Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: SVG hängt die Wölfe ab    [Ändern]

 Der 27. Spieltag sollte für viele Mannschaften zum Spiegelbild der Hinrunde werden, unter den wenigen Ausnahmen hat jedoch die SVB Bebelsheim-Wittersheim einmal mehr entscheidend gepunktet und die Weichen endgültig in Richtung Meisterschaft gestelllt...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller, 31. März 2010

Die Erinnerungen an den 26. Spieltag sind noch frisch und schon geht es weiter in der Kreisliga A Bliestal: Zum Osterfest legen die Mannschaften ihren Fans eine englische Woche vom Feinsten ins Osternest und treten somit schon ab Mittwoch an, um um die nächsten Tore und Punkte zu kämpfen. Gerade einmal drei Tage ist es her, dass der SV Bliesmengen-Bolchen II einen 5:0-Überraschungserfolg über den SV Niedergailbach schaffte, während die Spitzenteams aus Bebelsheim, Niederwürzbach und Habkirchen ihrerseits Kantererfolge einfuhren. Auch die Wölfe konnten einen Dreier einfahren und so bleibt der Kampf um Meisterschaft und Relegation weiter heiß. Ein besonderer Leckerbissen: Im Spitzenspiel treffen der SV Wolfersheim und die SVG Bebelsheim-Wittersheim aufeinander.



  
FC Viktoria St. Ingbert II – DJK Ballweiler-Wecklingen II
4:1 (3:0)
Tore:
1:0 Daniel Schplein (15.)
2:0 Johannes Morlo (25.)
3:0 Johannes Morlo (35.)
4:0 Daniel Schülein (55.)
4:1 Jonas Schmidt (70.)

Hinspiel 5:1


Die Zweite der Viktoria St. Ingbert unterlag am Wochenende beim FC Erfweiler-Ehlingen mit 0:3 und platzierte sich mit 41 Punkten auf einem geteilten 6. Rang. Ballweiler-Wecklingens Verbandsligareserve verlor gegen Niederwürzbach mit 1:6 und steht mit 34 Punkten auf Platz 10. Das Hinspiel ging mit 5:1 deutlich an die Viktoria II. Die Viktoria sorgte beim Heimspiel schnell für klare Verhältnisse und führte schon zur Pause mit 3:1. Nach dem Seitenwechsel wurd es enger am Ende gewann die Vitkoria aber nach je zwei Treffern von Daniel Schülein und Johannes Morlo verdient mit 4:1. Den DJK-Treffer zum 4:1-Ednstand erzielte Jonas Schmidt nach 70 Minuten. Mit einem fast genauso souveränen 4:1-Sieg sicherte sich die Landesligareserve der Viktoria St. Ingbert erneut einen Dreier gegen die DJK II und steht nun mit 44 Punkten auf einem geteilten 5. Rang. Die Zweite aus Ballweiler-Wecklingen ist mit 34 Zählern Zehnter.



  
SV Heckendalheim – SV St. Ingbert II
3:0 (1:0)
Tore:
1:0 Eigentor (31.)
2:0 Florian Müller (52.)
3:0 Florian Müller (61.)

Hinspiel 7:1


Die Elf aus Heckendalheim spielte am Wochenende bei der SG Webenheim-Mimbach 2:2-Unentschieden und ist mit 23 Punkten 13ter. Der SV St. Ingbert II verlor in letzter Sekunde auf heimischem Platz gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 4:6 und blieb mit 12 Zählern Vorletzter des Klassements. Das Hinspiel endete mit einem 7:1-Kantererfolg des SV Heckendalheim. Nach 31 Minuten war es ein Eigentor, das den SV Heckendalheim mit 1:0 in Front brachte. Bei dieser knappen Führung blieb es auch zur Pause. Nach dem Seitenwechsel war es ein Doppelschlag von Florian Müller in der 52. und 61. Minute, der den 3:0-Endstand besorgte. Im Rückspiel fuhr der SVH nun einen 3:0-Erfolg ein und schob sich mit 26 Punkten auf den 13. Platz. Mit 12 Punkten bleibt es für den SV St. Ingbert II hingegen beim vorletzten Rang.



  
FC Niederwürzbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
8:3 (3:2)
Tore:
1:0 Steven Bieg (17.)
2:0 Steven Bieg (30.)
3:0 Christopher Salm (35.)
3:1 Daniel Pax (37.)
3:2 Dietmar Jung (40.)
4:2 Matthias Schwarz (62.)
5:2 Sascha Frenzle (64.)
5:3 Carsten Munz (66.)
6:3 Matthias Schwarz (69.)
7:3 Steven Bieg (79.)
8:3 Matthias Schwarz (86.)

Hinspiel 5:4


Der FC Niederwürzbach feierte am 26. Spieltag einen 6:1-Kantersieg bei der DJK Ballweiler-Wecklingen II und hielt sich im Kampf um die Relegation mit 52 Punkten auf einem geteilten 3. Rang. Auch der SV Bliesmengen-Bolchen II durfte jubeln: Die Landesligareserve fertigte Niedergailbach mit 5:0 ab und steht mit 21 Punkten auf dem 15. Rang. Das torreiche Hinspiel entschied Niederwürzbach mit 5:4 für sich. Und auch in der Rückrunde wurde es torreich: Zunächst waren es die Hausherren aus Niederwürubach, die den Ton angaben und schnell mit 3:0 in Front gingen, bevor man beim FCN nachlässig wurde. Die Gäste aus Bliesmengen-Bolchen bestraten diese Nachlässigkeiten mit den Anschlusstreffern zum 3:1 und 3:2 und so war die Partie zur Pause wieder offen. Nach dem Seitenwechsel drehte der FCN aber auf und kam am Ende zu einem deutlichen 8:3-Erfolg. Dabei trafen Matthias Schwarz und Steven Bieg je drei Mal, Christopher Salm und Sascha Frenzle durften einmal jubeln. Mit einem 8:3-Erfolg hielt sich der FC Niederwürzbach, der mit 55 Punkten geteilter Zweiter ist, im Rennen um den Aufstieg. Der SV Bliesmengen-Bolchen II bleibt mit 21 Punkten Tabellenfünfzehnter.



  
SV Wolfersheim – SVG Bebelsheim-Wittersheim
0:1 (0:0)
Tore:
0:1 Jan-Uwe Schockies (65.)

Hinspiel 1:1


Spitzenspielzeit in der Kreisliga A Bliestal: Der SV Wolfersheim war vor Wochenfrist mit 3:0 bei der DJK St. Ingbert II erfolgreich und blieb mit 54 Punkten weiterhin Zweiter. „Das Spiel kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt“, erklärte Trainer Horst Wenzel, der mit Alexander Wenzel, Sven Klinger und Michael welker einige Ausfälle zu beklagen hat. Die SVG Bebelsheim-Wittersheim siegte mit einem souveränen 5:0 gegen Breitfurt und behauptete sich mit 65 Punkten an der Spitze. Schon in der Hinrunde war es eine knappe Kiste, als man sich mit einem 1:1-Remis trennte. Auch im zweiten Aufeinandertreffen gab es wenige Tore und eine knappe Entscheidung: In der ersten Hälfte sahen die Fußballfans in Wolfersheim in einem rassigen Spiel zunächst keine Tore bevor ein Freistoß die Entscheidung in dieser Partie und vielleicht auch im Titelkampf brachte: Jan-Uwe Schockies zirkelte nach 65 Minuten einen Freistoß direkt ins SVW-Herz. Wolfersheim versuchte nun alles wurde am nicht belohnt und so steht nach 90 Minuten ein kanpper SVG-Erfolg. Ein Treffer sicherte der SVG einen 1:0-Erfolg und somit einen weiteren Dreier auf dem Weg zur Meisterschaft. Mit 68 Punkten bleibt Bebelsheim-Wittersheim klar Erster, die Wölfe rutschen mit 54 Zählern auf den 4. Platz.



  
FC Habkirchen-Frauenberg – DJK St. Ingbert II
4:0 (0:0)
Tore:
1:0 Nicolas Mastrodomenico (52.)
2:0 Abdelouahed Quakas (65.)
3:0 Samuel Moscato (80.)
4:0 Lahcen Bentalib (90.)

Hinspiel 6:1


Der FC Habkirchen-Frauenberg siegte am vergangenen Wochenende mit 5:0 beim SV Alschbach und platzierte sich mit 52 Punkten auf einem geteilten 3. Rang. Die DJK St. Ingbert II unterlag dem SV Wolfersheim mit 0:3 und blieb mit 9 Punkten Schlusslicht der Tabelle. Schon das Hinspiel ging mit 6:1 deutlich auf das Konto des FCH. In der ersten Halbzeit sahen die Fußballfans in Habkrichen-Frauenberg zunächst keine Tore, ann aber schlug Nicolas Mastrodomenico zu und brachte seine eLf nach 52 Minuten mit 1:0 in Front. Zunächst war es Quakas, der nach 65 Minuten auf 2:0 erhöhte, bevor Mosacato und Bentalib den deutlichen 4:0-Erfolg unter Dach und Fach brachten. Auch für Habkirchen-Frauenberg wiederholte sich die Geschichte, denn erneut gab es beim 4:0 einen deutlichen Sieg zu bejubeln. Mit 55 Punkten steht der FCH auf dem geteilten 2. Rang, während die DJK St. Ingbert mit nur 9 Zählern Schlusslicht der Tabelle bleibt.



  
SV Oberwürzbach – SV Alschbach
2:2 (1:2)
Tore:
0:1 Sascha Geble (2.)
1:1 Pattrick Scherer (10.)
1:2 Daniel Rudolph (28.)
2:2 Michael Bierhals (65.)

Hinspiel 3:4


Der SV Oberwürzbach durfte vergangenes Wochenende einen 3:2-Erfolg beim TuS Ormesheim feiern und steht mit 22 Punkten auf dem 14. Platz. Der SV Alschbach musste sich zuhause dem FC Habkirchen-Frauenberg mit 0:5 unterwerfen und rutscht mit 18 Zählern auf den drittletzten Rang. Das Hinspiel konnte der SVA knapp mit 4:3 für sich entscheiden. Im Rückspiel lief es auf eine Punkteteilung hinaus, trennte man sich auf dem Hartplatz des SV Oberwürzbach doch mit einem 2:2-Remis. Zunächst waren es Daniel Rudolph und Sascha Geble, die den SVA in Druchgang eins mit 2:1 in Front brachten, bevor der SVO für den in der ersten Hälfte Pattrick Scheer erfolgreich war, im zweiten Durchgang durch Michael Bierhals zum Asugleich kam. Oberwürzbach steht mit 23 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz, der SV Alschbach ist mit 19 Punkten Drittletzter.



  
SV Niedergailbach – TuS Ormesheim
4:3 (1:2)
Tore:
0:1 Andreas Welsch (12.)
1:1 Christian Hauch (30.)
1:2 Andreas Welsch (42.)
2:2 Christian Hauch (65.)
2:3 Ulrich Wüsten (72.)
3:3 Patrick Görgen (83.)
4:3 Lukas Seibert (88.)

Hinspiel 1:6


Der SV Niedergailbach musste am 26. Spieltag eine empfindliche 0:5-Niederlage beim SV Bliesmengen-Bolchen II einstecken und rutscht mit 38 Punkten auf den 9. Tabellenplatz ab. Der TuS Ormesheim steht mit 41 Punkten einen Platz vorm SVN, unterlag am Wochenende jedoch dem SV Oberwürzbach mit 2:3. Das Hinspiel konnte der TuS mit 6:1 mehr als deutlich für sich entscheiden. Im Rückspiel sollte jedoch die Elf aus Niedergailbach die Nase vorne haben: Zunächst brachte Andreas Welsch die Gäste nach gerade einmal 12 Minuten in Front bevor Christian Hauch nach 30 Minuten ausgleichen konnte. Welsch hatte aber eine Antwort parat und erzielte drei Minuten vor dem Pausenpfiff das Tor zur 2:1-Pausenführung des TuS. Erneut war es Christian Hauch, der ausgleichen konnte, bevor Ulrich Wüsten nach 72 Minuten erneut die Gäste in Front brachte. Dann trumpften die Hausherren aus Niedergailbach in de rSchlussphase nochmals auf: Patrick Görgen glich nach 83 Minuten aus, bevor Lukas Seibert seine Elf erstmals in dieser Partie in Front brachte. Diese Führung sollte bis zum Abpfiff Bestand haben. Mit 4:3 behauptete sich der SVN knapp gegen Ormesheim und platziert sich mit 41 Punkten auf dem 8. Rang, gemeinsam mit dem TuS, der ebenso viele Punkte auf dem Konto hat, jedoch bereits eine Partie mehr absolviert hat als Niedergailbach.



  
FC Erfweiler-Ehlingen – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
1:0 (0:0)
Tore:
1:0 Matthias Bubel (58.)

Hinspiel 2:6


Einen 3:0-Erfolg gab es für den FC Erfweiler-Ehlingen am Wochenende gegen die Viktoria St. Ingbert II zu bejubeln, der den FCE mit 41 Punkten auf einem geteilten 6. Rang platzierte. Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim siegte mit 6:4 beim SV St. Ingbert II und steht mit 44 Punkten einen Platz vor dem FCE auf Rang 5. Das Hinspiel entschied die SG mit 6:2 für sich. In der Rückrunde vielen deutlich weniger Tore und auch der Schlussjubel wechselte die Seite: Nach einer torlosen ersten Hälfte war es nach 58 Minuten Matthias Bubel, der den goldenen Treffer an diesem Tag erzielte. Die jugen Wilden aus Hebritzheim-Bliesdalheim wehrten sich nochmals, kamen aber nciht mehr zum Torerfolg und so blieb es beim knappen SVE-Erfolg. Der FCE setzte sich knapp mit 1:0 durch und schob sich mit 44 Punkten auf den geteilten 5. Tabellenplatz, auf dem auch die SG Herbitzheim-Bliesdalheim bei gleicher Punkteausbeute verweilt. Erfweiler hat jedoch ein Spiel weniger absolviert als der Gegner des heutigen Tages.


Die Ergebnisübersicht offenbart keine großen Überraschungen und dennoch war es ein einziger Treffer, der vorentscheidend sein könnte: Bebelsheim-Wittersheim siegte knapp in Wolfersheim und hat damit einen unangenehmen Verfolger empfindlich getroffen. Der Rest der Spitzengruppe war ebenfalls erfolgreich, während die Mannschaften des unteren Tabellenendes fast alle unterwerfen mussten:


Kreisliga A Bliestal, 27. Spieltag

Mittwoch, 31. März 2010, beide um 18:30 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – DJK Ballweiler-Wecklingen II 4:1 (3:0)
SV Heckendalheim – SV St. Ingbert II 3:0 (1:0)

Mittwoch, 31. März 2010, alle um 19:00 Uhr
FC Niederwürzbach – SV Bliesmengen-Bolchen II 8:3 (3:2)
SV Wolfersheim – SVG Bebelsheim-Wittersheim 0:1 (0:0)
FC Habkirchen-Frauenberg – DJK St. Ingbert II 4:0 (0:0)

Mittwoch, 31. März 2010, alle um 19:30 Uhr
SV Oberwürzbach – SV Alschbach 2:2 (1:2)
SV Niedergailbach – TuS Ormesheim 4:3 (1:2)
FC Erfweiler-Ehlingen – SG Herbitzheim-Bliesdalheim 1:0 (0:0)


In der Tabelle konnte die SVG Bebelsheim-Wittersheim ihren Vorsprung auf 13 Zähler ausbauen, während sich der FC Habkirchen-Frauenberg und der FC Niederwürzbach auf den 2. Rang schoben. Wolfersheim ist vorerst auf den vierten Rang zurückgefallen. Am unteren Ende der Tabelle stehen weiterhin die Reserven der DJK St. Ingbert und des SV St. Ingbert sowie der SV Alschbach:





Der 27 Spieltag wird am Samstag komplettiert, dann empfängt der SV Breitfurt die SG Webenheim-Mimbach zum Kräftemessen zweier direkter Tabellennachbarn:


Kreisliga A Bliestal, 27. Spieltag

Samstag, 3. April 2010, 16:00 Uhr
SV Breitfurt – SG Webenheim-Mimbach


Weiter geht es dann an Ostermontag mit dem 28. Spieltag: Bereits ab 14:00 Uhr wird in St. Ingbert gekickt, dort begrüßen die Zweiten Mannschaften des SV St. Ingbert und der DJK St. Ingbert die Teams aus Breitfurt und Oberwürzbach:


Kreisliga A Bliestal, 28. Spieltag

Montag, 5. April 2010, beide um 14:00 Uhr
SV St. Ingbert – SV Breitfurt
DJK St. Ingbert II – SV Oberwürzbach

Montag, 5. April 2010, alle um 15:00 Uhr
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – FC Viktoria St. Ingbert II
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Heckendalheim
SV Bliesmengen-Bolchen II – DJK Ballweiler-Wecklingen II
TuS Ormesheim – FC Niederwürzbach
SV Alschbach – SV Niedergailbach
SVG Bebelsheim-Wittersheim – FC Habkirchen-Frauenberg
SG Webenheim-Mimbach – SV Wolfersheim


Und auch der 28. Spieltag hat ein echtes Spitzenspiel zu bieten: Die SVG Bebelsheim-Wittersheim empfängt ab 15:00 Uhr den FC Habkirchen-Frauenberg, der sich mit einem Sieg im Rennen um den Aufstieg und die Relegation halten will. Alles zur Kreisliga A Bliestal gibt es natürlich hier auf SCB-Online...





Aprilscherz – SC wird doch nicht 100!
Es ist die Sensation des Jahres und es ist eine Nachricht, die die SCler schockiert: Das 100-jährige [...]  >>
      | 8 Kommentare | 1677 Klicks |

BZL: Aufstand der Kellerkinder....
Einen Wochenspieltag hatte die Bezirksliga Homburg in der Vorosterwoche zu bieten und vor allem die  [...]  >>
     1| 2 Kommentare | 1092 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller, 31. März 2010

Aufrufe:
1141
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 27. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 27. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 01.04.2010 um 23:03 Uhr
Die fehlenden Torschützen wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03