Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
2:3 - SC bezahlt Bezirksliga-Lehrgeld!    [Ändern]

 Das erste Bezirksliga-Spiel des SC nach über einem Jahrzenht verlief am Ende nciht so wie man es sich erträumt hätte: Ein gute Start, ein umso schlechteres Ende für den SC...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 2. Auguste 2009

Blieskastel ist endlich in der Bezirksliga angekommen: Nach über 10 Jahren Abstinenz war es am Sonntag endlich so weit und der SC lief wieder in der Bezirksliga auf. Bezirksliga Homburg nennt sich das Konstrukt, in dem es für den SCB darum geht, sich langsam zu etablieren und möglichst nicht zu einem der zwei bis vier Absteiger zu zählen. Das Ziel heißt und wie sollte es als Aufsteiger auch anders sein, in der für alle neuen Umgebung Fuß zu fassen und sich einen Platz möglichst weit weg vom Gefahrenbereich zu sichern. Den ersten Schritt zu einer hoffentlich erfolgreichen Saison musste der SC wie in jedem Jahr bei seinem hauseigenen Sportfest gehen und wer die Historie dieser Sportfestauftritte des SC kennt, der wird wissen, dass es dabei nicht immer, oder eigentlich nie, Glanzleistungen zu bejubeln gab und das höchste der Gefühle war ein spärlicher 1:0-Erfolg beim vergangenen Sportfest gegen den SV Niedergailbach. Nun kam der Gegner des SC aus Hassel und seit dem Meisterjahr der SG in 2003/2004 gab es allenfalls Duelle bei Freundschaftsspielen. Schon im ersten Spiel also viele Fragezeichen ob der Stärke des Gegners auf beiden Seiten.





Hassel hatte eine Horrorsaison hinter sich und über das Spieljahr 2008/2009, wo man Letzter der Bezirksliga Ost wurde, will man möglichst schnell Gras wachsen lassen. Einen zweiten Platz am Tabellenende kann man sich jedenfalls nicht leisten, denn den Luxus, damit nicht abzusteigen, hatte man im vergangenen Relegations-Spieljahr exklusiv. Nun wollte die SG also gegen Blieskastel den ersten Schritt gehen, eine solche Saison zu verhindern. „Wir treten zunächst beim SC Blieskastel-Lautzkirchen an und empfangen dann eine Woche später den SV Altheim-Böckweiler. In diesen beiden Begegnungen rechnen wir uns schon 6 Punkte aus.“, prognostizierte Hassels Co-Trainer Christian Weiland einen SG-Erfolg. Aber auch Blieskastels Ziele waren klar: Beim eigenen Sportfest wollte man einfach keine Punkte lassen und endlich den ersten Bezirksliga Dreier seit mehr als einem Jahrzehnt feiern. Es ging also los: Die Bezirksliga war endlich wieder in Blieskastel angekommen und jeder war angespannt, als der Unparteiische den Traum von der Bezirksliga für den SC beginnen ließ und jeder hoffte, dass dieser Traum möglichst lange andauern würde.





Pünktlich um 15:00 Uhr ging es dann los: Blieskastel war in der Bezirksliga angekommen und die ersten Minuten in der neuen und ungewohnten Spielklasse waren für den SC durchaus verheißungsvoll: Blieskastel agierte konzentriert und zielstrebig in der Offensive. Ein Pfostenkracher von Steffen Noserke und viele weitere ansehnliche SC-Spielzüge kündigten schon früh an, dass der SC heute der SG nichts schenken würde. Dann kam der Moment des ersten Bezirksliga-Treffers für Blieskastel: Flavio Baier bedient den im Strafraum wartenden Marco Fröhlich und der netzte zum verdienten 1:0 für den SC ein. Blieskastel war auf bestem Kurs in Richtung erstem Bezirksliga-Sieg, aber dann kam nach starkem Start der unerklärliche Bruch im SC-Spiel: Ein Zauber-Freistoß der SG zum 1:1 unmittelbar nach der SC-Führung beendete alle guten Vorsätze des SC. Von nun an agierte Blieskastel nervös, kopflos und ohne echte Struktur im Spiel. Die Linie, die den SC in der Anfangsphase ausgezeichnet hatte, war nun vollkommen verschwunden und die SG war nun das bessere Team. Hassel zeigte sich cleverer als die Hausherren und so bestrafte man den SC für eine Nachlässigkeit mit dem 2:1-Führungstor. Bei der knappen SG-Führung blieb es bis zur Pause und das obwohl der SC bis zur 1:1 deutliche Feldvorteile vorzuweisen hatte.





Auch in Durchgang zwei agierte Blieskastel zunächst hektisch und beging viele individuelle Fehler. Aber auch Hassel hatte beachtliche Schwächen im Torabschluss, so dass es zunächst beim 2:1 bleiben sollte. Eine Standardsituation sollte den SC dann wider ins Spiel bringen: Markus Grötsch trifft mit dem Kopf zunächst den Pfosten, Marco Fröhlich war zu stelle und markierte den verdienten Ausgelich. Das Spiel stand nun auf der Kippe, aber Blieskastel ging zu fahrlässig mit seinen Möglichkeiten um, als dass man dem Spiel die Wende zu seinen eigenen Gunsten hätte verleihen können. Hassel machte es besser: Bezeichnenderweise war es eine SC-Ecke, die einen Konter zur 3:2-Gästeführung zur Folge hatte. Der SC wurde für seine nachlässige Spielweise erneut bestraft und am Ende blieb es nur deshalb spannend und knapp, weil auch Hassel eine katastrophale Chancenauswertung bei seinen Kontern vorzuweisen hatte. Am Ergebnis änderte das nichts: Blieskastel verliert sein Sportfestspiel mit 3:2 und startet damit ohne Punkte in die neue Bezirksliga Saison.





Blieskastels Spielweise an diesem Sonntag sorgt sicherlich im Nachhinein für Redebedarf: Starke 20 Minuten des SC, gefolgt von einer schwachen Leistung im weiteren Spielverlauf machten den SG-Sieg am Ende zu einem verdienten Auswärtserfolg. Blieskastels Schwäche scheint offensichtlich: Viele individuelle Fehler, eine katastrophale Auswertung der Großchancen und zahllose Unaufmerksamkeiten lassen den SC nach 90 Minuten punktlos in die Bezirksliga starten. Blieskastel sollte es nun gemerkt haben, dass in der Bezirksliga kleine Fehler oftmals konsequenter bestraft werden als noch in der Kreisliga A und für die nächsten Spiele wird man sich steigern müssen, will man nicht von Anfang an die Tabelle von ganz unten begutachten. Spätestens an diesem Wochenende sollte auch dem letzten klar geworden sein, dass diese Bezirksliga-Saison für den SC und auch für viele andere der „Aufsteiger“ aus der A-Klasse ein ganz schwerer Gang werden wird. Blieskastel wird um jeden einzelnen Punkt hart kämpfen müssen und eines steht fest: Auf eigenem Platz sollte man nicht allzu viele Punkte auf der Strecke lassen…





Eine ganz andere Einstellung wird der SC also in den nächsten Wochen an den Tag legen müssen. Eine Niederlage im ersten Spiel ist zwar alles andere als ein Beinbruch, dennoch sollte man sich im klaren darüber sein, dass auch due restlichen 33 Saisonspiele mindestens genauso schwer werden. Der SC muss die Zahl der individuellen Fehler minimieren müssen und endlich kaltschnäuziger im Offensivspiel werden. Noch sind noch viele Spiele zu spielen, dennoch sollte man nicht dne Fehler mach zu spät zu realisieren um was es in dieser Saison geht.





Schon am nächsten Wochenende kann der SC aber für den ersten Dreier in der Bezirksliga sorgen: Blieskastel tritt am Sonntag, den 9. August 2009 beim FC Palatia Limbach II ran und auch beim Gastspiel in Limbach wird dem SC alles abverlangt werden. Die Erste spielt ab 15:00 Uhr, die Zweite kämpft schon ab 13:15 Uhr im Duell zweier Meister um wichtige Punkte.





BZL - Beeden stürmt an die Tabellenspitz
Die Bezirksliga Homburg hat einen ersten Spitzenreiter: Während viele Kreisligisten Lehrgeld bezhale [...]  >>
      | 2 Kommentare | 2651 Klicks |

SSF 2009 - Fanclub stürmt zum Titel!
Wieder war es de rHöhepunkt am SC-Sportfest: Eine Stadt spielt Fußball zog über 100 Hobbyfußballer a [...]  >>
      | 3 Kommentare | 979 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 2. Auguste 2009

Aufrufe:
956
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 1. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum 1. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Ligaberichte auf SCB-Online

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03