Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Last-Minute Osterei schockt die Wölfe!    [Ändern]

 Ein denkwürdiger Osterspieltag vertagt in der Kreisliga A Bliestal die Entscheidung um den Aufstieg und sorgt dafür, dass das Rennen zwischen Herbitzheim-Bliesdalheim und Wolfersheim die Fans noch lange beschäftigen wird...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 25. April 2011

Ostern ist das Fest der Hoffnung und entsprechend viel Hoffnung brauchen die Teams der Kreisliga A Bliestal vor allem im Kampf um den Relegationsplatz zwei. Dort geht es besonders eng zu und die kleinsten Fehler könnten am Ende dafür sorgen, dass eine ganze Saison am Ende nichts wert ist. So blickt die Liga zum Einen darauf, wann Spitzenreiter Biesingen den Titel perfekt macht, zum Anderen schielen aber viele Teams auf Rang zwei, den am Ende nur eine Mannschaft belegen kann. Der Sprung in die Relegation könnte zum Sprungbrett in die Bezirksliga Homburg werden, zunächst galt es aber die Ostereiersuche am Osterspieltag erfolgreich zu bestehen:



Freud und Leid…



…Trauer und Jubel: Auch am Osterspieltag lagen sie wie hier in Bierbach nahe beieinander…



Schon am Gründonnerstag legte der SV Breitfurt gegen den SV St. Ingbert II los und eröffnete damit den Osterspieltag der Kreisliga A Bliestal, ehe die Konkurrenz am Ostersamstag und –Montag nachzog:




SV Breitfurt - SV St. Ingbert II
4:0 (3:0)
Tore:
1:0 Sandor Haas (10.)
2:0 Sandor Haas (15.)
3:0 Jonas Gentes (30.)
4:0 Sandor Haas (68.)

Gelb-Rot:
Jonas Gentes (68.)

Hinspiel: 1:2


Am Gründonnerstagsspiel des Osterwochenendes empfing der SV Breitfurt die Landesliga-Reserve aus St. Ingbert zum vorgezogenen Spiel des 29sten Spieltages. Der Gastgeber aus Breitfurt musste vor Wochenfrist beim 1:4 in Ormesheim eine derbe Schlappe einstecken und hatte zudem mit Verletzungssorgen zu kämpfen: Jan Ruffing (Zerrung), Torsten Klein (Muskelfaserriss), Andreas Seegmüller (Studium), Mark Leiner (Sprunggelenkverletzung) sowie der Langzeitverletzte, Moritz Bachmann (Knie) fielen aus und auch Spielertrainer Stöhr selbst musste mit einer Zerrung passen. Der SV St. Ingbert II dagegen machte in der Vorwoche auf sich Aufmerksam, als man dem Relegationsaspiranten aus Oberwürzbach beim 2:0-Sieg im St. Ingberter Stadtderby ein Bein stellen konnte.
Schon nach 10 gespielten Minuten war es Sandor Haas, der die 1:0-Führung für die Hausherren erzielen konnte, ehe er nur fünf Minuten später auf 2:0 erhöhte. Als Jonas Gentes nach 30 Minuten den 3:0-Pausenstand markierte war die Partie frühzeitig entschieden. Sandor Hasse erhöhte nach 68 Minuten auf den 4:0-Endstand, ehe Jonas Gentes mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Beim Gründonnerstagskick hatte am Ende der SV Breitfurt die Nase vorn: Breitfurt gewinnt trotz Verletzungssorgen mit 4:0 deutlich gegen den Gast aus St. Ingbert und bessert damit das eigene Punktekonto auf 42 Punkte auf. Damit bleibt Breitfurt auf Platz acht der Tabelle und festigt das selbst gesteckte Saisonziel selbigen bis zum Ende der Spielzeit zu verteidigen. Die Landesliga-Reserve vom SV St. Ingbert bleibt mit 25 Punkten auf Rang 13 der Tabelle.



  
SV Oberwürzbach – FC Erfweiler-Ehlingen
5 : 1 (3:1)
Tore:
1:0 Felix Lang (14. / FE)
1:1 Stefan Bubel (20.)
2:1 Eric Baus (34.)
3:1 Eric Baus (42.)
4:1 Felix Lang (64. / FE)
5:1 Johannes Mischo (82.)

Hinspiel 2:3


Der SV Oberwürzbach musste vor Wochenfrist eine überraschende 0:2-Niederlage beim SV St. Ingbert II hinnehmen und fiel mit 53 Punkten auf den 4. Tabellenplatz zurück. Der FC Erfweiler-Ehlingen war unterdessen spielfrei und beobachtete als Elfter des Klassements das Ligageschehen.
Schon nach 14 Minuten zeigte Schiedsrichter Frank Lampel erstmals auf den Elfmeterpunkt: Oberwürzbachs Felix Lang verwandelte zur 1:0-Führung für die Hausherren. Stefan Bubel konnte aber für die Gäste aus Erfweiler-Ehlingen nur sechs Minuten später ausgleichen. Ein Doppelschlag von Eric Baus in der 34. und 42. Minute brachte Oberwürzbach zur Pause mit 3:1 in Front. Nach dem Seitenwechsel machte Felix Lang mit seinem zweiten Elfmetertreffer nach 64 Minuten alles klar, ehe Johannes Mischo in der 82. Minute den 5:1-Endstand markierte.
Der SV Oberwürzbach feiert am Ende an Faschingssamstag einen 5:1-Heimnerfolg gegen den FC Erfweiler-Ehlingen und erfüllt somit seine Pflichtaufgabe. Die Bierhals-Truppe rangiert somit mit 56 Punkten auf Rang vier der Tabelle. Der FCE bleibt mit 31 Zählern auf Rang 11 der Tabelle.



  
FV Biesingen – SV Bliesmengen-Bolchen II
3:0 (2:0)
Tore:
1:0 Lucien Breyer (2.)
2:0 Christioph Bieringer (21.)
3:0 Sascha Theis (90.)

Gelb-Rot:
Christoph Bieringer (FV Biesingen / 40.)

Hinspiel 5:1


Der FV Biesingen setzte seine erfolgreiche Saison am vergangenen Wochenende mit einem 2:0-Erfolg bei der SG Webenheim-Mimbach fort und hat mit 68 Punkten weiterhin die Tabellenführung inne. Der SV Bliesmengen-Bolchen II erreichte zunächst ein 2:2-Remis gegen den FC Bierbach, bevor man im Nachholspiel beim SV Niedergailbach einen deutlichen 4:0-Sieg folgen ließ. Mit 26 Punkten steht die Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen auf dem 12. Tabellenplatz.
Gerade einmal 100 Sekunden waren in Biesingen gespielt, als Lucien Breyer die Hausherren mit 1:0 in Front brachte. In der Folge rückte Biesingens Christoph Bieringer in den Mittelpunkt, als er zunächst nach 21 Minute die FVB-Führung auf 2:0 ausbaute, ehe er nach 40 Minuten mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Mit der 2:0-FVB-Führung ging es in die Pause. Auch in Durchgang zwei passierte wenig, der Schlusspunkt fiel erst in der Schlussminute, als Sascha Theis das 3:0 erzielte.
Am Ende gewinnt der FV Biesingen mit 3:0 und geht damit einen weiteren Schritt in Richtung direktem Bezirksliga-Aufstieg. Mit 71 Punkten thront man weiter über dem Rest der Liga. Die Landesliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen rangiert mit 26 Punkten auf Tabellenplatz 12.



  
SV Alschbach – SG Webenheim-Mimbach
1:0 (1:0)
Tore:
1:0 Sascha Geble (14.)

Hinspiel 1:1


Das Kellerduell des 29. Spieltages steigt in Alschbach: Der SV Alschbach musste am 28. Spieltag eine derbe 0:8-Schlappe bei der SG Herbitzheim-Bliesdalheim einstecken und sich folglich mit 13 Punkten und dem vorletzten Platz der Tabelle begnügen. Die SG Webenheim-Mimbach unterlag beim FV Biesingen mit 0:2 und steht mit 15 Punkten auf dem drittletzten Rang.
Im Lokalderby gab es schon nach 14 Minuten Grund zu jubeln, als Sascha Geble die Hausherren mit 1:0 in Führung schoss. In der Folge gab es für die wenigen Zuschauer nicht viele Höhepunkte zu sehen und so ging es mit der knappen SVA-Führung in die Pause. Auch in Durchgang zwei gab es zunächst keine Tore zu sehen. In der Schlussphase blieb es spannend, brauchten doch die Gäste nur ein Tor um wenigstens einen Punkte vom Lokalderby zu entführen, am Ende blieb es aber beim goldenen Geble-Treffer, der Alschbach den Sieg im Lokalkampf sicherte.
Nur ein einziges Tor brachte am Ende in Alschbach beim heißen Derby die Entscheidung: Der SV Alschbach gewinnt mit dem knappsten aller Ergebnisse mit 1:0 gegen die SG Webenheim-Mimbach und schiebt sich damit am Gegner in der Tabelle vorbei: Der SVA steht mit 16 Punkten auf Rang 15, die SG rangiert mit einem Zähler weniger auf dem vorletzten Platz.



  
SV Heckendalheim – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
NA:0

Hinspiel 1:6


Der SV Heckendalheim war vor Wochenfrist bei der DJK Ballweiler-Wecklingen II zu Gast und musste sich dort mit 2:8 geschlagen geben. So blieb es für den SVH mit 11 Punkten beim letzten Tabellenplatz. Ein ebenfalls torreiches Spiel, jedoch mit positivem Ausgang, erlebte die SG Herbitzheim-Bliesdalheim, die den SV Alschbach mit 8:0 vom Platz fegte und sich mit 59 Punkten den dritten Platz sicherte.
Am Ende gab es in Heckendalheim an Ostern keinen Fußball zu sehen: Der heimische SVH musste die Partie gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim aufgrund von Spielermangel absagen. Schon am Dienstag wurde das Spiel der Reserven abgesagt, am Donnerstag folgte dann auch die spielabsage für die Ersten. Somit gehen die Punkte kampflos zur SG, die damit mit 62 Punkten an den Wölfen aus Wolfersheim vorbeizieht, die ihrerseits in Bierbach nur zu einem 3:3-Remis kamen. Der SV Heckendalheim bleibt mit 11 Punkten Schlusslicht der Tabelle und wird sich strecken müssen um die rote Laterne noch abgeben zu können.



  
FC Viktoria St. Ingbert II – TuS Ormesheim
1:1 (1:0)
Tore:
1:0 Matthias Andres (10.)
1:1 Sirko Krause (89. / FE)

Hinspiel 1:1


Die Zweite Mannschaft der Viktoria St. Ingbert unterlag am 28. Spieltag beim FC Niederwürzbach mit 1:4 und empfing an diesem Ostermontag den TuS Ormesheim zu Gastspiel im Betzental. Ormesheim war noch immer in Tuchfühlung zum Relegationsplatz zwei und wollte demnach auch bei der Viktoria-Reserve bestehen.
Schon nach 10 Minuten brachte Matthias Andres die Viktoria-Reserve mit 1:0 in Front. Vor 80 Zuschauern blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung für die Heimelf. Auch nach dem Seitenwechsel passierte wenig, bis Schiedsrichter Paul-Heinz Klemm in der Schlussminute auf den berüchtigten Punkt zeigte: Ormesheims Sirko Krause ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen und rettete dem TuS einen Punkt.
In St. Ingbert sahen die Fußballfans nach 90 Minuten das gleiche Ergebnis wie im Hinspiel: Mit einem 1:1-Remis teilte man sich die Punkte. Die Viktoria-Reserve bleibt damit mit 32 Punkten auf Rang 10, während der TuS Ormesheim im Kampf um den Relegationsplatz ein wenig aus dem Tritt kommt. Mit nunmehr 53 Punkten hat man die Trümpfe im Relegationsrennen nicht mehr in der Hand und muss auf einige Stolperer der Konkurrenz hoffen..



  
SV Niedergailbach - FC Niederwüurzbach
1:7 (0:5)
Tore:
0:1 Fabian Dingert (11.)
0:2 Steven Bieg (25.)
0:3 Johannes Dithmar (26.)
0:4 Mathias Hegi (30.)
0:5 Mathias Hegi (34.)
0:6 Mathias Schwarz (50.)
0:7 Mathias Schwarz (51.)
1:7 Christian Hauch (57.)

Hinspiel 1:2


Der SV Niedergailbach war vor Wochenfrist mit 0:3 bei den Wölfen aus Wolfersheim unterlegen und versuchte nun aufs neue sein Kreisliga-Punktekonto auf der Zielgerade nochmals aufzubessern. Auch an diesem Sonntag war die Aufgabe aber keine leichte: Der FC Niederwürzbach war zu Gast. Zwar war der FCN fast ohne Aufstiegschance, wollte aber dennoch die Saison gut zu Ende bringen und an den 4:1-Heimerfolg gegen die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert aus der Vorwoche anknüpfen.
Der FC Niederwürzbach schoss sich beim Gastspiel in Niedergailbach schon nach elf Minuten in einen Torrausch, als Fabian Dingert die Gäste mit 1:0 in Front schoss. Steven Bieg erhöhte in der 25. Minute auf 2:0, ehe Johannes Dithmar nur Sekunden später auf 3:0 erhöhte. Ein Doppelschlag von Mathias Hegi inder 30. und 34. Minute stellte den 5:0-Pausenstand her. Auch in Durchgang zwei zeigte sich der FCN treffsicherer als die Hausherren, als Mathias Schwarz in der 50. Minute das halbe Dutzend voll machte. Nur Sekunden später erhöhte Schwarz mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag sogar auf 7:0. Den Ehrentreffer für die Hausherren erzielte Christian Hauch in der 57. Minute und markierte damit den Endstand.
Gab es im Hinspiel noch einen knappen 2:1-Erfolg des FCN zu sehen, feiert der FC Niederwürzbach am Ostermontag einen 7:1-Kantersieg in Niedergailbach. Damit bessert der FCN auf Rang sechs sein Punktekonto auf 52 Punkte auf. Niedergailbach ist mit 21 Punkten Viertletzter des Klassements.



  
FC Bierbach - SV Wolfersheim
3:3 (1:1)
Tore:
0:1 Thomas Weinmann (26.)
1:1 Stephan Keil (34.)
1:2 Sascha Götz (49.)
2:2 Stephan Keil (68.)
2:3 Sven Klinger (71.)
3:3 Marcel Bauer (90. + 2.)

Hinspiel 0:8


Komplettiert wurde dieser 29ste Spieltag vom Gastspiel der Wölfe aus Wolfersheim beim FC Bierbach. Der BFC hatte vor Wochenfrist ein 2:2-Remis vom Gastspiel bei der Landesliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen mit nach Hause gebrachte und wollte nun den Tabellenzweiten ärgern. Die Wölfe waren nach einem 3:0-Erfolg gegen den SV Niedergailbach weiter auf Relegationskurs, musste aber nun auch in Bierbach zubeißen.





Vor 120 Zuschauern in Bierbach war es nach 26 Minuten Thomas Weinmann, der die Wölfe mit 1:0 in Front brachte. Bierbachs Spielertrainer Stephan Keil konnte nach 34 Minuten zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. In einer hitzigen Partie war es nach dem Seitenwechsel Sascha Götz, der einen BFC-Abwehrfehler zum 2:1 für den SV Wolfersheim ausnutzen konnte. Wolfersheim war nun das aktivere Team, verpasste es aber die Führung auszubauen und so kam der FC Bierbach durch Stephan Keil nach 68 Minuten zum 2:2-Ausgleich. Nur drei Minuten später schlug der SV Wolfersheim zum exakt richtigen Zeitpunkt zurück, als Sven Klinger die Wölfe zum dritten Mal in Front brachte.







Die Schlussphase blieb hochspannend, auch weil die Wölfe die vielen Chancen zur Entscheidung auf der Strecke ließen. Dennoch sah es nach einem Auswärtserfolg der Wölfe aus, bis ein 20 Meter Schlenzer von Bierbachs Marcel Bauer den Weg vorbei an Benedikt Krebs ins SVW-Tor fand und die Bierbacher jubeln ließ. Die Partie war danach zu Ende und Bierbach freute sich über einen Punktgewinn, der den Wölfen auf der Zielgeraden im Kampf um Relegationsplatz zwei noch sehr weh tun könnte.







In einem ereignisreichen Spiel vergibt der SV Wolfersheim in letzter Sekunde den Sieg und damit auch Rang zwei. Durch das 3:3-Remis kann sich der FC Bierbach für die 0:8-Schmach aus dem Hinspiel revanchieren und ärgert die Wölfe. Wolfersheim hat nun 61 Punkte auf dem Konto muss aber Platz zwei räumen. Bierbach dagegen ist mit 39 Punkten auf Rang neun angekommen.




Spielfrei: DJK Ballweiler-Wecklingen II


Die Füße hochlegen konnte an diesem Osterwochenende die DJK Ballweiler-Wecklingen II, , die vor Wochenfrist mit einem 8:2-Sieg über den SV Heckendalheim ihr Punktekonto auf 51 Punkte ausbauen konnte.


In den gesammelten Ergebnissen fällt vor allem die Punkteteilung der Wölfe in Bierbach auf, auch Niederwürzbach verschaffte sich mit einem Kantersieg in Niedergailbach Luft im Kampf um die Top-Platzierungen:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiel vom 27. Spieltag

Dienstag, 19. April 2011, 19:00 Uhr
SV Niedergailbach – SV Bliesmengen-Bolchen II 0:4 (0:2)

Kreisliga A Bliestal, 29. Spieltag

Donnerstag, 21. April 2011, 19:00 Uhr
SV Breitfurt – SV St. Ingbert II 4:0 (3:0)

Montag, 25. April 2011, alle um 15:00 Uhr
FV Biesingen – SV Bliesmengen-Bolchen II 3:0 (2:0)
SV Alschbach – SG Webenheim-Mimbach 1:0 (1:0)
SV Heckendalheim – SG Herbitzheim-Bliesdalheim NA:0
SV Oberwürzbach – FC Erfweiler-Ehlingen 5:1 (3:1)
FC Viktoria St. Ingbert II – TuS Ormesheim 1:1 (1:0)
SV Niedergailbach – FC Niederwürzbach 1:7 (0:5)
FC Bierbach – SV Wolfersheim 3:3 (1:1)

Spielfrei: DJK Ballweiler-Wecklingen II



In der Tabelle gibt es eine Positionstausch auf Rang zwei, wo nun erneut die SG Herbitzheim-Bliesdalheim die Nase vorn hat. Alschbach kann dagegen den vorletzten Tabellenplatz verlassen und sich auf Rang 16 schieben:





Am Wochenende geht es dann mit dem 30. Spieltag weiter und langsam aber sicher neigt sich die Saison dem Ende. Bereits am Hexennsamstag rollt der Ball auf den meisten der Sportplätzen. Schon am Freitag kommt es in Ballweiler-Wecklingen zum spannenden Duell der DJK-Reserve mit dem SV Oberwürzbach. Am Hexensamstag gastiert dann der Spitzenreiter aus Biesingen beim SV Wolfersheim:


Kreisliga A Bliestal, 30. Spieltag

Mittwoch, 27. April 2011, um 18:30 Uhr
FC Erfweiler-Ehlingen - SV Breitfurt

Freitag, 29. April 2011, um 19:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV Oberwürzbach

Samstag, 30.April 2011, um 15:15 Uhr
SV St. Ingbert II - FC Viktoria St. Ingbert II

Samstag, 30.April 2011, alle um 16:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach - SG Herbitzheim -Bliesdalheim
SV Wolfersheim - FV Biesingen
FC Niederüwrzbach - FC Bierbach
TuS Ormesheim - SV Niedergailbach

Dienstag, 3.Mai 2011, um 19:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II - SV Alschbach

Spielfrei: SV Heckendalheim



Nach wie vor stellt sich die Liga die Frage: Wann macht der FVB ihr Meisterstück? Ob und wann es dem Spitzenreiter gelingt, wird die Liga bald erfahren, SCB-Online berichtet wie gewohnt von den Geschehnissen der Kreisliga A Bliestal…





2:1 - Auferstehung des SC - YES we can!
Der SC Blieskastel-Lautzkirchen kann es doch noch: Im Spiel nach dem Trainerwechsel gewinnt der SC a [...]  >>
      | 0 Kommentare | 860 Klicks |

BZL: Liga-Mittelfeld rückt eng zusammen
Der Osterspieltag in der Bezirksliga Homburg hatte den Zuschauern einige Höhepunkte zu bieten. Währe [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1079 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 25. April 2011

Aufrufe:
1229
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Leser (PID=2)schrieb am 25.04.2011 um 23:27 Uhr
wohl eine alte Tabelle ;)
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 25.04.2011 um 23:29 Uhr
Wie schnell aktualisiert ihr eigentlich ;-) Stand nichtmal ne Minute online ;-) Jedenfalls ist es jetzt die richtige...
 
 0  
 0

FCN (PID=2)schrieb am 26.04.2011 um 08:00 Uhr
das 0-7 beim spiel niedergailbach-niederwürzbach erzielte schwarz und nicht hegi...beide trafen 2x
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 26.04.2011 um 08:30 Uhr
Danke für den Hinweis. Wurde geändert... Schöner Gruß nach Niederwürzbach
 
 0  
 0

Zuschauer (PID=2)schrieb am 26.04.2011 um 12:25 Uhr
hallo marc das 3:2 für wolfersheim war sven klinger
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 26.04.2011 um 12:29 Uhr
OK Danke für den Hinweis, hatte ich auch so gesehen, war dann aber ein wenig unsicher weil es anders übermittelt wurde... Wurde jetzt jedenfalls geändert
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 29. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 29. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03