Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Altheim ballert St. Ingbert weg    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg gab es auch am 24sten Spieltag Tore satt: In Altheim und Walsheim fielen stolze neun Treffer, die sich aber recht ungleich auf die Teams verteilten...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 7. April 2013

Auch die Bezirksliga Homburg hat ein ereignisreiches Osterwochende hinter sich und bewegst sich Schritt um Schritt auf das große Saisonfinale zu. Sowohl im Kampf um den Aufstiegs- und vor allem Relegationsränge als auch im munteren Abstiegskampf geht es in die heiße Saisonphase in der man sich keine Ausrutscher erlauben sollte...



In Blieskastel-Lautzkrichen hatten die Gäste aus Blickweiler beim 5:1-Auswärtserfolg den längeren Atem und kamen nach 1:1-Pausenremis zu einem 5:1-Auswärtssieg





SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Blickweiler
1:5 (1:1)
Hinrunde: 0:3

Tore:
1:0 Tobias Schuler (27.)
1:1 Melori Bigvava (38.)
1:2 Alexander Keller (48.)
1:3 Merlori Bagvava (54. / FE)
1:4 Melori Bigvava (55.)
1:5 Sergio Domizio (67.)


In Blieskastel-Lautzkirchen stand an diesem Sonntag ein heiß erwartetes Derby auf dem Terminkalender: Der SC Blieskastel-Lautzkirchen empfing eine knappe Woche nach dem 3:2-Auswärtssieg am Ostermontag in Wolfersheim den Lokalrivalen des SV Blickweiler zum Bliestal-Derby, das zudem zum echten Verfolgerduell wurde, was vor einigen Wochen nur wenige Fans erwartet hatten. Nach dem 1:1-Remis in Erbach des SVB standen beide Teams mit 36 Punkten punktgleich auf Rang fünf der Tabelle, auch wenn Blickweiler noch drei Nachholspiel im Rücken hatte. Dennoch stand nun erstmal ein heißes Derby auf dem Programm.
Beim Derby in Blieskastel-Lautzkirchen sahen 120 Fußballfans ein hart umkämpftes Derby, das aber aufgrund zahlreicher Fehler im Spielaufbau auf beiden Seiten ein wenig den Spielfluss vermissen ließ. So war es wenig verwunderlich, das nach 27 Minuten ein Freitsoß für das erste Tor der Partie sorgte: Tobias Schuler nahm aus rund 25 Metern aus zentraler Position Maß und versenkte die Kugel im SVB-Gehäuse. Der SVB brauchte einige Minuten um sich vom Rückstand zu erholen und so war es ein Pusse-Kopfball, der das Gehäuse von Gästekeeper Benjamin Hammann nur um Zentimeter verfehlte. Es ging nun munter weiter, der SV Blickweiler hatte aber die nächste Gelegenheit zu jubeln: Einen schön vorgetragenen Angriff über die rechte Offensivseite des SV Blickweiler kann Goalgetter Melori Bigvava im Netz unterbringen und nach 38 Minuten für den Ausgleich sorgen. In der Folge gab es in beiden Strafräumen enge Szenen, echte Torchancen oder Tore gab es bis zur Pause aber keine zu sehen und so ging es mit einem 1:1-Remis in die Pause.





Nach dem Seitenwechsel übernahmen aber die Gäste aus Blickweiler das Kommando und spätestens als nach 48 Minuten ein toller Keller Weitschuss aus rund 30 Metern im SC-Tor einschlug, hatten die Hausherren deutlich Oberwasser in einer im ersten Durchgang ausgeglichenen Partie. Der SC machte nun viele entscheidende Fehler so auch nach 54 Minuten als ein uncleveres Zweikampfverhalten im Strafraum den Gästen einen Elfmeter bescherte, den Melori Bigvava im zweiten Anlauf verwandelte nachdem der erste Versuch zurückgepfiffen wurde. Nun ging alles ganz schnell: Bigvava überlupfte nach einem Konter den heraus eilenden Keeper Robert Harder zum 4:1 und sorgte damit für die Entscheidung. Blickweiler hatte das Spiel spätestens jetzt im Griff, der SC hatte arge Probleme im Spielaufbau und so hatte Sergio Domizio wenig Probleme nach 67 Minuten einen saftigen Linksschuss aus 28 Metern im Tor zu versenken. In der Schlussphase hatte der SVB noch vereinzelte Chancen, die Luft war an einem schönen Frühlingstag aber raus, es blieb in einer fairen Partie beim 5:1-Gästeerfolg.





Unterm Strich ein verdienter Gästeerfolg: Blickweiler zeigte sich in den entscheidenden Szenen cleverer und entschied die Partie binnen 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff für sich. Den SC traf der frühe SVB-Treffer im zweiten Durchgang offenbar hart, hatte Blickweiler in einer im ersten Durchgang ausgeglichenen Partie dann doch wenig Probleme den Sieg unter Dach und Fach zu bringen und die Führung auf ein beruhigenden 5:1 auszubauen.





Durch den Auswärtssieg in Blieskastel schiebt sich der SV Blickweiler mit 39 Punkten und vier Nachholspielen im Rücken auf Rang vier der Tabelle. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen steht mit 36 Punkten auf Tabellenplatz sechs.




SV Oberwürzbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II
4:2 (2:0)
Hinrunde: 1:4

Tore:
1:0 Lokman Sahin (27.)
2:0 Eric Baus (40.)
2:1 Jan-Nicolas Reiplinger (46.)
2:2 Bülent Baykara (75.)
3:2 Eric Baus (87.)
4:2 Michael Bierhals (90.)


Das Duell zweier Aufsteiger stand in Oberwürzbach auf dem Terminkalender: Der SV Oberwürzbach empfing nach einer 1:2-Schlappe in Ommersheim den Vorjahres-Meister der Kreisliga A Bliestal die DJK Ballweiler-Wecklingen II zum Stell-Dich-Ein. Die DJK-Reserve musste am Ostermontag eine bittere Schlappe hinnehmen, als man sich bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim mit 1:7 geschlagen geben. Nun wollten beide im Duell der Aufsteiger bestehen.
Zunächst hatten die Hausherren des SV Oberwürzbach den besseren Start und gingen nach 27 Minuten durch Lokman Sahin mit 1:0 in Front. Eric Baus konnte nach 40 Minuten auf den 2:0-Pausenstand erhöhen. Nach dem Seitenwechsel kam die DJK ins Spiel zurück: Jan-Nicolas Reiplinger traf nach 46 Minuten zum 2:1, ehe Bülent Baykara in der 75. Minute zum 2:2-Ausgleich traf. Lange stand die Partie in Oberwürzbach auf der Kippe, dann war es Eric Baus, der nach 87 Minuten zur erneuten SVO-Führung traf. Spielertrainer Michael Bierhals traf gegen aufgerückte Gäste in der Schlussminute zum 4:2-Endstand.
Durch den 4:2-Heimerfolg schiebt sich der SV Oberwürzbach auf Rang 15 mit nunmehr 20 Punkten bis auf sieben Zähler ans sicher rettende Ufer heran. Die DJK-Reserve steht mit 33 Punkten auf Tabellenplatz acht.




SG Hassel – SpVgg Einöd-Ingweiler II
3:0 (2:0)
Hinrunde: 7:1

Tore:
1:0 Andreas Altmeyer (13.)
2:0 Andreas Altmeyer (44.)
3:0 Patrick Obert (48.)


Ein echtes Kellerduell bekamen die Fußballfans in Hassel zu sehen. Die SG Hassel musste sich vor Wochenfrist beim SV Altheim mit 1:4 geschlagen geben und empfing nun das Tabellenschlusslicht der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II zum Gastspiel. Die Verbandsliga-Reserve durfte am Gründonnerstag beim 1:1-Remis gegen den SV Wolfersheim über den zweiten Saisonpunkt freuen und wollte nun in Hassel die nächsten Punkte folgen lassen.
In Hassel war es Andreas Altmeyer, der die Hausherren der SG Hassel nach 13 Minuten mit 1:0 in Front schoss. Eine Minute vor dem Pausenpfiff war es erneut Andreas Altmeyer, der zur Pause auf 2:0 erhöhte und für eine kleine Vorentscheidung sorgte. Als Patrick Obert in der 48. Minute zum 3:0 traf war die Partie entschieden, weitere Tore gab es nicht zu sehen.
Durch den 3:0-Heimerfolg steht die SG Hassel mit 25 Punkten nun punktgleich mit der DJK St. Ingbert auf Rang 13 der Tabelle.Einöd-Ingweiler II bleibt mit 2 Punkten und 20:120 Toren das Schlusslicht der Tabelle und wäre bei vier Absteigern bereits heute definitiv in die Kreisliga abgestiegen.




SF Walsheim – SVG Bebelsheim-Wittersheim
6:3 (2:1)
Hinrunde: 3:3

Tore:
0:1 Admir Ramic (7. / FE)
1:1 John Stumpf (20.)
2:1 John Stumpf (30.)
3:1 Marvin Schneider (54.)
3:2 Marco Weißmann (62.)
4:2 John Stumpf (68.)
5:2 Marvin Schneider (72.)
6:2 John Stumpf (87.)
6:3 Admir Ramic (90.)


Ein spannendes Duell stand in Walsheim auf dem Programm, wo die heimischen Sportfreunde, die am vergangenen Wochenende spielfrei waren die SVG Bebelsheim-Wittersheim empfingen. Die SVG feierte vor Wochenfrist einen deutlichen Sieg, als man auf eigenem Platz die Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen mit 7:1 vom Platz schoss. Nun wollte die SVG auch in Walsheim bestehen.
In Walsheim ging es für die Gäste aus Bebelsheim-Wittersheim gleich gut los, als Admir Ramic nach sieben Minuten einen Foulelfmeter zur frühen SVG-Führung verwandelte. Ein Doppelschlag von John Stumpf in der 20. und 30. Minute sorgte aber noch vor der Pause für die Wende zu Gunsten der Hausherren. Auch nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren vor, als Marvin Schneider in der 54. Minute auf 3:1 erhöhte. Zwar konnte Marco Weißmann nur acht Minuten später erneut auf 2:3 verkürzen, John Stumpf legte aber wiederum sechs Minuten später das 4:2 nach und nun machten die Hausherren alles klar: Marvin Schneider traf nach 72 Minuten zum 5:2, ehe John Stumpf mit seinem vierten Treffer des Tages das 6:2 besorgte. Admir Ramic sorgte in der Schlussminute für Ergebniskosmetik und en 6:3-Endstand.
Durch den 6:3-Heimerfolg stehen die Sportfreunde aus Walsheim mit 32 Punkten auf Rang neun der Tabelle. Die SVG Bebelsheim-Wittersheim rangiert mit 27 Punkten auf Tabellenplatz elf der Bezirksliga Homburg.




SV Altheim – DJK St. Ingbert
7:2 (4:0)
Hinrunde: 3:2

Tore:
1:0 Rüdiger Hauck (17.)
2:0 Rüdiger Hauck (20.)
3:0 Rüdiger Hauck (25.)
4:0 Stefan Hohnsbein (30.)
4:1 Felix Ackermann (47.)
5:1 Rüdiger Hauck (55.)
6:1 Stefan Hohnsbein (72.)
6:2 Eigentor (84.)
7:2 Ahmed El Khadem (90.)


Für den SV Altheim gab es vor Wochenfriste endlich Grund zu jubeln, als man am Ostermontag die SG Hassel auf eigenem Platz mit 4:1 bezwingen konnte. Nun war mit der DJK St. Ingbert ein weiteres Team aus dem Tabellenkeller zu Gast in Altheim und die DJK musste sich am Osterwochenende zunächst am Karsamstag mit 1:2 beim SV Kirrberg geschlagen geben, ehe es am Ostermontag eine knappe 0:1-Heimschlappe gegen den Klassenprimus aus Schwarzenbach folgte. Den zwei knappen Niederlagen gegen Spitzenteams sollen nun wichtige Punkte im engen Abstiegskampf folgen.
In Altheim legten die Hausherren vor, als SVA-Spielertrainer Rüdiger Hauck mit einem lupenreinen Turbo-Hattrick in der 17., 20. und 25. Minute die DJK zunächst im Alleingang erledigt. Nach 30 Minuten legte Stefan Hohnsbein das 4:0 nach und markierte damit den Pausenstand. Felix Ackermann verkürzte nach 47 Minuten auf 1:4 ehe der SVA nachlegte: Rüdiger Hauck stellte nach 55 Minuten den Vier-Tore-Vorsprung seines Teams wieder her, ehe Stefan Hohnsbein in der 72. Minute auf 6:1 erhöhte. Ein Eigentor nach 84 Minuten sorgte aus DJK-Sicht für Ergebniskosmetik, Ahmed El Khadem netzte aber in der Schlussminute erneut für die Hausherren ein und stellte den 7:2-Endstand her.
Durch den 7:2-Kantersieg gegen die DJK St. Ingbert schiebt sich der SV Altheim mit 40 Punkten auf Tabellenplatz drei. Die DJK St. Ingbert steht nun punkgleich mit der SG Hassel mit 25 Punkten auf Abstiegsrang 13.




TuS Ommersheim – SV Schwarzenbach
1:3 (1:0)
Hinrunde: 0:7

Tore:
1:0 Tobias Jene (5.)
1:1 Florian Neumann (53.)
1:2 Thomas Kellmeyer (70.)
1:3 Pasquale Varsalona (80.)


Der Klassenprimus des SV Schwarzenbach reiste an diesem Sonntag zum TuS Ommersheim: Der TuS konnte am Ostermontag auf eigenem Platz mit 2:1 gegen den SV Oberwürzbach gewinnen und sich weitere Luft im Abstiegskampf verschaffen. Schwarzenbach gewann knapp mit 1:0 bei der DJK St. Ingbert und will nun auch in Ommersheim auf Titelkurs bleiben.
Nach nur fünf Minuten sorgten die Hausherren für eine Überraschung, als Tobias Jene den TuS gegen den Spitzenreiter mit 1:0 in Führung brachte. Bis zur Pause blieb es bei der TuS-Führung, ehe Florian Neumann nach 53 Minuten für den Ausgleich sorgte und für Aufatmen beim Klassenprimus sorgte. Thomas Kellmeyer netzte nach 70 Minuten zur 2:1 ein, ehe Pasquale Varsalona in der 80. Minute das 3:1 besorgte und für die Entscheidung zu Gunsten des Spitzenreiters sorgte.
Durch den hart erkämpften 3:1-Auswärtssieg in Ommersheim steht der SV Schwarzenbach mit 58 Punkten und 98:13 Toren an der Spitze der Tabelle und hat 16 Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger, der nun aus Kirrberg kommt. Der TuS Ommersheim steht mit 30 Punkten auf Tabellenplatz zehn.




SG Erbach – SV Kirrberg
1:3 (1:2)
Hinrunde: 4:0

Tore:
0:1 Michael Junkes (2.)
0:2 Alexander Graf (13.)
1:2 Stefan Baumann (43. / HE)
1:3 Patrick Fichtinger (60.)


Ein spannendes Homburger Derby gab es in Erbach zu sehen, wo die heimische SG den Aufsteiger des Sv Kirrberg empfing. Die SGE teilte sich vor Wochenfrist beim 1:1-Heimremis gegen den SV Blickweiler die Punkte und auch der SV Kirrberg teilte sich beim torlosen Remis beim FV Biesingen die Punkte. Nun wollten beide Mannschaften weiter punkte, am Besten dreifach.
Nach nur 120 Sekunden war es Michael Junkes, der die Gäste des SV Kirrberg beim Derby in Erbach mit 1:0 in Führung schoss. Alexander Graf erhöhte nach 13 Minuten auf 2:0, ein früher Schock, den es für die Hausherren erst zu verdauen galt. Erst in der 43. Minute war es Stefan Baumann der per Handelfmeter zum 2:1-Pausenstand verkürzte. Nach dem Seitenwechsel war es Patrick Fickinger, der in der 60. Minute zum 3:1 traf und damit für den Endstand sorgte.
Durch den 3:1-Auswärtssieg schiebt sich der SV Kirrberg als Aufsteiger nun mit 42 Punkten auf Relegationsrang zwei, während die SG Erbach mit 39 Punkten auf Tabellenplatz fünf steht.


Erst um 17:30 Uhr ging es aufgrund der Kommunionfeiern in Wolfersheim zur Sache, wo der FV Biesingen zum Abendspiel des 24sten Spieltages gastierte:




SV Wolfersheim – FV Biesingen
3:1 (0:1)
Hinrunde: 2:0

Tore:
0:1 Tobias Keller (20.)
1:1 Michael Welker (48.)
2:1 Sören Braun (53.)
3:1 Christian Brengel (89.)


Komplettiert wurde der 24ste Spieltag von einem weiteren Bliestal-Derby: Der SV Wolfersheim empfing nach einer 2:3-Heimniederlage gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen am Ostermontag den FV Biesingen zum Derby. Der FVB kam am Ostermontag zu einem torlosen Remis gegen den SV Kirrberg und wollte beide Bliestal-Teams natürlich punkten, auch um der Bezirksliga-Zugehörigkeit in der Saison 2013/2014 ein weitere Stück näher zu kommen, lag der FV Biesingen auf Rang 12 doch nur drei Punkte hinter den Aufsteigern aus Wolfersheim, die vor diesem Spieltag auf Rang acht 30 Zähler auf dem Konto hatten.
Nach 20 Minuten war es Tobias Keller, der die Gäste aus Biesingen zur 1:0-Pausenführung schoss, ehe die Wölfe nach dem Seitenwechsel aufdrehten: Michael Welker netzte nach 48 Minuten zum 1:1-Ausgleich ein, ehe Sören Braun die Partie fünf Minuten später zu Gunsten der Hausherren drehte. Gegen aufgerückte Gäste sorgte Christian Brengel in der 89. Minuten für den 3:1-Endstand.
Am Ende konnte musste sich der FV Biesingen im Derby den Wölfen aus Wolfersheim mit 3:1 geschlagen geben. Durch den 3:1-Heimerfolg stehen die Wölfe aus Wolfersheim mit 33 Punkten auf Tabellenplatz sieben. Der FV Biesingen muss mit 27 Punkten auf Rang 12 mit nur einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge um den Klassenverbleib zittern.


Ein Blick auf die Ergebnisse des 24sten Spieltages zeigt torreiche Spiele in Altheim und Walsheim. Der SV Schwarzenbach musste hart um den 3:1-Auswärtssieg in Ommersheim kämpfen:


Bezirksliga Homburg, 24. Spieltag

Sonntag, den 7. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Blickweiler 1:5 (1:1)
SV Oberwürzbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II 4:2 (2:0)
SG Hassel – SpVgg Einöd-Ingweiler II 3:0 (2:0)
SF Walsheim – SVG Bebelsheim-Wittersheim 6:3 (2:1)
SV Altheim – DJK St. Ingbert 7:2 (4:0)
TuS Ommersheim – SV Schwarzenbach 1:3 (1:0)
SG Erbach – SV Kirrberg 1:3 (1:2)
SV Wolfersheim -FV Biesingen 3:1 (0:1)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg bleibt der SV Schwarzenbach an der Spitze der Tabelle und es scheint eine Frage der Zeit, bis der SVS den Titel in trockene Tücher bringt. Im Kampf um Relegationsrang zwei trennen Kirrberg, Altheim, Blickweiler und Erbach nur drei Zähler nur:





Weiter geht es erneut unter der Woche, wenn vier Wochenspiele auf dem Terminkalender stehen. Danach steht der 25ste Spieltag auf dem Programm unter anderem mit dem Spitzenspiel der SG Erbach beim SV Schwarzenbach:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 9. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – TuS Ommersheim

Mittwoch, den 10. April 2013, alle um 19:30 Uhr
SG Hassel – TuS Ommersheim (19:00 Uhr)
SV Kirrberg – SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Blickweiler – DJK St. Ingbert




Bezirksliga Homburg, 25. Spieltag

Sonntag, den 14. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II - SC Blieskastel-Lautzkirchen (13:15 Uhr)
FVBiesingen – SV Altheim
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV Wolfersheim
SF Walsheim – SV Blickweiler
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Hassel
SV Kirrberg – SV Oberwürzbach
SV Schwarzenbach – SG Erbach
DJK St. Ingbert – TuS Ommersheim


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Mittwoch, den 17. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Blickweiler – SV Altheim
SG Erbach – SF Walsheim

Donnerstag, den 18. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es am 25sten Spieltag bereits um 13:15 Uhr zum Gastspiel zum Tabellenschlusslicht nach Einöd-Ingweiler. Schon im Hinspiel ließ der SC Punkte gegen die Verbandsliga-Reserve. Am Abend steht dann im SC-Sportheim die Generalversammlung auf dem Programm…





KLA: Wörschweiler feiert zweiten Saisons
In der Kreisliga A Bliestal werden ein Relegationsplatz und der Meistertitel und der SG Medelsheim-B [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1059 Klicks |

KLA: Ormesheim überholt Bierbach
In der Kreisliga A Bliestal gab es am Ostermontag insgesamt sechs Spiele zu bestaunen. Auch ein Führ [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1511 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 7. April 2013

Aufrufe:
1198
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  
So 13. Dez. 2020 ganztägig3. Advent  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 24. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 24. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03