Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Bebelsheims Polster wächst und wächst...    [Ändern]

 Während der SV Wolfersheim im Aufstiegskampf punktete, ließ Niederwürzbach die Zähler liegen und Bebelsheim sorgte nebenbei selbst dafür, sich den Verfolger aus Habkirchen vom Leib zu halten, wenn es auch knapp wurde...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller, 5. April 2010

Die Osterfeiertage sind da und da wird dem Fußballfan im Bliestal einiges an Kreisligafußball geboten: Bereits am Ostersamstag wurde der 27. Spieltag in Breitfurt komplettiert, ehe es am Ostermontag im Programm weiterging. Und erneut stand ein echter Kracher auf dem Plan: Der neue Tabellenzweite, der FC Habkirchen-Frauenberg reist zur SVG Bebelsheim-Wittersheim, die mit 13 Punkten Polster über dem Rest der Kreisliga A Bliestal schwebt und nur noch theoretisch der Meisterschaft beraubt werden kann. Dass die SVG jedoch nicht unverwundbar ist, hatte der FCH schon in der Hinrunde bewiesen, als er den Spitzenreiter mit einer deutlichen Niederlage nach Hause schickte. Für reichlich Spannung ist also gesorgt und alle Augen sind auf das Mandelbachtal gerichtet. Würde es dem FCH erneut gelingen, der SVG einen Streich zu spielen, oder würde es Bebelsheim-Wittersheim schaffen, Revanche zu nehmen und einen weiteren großen Schritt in Richtung Meisterschaft und Bezirksligaaufstieg zu tun? Die Antwort würden 90 Minuten Fußball geben.



Die DJK St. Ingbert II verlor ihr Heimspiel gegen den SV Oberwürzbach mit 2:3 (Foto: Sprunck)




  
SV St. Ingbert II – SV Breitfurt
2:1 (1:1)
Tore:
1:0 Andreas Rau (8.)
1:1 Jan Ruffing (20.)
2:1 David Roth (61.)

Hinspiel: Nichtantritt SV St. Ingbert II


Eine Niederlage gab es vor Wochenfrist beim SV St. Ingbert II zu beklagen: Die Landesligareserve spielte beim SV Heckendalheim 0:3 und bleibt mit 12 Punkten Vorletzter der Tabelle. Der SV Breitfurt trug seine Partie des 27. Spieltags erst am Ostersamstag aus und konnte sich mit 2:0 gegen die SG Webenheim-Mimbach durchsetzen. Mit 35 Punkten kletterte der SVB auf Rang 10. In der Hinrunde trafen die Teams aus Breitfurt und St. Ingbert nicht aufeinander, da der SVI II keine Mannschaft stellen konnte. Der grüne Tisch sprach dem SVB die drei Punkte zu. Nun drehte sich das Blatt: St. Ingberts Landesligareserve errang einen 2:1-Erfolg gegen Breitfurt, steht mit 15 Punkten aber weiter nur auf dem vorletzten Rang. Mit 35 Punkten bleibt Breitfurt Zehnter.



  
DJK St. Ingbert II – SV Oberwürzbach
2:3 (1:0)
Tore:
1:0 Fabian Wachs (44.)
1:1 Johannes Mischo (57.)
1:2 Michael Bierhals (65.)
1:3 Felix Lang (80.)
2:3 Benjamin Jung (89.)

Hinspiel 0:2


Die DJK St. Ingbert II holte sich am 27. Spieltag eine 0:4-Schlappe beim FC Habkirchen-Frauenberg ab und hütet weiterhin mit 9 Punkten die Rote Laterne. Ein Remis gab es hingegen für den SV Oberwürzbach, der sich 2:2 vom SV Alschbach trennte.



(Foto: Sprunck)



(Foto: Sprunck)



Mit 23 Zählern residiert der SVO auf dem 14. Rang und schon im Hinspiel stand Oberwürzbach beim 2:0-Erfolg besser da als die Landesligareserve der DJK St. Ingbert. Im Rückspiel wurde es knapper, dennoch durfte auch dieses Mal der SV Oberwürzbach den Dreier verbuchen: Mit einem knappen 3:2 gewinnt der SVO in St. Ingbert und ist mit 26 Punkten geteilter 13ter. Die DJK St. Ingbert II bleibt mit 9 Zählern Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal.



  
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – FC Viktoria St. Ingbert II
6:3 (1:2)
Tore:
0:1 Alexander Hodel (5.)
0:2 Johannes Morlo (32.)
1:2 Alexander Matthieu (34.)
2:2 Alexander Matthieu (56.)
3:2 Nico Bauer (59.)
4:2 Julian Lauer (63.)
5:2 Julian Lauer (83.)
6:2 Simon Sand (89.)
6:3 Hendrick Brixius (90.)

Hinspiel 2:2


Mit 0:1 unterlag die SG Herbitzheim-Bliesdalheim vor einer Woche beim FC Erfweiler-Ehlingen und rutschte mit nun 44 Punkten auf den geteilten 5. Rang. Die Landesligareserve der Viktoria St. Ingbert steht ebenfalls mit 44 Zählern auf Platz 5, konnte jedoch vor Wochenfrist mit 4:1 gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen II gewinnen. Schon im Hinspiel zeigte sich beim 2:2-Remis, dass beide Teams auf Augenhöhe spielen. In Herbitzheim entwickelte sich eine torreiche Partie, in der am Ende die Hausherren jubeln durften: Mit 6:3 schickt die SG die Viktoria St. Ingbert II nach Hause und schiebt sich mit 47 Punkten vorbei am Gegner des heutigen Tages auf den geteilten 5. Rang. Die Landesligareserve der Viktoria steht mit 44 Punkten auf einem geteilten 7. Platz.



  
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Heckendalheim
3:1 (1:0)
Tore:
1:0 David Knauf (40.)
2:0 Matthias Bubel (85.)
2:1 Florian Müller (89.)
3:1 Stefan Bubel (90.)

Gelb-Rot:
Matthias Bubel (FC Erfweiler-Ehlingen / 89.)

Hinspiel 1:1



Einen knappen 1:0-Erfolg feierte der FC Erfweiler-Ehlingen am 27. Spieltag gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim und platzierte sich mit 44 Punkten auf dem geteilten 5. Rang. Der SV Heckendalheim siegte mit 3:0 gegen den SV St. Ingbert II und kletterte mit 29 Punkten auf Platz 12. Im Hinspiel trennte man sich mit einem 1:1-Remis. Die Kräfteverhältnisse haben sich seit dem letzten Herbst jedoch verschoben und das schlägt sich nun auch im Ergebnis nieder: Der FCE fährt einen 3:1-Sieg ein und steht mit 47 Punkten nun auf einem geteilten 5. Tabellenplatz. Heckendalheim ist mit 26 Zählern geteilter 13ter des Klassements.



  
SV Bliesmengen-Bolchen II – DJK Ballweiler-Wecklingen II
ABGESAGT

Hinspiel 1:7


Der SV Bliesmengen-Bolchen II unterlag am vergangenen Wochenende mit einem torreichen 3:8 dem FC Niederwürzbach, somit blieb es bei 21 Punkten und Rang 15 für die Landesligareserve des SVB. Die Zweite der DJK Ballweiler-Wecklingen verlor bei der Viktoria St. Ingbert II mit 1:4 und rutschte mit 34 Punkten auf den 11. Platz des Klassements ab. Das Hinspiel ging beim 7:1 deutlich an die DJK-Reserve, schon am Ostersonntag wurde die Rückrundenpartie jedoch abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.



  
TuS Ormesheim – FC Niederwürzbach
2:1 (1:1)
Tore:
1:0 Eigentor (7.)
1:1 Christian Abel (16.)
2:1 Thorsten Brill (65.)

Hinspiel 2:2


Eine knappe 3:4-Niederlage musste der TuS Ormesheim vergangenen Sonntag beim SV Niedergailbach hinnehmen, es blieb mit 41 Punkten jedoch beim geteilten 8. Platz. Der FC Niederwürzbach schaffte einen 8:3-Kantererfolg über den SV Bliesmengen-Bolchen II und schob sich mit 55 Zählern auf den geteilten Rang 2. Im Hinspiel trennten sich beide Teams mit einem 2:2-Remis. Nun wurde es ähnlich knapp, das bessere Ende hatten aber die Gastgeber auf ihrer Seite: Der TuS Ormesheim siegt mit 2:1 und verpasst dem FC Niederwürzbach damit einen Dämpfer im Kampf um die Relegation, denn mit 55 Punkten ist Niederwürzbach vorerst wieder geteilter Dritter. Der TuS selbst steht mit 44 Punkten auf einem geteilten 7. Rang.



  
SV Alschbach – SV Niedergailbach
0:3 (0:1)
Tore:
0:1 Rainer Schmaus (3.)
0:2 Christian Hauch (55.)
0:3 Angelo Schembri (80.)

Hinspiel 2:3


Der SV Alschbach spielte am 27. Spieltag 2:2 beim SV Oberwürzbach, steht mit 19 Punkten jedoch nur auf dem drittletzten Platz der Tabelle. Der SV Niedergailbach hingegen schlug den TuS Ormesheim mit 4:3 und steht mit 41 Punkten auf einem geteilten 8. Rang. Das Hinspiel konnte der SVN knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Und auch in der Rückrunde geht der Sieg an den SV Niedergailbach, der sein Punktekonto auf 44 Zähler ausbaut und damit geteilter Siebter ist. Alschbach steht mit 19 Punkten auf dem drittletzten Platz.



  
SVG Bebelsheim-Wittersheim – FC Habkirchen-Frauenberg
4:3 (2:1)
Tore:
1:0 Andreas Fries (11.)
2:0 Benedikt Klein (17.)
2:1 Frank Hassli (28.)
3:1 Jan-Uwe Schockies (68.)
3:2 Abdellouahed Ouakas (74.)
3:3 Nicolas Mastrodomenico (81.)
4:3 Thorsten Thiel (90. + 4.)

Hinspiel 1:5


Im Spitzenspiel des 27. Spieltages setzte sich die SVG Bebelsheim-Wittersheim mit einem knappen 1:0 beim SV Wolfersheim durch und baute die Tabellenspitze weiter aus: 13 Punkte Vorsprung hat die SVG inzwischen und marschiert geradewegs auf den Meistertitel zu. Das nächste Gipfeltreffen folgt auf dem Fuße: Der FC Habkirchen-Frauenberg reist mit einem 4:0-Erfolg im Rücken nach Bebelsheim und will den Spitzenreiter von Rang 2 aus attackieren. In der Hinrunde fügte der FCH der SVG beim 5:1 die erste empfindliche Niederlage zu. Nun stand eine für beide Seiten wichtige Partie auf dem Plan, denn der Dreier würde sowohl Bebelsheim als auch Habkirchen nicht schlecht zu Gesicht stehen. In einer knappen Partie durften am Ende die Hausherren jubeln: Die SVG gewinnt mit 4:3 und baut ihr Punktekonto auf 71, das Polster auf 14 Zähler aus. Der FC Habkirchen-Frauenberg ist mit 55 Punkten nun wieder geteilter Dritter.



  
SG Webenheim-Mimbach – SV Wolfersheim
1:5 (0:4)
Tore:
0:1 Michael Welker (8.)
0:2 Michael Welker (11.)
0:3 Sven Klinger (15.)
0:4 Patrick Götz (32.)
0:5 Dennis Seidelmann (56.)
1:5 Sascha Prechtl (90. / FE)

Hinspiel 1:6


Die SG Webenheim-Mimbach musste am Ostersamstag eine 0:2-Niederlage beim SV Breitfurt einstekcne und rutschte mit 27 Punkten auf den 13. Platz ab. Der SV Wolfersheim ließ im Spitzenspiel federn, unterlagen die Wölfe doch der SVG Bebelsheim-Wittersheim mit 0:1 und verloren neben dem Anschluss an den Spitzenreiter auch den 2. Platz: Die Wölfe sind mit 54 Punkten nur noch Dritter. Im Hinspiel bewies der SV Wolfersheim beim 6:1 bereits seine Ambitionen auf den Aufstieg. Im Rückspiel untermauerten die Wölfe mit einem 5:1-Erfolg ihre Form und schieben sich mit 57 Punkten nun wieder auf Rang 2. Die SG Webenheim-Mimbach steht mit 27 Punkten auf dem 12. Platz.


Ein torreicher Osterspieltag liegt hinter der Kreisliga A Bliestal, an dem sich die SVG Bebelsheim-Wittersheim selbst ein wichtiges Geschenk gemacht hat: Ein Stich gegen den direkten Verfolger aus Habkirchen-Frauenberg lässt das Polster auf die Verfolger anwachsen.


Kreisliga A Bliestal, 28. Spieltag

Montag, 5. April 2010, beide um 14:00 Uhr
SV St. Ingbert – SV Breitfurt 2:1
DJK St. Ingbert II – SV Oberwürzbach 2:3
Montag, 5. April 2010, alle um 15:00 Uhr
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – FC Viktoria St. Ingbert II 6:3
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Heckendalheim 3:1
SV Bliesmengen-Bolchen II – DJK Ballweiler-Wecklingen II ABGESAGT
TuS Ormesheim – FC Niederwürzbach 2:1
SV Alschbach – SV Niedergailbach 0:3
SVG Bebelsheim-Wittersheim – FC Habkirchen-Frauenberg 4:3
SG Webenheim-Mimbach – SV Wolfersheim 1:5


Der Kampf um die Spitzenplätze bleibt spannend: Während die bisherigen Tabellenzweiten aus Habkirchen-Frauenberg und Niederwürzbach Punkte ließen, konnten Wolfersheim und Bebelsheim Erfolge einfahren. Nebenbei wuchs das SVG-Polster auf 14 Zähler an und es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, ehe die Gelb-Schwarzen die Meisterschaft feiern können. Am unteren Ende bleibt alles beim Alten, den auch ein SVI-Sieg bringt in der Tabelle keine Verbesserung mit sich:





Die Kreisliga A Bliestal startet in die Schlussoffensive und schon am Sonntag geht es weiter: Die Landesligareserven der Viktoria und des SV Bliesmengen-Bolchen treffen in St. Ingbert aufeinander.


Kreisliga A Bliestal, 29. Spieltag

Sonntag, 11. April 2010, 13:15 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Bliesmengen-Bolchen II

Sonntag, 11. April 2010, alle um 15:00 Uhr
TuS Ormesheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
FC Niederwürzbach – SV Alschbach
SV Heckendalheim – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
SV Breitfurt – FC Erfweiler-Ehlingen
SV Wolfersheim – SV St. Ingbert II
FC Habkirchen-Frauenberg – SG Webenheim-Mimbach
SV Oberwürzbach – SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Niedergailbach – DJK St. Ingbert II


Echte Spitzenspiele sind am 29. Spieltag Mangelware und den Spitzenteams scheinen leichte Aufgaben bevorzustehen. Dennoch sollte man gewarnt sein, denn vielleicht würde es gerade einem der Kleinen gelingen, dem Titelkampf neue Würze zu verleihen. Alles zur Kreisliga A Bliestal gibt es natürlich hier auf SCB-Online...





BZL: Rentrisch klaut Homburg die Spitze
In der Bezirksliga Homburg gab es am mittlerweile schon 28sten Spieltag einen führungswechsel: Der T [...]  >>
      | 10 Kommentare | 1327 Klicks |

7:2 & 8:0 - 15 Ostereier für SF Walsheim
Es war ein denkwürdiger Spieltag, den die Zuschauer an der Florianstraße zu Blieskastel erlebten: Zu [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1002 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller, 5. April 2010

Aufrufe:
1884
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 27. Sept. 2020 ganztägig4. Spieltag 16er Ligen  
Mi 30. Sept. 2020 ganztägigSaarlandpokal 2. Runde  
Sa 3. Okt. 2020 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 4. Okt. 2020 ganztägig5. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 28. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 28. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03