Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
2:2 - Last-Minute-Tor sorgt für gerechtes Remis    [Ändern]

 Beim Gastspiel der DJK St. Ingbert an der Florianstraße führte der SC zur Pause verdient, gab dann aber im Durchgang zwei die Partie aus der Hand und muss so mit einer ärgerlichen aber vollkommen gerechten Punkteteilung leben...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 3. Oktober 2010

Endlich durfte der SC Blieskastel-Lautzkirchen nach zwei Niederlagen in Folge wieder feiern: In Limbach gab es vier SC-Tore und nur eins für den Gegner der Palatia-Reserve. Macht unterm Strich einen recht souveränen und ungefährdeten Sieg, der das zuletzt stagnierte Punktekonto des SC wieder aufbessert. Nun muss das Ziel aber sein erneut zu punkten und eine kleine Serie zu starten. Die ist auch bitter nötig um mit den Top-Teams aus Gersheim, Homburg und Medelsheim-Brenschelbach wenigstens ein wenig Schritt zu halten. Die Marschroute für den SC sollte aus klar sein zumal an diesem Sonntag ein schweres Heimspiel auf dem Programm stand. Nachdem der SC nach drei 5:0-Heimsiegen in Folge auf eigenem Platz seine Stellung untermauerte gab es gegen den Liga-Überflieger aus Gersheim zuletzt die erste Heimpleite. Mit 2:0 musste man dich der Nickolaus-Truppe geschlagen geben, will aber nun möglichst an die ersten drei Heimspiele anknüpfen, die man souverän für sich entscheiden konnte. Zu Gast war die DJK aus St. Ingbert, die zuletzt Probleme hatte und einige bitter Niederlagen einstecken musste.





Die DJK wurde vor der Saison als einer der Top-Favoriten auf den Titelgewinn und den Aufstieg gehandelt, blieb aber nach einem guten Start in die Saison zuletzt hinter den Erwartungen zurück und fiel in der Tabelle bis auf Rang 10 zurück. Auch der Landesliga-Absteiger wollte also unbedingt punkten und obwohl den SC auf Rang fünf, ganze fünf Tabellenplätze von der DJK trennten, waren es nur vier Punkte, die zwischen beiden Teams lagen und dieses direkte Duell würde Aufschluss darüber geben, wohin der Weg beider Teams in den nächsten Wochen gehen würde. Es war also ein vorentscheidendes Duell zweier Teams, die sich, so erwarteten es viele, auf Augenhöhe begegnen würden und einen verbissen Kampf um einen wichtigen dreier liefern würden. Es war also angerichtet für ein Spiel, das viele vor der Saison als echtes Spitzenspiel eingestuft hatten. Ein Spitzenspiel war es zwar aufgrund der Tabellenkonstellation, hatten doch andere die Liga bislang dominiert. Dennoch ging es um viel und ob es ein spitzen Spiel werden würde, das sollte sich zeigen.





Zunächst war es der SC, der mehr vom Spiel hatte und den Gästen aus St. Ingbert bei einigen Fernschüssen Schwierigkeiten bereitete. Blieskastel-Lautzkirchen wirkte zunächst konzentriert und schaffte es mehr und mehr das Spielgeschehen an sich zu reißen. Der SC kam immer regelmäßiger zu Chancen, das Tor sollte aber nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte fallen: Die DJK-Defensive zeigte sich nicht nur bei diesem hohen Ball sehr unsicher, unterlief den Ball und Flavio Baier bedanke sich mit einem bedachten Lupfer über den sonst überragenden DJK-Schlussmann Maike Franz Padrok. Der SC war nun verdientermaßen in Front und kontrollierte Partie und Gegner. Allerdings wurde auch die DJK je näher die Halbzeitpause kam, immer gefährlicher, bevor der SC in Person von Peter Pusse die große Chance hatte, das Ergebnis noch vor der Pause in die Höhe zu schrauben: Nach erneuten Unsicherheit in der DJK-Defensive findet sich Pusse im Eins-gegen-Eins gegen Padrok wieder. St. Ingberts Schlussmann blieb aber auch in dieser Szene Sieger und hielt somit seine Elf zur Pause in der Partie.





Nach dem Seitenwechsel wirkten die Hausherren passiv: Blieskastel-Lautzkirchen stellte aus unerklärlichen Gründen das Fußballspielen ein und wurde somit Folgerichtig von der DJK in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Alle Offensivaktionen des SC endeten in Fehlpässen und so machte man es der DJK sehr leicht auf den Ausgleichtreffer zu drängen. So kam es nach 51 Minuten wie es kommen musste: Eine stramme Hereingabe verwertet Pascal Gödicke zum verdienten Ausgleich. Der SC fing sich nach dem Ausgleichstreffer schnell wieder und kam durch Patrick Stumpf zu einer aussichtsreichen Torchance, die erneut Padrok zur Ecke klärte. Der darauf folgende Eckball sollte für Diskussionen sorgen: Ein leichtes Zupfen an Peter Pusse führt zu einem Foulelfmeter – Eine durchaus umstrittene Entscheidung. Patrick Stumpf war es egal und so verwandelte er nur 120 Sekunden nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zur erneuten SC-Führung. Auch nach dem glücklichen Führungstor hielt der SC an der passiven Gangart im zweiten Durchgang fest und lud die DJK so weiteren Offensivaktionen ein. Das Spiel wurde nun sehr zerfahren und geprägt von Diskussionen und kleinen Fouls, so dass wenig Spielfluss aufkam. Der SC kam kaum zu Chancen und die DJK bedankte sich bei den passiven SClern in der Schlussminute als Spielertrainer Mathias Moritz, der aufgrund seiner Auswechslungen von den eigenen Fans zuvor arg kritisiert wurde, nach einem Eckball zum verdienten 2:2-Ausgleich traf.





Am Ende kam es also wie es kommen musste: Der SC nutzte seinen Chancen in der ersten Halbzeit nicht konsequent genug und besann sich dann völlig unverständlicherweise im zweiten Durchgang auf das Verteidigen. Das Spielerische kam beim SC in der zweiten Halbzeit zu kurz und so kann man sich nicht beschweren, dass die DJK dieses Fehlverhalten des SC in der Schlussminute eiskalt bestrafte. So darf man sich in Blieskastel-Lautzkirchen nicht beschweren, dass es nicht der erhoffte Dreier wurde, sondern man sich mit der DJK die Punkte teilt. Blieskastels Spielweise im zweiten Durchgang gilt es zu Hinterfragen, lud man doch die Gäste förmlich dazu ein, zurück ins Spiel zu finden. Dass man nach dem DJK-Ausgleich konterte war mehr eine glückliche Fügung, als eine echte Steigerung des SC und so bleibt ganz klar zu konstatieren: Der erste Durchgang ging an den SC, der zweite an die DJK und das man am Ende nicht den erhofften Dreier einfährt ist nur gerecht! Nun gilt es für den SC aus diesen Fehlern zu lernen und in Zukunft vielleicht zu versucht 90 Minuten Fußball zu spielen und nicht nur 45!





Der SC Blieskastel-Lautzkirchen reist in der kommenden Woche zum Lokalderby nach Blickweiler: Anstoß für die erste Mannschaft ist um 16:30 Uhr, die Zweite des SC muss bereits um 14:45 Uhr ran…





BZL: Tag des Remis am Tag der Einheit
Am Tag der deutschen Einheit 2010 waren die Teams der Bezirksliga Homburg in Remis-Stimmung: nur dre [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1827 Klicks |

KLA: Heckendalheim holt die ersten drei
Neun lange Spieltage dauerte es, dann war es endlich soweit: Heckendalheim besiegt den FCE und punkt [...]  >>
     2| 0 Kommentare | 1625 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 3. Oktober 2010

Aufrufe:
838
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 10. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 10. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03