Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Medelsheim & Blickweiler stürmen an die Spitze    [Ändern]

 Die Relegationssaison geht in die nächste Runde und speziell nach den überraschenden Ergebnissen in der Vorwoche blickte man an diesem Spieltag allerorts besonders gespannt auf die Ergebnisse der Kreisliga A Bliestal…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 21. September 2008

Ach wie ist sie schön, diese Relegationssaison: Weiße Westen? Die gibt es seit letzter Woche nicht mehr und auch eine Riesenpackung Weißer Riese schafft da keine Abhilfe! Überflieger an der Tabellenspitze? Ganz oben ist es eng wie nie und das freut den neutralen Zuschauer! Langweilige Spiele? Die gibt es nur selten! Positionskämpfe? Die beginnen bereits jetzt zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison. Die Relegation hält bislang was sie verspricht und dem Fußballfan kann es nur ein Grinsen auf das Gesicht zaubern, wenn Woche für Woche Überraschungen die Liga spannend machen und immer wieder neue Teams auf sich Aufmerksam machen. An diesem Wochenende war es sicherlich besonders spannend, standen doch gleich drei Teams mit 15 Punkten punktgleich auf Platz 1 der Tabelle und dahinter lauerten einige Teams auf Ausrutscher des Spitzentrios! Das Spitzenspiel stieg an diesem Wochenende in Brenschelbach: Die SG Medelsheim-Brenschelbach empfing den scheinbar so übermächtigen Kreisliga-Favoriten aus Reinheim: Reinheim schien die Liga zu dominieren, aber dann das: Bebelsheim-Wittersheim zerstörte die Reinheimer träume vom Durchmarsch vorerst und nun dieses entscheidende Spiel: Die beiden Teams, die noch in der Vorwoche ihre weiße Weste verloren hatten standen sich nun gegenüber und eine bessere Konstellation gibt es eigentlich nicht, denn keines der beiden Teams wollte natürlich riskieren den Platz an der Sonne freimachen zu müssen, hatte man sich doch so dran gewöhnt. Jetzt musste man also nach Brenschelbach reisen und der Reinheimer Traum, die Niederlage gegen Bebelsheim wäre ein einmaliger Ausrutscher gewesen zerplatzte: Medelsheim schaffte den Befreiungsschlag und gewann das hart umkämpfte Spitzenspiel mit 3:2.

"Die SG bleibt zu Hause ungeschlagen und damit weiter in der Spitzengruppe. Nach Flanke von Steffen Schwarz besorgte George Boakye die Führung im Spitzenspiel. Per Foulelfmeter erhöhte Markus Welsch (46.) und der überragende Jochen Strobel (48.) köpfte zum 3:0 ein. Die Gäste kamen mit einem Eigentor (53.) und durch Marco Nickolaus zwar nochmals heran, doch Keeper Carsten Schöndorf hielt den Sieg fest."

Bitter für den Top-Favoriten: Zwei Niederlagen in Folgen dürften die Euphorie bei den Sportfreunden vorerst ein wenig bremsen. In Medelsheim dagegen ist man weiter auf Kurs und konnte nach der bitteren Niederlage in Blickweiler den Anschluss nach oben wahren.
Ebenfalls ein schweres Spiel hatte der SV Blickweiler vor der Brust: Der SVB, der Gewinner des letzten Spieltages, der Medelsheim weiße Weste beschmutzte war zu Gast beim SV Altheim, der in der Vorwoche einen Last-Minute Sieg in Ormesheim feiern konnte. Und dass Spiele in Altheim kein Zuckerschlecken sind, sollte sich im Bliestal rumgesprochen haben. Trotz einem Altheimer Chancenübergewicht war es aber am Ende der SVB, der jubeln durfte: Ein sattes 4:0 auf fremden Platz steht für den SVB zu Buche und damit bleibt der SVB das Team der Stunde, das nun zumindest für eine Woche den Platz an der Sonne für sich beanspruchen kann.

"Der Dritte ging durch den Neuzugang von der DJK Ballweiler, Christian Müller in Führung. Marek Wosnitza ließ noch vor der Pause das 2:0 folgen. Altheim fand gegen die gut gestaffelte Gäste-Abwehr um Keeper Jean-Michel Caillas kein Mittel, während auf der Gegenseite Thorsten Kühnreich und Marco Liurno den Vorsprung auf 4:0 ausbauten."



Blickweiler übernimmt die Spitze von den SFR



Blieskastel hatte es nach den beiden Kerwesiegen in der Vorwoche mit den Wölfen aus Wolfersheim zu tun und wollte man den Anschluss an die Aufstiegsplätze wahren, so musste ein Sieg gegen die Wölfe her. Ein Herzschlag Finale in Blieskastel war es dann, das dem SC den ersehnten Dreier einbrachte. In der Schlussminute markierte Marco Fröhlich das 4:3-Siegtor für den SC und lässt Blieskastel damit auf Platz vier der Tabelle klettern.

"In der 16. Minute traf Markus Eifler zur Pausenführung für den SVW. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer eine überaus interessante Partie. Zunächst glich Markus Munk (64.) aus, David Klingen (66.) erhöhte, doch Marius Wolf (70.) schaffte den erneuten Gleichstand. Marko Fröhlich (81.) schoss den SCB wieder nach vorne, doch Andre Müller(86.) schaffte das 3:3. Kurz vor Ende erzielte wiederum Marko Fröhlich den Siegtreffer."



Auch Blieskastel darf jubeln, konnte man doch die Wölfe mit 4:3 besiegen



Ebenfalls zu den Top-Teams in Schlagdistanz ist derzeit der FC Habkirchen: Mit einem Sieg im Nachholspiel wäre er ebenfalls mit 15 Punkten an der Spitze der Tabelle. Nun hatte es Habkirchen auf eigenem Platz mit dem bislang sieglosen TuS Ormesheim zu tun. Aber was wäre diese Relegationssaison ohne die obligatorische Überraschung und für die sorgte an diesem Sonntag eben das Schlusslicht aus Ormesheim, das beim FCH mit 3:1 gewinnen konnte. Damit hätte wohl kaum einer gerechnet trotzdem tankte der TuS mächtig Selbstvertrauen für die Partie am kommenden Sonntag, wenn der SCB in Ormesheim gastiert.

"Die Führung der Ormesheimer glich Luc Werquet aus, doch geschickt vorgetragene Konter führten zum Gästesieg."

Ebenfalls sieglos: Der Nachbar aus Ommersheim: Der TuS belegte vor dem Spieltag zusammen mit dem Nachbarn aus Ormesheim den letzten Tabellenplatz. Jetzt musste man zur Wundertüte der Liga nach Ballweiler-Wecklingen und jeder fragte sich, wie denn die DJK an diesem Wochenende auftreten würde. Diesmal stand ein 8:2-Erfolg für den bis dahin sieglosen TuS Ommersheim und die Liga schüttelt ungläubig den Kopf: Die Ergebnisse die die DJK mit ständig wechselnden Aufstellungen Woche für Woche abliefert sind alles andere als glaubwürdig und tun einer Liga alles andere als gut: Sinn macht so etwas nicht und man kann nur hoffen, dass diese augenfälligen Leistungsschwankungen der DJK nicht entscheidend für die am Ende alles entscheidende Frage „Aufstieg oder nicht“ sein werden…

"Im Wecklinger Kerwespiel mussten die personell stark geschwächten Hausherren eine deutliche Niederlage hinnehmen. Bis zur Pause sah es nicht danach aus, da war für Spannung gesorgt, die DJK -Treffer erzielten zum 1:2 Jörg Wachall(15.) und Jan- Niklas Reiplinger(31.). Nach dem Wechsel wurden die Gäste immer stärker und landeten einen hohen Sieg. Für den TuS trafen Benedikt Baudry und Tobias Jene je dreimal, Sebastian Halter war wie Sven Jene einmal erfolgreich."

Ebenfalls mit guten Aussichten auf die Aufstiegsplätze derzeit der SV Rohrbach II. Die zweite des Landesligisten hat bis dato eine beachtliche Bilanz vorzuweisen und musste sich lediglich gegen die Spitzenteams aus Reinheim und Blickweiler geschlagen geben. Jetzt kam der Reinheim-Bezwinger aus Bebelsheim-Wittersheim zum Gastspiel in die Königswiesen. Auch an diesem Wochenende zeigte die SVG eine starke Leistung und konnte das Gastspiel in Rohrbach mit 3:1 gewinnen. Der Lohn ist ein Blick auf die Tabelle, wo die SVG mit 10 Punkten auf Platz 8 in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen liegt.
Ebenfalls zuletzt im Aufwind: Der FC Erfweiler-Ehlingen: Vergangene Woche schaffte man beim Gastspiel in Ommersheim den zweiten Saisonsieg, der erste gelang gegen den SCB. Nun musste man gegen den SV Breitfurt ran, der vergangene Woche ein 0:0 gegen den SV Niedergailbach erreichen konnte. Am Ende siegte der SV Breitfurt mit 2:0 Toren und in Erfweiler muss man aufpassen will man das ehrgeizige Ziel vom direkten Wiederaufstieg nicht frühzeitig gefährden.

"Die Gastgeber mussten mit mehrfachem Ersatz antreten. Das nutzten die Breitfurter zum Sieg, den Florian Meyer (8./Foulelfmeter), und Michael Schwarz (70.) sicherten."

Niedergailbach dagegen bleibt das Überraschungsteam der Liga: Der SVN steht mit 10 Punkten derzeit besser da, als es die meisten Experten prognostiziert hatten, aber zum Glück liegen auch Experten nicht immer richtig und so hatte es der SVN an diesem Wochenende mit dem SC-Gegner der Vorwoche zu tun: Der FC Bierbach kam zum Gastspiel auf den kleinen Kunstrasenplatz in Niedergailbach. Und siehe da: Der FC Bierbach hatte sich von der bitteren Kerweschlappe gegen den SC erholt und konnte einen knappen 2:1 Erfolg in Niedergailbach verbuchen.

"In dem ausgeglichenen Spiel hatten die Gastgeber in Hälfte eins mehr vom Spiel. Für den Gast hatte Vinzenzo Nigito die überrasche Pausenführung besorgt, die Sandor Haas dann ausbaute. Mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte Spielertrainer Frank Oberringer sein Team nochmals heran. Doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr."

Damit bleibt zum Ende des 7. Spieltages der Blick auf die gesammelten Ergebnisse. Wieder gab es die eine oder andere Überraschung, die der Liga die nötige Würze verleihen, wieder gab es aber auch Favoritensiege:


Kreisliga A Bliestal, 7. Spieltag:

Sonntag, 21. September 2008:
SV Rohrbach II – SVG Bebelsheim-Wittersheim 1:3
Tore: 0:1 Andreas Simon (14.), 0:2 Stefan Bost (44.), 1:2 Andreas Klam (67.), 1:3 Andreas Fries (91., Foulelfmeter).

FC Habkrichen – TuS Ormesheim 1:3
Tore: 0:1 Daniel Wagner (43.), 1:1 Hugues Werquet (70., HE), 1:2 Marc Tolsdorf (80.), 1:3 Marc Tolsdorf (82.).

SV Altheim – SV Blickweiler 0:4
Tore: 0:1 Christian Müller (4.), 0:2 Marek Wosnitza (8.), 0:3 Torsten Kühnreich (55.), 0:4 Marco Liurno (64.).

SG Medelsheim-Brenschelbach – SF Reinheim 3:2
Tore: 1:0 George Boayke (31.), 2:0 Markus Welsch (46., FE), 3:0 Jochen Strobel (48.), 3:1 Eigentor (55.), 3:2 Marco Nickolaus (61.).

DJK Ballweiler-Wecklingen II – TuS Ommersheim 2:8
Tore: 0:1 Benedikt Baudy (6.), 0:2 Sebastian Halter (13.), 1:2 Jörg Wachall (15.), 1:3 Tobias Jene (17.), 2:3 Jan-Nicolas Reiplinger (31.), 2:4 Benedikt Baudy (43.), 2:5 Benedikt Baudy (49.), 2:6 Benedikt Baudy (51.), 2:7 Tobias Jene (66.), 2:8 Sven Jene (90.).

FC Erfweiler-Wehlingen – SV Breitfurt 0:2
Tore: 0:1 Florian Meyer (8., FE), 0:2 Benjamin Schwarz (59.).

SV Niedergailbach – FC Bierbach 1:2
Tore: 0:1 Vincenzo Nigitio (21.), 0:2 Daniel Haas (51.), 1:2 Frank Oberinger (65.).

SC Blieskastel-Lautzkirchen - SV Wolfersheim 4:3
Tore: 0:1 Markus Eifler (16.), 1:1 Markus Munk (64.), 2:1 David Klingen (66.), 2:2 Marius Wolf (70.), 3:2 Marco Fröhlich (81.), 3:3 Thorsten Müller (86.), 4:3 Marco Fröhlich (88.).


Die Tabelle der Kreisliga A Bliestal wird dagegen immer aussagekräftiger: Blickweiler und Medelsheim teilen sich die Spitzenplätze und dahinter folgen mit Reinheim und auch dem SC Blieskastel-Lautzkirchen Verfolger, die zumindest langfristig Ansprüche anmelden könnten sich auf den Relegationsplätzen festzusetzen. Den letzten Tabellenplatz haben trotz der ersten Siege die Teams aus Ommersheim und Ormesheim inne, die zwei Punkte hinter der DJK aus Ballweiler-Wecklingen liegen.





Überraschungen blieben also auch am siebten Spieltag der Kreisliga A Bliestal nicht aus und auch am achten Spieltag stehen einige Spitzenspiele auf dem Programm. So muss der SV Blickweiler auf eigenem Platz gegen den FC Habkirchen ran und auch die Sportfreunde aus Reinheim stehen nach den beiden Niederlagen unter Druck: Auf eigenem Platz gegen den SV Altheim will man wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren.


Kreisliga A Bliestal, 8. Spieltag:

Sonntag, 28. September 2008:
SV Wolfersheim – SV Niedergailbach
FC Bierbach – FC Erfweiler-Ehlingen
SV Breitfurt – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SF Reinheim – SV Altheim
SV Blickweiler – FC Habkirchen
TuS Ormesheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen
SV Rohrbach II – TuS Ommersheim


Nächste Woche geht es für den SC nach Ormesheim: Der TuS hat bis dahin nicht gerade einen Traumstart hingelegt, trotzdem sollte Blieskastel gewarnt sein, hatte man doch in Ormesheim in den Vorjahren immer arge Probleme. Die Erste spielt ab 15:00 Uhr, die Zweite geht ab 13:15 Uhr auf Punktejagd…





SC-Ehemalige treffen sich am 10.10. im S
Es ist mittlerweile eine der ältesten Traditionen beim SC Blieskastel-Lautzkirchen: Jedes Jahr im Se [...]  >>
      | 0 Kommentare | 780 Klicks |

4:3 - Blieskastel zähmt Wölfe in letzte
Am siebten Spieltag der Kreisliga A Bliestal hatte es der SC Blieskastel-Lautzkirchen auf eigenem Pl [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1007 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 21. September 2008

Aufrufe:
1282
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zum Spiel des SC
Alles zum siebten Kreisliga Spieltag
Alle Ergebnisse der Zweiten

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 22.09.2008 um 09:38 Uhr
Montagmorgen: Kurzberichte und Ergebnisse wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03