Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Heckendalheim holt die ersten drei Punkte    [Ändern]

 Neun lange Spieltage dauerte es, dann war es endlich soweit: Heckendalheim besiegt den FCE und punktet damit erstmals! Webenheim bleibt als einziges Team sieglos, während Biesingen den achten Dreier in Folge holt…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 26. September 2010

Die Kreisliga A Bliestal wird von Spitzenreiter Biesingen in die mittlerweile schon neunte Runde geführt. Am ersten Spieltag im Herbst ging es erneut um wichtige Punkte. Nicht nur an der Spitze ging es um wichtige Punkte sondern auch die Teams am Tabellende wollte die Teams punkten um sich in der Tabelle nach oben zu schieben. Wer, wo punkten konnte, wer die Derby des Spieltags siegreich gestaltete? Die Antwort gibt es hier - Kreisliga A Bliestal - Klappe die neunte!
Schon am Mittwochabend gab es für die Fans der Kreisliga A Bliestal wieder etwas zu sehen: Das witterungsbedingt auusgefallene Spiel zwischen der SG Webenheim-Mimbach und der DJK Ballweiler-Wecklingen II stand bei spätsommerlichem Wetter auf dem Programm




SG Webenheim-Mimbach - DJK Ballweiler-Wecklingen II
1:2 (0:1)
Tore:
0:1 Felix Schmidt (25.)
1:1 Nico Stolz (46.)
1:2 Jonas Schmidt (90.)


In Webenheim-Mimbach empfing der Tabellenfünfzehnte der Kreislga A Bliestal nach einer 1:4-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den FC Viktoria St. Ingbert II den zuletzt erstarkten Tabellenelften der DJK ballweiler-Wecklingen II, der am Wochenende mit einem 3:0-Erfolg bei ehemaligen Spitzenreiter der TuS Ormesheim von sich reden machte. Auch an diesem Mittwochabend blieb die DJK-Reserve am Ende siegreich und gewann knapp mit 2:1 bei der SG Webenheim-Mimbach. Nach 25 Minuten war es Felix Schmidt, der die DJK-Reserve vor 80 Fußballfans mit 1:0 in Front brachte. Bei dieser knappen Gästeführung wurden auch die Seiten gewechselt. 60 Sekunden nach dem Wiederanpfiff war es Nico Stolz, der für die SG ausgleichen konnte. Es blieb lange beim Remis, ehe die DJK das bessere Ende auf ihrer Seite hatte, als Jonas Schmidt in der Schlussminute den Last-Minute-Siegtreffer für die DJK erzielen konnte. Damit bessert die DJK-Reserve ihr Punktekonto auf 13 Zähler auf und schiebt sich auf Rang acht der Tabelle, während die weiter sieglose SG bei drei mickrigen Zählern stehen bleibt.



Der FV Biesingen siegt auch im Derby gegen den SV Alschbach ohne viel Mühe (Foto: Sprunck)




Weiter ging es dann am Sonntag mit dem neunten Spieltag der Kreisliga A Bliestal, an dem einige Derby auf dem Programm standen, die die Fußballfans in Scharen auf die Sportplätze der Nation zogen:




FC Viktoria St. Ingbert II – SV Bliesmengen-Bolchen II
1:1 (0:0)
Tore:
1:0 Alexander Hodel (75.)
1:1 Jean-Paul Pax (85.)


Zwei Reserven duellierten sich an diesem Wochenende in St. Ingbert: Die Zweite des FC Viktoria St. Ingbert empfing den SV Bliesmengen-Bolchen II, der mit drei Punkten auf dem vorletzten Platz stand. St. Ingbert selbst ging mit 10 Punkten als Tabellenzehnter ins Rennen. Nach 90 gespielten Minuten teilte man sich in St. Ingbert die Punkte: Die 80 Zuschauer in St. Ingbert sahen in der ersten Halbzeit keine Tore, ehe Alexander Hodel nach 75 Minuten ins Schwarze traf und die Viktoria-Reserve mit 1:0 in Front brachte. Im Duell der Reserven konnte SVB-Akteur Jean-Paul Pax aber nur zehn Minuten später in den Schlussminuten ausgleichen und den 1:1-Endstand erzielen. Die Zweiten der Viktoria St. Ingbert und des SV Bliesmengen-Bolchen trennten sich mit einem 1:1-Remis. Mit 11 Punkten bleibt die Viktoria St. Ingbert Zehnter, der SV Bliesmengen-Bolchen II bleibt mit vier Punkten Vorletzter.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV St. Ingbert II
6:0 (0:0)
Tore:
1:0 Jonas Schmidt (46.)
2:0 Jonas Schmidt (48.)
3:0 Marco Cardia (55.)
4:0 Stefan Leinhäuser (60.)
5:0 Marco Cardia (80.)
6:0 Alexander Hennrich (90.)


Auch in Ballweiler trafen zwei Reserven aufeinander: Die heimische DJK Ballweiler-Wecklingen II hat bisher 13 Punkte eingefahren und stand damit auf dem 8. Platz, während der SV St. Ingbert II mit 10 Punkten auf dem 10. Rang residierte. Aus Ballweiler wurde ein überraschend deutliches Ergebnis vermeldet: Die ersten 45 Minuten verliefen vor 100 Fußballfans in Ballweiler-Wecklinger torlos, ehe die DJK-Reserve groß aufdrehte: Nichtmal 60 Sekunden waren im zweiten Durchgang gespielt,a Jonas Schmidt die DJK mit 1:0 in Front brachte. Nur 100 Sekunden später erhöhte Schmidt auf 2:0, wich aber wenige Minuten später Stefan Leinhäuser. Marco Cardia traf nach 55 Minuten zum 3:0, ehe der just eingewechselte Stefan Leinhäuser mit dem 4:0 die Vorentscheidung erzielte. Marco Cardia erhöhte in der 80. Minute auf 5:0, ehe Alexander Hennrich in der Schlussminute den 6:0-Endstand erzielte. Die Verbandsligareserve der DJK fügte dem SVI eine schmerzliche 0:6-Niederlage zu und verbessert sich mit nunmehr 16 Zählern auf den 5. Tabellenplatz. Der SV St. Ingbert II fällt nach der Niederlage auf den 11. Rang zurück.




SV Oberwürzbach – FC Niederwürzbach
3:1 (1:1)
Tore:
0:1 Marco Fröhlich (25.)
1:1 Eric Baus (45.)
2:1 Michael Bierhals (78.)
3:! Felix Lang (85.)

Gelb-Rot:
Eric Baus (SV Oberwürzbach / 62. / wiederholtes Foulspiel)


Zum waschechten Derby lud am 9. Spieltag der SV Oberwürzbach: Die Elf aus Niederwürzbach, die mit 14 erspielten Punkten auf dem 5. Platz stand, kam zum Gastspiel in den Nachbarort. Oberwürzbach war mit 19 Punkten als Tabellenzweiter ärgster Verfolger des Spitzenreiters und ließ auch im Derby nichts anbrennen: Nach 25 Minuten war es Marco Fröhlich, der die Gäste aus Niederwürzbach im heißen Derby mit 1:0 in Front brachte. Die Führung hatte bis kurz vor dem Pausentee Bestand, dann war in der 45. Minute Oberwürzbachs Eric Baus, der den 1:1-Halbzeitstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel ging das Derby hitzig weiter: Oberwürzbachs Eric Baus wurde nach 62 Minuten aufgrund von wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen und der FCN hatte nun 30 Minuten Überzahl vor sich. Das Tor trafen aber die dezimierten Hausherren, die nach 78 Minuten durch Michael Bierhals mit 2:1 in Front gehen konnten, ehe Felix Lang in der 85. Minute die Entscheidung zu Gunsten der Hausherren erzielte. Mit einem 3:1 sichert sich der SVO den nächsten Dreier und festigt mit 22 Punkten den 2. Tabellenplatz, während der FC Niederwürzbach nach einer bitteren Derby-Niederlage auf den 6. Rang abrutscht.




FV Biesingen – SV Alschbach
6:0 (2:0)
Tore:
1:0 Sascha Frenzle (24.)
2:0 Steven Becker (43.)
3:0 Christoph Bieringer (50.)
4:0 Carsten Walle (72.)
5:0 Andreas Noll (81.)
6:0 Carsten Walle (86.)


Eine makellose Bilanz hat der FV Biesingen nach acht Spieltagen aufzuweisen: In allen sieben absolvierten Spielen ging der FVB als Sieger vom Platz und stand folglich mit 21 Punkten auf dem Spitzenplatz der Kreisliga A Bliestal. „Es hat von Beginn an mit dem neuen Trainer Philipp Niederländer gestimmt. Auch mit dem neuen Spielsystem hat sich das Team schnell angefreundet“, erläuterte Carsten Walle den Lauf des FVB gegenüber der Saarbrücker Zeitung.



(Foto: Sprunck)



(Foto: Sprunck)



Zu Gast beim FVB war an diesem Sonntag der SV Alschbach, der in der laufenden Runde lediglich einmal siegreich war und mit fünf Punkten auf dem 14. Rang stand. Dennoch warnte Walle davor, den Gegner zu unterschätzen: „Das wird ein heißer Tanz und sicherlich nicht so einfach wie zuletzt gegen Heckendalheim.“ Dennoch blieb Biesingen seiner Linie treu und siegte auch gegen Alschbach mit einem deutlichen 6:0. Die 200 Zuschauer in Biesingen sahen beim Derby nach 24 Minuten den ersten Treffer, als Sascha Frenzle zum 1:0 einnetzte. Zwei Minuten vor dem Pausentee erhöhte Steven Becker zum 2:0-Pausenstand.



(Foto: Sprunck)



(Foto: Sprunck)



Die Entscheidung folgte unmittelbar nach dem Wiederanpfiff, als Christoph Bieringer zum 3:0 traf. Carsten Walle erhöhte nach 72 Minuten auf 4:0, ehe Andreas Noll in der 81. Minute zum 5:0 traf. Der Schlusspunkt war erneut Carsten Walle vorbehalten, der in der 86. Minuten zum 6:0-Endstand traf.



(Foto: Sprunck)



Damit bleibt der FVB durch einen furiosen Derby-Sieg gegen den SV Alschbach verlustpunktfreier Spitzenreiter der Bliestalrunde, während der SV Alschbach auch nach dem 9. Spieltag 14ter bleibt.




FC Bierbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
0:3 (0:1)
Tore:
0:1 Tobias Toth (32.)
0:2 Nico Bauer (80.)
0:3 Eigentor (89.)


Der FC Bierbach konnte in sieben Spielen bisher 13 Punkte einfahren und stand damit auf dem 7. Tabellenplatz, die zum BFC angereiste SG Herbitzheim-Bliesdalheim war mit 16 Punkten Dritter des Klassements. Die Reise zahlte sich für die SG aus: Nach 32 Minuten war es Tobias Toth, der die Gäste aus Herbitzheim-Bliesdalheim vor 80 Zuschauern mit 1:0 in Front brachte. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Gästeführung. Die Partie blieb lange eng, nach 80 Minuten war es Nico Bauer, der die SG endgültig auf die Siegerstraße brachte, ehe in der 89. Minute ein BFC-Eigentor den 3:0-Endstand herstellte. Mit 3:0 setzt sich Herbitzheim-Bliesdalheim in Bierbach durch und verbessert sich auf 19. Punkte. Während die SGH Dritter bleibt, fällt der FC Bierbach auf den 9. Rang zurück.




SV Niedergailbach – SG Webenheim-Mimbach
2:2 (2:0)
Tore:
1:0 Philipp Bodenstein (7.)
2:0 Christian Hauch (27.)
2:1 Christian Wolf (57.)
2:2 Christian Wolf (88.)


Ein kleines Kellerduell stieg in Niedergailbach: Der heimische SV Niedergailbach war bisher zweimal siegreich und stand mit sieben Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Die SG Webenheim-Mimbach konnte noch keine Partie für sich entscheiden, hatte aber dennoch drei Punkte auf dem Konto und war Drittletzter. Auch am 9. Spieltag sollte für Webenheim-Mimbach keine Sieg herausspringen: Die erste Halbzeit gehörte vor 100 Zuschauern den Hausherren. Philipp Bodenstein brachte den SV Niedergailbach nach nur sieben Minuten in Front, ehe Christian Hauch nach 27 Minuten die 2:0-Pausenführung herstellen konnte. In Durchgang zwei wendete sich das Blatt jedoch, als Christian Wolf nach 57 Minuten zum Anschlusstreffer traf und in einer hitzigen Schlussphase nach 88 Minuten den Ausgleich erzielte. In Niedergailbach trennen sich am Ende beide Teams mit einem 2:2-Remis, das den SVN mit acht Punkten auf den 12. Platz klettern lässt. Die SG Webenheim-Mimbach bleibt mit vier Punkten 15ter.




SV Breitfurt – SV Wolfersheim
1:2 (0:2)
Tore:
0:1 Martin Kraus (20.)
0:2 Thomas Weinmann (30.)
1:2 Florian Meyer (82.)


In Breitfurt trafen an diesem Sonntag quasi zwei Heimteams aufeinander: Der SV Breitfurt ist im eigenen Dorf selbstverständlich heimisch, doch auch die Wölfe weilen vorübergehend in Breitfurt. Während in Wolfersheim ein Naturrasenplatz entsteht, trägt der SVW seine Heimspiele auf dem Geläuf des SV Breitfurt aus. Breitfurt konnte in der laufenden Saison 14 Punkte einfahren und stand damit auf dem 6. Rang, der SV Wolfersheim war mit 10 Punkten Neunter. Jubeln durften in Breitfurt am Ende die Wölfe: Nach 20 Minuten war es vor 100 Fußballfans in Breitfurt Martin Kraus, der die Gäste aus Wolfersheim mit 1:0 in Front brachte. Exakt 10 Minuten später erhöhte Thomas Einmann zum 2:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel passierte lange wenig, ehe Florian Meyer mit seinem Anschlusstreffer in der 82. Minute für Spannung sorgte. Am Ende hielt die Wölfe-Defensive um Keeper Benedikt Krebs aber dicht und es blieb beim 2:1-Auswärtserfolg des SVW auf dem neuen Heimspielhartplatz für die kommenden Monate. Mit einem knappen 2:1 sichert sich der SVW drei Punkten und rückt mit nunmehr 13 Punkten auf den 8. Rang empor. Breitfurt steht einen Rang über Wolfersheim auf dem 7. Platz.




SV Heckendalheim - FC Erfweiler-Ehlingen
3:1 (1:1)
Tore:
0:1 Stefan Bubel (2. / FE)
1:1 Patrick Schuwer (25.)
2:1 Florian Müller (53.)
3:1 Daniel Schwab (60. / FE)

Gelb-Rot:
Christoph Scheller (FC Erfweiler-Ehlingen / 80.)


Die Rote Laterne weilte seit Rundenbeginn in Heckendalheim: Der SV Heckendalheim konnte bisher kein einziges Spiel gewinnen und auch kein Remis einfahren. Alle Spiele gingen verloren und folglich war Heckendalheim punktlos Tabellenletzter. Der FC Erfweiler-Ehlingen hatte acht Punkte eingefahren und war damit 12ter des Klassements. Am 9. Spieltag sollte sich für die Hausherren das Blatt jedoch wenden: Die Partie hatte besondere Brissanz, war doch Ex-SVH-Coach Patrick Hahn zum FC Erfweiler-Ehlingen gewechselt kam aber in Heckendalheim nicht zum Einsatz. Schon nach 100 Sekunden war es Stefan Bubel, der die Gäste vom FC Erfweiler-Ehlingen vor 140 Fußballfans mit 1:0 in Front brachte. Patrick Schuwer war es, der nach 25 Minuten zum 1:1-Halbzeitstand traf. Im zweiten Durchgang hatte Heckendalheim den besseren Start, als Florian Müller die Hausherren nach 53 Minuten mit 2:1 in Front brachte. Sieben Minuten später zeigte Schiedsrichter Christoph Busch aus Sulzbach erneut auf den Punkt, diesmal aber im FCE-Strafraum. Daniel Schwab schritt zur Tat und erzielte nach 80 Minuten die Vorentscheidung. Bis zum Ende blieb die Antwort des FCE, der ab der 80. Minute in Unterzahl agierte, aus. Mit einem umjubelten 3:1 besiegte der SVH den FC Erfweiler-Ehlingen und fährt damit endlich die ersehnten ersten Punkte ein. Trotz dreier Punkte bleibt es für Heckendalheim beim letzten Rang, Erfweiler-Ehlingen fällt in der Tabelle um einen Platz zurück und ist nun 13ter.



Spielfrei: TuS Ormesheim


Für den TuS Ormesheim nahm der vergangene Spieltag einen wenig versöhnlichen Verlauf: Die DJK Ballweiler-Wecklingen II war zu Gast im Mandelbachtal und entführte mit einem 3:0-Erfolg die drei Punkte. Der TuS Ormesheim büßte in der Folge seinen dritten Tabellenplatz ein und war nun am 9. Spieltag dazu verdammt, der Konkurrenz zuzusehen. Ormesheim war spielfrei und muss sich nun bis zum kommenden Wochenende gedulden: Dann geht es im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten vom SV Oberwürzbach.


Auch in dieser Woche war die Kreisliga A Bliestal für viele Tore gut und gleich zweimal konnte eine Heimmannschaft einen 6:0-Kantererfolg einfahren. Ballweiler-Wecklingen und Biesingen durften deutliche Siege bejubeln und auch in Heckendalheim war die Freude groß, konnte die Elf doch am 9. Spieltag endlich siegen und damit die ersten drei Punkte einfahren:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiel

Mittwoch, 22. September 2010, 18:30 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II 1:2


Kreisliga A Bliestal, 9. Spieltag

Sonntag, 26. September 2010, 13:15 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Bliesmengen-Bolchen II 1:1 (0:0)

Sonntag, 26. September 2010, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV St. Ingbert II 6:0 (0:0)
SV Oberwürzbach – FC Niederwürzbach 3:1 (1:1)
FV Biesingen – SV Alschbach 6:0 (2:0)
FC Bierbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim 0:3 (0:1)
SV Niedergailbach – SG Webenheim-Mimbach 2:2 (2:0)
SV Breitfurt – SV Wolfersheim 1:2 (0:2)

Sonntag, 26. September 2010, 16:00 Uhr
SV Heckendalheim – FC Erfweiler-Ehlingen 3:1 (1:1)

Spielfrei: TuS Ormesheim


Auch am 9. Spieltag setzt der FV Biesingen seine Erfolgsserie fort: Mit voller Punkteausbeute aus acht Spielen bleibt der FVB unangetastet Erster und auch auf dem 2. Rang bleibt mit dem SV Oberwürzbach alles beim Alten. Am anderen Ende der Tabelle ändert sich ebenfalls nichts, denn auch die ersten drei Punkte in der laufenden Saison helfen dem SV Heckendalheim nicht dabei, sich der Roten Laterne zu entledigen:





In der kommenden Woche steht bereits der 10. Spieltag in der Kreisliga A Bliestal an und in einer doch nicht mehr ganz so jungen Saison steht dann ein echtes Spitzenspiel an: Der TuS Ormesheim, seines Zeichens Vierter der Tabelle, empfängt den zweitplatzierten SV Oberwürzbach. Los geht es jedoch schon am Samstag, wenn die SG Webenheim-Mimbach den FC Bierbach zu Gast hat:


Kreisliga A Bliestal, 10. Spieltag

Samstag, 2. Oktober 2010, 16:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – FC Bierbach

Sonntag, 3. Oktober, alle um 15:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Niedergailbach
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – FV Biesingen
SV Alschbach – SV Heckendalheim
FC Erfweiler-Ehlingen – DJK Ballweiler-Wecklingen II
TuS Ormesheim – SV Oberwürzbach
FC Niederwürzbach – SV Breitfurt
SV Wolfersheim – FC Viktoria St. Ingbert II

Spielfrei: SV St. Ingbert II


Die Liga setzt am Tag der deutschen Einheit jedoch noch eins drauf: Der Spitzenreiter vom FV Biesingen gastiert am Einheitsfeiertag bei der SG Herbitzheim-Bliesdalheim. Erster gegen Dritter heißt es also in Herbitzheim und für Spannung ist reichlich gesorgt. Alle Infos zur Kreisliga A Bliestal gibt es auch am 10. Spieltag wie gewohnt hier auf SCB-Online…





2:2 - Last-Minute-Tor sorgt für gerechte
Beim Gastspiel der DJK St. Ingbert an der Florianstraße führte der SC zur Pause verdient, gab dann a [...]  >>
      | 0 Kommentare | 839 Klicks |

BZL: Blickweiler und Gersheim mit Kerwes
Der neunte Spieltag der Bezirksliga Homburg hatte am Ende nur wenige Überraschungen parat: Vielmehr  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1082 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 26. September 2010

Aufrufe:
1628
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 9. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 9. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 26.09.2010 um 23:22 Uhr
Torschützen und Spielberichte wurden ergänzt...


Marcschrieb am 27.09.2010 um 09:40 Uhr
Foto aus Biesingen wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03