Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Herbe Packung für Absteiger Bierbach    [Ändern]

 Am zweiten Spieltag ging es auch für den FC Bierbach los: Der BFC empfing den erstarkten SV Oberwürzbach und musste sich am Ende mit einem schmerzhaften 1:4 geschlagen geben. Der SVO steht zusammen mit Herbitzheim und Ormesheim ganz oben in der Tabelle...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller, 8. August 2010

Das Fußball hat den Bliestal wieder fest im Griff und in der 17er-Klasse der Kreisliga A Bliestal sollte es an diesem Wochenende auch für den FC Bierbach endlich losgehen: Bezirksligaabsteiger und Liganeuling FC Bierbach musste der Konkurrenz am 1. Spieltag der Saison 2010/2011 vom Spielfeldrand aus zusehen und war dazu verdammt, sich aufs Taktieren zu beschränken. Unterdessen zeigten die Ligakontrahenten, wie man es macht: Der FV Biesingen, den das gleiche Schicksal ereilt hatte wie den BFC, zeigte zum Saisonauftakt, wie man in der neuen Spielklasse "Hallo" sagt. Mit 5:1 siegte der FVB in Ballweiler-Wecklingen und setzte sich damit gleich zu Beginn des Jahres an die Tabellenspitze. Nun war Biesingen gezwungen, die Konkurrenz zu beäugen, denn am 2. Spieltag stand für den zweiten Bezirksligaabsteiger ein fettes "Spielfrei" im Terminkalender. Die restlichen 16 Mannschaften ackerten jedoch fleißig und ließen die Maschen allerorts zappelt, die Torhüter fallen und die Schützen jubeln.



Alschbach und Ballweiler-Wecklingen II trennten sich mit einem 1:1-Remis (Foto: Sprunck)





SG Webenheim-Mimbach – SV St. Ingbert II
2:2 (1:2)
Tore:
0:1 Luciano Lentini ( 21.)
1:1 Christian Wolf (29.)
1:2 Eigentor (37.)
2:2 Christian Wolf (67.)


Für beide Teams des Auftaktspiels zum 2. Spieltag gab es vor Wochenfrist eine Niederlage zu verkraften: Während die SG Webenheim-Mimbach in Ormesheim mit 0:2 unterlag, verlor der SV St. Ingbert II zu Hause gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 1:4 und so warten beide Mannschaften auf den ersten Punkt im neuen Spieljahr. Fakt ist: Zumindest eines der beiden Teams wird nach dem 2. Spieltag die Riege der punktlosen Mannschaften verlassen. Am Sportfest der SG Webenheim-Mimbach gab es für die zahlreichen Fußballfans bei Fußball-Traumwetter ein Remis zu sehen: Vier Tore verteilten sich gleich auf beide Mannschaften und so trennte man sich mit einem 2:2-Remis. Zunächst war es Luciano Lentini, der nach 21 Minuten die Gäste aus St. Ingbert mit 1:0 in Front brachte. Nur 8 Minuten später war es Christian Wolf, der den Ausgleich erzielen konnte, bevor ein Eigentor wieder den Gast aus St. Ingbert in Front brachte. Bei dieser knappen Gästeführung blieb es auch zur Pause. Nach dem Seitenwechsel war es Christian Wolf, der die SG zum Jubeln brachte, als er den 2:2-Ausgliech erzielte. Am Ende blieb es in St. Ingbert beim Remis. Damit freuten sich beide Mannschaften über die ersten Punkte in der neuen Saison und reihen sich auf den Plätzen 11 und 13 in unmittelbarer Nachbarschaft ein.




SV Alschbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II
1:1 (0:1)
Tore:
0:1 Jonas Schmidt (1.)
1:1 Sascha Geble (68.)


Am einzigen Remis des 1. Spieltages war der SV Alschbach beteiligt: In Erfweiler trennte man sich torlos und verbuchte in Folge dessen den ersten Zählern. Die DJK Ballweiler-Wecklingen II war weniger erfolgreich: Gegen den Bezirksligaabsteiger und Aufstiegsfavoriten FV Biesingen verlor die DJK deutlich mit 1:5.



(Foto: Sprunck)



(Foto: Sprunck)



Auch in Alschbach sahen die Fußballfans am Ende ein Remis: 1:1-Unentschieden hieß es beim Derby in Alschbach und damit darf der Gastgeber vom SVA den zweiten Punkt der Saison feiern. Schon nach 60 Sekunden schlug der Ball zum ersten Mal im Netz ein, als Jonas Schmidt die DJK-Reserve mit 1:0 in Front brachte. Bis zur Pause passierte wenig und auch nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 68. Minute, ehe Sascha Geble den 1:!-Endstand erzielte. Alschbach bleibt damit ungeschlagen und reiht sich auf Tabellenposition zehn ein. Die DJK dagegen darf den ersten Punkt der Saison bejubeln und rangiert auf Rang 14.




SV Bliesmengen-Bolchen II – TuS Ormesheim
1:2 (0:0)
Tore:
1:0 Sebastian Wieczorek (57.)
1:1 Marc Krämer (77.)
1:2 Thorsten Brill (85.)


Der SV Bliesmengen-Bolchen II war zum Saisonauftakt in Niederwürzbach zu Gast und musste mit einer 2:4-Schlappe im Gepäck die Heimreise antreten. Ormesheim besiegte unterdessen auf heimischem Boden die SG Webenheim-Mimbach mit 2:0 und durfte sich über den ersten Punktedreier freuen. Im zweiten Saisonspiel macht es der TuS Ormesheim seinem Auftakt gleich und siegt in Bliesmengen-Bolchen mit 2:1. Bis zur Pause blieb es bei einem torlosen Remis, nach dem Seitenwechselte jubelte zuerst die Elf der Hausherren, als Sebastien Wieczorek den SV nach 57 Minuten mit 1:0 in Front brachte, die Antwort des TuS ließ 20 Minuten auf sich warten, doch dann war es Marc Krämer, der zum 1:1-Ausgleich traf, acht Minuten später netzte Thorsten Brill zum 2:1-Siegtreffer ein. Ormesheim steht damit auf dem 3. Rang, während der SV Bliesmengen-Bolchen II weiter auf den ersten Punkt der neuen Saison warten muss: Mit leerem Konto steht die SVB-Reserve auf dem 15. Platz.




FC Viktoria St. Ingbert II – SV Heckendalheim
5:1 (3:0)
Tore:
1:0 Setffen Becker (12.)
2:0 Andreas Löffler (29.)
3:0 Johannes Morlo (44.)
4:0 Markus Betz (58.)
5:0 Matthias Andres (62.)
5:1 Florian Müller (80.)


Zwei Verlierer des ersten Spieltages trafen in St. Ingbert aufeinander: Die Zweite der Viktoria musste sich zu Hause dem SV Breitfurt mit 1:3 unterordnen, der SV Heckendalheim unterlag beim SV Wolfersheim mit 0:3. Für beide Mannschaften geht es nun also um die ersten Punkte in der neuen Saison, Heckendalheim will zudem den ersten Treffer in der noch jungen Spielzeit landen. In St. Ingbert sahen die Fußballfans ein torreiches Spiel, in dem am Ende die Hausherren jubeln durften: Die Zweite der Viktoria überrollt den SV Heckendalheim mit 5:1 und setzt sich auf Platz 7 der Tabelle. St. Ingberts Torreigen begann schon nach 12 Minuten, als Steffen Becker die Viktoria mit 1:0 in Front brachte. Andreas Löffler und Johannes Morlo erhöhten noch vor der Pause auf 3:0 und entschieden die Partie frühzeitig. Nach der Pause erhöhten Marco Betz und Matthias Andres auf 5:0, ehe Florian Müller den Ehrentreffer für die Gäste aus Heckendalheim besorgte. Der SV Heckendalheim steht durch die neuerliche Niederlage mit 1:8 Toren ganz unten im Tabellenkeller.




SG Herbitzheim-Bliesdalheim – FC Erfweiler-Ehlingen
4:2 (2:1)
Tore:
0:1 Michael Grandjean (30.)
1:1 Florian Lang (34.)
2:1 Julian Lauer (44. / HE)
3:1 Julian Lauer (64.)
4:1 Julian Lauer (69.)
4:2 Christoph Scheller (86.)

Gelb-Rot:
Michael Grandjean (FC Erfweiler-Ehlingen / Meckern / 70.)


Mit einem deutlichen 4:1 startete die SG Herbitzheim-Bliesdalheim beim SV St. Ingbert II in die neue Runde und platzierte sich bester Laune auf dem 2. Tabellenplatz in der beinahe jungfräulichen Tabelle der Kreisliga A Bliestal. Weniger gut machte es der FC Erfweiler-Ehlingen, der sich vom SV Alschbach mit einem torlosen Remis trennte.
30 Minuten mussten die Fußballfans in Herbitzheim auf das erste Tor warten, dann war es Michael Grandjean, der zum 1:0 für die Gäste traf und den Torreigen eröffnete: Vier Minuten später konnte Florian Lang ausgleichen, bevor es ein Handelfmeter undmittelbar vor der Pause war, der den 2:1-Pausenstand erzielte. Julian Lauer traf für seine SG. Vorjahrestorschützenkönig Lauer war es dann auch, der die SG mit 3:1 und dann mit 4:1 in Front schoss. Die Partie war so gut wie entschieden, Michael Grandjean wurde unmittelbar nach Lauers 4:1 mit Gelb-Rot wegen Meckerns des Feldes verwiesen. In Überzahl hatte die SG wenig Probleme die deutliche Führung zu verwalten und so kam der FCE lediglich zu Ergebniskosmetik, als Christoph Scheller nach 86 Minuten zum 2:4-Endstand traf.
Auf dem Geläuf der SG Herbitzheim-Bliesdalheim waren es am Ende die Gastgeber, die den Dreier feiern durften: Der heimische SG bezwingt den FC Erfweiler-Ehlingen mi 4:2 und setzt sich an die Spitze der noch jungen Tabelle. Mit einem Zähler auf dem Konto steht der FCE auf dem 11. Rang.




FC Bierbach – SV Oberwürzbach
1:4 (1:3)
Tore:
0:1 Michael Bierhals (15.)
1:1 Stephan Keil (28.)
1:2 Michael Bierhals (30.)
1:3 Michael Bierhals (45.)
1:4 Michael Bierhals (58.)


Der Liganeuling vom FC Bierbach war am 1. Spieltag spielfrei und startet nun verspätet in die neue Saison: Zum Auftakt in der neuen Liga begrüßt der Bezirksligaabsteiger aus Bierbach den SV Oberwürzbach. Der SVO schaffte am vergangenen Wochenende einen 3:1-Erfolg über den SV Niedergailbach und will sich nun auch in Bierbach ähnlich gut präsentieren. Mit einem Heimspiel beginnt also auch für den Bezirksligaabsteiger und Liganeuling vom FC Bierbach die neue Runde und zum Auftakt gab es gleich eine kalte Dusche: Schon nach 15 Minuten traf SVO-Spielertrainer Michael Bierhals zum 1:0 für die Gäste, ehe BFC-Spielertrainer Stephan Keil 13 Minuten später zum Ausgleich traf. Bierhals drückte der Partie fortan erst recht seinen Stempel auf und traf 120 Sekunden später zur erneuten Führung für seine Elf, ehe er mit dem Pausenpfiff zum 3:1 traf. Nach dem Seitenwechsel machte Bierhals mit dem 4:1 dann alles klar und erzielte somit schon nach 58 Minuten den Endstand. Der SV Oberwürzbach sendete dem BFC einen ganz besonderen Willkommensgruß, setzte sich mit 4:1 durch und entführt den Dreier aus Bierbach. Mit 6 Zählern ist Oberwürzbach derzeit Tabellenzweiter, während der FC Bierbach mit leerem Punktekonto auf dem zweitletzten Tabellenplatz wiederzufinden ist.




SV Niedergailbach – SV Breitfurt
2:1 (1:1)
Tore:
1:0 Sven Bogendörfer(40.)
1:1 Benjamin Schwarz (44.)
2:1 Frank Oberinger (71.)

Gelb-Rot:
Marco Görgen (SV Niedergailbach / 56.)


Für den SV Niedergailbach war am 1. Spieltag mehr als eine 1:3-Niederlage in Oberwürzbach nicht drin. Der SV Breitfurt hingegen erwischte einen besseren Start in die neue Runde, konnte man doch mit 3:1 bei der Zweiten der Viktoria St. Ingbert gewinnen. Am zweiten Spieltag wurden die Karten neu gemischt und der SV Niedergailbach schien gewillt, den ersten Dreier des Jahres einzufahren. Die 70 Zuschauer in Niedergailbach warteten lange auf das erste Tor, bis Sven Bogendörfer nach 40 Minuten zum 1:0 für die Hausherren traf. Die Freude währte aber nicht lange: Benjamin Schwarz glich für den SV Breifut zum 1:1-Pausenstand aus. Nach der Pause war es Michael Görgen der Seitens des SV Niedergailbach mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. In Unterzahl gelang Niedergailbach dennoch der entscheidende Treffer, als Spielertrainer Frank Oberringer nach 71 Minuten zum 2:1-Endstand traf. Am Ende wurde es also knapp: Mit 2:1 setzt sich der SVN gegen den SV Breitfurt durch und schiebt sich mit drei Punkten auf den 9. Platz und damit unmittelbar hinter den SVB, der mit ebenfalls drei Zählern Achter ist.




SV Wolfersheim – FC Niederwürzbach
3:3 (0:0)
Tore:
0:1 Johannes Dithmar (60.)
1:1 Michael Welker (70.)
2:1 Michael Welker (75.)
3:1 Christian Brengel (80.)
3:2 Johannes Dithmar (90. + 3.)
3:3 Johannes Dithmar (90. + 4.)


Ein hochkarätiges Duell erwartete die Zuschauer in Wolfersheim: Was am Ende der vergangenen Saison ein heißes Spiel um die Relegation war, findet nun seine Neuauflage in einer noch jungen Saison zu einen Zeitpunkt, an dem Meisterschaft und Relegation noch weit entfernte Ziele sind. Dennoch heißt es für beide Teams, dem Rivalen im Hinblick auf dessen, aber auch auf die eigenen ehrgeizigen Ziele die Punkte streitig zu machen. Den Start in die neue Saison erwischten beide Mannschaften nach Maß: Wolfersheim bezwang Heckendalheim mit 3:0, Niederwürzbach siegte gegen Bliesmengen-Bolchen II mit 4:2 und man durfte zurecht gespannt sein, wie sich die Ligakonkurrenten dieses Mal trennen würden. In Wolfersheim entwickelte sich das erwartet enge Spiel, an dessen Ende man sich in die letzte Saison zurückversetzt fühlte: Die erste Hälfte verlief ohne Tore die 250 Zuschauer in Wolfersheim kamen aber im zweiten Durchgang auf ihre Kosten, als Johannes Dithmar nach 60 Minuten zum 1:0 traf. 10 Minuten später war es aber Michael Welker der ausgleichen konnte und nur 300 Sekunden später sogar zum 2:1 traf. Wiederum fünf Minuten später war es Christian Brengel, der zum 3:1 traf. Bis zur 90sten Minute blieb es beim komfortablen 3:1 für die Wölfe, dass war es Johannes Dithmar, der in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 3:2 traf und 60 Sekunden später das Wunder schaffte: Dithmar traf in der 94. Minute zum 3:§-Ausgleich und lässt Niederwürzbach einen unglaublichen Last-Minute-Punkt bejubeln. Mit einem torreichen 3:3- Unentschieden trennen sich die Wölfe vom FC Niederwürzbach und siedeln sich auch in der Tabelle nah beieinander auf den Plätzen vier und fünf an.




Spielfrei: FV Biesingen


Mit dem FV Biesingen ist am 2. Spieltag der Saison 2010/2011 der zweite Bezirksligaabsteiger spielfrei. Wie in der letzten Woche für den FC Bierbach heißt es nun für Biesingen, die Fußballschuhe im Schrank zu lassen und die Konkurrenz zu beobachten. Zum Saisonauftakt hatte Biesingen einen 5:1-Erfolg bei der DJK Ballweiler-Wecklingen II geschafft und sich neben der Tabellenspitze auch in die Favoritenrolle der Liga katapultiert. In der nächsten Woche darf der FVB dann selbst wieder unter das runde Leder treten



Ein torreicher Spieltag liegt hinter der Liga: Nachdem es am Samstag zwei Unentschieden zu sehen gab, ließ es die Liga am Sonntag richtig krachen. Gleich in drei Spielen fielen sechs Tore und in Wolfersheim feierte man die Neuauflage des Klassikers der letzten Saison, denn dort war der FC Niederwürzbach zu Gast:


Kreisliga A Bliestal, 2. Spieltag

Samstag, 7. August 2010, 16:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – SV St. Ingbert II 2:2 (1:2)

Samstag, 7. August 2010, 18:00 Uhr
SV Alschbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II 1:1 (0:1)

Sonntag, 8. August 2010, beide um 13:15 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – TuS Ormesheim 1:2 (0:0)
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Heckendalheim 5:1 (3:0)

Sonntag, 8. August 2010, alle um 15:00 Uhr
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – FC Erfweiler-Ehlingen 4:2 (2:1)
FC Bierbach – SV Oberwürzbach 1:4 (1:3)
SV Niedergailbach – SV Breitfurt 2:1 (1:1)
SV Wolfersheim – FC Niederwürzbach 3:3 (0:0)

Spielfrei: FV Biesingen



In der Tabelle setzt sich ein Dreigestirn an der Spitze fest: Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim, der SV Oberwürzbach und der TuS Ormesheim konnten zweimal in Folge gewinnen und freuen sich über sechs dicke Punkte auf dem Konto, während auch im Keller ein Trio sein Unwesen treibt. Bliesmengen-Bolchen II, Bierbach und Heckendalheim durften noch keine Punkt verbuchen:





Für die kommende Wochen kündigt sich ein hochkarätiges Duell an: Der SV Oberwürzbach empfängt den FV Biesingen und man darf gespannt sein, wie sich der Liganeuling vom FVB in seinem zweiten Spiel präsentiert:


Kreisliga A Bliestal, 3. Spieltag

Sonntag, 15. August 2010, 13:15 Uhr
SV St. Ingbert II – SV Bliesmengen-Bolchen II

Sonntag, 15. August 2010, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Niedergailbach
SV Heckendalheim – FC Niederwürzbach
SV Oberwürzbach – FV Biesingen
FC Erfweiler-Ehlingen – SG Webenheim-Mimbach
TuS Ormesheim – SV Wolfersheim
SV Breitfurt – FC Bierbach

Spielfrei: SV Alschbach


Ein weiteres Spitzenspiel steigt an Maria Himmelfahrt in Ormesheim: Dort sind die Wölfe aus Wolfersheim zu Gast, die ihren Hunger nach einem Dreier stillen wollen. Alles zum 3. Spieltag der Kreisliga A Bliestal gibt es natürlich auch am Feiertag hier auf SCB-Online...





5:0 - SC feiert erneuten Kantersieg
Wie schon am ersten Spieltag ging es für den SC auch am dritten Spieltag gegen einen Aufsteiger und  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 896 Klicks |

BZL: Die Rache der Aufsteiger...
Am ersten Spieltag blieben die Kreisliga-A-Aufsteiger noch ohne Punkte, an diesem Spieltag zeigten d [...]  >>
      | 4 Kommentare | 2051 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller, 8. August 2010

Aufrufe:
1984
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Domme (PID=2)schrieb am 08.08.2010 um 22:56 Uhr
Unglaublich was Johannes Dithmar da leistet. Meiner Ansicht nach ist der viel zu gut für die Kreisliga der gehört in die locker in die Landesliga. Der FC 09 kann sich wirklich glücklich schätzen so einen grandiosen Mann zu haben!!!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 1. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 1. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 08.08.2010 um 21:45 Uhr
Die Torschützen, sowie Kurzberichte wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03