Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: 1:1-Remis im Spitzenspiel    [Ändern]

 Am 5. Spieltag luden in Oberwürzbach der heimische SVO und die SG Herbitzheim-Bliesdalheim zum Spitzenspiel und lieferten sich ein Duell, das am Ende ohne Sieger abgepfiffen wurde. Unterdessen fuhr Biesingen den dritten Sieg im dritten Spiel ein…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller, 29. August 2010

Vier Wochen ist die neue Saison jetzt schon alt und in der Kreisliga A Bliestal wird gekickt, als hätte es keine Sommerpause gegeben. Der TuS Ormesheim hat sich mit 10 Zählern am 4. Spieltag die alleinige Tabellenführung gesichert, hat jedoch keine weiße Weste mehr vorzuweisen: Nach dem 3:3-Unentschieden beim FC Niederwürzbach ließ der TuS erstmals zwei Punkte auf der Strecke liegen. Andere Teams jedoch konnten sich bisher vor Verlustpunkten schützen: So haben die zweitplatzierte SG Herbitzheim-Bliedalheim und der drittplatzierte SV Oberwürzbach mit jeweils neun Punkten volle Punkteausbeute aus ihren drei Spielen getragen. Und auch der FV Biesingen hält sich schadlos: Zwar hat der Bezirksligaabsteiger auf Grund eines spielfreien Tages und der Wetterkapriolen erst zwei Partien absolviert, diese aber dominiert und verdiente sechs Zähler auf dem Konto verbucht. Was dem geneigten Kreisligafan bei dieser Betrachtung jedoch auffällt: Auch wenn bereits vier Spieltage absolviert sind, haben einige Teams erst drei, der FV Biesingen gar erst zwei Spiele hinter sich gebracht und so kommt es, dass die Tabelle ein sehr wackliges Bild abgibt und vermeintliche Favoriten nicht ganz vorne im Klassement zu finden sind. Ein glattes Bild wird sich, so der Wettergott mitspielt, erst zum Hinrundenende zeigen, hoffen wir also, dass sich das Wetter beruhigt und sich die Liga auf den Fußball konzentrieren kann:



Im Samstagsspiel der Kreisliga A Bliestal bleiben die Wölfe in Erfweiler-Ehlingen siegreich (Foto: Sprunck)




  
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Wolfersheim
0:3 (0:0)
Tore:
0:1 Andre Müller (50.)
0:2 Alexander Wenzel (64.)
0:3 Thomas Weinmann (90. + 3.)


Der FC Erfweiler-Ehlingen schloss den 4. Spieltag der Saison 2010/2011 mit einem 2:0-Erfolg bei der Zweiten des SV Bliesmengen-Bolchen ab und nistete sich mit 5 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz ein. Im Saarlandpokal lief es weniger gut, dort schied man nach der 2:3-Niederlage gegen die DJK St. Ingbert frühzeitig aus. Auch dem 4. Platz steht mit 7 Punkten der SV Wolfersheim, der in der Vorwoche einen 7:1-Kantersieg gegen den SV St. Ingbert II schaffte.



(Foto: Sprunck)



„Wir müssen die offensiven Mittelfeldspieler und Stürmer der Wölfe in ihren Kreisen stören“, war der Plan von FCE-Coach Schreiner. Wolfersheim hatte von Beginn an mehr vom Spiel, scheiterte aber an der eigenen Chancenauswertung. Auch Erfweiler-Ehlingen wurde Mitte der ersten Halbzeit durch Konter gefährlich, konnte aber nichts Zählbares produzieren. Es blieb also beim torlosen Remis. Unmittelbar vor der Pause musste Wölfe-Schlussmann Benedikt Krebs nach einem folgenschweren Zusammenprall verletzt das Spiel verlassen und so übernahm Dennis Seidelmann nach der Pause den Platz zwischen den Pfosten der Wölfe.



(Foto: Sprunck)



Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff war es Andre Müller, der zum 1:0 einnetzte und den SVW-Anhang jubeln ließ. In der 64. Minute war es erneut Müller, der zwar scheiterte, Alexander Wenzel jedoch konnte zum 2:0 einnetzen. Die Partie hatte nach dem 2:0 wenig zu bieten und so dauerte es bis in die Schlussphase, als Sascha Götz auf Thomas Weinmann legte, der zum 3:0-Endstand einnetzte.



(Foto: Sprunck)



Die Wölfe gewinnen also das Samstagsspiel der Kreisliga A Bliestal deutlich mit 3:0. Durch den 3:0-Auswärtserfolg schiebt sich der SVW auf Rang 2. Die Wölfe haben nunmehr 10 Punkte bei 17:7 Toren auf dem Konto. Erfweiler-Ehlingen bleibt bei 5 Punkten stehen, was den 10. Platz bedeutet.



  
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Bliesmengen-Bolchen II
2:4 (1:1)
Tore:
1:0 Felix Schmidt (7.)
1:1 Marc Sachse (39.)
1:2 Tim Brocker (48.)
1:3 Tim Brocker (60.)
1:4 Jean-Paul Pax (65.)
2:4 Martin Welsch (75.)


Vom Wetter gezeichnet kommt die Verbandsligareserve der DJK Ballweiler-Wecklingen II daher: Vor Wochenfrist wurde die Partie der DJK in Webenheim-Mimbach wegen Unwetters abgebrochen, sodass es für Ballweiler bei einem Punkt und dem drittletzten Platz blieb. Der SV Bliesmengen-Bolchen II steht punktlos auf dem vorletzten Rang und unterlagt zuletzt dem FC Erfweiler-Ehlingen mit 0:2. Am 5. Spieltag sollte es der Zweiten des SVB dann aber endlich gelingen: Schon nach sieben Minuten erzielte Felix Schmidt die DJK-Führung. Es dauer einige Minuten ehe die Gäste aus Bliesmengen-Bolchen reagieren konnten, nach 39 Minuten war es aber Marc Sachse, der zum 1:1-Ausgleich traf. Bis zur Pause blieb es beim 1:1-Remis. Nach dem Seitenwechsel war es ein Doppelschlag von Tim Brocker, der die Gäste mit seinen Treffern in der 48. und 60. Minute mit 3:1 in Front brachte. Als Jean-Paul Pax in der 65. Minute auf 4:1 erhöhte war die Partie entschieden, der DJK gelang durch Martin Welsch in der 75. Minute zwar der Anschlusstreffer, mehr ließ der SV nicht zu. Mit 4:2 gewinnt Bliesmengen-Bolchen II das Auswärtsspiel bei der DJK Ballweiler-Wecklingen II und klettert mit nunmehr 3 Punkten auf den 13. Rang empor. Die DJK hingegen steht mit nur einem Punkt auf dem vorletzten Platz.



  
SV St. Ingbert II – FC Niederwürzbach
1:3 (0:1)
Tore:
0:1 Matthias Hegi (5.)
0:2 Matthias Schwarz (56.)
1:2 Philipp Maul (80.)
1:3 Johannes Dithmar (85. / FE)


Unter die Räder kam am vergangenen Wochenende die Zweite des SV St. Ingbert: In Wolfersheim musste man sich mit einem mehr als deutlichen 1:7 geschlagen geben und rutschte so mit 4 Punkten auf den 11. Platz zurück. Der FC Niederwürzbach trennte sich im Spitzenspiel mit einem 3:3-Remis vom TuS Ormesheim und steht mit 5 Punkten auf dem 7. Rang. Im Saarlandpokal machte es der FC Niederwürzbach besser: Nach dem 5:2-Erfolg über den SV Heinitz stehen die Schwarz-Gelben in der nächsten Runde des Landeswettbewerbes. Auch in der Liga lief es gut: Schon nach fünf Minuten sahen die rund 70 Zuschauer in St. Ingbert die frühe Führung für die Gäste aus Niederwürzbach durch Mathias Hegi, die bis zum Seitenwechsel bestand haben sollte. Nach dem Pausentee war es Matthias Schwarz, der nach 56 Minuten auf 2:0 erhöhte. Bis in die Schlussphase blieb es bei der 2:0-Führung des FCN, ehe Philipp Maul 10 Minuten vor dem Ende auf 1:2 verkürzte und für eine spannende Schlussphase sorgte. In der 85. Minute war es dann Schiedsrichter Christian Bauer, der auf Foulelfmeter für den FC entschied. Johannes Dithmar ließ sich die Chance zur Entscheidung nciht nehmen und verwandelte zum 3:1-Endstand. Mit 3:1 gewinnt der FC Niederwürzbach beim SV St. Ingbert II und steht mit 8 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Der SVI muss weiter auf die nächsten Punkte warten, vorerst bleibt es bei 4 Zählern und dem damit verbundenen Rang 12.



  
FC Viktoria St. Ingbert II – FV Biesingen
1:2 (0:1)
Tore:
0:1 Christoph Bieringer (26.)
1:1 Alexander Hodel (51.)
1:2 Philipp Niederländer (90. + 1.)


Eine deutliche Niederlage musste auch das zweite St. Ingberter Team vor Wochenfrist einstecken: Beim Bezirksligaabsteiger FC Bierbach unterlag die Viktoria St. Ingbert II mit 2:5 und fiel mit 5 Punkten auf den 10. Tabellenplatz zurück. Der FV Biesingen besiegte indes den SV Breitfurt mit 5:0 und sicherte sich mit 6 Zählern Rang 6. Unter der Woche ließ der FV einen weiteren Sieg folgen: Im Saarlandpokal setzte man sich mit einem deutlichen 6:2 gegen den Ligakonkurrenten von der SG Herbitzheim-Bliesdalheim durch und steht damit in der nächsten Runde. Ein harter Brocken wartete in St. Ingbert auf den FV Biesingen: In St. Ingbert entwickelte sich eine Partie, in der zunächst beide Teams Schwierigkeiten damit hatten, den Ball in den Maschen des gegnerischen Tores unterzubringen. So dauerte es eine knappe halbe Stunde, ehe zum ersten Mal gejubelt werden durfte: FVB-Goalgetter traf zur 1:0-Führung der Gäste und sorgte somit für die knappe 1:0-Pausenführung des FV Biesingen. Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten dann die Hausherren: Sechs Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als sich Alexander Hodel ein Herz fasste und den 1:1-Ausgleich für die Viktoria besorgte. Das Remis hatte bis zum Ende der regulären Spielzeit Bestand und als man sich auf beiden Seiten bereits auf die Punkteteilung eingestellt hatte, war Spielertrainer Philipp Niederländer zur Stelle. In der 1. Minute der Nachspielzeit traf Niederländer zum für die Gastgeber schmerzhaften 1:2 und machte somit den Last-Minute-Erfolg des FV Biesingen perfekt. Die Zweite der Viktoria stellt die beste Reserve der Liga und hatte bisher viermal punkten können. Dennoch gelang es dem FVB, sich mit 2:1 durchzusetzen und somit den dritten Sieg im dritten Spiel einzufahren. Mit 9 Punkten arbeitet sich Biesingen auf den 5. Rang empor, während die Viktoria St. Ingbert II mit 4 Punkten 11ter bleibt.



  
SV Heckendalheim – TuS Ormesheim
2:3 (1:1)
Tore:
0:1 Andreas Welsch (15.)
1:1 Philipp Müller (35.)
2:1 Markus Schwab (60.)
2:2 Sirko Krause (70. /HE)
2:3 Thorsten Brill (75.)

Gelb-Rot:
Daniel Schwab (SV Hekendalheim / 72.)


Der amtierende Tabellenletzte der Liga kommt vom SV Heckendalheim: In der Vorwoche musste sich der SVH dem SV Niedergailbach mit 0:4 geschlagen geben und blieb somit weiter punktlos. Ein Blick auf das andere Ende der Tabelle führt zum aktuellen Spitzenreiter der Kreisliga A Bliestal: Der TuS Ormesheim trennte sich vor Wochenfrist mit einem 3:3-Remis vom FC Niederwürzbach und sicherte sich mit 10 Punkten den Platz an der Sonne. Schwarz gegen Weiß hieß also das Motto in Heckendalheim und doch wurde es nicht die erwartet klare Sache für den TuS: Nach 15 Minuten erzielte Andreas Welsch die 1:0-Gästeführung, die aber Philipp Müller 20 Minuten später zum 1:1-Halbzeitstand ausgleichen konnte. Nach dem Seitenwechsel brachte Markus Schwab die Hausherren des SV Heckendalheim mit 2:1 in Front. Ormesheim gab sich in der Folge aber nicht auf und kam durch einen durch Sirko Kraus verwandelten Handelfmeter zum 2:2-Ausgleich. In de rFolge musste Heckendalheims Daniel Schwab mit Gelb-Rot das Feld räumen, nur 180 Sekunden später traf Thorsten Brill zum 3:2-Siegtreffer für den TuS einnetzte. Der SVH konnte nicht mehr antworten. Der SV Heckendalheim hielt sich lange im Spiel, dennoch durfte am Ende der Spitzenreiter jubeln. Ormesheim siegt mit 3:2 in der Fremde und behauptet sich mit 13 Punkten an der Tabellenspitze. Heckendalheims Punktekonto hingegen bleibt auch weiterhin leer und der SVH somit Schlusslicht der Liga.



  
SV Oberwürzbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
1:1 (0:1)
Tore:
0:1 Julien Lauer (43.)
1:1 Eric Baus (64.)


Eine erfolgreiche Woche liegt hinter dem SV Oberwürzbach: Am vergangenen Wochenende konnte der SVO zunächst in Alschbach mit 4:2 gewinnen, bevor man unter der Woche den Bezirksligisten vom SV Schwarzenbach mit 6:4 aus dem Saarlandpokal kegelte. Mit 9 Punkten ist Oberwürzbach derzeit Dritter und steht damit einen Rang hinter der punktgleichen SG Herbitzheim-Bliedalheim. Die SG war vor Wochenfrist spielfrei, musste jedoch unter der Wochen im Saarlandpokal ran: Zu Gast beim FV Biesingen musste man sich nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte am Ende doch mit einem deutlichen 2:6 geschlagen geben und verabschiedete sich somit bereits zu diesem frühen Zeitpunkt aus dem Wettbewerb. Das Spitzenspiel des 5. Spieltages entwickelte sich zum erwarteten Schlagabtausch: Lange mussten die 150 Fußballfans in Oberwürzbach auf das erste Tor warten, dann war es Goalgetter Julian Lauer, der zwei Minuten vor der Pause zur 1:0-Gästeführugn traf. So wurden mit einem knappen 1:0 für die Gäste der SG Herbitzheim-Bliesdalheim die Seiten gewechselt. Nach dem Seitenwechsel war es Eric Baus, der nach 64 Minuten zum 1:1-Ausgleich traf. Es entwickelte sich eine spannende Schlussphase, die jedoch torlos blieb und so kam es im Spitzenspiel zu einer Punkteteilung. Keinem der beiden Teams gelang es, den Gegner entscheidend unter Druck zu setzten und nach Toren davonzuziehen. So trennte man sich in Oberwürzbach am Ende mit einem 1:1-Unentschieden, dass beiden Mannschaften zu je einem Zähler verhilft. Auch in der Tabelle bewegen sich beide im Einklang: Mit jeweils 10 Punkten ist Herbitzheim Dritter, bevor Oberwürzbach auf dem 4. Rang folgt.



  
SV Niedergailbach – FC Bierbach
0:3 (0:3)
Tore:
0:1 Björn Schultheiß (7.)
0:2 Michael Gros (30.)
0:3 Nicola Costa (40.)


Einen deutlichen 4:0-Erfolg durfte der SV Niedergailbach am vergangenen Wochenende bejubeln: Der SV Heckendalheim war leichte Beute für den SVN, der sich mit 7 Punkten auf den 5. Rang hinaufschob. Der Bezirksligaabsteiger vom FC Bierbach besiegte unterdessen die Zweite der Viktoria St. Ingbert mit 5:2 und kletterte mit 4 Punkten auf den 9. Platz. Auch in Niedergailbach zeigte Bierbach, dass man endlich in der neuen Spielklasse angekommen zu sein scheint: Bierbach erwischte einen Traumstart in Niedergailbach: Nach nur sieben Minuten brachte Björn Schultheiß den BFC mit 1:0 in Führung. Eine halbe Stunde war gespielt, als Michael Gros die Gästeführung auf 3:0 ausbaute. Weitere zehn Minuten später nutzte Nicola Costa seine Chance zum 3:0 und so stand bereits zur Pause eine deutliche Führung der Gäste aus Bierbach. Im zweiten Durchgang ebbte der Torereigen ab und beiden Torhütern blieb der Griff in die Maschen hinter sich erspart. So hatte das 3:0 des BFC bis zum Abpfiff Bestand. Ein 3:0-Erfolg beim SV Niedergailbach bringt dem BFC bei nunmehr 7 Punkten den 7. Tabellenplatz ein. Niedergailbach hat ebenfalls 7 Zähler auf dem Konto und steht damit auf dem 9. Rang.



  
SV Breitfurt – SV Alschbach
6:0 (2:0)
Tore:
1:0 Sandor Haas (27.)
2:0 Jonas Gentes (32.)
3:0 Benjamin Schwarz (60.)
4:0 Benjamin Schwarz (70.)
5:0 Joachim Gentes (80.)
6:0 Stefan Stöhr (89.)


Eine derbe Schlappe musste der SV Breitfurt vergangenes Wochenende einstecken, musste man sich beim FV Biesingen doch mit 0:5 geschlagen geben. Mit 4 Punkten residiert Breitfurt auf Rang 12 in unmittelbarer Nähe des SV Alschbach, der mit 2 Punkten auf dem 13. Platz steht. Alschbach unterlag in der Vorwoche dem SV Oberwürzbach mit 2:4, unter der Woche verabschiedete man sich mit einer 1:4-Niederlage gegen die DJK Bildstock aus dem Saarlandpokal. Für beide Teams konnte es also nur aufwärts gehen und der SV Breitfurt nutzte die Gunst der Stunde: In Breitfurt taten sich zunächst beide Mannschaften schwer, den Gegner entscheidend unter Druck zu setzen und so verlief das Spiel lange torlos. Nach und nach erarbeiteten sich die Hausherren ein Übergewicht, es dauerte jedoch bis zur 27. Minute, ehe Zählbares heraussprang: Sandor Haas verwandelte zum umjubelten 1:0 für den SV Breitfurt und brachte so den sprichwörtlichen Knoten zum platzen. Fünf Minuten später war es Jonas Gentes, der auf 2:0 erhöhte. Mit einer 2:0-Führung des SVB ging es in die Kabinen, Breitfurt wollte jedoch mehr. Eine Stunde war gespielt, als ein Doppelschlag von Benjamin Schwarz die Führung auf 4:0 ausbaute. Joachim Gentes erhöhte in der 80. Minute auf 5:0, ehe Stefan Stöhr in der 89. Minute mit dem 6:0 den Schlusspunkt unter eine engagierte Breitfurter Leistung setzte. Mit einem überraschend deutlichen 6:0 fegt der SVB den gastierenden SV Alschbach vom Platz und schiebt sich mit 7 Punkten auf den 8. Platz. Alschbach wartet weiter auf die nächsten Zähler, mit 2 Punkten bleibt es vorerst beim drittletzten Rang.




Spielfrei: SG Webenheim-Mimbach



Ein spielfreies Wochenende erwischt am 5. Spieltag die SG Webenheim-Mimbach. Die SG, deren Spiel in der Vorwoche auf Grund des Wetters abgebrochen werden musste, schaut somit erneut tatenlos der Konkurrenz zu und kann erst am kommenden Wochenende wieder ins Ligageschehen eingreifen. In den drei absolvierten Spielen schaffte die SG Webenheim-Mimbach zwei Remis und steht mit 2 Punkten auf dem 14. Rang der Tabelle.

Die Ergebnisübersicht hat in dieser Woche allerlei Verschiedenes zu bieten: Vom Remis über den knappen Sieg bis zum Kantererfolg war alles dabei und wer seine Augen auf die derzeitigen Spitzenteams richtet, der kann erkennen: Das Topspiel des Tages endete unentschieden, während Ormesheim und Biesingen einmal mehr siegten:


Kreisliga A Bliestal, 5. Spieltag

Samstag, 28. August 2010, 16:00 Uhr
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Wolfersheim
0:3 (0:0)
Sonntag, 29. August 2010, beide um 13:15 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Bliesmengen-Bolchen II 2:4 (1:1)
SV St. Ingbert II – FC Niederwürzbach 1:3 (0:1)

Sonntag, 29. August 2010, alle um 15:00 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – FV Biesingen 1:2 (0:1)
SV Heckendalheim – TuS Ormesheim 2:3 (1:1)
SV Oberwürzbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim 1:1 (0:1)
SV Niedergailbach – FC Bierbach 0:3 (0:3)
SV Breitfurt – SV Alschbach 6:0 (2:0)

Spielfrei: SG Webenheim-Mimbach


In der Tabelle behauptet sich der TuS Ormesheim weiter ganz oben. Mit 13 Punkten ist der TuS alleiniger Tabellenführer, dahinter hingegen geht es enger zu: Gleich drei Teams folgten mit jeweils 10 Punkten den Ormesheimern auf dem Fuße und langsam aber sicher arbeitet sich auch der Favorit vom FV Biesingen nach oben: Auch wenn der FVB bis dato erst drei Spiele absolviert hat, steht er dennoch in aussichtsreicher Position auf dem 5. Platz und stellt zudem das einzige verlustpunktfreie Team der Liga:




Schon unter der Woche rollt der Ball wieder: Am Mittwochabend wird in Heckendalheim und Oberwürzbach zum Nachholspiel geladen und dann steht auch ein echter Kracher auf dem Spielplan. Der SV Oberwürzbach empfängt den FV Biesingen zum Nachbarschaftsduell und Topspiel, während Heckendalheim gegen Niederwürzbach um den ersten Saisonpunkt kämpft:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiele

Mittwoch, 1. September 2010, 19:00 Uhr
SV Heckendalheim – FC Niederwürzbach

Mittwoch, 1. September 2010, 19:30 Uhr
SV Oberwürzbach – FV Biesingen


Kommenden Sonntag empfängt der Tabellenführer vom TuS Ormesheim den SV St. Ingbert II zum Gastspiel und wird dann daran arbeiten, die Spitzenposition zu festigen:


Kreisliga A Bliestal, 6. Spieltag

Sonntag, 5. September 2010, alle um 15:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – SV Oberwürzbach
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Breitfurt
SV Alschbach – FC Viktoria St. Ingbert II
FV Biesingen – SV Niedergailbach
FC Bierbach – SV Heckendalheim
TuS Ormesheim – SV St. Ingbert II
FC Niederwürzbach – FC Erfweiler-Ehlingen
SV Wolfersheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II

Spielfrei: SV Bliesmengen-Bolchen II


Für das Kellerkind vom SV Heckendalheim geht es beim aufstrebenden FC Bierbach um die so begehrten Punkte und Biesingen arbeitet gegen Niedergailbach daran, die Bilanz makellos und das Punktekonto verlustfrei zu erhalten. Alles zu den Nachholspielen sowie zum 6. Spieltag der Kreisliga A Bliestal gibt es selbstverständlich hier auf SCB-Online…





Wemm is die Kerb?16 Kerwebude für SFR!
Was für ein Kerwessamstag in Blieskastel-Lautzkirchen: Der SC gewinnt mit 11:0 und 5:0 gegen chancen [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1016 Klicks |

BZL: Reiskirchen mit Kanteriseg in Reinh
Die Bezirksliga Homburg geht in die fünfte Runde und hatte erneut einiges zu bieten: Ein Reiskircher [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1542 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller, 29. August 2010

Aufrufe:
1451
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Chrissiiiiiiii (PID=2)schrieb am 30.08.2010 um 00:16 Uhr
also beim FVBiesingen hat das 2:1 nicht Carsten Walle sondern Philipp Niederländer per Kopf erzielt
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 30.08.2010 um 08:09 Uhr
OK Danke für den Hinweis. Wurde entsprechend berichtigt...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 5. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 5. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Dani & Marcschrieb am 29.08.2010 um 22:46 Uhr
Spielberichte und Torschützen wurden ergänzt....



 
 designed by matz1n9er © 10/03