Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Kantersiege für Blickweiler und Bierbach    [Ändern]

 Zwei Duelle zwischen Mannschaften mit Aufstiegsambitionen gab es in Blickweiler und Bierbach zu sehen: Blickweiler empfing die SVG Bebelsheim-Wittersheim und der FC Bierbach den FC Habkirchen zu Duellen um die Relegationsspielen. SCB-Online war bei beiden Partien vor Ort und sah zwei Kantersiege der Favoriten…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 15. März 2009

Die direkten Duelle der Aufstiegskandidaten häufen sich in der Kreisliga und immer mehr kristallisiert sich heraus, welche Mannschaften in der nächsten Saison für die Bezirksliga planen können. Bei zwei entscheidenden Partien war SCB-Online live vor Ort:

vs

5 : 0 (2:0)

Tore:
1:0 Vincenzo Nigitio (30.)
2:0 Steven Bieg (36.)
3:0 Steven Bieg (50.)
4:0 Abdessamad Bamour (73.)
5:0 Phillipp Jakob (85.)



Der FC Habkirchen hegt immer noch seichte Hoffnungen auf den Aufstieg, hatte aber an diesem, Wochenende eine schwere Aufgabe vor sich: Mit 21 Punkten auf Platz 11 der Tabelle residieren musste der FCH beim Auswärtsspiel in Bierbach die wohl letzte Chance wahrnehmen, den Anschluss an die Relegationsplätze nicht zu verlieren. Habkirchen musste punkten, aber auch dem BFC würde ein Sieg im Aufstiegskampf sicherlich gut zu Gesicht stehen. Recht schnell sollte sich aber herausstellen: Für den FCH gab es an diesem Tag nichts zu holen: Bierbach hatte auf eigenem Platz mehr vom Spiel und konnte durch Tore von Steven Bieg und Vincenzo Nigito mit 2:0 in Führung gehen. Bis zur Pause fand der FCH keine Antwort auf einen forsch aufspielenden BFC und so ging es mit der 2:0-Führung der Hausherren in die Pause.







Auch nach dem Seitenwechsel war es der BFC, der für die Höhepunkte sorgte: Bierbach spielte mit viel Tempo und schaffte es immer wieder seine Offensive in Szene zu setzen. So kam es, dass ein direkt verwandelte Freistoß von Steven Bieg nach 50 Minuten für das 3:0 und somit die Vorentscheidung sorgten. Was folgte war eine Demonstration des BFC: Habkirchen fand keine Mittel die quirlige Offensive des FC Bierbach zu stoppen und griff zu unfairen Mitteln. Negativer Höhepunkt der Partie dann nach 65 Minuten, als ein FCH-Akteur mit einem bösen Kopfstoß den Zorn der Zuschauer auf sich zog. Eine üble Szene, die man so nicht auf dem Sportplatz sehen will und man sollte sich in Habkirchen Gedanken machen, fällt man doch nicht zum ersten Mal durch solche groben Unsportlichkeiten auf. Glück für den FCH, dass der Unparteiische gerade mit dem laufenden Spielgeschehen beschäftigt war und der böse Faux-Pas somit nicht bestraft wurde. Und Pfiffen der Bierbacher Fans ging es weiter und Habkirchen bekam die Strafe für die Unsportlichkeit auf dem Platz: Bierbach führte den FCH streckenweise vor und zwei tolle Tore, unter anderem der sehenswerte Schlusspunkt von Philipp Jakob, sorgten am Ende für den 5:0-Endstand.
Bierbach gewann am Ende hochverdient, hatte doch der FCH in Durchgang zwei keine einzige Offensivaktion vorzuweisen und konnte lediglich durch eine grobe Unsportlichkeit Aufmerksamkeit erregen.



Salto hier...



...Trauer da! Bierbach fertigte den FCH ab



Der BFC hat damit 40 Punkte auf dem Konto und schiebt sich vor dem Spiel am nächsten Sonntag in Blieskastel auf Platz vier der Tabelle. Habkirchen kann dagegen das Kapitel Aufstieg fast endgültig abhaken.



vs

6 : 1 (2:1)

Tore:
0:1 Kastriot Zymeri (10.)
1:1 Jochen Ropönus (26.)
2:1 Sascha Scherchel (43., Foulelfmeter)
3:1 Marco Becker (59.)
4:1 Sascha Scherchel (67.)
5:1 Christian Müller (75.)
6:1 Jochen Ropönus (85.)



Ebenfalls ein Vorentscheidendes Duell im Kampf um die Aufstiegsplätz stieg in Blickweiler: Der SV Blickweiler empfing mit der SVG Bebelsheim-Wittersheim eine Mannschaft, die sich längst in der Riege der Aufstiegsaspiranten etabliert hat. Somit blickte man im ganzen Bliestal gespannt auf die Partie des SVB gegen die SVG. Für Blickweiler begann die Partie zunächst nach Maß: Eine Chance in der ersten Minute wurde schön herausgespielt und lies das Potential des SVB erahnen. Dann aber der Schock: Ein Stellungsfehler bei einem hohen Ball sorgte dafür, dass der SV Blickweiler in Rückstand gerät. Kastriot Zymeri war es, der in der 10. Minute das Spielgerät über SVB-Schlussmann Jean-Michel Caillas ins Tor befördert. War der SV Blickweiler etwa in Gefahr sein erstes Heimspiel zu verlieren? Es sah so aus, denn Bebelsheim lieferte in der Anfangsphase eine gute Partie ab und war dem Spitzenreiter sogar leicht überlegen. Nach dem Führungstor ließen die Gäste aber etwas nach: Blickweiler übernahm das Kommando und es schien, als hätte würden bei der SVG schon jetzt die Kräfte schwinden: Schnelle Angriffe über die pfeilschnelle Außenpositionen stellten die Gäste vor Probleme, die sie zunächst mit viel Glück lösen konnte. Ein Weitschuss von Jochen Ropönus war es dann, der die SVB-Anhänger endlich jubeln lies: Aus 25 Metern zimmert er in der 26. Spielminute den Ball in die Maschen, wenngleich der Ball nicht unhaltbar erschien, so war es doch eine tolle Einzelaktion, die den Ausgleich für den SVB besorgte. Aber Blickweiler war mit dem Ausgleich noch lange nicht zufrieden und stürmte weiter auf das SVG-Gehäuse, während Bebelsheim kaum noch zu eigenen Offensivaktionen kam.







Die vorentscheidende Szene dann zwei Minuten vor dem Pausenpfiff: Gökhan Ciecki kann im SVG 16er bei einem Sololauf alleine aufs SVG-Gehäuse stürmend nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Die logische Konsequenz: Elfmeter, allerdings blieb die eigentlich folgerichtige Rote Karte wegen Notbremse aus. SVB-Libero Sascha Scherschel schritt zur Tat und netzte souverän zum 2:1 ein. Damit war die Partie bereits vor der Pause gedreht und wie sich zeigen sollte, sollte dies von allergrößter Wichtigkeit sein.
Nach der Pause entwickelte sich dann eine einseitige Angelegenheit: Blickweiler hatte die Kontrolle endgültig übernommen und lies kaum noch einen Zweifel daran aufkommen, dass man auch diesen Spieltag als Tabellenführer beenden wollte: Drei Tore in der 59., 67. Und 75. Minute sorgen für die Vorentscheidung und auch eine Gelb-Rote Karte in der 70. Minute kann den SVB nicht stoppen. Aber Belsheim bekam in der 77. Minute nochmals die Chance heranzukommen: Elfmeter für Bebelsheim-Wittersheim, aber es passte irgendwie zur Partie, dass man diese Chance nicht nutzen konnte. Jochen Ropönus war es, der in der 86. Minute den Schlusspunkt unter einen am Ende hochverdienten SVB-Erfolg setzte und damit dafür sorgt, dass Blickweiler auch weiter die Tabelle von ganz oben begutachten darf.





Sascha Scherschel wird als Torschütze zum wichtigen 2:1 gefeiert



Damit gab es also zwei klare Kantersiege für die Gastgeber in den direkten Duellen der möglichen Aufsteiger. Auch nächsten Sonntag steigen wieder viele direkte Aufeinandertreffen der Teams, die um die Relegation kämpfen. Alle Infos gibt es auch dann hier auf SCB-Online.





3:4 - Fußball-Spektakel ohne Happy-End
Die Lokalderby zwischen dem SC Blieskastel-Lautzkirchen und dem FC Bierbach sind stets eine Reise we [...]  >>
      | 0 Kommentare | 927 Klicks |

20. Spieltag - Top Five siegen unisono!
Der 20. Spieltag der Kreisliga A Bliestal hatte wenige Überraschungen parat: Die Top-Teams wurden de [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 1038 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 15. März 2009

Aufrufe:
1620
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  
So 13. Dez. 2020 ganztägig3. Advent  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zum Spiel des SC
Alles zum 20ten Kreisliga Spieltag
Alle Ergebnisse der Zweiten
Berichte und Artikel zur Kreisliga A Bliestal

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03