Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
4:0 - SC nimmt sich schwachen TuS zur Brust!    [Ändern]

 Es waren immer heiße und spannende Duelle, die sich der SC Blieskastel-Lautzkirchen und der TuS Rubenheim liefert. Auch in diesem Wochenende sollte es nicht nur aufgrund der Außentemperaturen heiß werden, die Spannung blieb aber auf der Strecke, hatten die Gäste doch in der Summe zu wenig zu bieten...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 31. Oktober 2010

Erneut gab es für die SC-Fans am vergangenen Wochenende nicht zu Jubeln: Eine bitter 0:3-Schlappe bestätigt den schlechten Eindruck, den das Team schon in der Vorwoche beim Heimspiel gegen den SV Altheim hinterließ und führt dazu, dass nun die Wortwahl „Ausrutscher“ längst nicht mehr legitim ist. Die Spielfreude, die der SC in den ersten Partien an den Tag legt fehlt der völlig und auch der Kampfgeist, der in der in der Vorsaison dazu führte, dass man den Klassenverbleib am Ende doch noch realisieren konnte, blitz derzeit nur noch allzu zaghaft und allzu selten auf, wenn man das Spiel des SC beobachtet. Vielmehr mangelt es dem SC an der richtigen Zweikampfführung und der richtigen Einstellung um allen Personalsorgen zum Trotz wenigstens eine kämpferisch einwandfreie Leistung abzuliefern. Es ist wie eh und je: Ein Großteil der Partie in der Bezirksliga Homburg wird über den Kampf entschieden und wenn eben genau diese Komponente fehlt, dann wird es schwierig Punkte zu sammeln. Die Frage die sich stellt ist derzeit vor allem, wie die Leistungsschwankungen der SCler zu erklären sind: Feierte man in Blickweiler noch einen Sieg, der auch aufgrund der Einstellung, die die Mannen in Blau an den Tag legten von jedem gelobt wurde, so zeigt man gegen Altheim und Walsheim ein vollkommen anderes und weniger schönes Gesicht. Welches Gesicht das wahre dieses SC der Saison 2010/2011 ist, das ist sicherlich schwer zu beurteilen.





Nun war erneut Einstellung gefragt und das zum Einen um den eigenen Fans zu zeigen, dass man das Fußballspielen noch lange nicht verlernt hat, zum Anderen aber auch um den Gegner Paroli bieten zu können: Der kam an diesem Sonntag aus Rubenheim und Kenner der Szene wissen, dass der TuS neben seiner spielerischen Klassen vor allem ein Faustpfand hat: Den unermüdlich Einsatz, den die schwarz-weißen über die gesamte Spielzeit an den Tag legen. Aber auch Rubenheim hatte zuletzt Probleme und kam nicht richtig ins Rollen, vor allem auch, weil man viele Punkte unnötig auf der Strecke liegt. So kommt es, dass sich weder beim Siebtplatzierten aus Blieskastel-Lautzkirchen noch beim Tabellenzehnten aus Rubenheim vollkommene Zufriedenheit über den bisherigen Saisonstart eingestellt hat. Aber die Spieler wissen eines: Ein Sieg ich prestigeträchtigen Duell der beiden Teams, die nur drei Punkte in der Tabelle trennten und schon sähe die Welt wieder anders aus. Sowohl der SC, als auch der TuS hatten also gar nichts zu verschenken und so stand den Fans ein heißes Duell bevor, dessen Sieger sicherlich auch über den kämpferischen Aspekt bestimmt werden würde.





Die Partie an der Florianstraße wurde von Beginn an von beiden Mannschaften intensiv geführt. Die Hausherren hatten aber den ersten Höhepunkt zu bieten, als Coach Leonhardt Youngster Sebastian Kiefer in Szene setzte und dieser mit der Fußspitze das Spielgerät unter die Latte zimmert. Schon nach nur sechs Minuten waren die Hausherren also in Front, was diesen sichtbar Flügel verlieh. Rubenheim dagegen war anzumerken, dass dem Team die Sicherheit fehlte und so dauerte es einige Zeit, ehe sich der TuS vom frühen Rückstand erholte. Die Partie hatte den Fußballfans einiges an Tempo zu bieten, die klaren Chancen blieben aber auf beiden Seiten Mangelware. Vielmehr waren es viele kleine Fouls und Nicklichkeiten, die dafür sorgte, dass der Spielfluss mehr und mehr verloren ging. Beide Teams hatten noch Chancen zu Toren, in einem Spiel das vom Kampf und dem Einsatz beider Teams lebte ging es aber mit einer knappen 1:0-Führung für die Heimelf in die Pause. Rubenheim fehlte bis dahin in der Offensive die nötige Durchschlagskraft und die SC-Fans hofften, dass die Defensive der Hausherren auch im zweiten Durchgang so wenige Probleme mit dem TuS-Angriff haben würde.





Im zweiten Durchgang startete zunächst der TuS mit zwei Chancen besser, Keeper Harder war aber zur Stelle und entschärfte. Dann aber war der SC zur Stelle: Nach 53 Minuten war es Yannik Moschel, der sich über die rechte Außenbahn durchsetzte und mustergültig auf Michael Brüggenkamp legt, der wenig Probleme hat das Runde ins Eckige zu befördern und die SC-Führung auf 2:0 auszubauen. Der SC war nun dem TuS, dem die Kräfte auszugehen schienen, in allen Belangen überlegen: Markus Grötsch setzte nach 62 Minuten Christian Müller in Szene, der läuft alleine auf Fromm zu und vollendet zur Vorentscheidung. Rubenheim war nun sichtlich genervt davon, dass man Blieskastel-Lautzkirchen mit leeren Händen verlassen würde und rückte sich statt durch spielerische Akzente durch viele Fouls und verbale Ausraster in den Mittelpunkt. So passte es ins Bild, das der TuS an diesem Tag bot, dass Kapitän Fabian Sand nach 71. Minuten mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Der SC hatte nun leichtes Spiel gegen lustlos wirkende Gäste, war aber bei den zahllosen Konterchancen zu harmlos und so dauerte es bis zur 87. Minute, ehe Patrick Stumpf einige Minuten nach seine Einwechslung zum 4:0-Endstand einnetzte.





So gewinnt der SC Blieskastel-Lautzkirchen am Ende deutlich mit 4:0 gegen den TuS Rubenheim. Unterm Strich ist der SC-Sieg hochverdient und hätte auch deutlich höher ausfallen können. Rubenheim bot vor allem im zweiten Durchgang eine unglaublich schwache Leistung und lenkte sich zudem noch regelmäßig durch einige unnötige Fouls und Diskussionen vom Spielgeschehen ab. Der SC dagegen spielte abgeklärt und obwohl man alles andere als in Bestbesetzung antrat, zeigte diese SC-Elf genau das, was man in den letzten Wochen und Monaten auch von nominell eigentlich stärker besetzten SC-Mannschaften nicht gesehen hat. Blieskastel-Lautzkirchen kämpfte, spielte den besseren Fußball und zeigte sich vor des Gegners Tor endlich mal wieder kaltschnäuziger als der Gegner. In der Summe war man an diesem Sonntag einfach in fast allen Belangen besser als die Gäste und feiert so einen deutlichen und hochverdienten Sieg. Nun gilt es dieses Gesicht in den nächsten Wochen endlich auch regelmäßig an den Tag zu legen, denn tatsächlich verpasste man es in den Vorwochen immer wieder nach guten Spielen den nächsten Schritt zu machen und die Früchte zu ernten.




Auch in der Tabelle steht der jüngste Sieg dem SC gut zu Gesicht: Der SC hat nunmehr 23 Punkte auf dem Konto und kann sich auf Platz sieben sechs Punkte vom Elfplatzierten aus Rubenheim distanzieren. Nun gilt es für den SC in der kommenden Woche den nächsten Schritt zu gehen und die jüngst gezeigte Leistung gegen Rubenheim zu bestätigen.

Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es nächste Woche zum Gastspiel nach Hassel: Die Erste spielt dann zur Winter-Anstoßzeit um 14:30 Uhr erstmals eine halbe Stunde früher, auch die Zweite muss ab dieser Woche 30 Minuten früher ran: Schon um 12:45 Uhr kommt es zum Spitzenspiel mit der SG Hassel.





BZL: Top-Sieben ziehen davon...
Am Halloween-Spieltag lehrten am Ende die Top-Teams der Liga dem Rest das Fürchten, während es nur w [...]  >>
      | 0 Kommentare | 985 Klicks |

KLA: Drei Dreierpacks für Ormesheim!
Der 13te Spieltag stand auf dem Programm und hatte einiges zu bieten: Ein Schützenfest in Niedergail [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1220 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 31. Oktober 2010

Aufrufe:
732
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 14. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 14. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03