Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Reinheim fertigt Mimbach ab    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal gibt es erneut einen Wechsel an der Tabellenspitze: Der Absteiger der SG Medelsheim-Brenschelbach hat nach dem sechsten Spieltag die Nase vor, die Verfolger sitzen der SG aber dicht im Nacken...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 9. September 2012

Die Kreisliga A Bliestal macht, wie auch die anderen saarländischen Spielklassen, das halbe Dutzend voll. Der sechste Spieltag steht auf dem Terminkalender und nach einem ereignisreichen ersten Saisonsechstel freuen sich die Fans, dass der Ball auch an diesem Wochenende wieder an insgesamt acht Spielorten rollt. Man darf gespannt sein, wer sich die nächsten Punkte sichern kann:

Auch der sechste Spieltag hat schon am Samstag das erste Highlight zu bieten: Der Co-Spitzenreiter des FC Niederwürzbach reist zu den hoch gehandelten Youngstern des FC Bierbach:




FC Bierbach – FC Niederwürzbach
1:1 (1:0)
Tore:
1:0 Timo Früh (27.)
1:1 Christopher Salm (52.)


Für die junge und neu-formierte Elf des FC Bierbach begann die Saison 2012/2013 zunächst verheißungsvoll, dann aber gab es erste Rückschläge, wie in der Vorwoche bei der 3:4-Schlappe beim FC Habkirchen-Frauenberg II. Vollkommen ohne Ausrutscher verlief die Saison dagegen für den FC Niederwürzbach. Der Unglücksvogel der Vorsaison konnte vor Wochenfrist den Spitzenreiter aus Heckendalheim mit 4:1 stürzen und zusammen mit der SG Medelsheim-Brenschelbach die Tabellenspitze erklimmen. Als einziges Team hatte man vor diesem sechsten Spieltag noch eine vollkommen weiße Weste und die wollte der FCN auch beim BFC verteidigen.
Vor einer stolzen Kulisse von 180 Fußballfans war es Timo Früh, der die Hausherren des FC Bierbach nach 27 Minuten mit 1:0 in Führung bringen konnte. Bis zur Pause hatte die knappe BFC-Führung bestand, bis Christopher Salm in der 52. Minute für den FCN-Ausgleich sorgte. Am Ende hielten die Keeper Daniel Forbes beim BFC und Christian Stumpf beim FCN ihren Kasten sauber und es blieb beim 1:1-Remis.
Am Ende sahen die Zuschauer beim Derby in Bierbach ein spannendes Spitzenspiel in dem sich am Ende beide Teams bei einem 1:1-Remis die Punkte teilten. Durch das Remis hat der FC Niederwürzbach 13 Punkte aus fünf Spielen auf dem Konto und muss demnach die ersten Verlustpunkte der Saison hinnehmen. Dennoch steht der FCN auf Rang eins, muss aber fürchten am Sonntag von bis zu vier Verfolgern eingeholt zu werden. Bierbach steht mit acht Punkten aus sechs Spielen auf Tabellenplatz neun.


Nach dem heißen Duell von Samstag ging es am Sonntag mit sieben weiteren Spielen weiter und natürlich strömten die Fans auch am Fußballsonntag zahlreich auf die Sportplätze des Bliestals:




SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – SV Schwarzenbach II
5:2 (3:2)
Tore:
0:1 Alexander Walter (4.)
1:1 Ben Schöndorf (8. / HE)
2:1 Fabian Degott (10.)
3:1 Fabian Degott (32.)
3:2 Alexander Walter (40.)
4:2 Fabian Degott (47.)
5:2 Tim Schumacher (85.)


Zu einem Kellerduell zweier Reserven kam es an diesem Wochenende bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II: Die SG empfing als eines von zwei punktlosen Teams nach der 1:4-Heimschlappe gegen den TuS Ormesheim den SV Schwarzenbach, der nach einer 0:6-Heimpleite gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach ebenfalls nur drei Zähler auf dem Konto hatte. Nun wollte beide Teams für ein deutliches Zeichen im Tabellenkeller setzen.
Vor 50 Fußballfans legten beide Teams einen Blitzstart hin: Alexander Walter brachte zunächst die Gäste nach vier Minuten mit 1:0 in Führung, ehe Ben Schöndorf wiederum vier Minuten später durch einen Handelfmeter ausgleichen konnte. Ein Doppelschlag von Fabian Degott in der 10. und 32. Minute brachte die SG sogar mit 3:1 in Führung, noch vor der Pause verkürzte aber Alexander Walter mit seinem zweiten Treffer an diesem Sonntag auf 2:3. Auch nach dem Seitenwechsel zeigt sich aber Fabian Degott treffsicher und stellte den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Als Tim Schumacher gegen aufgerückte Gäste in der 85. Minute das 5:2 erzielte, war die Partie endgültig entschieden.
Durch den ersten Saisonsieg steht die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II mit drei Punkten auf Tabellenplatz 14, Schwarzenbach steht punktgleich einen Rang hinter der SG.




SV Heckendalheim – SV Bliesmengen-Bolchen II
3:0 (2:0)
Tore:
1:0 Marco Graf (9.)
2:0 Marco Graf (25.)
3:0 Danny Ihl (65.)

Gelb-Rot:
Thorsten Franz (SV Bliesmengen-Bolchen II / 80.)


Zwei der großen Überraschungen dieser Saison trafen an diesem Sonntag in Heckendalheim aufeinander, für beide gab es in der Vorwoche aber Rückschläge: Der SV Heckendalheim musste vor Wochenfrist nach einer 1:4-Niederlage beim FC Niederwürzbach die Tabellenspitze abgeben, die Verbandsliga-Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen musste sich am vergangenen Samstag gegen den FC Erfweiler-Ehlingen mit 0:2 geschlagen geben. Nun wollten beide zurück auf die Erfolgsspur.
Der SV Heckendalheim konnte vor 70 Fußballfans gleich für klare Verhältnisse sorgen, als Marco Graf die Hausherren mit einem Doppelschlag in der 9. und 25. Minute zur Pause mit 2:0 in Front brachte. Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren alles klar, als Danny Ihl in der 65. Minute den 3:0-Endstand erzielte. Nach 80 Minuten erhielt SVBler Thorsten Franz nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung die Gelb-Rote Karte.
Der SV Heckendalheim steht mit 13 Punkten auf Rang vier der Tabelle, der SVB fällt nach der dritten Saisonniederlage mit neun Punkten auf Tabellenplatz acht zurück.




FC Erfweiler-Ehlingen – TuS Ormesheim
1:4 (1:2)
Tore:
0:1 Steffen Harig (20.)
1:1 Michael Hahn (23.)
1:2 Andreas Welsch (25.)
1:3 Christopher Orth (58.)
1:4 Andreas Welsch (79.)


Der FC Erfweiler-Ehlingen schaffte vor Wochenfrist einen wichtigen 2:0-Auswärtssieg beim SV Bliesmengen-Bolchen II und wollte nun an diesen Erfolg anknüpfen. Auf eigenem Platz emmpfing der FCE den TuS Ormesheim, der vor Wochenfrist einen 4:1-Erfolg bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II landete. Nun wollten beide Teams die Erfolgsspur nicht verlassen.
Rund 150 Fußballfans sahen in Erfweiler-Ehlingen wie Steffen Harig die Gäste aus Ormesheim nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung bringen konnte. Nur 180 Sekunden später konnte Michael Hahn zum 1:1 ausgleichen, ehe wiederum 120 Sekunden später Andreas Welsch die 2:1-Pausenführung der Gäste herstellte. Nach dem Seitenwechsel machten die Gäste alles klar: Christopher Orth netzte nach 58 Minuten zum 3:1, ehe Andreas Welsch in der 79. Minute den 4:1-Endstand markierte.
Durch den 4:1-Auswärtssieg schiebt sich der TuS Ormesheim mit 12 Punkten auf Tabellenplatz fünf, Erfweiler-Ehlingen steht mit sechs Punkten auf dem elften Tabellenplatz.




SG Medelsheim-Brenschelbach – SG Gersheim-Niedergailbach II
4:1 (2:0)
Tore:
1:0 Marco Wolf (13.)
2:0 Johannes Rauch (44.)
2:1 Vadim Miller (53.)
3:1 Marco Wolf (60.)
4:1 Marco Wolf (77.)

Gelb-Rot:
Steffen Heubusch (SG Gersheim-Niedergailbach II / 79.)


Die SG Medelsheim-Brenschelbach konnte sich vor Wochenfrist durch einen deutlichen 6:0-Auswärtssieg beim SV Schwarzenbach II die Tabellenspitze erobern. Auf der anderen Seite machte auch der heutige Gegner der SG Gersheim-Niedergailbach II das halbe Dutzend voll und konnte gegen den SV Alschbach mit 6:1 gewinnen. Nun stand ein heißen SG-Duell auf dem Terminkalender.
Die SG Medelsheim-Brenschelbach unterstrich ihre Favoritenrolle vor 150 Zuschauern nach 13 Minuten, als Marco Wolf die frühe 1:0-Heimführung erzielte. Johannes Rauch war es vorbehalten eine Minute vor dem Pausenpfiff das 2:0 zu erzielen. Zwar kamen die Gäste aus Gersheim-Niedergailbach im SG-Duell nach 53 Minuten auf 1:2 heran, als Vadim Miller Steffen Schwarz im Tor der Hausherren überwinden konnte, Marco Wolf stellte aber nur sieben Minuten später den alten Abstand wieder her, ehe er mit seinem dritten Treffer in der 77. Minute den 4:1-Endstand erzielte. Zwei Minuten später musste Gästeakteur Steffen Heubusch mit Geld-Rot vom Platz.
Durch den 4:1-Heimerfolg kann sich die SG Medelsheim-Brenschelbach die Spitze zurückerobern und führt die Kreisliga A Bliestal mit 15 Zählern an, auch wenn der Verfolger des FC Niederwürzbach mit einem Sieg im Nachholspiel an der SG vorbeiziehen könnte. Die SG Gersheim-Niedergailbach II steht mit neun Punkten auf Tabellenplatz sieben.




SV Alschbach – TuS Wörschweiler
6:1 (1:1)
Tore:
1:0 Stefan Wolter (25.)
1:1 Markus Mayer (35.)
2:1 Ingo Wagner (46.)
3:1 Frederik Degel (48.)
4:1 Frederik Degel (59.)
5:1 David Ranko (74.)
6:1 Sascha Gebele (89.)

Gelb-Rot:
Martin Männer (TuS Wörschweiler / 70.)


Der SV Alschbach musste sich vor Wochenfrist bei der SG Gersheim-Niedergailbach II mit 1:6 geschlagen geben, aber dem heutigen Gast erging es noch schlimmer als sich der TuS Wörschweiler den Sportfreunden aus Reinheim auf eigenem Platz mit 2:9 geschlagen geben musste. So stand also ein waschechtes Kellerduell in Alschbach auf dem Terminkalender und für beide Teams ging es um einen wichtigen Achtungserfolg.
Im Kellerduell hatte der SV Alschbach den besseren Start, als Stefan Wolter den SVA nach 25 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Markus Mayer konnte aber nur zehn Minuten später ausgleichen und den Pausenstand erzielen. Ingo Wagner war es, der nach 46 Minuten zur erneuten SVA-Führung einnetzte, ehe ein Doppelschlag von Youngster Frederik Degel in der 48. und 59. Minute für die Vorentscheidung zu Gunsten der Hausherren sorgte. Nach 70 Minuten wurde Martin Männer auf Seiten der Gäste mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. David Ranko nutzte die Überzahl und traf nach 74 Minuten zum 5:1, ehe Sascha Gebele in der 89. Minute den 6:1-Endstand markierte. SVA-Keeper Patrick Meyer hielt sein Tor dagegen sauber.
Durch den Sieg im Kellerduell bessert der SV Alschbach sein Punktekonto auf sechs Zähler auf und setzt auf Rang 13 ein deutliches Zeichen im unteren Tabellendrittel. Wörschweiler bleibt dagegen als einziges Team der Liga punktlos und steht am Tabellenende.




SF Reinheim – TuS Mimbach
8:1 (2:0)
Tore:
1:0 Julien Borella (4.)
2:0 Julien Borella (!2.)
3:0 Julien Borella (53.)
4:0 Julien Borella (58.)
5:0 Jan-Peter Mathieu (67.)
6:0 Yves Couturier (76.)
7:0 Kevin Kreutz (80.)
8:0 Jonas Wack (84. / FE)
8:1 Flavio Baier (88.)

Gelb-Rot:
Marco Liourno (TuS Mimbach / 55.)
Frederic Lavall (TuS Mimbach / 60.)


Auch in Reinheim stand an diesem Wochenende ein heißes Duell auf dem Programm: Die Sportfreunde aus Reinheim feierten vor Wochenfrist einen 9:2-Kantersieg beim TuS Wörschweiler, hatten nun aber eine härtere Nuss zu knacken, war doch mit dem TuS Mimbach ein echter Senkrechtstarter zu Gast. Mimbach stand mit 11 Zählern auf Rang drei einen Punkt vor den Sportfreunden und konnte vor Wochenfrist das Derbygegen Breitfurt mit 1:0 gewinnen. Nun gab es in Reinheim ein echtes Sechs-Punkte-Spiel zu sehen.
Die Sportfreunde aus Reinheim sorgten im Heimspiel gegen den TuS Mimbach durch einen frühen Doppelschlag von Julien Borella in der 4. und 12. Minute für eine 2:0-Halbzeitführung. Auch nach dem Seitenwechsel machte Reinheim kurzen Prozess mit dem TuS: Erneut war es Borella, der mit einem Doppelschlag in der 53. und 58. Minute die Partie frühzeitig entschied. Zuvor war in der 55. Minute Gästeakteur Marco Liourno mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen und fünf Minuten folgte im Frederic Lavall ebenfalls mit einer Ampelkarte. In doppelter Unterzahl hatten es die Gäste schwer und so traf Jan-Peter Mathieu in der 67. Minute zum 5:0, ehe Yves Couturier nach 76 Minuten zum 6:0 einnetzte. Kevin Kreutz traf nach 80 Minuten zum 7:0, ehe Jonas Wack in der 84. Minute einen Handelfmeter zum 8:0 verwandelte. Flavio Baier war nach 88 Minuten der Ehrentreffer des TuS vorbehalten.
Durch den deutlichen Heimerfolg im Spitzenspiel schieben sich die Sportfreunde aus Reinheim mit 13 Punkten bis auf Tabellenplatz zwei nach vorne. Mimbach fällt mit 11 Punkten auf Rang sechs zurück.




SV Breitfurt – FC Habkirchen-Frauenberg II
3:2 (1:1)
Tore:
1:0 Jonas Gentes (20.)
1:1 Mathieu Mann (25.)
2:1 Stefan Stöhr (50.)
2:2 Samuel Moscato (60.)
3:2 Stefan Stöhr (90.)


Komplettiert wurde der sechste Kreisliga-Spieltag durch das Gastspiel des FC Habkirchen-Frauenberg II beim SV Breitfurt. Die Reserve der deutsch-französischen Spielgemeinschaft überraschte in der Vorwoche durch einen 4:3-Heimerfolg gegen den FC Bierbach, während sich Breitfurt im Derby beim TuS Mimbach knapp mit 1:0 geschlagen geben musste. Nun waren die Fans gespannt auf ein heißes Duell.
Vor einer überschaubaren Kulisse von 50 Fußballfans war es Jonas Gentes, der die Hausherren des SV Breitfurt nach 20 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Mathieu Mann glich fünf Minuten später zum 1:1-Pausenstand aus. Nach dem Seitenwechsel traf Stefan Stöhr in der 50. Minute zur erneuten SVB-Führung, ehe Samuel Moscato erneut ausglich. Die Partie steuerte auf ein Remis zu, bis Stefan Stöhr in der Schlussminute den Breitfurter Siegtreffer erzielte.
Durch den Last-Minute-Heimerfolg steht der SV Breitfurt mit sieben Punkten auf Tabellenplatz neun, die FCH-Reserve steht einen Punkt und zwei Plätze dahinter auf Tabellenplatz 12.


Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des sechsten Spieltages zeigt erneut viele Tore, besonders sticht der 8:1-Heimerfolg der Sportfreunde aus Reinheim gegen den TuS Mimbach heraus:


Kreisliga A Bliestal, 6. Spieltag

Samstag, den 8. September 2012, um 16:00 Uhr
FC Bierbach - FC Niederwürzbach 1:1 (1:0)

Sonntag, den 9. September 2012, alle um 15:00 Uhr
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SV Schwarzenbach II (13:15 Uhr) 5:2 (4:2)
SV Heckendalheim - SV Bliesmengen-Bolchen II 3:0 (2:0)
FC Erfweiler-Ehlingen - TuS Ormesheim 1:4 (1:2)
SG Medelsheim-Brenschelbach - SG Gersheim-Niedergailbach II 4:1 (2:0)
SV Alschbach - TuS Wörschweiler 6:1 (1:1)
SF Reinheim - TuS Mimbach 8:1 (2:0)
SV Breitfurt - FC Habkirchen-Frauenberg II 3:2 (2:1)


In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal übernimmt die SG Medelsheim-Brenschelbach die Tabellenspitze, Reinheim. Niederwürzbach und Heckedalheim sitzen der SG aber im Nacken:





Schon in der kommenden Woche geht es weiter: Der FC Niederwürzbach empfängt den SV Breitfurt, die SG Medelsheim-Brenschelbach reist zum SV Alschbach:

Kreisliga A Bliestal, 7. Spieltag

Samstag, den 15. September 2012, um 17:00 Uhr
SG Gersheim-Niedergailbach II – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II

Sonntag, den 16. September 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – FC Bierbach (13:15 Uhr)
FC Habkirchen-Frauenberg II – SF Reinheim (13:15 Uhr)
SV Schwarzenbach II – FC Erfweiler-Ehlingen (13:15 Uhr)
TuS Wörschweiler – TuS Mimbach
FC Niederwürzbach – SV Breitfurt
SV Alschbach – SG Medelsheim-Brenschelbach
TuS Ormesheim – SV Heckendalheim


Auch in der kommende Woche geht es zu Sache. Die Fans der Kreisliga A Bliestal dürfen sich auf weitere spannende Partien freuen....





BZL: Blickweiler und SVS ballern nach Be
In der Bezirksliga Homburg bleibt die spitze zwar weiter eng zusammen, der SV Blickweiler und der SV [...]  >>
      | 16 Kommentare | 1992 Klicks |

BZL: Drei Teams marschieren an der Spitz
In der Bezirksliga Homburg gab es auch an diesem Wochenende viele Tore zu sehen: Gleich drei Begegnu [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1320 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 9. September 2012

Aufrufe:
1850
Kommentare:
11

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Horst (PID=2)schrieb am 10.09.2012 um 14:32 Uhr
Also eins muss ich mal loslassen: Das Spiel FC Bierbach - FC Niederwürzbach wurde von Caillas geleitet. Ich habe schon lange so eine sehr gute Schiedsrichterleistung nicht mehr gesehen!!! (Egal ob Kreisliga oder Bezirksliga). Hut ab! Manschen Schiedsrichter im Bliestal könnten sich eine Scheibe abschneiden!
 
 10  
 10

Hugo (PID=2)schrieb am 11.09.2012 um 13:00 Uhr
Unglaublich! Alles was Caillas anfasst wird zu Gold.
 
 1  
 1

christian (PID=2)schrieb am 11.09.2012 um 14:28 Uhr
Wow dann kann der ja ,ausser eingebildet sein ,noch was......
 
 11  
 1

tobias (PID=2)schrieb am 11.09.2012 um 14:47 Uhr
Der Kommentar von \"Horst\" kam wohl von Caillas selbst!! Würde zu dem selbstverliebten, arroganten Kerl sehr gut passen (obwohl ich ihm diese Rechtschreibfehler nicht zutraue). Zum Spieltag: Es scheint so, als würden Medelsheim, Reinheim (nach dem Nickolaus-Transfer) und Niederwürzbach die Meisterschaft unter sich ausmachen... aber die Saison ist noch lang und nach der Hinrunde werde ich die Spitzenmannschaften der Kreisliga A in meiner \"Aufstiegs-Prognose\" genauer unter die Lupe nehmen!
 
 14  
 1

Kalle (PID=2)schrieb am 11.09.2012 um 16:48 Uhr
Caillas in die Bundesliga!!! Egal ob als Trainer, Torwart, Eckfähnchen oder Torpfosten...der kann einfach alles
 
 6  
 0

Torsten Dawo (PID=2)schrieb am 11.09.2012 um 17:02 Uhr
Also ich finde es eine Frechheit, so über jemand zu reden. Jean Michel ist ein sehr Intelligenter Mensch der immer korrekt ist. Zu dem hat er in seinem ersten Jahr als Trainer den Meistertitel geholt. Ich finde er hat genauso den Respekt verdient wie jeder andere auch.
 
 5  
 17

Marc (PID=2)schrieb am 11.09.2012 um 19:36 Uhr
Jetzt bitte nochmal ein wenig Disziplin beim kommentieren: Er hat gut gepfiffen finde so eine Aussage kann man stehen lassen oder mit Fakten ernsthaft diskutieren aber nicht jeglichen Bezug zum Thema und jeglichen Anstand über Bord werfen!
 
 8  
 0

Kalle (PID=2)schrieb am 11.09.2012 um 20:48 Uhr
Was heißt hier Respekt wenn man mit einer guten Verbandsliga - Mannschaft in der Kreisliga A Meister wird.
 
 3  
 3

Mulle Karl (PID=2)schrieb am 12.09.2012 um 08:20 Uhr
Hört auf zu labern.
 
 2  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 12.09.2012 um 15:11 Uhr
Das riecht hier mal wieder nach Anzeigen wegen Rufmord. Passt bloß auf ;)
 
 4  
 0

Johannes Dithmar (PID=2)schrieb am 13.09.2012 um 13:05 Uhr
Kann ja jeder von einer Person halten was er will aber Caillas hat das Spiel wirklich sehr gut geleitet und ich war live dabei :)
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 6. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 6. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03