Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
4:1 – Wemm iss die Kerb? – UNSER!!!    [Ändern]

 Das Kerwespiel des SC gegen den Lokalrivalen aus Breitfurt stand für den SC nicht unbedingt unter den besten Vorzeichen: Zahlreiche Verletzte in den Reihen des SC sorgten für Skepsis, am Ende kam es dann aber zum Happy End für den SC



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 6. September 2008

Die Situation vor dem ewig brisanten Lokalderby gegen den SV Breitfurt war aus SC-Sicht prekär: 12 Verletzte und nicht verfügbare Akteure in den Reihen des SC sorgten für Sorgenfalten auf den Stirnen der SC-Fans und Verantwortlichen, was am Ende blieb, war aber ein strahlendes Lächeln und die Gewissheit: Blieskastels Krise, falls es sie gab, ist zu Ende! Das Spiel gegen den Lokalrivalen war einseitig und auch torreich wie selten: Breitfurt leistete dem mit viel Elan aufspielenden SC nur wenig Gegenwehr und so war es Markus Grötsch, der den SC nach 7 Minuten verdientermaßen mit 1:0 in Front brachte. Es war also wie immer in der Saison 2008/2009: Ein frühes Tor für den SC! Das war bislang in jedem Spiel so, aber nur ein einziges Mal konnte der SC Profit aus diesem so wichtigen frühen Torerfolg schlagen. So war man Abseits des Platzes trotz der drückenden Überlegenheit des SC nur verhalten Optimistisch und jeder hoffte inständig auf das erlösende 2:0, das ja sicherlich in der Luft lag, zuletzt in dieser Spielzeit aber eben zu selten, oder besser gesagt nie fallen sollte. In diesem Kerwespiel war aber alles anders: Marco Fröhlich und erneut Markus Grötsch steuerten die Treffer zwei und drei für den SC bei und so schien schon recht früh die Vorentscheidung in einer bisweilen sehr einseitigen Partie gefallen. Als dann ein Weitschuss von Jörg Leonhardt für den Torwart unangenehm unter der Latte ins Netz fiel, war endgültig klar: Der Sieger in dieser Partie konnte einfach nur aus Blieskastel kommen, oder sollte es mal wieder eine böse Überraschung geben?







Nach der Pause schaltete der SC, der bis dahin ein durchaus beachtliches Tempo anschlug, einige Gänge zurück und so kamen auch die bis dahin offensiv fast gänzlich wirkungslosen Gäste zu ersten Tormöglichkeiten. Trotzdem gab es nur selten Gefahr für das SC-Gehäuse: Ein Foulelfmeter sollte dann für den Anschlusstreffer sorgen. Sinnbildlich für die sehr überschaubare Offensivleistung der Gäste, dass ein Elfmeter für den Anschlusstreffer herhalten musste. In der Folgezeit tat sich an der Florianstraße wenig: Blieskastel musste nicht agieren, die Gäste, die noch in der Vorwoche überraschend gegen den bis dahin verlustpunktfreien FC Habkrichen-Frauenberg gewinnen konnten, waren nicht in der Lage sich gefährliche Tormöglichkeiten zu erspielen. Lediglich zwei mal wurde es brenzlig: Einmal wurde SC-Verteidiger Steffen Noserke vor dem Breitfurter Torerfolg regelwidrig zu fall gebracht und dem Breitfurter Treffer zu recht die Anerkennung verwehrt, ein anderes Mal war es der SC-Schlussmann, der in eine hochkarätige Chance vereitelte: Robert Harder zeigte sich wie in den Vorwochen unglaublich sicher und so blieb es am Ende beim verdienten und bisweilen auch ungefährdeten 4:1 Erfolg für den SC. Ein Sieg, der, wie man so schön sagt, auch in dieser Höhe in Ordnung geht und an dem es nach gut 30 Minuten wohl kaum noch einen Zweifel gab…





Endlich hat es also geklappt: Der SC hat es im Kerwespiel geschafft eine überzeugende Leistung abzuliefern und das obwohl im Vorfeld einige Ausfälle in den Reihen des SC für viel Skepsis und Ungewissheit sorgten. Die Gründe für den SC Sieg sind recht schnell gefunden: Endlich hat der SC nach einer 1:0 Führung seine Chancen diese auszubauen genutzt und somit am Ende einen souveränen Sieg eingefahren. Auch in den Vorwochen ging man bislang in jedem Spiel mit 1:0 in Front konnte aber nie nachlegen: Nicht beim 1:0-Auftaktsieg gegen den SV Niedergailbach, nicht beim 1:4 in Erfweiler-Ehlingen, nicht beim 2:7 gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen und auch nicht beim 1:1 in Ommersheim obwohl dies in allen vier Partien enorm wichtig gewesen wäre: Dieses offensichtliche Manko des SC scheint nun überwunden und siehe da: Mit einem 2:0 im Rücken klappte es plötzlich auch mit dem Offensivspiel, das in den Vorwochen doch arg zu wünschen übrig lies. An diesem Sonntag klappte es besser: Der SC schaffte es ein ums andere Mal sich durch recht ansehnliche Kombinationen vors gegnerische Gehäuse zu kombinieren und auch den Abschluss fand man zum richtigen Zeitpunkt, wie das 4:0 eindrucksvoll bewies. Auch die Defensive schaffte es die Breitfurter Offensivaktionen zumeist im Keim zu ersticken und stellte sich lediglich in einigen wenigen Situationen ein wenig unclever an. Beim SC scheint sich etwas zu bewegen und seit dem desolaten Katastrophen-Kick gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen II befindet sich der SC sichtlich auf dem aufsteigenden Ast und mit ein wenig Selbstvertrauen im Rücken spielt es sich gleich viel besser, das hat man beim SC spätestens nach dem 2:0 gesehen, als plötzlich wieder flüssige Kombinationen ins SC-Spiel Einzug fanden…





Damit sieht die Bilanz des SC ungleich besser aus wie in der Vorwoche: 7 Punkte aus 5 Spielen sind zwar nicht überragend, aber dennoch zeigt sich, dass der SC sich nach den derben Rückschlägen gegen Erfweiler-Ehlingen und die DJK wieder gefangen hat. Gerade im Derby am Kerwespiel gegen den SV Breitfurt ist es alles andere als einfach einen Dreier zu verbuchen und dementsprechend viel Selbstvertrauen sollte man in den Reihen des SC aus diesem Spiel ziehen, zumal sich auch das Lazarett des SC in den kommenden Wochen lichten sollte, kehrt doch zumindest der eine oder andere, der an diesem Wochenende ausfiel in den SC-Kader zurück. Trotzdem muss man der wachsenden Euphorie in den Reihen des SC wieder Einhalt gebieten: Noch ist die Bilanz des SC alles andere als überragend und der SC sollte sich hüten zu glauben, dass alle Teams so überschaubare Gegenwehr liefern wie der SVB. Blieskastel muss nun von Spiel zu Spiel stets das Maximale aus sich herausholen und Punkt für Punkt wieder den Rückstand schmelzen lassen, den man sich in den ersten Partien der Saison selbst aufgebürdet hat.







Schon nächste Woche wird es für den SC wider ernst: Blieskastel muss zum FC Bierbach reisen und in diesem Derby gab es für den SC zuletzt wenig zu holen: In der Meistersaison des BFC musste sich der SC bei den beiden letzten Duellen zwei mal geschlagen geben und man darf gespannt sein, ob es in dieser Saison mit dem Schwung aus dem Breitfurtspiel im Rücken besser klappt! Die Zweite spielt ab 14:15 Uhr, die Erste kämpft ab 16:00 Uhr um wichtige Punkte!





5. ST: Niedergailbach bleibt auf Erfolgs
5. Spieltag der Kreisliga A Bliestal: Reinheim muss zum Spitzenspiel nach Rohrbach, Blickweiler zum  [...]  >>
     1| 4 Kommentare | 1751 Klicks |

Saarlandpokal: Reinheim raus - Blickweil
Der Saarlandpokal im Ostsaarkreis ging in der ersten Septemberwoche in die 1. Zwischenrunde. Mit Bli [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 1242 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 6. September 2008

Aufrufe:
963
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zum Spiel des SC
Alles zum fünften Kreisliga Spieltag
Alle Ergebnisse der Zweiten

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03