Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: 10:0 - Heckendalheim wrackt FCN ab!!!    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal trauten die Fans beim Blick auf die Ergebnisse ihren Augen nicht: Mit 10:0 fertigt der Tabellenzweite aus Heckendalheim den Spitzenreiter des FC Niederwürzbach gnadenlos ab. Was für einen Zeichen im Kampf um den Titel...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 22. September 2013

Die Pokalwoche mit dem Pokalkracher in Bierbach liegt hinter den Fußballfans nun hat der Ligaalltag die Fans und Spieler zurück und der achte Spieltag steht auf dem Terminkalender der Fans. Neben dem Topspiel in Niederwürzbach hat der Spieltag auch sonst noch einiges zu bieten:



SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Bliesmengen-Bolchen II


 
0:3 (0:3)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Dirk Meiser (2.)
0:2 Timm Braun (36.)
0:3 Dirk Meiser (39.)


In Einöd stand an diesem Sonntag ein Duell der Reserven auf dem Terminkalender: Die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen gatsierte nach einem 6:1-Heimerfolg über den TuS Mimbach bei der Landesliga-Reserve aus Einöd-Ingweiler, die vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 3:1 gegen den SV Alschbach gewinnen konnte. Nun wollten beide Teams die Leistungen der Vorwoche bestätigen.
In Einöd war es Dirk Meiser, der die Gäste aus Bliesmengen-Bolchen schon nach 120 Sekunden mit 1:0 in Führung schoss, ehe Timm Braun in der 36. Minute auf 2:0 erhöhte. Als Dirk Meiser mit seinem zweiten Treffer den 3:0-Pausenstand erzielte war die Partie schon vor der Pause so gut wie entschieden. Nach dem Seitenwechsel gab es keine weiteren Tore zu sehen und so blieb es beim 3:0-Auswärtserfolg der SVB-Reserve.
Am Ende feierte der SV Bliesmengen-Bolchen II einen deutlichen 3:0-Auswärtssieg bei der SpVgg Einöd-Ingweiler und bleibt mit 19 Punkten, punktgleich mit dem SV Heckendalheim auf Rang zwei der Tabelle. Die Landesliga-Reserve aus Einöd-Ingweiler steht mit neun Punkten auf Tabellenplatz zehn.



SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
SF Reinheim


 
0:3 (0:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Maik Wieczorek (16.)
0:2 Lucas Wack (74.)
0:3 Maik Wieczorek (80.)


Ein Derby gab es bei der SG Rubenheim-Hebritzheim-Bliesdalheim II zu sehen, die auf eigenem Platz die Sportfreunde aus Reinheim empfingen. Die SG musste sich vor Wochenfrist mit 3:1 beim SV Schwarzenbach geschlagen geben, während die Sportfreunde auf eigenem Platz den FC Bierbach mit dem gleichen Ergebnis bezwingen konnten. Nun wollten beide Teams im heißen Derby bestehen.
Vor 100 Fußballfans war es Maik Wieczorek, der in der 16. Minute das 1:0-Führungstor für die Sportfreunde aus Reinheim und damit den Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie lange spannend und erst in der 74. Minute war es Lucas Wack, der die SFR-Führung auf 2:0 ausbauen konnte, ehe Maik Wieczorek in der 80. Minute mit seinem zweiten Treffer den 3:0-Endstand erzielte.
Auch die Sportfreunde aus Reinheim gewinnen also am Ende mit 3:0 bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II und stehen mit 18 Punkten auf Tabellenplatz vier in Lauerstellung hinter dem Spitzentrio. Die SG steht mit vier Zählern auf Tabellenplatz 14.



SG Gersheim-Niedergailbach II
FC Bierbach


 
3:2 (2:2)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Robin Pönicke (20.)
1:1 Robin Lück (27.)
1:2 Timo Früh (28.)
2:2 Robin Pönicke (38.)
3:2 Eigentor (75.)


Die SG Gersheim-Niedergailbach II musste sich vor Wochenfrist im Heimspiel dem TuS Ormesheim mit 1:3 geschlagen geben und durfte nun erneut auf eigenem Platz ran: Der FC Bierbach war zu Gast und der erlebte unter der Wochen nach der 1:3-Auswärtsschlappe bei den Sportfreunden aus Reinheim das "Spiel des Jahrunderts" als man dem Drittligisten aus Saarbrücken in der dritten Runde des Saarlandpokals unterlegen war. Nun hieß es für den BFC die Schalten auf Ligaalltag stellen und sich auf die wichtige Aufgabe bei der SG zu fokussieren.
Vor stolzen 150 Fußballfans war es Robin Pönicke, der die Hausherren nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung schoss. Robin Lück war es, der in der 27. Minuten den 1:1-Ausgleich für den BFC erzielte, ehe Timo Früh nur Sekunden später die Partie zu Gunsten der Gäste drehte. Robin Pönicke netzte in der 38. Minute zum 2:2-Ausgleich ein. Es blieb lange beim Remis, ehe ein Eigentor in der 75. Minute die Partie zu Gunsten der SG entschied. Die Bierbacher Antwort blieb aus.
Am Ende feiert die SG Gersheim-Niedergailbach II einen knappen 3:2-Heimerfolg gegen die Pokalhelden des FC Bierbach und stehen mit 15 Punkten auf Rang sechs der Tabelle. Der BFC steht einen Platz und vier Punkte hinter dem FC Bierbach.



TuS Ormesheim
TuS Wörschweiler


 
4:0 (1:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Gelb-Rot: Christopher Orth (TuS Ormesheim / 66.), Martin Menna (TuS Wörschweiler / 66.)
Tore:
1:0 Andreas Welsch (32.)
2:0 Daniel Feibel (55. / FE)
3:0 Julian Eller (57.)
4:0 Luca Gimmillaro (63.)


Für den TuS Ormesheim stand nach dem 3:1-Auswärtssieg bei der SG Gersheim-Niedergailbach II ein Heimspiel auf dem Programm: Der TuS Wörschweiler war zu Gast beim TuS und der wollte sich nach der 0:3-Heimschlappe gegen den Spitzenreiter des FC Niederwürzbach auch beim Vorjahres-Vize aus Ormesheim teuer verkaufen.
In Ormesheim dauerte es bis zur 32. Minute, ehe Andreas Welsch die Hausherren mit 1:0 in Führung bringen konnte und damit den Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel war es Daniel Feibel, der in der 55. Minute einen Foulelfmeter gegen Pascal Pfeiffer im TuS-Tor zum 2:0 verwandelte. Nur 120 Sekunden später netzte Julian Eller zum 3:0 ein und sorgte damit für die Vorentscheidung. Luca Gimmillaro netzte in der 63. Minute zum 4:0 ein, ehe in der 66. Minute auf beiden Seiten je ein Akteur mit Gelb-Rot frühzeitig zum Duschen musste. Auch beim Zehn-gegen-Zehn blieb es beim 4:0.
Für den TuS Wörschweiler war am Ende also auch in Ormesheim nichts zu holen und so muss der TuS mit einem 0:4 im Gepäck die Heimreise antreten. Wörschweiler steht nach der Niederlage mit drei Punkten und 4:42 Tore mit der schlechtesten Abwehr und dem schlechtesten Angriff auf dem letzten Tabellenplatz. Ormesheim steht mit 16 Punkten auf Rang fünf der Tabelle.



FC 09 Niederwürzbach
SV Heckendalheim


 
0:10 (0:5)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Gelb-Rot: Matthias Müller (FC Niederwürzbach / 60.)
Tore:
0:1 Michael Graul (2.)
0:2 Marco Graf (7.)
0:3 Marco Graf (17.)
0:4 Danny Ihl (39.)
0:5 Michael Graul (42.)
0:6 Michael Graul (50.)
0:7 Johannes Neupert (70.)
0:8 Benjamin Schlutter (73.)
0:9 Benjamin Schlutter (80.)
0:10 Benjamin Schlutter (87.)


Für den FC Niederwürzbach verläuft die Saison 2013/2014 bis dahin nach Plan: Nach dem 3:0-Sieg in Wörschweiler blieb der FCN auch nach dem siebten Spieltag ohne jeglichen Makel und steht mit voller Punktausbeute an der Spitze der Tabelle. Nun war aber der ärgste Verfolger zu Gast beim FCN: Der SV Heckendalheim war ebenfalls ungeschlagen, stand aber aufgrund einer Spielverlegung und eines Remis fünf Punkte hinter dem FCN. Der7:1-Heimerfolg gegen den SV Breitfurt in der Vorwoche stellte aber einmal mehr unter Beweis wozu der SVH in dieser Saison in der Lage war. Das Duell könnte also kaum spannender sein: Die Ballermänner der Liga und das Gesprächsthema Nummer eins der Kreisliga A Bliestal gastierte beim tadellos und verlustpunktfrei gestarteten FCN: Es ist angerichtet!
Vor 300 Fußballfans durfte der SV Heckendalheim beim Spitzenreiter schon nach 70 Sekunden jubeln, als Michael Graul die Gäste mit 1:0 in Führung schoss. Der FCN hatte mit dem frühen Rückstand zu kämpfen und ein Doppelschlag durch Marco Graf in der 7. und 17. Minute entschied das vermeintliche Gipfeltreffen eigentlich schon nach wenigen Minuten. Heckendalheim ließ aber nicht nach und kam durch Danny Ihl in der 39. Minute zum 4:0, ehe Michael Graul in der 42. Minute den 5:0-Pausenstand erzielte. Graul war es auch, der nach der Pause in der 50. Minute auf 6:0 erhöhte. Für den FCN kam es noch schlimmer: Matthias Müller wurde nach 60 Minuten mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen und das historische Debakel für den FCN nahm nun seinen Lauf: Johannes Neupert traf in der 70. Minute zum 7:0, ehe Benjamin Schlutter mit einem lupenreinen Hattrick in der 73., 80. und 87. das Ergebnis zweistellig machte.
Einmal tief durchatmen... Mit 10:0, in Worten Zehn zu Nulll, gewinnt der Tabellenzweite des SV Heckendalheim beim FC Niederwürzbach und zerfetzt damit die weiße Weste des bis dahin verlustpunktfreien FC Niederwürzbach. Mit einem Nachholspiel im Rücken steht der SVH mit 19 Punkten und 55:6 Toren mit dem besten Angriff und der besten Defensive der Liga zwei Punkte hinter dem FC Niederwürzbach auf Rang zwei der Tabelle und am Ende bleibt zu sagen, dass man ein deutlicheres Zeichen im Titelkampf wohl kaum hätte setzen können. Der SVH geht also mit breiter Brust in die nächsten Wochen, der FCN muss diese schallende Ohrfeige erst verkraften.



SV Breitfurt
SV Alschbach


 
1:2 (0:1)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 Ingo Wagner (25.)
1:1 Pascal Ludwig (60.)
1:2 Markus Rothermel (76.)


In Breitfurt stand an diesem Sonntag ein spannendes Bliestal-Derby auf dem Programm: Der SV Breitfurt musste sich vor Wochenfrist mit 1:7 beim SV Heckendalheim geschlagen geben und empfing nun den SV Alschbach, der vor Wochenfrist bei der Landesliga-Reserve aus Einöd-Ingweiler mit 1:3 unterlegen war. Nun wollten beide Teams im Duell der Blieskastler Stadtteile bestehen und drei Punkte einsacken, die die Niederlagen der Vorwoche vergessen machen würden.
In Breitfurt war es Ingo Wagner, der die Gäste aus Alschbach nach 25 Minute zur 1:0-Pausenführung schoss. Nach dem Seitenwechsel meldeten sich die Hausherren in der Partie zurück, als Pascal Ludwig in der 60. Minute zum 1:1-Ausgleich traf, der SV Alschbach hatte aber das bessere Ende auf seiner Seite: Markus Rothermel netzt in der 76. Minute zur erneuten SVA-Führung ein und diesmal sollte die Führung bis zum Abpfiff Bestand haben.
Am Ende jubelt der SV Alschbach also beim Blieskastler -Stadtduell in Breitfurt und gewinnt mit 2:1-Alschbach schiebt sich dadurch mit sechs Punkten auf Rang 12 der Tabelle, der SV Breitfurt steht mit 10 Punkten auf Tabellenplatz neun.



TuS Mimbach
SV Altheim III


 
3:4 (2:4)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
0:1 David Sandmeier (2.)
0:2 Manuel Schewes (20.)
0:3 Christian Ast (24.)
1:3 Flavio Baier (25.)
2:3 Andreas Külkens (35.)
2:4 Martin Fischer (38.)
3:4 Moritz Bachmann (55.)


Der TuS Mimbach musste sich vor Wochenfrist mit 6:1 bei der Verbandsliga-Reserve des SV Bliemengen-Bolchen geschlagen geben und musste nun auf eigenem Platz gegen den SV Altheim III ran. Die SVA-Reserve kam am vergangenen Spieltag zu einem 3:2-Heimerfolg über die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingnen III und wollte nun die nächsten Punkte einfahren.
In Mimbach sorgten die Gäste zunächst für scheinbar klare Verhältnisse, als David Sandmeier zunächst in der zweiten Minute zur 1:0-SVA-Führung einnetzte, ehe Manuel Schewes in der 20. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Als Christian Ast in der 24. Minute auf 3:0 erhöhte schien die Partie bereits früh entschieden, dann aber meldete sich der TuS plötzlich zurück in einer scheinbar schon verlorenen Partie: Flavio Baier traf nur 60 Sekunden nach dem 3:0 zum 3:1, ehe Andreas Külkens in der 35. Minute auf 2:3 verkürzen konnte. Noch vor der Pause traf Martin Fischer in der 38. Minute zum 4:2-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel machte es der TuS wieder spannend, als Moritz Bachmann in der 55. Minute auf 3:4 verkürzte, die Keeper Mischa Gerber auf Seiten der Hausherren und sein Gegenüber Sebastian Hahn hielten ihre Kasten aber bis zum Spielende sauber und so blieb es beim knappen Auswärtserfolg des SV Altheim III.
Viele Tore gab es am Ende in Mimbach zu sehen, wo der TuS Mimbach dem SV Altheim III mit 3:4 unterlegen war. Mimbach steht damit mit vier Punkten auf Tabellenplatz 15, der SV Altheim III rangiert mit elf Punkten auf Tabellenplatz acht.



SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III
SV Schwarzenbach II


 
3:0 (2:0)

Hinspiel:
-:-


 
Karten:
-
Tore:
1:0 Arne Leroux (35.)
2:0 Arne Leroux (42.)
3:0 Max Usner (90.)


Für die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingnen III gab es vor Wochenfrist im Duell der Dritten Mannschaften beim SV Altheim III eine 2:3-Niederlage und damit bleibt die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingnen III ohne Sieg. Nun wollte man das änder, jedoch konnte der SV Schwarzenbach II am siebten Spieltag einen 3:1-Heimsieg gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II feiern und wollte diesen Erfolg nun auch bei der nächsten SG bestätigen.
Vor 100 Fußballfans gab es lange keine Tore zu sehen, bis Routiniers Arne Leroux die Hausherren mit einem Doppelpack in der 35. und 42. Minute zur 2:0-Pausenführung schoss. Auch im zweiten Durchgang gab es lange keine Tore zu sehen, erst in der Schlussminute war es Max Usner, der in der Schlussminute den 3:0-Endstand erzielte.
Auch bei der SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingnen III gab es am Ende einen 3:0-Sieg: Die SG gewinnt mit 3:0 gegen den SV Schwarzenbach II und schiebt sich mit vier Punkten auf Tabellenplatz 13. Der SV Schwarzenbach II steht mit sieben Punkten auf Tabellenplatz 11.


Damit ist der achte Spieltag beendet: Drei Mal hieß das Endergebnis 3:0, das Ergebnis des Spieltages ist aber der 10:0-Auswärtssieg des SV Heckendalheim beim Spitzenreiter in Niederwürzbach:


Kreisliga A Bliestal, 8. Spieltag

Sonntag, den 22. September 2013 alle um 15:00 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - SV Bliesmengen-Bolchen II (13:15 Uhr) 0:3 (0:3)
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SF Reinheim 0:3 (0:1)
SG Gersheim-Niedergailbach II - FC Bierbach 3:2
TuS Ormesheim - TuS Wörschweiler 4:0 (1:0)
FC 09 Niederwürzbach - SV Heckendalheim 0:10 (0:5)
SV Breitfurt - SV Alschbach 1:2 (0:1)
TuS Mimbach - SV Altheim III 3:4 (2:4)
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III - SV Schwarzenbach II 3:0 (2:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal schiebt sich der SV Heckendalheim mit einem Nachholspiel im Rücken bis auf zwei Punkte an den FC Niederwürzbach heran. Die weiße Weste des FCN ist dagegen arg befleckt:





Schon in der kommenden Woche geht es in der Kreisliga A Bliestal weiter: Schon am Freitag empfängt der SV Hecekndalheim den TuS Wörschweiler, am Sonntag kommt es dann in Alschbach zum Derby mit dem Spitzenreiter aus Niederwürzbach:


Kreisliga A Bliestal, 9. Spieltag

Freitag, den 27. September 2013 alle um 19:00 Uhr

SV Heckendalheim - TuS Wörschweiler


Samstag, den 28. September 2013 alle um 16:00 Uhr

SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II - SG Gersheim-Niedergailbach II


Sonntag, den 29. September 2013 alle um 15:00 Uhr

SV Bliesmengen-Bolchen II - SV Breitfurt (13:15 Uhr)
SV Schwarzenbach II - TuS Mimbach (13:15 Uhr)
SV Alschbach - FC 09 Niederwürzbach
FC Bierbach - TuS Ormesheim
SF Reinheim - SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III
SV Altheim III - SpVgg Einöd-Ingweiler II (17:00 Uhr)



Kreisliga A Bliestal, Verlegte Spiele

Donnerstag, den 3. Oktober 2013 alle um 15:00 Uhr

SpVgg Einöd-Ingweiler II - SV Schwarzenbach II (14:15 Uhr)
TuS Wörschweiler - TuS Mimbach
SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen III - SV Heckendalheim
SV Bliesmengen-Bolchen II - SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II



Den Fans wird es also nicht langweilig, zumal in der übernächsten Woche auch noch drei Nachholspiele am Tag der Deutschen Einheit anstehen...





BZL: Biesingen ballert weiter - SVG blei
In der Bezirksliga Homburg gab es an diesem Wochenende einige spannende Partie mit durchaus überrasc [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1249 Klicks |

BZL: SVG stürmt an die Tabellenspitze!
In der Bezirksliga Homburg gibt es einen Wechsel an der Tabellenspitze: Die SVG Bebelsheim-Wittershe [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1102 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 22. September 2013

Aufrufe:
1720
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 8. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 8. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03