training“. Blieb die Frage, wie man sich gegen den offensivstarken BFC verkaufen würde. Lange blieb die Partie in Rentrisch ausgeglichen und keines der beiden Teams konnte seine Chancen zu einem Treffer nutzen. So blieb es zur Pause beim torlosen Remis. Nach dem Seitenwechsel hatte der TuS den besseren Start: Kristian Kropp verwandelte nach 63 Minuten einen Foulelfmeter zum 1:0 und den TuS damit auf die Siegerstraße. Bis zur endgültigen Entscheidung mussten die Fans dennoch eine Weile warten: Erst in der 84. Minute erlöste Christoph Schneider die Fans mit dem 2:0 und drei Minuten später war es erneut Karsten Kropp der den Sieg in der 87. Minute mit dem 3:0 endgültig unter Dach und Fach brachte. die konditionellen Vorteile des TuS brachten den Erfolg. Am Ende ein deutlicher Erfolg des TuS, der damit mit 4 Punkten einen tollen Start ins neue Jahr erwischte. Für Bierbach dagegen ein herber Rückschlag.



  
SG Medelsheim-Brenschelbach – TuS Rubenheim
3 : 1 (1:0)
Tore:
1:0 Steffen Schwarz (17.)
2:0 Manuel Ries (24.)
2:1 Nils Welsch (80.)
3:1 Jamie Schneider (88.)


Zwei Teams ohne Punkt trafen in Medelsheim aufeinander: Sowohl Medelsheim-Brenschelbach als auch der TuS Rubenheim waren am ersten Spieltag unterlegen und für beide fiel die Neiderlage recht knapp aus: Medelsheim-Brenschelbach verlor mit 4:3 knapp in Bierbach, während der TuS Rubenheim auf eigenem Platz dem SV Schwarzenbach mit 1:2 unterlag. „Der SV Schwarzenbach hatte hier zwar mehr vom Spiel, gewann aber letzlich sehr glücklich“, erklärte Rubenheims Spielleiter Nils Welsch nach der Partie „Heute sind wir ganz eindeutig an unserer schlechten Chancenauswertung gescheitert“, so die Analyse von Welsch. Besonders knappe und unglückliche Niederlagen will man aber bekanntlich schnell aus der Welt schaffen und darum waren beide Teams besonders motiviert. Die SG erwischte beim ersten Heimspiel der Saison gegen den Meister der Kreisliga B den besseren Start: Steffen Schwarz brachte die SG nach 17 Minuten mit 1:0 in Front, bevor Manuel Ries in der 24. Minute auf 2:0 erhöhte. Zur Pause blieb es bei der verdienten Führung der Hausherren. Nach der Pause schaffte es die SG lange, die Führung gut zu verwalten, kam aber nicht zur Vorentscheidung, was der TuS in Person von Nils Welsch in der 80. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 bestrafte. Es entwickelte sich eine hitzige Schlussphase in der die SG am Ende das bessere Ende auf ihrer Seite hatte: Jamie Schneider sorgte in er 88. Minute für die Entscheidung zu Gunsten der SG. Am Ende stand ein hart erkämpfter 3:1-Erfolg für die SG Medelsheim-Brenschelbach. Damit wartet der TuS Rubenheim in der neuen Spielklasse weiter auf den ersten Punkt, während die SG die knappe Niederlage in Bierbach aus der Vorwoche ein wenig wett machen konnte.



  
SV Schwarzenbach – SV Blickweiler
2 : 2 (0:1)
Tore:
0:1 Marek Wosnitza (43.)
0:2 Christian Thielen (50.)
1:2 Pascal Dörr (55.)
2:2 Martin Kraus (78.)


Für einen kanppen 2:1-Erfolg reichte es beim SV Schwarzenbach in der Vorwoche: Beim TuS Rubenheim waren die Mannen von Spielertrainer Serafino Russo mit 2:1 erfolgreich und sorgten damit für einen gelungenen Einstand. Weniger erfolgreich verlief der Saisonstart für den Vorjahresmeister der Kreisliga A Bliestal aus Blickweiler: Der SVB unterlag dem SV Gersheim auf eigenem Platz in einer knappen und spannenden Partie am Ende mit 3:1 und wartet auf den ersten Bezirksliga-Punkt. Jetzt galt es an diesem Wochenende zu punkten, aber da hatte der SVS etwas dagegen. Lange hielten beide Abwehrreihen dicht, bevor es kurz vor der Pause Spielertrainer Marek Wosnitza war, der die Gäste aus Blickweiler mit 1:0 in Front brachte. Mit der knappen Führung ging es in die Pause. Nur 5 Minuten nach dem Wiederanpfiff war es Christian Thielen, der auf 2:0 für den SVB erhöhte. Schwarzenbach versuchte nun alles und kam nach 55 Minuten zum 1:2-Anshclusstreffer. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für den SVB, der nun ein wenig ins Hintertreffen geriet. Es dauerte bis zur 78. Minute, ehe Martin Kraus für den Ausgleich sorgte. Auch nach 90 Minuten blieb es beim am Ende gerechten Remis. Auch Blickweiler darf damit den ersten Bezirksliga-Punkt in der neuen Saison bejubeln, Schwarzenbach dagegen freut sich über einen sehenswerten Start: 4 Punkte aus zwei Spielen können sich sehen lassen.



  
SV Gersheim – SF Reinheim
1 : 1 (1:0)
Tore:
1:0 Eric Klein (20.)
1:1 Mike Wieczorek (80.)


Auch in Gersheim gab es ein Duell zweier Sieger des ersten Spieltages: Gersheim landete beim Kreisliga-Meister aus Blickweiler einen wichtigen 3:1-Erfolg, während die Sportfreunde aus Reinheim beim TuS Ommersheim mit 1:0 nach einem Nickolaus-Treffer gewinnen konnten. Beide Mannschaften also mit einem perfekten Start, aber soviel war klar: Für mindestens ein Team würde der perfekte Punktausbeute nach diesem Spieltag Geschichte sein. Eric Klein war es dann, der für den besseren Start für die Hausherren sorgte: Nach 20 Minuten münzte er leichte SVG-Vorteile in das 1:0 um. Die Partie blieb in der Folge ausgeglichen und auch zur Pause hatte die knappe Führung Bestand. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie eng. christian Weyer scheiterte bei einem Handelfmeter an Gästekeeper Stefan Schindler und verpasste es somit die Vorentscheidung zu erzielen. Reinheim versuchte weiter zum Ausgleich zu kommen und erst in der 80. Minute wurden die Mühen der Sportfreunde belohnt: Mike Wieczorek traf zum 1:1-Ausgleich. Auch nach 90 Minuten blieb es beim gerechten Remis. Schiedlich, friedlich trennt man sich also nach 90 Minuten mit einem 1:1-Unentschieden und beide Teams starten damit mit vier Punkten in die neue Bezirksliga Saison.



  
SV Rohrbach II – TuS Ommersheim
0 : 2 (0:2)
Tore:
0:1 Tobias Jene (2.)
0:2 Benedikt Baudy (20.)


Sowohl Rohrbach II als auch der Rückrunden-Meister der Kreisliga A Bliestal aus Ommersheim mussten am ersten Spieltag bittere Heimnniederlagen hinnehmen: Ommersheim unterlag den Sportfreunden aus Reinheim mit 0:1, während der SV Rohrbach auf eigenem Platz die Punkte an die Sportfreunde aus Walsheim abgeben musste. „Wenn wir zur Pause mit 2:0 in Front liegen, können sich die Gäste mit Sicherheit nicht beschweren. Die Walsheimer waren einfach cleverer als wir“, konstatierte SVR II- Coach Dieter Schmitt nach der Niederlage vor einer Woche. Einiges gutzumachen also beim direkten Aufeinandertreffen in Rohrbach. Bereits am Samstag ging es in Rohrbach also zur Sache, aufgrund der kurzfristigen Verlegung fanden aber nur rund 60 Zuschauer den Weg an die Königswiesen um einen Blitzstart des TuS zu sehen: Nach 120 Sekunden brachte Tobias Jene den TuS mit 1:0 in Front und auch nach dem Tor war der TuS das aktivere Team. Benedikt Baudy war es dann, der nach 20 Minuten das 2:0 erzielte und bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel spielte der TuS clever und vergab die eine oder andere Chance das Spiel zu entscheiden. Am Ende konnte Rohrbach aber nicht mehr zum Anschluss kommen und die Partie endete somit mit einem verdienten 2:0-Erfolg des TuS. Am Ende jubeln die Rückrunden-Meister der Kreisliga A Bliestal aus Ommersheim über einen 2:0-Erfolg: Der erste Sieg in der neuen Spielklasse. Rohrbach dagegen legte den klassischen Fehlstart hin und steht nun bereits nach dem zweiten Spieltag am Ende der Tabelle und ist zusammen mit dem TuS Rubenheim das einzige punktlose Team der neuen Spielklasse. Das Schöne zum Saisonbeginn ist aber, dass man diesen genauso schnell wieder verlassen kann, wie man ihn eigenommen hat.



  
SF Walsheim – SV Beeden
2 : 0 (1:0)
Tore:
1:0 Marco Lorang (15.)
2:0 Alain Hassli (46.)


Das Team des ersten Spieltages war der SV Beeden: Mit 5:2 besiegte der SV Beeden die Palatia aus Limbach und ist damit in der Einschätzung der Experten mehr und mehr zum Mitfavorit auf den Titel mutiert und das obwohl ein wcichtiger Akteur nur kurz zum Einsatz kam, wie SVB-Pressesprecher Patrick Capel berichtet: "Wir mussten heute auf unseren Mittelfeldmotor Adrian Weiß verzichten. Er war angeschlagen und konnte erst in den letzten 10 Minuten auflaufen“. Aber auch Walsheim feierte am ersten Spieltag einen wichtigen Sieg: Mit 2:0 gewann man in Rohrbach II und scheint damit besser in Schuss als noch in der letzten Runde. Nun mussten sich die Sportfreunde auf eigenem Platz gegen Beeden beweisen. Marco Lorang war es, der für die verdiente Führung für die Gäste in einem temporeichen Spiel sorgte. Beeden dagegen hatte sichtliche Probleme mit dem ungewohnten Geläuf in Walsheim. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt 15 Minuten alt. Beide Teams spielten mit hohem Einsatz und zur Pause blieb es bei der verdienten 1:0-Führung für die Sportfreunde. Spektakulär wurde es dann nach dem Wiederanpfiff. Nur eine Minute nach dem Wiederanpfiff dann die Vorentscheidung: Alain Hassli netzt zum 2:0 für die Hausherren ein und die Entstehungsgeschichte war spektakulär: Anstoß, Lupfer, drin! Keine 10 Sekunden dauerte es also ehe Walsheim seine Halbzeitführung ausbauen konnte. Beeden blieb die Antwort darauf bis zum Spielende schuldig. Es blieb beim 2:0-Erfolg der SF Walsheim. Ein echter Paukenschalg am Ende also in Walsheim: Die Sportfreunde schlagen den Titelfavoriten aus Beeden beim Spitzenspiel mit 2:0 und setzen damit ein deutliches Zeichen Richtung Konkurrenz: Mit den SFW ist in dieser Saison zu rechnen!



  
FC Palatia Limbach II – SC Blieskastel-Lautzkirchen
2 : 2 (2:0)
Tore:
1:0 Martin Lenz (41.)
2:0 Dominik Möllendick (42.)
2:1 Jörg Leonhardt (49.)
2:2 Kushtim Agaj (65.)


Das Duell zweier Fehlstarter fand in Limbach statt: Die Palatia II ließ sich in der Vorwoche vom SV Beeden überrumpeln, während der SC Blieskastel-Lautzkirchen beim eigenen Sportfest keinen Profit aus einer starken Anfangsphase ziehen konnte. Nun galt es für beide Mannschaften, sich im direkten Duell erste Bezirksliga-Punkte zu sichern. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit nur wenigen Torchancen, aber kurz vor der Pause erwischte die Palatia den SC auf dem falschen Fuß: Ein Freistoß von Martin Lenz schlug in der 41. Minute ins SC-Gehäuse ein und gegen geschockte Blieskastler dauerte es nur 60 Sekunden ehe Dominik Möllendick mit einem schönen Sololauf das 2:0 markierte. Zur Pause schien die Partie bereits entschieden, der SC startete aber eine fulminante Aufholjagd: Jörg Leonhardt markierte in der 49. Minute den Anschlusstreffer, bevor Kushtrim Agaj das 2:2 und sogar das 3:2 erzielte. Dem 3:2 blieb die Anerkennung aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition aber zu Unrecht verwehrt. Eine Fehlentscheidung! In der Folge hatten beide Teams Chance, am Ende blieb es aber beim gerechten Remis, durch das beide Teams ihre ersten Bezirksliga-Punkte bejubeln können.





Damit ist also auch der zweite Spieltag beendet und ein Blick auf die Ergebnisse verrät, wer die Gewinner und wer die Verlierer der ersten Bezirksliga-Wochen sind.



Bezirksliga Homburg, 2. Spieltag
Freitag, 7. August 2009, 18:30 Uhr
SG Hassel – SV Altheim 1:2 (1:0)

Samstag, 8. August 2009, 16:30 Uhr
SV Rohrbach 2 – TuS Ommersheim 0:2 (0:2)

Sonntag, 9. August 2009, alle um 15:00 Uhr
FV Biesingen – FC 08 Homburg 2 0:8 (0:2)
TuS Rentrisch – FC Bierbach 3:0 (0:0)
SG Medelsheim-Brenschelbach – TuS Rubenheim 3:1 (2:0)
SV Schwarzenbach – SV Blickweiler 2:2 (0:2)
SV Gersheim – SF Reinheim 1:1 (1:0)
SF Walsheim – SV Beeden 2:0 (1:0)
FC Palatia Limbach 2 – SC Blieskastel-Lautzkirchen 2:2 (2:0)



Auch wenn die Tabelle am zweiten Spieltag natürlich noch einiges an Aussagekraft vermissen lässt, so lässt sich trotzdem schon jetzt eine Tendenz erahnen: Walsheim steht als einziges Team mit weißer Weste da und ist nun alleiniger Spitzenreiter:



Auch am nächsten Wochenende stehen heißte Duelle an: Blieskatsel reist nach Beeden, Spitzenreiter Walsheim empfängt den TuS Ommersheim:


Bezirksliga Homburg, 3. Spieltag
Sonntag, 16. August 2009, alle um 15:00 Uhr
SV Beeden – SC Blieskastel-Lautzkirchen
SV Schwarzenbach – SF Reinheim
SV Blickweiler – SG Medelsheim-Brenschelbach
TuS Rubenheim – TuS Rentrisch
FC Bierbach – FV Biesingen
SG Hassel – FC 08 Homburg 2
SV Altheim – FC Palatia Limbach 2
SF Walsheim – TuS Ommersheim
SV Rohrbach 2 – SV Gersheim


Nächste Woche reist der SC nach Beeden. Am Sonntag ab 15:00 Uhr stellt sich dann die Erste dem Titelfavoriten. Schon um 13:15 Uhr wird die Zweite des SC auf die Probe gestellt.





KLA: Bebelsheim bleibt Maß der Dinge
Die Kreisliga A Bliestal ging in die nächste Runde und der zweiten Spieltag offenbarte erste Tendenz [...]  >>
      | 0 Kommentare | 3879 Klicks |

2:2 - SC erkämpft sich Remis bei Hitzesc
Ein hitziges Spiel erwartete die Zuschaue in Limbach nicht nur aufgrund der Temperaturen: Limbach sa [...]  >>
      | 0 Kommentare | 888 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 9. August 2009

Aufrufe:
1614
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 2. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 2. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Spielbericht SG Hassel - SV Altheim
Spielbericht SV Alschbach - SG Webenheim-Mimbach
Spielbericht FC Viktoria St. Ingbett II - DJK St. Ingebrt II
Alle Berichte zur KLA und zur BZL

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03