Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Rentrisch klaut Homburg die Spitze    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg gab es am mittlerweile schon 28sten Spieltag einen führungswechsel: Der TuS Rentrisch konnte Profit am erneuten Patzer des FC 08 Homburg II schlagen und sich an die Spitze der Bezirksliga Homburg setzen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 5. April 2010

Das Osterwochenende hatte für die Fußballfans im Bliestal einiges zu bieten: Drei Spieltage binnen acht Tagen zogen die Fans in ihren Bann und nicht nur die Anzahl der Osterspiele war beeindruckend: In dieser Saisonphase würden die Weichen gestellt und das sowohl im Kampf um Meisterschaft und Aufstieg, als auch im Kampf um den Klassenverbleib, der am unteren Tabellenende verbissen geführt wurde. Das Osterwochenende würde zwar nicht alle Fragen beantworten, aber dennoch einige Fingerzeige geben, konnte man doch binnen weniger Tage viele Punkte sammeln, eben aber auch genauso viele auf der Strecke lassen konnte. Nun gingen die Osterspieltage also in die dritte Runde und im gesamten Bliestal blickte man gespannt auf die Sportplätze der Region und fragte sich, wem der Osterhase die schönsten Geschenke verstecken würde.



Limbach siegte schon am Ostersamstag gegen Ommersheim....(Foto: Sprunck)



...während Walsheim in Blieskastel eine derbe 2:7-Schlappe einstecken muss





FC Palatia Limbach II - TuS Ommersheim
2 : 1 (2:0)
Tore:
1:0 Dominik Möllendick (22.)
2:0 Maximilian Schuh (22.)
2:1 Tobias Jene (65.)

Hinspiel 1:1


In Limbach schien die Saarlandliga-Reserve der Palatia nach einem Auf und Ab zu Beginn des Jahres zuletzt wieder zu alter Stärke zurückzufinden, musste aber am vergangenen Wochenende eine bittere 3:1-Schlappe bei den Sportfreunden aus Walsheim einstecken. Dadaurch verpasste man die Chance den Anschluss an Tabellenplatz drei zu wahren. Der österliche Gegner kam aus Ommersheim nach Limbach und der TuS musste am letzten Wochenende ebenfalls mit einer Niederlage leben, als man mit 0:2 bei den Abstiegsgefährdeten Hasslern verlor. Zwei etwas angeknockte Teams trafen also in Limbach aufeinander. Es wurde eine enge Partie, die bis zum Ende spannend blieb, aber am Ende ihren Sieger in der Palatia fand, die den TuS mit 2:1 besiegen konnte.



(Foto: Sprunck)



Zunächst war es Dominik Möllendick, der die Palatia-Reserve schon nach 11 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Limbach war also auf eigenem Platz wie sooft früh erfolgreich und konnte nachlegen, als Maximilian schuh nach 22 Minuten auf 2:0 erhöhte. Mit dieser beruhigenden 2:0-Führung für die Heimelf wurden auch die Seiten gewechselt.



(Foto: Sprunck)



Nach dem Seitenwechsel wurde es dann wieder spannend, als Tobias Jene nach 65 Minuten den Anschlusstreffer erzielte und damit eine enge Schlussphase einläuete. Die Ommersheimer Bemühungen den Ausgleich zu erzielen blieben aber erfolglos und so blieb es am Ende beim 2:1-Erfolg des FC Plataia Limbach II. Die Palatia bessert damit ihr Punktekonto auf 47 Zähler auf und schnuppert zumindest ein wenig am eventuellen Relegationsplatz drei. Ommersheim bleitb dagegen mit 34 Punkten auf Rang neun und muss am Montag zuschauen wie die Konkurrenz um Punkte kämpft.




SV Altheim - SV Rohrbach II
4 : 0 (2:0)
Tore:
1:0 Rüdiger Hauck (9.)
2:0 Maximilian Fischer (25.)
3:0 Steven-Patrick Kiefer (60.)
4:0 Christian Zech (90.)

Hinspiel 2:4


Auch in Altheim stieg an diesem Ostersamstag ein wichtiges und richtungsweisendes Spiel: Die zwei abstiegsgefährdeten Teams aus Altheim um Rohrbach trafen aufeinenader und Altheim musste wie beim Last-Minute-Remis in der Vorwoche beim 4:4 in Reinheim um jeden Punkt kämpfen. Rohrbach dagegen verlor am Wochenspieltag sang- und klanglos mit 4:0 gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen und kämpfte nun noch um die theoretische Chance des Klassenverbleibs. Auch in Altheim wurde es die erwartet klare Sache: Nach 9 Minuten war es Top-Torjäger Rüdiger Hauck, der den SV Altheim mit 1:0 in Front brachte, bevor MAximilian Fischer nach 25 Minuten mit dem Treffer zum 2:0 die Vorentscheidung erzielte. Bis zur Pause blieb es beim 2:0 für den SVA. NAch dem Seitenwechsel machte dann der zur 30. Minute eingewechselte Steven-Patrick Kiefer alles klar, als er zum 3:0 einnetzte. Den Schlusspunkt unter einen am Ende deutlichen SVA-Erfolg setzte Christian Zech in der Schlussminute. Der SV Altheim dominierte die Partie und gewann nach 90 Minuten hochverdient mit 4:0 das wichtige Spiel um den Klassenverbleib. Mit dem Sieg bessert Altheim sein Punktekonto auf 30 Zähler auf und blickt gespannt auf die Spiele der Konkurrenz am Montag. In Rohrbach gehen dagegen langsam die Lichter aus: Mit entsprechenden Ergebnisser der Konkurrenz könnte der Absteig des SVR II bereits am Ostermontag besiegelt werden, sofern vier Absteiger in die Kreisliga gehen.



  
TuS Rubenheim – SV Beeden
0 : 1 (0:1)
Tore:
0:1 Stefan Baumann (25.)

Hinspiel 3:4


Der TuS Rubenheim ist das Team der Stunde und konnte nach dem Sensations-Kantersieg in Homburg auch unter der Woche nachlegen, als man den FC Bierbach mit 5:1 besiegte. Rubenheims Vorsitzender Franz Sand ist dementsprechend auch für das Heimspiel gegen den SV Beeden optimistisch: „Auf unserem Hartplatz haben wir die besseren Chancen, zumal wir fast in Bestbesetzung antreten können.“ Der TuS muss nur auf Jan Büchle verzichten. Der SV Beeden war am Gründonnerstag erfolgreich als man mit 1:0 gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach gewinnen konnte. Nun waren Rubenheim und Beeden also direkte Tabellennachbarn und der TuS könnte mit einem Sieg im Heimspiel sogar den fünften Platz des zwei Punkte vor dem TuS liegenden SV Beeden erobern. Ob dem TuS auch dieser Streich gelingen würde, das sollte sich zeigen. Das Spiel in Rubenheim verlief zunächst wie erwartet ausgeglichen, bevor schon nach 25 Minuten das, wie sich herausstellen sollte, goldene Tor fiel: Beedens Goalgetter Stefan Baumann war es, der zum 1:0 für den SV Beeden einnetzte und damit sein Team in Front brachte. Die Partie blieb weiter eng und bis zur Pause blieb es beim knappen 1:0 für die Gäste. Auch nach dem Seitenwechsel stand die Partie lange auf der Kippe und Beeden zehrte von der knappen 1:0-Führung, während dem TuS die Zeit davonlief. Nach 80 Minuten dann die große Chance zum Ausgleich: Ein Foulelfmeter für den TuS, den der sonst so sichere Thomas Fromm vergab, ein Kaschube-Schuss landete wenig später an der Latte des SVB-Gehäuses. Auch die Schlussphase überstand Beeden unbeschadet und so blieb es am Ende beim knappsten aller Ergebnisse: Beeden gewinnt somit mit 1:0 beim zuletzt überragenden TuS Rubenheim und schiebt sich mit 48 Punkten auf Platz vier der Tabelle. Rubenheim dagegen bleibt bei 43 Punkten stehen und rangiert nunmehr auf Platz sechs der Bezirksliga Homburg.



  
FC 08 Homburg II – SF Reinheim
0 : 0
Tore:
Fehlanzeige

Hinspiel 6:2


Der FC 08 Homburg II ist dank der mehr absolvierten Spiele immer noch Spitzenreiter der Bezirksliga Homburg, musste zuletzt aber Federn lassen und konnte in der Woche nach der peinlichen 0:4-Pleite gegen den TuS Rubenheim auch in Blickweiler erst in letzer Minute den rettender Treffer zum 5:5 erzielen und somit die drohende Niederlage abwenden. Homburg zeigte sich zuletzt also verwundbar und das wollten nun auch die Sportfreunde aus Reinheim überprüfen, die zuletzt zwei kuriose Remis produzierten: Zunächst kam man in Blieskastel beim 3:3 zu einem Last-Minute-Remis, bevor man gegen den SV Altheim auf dem heimischen Rasen eine 4:1-Führung verspielte und sich mit einem 4:4-Remis zufrieden geben musste. Man durfte also gespannt sein, ob die Sportfreunde als noch immer schlechtestes Rückrundenteam auch in Homburg für ein besonderes Fußballspiel sorgen konnten. Der FC 08 Homburg II stand nach einem Punkte aus den letzten zwei Spielen unter Druck und hatte auch gegen Reinheim Probleme. Es entwickelte sich eine knappe Partie in der die Fußballfans bis zum Seitenwechsel keine Tore zu Gesicht bekamen. Auch nach dem Seitenwechsel sollten keine Tore fallen. Es blieb nach 90 Minuten beim 0:0-Remis, das den FC 08 Homburg II die Tabellenführung kostet. Zwei Punkte aus den letzten drei Spielen sind zu wenig um den Titel zu gewinnen und so bleibt Homburg mit nunmehr 59 Punkten zwar punktgleich mit dem TuS Rentrisch an der Tabellenspitze, der TuS hat aber ein Spiel weniger absolviert. Reinheim dagegen bleibt in der Rückrunde sieglos und fällt auf Rang 12 der Tabelle zurück.



  
FC Bierbach – SV Blickweiler
1 : 4 (0:1)
Tore:
0:1 Marco Becker (19.)
0:2 Christian Thielen (61.)
0:3 Jochen Ropönus (70.)
0:4 Juan Carlos Corvalan (79.)
1:4 Vulnet Brahimaj (90. / FE)

Hinspiel 1:5


Ein echtes Derby stand am Sonntag in Bierbach an: Dort empfing der heimische FC den SV Blickweiler zum Gastspiel und der BFC sorgte zuletzt für Schlagzeilen: Bereits vor Wochen einigte man sich in Bierbach, dass man die kommende Saison nicht mit Trainer Gerd Huber angehen würde und sich zum Saisonende trennen würde. Nun ging alles viel schneller als erwartet: Einen Tag vor dem Auswärtsspiel in Rubenheim trennte sich der BFC von seinem langjährigen Coach, rutschte man doch in den Vorwochen in der Tabelle immer weiter ab und ist spätestens nach der Niederlage in Rubenheim am gestrigen Mittwoch in akuter Abstiegsnot. Bis zum Saisonende wird der Spielausschussvorsitzender Sascha Hofmann zusammen mit aktiven Spielern das Training im Betzental leiten. Für Bierbach galt es schleunigst zu alter Heimstärke zurückzufinden, war man doch in der Tabelle in den Abstiegskampf abgerutscht. Mit dem Abstieg hatte der Gast aus Blickweiler wahrlich nichts mehr zu tun, vergab aber in der Vorwoche in der letzen Sekunde eine 5:4-Fürhung und musste mit dem Remis leben. Nun wollten beide Teams gewinnen, das aber am Ende zumeist nur einer jubeln darf ist ein offenes Geheimnis. Der SV Blickweiler schien von Beginn an gewillt dieses Auswärtsspiel für sich zu entscheiden und nach 19 Minuten war es Marco Becker, der den SV Blickweiler mit 1:0 brachte. Bis zur Pause sollten keine weiteren Tore fallen und so blieb es bei der knappen Gästeführung. Auch nach dem Seitenwechsel traf zunächst nur Blickweiler ins Schwarze: Christian Thielen traf nach 61 Minuten zum 2:0 und nur neun Minuten später erzielte Jochen Ropönus die Vorentscheidung. Die Partie war nun entschieden und Juan Carlos Corvalan erhöhte nach 79 Minuten auf 4:0. Der Ehrentreffer war dem FC Bierbach vorbehalten, als Vulnet Brahimaj in der Schlussminute einen Foulelfmeter zum 4:1 verwandelte. Am Ende gewann Blickweiler also souverän in Bierbach und steht mit nunmehr 40 Punkten auf Rang sieben der Tabelle. Bierbach dagegen wird weiter durchgereicht und von der einst so beeindruckenden Heimstärke ist nichts mehr zu spüren: Bierbach ist auf Platz 16 mit 30 Punkten in höchster Abstiegsnot.



  
TuS Rentrisch – SG Medelsheim-Brenschelbach
1 : 0 (1:0)
Tore:
1:0 Philipp Lanzloth (14.)

Hinspiel 1:3


Auf Titelkurs war in den letzten Wochen der TuS Rentrisch: Am Wochenende konnte man den Abstand zum FCH verringern und auch ein 1:1-Remis beim SV Schwarzenbach war bedeutungslos, konnte doch auch der FCH II nicht gewinnen. So bleibt es an der Spitze weiter spannend und Ausrutscher sollte man tunlichst vermeiden. Der Gast an diesem Montag kam von der SG Medelsheim-Brenschelbach und die musste sich am Gründonnerstag mit 0:1 beim SV Beeden geschlagen geben. Nun wollte die Lang-Truppe weitere Punkte im Titelkampf sammeln und die SG hatte da natürlich etwas dagegen. Der TuS wollte beim Heimspiel natürlich siegen und somit von den jüngsten Patzern des Spitzenreiters aus Homburg profitieren. Schon nach 14 Minuten war es Philipp Lanzloth, der den TuS mit 1:0 in Front brachte.



(Foto: Sprunck)



Es blieb lange bei diesem knappen Ergebnis und keines der beiden Teams konnte bis zum Pausenpfiff ein weiteres Tor erzielen. Medelsheims Sascha Renner hatte die größte Chance zum Ausgleich, als er in der 45. Minute einen Foulelfmeter am Tor vorbei schoss. Die Seiten wurden also mit einer 1:0-Führung des TuS gewechselt und auch nach der Pause stand die mit erst 24 Treffern beste Defensive der Liga kompakt und sicher.



(Foto: Sprunck)



Rentrisch brachte die knappe Führung über die Zeit und feiert einen enorm wichtigen Sieg: Der TuS kann den erneuten Patzer des FC 08 Homburg II ausnutzen und steht nun mit 59 Punkten mit dem punktgleichen FCH II an der Spitze der Liga, hat aber sogar noch ein Nachholspiel in Blickweiler in der Hinterhand. Medelsheim dagegen fällt mit nunmehr 34 Punkten auf Rang 14 zurück.



  
FV Biesingen – SV Schwarzenbach
5 : 0 (3:0)
Tore:
1:0 Pascal Schmelzer (4.)
2:0 Thomas Bieg (17.)
3:0 Stefan Alexander (29.)
4:0 Thomas Bieg (60.)
5:0 Pascal Schmelzer (81.)

Hinspiel 1:5


Der FV Biesingen konnte sich unter der Woche überraschend Luft im Abstiegskampf verschaffen, als man überraschend mit 2:1 beim Aufstiegsaspiranten aus Gersheim gewinnen konnte. Biesingen verschaffte sich damit ein wenig Luft im Abstiegskampf, konnte sich aber noch nicht wirklich sicher fühlen und musste weitere Punkte sammeln. Der Gast an diesem Ostermontag kam aus Schwarzenbach und die Russo-Truppe hat sich zuletzt ein beachtliches 1:1-Remis gegen den TuS Rentrisch erspielt. Nun kam es also zum Duell in Biesingen und die Liga war gespannt, wer den Platz am Ende als Sieger verlassen konnte. In Biesingen dauerte es nur vier Minuten, ehe der Gastgeber vom FVB zum ersten Mal jubeln durfte: Pascal Schmelzer traf zur 1:0-Führung und brachte Biesingen somit früh auf die Siegerstraße. Thomas Bieg war es, der nach 17 Minuten auf 2:0 erhöhte. Biesingen war nun obenauf und Oldie Stefan Alexander traf nach 29 Minuten zum 3:0. Die Partie war nun so gut wie entschieden und mit der deutlichen FVB-Führung ging es in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel war der FVB treffsicherer als die Gäste aus Schwarzenbach: Thomas Bieg traf nach 70 Minuten zum 4:0, ehe auch Pascal Schmelzer seinen zweiten Treffer an diesem Nachmittag erzielte und zum 5:0-Endstand traf. Damit steht also nach 90 Minuten ein 5:0-Kantersieg des FV Biesingen, der den FVB mit nunmehr 35 Zählern auf Rang neun klettern lässt. Schwarzenbach dagegen verliert an Boden und liegt nun mit 39 Punkten einen Rang vor dem heutigen Gegner auf Platz acht.



  
SV Gersheim – SG Hassel
0 : 1 (0:1)
Tore:
0:1 Patrick Obert (5.)

Hinspiel 0:4


Der Wintermeister vom SV Gersheim verspielte zuletzt binnen einer Woche alle Titelchancen, als man zunächst das Spitzenspiel in Rentrisch mit 1:3 verlor und dann unter der Woche auf eigenem Platz mit 1:2 gegen den FV Biesingen verlor. Gersheim verlor seine Ziele aus den Augen und lief Gefahr auch den dritten Platz der eventuell zur Relegation berechtigen könnte aus der Hand zu geben. „Aufgrund der starken kämpferischen Mannschaftsleistung in der zweiten Hälfte ging der Biesinger Sieg am Ende in Ordnung“, zeigte sich der langjährige Gersheimer Vorsitzende Wolfgang Weyer nach dem Abpfiff gegenüber der SZ als fairer Verlierer. Vor dem Spiel gegen die abstiegsgefährdete SG Hassel ist man aber alles andere als euphorisch: „Das ist unser absoluter Angstgegner. Der Ausfall von Christian Weyer und der Aufwärtstrend der Hasseler nach der Winterpause macht die Sache für uns nicht gerade leichter“. Hassel ist dagegen auf dem aufsteigenden Ast und konnte auch unter der Woche beim 2:0-Erfolg über den TuS Ommersheim wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln. Nun wollte die Fianacca-Elf in Gersheim nachlegen. Die Fußballfans sahen in Gersheim einen blitzstart der Gäste, als Patrick Obert nach 300 Sekunden zur 1:0-Gästeführung traf. Dass dieses Tor am Ende das goldene Tor sein würde, das ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Aber bis zur Pause sollten keine weiteren Tore fallen. Der SVG versuchte auch nach dem Seitenwechsel vergeblich dem Spiel eine Wendung zu verleihen und nach und nach lief Gersheim die Zeit davon. Am Ende blieb es beim knappen 1:0-Erfolg der Gäste aus Hassel, die sich mit dem wichtigen Auswärtssieg von den Abstiegsrängen verabschieden und nun mit 32 Punkten auf Rang 13 der Tabelle rangieren. Hassel überzeugte mit einer eindrucksvollen kämpferischen Leistung, unterstützt von ein wenig Glück, traf der SVG doch einige Male das Aluminium. Gersheim dagegen lässt erneut Punkte auf der Strecke und da nur der punktebeste Tabellendritte der drei Bezirksligen im Nord- und Ostsaarkreis in die Relegation einziehen wird dieser Relegationsplatz wohl nicht an die Bezirksliga Homburg vergeben: Der SVG hat 49 Punkte auf dem Konto und nur noch einen Zähler Vorsprung auf den SV Beeden. Trotz Nachholspiel ist der Rückstand zur Tabellenspitze mit 10 Punkten beachtlich.



  
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SF Walsheim
7 : 2 (4:0)
Tore:
1:0 Patrick Stumpf (2.)
2:0 Marco Fröhlich (6.)
3:0 Flavio Baier (36.)
4:0 Julian Müller (39.)
5.0 Marco Fröhlich (51.)
6:0 Marco Fröhlich (56.)
7:0 Flavio Baier (58.)
7:1 Stefan Hohnsbein (75.)
7:2 Stefan Hohnsbein (80.)

Hinspiel 2:3


Komplettiert wurde der Spieltag durch Spiel Nummer neun: Ein echtes Sechs-Punkte-Spiel im Abstiegskampf stand an diesem Ostermontag in Blieskastel an, wo der heimische SC Blieskastel-Lautzkirchen den Konkurrenten im Abstiegskampf aus Walsheim empfing. Blieskastel sammelte zuletzt sieben Punkte aus drei Spielen und war auch unter der Woche beim 4:0 in Rohrbach souveräner Sieger. Nun galt es für den SC die bittere 2:3-Niederlage aus dem Hinspiel gutzumachen. Walsheim war dagegen unter Druck, war man doch nach tollem Saisonstart auf den vorletzten Platz abgefallen und in akuter Abstiegsgefahr. Der 3:1-Erfolg über die Palatia-Reserve aus Limbach unter der Woche machte aber Hoffnung, dass Walsheim auf dem richtigen Weg in Richtung Klassenverbleib war. Nun musste Walsheim auch in Blieskastel zeigen, dass man noch Chancen hatte die Klasse zu halten.





In Blieskastel entwickelte sich von der ersten Minute an eine sehr einseitige Partie: Patrick Stumpf brachte den SC nach 100 Sekunden durch einen abgefälschten Freistoß mit 1:0 in Front und nur vier Minuten später erhöhte Marco Fröhlich auf 2:0. Flavio Baier in der 36. Minute und Julian Müller drei Minuten später entschieden die Partie schon vor der Pause. Walsheim war vor dem Seitenwechsel weitestgehen chancenlos und das änderte sich auch nach dem Pausentee nichts: Ein Fröhlich-Doppelschlag in der 51. und 55. Minute erhöhte auf 6:0, bevor Flavio Baier nach 58 Minuten auf 7:0 erhöhte. Blieskastel schaltete nun einige Gänge zurück und so kamen die in allen Belangen enttäuschenden Sportfreunde durch einen Hohnsbein-Doppelschlag in der 75. und 80. Minute zum 2:7-Anschlusstreffrer und zu ein wenig Ergebniskosmetik.





Am Ende einer einseitigen Partie steht ein 7:2-Kantersieg des SC, der dessen Punktekonto auf 34 Zähler anwachsen lässt und den SC auf Tabellenplatz 10 katapultiert. Schwierig wird es mit dem Klassenverbleib dagegen für die Sportfreunde denn die bleiben mit 27 Punkten Vorletzter der Tabelle.

Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse erzählt die Geschichte des nunmehr schon 28sten Spieltages: Die Verlierer des Wochenende kommen an der Spitzen vom FC 08 Homburg II, der die Tabellenführung an Rentrisch abgeben muss, im Keller wird es für Walsheim und Bierbach immer enger, während Rohrbach schon am kommenden Wochenende absteigen kann:


Bezirksliga Homburg, 28. Spieltag

Samstag, 3. April 2010, beide um 16:00 Uhr
FC Palatia Limbach II – TuS Ommersheim 2:1 (2:0)
SV Altheim – SV Rohrbach II 4:0 (2:0)

Montag, 5. April 2010, alle um 15:00 Uhr
TuS Rubenheim – SV Beeden 0:1 (0:1)
FC 08 Homburg II – SF Reinheim 0:0
FC Bierbach – SV Blickweiler 1:4 (0:1)
TuS Rentrisch – SG Medelsheim-Brenschelbach 1:0 (1:0)
FV Biesingen – SV Schwarzenbach 5:0 (3:0)
SV Gersheim – SG Hassel 0:1 (0:1)
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SF Walsheim 7:2 (4:0)


In der Tabelle übernimmt der TuS Rentrisch mit einem Nachholspiel im Rücken die Tabellenführung von der Reserve aus Homburg, auf den Abstiegsplätzen bleiben Rohrbach II, Walsheim, Bierbach und Altheim:





Der nächste Spieltag geht am kommenden Wochenende über die Bühne, schon am Donnerstag reist Blieskastel-Lautzkirchen aber zum Gastspiel nach Ommersheim. Der FC 08 Homburg II kann das Schlusslicht aus Rohrbach in die Kreisliga A schießen und Rentrisch muss beim Tabellenvierten aus Beeden bestehen:


Bezirksliga Homburg, 29. Spieltag

Donnerstag, 8. April 2010, 19:00 Uhr
TuS Ommersheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen

Sonntag, 11. April 2010, alle um 15:00 Uhr
SG Hassel – SV Schwarzenbach
SG Medelsheim-Brenschelbach – FV Biesingen
SV Beeden – TuS Rentrisch
SV Blickweiler – TuS Rubenheim
SF Reinheim – FC Bierbach
SV Rohrbach II – FC 08 Homburg II
SF Walsheim – SV Altheim
SV Gersheim – FC Palatia Limbach II


Schon am Donnerstag geht es für den SC weiter: Die Erste absolviert dann ab 19:00 Uhr ihr Auswärtsspiel in Ommersheim, die Zweite muss dann am Freitag nachlegen, wenn es ebenfalls ab 19:00 Uhr zur Sache geht.





SCB-Online.tv: Video vom Reinheim-Spiel
Es war eine schwere Wahl für die SCB-Online.tv-Redaktion, welches der drei Spiele gegen Reinheim, Ro [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1269 Klicks |

KLA: Bebelsheims Polster wächst und wäch
Während der SV Wolfersheim im Aufstiegskampf punktete, ließ Niederwürzbach die Zähler liegen und Beb [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1906 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. April 2010

Aufrufe:
1351
Kommentare:
10

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Luca (PID=2)schrieb am 05.04.2010 um 21:07 Uhr
Also ich bin mal gespannt wer das Titelrennen für sich entscheidet für mich hat Rentrisch die besseren Karten. Der Abstiegskampf ist mehr als spannend von Platz 9 aus kann jeder noch mitrein rutschen =) Spannung pur... Erscheint eigentlich Morgen schon der Saar-Amateur oder erst am Mittwoch weiß das jemand?? Ich kann mir kaum vorstellen das die das an einem Tag schaffen
 
 0  
 0

Thorsten (PID=2)schrieb am 05.04.2010 um 21:30 Uhr
Hallo, kurze Berichtigung: das Tor zum 0:3 für Blickweiler in bierbach erzielte Ropönus Jochen und nicht wie angegeben Becker Marco
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 05.04.2010 um 21:34 Uhr
OK Danke für den Hinweis. Ist berichtigt... Gruß nach Blickweiler...
 
 0  
 0

Thorsten (PID=2)schrieb am 05.04.2010 um 21:41 Uhr
Vielen Dank, in Blickweiler werden eben deine super Berichte immer gerne verfolgt;-)
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 05.04.2010 um 22:01 Uhr
Das freut uns natürlich :-)
 
 0  
 0

Horst (PID=2)schrieb am 08.04.2010 um 10:45 Uhr
Hallo, Gersheim hat angeblich seinen Trainer entlassen. Weiß irgendjemand etwas genaueres?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 08.04.2010 um 11:04 Uhr
Oh das sind ja spannende News... aber offiziell weiß ich da nichts, von daher legen wir es mal als Gerücht ab ;-)
 
 0  
 0

Jakob (PID=2)schrieb am 08.04.2010 um 15:41 Uhr
Das halte ich für ein dummes Gerücht...Jochen Kessler verlässt den SV Gersheim sowieso zum Ende der Saison und so schlecht steht der SV Gersheim jetzt auch wieder nicht da nur weil sie gegen Rentrisch verloren haben was nicht das schlimmste in der BLZ Hom ist ok gegen Biesingen und Hassel zu verlieren ist nidht gerade das schönste wenn man aufsteigen will diese Spiele müssten sie gewinnen,obwohl der FVB und Hassel nicht schlecht sind. Vor allem Biesingen hat in den letzten Spielen gezeigt das sie jedenschlagen können mit Hommburg,Beeden,Gersheim;Schwarzenbach usw...
 
 0  
 0

Lucas (PID=2)schrieb am 08.04.2010 um 15:50 Uhr
Was ist eigentlich mit der Elf der Woche der letzten 2 Spieltagen gibts da nichts??
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 08.04.2010 um 15:52 Uhr
Einfach Augen auf, die steht sowohl für die BZL als auch die KLA schon ne ganze Zeit lang wie immer in den Short-News online :-) Aber hier nochmal die Direktlinks:
Elf der Woche KLA Bliestal 27. & 28. Spieltag
Elf der Woche BZL Homburg 27. & 28. Spieltag
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 28. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 28. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03