Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL - Beeden stürmt an die Tabellenspitze!    [Ändern]

 Die Bezirksliga Homburg hat einen ersten Spitzenreiter: Während viele Kreisligisten Lehrgeld bezhalen mussten stürmte der SV Beeden nach einem 5:2-Erfolg über Limbach un einem Baumann-Hattrick an die Tabellenspitze...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber & Daniela Seegmüller, 2. August 2009

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Jeder kennt das Gefühl: Im Kino, bevor der Film startet, im Theater, bevor sich der berühmte Vorhang lüftet, aber auch im Fußball, bevor der Unparteiische endlich zum ersten Mal kraftvoll in die Pfeife haucht! Es geht los und selten war die Vorfreude auf eine neue Saison so groß wie in diesem Jahr. Warum? Weil das Unbekannte immer einen ganz besonderen Reiz hat und Unbekanntes gibt es in der „Wundertüte“ der Bezirksliga Homburg zu Genüge. Die Klasse wurde neu gemischt, Vereine treffen aufeinander, die sich seit Jahren nicht auf dem Fußballplatz begegnet sind, aber auch solche feiern Duelle, die seit Jahren um Punkte kämpfen. Eine Klasse mit vielen Fragezeichen, aber auch mit vielen Ausrufezeichen. Bei jedem der mittlerweile 18 Teams in der Bezirksliga Homburg wird sich sicherlich die wachsende Vorfreude mit ein wenig Unsicherheit paaren. Wo gehört man hin? In einer Klasse, in der es im Worst Case 4 Absteiger und im Bestfall 3 Aufsteiger geben kann, ist diese Frage auch nicht einmal unberechtigt, will doch keiner der 18 Vereine die Bezirksliga-Zeit zu einem kurzen Intermezzo werden lassen. Vielmehr heißt es für die Teams, in der neuen Klasse Fuß zu fassen, damit die eigenen Fans noch lange in den Genuss einer äußerst attraktiven Spielklasse kommen. Und eben diese Fans können sich nach langen zwei Monaten des Wartens endlich zurücklehnen und schauen, was ihnen die Wundertüte der Bezirksliga Homburg zu bieten hat, wenn sich der Vorhang lüftet...



Hassel darf schon am ersten Spieltag den ersten Sieg bejubeln



  
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SG Hassel
2 : 3 (1:2)
Tore:
1:0 Marco Fröhlich (8.)
1:1 Andreas Müller (9.)
1:2 Christian Schwarz (32.)
2:2 Marco Fröhlich (52.)
2:3 Christian Schwarz (74.)

Der SC Blieskastel-Lautzkirchen empfing zum eigenen Sportfest die SG Hassel und gegen den Tabellenletzten aus der Vorsaison der Bezirksliga lief man natürlich Gefahr, den Gegner zu unterschätzen. Schon bei den St. Ingberter Stadtmeisterschaften zeigte die SG aber ihr Potential und wurde nach einer 0:4-Endspielniederlage gegen Rohrbach guter Zweiter. Hassel gab sich kämpferisch und siegessicher: „Wir treten zunächst beim SC Blieskastel-Lautzkirchen an und empfangen dann eine Woche später den SV Altheim-Böckweiler. In diesen beiden Begegnungen rechnen wir uns schon 6 Punkte aus. Schließlich haben sowohl Blieskastel als auch Altheim in der vergangenen Saison noch in der A-Klasse gespielt und müssen sich erstmal an die dünnere Luft in der neuen Umgebung gewöhnen. Für uns wäre ein guter Start auf jeden Fall sehr wichtig“, erklärte Hassels Co-Trainer Christian Weiland vor der Partie. Zunächst sah es aber aus, als würde der SC besagten guten Start in die Bezirksliga mitnehmen: Blieskastel gehörte klar die Anfangsphase der Partie und ein Fröhlich-Treffer brachte den SC nach 8 Minuten in Front.





Andreas Müller gelang aber nur wenige Sekunden später mit einem kunstvoll getretenen Freistoß den Ausgleich, bevor Christian Schwarz nach 32 Minuten den 2:1-Halbzeitstand erzielte. Nach der Pause dauerte es 7 Minuten, ehe es erneut Marco Fröhlich war, der den Ball zum 2:2 in die Maschen wuchtete, bevor der SC in der entscheidenden Phase der Partie nach einem eigenen Eckball gnadenlos ausgekontert wurde: Schwarz erzielte mit seinem zweiten Treffer das 3:2. Trotz Blieskastler Bemühungen zum Spielende blieb es beim knappen aber nicht unverdienten SG-Erfolg. Der SC startet damit mit einer Niederlage in die Bezirksliga, während Hassel nach einer schwachen letzten Saison den Traumstart erwischt.


  
SV Beeden – FC Pal. Limbach II
5 : 2 (1:2)
Tore:
1:0 Stefan Keli (18.)
1:1 Francis Hagan (29.)
1:2 Jesse Fromm (30.)
2:2 Dominik Marx (47.)
3:2 Stefan Baumann (50.)
4:2 Stefan Baumann (81.)
5:2 Stefan Baumann (89.)

Eine spannende Partie stieg in Beeden: Der heimische SVB empfing mit dem FC Palatia Limbach II eine der Mannschaften, die wohl am schwersten auszurechnen ist. Limbach rückte aus der Kreisliga A Höcherberg in die Bezirksliga, was nicht zuletzt beim Nachbarort in Kirkel für argen Unmut sorgte, musste doch der SVK in die Bezirksliga Neunkirchen weichen. Jetzt hieß es für beide Teams, einen guten Start hinzulegen. In Beeden entwickelte sich ein echter Kracher: Nach 18 Minuten brachte Stefan Keil die Hausherren in Front, bevor Francis Hagen und Jesse Fromm binnen 120 Sekunden die Partie zu Gunsten der Palatia zur 2:1-Halbzeitführung drehen konnten. Auch nach der Pause blieb die Partie ein echter Hinkucker: Dominik Marx glich 2 Minuten nach der Halbzeit aus, bevor der große Auftritt von Stefan Baumann folgt: In der 50. Minute erzielte er zunächst das 3:2, bevor er in der 81. und 89. Minute mit einem lupenreinen Hattrick den SVB-Sieg unter Dach und Fach brachte. Am Ende durfte der SV Beeden über einen deutlichen 5:2-Erfolg jubeln und sorgt damit für viel Aufsehen in der Bezirksliga. Es bleibt abzuwarten, wie der SV sich in den kommenden Spielen präsentiert.


  
SV Blickweiler – SV Gersheim
1 : 3 (0:1)
Tore:
0:1 Jochen Kessler (24.)
1:1 Jochen Ropönus (78.)
1:2 Dominic Weyer (88.)
1:3 Fabian Weiser (90.)

Der Meister der Kreisliga A Bliestal begann seine Bezirksliga-Saison mit einem Heimspiel gegen den SV Gersheim. Und für beide Teams war dieses erste Spiel eine erste Standortbestimmung: Blickweiler hatte mit Alexander Keller einen schmerzlichen Verlust an den FC 08 Homburg zu beklagen, während der SVG sich nach einer schwächeren Vorsaison in der neuen Klasse gleich etablieren wollte. Jochen Kessler erzielte nach 24 gespielten Minuten die Gästeführung. Beim 1:0 für den SVG blieb es auch bis zum Seitenwechsel und auch danach taten sich beide Teams im Abschluss schwer. Jochen Ropönus sorgte in der 78. Minute für den verdienten und umjubelten Ausgleich für den SV Blickweiler, bevor die Schlussoffensive den Gästen aus Gersheim den Sieg sicherte: Dominic Wagner traf in der 88. Minute zum 2:1, bevor Fabian Weiser gegen mit Risiko agierende Hausherren in der Schlussminute das 3:1 erzielte. Auch für Blickweiler gab es also gleich zum Saisonbeginn einen Dämpfer. Der SV Gersheim schaffte bereits am ersten Spieltag das, worauf man im Vorjahr in der Kreisliga A Bliestal lange warten musste. Ein Auswärtserfolg beim SV Blickweiler war zuletzt eine echte Seltenheit nun wurde besagter Heimnimbus bereits am ersten Spieltag gebrochen. 3:1 hieß es nach 90 Minuten und damit feiert der SV Gersheim einen Start nach Maß, während auch Blickweiler in der neuen Klasse erst Fuß fassen muss.


  
TuS Rubenheim – SV Schwarzenbach
1 : 2 (0:0)
Tore:
0:1 Serafino Russo (46.)
0:2 Werner Heiler (66.)
1:2 Fabian Sand (90.)

Eine besondere Geschichte schrieb der TuS Rubenheim: Beim Relegationsmarathon sicherte sich der Meister der B-Klasse in Ballweiler gegen den SV Rohrbach II den Aufstieg in die Bezirksliga. Ein großer Feiermarathon war die Folge, nun galt es aber in der neuen Liga, zwei Klassen über der bisherigen Spielklasse Fuß zu fassen. Aber auch Schwarzenbach wollte mit neuem Trainer gegen den Aufsteiger punkten und so entwickelte sich eine spannende Partie. Serafino Russo vom SV Rohrbach übernahm dort für Torsten Will, der nach Limbach wechselte. Auch für Rubenheim begann die Saison mit einer Niederlage: Während der Meister der Kreisliga B Blieskastel auf eigenem Platz in der Vorsaison eine echte Wettbank war, so stellt sich die Realität in der Beziksliga anders da: In Durchgang eins passierte zunächst wenig und so ging es mit einem torlosen Remis in die Pause. Unmittelbar nach dem Wederanpfiff war es Schwarzenbachs Spielertrainer Serafino Russo, der des 1:0 für die Gäste erzielte. Rund 20 Minuten später dann der nächste Rückschlag für den B-Klassen-Meister: Werner Heiler traf zum 2:0 für die Gäste. Rubenheim versuchte in der Schlussphase nochmals alles, kam aber erst in der Schlussminute durch Fabian Sand zum Anschlusstreffer. Zu spät um die erste Saisonniederlage zu verhindern. Schwarzenbach startet also mit einem Sieg in die neue Runde, Rubenheim muss sich erst akklimatisieren.


  
FC Bierbach – SG Medelsheim-Brenschelbach
4 : 3 (2:1)
Tore:
1:0 Philipp Jakob (9.)
2:0 Philipp Jakob (18.)
2:1 Kevin Leiner (41.)
3:1 Philipp Jakob (47.)
3:2 Steffen Schwarz (48.)
4:2 Abdessamad Bamour (64.)
4:3 Jamie Schneider (90.+1.)

Ein Duell alter Bekannter gab es dagegen in Bierbach: Sowohl Bierbach als auch die SG Medelsheim-Brenschelbach sicherten sich in der Kreisliga A Bliestal im Vorjahr sehr souverän den Aufstieg und besonders in der Rückrunde zeigten beide Mannschaften ihre Stärke. Einen neuen Coach hatte die SG an Land gezogen: Kevin Leiner kam aus Geiselberg für Peter Heß, der fortan in Walsheim das Ruder übernahm. Den Rückenwind aus dem Aufstiegsjahr wollten nun selbstverständlich beide in die neue Runde in der unbekannten Bezirksliga retten und schon in der Vorsaison lieferten sich beide packende Duelle. Trotzdem stapelte BFC-Coach Huber vor dem ersten Saisonspiel tief: „Wir sind dabei auf jeden Fall klarer Außenseiter. Ich wäre mit allem anderen als einer Niederlage hochzufrieden“. Doch es sollte sich schnell zeigen, dass die BFC-Offensive auch in der Bezirksliga auf Zack war: Ein Doppelschlag von Philipp Jakob in der 9. Und 18. Minute sorgte für die schnelle 2:0-Führung für den BFC, bevor Kevin Leiner vier Minuten vor dem Pausenpfiff für den Anschlusstreffer sorgte. Erneut war es aber Philipp Jakob, der zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff den alten 2-Tore-Abstand wiederherstellen konnte. Aber es blieb spannend: Steffen Schwarz erzielte nur eine Minute später in der 48. Minute den erneuten Anschlusstreffer und sorgte für viel Spannung in Bierbach: Abdessamad Bamour war es dann, der in der 64. Minute die BFC-Führung erneut ausbaute. Medelsheim versuchte nochmals alles, kam aber erst in der ersten Minute der Nachspielzeit zum Anschlusstreffer durch Jamie Schneider. Zu spät um den BFC-Sieg noch verhindern zu können und damit startet Bierbach mit einem Sieg in die Bezirksliga, während Medelsheim-Brenschelbach sich im Aufsteigerduell geschlagen geben muss.


  
FC 08 Homburg II – TuS Rentrisch
2 : 2 (1:2)
Tore:
0:1 Kristian Knopp (24. / FE)
0:2 Johannes Schiffer (37.)
1:2 Alexander Keller (39.)
2:2 Abdu Güclü (60.)

Eine der großen Unbekannten der Liga ist sicherlich der FC 08 Homburg II: Mit Uwe Herges, Michael Leibrock, Kevin Conrad, Christian Märker, Mike Neuheisel (alle SC Union Homburg), Mentor Buzoli (SpVgg. Einöd-Ingweiler), Martin Sorg (SV Reiskirchen), Mathias Bajinski (TuS Rimschweiler), Tim Kaula, Kevin Schemel (beide eigene Jugend), Benedikt Arndt (Nordrhein-Westfalen), Mantas Babicius, Heinrich Stephan, Samet Mert, Philipp Roth, Cemil Iyguen, Daniel Berni, Robin Busch, Jakob Styben (aus der eigenen A-Jugend aktiviert), Patrick Köhler und Richmont Köhler (beide Saarbrücken) ist die Liste der Neuzugänge beim FC 08 lang und schon in der Vorsaison war man in der Kreisliga A eine Macht. Allerdings wechselte Coach und Zugpferd Eric Babilon zur neuen Saison zum SVN Zweibrücken. Auch in Rentrisch war nicht klar, wo man steht: Eine schwächere Vorsaison sollte vergessen gemacht werden und man durfte gespannt sein, wie sich die Truppe von Neu-Trainer Dirk Lang beim FCH präsentieren würde. Auch beim FC entwickelte sich eine interessante Partie und zunächst war der TuS spielbestimmend: Ein Foulelfmeter von Kristian Knopp sorgte für das 1:0 in der 24. Minute, bevor Johannes Schiffer in der 37. Minute auf 2:0 erhöhte. Ex-SV Blickweiler-Akteur Alexander Keller sorgte 6 Minuten vor der Halbzeit für den Anschlusstreffer zum 2:1. Bei diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt. Nach der Pause blieb die Partie ausgeglichen, aber in der 60. Minute sorgte Abdu Güclü für den Ausgleich für die Reserve des Oberligisten. Am Ende blieb es beim 2:2-Remis.


  
SV Altheim – FV Biesingen
1 : 3 (1:1)
Tore:
1:0 David Sandmeyer (3.)
1:1 Norman Rabanus (25.)
1:2 Jörg Stenger (78.)
1:3 Andreas Noll (83.)

Auf der Zielgeraden sicherte sich der SV Altheim den Aufstieg in die Bezirksliga und will nun mit Neu-Coach Di Bartolomeo die Bezirksliga aufmischen. Allerdings hatte man schon am ersten Spieltag einen harten Brocke aus dem Weg zu räumen: Der FV Biesingen zeigte schon bei den Stadtmeisterschaften phasenweise ansprechende Leistungen und wollte nun mit einem Sieg in die Saison starten. Zunächst war es der SV Altheim, der einen Blitzstart in die Bezirksliga erwischte und durch David Sandmeier nach nur 3 Minuten das erste Bezirksliga-Tor der neuen Saison erzielte. Die Freude beim SVA währte aber nur bis zur 25. Minute, als Norman Rabanus zum 1:1 ausgleichen konnte. Beim gerechten Remis blieb es auch zur Pause. Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst wenig, bevor Jörg Stenger in der 78. Minute den FV Biesingen mit 2:1 in Front brachte. Die Entscheidung dann nach 83 Minuten, als Andreas Noll den 3:1-Endstand erzielte. Damit heißt es also auch für Altheim: auf die ersten Bezirksliga Punkte wird man noch warten müssen…


  
TuS Ommersheim – SF Reinheim
0 : 1 (0:0)
Tore:
0:1 Marco Nockolaus (56.)

Zwei Teams, die sich gut kannten, trafen auch in Ommersheim aufeinenander: Ommersheim schaffte dank einer grandiosen Rückrunde am Ende den kaum für möglich gehaltenen Aufstieg, während Reinheim wenig Mühe hatte, sich das Bezirksliga-Ticket zu sichern. Nun wurden die Karten mit bewährten Kräften in der neuen Klasse neu gemischt. In Ommersheim mussten die Fans lange auf Tore warten. Im ersten Durchgang blieb es beim torlosen Remis, bevor Spielertrainer Marco Nickolaus in der 56. Minute das goldene Tor gelang. Ommersheim versuchte nochmals alles, am Ende schaffte es Reinheim aber den knappen Vorsprung zum ersten Bezirksliga Dreier über die Zeit zu bringen.


  
SV Rohrbach II – SF Walsheim
0 : 2 (0:0)
Tore:
0:1 Alain Weiskopp (55.)
0:2 Alain Weiskopp (58.)

Einen Last-Minute-Aufstieg feierte der SV Rohrbach II, hatte man eigentlich nach der Niederlage im Relegationsspiel gegen den TuS Rubenheim schon alles verspielt nutzte Rohrbach seine zweite Chance und setzte sich in der Hoffnungsrunde durch. Damit hieß es für den SVR II doch noch: Auf in die Bezirksliga. In der Bezirksliga schon länger zu Hause sind dagegen die Sportfreunde Walsheim. Peter Hess, der bis dahin die SG Medelsheim-Brenschelbach trainiert übernahm dort das Ruder von Urban Collman und mit einem komplett neuen Kader ging es in die neue Saison. Nun hieß es sich mit neuer Mannschaft erste Punkte zu sichern. Auch in Rohrbach mussten die Fans lange auf das erste Tor warten: In Halbzeit eins trennte man sich schiedlich freidlich mit 0:0, bevor rund 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff der große Auftritt von Alain Weiskopp folgte: Weiskopp traf in der 55. und 58. Minute mit einem fulminaten Doppelschlag zum 2:0 und trotz Rohrbacher Bemühungen blieb es am Ende beim verdienten SFW-Erfolg.

Damit ist der Start in die Bezirksliga Homburg also vollbracht und beim Blick auf die gesammelten Ergebnisse fällt eines besonders auf: Keiner der Aufsteiger aus der Kreisliga A Bliestal konnte gegen einen „gestandenen“ Bezirksligisten auch nur einen Punkt ergattern. Ein kleiner Hinweis auf die Kräfteverhältnisse und es scheint, als müssten sich einige Teams erst an die dünner Bezirksliga Luft gewöhnen…


1. Spieltag

Sonntag, 02.08.2009, alle um 15:00 Uhr
SV Beeden – FC Palatia Limbach 2 5:2 (1:2)
TuS Ommersheim – SF Reinheim 0:1 (0:0)
SV Blickweiler – SV Gersheim 1:3 (0:1)
TuS Rubenheim – SV Schwarzenbach 1:2 (0:0)
FC Bierbach – SG Medelsheim-Brenschelbach 4:3 (2:1)
FC 08 Homburg 2 – TuS Rentrisch 2:2 (1:2)
SV Altheim – FV Biesingen 1:3 (1:1)
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SG Hassel 2:3 (1:2)
SV Rohrbach 2 – SF Walsheim 0:2 (0:0)


Auch die erste Tabelle hat die neue Bezirksliga zu bieten: Der erste Spitzenreiter der neuen Bezirksliga Homburg kommt aus Beeden, man darf aber gespannt sein, ob die Tabelle auch am letzten Spieltag noch dieses Gesicht haben wird:



Schon nächste Woche kann man aber vieles vergessen machen, wenn der zweite Spieltag der Bezirksliga Homburg ansteht. Auch dann stehen interessante Duelle an, die die Zuschauer sicherlich fesseln werden:


2. Spieltag

Freitag, 07.08.2009, 18:30 Uhr
SG Hassel – SV Altheim

Sonntag, 09.08.2009, alle um 15:00 Uhr
FV Biesingen – FC 08 Homburg 2
TuS Rentrisch – FC Bierbach
SG Medelsheim-Brenschelbach – TuS Rubenheim
SV Schwarzenbach – SV Blickweiler
SV Gersheim – SF Reinheim
SV Rohrbach 2 – TuS Ommersheim
SF Walsheim – SV Beeden
FC Palatia Limbach 2 – SC Blieskastel-Lautzkirchen


Schon am nächsten Wochenende kann der SC aber für den ersten Dreier in der Bezirksliga sorgen: Blieskastel tritt am Sonntag, den 9. August 2009 beim FC Palatia Limbach II ran und auch beim Gastspiel in Limbach wird dem SC alles abverlangt werden. Die Erste spielt ab 15:00 Uhr, die Zweite kämpft schon ab 13:15 Uhr im Duell zweier Meister um wichtige Punkte.





KLA - SV Alschbach mit Last-Minute-K.O.
Der Saisonstart wurde auch in der Kreisliga A Bliestal zelebriert und pünktlich zum Beginn der neuen [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1574 Klicks |

2:3 - SC bezahlt Bezirksliga-Lehrgeld!
Das erste Bezirksliga-Spiel des SC nach über einem Jahrzenht verlief am Ende nciht so wie man es sic [...]  >>
      | 0 Kommentare | 955 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber & Daniela Seegmüller, 2. August 2009

Aufrufe:
2649
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Nico (SVR) (PID=2)schrieb am 04.08.2009 um 09:36 Uhr
Das Spiel SV Rohrbach 2 – TuS Ommersheim findet bereits am Samstag statt.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 04.08.2009 um 09:47 Uhr
Das wurde dann aber recht kurzfristig verlegt. Wann ist Anstoß? Um 15:15 Uhr?
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 1. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum 1. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Ligaberichte auf SCB-Online

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03