Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Schwarzenbach ist "Quasi-Meister"    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg kann der SV Schwarzenbach an der Tabellespitze nur noch eingeholt, aber nicht mehr überholt werden, ein Punkt genügt dem SVS zu endgültiger Sicherheit was den Titel angeht...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 21. April 2013

In der Bezirksliga Homburg wir es an vielen Fronten ernst: Der SV Schwarzenbach steht kurz vor dem Titelgewinn und dem direkten Aufstieg in die Landesliga Ost, eine Hand voll Teams balgen sich um Relegationsrang zwei auf der anderen Seite der Tabelle geht es um den Klassenverbleib. Für Spannung ist also bestens gesorgt, wenn die Saison an diesem Wochenende in die letzten fünf Spieltage startet...



Arne Leroux wurde in Ommersheim wie in der Vorwoche zum Torhelden (Foto: Sprunck)



In Blieskastel-Lautzkirchen jubelte die DJK Ballweiler-Wecklingen II über einen knappen 1:0-Auswärtserfolg





SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Blickweiler
1:2 (0:2)
Hinrunde: 0:6

Tore:
0:1 Christian Thielen (24.)
0:2 Melori Bigvava (38.)
1:2 Patrick End (89.)


Für den SV Blickweiler gab es zuletzt keinen Grund zu jubeln: Am Wochenende unterlag man bei den Sportfreunden aus Walsheim mit 0:4, unter der Woche gab es dann beim 2:3 auf eigenem Platz gegen den SV Altheim den nächsten Rückschlag. Nun reiste der SV Blickweiler zum Tabellenletzten der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II, die sich gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen am vergangenen Sonntag beim 1:1-Remis einen Punkt sicherte und nun auf die nächsten Zähler hoffte.
Vor 50 Fußballfans in Einöd war es Christian Thielen, der die Gäste aus Blickweiler nach 24 Minuten mit 1:0 in Führung schoss. Nur 14 Minuten später erhöhte Melori Bigvava zum 2:0-Pausenstand. Die Hausherren fanden lange keine zählbare Antwort auf die 2:0-SVB-Führung, ehe der 1:2-Anschlusstreffer durch Patrick Ende in der 89. Minuten für Spannung sorgte, für eine echte Aufholjagd aber zu spät kam.
Am Ende gewinnt der SV Blickweiler knapp mit 2:1 beim Tabellenschlusslicht der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II, die mit drei Punkten die rote Laterne auch bis zum Saisonende sicher hat. Der SV Blickweiler steht mit 45 Punkten auf Tabellenplatz zwei.




SC Blieskastel-Lautzkirchen – DJK Ballweiler-Wecklingen II
0:1 (0:1)
Hinrunde: 4:1

Tore:
1:0 Stefan Leinhäuser (14.)


Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen gab es zuletzt zwei 1:1-Remis bei den beiden Schlusslichtern der Tabelle: Bei der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler teilte man sich am Sonntag die Punkte, unter der Woche am Donnerstag gab es dann beim SV Oberwürzbach die nächsten Punkte. Nun war die Verbandsliga-Reserve der DJK Ballweiler-Wecklingen zu Gast an der Florianstraße. Die DJK-Reserve feierte am vergangenen Wochenende einen 7:1-Heimerfolg gegen die SG Hassel und nun wollte die DJK-Reserve auch in Blieskastel-Lautzkirchen überzeugen.
In Blieskastel-Lautzkirchen hatte die DJK, die mit Fromm, Sand und Remann mit drei Spielern die das komplette Verbandsliga-Spiel am Freitag vestritten, angereist war, ein klares Übergewicht und erspielte sich einige teils hochkarätige Chancen. Der SC hatte Glück nicht früh in Rückstand zu geraten und kam in der Offensive kaum zum Zug. Nach neun Minuten war es Ouafy El Youness, der den Pfosten traf, ehe Stefan Leinhäuser die Gäste mit einem satten Volleyschuss nach 14 Minuten mit 1:0 in Führung bringen konnte. Auch nach dem Führungstor erspielte sich die DJK ein deutliches Übergewicht, schaffte es aber nicht die knappe Führung vor der Pause auszubauen.




Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Die DJK erspielte sich gegen ungeordnete Hausherren Chance um Chance, vergab diese aber in beängstigender Regelmäßigkeit. Der SC dagegen konnte sich kaum aus der DJK-Umklammerung befreien und zeigte im Aufbauspiel zu viele Fehler, als dass der Ausgleich in der Luft liegen würde. Erst in der Schlussphase konnten sich die Hausherren des Öfteren befreien und kamen in der Schlussviertelstunde erstmals für längere Spielphasen in die gegnerische Hälfte. Dennoch fehlte dem SC der nötige Zug zum Tor. Die DJK verpasste es aber den Sack zuzumachen und so wurde es zum Spielende nochmals spannend: Der SC brachte lange Bälle in den DJK-Strafraum, schupperte am eigentlich nicht für möglich gehaltenen Ausgleich, wurde aber am Ende nicht belohnt und es blieb beim knappen Auswärtserfolg der DJK.





Aufgrund des Chancenverhältnisses natürlich ein hochverdienter DJK-Erfolg. Einzig die schlampige Chancenauswertung hielt den SC im Spiel, in der spannenden Schlussphase verpasste es der SC den berühmten Lucky-Punch zu setzen. Die DJK Ballweiler-Wecklingen II steht damit mit 39 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, der SC steht einen Punkt und einen Rang hinter der Verbandsliga-Reserve.




SF Walsheim – SV Wolfersheim
4:2 (2:2)
Hinrunde: 0:6

Tore:
1:0 Marius Wolf (3.)
2:0 John Stumpf (7.)
2:1 Patrick Götz (20.)
2:2 Christian Große (35.)
3:2 Sebastian Halter (82.)
4:2 John Stumpf (85.)


Die Sportfreunde aus Walsheim überzeugten in der Vorwoche durch einen 4:0-Heimerfolg gegen den SV Blickweiler und durfte nun erneut auf eigenem Platz ran. Die Wölfe aus Wolfersheim waren zu Gast und der Aufsteiger kam in den vergangenen Wochenetwas aus dem Tritt: Eine 1:6-Auswärtsschlappe bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim passt da ins Bild. Nun wollten die Wölfe in Walsheim bestehen, die Sportfreunde dagegen wollten an die Leistung der Vorwoche und das 1:1-Remis gegen die SG Erbach beim Auswärtsnachholspiel unter der Woche anknüpfen.
In Walsheim legte die Hausherren einen Blitzstart hin, als Marius Wolf schon nach 180 Sekunden zur 1:0-SFW-Führung traf, ehe John Stumpf nur vier Minuten zum 2:0 einnetzte. Die Wölfe aus Wolfersheim fanden aber noch vor dem Seitenwechsel eine Antwort, als Patrick Götz in der 20. Minuten zunächst den Anschlusstreffer erzielte, ehe Christian Große in der 35. Minute den 2:2-Pausenstand erzielte. Lange blieb es beim Remis, ehe die Sportfreunde in der Schlussphase auftrumpften: Sebastian Halter traf nach 82 Minuten zum 3:2, ehe John Stumpf in der 85. Minute den 4:2-Sieg der Sportfreunde gegen nun aufgerückte Gäste unter Dach und Fach brachte.
Am Ende gewinnen die Sportfreunde aus Walsheim ihr Heimspiel gegen den SV Wolfersheim mit 4:2. Die Sportfreunde rangieren damit mit 39 Punkten auf Tabellenplatz sechs, die Wölfe fallen mit 33 Punkten auf Tabellenplatz zehn zurück.




SV Altheim – SVG Bebelsheim-Wittersheim
4:3 (0:2)
Hinrunde: 3:1

Tore:
0:1 Torsten Ostermann (36. / FE)
0:2 Marco Weißmann (44.)
1:2 Christian Ast (60.)
2:2 Stefan Hohnsbein (63.)
2:3 Simon Niklos (70.)
3:3 Martin Rauch (77. / HE)
4:3 Stefan Hohnsbein (90. + 4.)


Der SV Altheim kam in den letzten Spielen wieder auf die Erfolgsspur zurück und konnte nach einen kleinen Fehlstart ins neue Jahr zunächst einen 5:2-Auswärtssieg beim FV Biesingen feiern, ehe man unter der Woche beim SV Blickweiler im Spitzenspiel zu einem 3:2-Auswärtssieg kam. Nun wollte man nach zwei Auswärtssiegen auch auf eigenem Platz überzeugen und empfing die SVG Bebelsheim-Wittersheim, die vor Wochenfrist einen deutlichen 6:1-Heimerfolg gegen den SV Wolfersheim feierte, nun war die Aufgabe für die SVG alles andere als einfach.
Es dauerte bis zur 36. Minute, ehe die Fußballfans in Altheim das erste Tor zu Gesicht bekamen, zunächst jubelten aber die Gäste aus Bebelsheim-Wittersheim, als SVG-Spielertrainer Torsten Ostermann in der 36. Minute einen Foulelfmeter zur 1:0-SVG-Führung verwandelte. Marco Weißmann erhöhte in der 44. Minute zum 2:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel schlugen die Hausherren zurück, als Christian Ast nach 60 Minuten den 1:2-Anschlusstreffer erzielte. Stefan Hohnsbein traf nur 180 Sekunden später zum Ausgleich, ehe die Gäste erneut in Führung gingen: Simon Nikols netzte nach 70 Minuten zum 3:2-SVG-Führungstor ein, ehe Martin Rauch nach 77 Minuten einen Handelfmeter zum 3:3 einnetzen konnte. Die Partie schien ihren Endstand gefunden zu haben, als Stefan Hohnsbein in der vierten Minute der Nachspielzeit zum 4:3-Siegtreffer für den SVA traf und die Hausherren jubeln ließ.
Der SV Altheim gewinnt auf eigenem Platz mit 4:3 ein torreiches Heimspiel gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim und steht somit mit 49 Zählern auf Tabellenplatz zwei und könnte zumindest theoretisch mit dem Spitzenreiter aus Schwarzenbach gleichziehen. Die SVG rangiert mit 31 Punkten auf Rang 11 nur vier Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz.




TuS Ommersheim – FV Biesingen
2:1 (0:1)
Hinrunde: 2:3

Tore:
0:1 Steven Becker (18.)
1:1 Benedikt Baudy (58.)
2:1 Arne Leroux (78.)


Ein wichtiges Spiel in der unteren Tabellenhälfte gab es an diesem 26sten Spieltag in Ommersheim zu sehen, wo der heimische TuS den FV Biesingen empfing. Ommersheim konnte beim 22-Remis bei der DJK St. Ingbert einen Verfolger im Kampf gegen den Abstieg auf Distanz halten während der FV Biesingen durch einen 2:5-Heimschlappe gegen den SV Altheim weiter mitten im Abstiegskampf steckte. Nun könnte sich der TuS mit einem Sieg so gut wie sicher aus dem Abstiegskampf verabschieden, während Biesingen unter Druck stand und eigentlich punkten musste, wollte man nicht bangend auf die Konkurrenz blicken.



(Foto: Sprunck)



Nach 18 Minuten war es Biesingens Steven Becker, der die Gäste aus Biesingen mit 1:0 in Front schoss und damit das einzige Tor des ersten Durchgangs erzielte. Nach dem Seitenwechsel war es Benedikt Baudy, der nach 58 Minuten den 1:1-Ausgleich erzielte, ehe sich Arne Leroux wie schon in der Vorwoche zum TuS-Helden entwickelte, als er nach 78 Minuten zum 2:1-Führungstor für den TuS traf und damit gleichermaßen den Siegtreffer markierte.



(Foto: Sprunck)



Durch den 2:1-Heimerfolg steht der TuS Ommersheim mit 37 Punkten auf Rang neun der Tabelle, der FV Biesingen steht mit 27 Punkten auf Rang 13 der Tabelle auf einem Abstiegsplatz.




SG Erbach – DJK St. Ingbert
1:1 (0:0)
Hinrunde: 0:2

Tore:
0:1 Felix Schulz (56.)
1:1 Jonathan Haas (68.)


Für die SG Erbach folgte auf eine 0:3-Auswärtsschlappe beim SV Schwarzenbach ein 1:1-Heimremis gegen den die Sportfreunde aus Walsheim. Ein Punkt aus zwei Spielen war die SG im Kampf um Platz zwei zurück, umso wichtiger war es, an diesem Wochenende gegen die abstiegsbedrohte DJK aus St. Ingbert zu punkten. Die DJK kam vor Wochenfrist auf eigenem Platz zu einem 2:2-Remis gegen den TuS Ommersheim, nun musste die DJK im Saisonfinale Punkte sammeln um sich am Ende nicht in der Kreisliga A wiederzufinden.
In Erbach gab es für die Fußballfans im ersten Durchgang keine Tore zu sehen, nach 56 Minuten war es dann St. Ingberts Felix Schulz, der zur 1:0-Gästeführung traf. Die Antwort der Hausherren ließ aber nicht lange auf sich warten: Nach 68 Minuten glich Jonathan Haas zum 1:1 aus. Bis zum Spielende blieb dies der letzte Treffer der Partie.
Durch das 1:1-Remis steht die SG Erbach mit 44 Punkten auf Rang fünf der Tabelle und verliert ein wenig den Anschluss zum Relegationsrang zwei. Die DJK St. Ingbert schiebt sich mit 27 Punkten auf Rang 12 und duelliert sich mit dem punktgleichen FV Biesingen auf Rang 13.




SV Oberwürzbach – SV Schwarzenbach
0:2 (0:0)
Hinrunde: 0:11

Tore:
0:1 Florian Neumann (85.)
0:2 Mike Monz (90.)


Ein ungleiches Duell stand an diesem 26sten Spieltag in Oberwürzbach auf dem Terminkalender: Der Gastgeber und Vorletzte der Tabelle des SVO kam zuletzt zu zwei Remis, als man am Sonntag in Kirrberg ein 2:2 schaffte, ehe man unter der Woche auf eigenem Platz zu einem 1:1-Unentschieden gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen kam. Nun war der Spitzenreiter des SV Schwarzenbach zu Gast in Oberwürzbach und der schoss sich durch einen 3:0-Heimerfolg gegen die SG Erbach in der Vorwoche ein Stück näher an den ersehnten Titel. Nun wollte der SVS auch gegen Oberwürzbach Punkte sammeln und damit auch der mathematischen Entscheidung im Titelkampf ein Stück näher kommen.
Der SV Oberwürzbach bot beim Heimspiel gegen den Spitzenreiter großen Kampf und bis zur Pause blieb es auf dem Oberwürzbacher Hartplatz bei einem torlosen Remis. Auch nach dem Seitenwechsel hielt sich der SVO lange schadlos, ehe der SVS die Partie in der Schlussphase entschied: Florian Neumann traf nach 85 Minuten zum 1:0-Führungstor für den SVS, ehe Mike Monz gegen aufgerückte Gäste in der Schlussminute zum 2:0-Siegtreffer für den sVS einnetzte.
Durch den 2:0-Auswärtssieg steht der SV Schwarzenbach mit 64 Punkten nun 15 Punkte vor dem ärgsten Verfolger aus Altheim. Bei noch fünf Spielen für den SVA (und noch sieben für den SVS) ist Schwarzenbach damit Quasi-Meister und kann nur noch theoretisch eingeholt, aber nicht mehr überholt werden. Mit den endgültigen Glückwünschen muss man aber noch warten. Der SV Oberwürzbach rangiert mit 22 Punkten auf Rang 15 der Tabelle.




SG Hassel – SV Kirrberg
3:3 (2:0)
Hinrunde: 0:3

Tore:
1:0 Stefan Altmeyer (34. / FE)
2:0 Stefan Altmeyer (43.)
2:1 Patrick Fichtinger (49.)
2:2 Roman von Hofen (51.)
2:3 Roman von Hofen (62. / FE)
3:3 Sebastian Rytzmann (72.)


Komplettiert wurde der 26ste Spieltag durch das Gastspiel des SV Kirrberg bei der SG Hassel. Kirrberg kam vor Wochenfrist zu einem 2:2-Heimremis gegen den abstiegsbedrohten SV Oberwürzbach, was den SVK wieder auf Rang drei der Liga zurückfallen ließ. Die SG Hassel erlebte dagegen eine deutliche 1:7-Schlappe bei der DJK Ballweiler-Wecklingen II und hätte den Druck des SV Kirrberg im Aufstiegskampf wohl nur allzu gerne. Nun ging es für Hassel nach der Fianacca-Trennung um mehr als nur drei Punkte.
Bis zur 34. Minute mussten die Fans in Hassel auf das erste Tor warten, dann traf Stefan Atmeyer zur 1:0-SGH-Führung, ehe er nur neun Minuten später einen Foulelfmeter zur 2:0-Pausenführung für die SGH einnetzte. Nach dem Seitenwechsel meldeten sich die Gäste zurück in die Partie: Patrick Fictinger netzte in der 49. Minute zum 2:1 ein, ehe Roman von Hofen zunächst in der 51. Minute zum 2:2-Ausgleich traf, ehe er in der 62. Minute einen Foulelfmeter zur 3:2-SVK-Führung verwandelte. Sebastian Rytzmann war der erneute Ausgleich vorhalten. Sein 3:3 in der 72. Minute war auch gleichzeitig der Endstand der Partie.
Durch das 3:3-Remis steht die SG Hassel mit 26 Punkten auf Rang 14 der Tabelle, der SV Kirrberg rangiert mit 45 Punkten auf Tabellenplatz vier.


Ein Blick auf die Ergebnisse des 26sten Spieltage zeigt Siege für das Führungstrio der Bezirksliga Homburg. Die letzten Sieben der Tabelle bleiben dagegen allesamt ohne Sieg:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 16. April 2013, um 19:15 Uhr
SV Kirrberg – SVG Bebelsheim-Wittersheim 2:2 (1:1)

Mittwoch, den 17. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Blickweiler – SV Altheim 2:3 (1:1)
SG Erbach – SF Walsheim 1:1 (0:1)

Donnerstag, den 18. April 2013, um 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen 1:1 (0:0)



Bezirksliga Homburg, 26. Spieltag

Sonntag, den 21. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Blickweiler (13:15 Uhr) 1:2 (0:2)
SC Blieskastel-Lautzkirchen – DJK Ballweiler-Wecklingen II 0:1 (0:1)
SF Walsheim – SV Wolfersheim 4:2 (2:2)
SV Altheim – SVG Bebelsheim-Wittersheim 4:3 (0:2)
TuS Ommersheim – FV Biesingen 2:1 (0:1)
SG Erbach – DJK St. Ingbert 1:1 (0:0)
SV Oberwürzbach – SV Schwarzenbach 0:2 (0:0)
SG Hassel – SV Kirrberg 3:3 (2:0)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg ist der SV Schwarzenbach auf dem Weg zum Titel nur noch theoretisch zu stoppen, am Tabellenende wird es dagegen immer enger:





In der kommenden Woche steht am Mittwoch das Spitzenspiel des SV Schwarzenbach beim SV Blickweiler an, am darauf folgenden Sonntag empfängt der Spitzenreiter aus Schwarzenbach die abstiegsbedrohte SG Hassel, der SV Blickweiler empfängt die Wölfe aus Wolfersheim zum Derby:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Mittwoch, den 24. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Blickweiler – SV Schwarzenbach
SV Altheim – SV Kirrberg


Bezirksliga Homburg, 27. Spieltag

Sonntag, den 28. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SF Walsheim – SV Altheim
SV Blickweiler - SV Wolfersheim
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Kirrberg – SC Blieskastel-Lautzkirchen
SV Schwarzenbach – SG Hassel
DJK St. Ingbert – SV Oberwürzbach
FV Biesingen – SG Erbach
SVG Bebelsheim-Wittersheim – TuS Ommersheim



Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 30. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SG Erbach – SpVgg Einöd-Ingweiler II
SV Schwarzenbach – FV Biesingen



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es am kommenden Wochenende zum SV Kirrberg um wichtige Punkte und um das Aufbessern der eigenen Auswärtsbilanz…





KLA: Heckendalheim schlägt die Parr
In der Kreisliga A Bliestal hielt das Spitzenspiel zwischen dem SV Heckendalheim und dem Spitzenreit [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1024 Klicks |

KLA: Spitzenteams bleiben auf Kurs
In der Kreisliga A Bliestal gaben sich die Top-Five der Tabelle keine Blöße. Die Situation an der Ta [...]  >>
      | 5 Kommentare | 1361 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 21. April 2013

Aufrufe:
1516
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
schlauer (PID=7135)schrieb am 23.04.2013 um 11:39 Uhr
ei ja ja ja, pasquale varsalona, wir singen und tanzen auf jedem fussballplatz, ein schuss, ein tor ......
 
 4  
 6

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 26. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 26. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03