Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Blickweiler und Reinheim marschieren vorweg    [Ändern]

 Die Saison ist zu einem Drittel zu Ende und an der Spitzen deutet sich langsam aber sicher ein Zweikampf an: Blickweiler und Reinheim marschieren vorweg und halten die Konkurrenz bis auf Weiteres auf Distanz



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 12. Oktober 2008

Wie doch die Zeit vergeht: Der 10. Spieltag der Kreisliga A Bliestal stand auf dem Programm und damit geht an diesem Sonntag bereits das erste Drittel der Relegationssaison zu Ende: Ein Drittel einer Saison, die bis dato fast alles zu bieten hatte: Favoritensiege, genauso wie faustdicke Überraschungen und was diese Saison so reizvoll macht: Einen ungefährdeten Durchmarsch den gab es bis dahin nicht und keines der 16 Teams kam bis dahin ungeschoren davon, alle hatten sie ihre Durchhänger, alle wurden sie schon bezwungen. Auch am 10. Spieltag blickte man gespannt auf die Schauplätze der 8 Partien, die an diesem Sonntag fußballbegeisterte Fans nah und fern in den Bann zogen. Auch wenn sich die Spitze immer mehr formiert, so muss man sich eines stets im Klaren sein: Eine kurze Krise und man verliert an Boden, eine kurze Serie und man steht auf einem Relegationsplatz. Vergangene Woche rückte die Spitze der Tabelle sogar noch näher zusammen und die Spannung steigt mit jedem Spieltag mehr, ist doch der Grat zwischen Freud und Leid in dieser äußerst spannenden Saison besonders schmal. Kaum einem Team wurde dies so vor Augen geführt wie dem SC, der nach den erfolgreichen letzten Partien seinen Platz in den Top Five gefunden. Nun musste man zu den Sportfreunden aus Reinheim und viele waren gespannt, wie sich der SC bei diesem Prüfstein an der deutsch-franzözischen Grenzen bewähren würden. Reinheims Top-Offensive würde dem SC alles abverlangen, aber war der SC schon so weit dieser Offensivgewalt etwas entgegen zu setzen oder würde es zum fast schon erwarteten Favoritensieg der SFR kommen?
Am Ende war es ein einziges Tor, das das Spitzenspiel in Reinheim entschied und das schossen die Sportfreunde. So steht am Ende ein sicherlich verdienter 1:0-Erfolg der SF Reinheim, die damit ihren zweiten Tabellenplatz behaupten können und damit den unmittelbaren Konkurenten aus Blickweiler unter Zugzwang setzten.

"Für den Tabellenzweiten Reinheim erzielte Uwe Stephan (39.) den Treffer des Tages. Weitere hundertprozentige Tormöglichkeiten der Hausherren wurden jedoch nicht genutzt."





Ebenfalls um wichtige Punkte im Titelkampf musste der SV Blickweiler kämpfen, wollte man die Sportfreunde nicht vorbeiziehen lassen: Während es in der Vorwoche ein torloses Remis in Blieskastel den Vorsprung des SVB schmelzen lies, so musste beim Heimspiel gegen den SV Niedergailbach ein Dreier her um die Tabellenführung nicht abgeben zu müssen. Auch der SVN musste in der Vorwoche mit einem torlosen Remis gegen den TuS Ormesheim leben. Am Ende lies Blickweiler aber nichts anbrennen: Der SVB gewann souverän mit 4:1 und konnte somit seine Tabellenführung mit nun 25 Zählern vor den Sportfreunden aus Reinheim einen Punkt dahinter behaupten.

"Tabellenführer Blickweiler ging kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Marek Wosnitza (40.) in Front. In der 70. Minute verwandelte Torsten Kühnreich einen Foulelfmeter für die Hausherren. Alexander Herzog (76.) konnte zwar für Niedergailbach verkürzen, doch Christian Müller (89.) stellte den alten Torabstand wieder her. Mit seinem zweiten Treffer machte Kühnreich (90.) den Sack endgültig zu."

Der FC Habkirchen-Frauenberg war dagegen auf Wiedergutmachungskurs: In der Vorwoche gab es auf eigenem Platz eine deftige 0:4-Niederlage gegen die Sportfreunde aus Reinheim: Diese Woche musste man nach Bebelsheim-Wittersheim. Ein recht kurze Reise, allerdings stand auch die SVG unter Druck musste man sich doch in der Vorwoche beim eigenen Oktoberfest in einer echten Regenschlacht gegen den SV Altheim mit 1:2 geschlagen geben. Am Ende blickten viele überrascht auf das Endresultat: Bebelsheim-Wittersheim landete einen sehr deutlichen 4:0-Erfolg und schießt den FCH damit in eine Mini-Krise, steht man doch nur noch auf dem 10ten Tabellenplatz, Bebelsheim dagegen zieht vorbei und steht auf Platz 7.

"Erst im Endspurt sicherte sich die Spielgemeinschaft die Punkte. Karsten Guckert hatte für den Halbzeitstand gesorgt. Andreas Simon (76., 84.) sowie Andreas Fries (86.) machten den Enstand für die Gastgeber perfekt."

Einen derben Rückschlag musste in der Vorwoche die SG Medelsheim-Brenschelbach verdauen: In Rohbach ging man sang- und klanglos unter und so wollte man natürlich beim Heimspiel gegen den SV Altheim die eigenen Fans wieder versöhnen: Altheim dagegen scheint auf der Erfolgsspur angekommen, konnte man doch auch in der Vorwoche die Regenschlacht in Bebelsheim für sich entscheiden. Auch an diesem Sonntag zeigte der SVA sein Können: Altheim besiegte die Spielgemeinschaft zu der man auch einst gehören sollte souverän mit 3:0 und damit ist vom Traumstart der SG nichts mehr zu sehen: Medelsheim steht nun mit 18 Punkten auf Platz vier der Tabelle hat aber noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Altheim dagegen klettert auf Platz 9.

"Im Duell der Nachbarvereine musste Medelsheim/Brenschelbach die erste Heimniederlage einstecken. Rüdiger Hauck (8.) in Halbzeit eins so wie Martin Rauch (49.) und wiederum Hauck (79.) trafen für Altheim."

Der SV Rohrbach II musste dagegen nach dem überraschend klaren 4:0 Erfolg gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach in der Vorwoche zum SV Breitfurt und der SV war vor Wochenfrist nicht ganz so erfolgreich: Gegen das Schlusslicht aus Ommersheim gab es bei der Ommersheimer Kirmes eine 1:2-Niederlage. Nun war die Liga gespannt ob der SVR II seine offenbar außerordentlich gute Form bestätigen konnte. Und so kam es: Der SVR II kam zu einem 2:0-Sieg und schießt sich damit auf Platz drei der Tabelle. Breitfurt dagegen wird auf den 12ten Platz durchgereicht.

"Nach einer mäßigen Leistung musste Breitfurt den Gästen aus Rohrbach die Punkte überlassen."

Gegen die Wundertüte der Liga musste dagegen der SV Wolfersheim ran: Der SVW, der vor 7 Tagen in Erfweiler-Ehlingen mit einem wahren Kraftakt ein 0:3 in ein 3:3 drehen konnte, empfing auf eigenem Platz die DJK Ballweiler-Wecklingen II, die in der Vorwoche trotz einiger Landesligaakteure in den eigenen Reihen gegen den FC Bierbach eine 1:3 Schlappe einstecken, die auch in der Tabelle weh tat, wird man doch langsam nach unten durchgereicht. Diesen Trend gilt es zu stoppen. Ein knapper 2:1-Sieg lässt die Wölfe am Ende feiern: Wolfersheim rückt auf Platz 8 vor, die DJK übernimmt dagegen die ungeliebte rote Laterne!

"Fabian Dingert sorgte mit seinem Treffer für den Pausenstand zu Gunsten von Ballweiler-Wecklingen. Erst nach der Pause kam Wolfersheim besser ins Spiel und konnte nach Toren von Sven Klinger und Markus Eifler noch einen knappen Heimerfolg landen."

Der DJK Bezwinger aus der Vorwoche kam ja bekanntlich aus Bierbach und der BFC befindet sich derzeit auf dem aufsteigenden Ast: In der Tabelle ging es in den letzten Wochen stark bergauf und nun empfing man auf eigenem Platz den TuS Ommersheim, der in vor Wochenfrist seinen zweiten Saisonsieg feiern durfte und natürlich alles daran setzen wollte, dass man nicht genauso lange auf den dritten warten musste. Am Ende war es aber der BFC, der auf eigenem Platz jubeln durfte: Nach einem spannenden Spiel stand ein 2:1 Erfolg des FC Bierbach, der damit auf einen Aufstiegsplatz vorrückte in Ommersheim dagegen scheint die Euphorie nach dem Trainerwechsel von Sebastian Halter zu Ralf Paltzer schon nach einem Spiel verflogen.

"Überlegen gestaltet Bierbach die erste Spielhälfte, doch lediglich Vincenzo Nigito (44.) konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff eine der zahlreichen Tormöglichkeiten der Hausherren verwerten. Nach dem Seitenwechsel kam Ommersheim immer besser ins Spiel und konnte durch Tobias Jene (63.) ausgleichen. Mit seinem zweiten Tor machte Nigito (75.) den Bierbacher Heimsieg perfekt."

Komplettiert wird der Spieltag durch das Aufeinandertreffen von Erfweiler-Ehlingen und dem bis dahin schlechtesten Team der Liga aus Ormesheim. Gegen das Tabellenschlusslicht sollte für den FCE doch ein Sieg drin sein, dachten viele… Aber siehe da: Der TuS sorgte beim Heimspiel für die Überraschung und konnte mit 2:1 gewinnen. Damit gibt man die rote Laterne ab, am Ende der Tabelle steht nun die DJK Ballweiler-Wecklingen II.

"Matthias Bubel (40.) markierte die Halbzeitführung der Gäste. Nach dem Seitenwechsel trafen für die Hausherren Sirko Karsue (46.) und Andreas Welsch (60.)."

Damit ist der 10. Spieltag also komplett und die gesammelten Resultate der acht Partien lesen sich wie folgt:

Kreisliga A Bliestal, 10. Spieltag:
SV Wolfersheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II 2:1
Tore: 0:1 Fabian Dingert (36.), 1:1 Sven Klinger (60.), 2:1 Markus Eifler (82.).

FC Bierbach – TuS Ommersheim 2:1
Tore: 1:0 Vincenzo Nigitio (44.), 1:1 Tobias Jene (69.), 2:1 Vincenzo Nigitio (75.).

SV Breitfurt – SV Rohrbach II 0:2
Tore: 0:1 Florian Neumann (30.), 0:2 Andreas Rothe (65.).

SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Altheim 0:3
Tore: 0:1 Rüdiger Hauck (8.), 0:2 Martin Rauch (49.), 0:3 Rüdiger Hauck (79.).

SVG Bebelsheim-Wittersheim – FC Habkirchen 4:0
Tore: 1:0 Karsten Guckert (8.), 2:0, 3:0 Andreas Simon (76., 87.), 4:0 Andreas Fries (88.).

SF Reinheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen 1:0
Tore: 1:0 Uwe Stephan (39.).

SV Blickweiler – SV Niedergailbach 4:1
Tore: 1:0 Marek Wosnitza (40.), 2:0 Torsten Kühnreich (70., FE), 2:1 Alexander Herzog (76.), 3:1 Christian Müller (89.), 4:1 Torsten Kühnreich (90.).

TuS Ormesheim – FC Erfweiler-Ehlingen 2:1
Tore: 0:1 Matthias Bubel (40.), 1:1 Sirko Krause (45., FE), 2:1 Andreas Welsch (60.).

Nach einem Drittel der Saison lohnt sich natürlich auch der Blick auf die Tabelle und man kann schon jetzt orakeln, welches der Team, das es bislang auf einen Relegationsplatz geschafft hat, diesen auch nach drei Dritteln der Saison verteidigen kann und welches dieser Teams den Platz eventuell noch räumen muss. Das Titelrennen dagegen scheint zum Zweikampf zu werden: Reinheim und Blickweiler halten sich die Konkurrenz auf Distanz.





Auch der nächste Spieltag hält einige spannende Spiele parat: So muss zum Beispiel die SG Medelsheim-Brenschelbach zum Gastspiel nach Habkirchen-Frauenberg, Reinheim muss nach Niedergailbach und auch der SV Blickweiler muss auf fremdem Platz ran: In Erfweiler-Ehlinegn wird es für den SVB sicherlich kein leichtes Spiel werden:


Kreisliga A Bliestal, 11. Spieltag:
Samstag, 18. Oktober 2008 um 16:00 Uhr
SV Breitfurt – FC Bierbach

Sonntag, 19. Oktober 2008 um 15:00 Uhr
SV Rohrbach II – SV Altheim
FC Habkrichen – SG Medelsheim-Brenschelbach
TuS Ommersheim – SV Wolfersheim
DJK Ballweiler-Wecklingen II – TuS Ormesheim
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Blickweiler
SV Niedergailbach – SF Reinheim
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SVG Bebelsheim-Wittersheim


Nächsten Sonntag steht dann in der Florianstraße ein Heimspiel auf dem Terminkalender: Die SVG Bebelsheim-Wittersheim ist zu Gast in Blieskastel und wird dem SC sicherlich ein Bein auf dem Weg zu Aufstieg stellen wollen. Die Erste spiel ab 15:00 Uhr, die Zweite geht ab 13:15 Uhr die Jagd nach wichtigen Punkten und Toren.





Ein Tor + Drei Platzverweise = Drei Punk
So einfach ist die Fußball-Arithmetik manchmal: Ein Tor von Jörg Leonhardt sorgte in einer turbulent [...]  >>
      | 3 Kommentare | 995 Klicks |

1:0 - SCB scheitert beim Top-Spiel in Re
Das wie sagt man so schön "knappste aller Ergebnisse" war es am Ende, dass das Top-Spiel des Spielta [...]  >>
      | 3 Kommentare | 989 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. Oktober 2008

Aufrufe:
887
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zum Spiel des SC
Alles zum zehnten Kreisliga Spieltag
Alle Ergebnisse der Zweiten

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03