Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
7:2 & 8:0 - 15 Ostereier für SF Walsheim…    [Ändern]

 Es war ein denkwürdiger Spieltag, den die Zuschauer an der Florianstraße zu Blieskastel erlebten: Zunächst gewann Blieskastels Reserve souverän mit 8:0, bevor die Erste nachlegte um im wichtigen Endspiel um den Klassenverbleib einen eindrucksvollen 7:2-Sieg hinelgte…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 5. April 2010

Die letzten Wochen verliefen für den SC äußerst erfolgreich: Nachdem man zunächst lange auf den ersten Sieg im neuen Jahr warten musste, waren es nun sieben Punkte aus den letzten drei Spielen, die den SC die Abstiegsplätze verlassen ließen. Blieskastel schien zuletzt auf den Erfolgskurs zurückgekommen zu sein und nun folgten die Wochen der Entscheidung, die Wochen, in denen sich entscheiden würde, wie das Resümee dieser Saison ausfallen würde und die Phase der Saison in der man die Weichen für den angestrebten Klassenverbleib stellen könnte, zumal an diesem Ostermontag einer der direkten Konkurrenten im Abstiegskampf zu Gast war: Die Sportfreunde aus Walsheim wurden zu Beginn der Saison noch als Titelaspirant gehandelt, wurden dann aber von der Realität eingeholt und nach und nach zum Ende der Tabelle durchgereicht, bis man nun am 28sten Spieltag auf dem zweitletzten Tabellenplatz stand.





Blieskastel stand vor dem Spiel mit 31 Punkten ganze 4 Punkte vor den Sportfreunden aus Walsheim und umso wichtiger war es, in diesem Sechs-Punkte-Spiel ein positives Ergebnis abzuliefern. Ein Sieg wäre für den SC ein unglaublich wichtiger Schritt in Richtung Klassenverbleib, während eine Niederlage dafür sorgen würde, dass sich die Situation im Tabellenkeller für den SC noch weiter zuspitzen würde. Die Frage ob 7 Punkte oder nur ein mickriges Pünktchen zwischen dem SC und dem Sportfreunden stehen würden, sollte an diesem Sonntag an der Florianstraße beantwortet werden. Der weitere Saisonverlauf würde also für beide Mannschaften nicht unwesentlich vom Ausgang dieser Partie abhängen. Ein echtes Endspiel stand also in Blieskastel auf dem Program und der SC wollte sich sicherlich bei der Hess-Truppe für die bittere Hinspiel-Niederlage revanchieren und damit ein ordentliches Polster zwischen sich und den Gegner aus Walsheim bringen.





Bei wunderschönem Osterwetter fanden sich am Ostermontag über 100 Zuschauer an der Florianstraße zu Blieskastel ein und sahen einen Blitzstart des SC: Gegen vollkommen indisponierte Gäste war es Patrick Stumpf, der nach gerade einmal 150 Sekunden mit einem abgefälschten Freistoß zum 1:0 einnetzte. Blieskastel hatte den Sportfreunden im wichtigen Sechs-Punkte-Spiel sofort einen Tiefschlag versetzt und blieb gegen unsicher wirkende Gäste am Drücker: Nur 240 Sekunden später war es Marco Fröhlich, der zum 2:0 traf und damit fast schon eine Vorentscheidung erzielte. Walsheim war völlig von der Rolle und brauchte einige Zeit, ehe man nach dem frühen Doppelschlag selbst zu Offensivaktionen kam. Gegen nur ein wenig nachlässiger werdende Hausherren erspielten sich die Sportfreunde erste Torchancen, kamen aber gegen die sichere SC-Defensive nicht zum Torerfolg. Der SC braucht ein wenig um wieder in die Gänge zu kommen schlug dann aber erneut doppelt zu: Flavio Baier erhöhte nach 36 Minuten auf 3:0, ehe Youngster Julian Müller nur 180 Sekunden später zum 4:0 abschloss. Walsheim war nun endgültig geschlagen und wurde nach 45 Minuten erlöst, als der Unparteiische Volkmar Fischer die Teams in die Pause schickte. Blieskastel hatte die Partie bereits entschieden und Walsheim wirkte in einem wichtigen Sechs-Punkte-Spiel unglaublich willenlos.





Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Walsheim bot eine indiskutable Leistung, gewann kaum einen Zweikampf und wurde dafür vom groß aufspielenden SC bitter bestraft. Ein Doppelschlag von Marco Fröhlich in der 51. Und 56. Minute erhöhten die SC-Führung auf 6:0 und die ersten Walsheimer Fans verließen gefrustet die SC-Sportanlage. Es war vollkommen unverständlich wie sich die Sportfreunde in diesem wichtigen Spiel ohne jegliches Aufbäumen ihrem Schicksal ergaben. Als Flavio Baier nach 58 Minuten auf 7:0 erhöhte, war der SC-Sieg längst unter Dach und Fach, aber nun ging es hier für Walsheim darum sich achtbar aus der Affäre zu ziehen. Die Tatsache, dass SFW-Keeper und EX-Altheim-Coach Di Bartolomeo bei einem 7:0-Rückstand oftmals die Zeit von der Uhr laufen ließ spricht Bände über diese Leistung der Sportfreunde. Blieskastel machte dagegen an diesem Tag sehr viel richtig, war nun aber verständlicherweise oftmals zu unkonzentriert im Abschluss. Ein Baier-Lattenknaller war die größte Chance im Schlussdrittel der Partie. Die Hausherren schalteten nun einige Gänge zurück, wechselten drei Mal und verloren ein wenig den beeindruckenden Spielfluss der ersten 60 Minuten. Walsheim fand bis dato in der Offensive nicht statt, nutzte aber in Person von Stefan Hohnsbein in der 75. und 80. Minute die nun häufiger werdenden Nachlässigkeiten des SC zur Ergebniskosmetik aus. Am Ende blieb es bei einem deutlichen und hochverdienten 7:2-Erfolg des SC in einem über weite Strecken einseitigen Spiel.





Blieskastel zeigte an diesem Ostermontag also mit beiden Mannschaften eine sehr gute Leistung und feierte zwei Kantersiege: Ein 7:2 und ein 8:0 hat man an der Florianstraße selten gesehen. Der SC zeigte in diesem wichtigen Spiel im Abstiegskampf getragen von der frühen Führung gleich zu Beginn die Tugenden, die man in dieser Saisonphase braucht: Blieskastel kämpfte um jeden Ball, stand sicher und zog den Sportfreunden so früh den Zahn. Das Endspiel um den Abstieg, als das diese Partie angekündigt wurde, sahen die Fußballfans jedenfalls nie und irgendwie schien es, als sei den Sportfreunden nicht bewusst gewesen um was es in diesem Spiel geht. Blieskastel dagegen spielte exakt so, wie man es in einem solchen Spiel erwartet und belohnte sich am Ende selbst: Zum Einen mit einem sehr deutliche Sieg, zum Anderen aber mit drei wichtigen Punkten, die dem SC in der Tabelle richtig gut zu Gesicht stehen.





Der SC stößt damit auf den zehnten Tabellenplatz und hat damit zumindest optisch einen großen Abstand zwischen sich und die Abstiegsränge gebracht. Mit nunmehr 34 Punkten und 10 Punkten aus den letzten vier Spielen steht Blieskastel nach 27 absolvierten Spielen gut dar, sollte sich aber seiner Sache nicht zu sicher sein: Noch sind es nur vier Punkte, die den SC von den Abstiegsrängen trennen und vier Punkte sind alles andere als ein Polster auf dem man sich ausruhen kann. Blieskastel tut gut daran die Spannung aufrecht zu erhalten und in den nächsten Spielen genauso konzentriert und engagiert zur Sache zu gehen wie in den letzten Partien um jeden Punkt und jedes Tor zu fighten. Genau die Tugenden die heute die Partie entschieden haben müssen auch in den verbleibenden sieben Partien zu sehen sein. In Walsheim gehen dagegen langsam aber sicher die Lichter aus und für die Sportfreunde wird es schwer, das Ruder nochmals herum zu reißen, speziell nach diesem Auftritt in Blieskastel.





Schon am Donnerstag geht es für den SC weiter: Die Erste absolviert dann ab 19:00 Uhr ihr Auswärtsspiel in Ommersheim, die Zweite muss dann am Freitag nachlegen, wenn es ebenfalls ab 19:00 Uhr zur Sache geht.





KLA: Bebelsheims Polster wächst und wäch
Während der SV Wolfersheim im Aufstiegskampf punktete, ließ Niederwürzbach die Zähler liegen und Beb [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1868 Klicks |

Aprilscherz – SC wird doch nicht 100!
Es ist die Sensation des Jahres und es ist eine Nachricht, die die SCler schockiert: Das 100-jährige [...]  >>
      | 8 Kommentare | 1679 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. April 2010

Aufrufe:
977
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 28. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 28. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03