Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Drei Dreierpacks für Ormesheim!    [Ändern]

 Der 13te Spieltag stand auf dem Programm und hatte einiges zu bieten: Ein Schützenfest in Niedergailbach, eine kuriose Wende in Bierbach und ein Spitzenspiel in Biesingen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 24. Oktober 2010

Auch in der Kreisliga A Bliestal blickten die abergläubischen unter den Spielern und Fans mit einiger Skepsis auf diesen 13ten Spieltag. Es galt also allen schlechten Vorahnungen zum Trotz Punkte zu sammeln und sich in der Tabelle je näher es Richtung Winter geht ein dickes Punktepolster zuzulegen. Denn ohne ein solches erfriert man ganz schnell am Ende der Tabelle, zumal schon mehr als ein Drittel der Spiele absolviert wurden: Die Kreisliga A Bliestal startete wie auch die Bezirksliga Homburg bereits am Samstag in den 13ten Spieltag und zum Start in die nächste Runde stand ein Bliestal- und ein Stadtderby auf dem Programm:



Die Viktoria-Reserve aus st. Ingbert durfte bereits am Samstag einen Derby-Sieg gegen den SVI bejubeln (Foto: Sprunck)





FC Viktoria St. Ingbert II – SV St. Ingbert II
4 : 1 (1:0)
Tore:
1:0 Markus Andres (30.)
2:0 Steffen Becker (60.)
2:1 Eigentor (75.)
3:1 Mathias Andres (80.)
4:1 Andreas Mohr (85.)


Auf dem Sportplatz der Viktoria-Reserve aus St. Ingbert kam es an diesem Wochenende zu einen interessanten Stadtderby. Die Viktoria-Reserve stand nach einem 1:1-Remis in der Vorwoche mit 13 Zählern punktgleich mit dem Stadtrivalen des SV St. Ingbert II im Tabellenmittelfeld. Der SV St. Ingbert II konnte in der Vorwoche auf eigenem Platz mit 2:1 gegen den SV Breitfurt gewinnen und wollte auch an diesem Samstag im Stadtderby ein weiteres Erfolgserlebnis feiern.



(Foto: Sprunck)



Vor 85 Zuschauern gab es in Durchgang eins nur einen Treffer zu bewundern, als Markus Andres nach 30 Minuten Gästekeeper Michael Groß überwinden konnte und zur 1:0-Führung für die Heimelf traf. Bei dieser knappen Viktoria-Führung wurden auch die Seiten gewechselt, ehe Steffen Becker nach 60 Minuten auf 2:0 erhöhte. Ein Eigentor sorgte nach 75 Minuten kurzzeitig für Spannung, als der SVI auf 2:1 verkürzen konnte, dann aber war es Mathias Andres, der in der 80. Minute den alten Abstand wieder herstellen konnte. Den Schlusspunkt zum 4:1-Erfolg der Viktoria im Stadtderby setzte Andreas Mohr nach 85 Minuten.



(Foto: Sprunck)



(Foto: Sprunck)



Am Ende jubelte aber die Heimelf der Viktoria über einen deutlichen 4:1-Erfolg über den Stadtrivalen, der das Punktekonto der gelb-schwarzen auf 16 Punkte anwachsen lies. Der SVI musste sich dagegen im Stadtderby geschlagen geben und verlor damit ein wichtiges Sechs-Punkte-Spiel. Damit bleibt der SVI mit 13 Punkten auf Rang 11 der Tabelle, muss aber fürchten am Sonntag von einigen Teams überholt zu werden.




SV Breitfurt – FC Erfweiler-Ehlingen
4 : 2 (1:1)
Tore:
1:0 Sandor Haas (8.)
1:1 David Knauf (20.)
2:1 Banjamin Schwarz (55.)
3:1 Sandor Haas (57.)
4:1 Mark Leiner (78.)
4:2 Stefan Bubel (88.)


Auch in Breitfurt wurde an diesem 13ten Spieltag bereits am Samstag gespielt: Der SV Breitfurt empfing nach einer knappen 1:2-Niederlage beim SV St. Ingbert den FC Erfweiler-Ehlingen zum Gastspiel auf dem heimischen Hartplatz. Der FCE hatte in der Vorwoche knapp mit 3:2 gegen den SV Oberwürzbach gewonnen und ein wenig Selbstvertrauen getankt. Nun galt es bei der heimstarken Stöhr-Elf aus Breitfurt zu bestehen.
Vor der stattlichen Kulisse von 250 Fußballfans war es nach nur acht Spielminuten Sandor Hass, der die Hausherren aus Breitfurt mit 1:0 in Front brachte. Daniel Knauf konnte nach 20 Minuten für die Gäste aus Erfweiler-Ehliingen zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel war es nach 55 Minuten Benjamin Schwarz der erneut den SVB in Front brachte, ehe Sandor Haas mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag nur 120 Sekunden später auf 3:1 erhöhte. Mark Leiner sorgte nach 78 Minuten mit dem 4:1 für die Entscheidung. Der Anschlusstreffer von Stefan Bubel in der 88. Minute kam zu spät.
Am Ende sahen die Fußballfans sechs Tore in Breifurt von denen die Heimelf vier an der Zahl erzielen konnte. Der SV Breitfurt gewinnt mit 4:2 gegen den FC Erfweiler-Ehlingen und schiebt sich mit nunmehr 18 Punkten über Nacht auf Rang acht der Tabelle. Der FC Erfweiler-Ehlingen bleibt mit 12 Punkten auf Rang 12 der Tabelle und wird mit gemischten Gefühlen auf die sechs ausstehenden Spiele der Konkurrenten am Sonntag blicken.



Ein Viertel der Spiele wurde also bereits am Samstagnachmittag gespielt, die verbleibenden Partien standen dann am Sonntag an und die Fußballfans freuten sich auf spannende Partien:




SV Oberwürzbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II
0 : 1 (0:1)
Tore:
0:1 Jonas Schmidt (43.)


In Oberwürzbach kam es an diesem Wochenende zu einem interessanten Duell: Der heimische SVO startete fulminant in die Runde fiel aber nach einigen Niederlagen wie der in Erfweiler-Ehlingen in der Vorwoche in Erfweiler-Ehlingen auf Rang vier zurück. Dort spürte man den Atem des heutigen Gegners, lag doch die DJK Ballweiler-Wecklingen II, die in der Vorwoche in spielfreien Spieltag absaß, nur zwei Punkte dahinter auf Rang sieben und wollte nun im Sechs-Punkte-Spiel bestehen.
Lange warteten die 100 Fußballfans in Oberwürzbach vergeblich auf den ersten Treffer, dann war es in der 43. Minute Jonas Schmidt, der zur 1:0-Pausenführung für die DJK traf. Auch nach dem Seitenwechsel blieben Tore Mangelware und so blieb es bis zum Ende beim knappen 1:0-Auswärtserfolg der DJK und das Schmidt-Tor wurde am Ende mit drei Punkten vergoldet.
Am Ende war es ein einziges Tor, das bin Oberwürzbach den Ausschlag gab: Die Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen bestätigte ihre zuletzt gute Form und bezwang des SVO denkbar knapp mit 1:0. Damit schiebt sich die DJK mit nunmehr 23 Punkten am SVO vorbei auf Rang fünf. Oberwürzbach fällt mit weiterhin 22 Punkten auf Rang sieben zurück.




SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SG Webenheim-Mimbach
7 : 1 (3:0)
Tore:
1:0 Julian Lauer (13.)
2:0 Julian Lauer (22.)
3:0 Nico Bauer (44.)
4:0 Julian Lauer (55.)
5:0 Julian Lauer (61.)
6:0 Florian Lang (71.)
7:0 Nico Bauer (73.)
7:1 Thorsten Blank (75.)


In Herbutzheim-Bliesdalheim kam es an diesem Sonntag zu einem ungleichen Duell: Die SGH war auf Rang zwei der ärgste Verfolger des Spitzenreiters aus Biesingen und bestätigte dies beim 6:1-Erfolg über den SV Heckendalheim in der Vorwoche. Auf der anderen Seite hatte die SG Webenheim-Mimbach als Tabellenvorletzter nach dem 1:1-Remis gegen den SV Alschbach und dem Rücktritt von Coach Sascha Langenbahn nicht nur auf dem Platz mit Probleme zu kämpfen.
120 Zuschauer sahen in Hebitzheim-Bliesdalheim nach 13 Minuten das erste Tor, als SGH-Torjäger Julian Lauer zum 1:0 traf. Nur neun Minuten später erhöhte er auf 2:0, ehe sein Sturmpartner Nico Bauer eine Minute vor dem Pausenpfiff zum 3:0-Pausenstand traf. Auch nach der Pause dominierten die Hausherren: Ein Doppelschlag von Julian Lauer in der 55. und 61. Minute entschied die Partie endgültig, ehe Florian Lang in der 71. Minute sogar auf 6:0 erhöhte. Nico Bauer traf nur 120 Sekunden später zum 7:0. Der Schlusspunkt war nach 75 Minuten den deutlich unterlegenen Gästen aus Webenheim-Mimbach vorbehalten: Throsten Blank traf zum 7:1-Endstand.
Am Ende wurde es die erwartet klare Sache: Die SG gewinnt ihr Heimspiel deutlich mit 7:1 und bessert damit das eigene Punktekonto auf 28 Zähler auf. Der Rückstand zur Spitze beträgt weiter acht Punkte. Auf der anderen Seite bleibt die SG Webenheim-Mimbach nach der deutlichen Auswärtsniederlage mit 5 Punkten Vorletzter der Kreisliga A Bliestal.




SV Alschbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
1 : 3 (1:1)
Tore:
0:1 Timo Brocker (5.)
1:1 Stefan Wolter (35.)
1:2 Timo Brocker (50.)
1:3 Sebastian Wieczorek (82. / FE)


Der SV Alschbach teilte sich in der Vorwoche beim 1:1-Remis in Webenheim-Mimbach die Punkte mit der SG Webenheim-Mimbach und entführte somit einen Punkt vom der Mimbacher Kirmes. Der Gegner kam an diesem Wochenende aus Bliesmengen-Bolchen. Die Landesliga-Reserve unterlag in der Vorwoche beim FV Biesingen deutlich mit 1:5 und wollte nun n der Tabelle am SV Alschbach vorbeiziehen.
Nach nur fünf gespielten Minuten netzte Timo Brocker zur 1:0-Gästefürhung ein, die Stefan Wolter vor 80 Zuschauern nach 35 Minuten zum 1:1-Pausenstand egalisieren konnte. Auch in Durchgang zwei erwischten die Gäste den besseren Start als erneut Brocker zum 2:1 traf. Es blieb lange spannend, nach 82 Minuten zeigte Schiedsrichter Christoph Grell aus St. Ingbert aber auf den berüchtigten Punkt, von dem aus Sebastian Wieczorek zum 3:1-Endstand traf.
Am Ende jubelte der SV Bliesmengen-Bolchen II über einen 3:1-Auswärtserfolg in Alschbach und schiebt sich damit mit nunmehr 10 Punkten am SV Alschbach vorbei auf Rang 14 der Tabelle. Alschbach bleibt bei 9 Punkten stehen und fällt auf den drittletzten Tabellenplatz zurück.




FV Biesingen – SV Wolfersheim
5 : 2 (3:1)
Tore:
0:1 Christian Brengel (15.)
1:1 Philipp Niederländer (17.)
2:1 Max Knoerr (21.)
3:1 Max Knoerr (40.)
4:1 Christoph Bieringer (71.)
4:2 Michael Welker (73.)
5:2 Andreas Noll (86.)


Zu einem spannenden und heiß erwarteten Derby kam es an diesem Wochenende in Biesingen, wo der heimische FV Biesingen nach einem 5:1-Sieg in der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen weiter ohne Punktverlust das beste Team des Saarlandes stellt. Diese unglaubliche Siegesserie des FV wollte an diesem Sonntag der SV Wolfersheim beenden, der in der Vorwoche einen beeindruckenden 8:0-Heimsieg gegen den FC Bierbach feierte, der auch in Biesingen sicherlich für Respekt sorgte. So kam es also zum Spitzenspiel des unangefochtenen Ersten aus Biesingen gegen den Dritten aus Wolfersheim.
Vor 210 Zuschauern jubelten zunächst die Gäste aus Wolfersheim, als Christian Brengel nach 15 Minuten Christian Ramelli im FVB-Tor überwinden konnte und zur 1:0-Wölfeführung traf. Nur 100 Sekunden später war aber FVB-Spielertrainer Niederländer zur Stelle und glich zum 1:1 aus, ehe Max Knoerr mit einem Doppelschlag in der 21. und 40. Minute die 3:1-Pusenführung des FVB herstellte und die Partie zu Gunsten der Hausherren drehte. Nach 71 Minuten sorgte Christoph Bieringer für die endgültige Entscheidung, als er zum 4:1 einnetzte: Zwar konnte Michael Welker nur 120 Sekundne später den Anschlusstreffer für die Wölfe erzielen, aber ach der Schlusspunkt blieb den Hausherren vorbehalten als Andreas Noll nach 86 Minuten gegen aufgerrückte Wölfe nach 86 Minuten zum 5:2-Endstand traf.
Am Ende hatte aber auch in diesem Spitzenspiel die Niederländer-Elf aus Biesingen die Nase vorn: Mit 5:2 besiegt der FVB die Wölfe aus Wolfersheim und festigt damit mit nunmehr 36 Punkten aus 1 Spielen bei 53:12 Toren seine Tabellenführung. Wolfersheim dagegen bleibt bei 23 Punkten stehen und muss nunmehr auf Rang 5, den FC 09 Niederwürzbach und die DJK aus Ballweiler-Wecklingen II passieren lassen.




FC Bierbach – FC 09 Niederwürzbach
2 : 4 (2:0)
Tore:
1:0 Patrick Schmitt (31.)
2:0 Michael Sievert (45. / FE)
2:1 Christian Abel (58.)
2:2 Michael Körner (68.)
2:3 Christian Abel (80.)
2:4 Michael Körner (81.)


Der FC Bierbach musste vor Wochenfrist eine deftige 0:8-Schlappe gegen den Wolfersheim einstecken und fiel auf Rang acht Tabelle zurück. Der heutige Gegner aus Niederwürzbach durfte dagegen einen knappen 2:1-Heimerfolg gegen den SV Niedergailbach feiern und rückte auf Rang fünf der Tabelle vor. Im direkten Aufeinandertreffen stand somit ein Sechs-Punkte-Spiel auf dem Programm.
Lange sahen die 120 Fußballfans in Bierbach keine Tore, ehe Patrick Schmidt nach 31 Minuten für die BFC-Führung sorgte. In der 45. Minute zeigte Schiedsrichter Ludwig Klein im FCN-Strafraum auf den Punkte, von dem aus Michael Sievert gegen Marc Schlachter zur 2:0-Pausenführung für den BFC einnetzte. Wer die Pokalergebnisse gelesen hat, der dürfte aber wissen, dass man sich gegen den FCN seiner Sache nicht zu sicher sein sollte und so kam es auch an diesem Sonntag: Christian Abel traf nach 58 Minuten zum 2:1-Anschlusstreffer, ehe Michael Körner exakt zehn Minuten später ausgleichen konnte. Dann drehte der FCN die Partie wie schon bei der Pokalsensation gegen Bischmisheim in den Schlussminuten: Christian Abel traf nach 80 Minuten zum 3:2, ehe Michael Körner mit seinem zweiten Treffer an diesem Sonntag nur 45 Sekunden später zum 4:2-Endstand traf.
Am Ende gewann der FC Niederwürzbach in einem ereignisreichen Spiel nach einer erneut beispiellosen Aufholjagd mit 4:2 und schiebt sich mit nunmehr 24 Punkten auf Rang vier der Tabelle. Bierbach dagegen lässt erneut Federn und fällt mit 16 Punkten auf Rang neun der Tabelle zurück.




SV Niedergailbach – TuS Ormesheim
0 : 11 (0:4)
Tore:
0:1 Daniel Müller (23.)
0:2 Andreas Welsch (25.)
0:3 Daniel Müller (34.)
0:4 Thorsten Brill (36.)
0:5 Meikel Dahm (50.)
0:6 Meikel Dahm (56.)
0:7 Andreas Welsch (70.)
0:8 Meikel Dahm (73.)
0:9 Thorsten Brill (75.)
0:10 Daniel Müller (78.)
0:11 Andreas Welsch (84.)


Der SV Niedergailbach verlor in der Vorwoche knapp mit 1:2 beim FC 09 Niederwürzbach und fiel auf Rang 11 der Tabelle zurück. Nun ging es gegen den TuS Ormesheim, der nach einem 1:1-Remis gegen die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert auf Rang sechs rangierte.
Ein unglaubliches Schützenfest sahen die 100 Fußballfans in Niedergailbach wo Daniel Müller nach 23 Minuten mit seinem Tor zum 1:0 den Torreigen eröffnete: Andreas Welsch traf nur 100 Sekunden später zum 2:0, ehe Daniel Müller nach 34 Minuten auf 3:0 erhöhte. Den 4:0 Halbzeitstand erzielte Thorsten Brill wiederum 120 Sekunden später. So ging es mit einer deutlichen TuS-Führung in die Pause und nach dem Seitenwechsel machten mit Andreas Welsch, Daniel Müller und Meikel Dahm gleich drei TuS-Akteure ihren Dreierpack perfekt. Dazu traf nach 75 Minuten erneut Thorsten Brill.
Am Ende wurde es ein Debakel für den SV Niedergailbach: Mit 11:0 gewinnt der TuS Ormesheim beim SV Niedergailbach und schiebt sich damit auf Rang drei der Tabelle, wo man mit 24 Punkten aber schon 12 Zähler hinter dem Spitzenreiter aus Biesingen rangiert. Der SV Niedergailbach dagegen bleibt mit 11 Punkten auf Rang 13 im unteren Tabellendrittel.




Spielfrei: SV Heckendalheim


Spielfrei zum Zuschauen verdammt war an diesem Wochenende das Tabellenschlusslicht vom SV Heckendalheim. Nun galt es für den SVH mit drei Punkten in der nächsten Woche auf Punktejagd zu gehen.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse zeigt einige deutliche Siege, vor allem der 5:2-Erolg des FV Biesingen im direkten Duell mit dem Tabellendritten aus Wolfersheim lässt die Fußballfans einmal mehr über den Klassenprimus staunen:


Kreisliga A Bliestal, 13. Spieltag

Samstag, 23. Oktober 2010, 14:15 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV St. Ingbert II 4:1 (1:0)

Samstag, 23. Oktober 2010, 16:00 Uhr
SV Breitfurt – FC Erfweiler-Ehlingen 4:2 (1:1)

Sonntag, 24. Oktober 2010, 14:00 Uhr
FV Biesingen – SV Wolfersheim 5:2 (3:1)

Sonntag, 24. Oktober 2010, alle um 15:00 Uhr
SV Oberwürzbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II 0:1 (0:1)
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SG Webenheim-Mimbach 7:1 (3:0)
SV Alschbach – SV Bliesmengen-Bolchen II 1:3 (1:1)
FC Bierbach – FC Niederwürzbach 2:4 (2:0)
SV Niedergailbach – TuS Ormesheim 0:11 (0:4)

Spielfrei: SV Heckendalheim


In der Tabelle kommt es zu einigen Verschiebungen bei den FVB-Verfolgern. Spitzenreiter Biesingen wird das bei weiterhin lupenreiner Bilanz egal sein:





In der nächsten Woche kommt es am Donnerstagabend in zum Nachhol-Stadtderby zwischen dem SV Oberwürzbach und dem SV St. Ingbert II, bevor am Sonntag in Niederwürzbach ein heißes Derby zwischen dem FV Biesingen und dem gastgebenden FC Niederwürzbach ansteht:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiel

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – SV St. Ingbert II


Kreisliga A Bliestal, 14. Spieltag


Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:15 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SG Herbitzheim-Bliesdalheim

Sonntag, 31. Oktober 2010, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Breitfurt
SV St. Ingbert II – SV Niedergailbach
SG Webenheim-Mimbach – SV Heckendalheim
FC Erfweiler-Ehlingen - FC Viktoria St. Ingbert II
TuS Ormesheim – FC Bierbach
FC 09 Niederwürzbach – FV Biesingen
SV Wolfersheim – SV Alschbach

Spielfrei: SV Oberwürzbach


Auch in der nächsten Woche gehen die Teams also auf Punkte- und Torejagd. Alle Infos zur Kreisliga A Bliestal gibt es natürlich hier auf SCB-Online …





4:0 - SC nimmt sich schwachen TuS zur Br
Es waren immer heiße und spannende Duelle, die sich der SC Blieskastel-Lautzkirchen und der TuS Rube [...]  >>
      | 0 Kommentare | 761 Klicks |

BZL: Ommersheim watscht SVS ab
Die Bezirksliga Homburg ging an diesem Wochenende in die 13te Runde. Neben vornehmlich Favoritensieg [...]  >>
      | 3 Kommentare | 1293 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 24. Oktober 2010

Aufrufe:
1257
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Würzbacher (PID=2)schrieb am 25.10.2010 um 11:46 Uhr
Hallo Marc, das vierte Tor bei Niederwürzbach erzielte auch Michael Körner und nicht Mathias Hegi.....
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 25.10.2010 um 11:57 Uhr
OK Danke für den Hinweis wurde berichtigt... Grüße nach Niederwürzbach ;-)
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 13. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 13. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03