Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Wörschweiler feiert zweiten Saisonsieg    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal werden ein Relegationsplatz und der Meistertitel und der SG Medelsheim-Brenschelbach, dem TuS Ormesheim und dem FC Bierbach verteilt. Für Gesprächsstoff sorgte neben dem Spitzentrio an diesem 24sten Spieltag aber vor allem das Schlusslicht der Tabelle, das den zweiten Saisonsieg einfahren konnte...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 7. April 2013

Das Oster-Intermezzo in der Kreisliga A Bliestal ist zu Ende und nach einem spannenden Oster-Wochenende folgt ein regulärer Spieltag, der aber dem Osterwochenende an Spannung und Toren in nichts nachstehen will. Die Liga geht in die entscheidende Phase und Ausrutscher kann sich kaum noch jemand erlauben, der oben mitspielen will.


Schon unter der Woche gab es in der Kreisliga A Bliestal ein namhaft besetztes Spitzenspiel zu sehen: Als Nachholspiel vom 19ten Spieltag empfind der Tabellenzweite des TuS Ormesheim den Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach:




TuS Ormesheim – SG Medelsheim-Brenschelbach
0:0
Hinrunde: 2:3

Tore:
Fehlanzeige


Erster gegen Zweiter: Mehr Spitzenspiel geht nicht! Der TuS Ormesheim konnte sich nach einem 3:0-Auswärtssieg beim SV Alschbach wieder auf Rang zwei der Tabelle nach vorne kämpfen und dem FC Bierbach einen weiteren Dämpfer im Verfolgerduell verpassen. Die SG dagegen festigte durch einen 4:2-Heimerfolg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II ihre Spitzenposition. Nun hatte die SG die Chance den Titelkampf frühzeitig zu entscheiden, Ormesheim dagegen konnte wichtige Punkte im Verfolgerduell sammeln und vielleicht sogar nochmals nach oben schielen.
Dass ein Spitzenspiel nicht immer ein Torgarant sein muss, dass zeigte sich auch an diesem Donnerstagabend in Ormesheim: In Durchgang eins schenkten sich der TuS und die SG nichts und die Partie blieb torlos. Auch im zweiten Durchgang sahen die Fans ein hart umkämpftes Spitzenspiel, an dessen Ende die Tore ausblieben.
So trennte man sich unterm Strich mit einem torlosen Remis im Spitzenspiel, das beiden Teams somit einen Zähler einbringt: Die SG steht mit 61 Punkten aus 22 Spielen auf Rang eins der Tabelle und hat nun ein Remis und eine Niederlage zu verbuchen, während Ormesheim mit 53 Punkten aus einem Spiel mehr auf Tabellenplatz zwei Rangiert und dort drei Punkte Vorsprung auf den FC Bierbach hat. Es scheint, als wäre der Titelgewinn der SG nur noch Formsache, der TuS muss sich den Angriffen den BFC erwehren, von dem er sich an diesem Donnerstag nicht absetzen konnte.


Weiter ging es dann am Sonntag wo der 24ste Spieltag auf dem Terminkalender der Fußballfans stand und acht spannende Partien zu bieten hatte:



FC Habkirchen-Frauenberg II – TuS Wörschweiler
0:1 (0:0)
Hinrunde: 6:0

Tore:
0:1 Markus Stegmann (60. / FE)


In Habkirchen-Frauenberg war an diesem Sonntag das Tabellenschlusslicht des TuS Wörschweiler zu Gast. Der heimische FCH konnte sich vor Wochenfrist mit 4:2 beim FC Erfweiler-Ehlingen durchsetzen, während Wörschweiler auf eigenem Platz eine 0:4-Schlappe gegen den die SG Gersheim-Niedergailbach einstecken musste. Nun wollte beide Teams Punkte sammeln.
In Habkirchen-Frauenberg gab es für die zehn anwesenden Fußballfans im ersten Durchgang keine Tore zu sehen und auch in Durchgang zwei mussten sich die Fans bis zur 60. Minuten gedulden, als Markus Stegman die Gäste aus Wörschweiler durch einen verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung schoss. Robert Rauer im TuS-Tor hielt bis zum Spielende die Null und den zweiten Saisonsieg des TuS Wörschweiler fest.
Am Ende gewinnt der TuS Wörschweiler aus beim FC Habkirchen-Frauenberg II mit 1:0 und bessert damit das eigene Punktekonto auf sechs Zähler auf. Der FC Habkirchen-Frauenberg II steht mit 27 Punkten auf Tabellenplatz zehn.




SF Reinheim – SV Bliesmengen-Bolchen II
6:0 (2:0)
Hinrunde: 6:1

Tore:
1:0 Holger Gruber (6. / FE)
2:0 Timo Brocker (29.)
3:0 Yves Couturier (53.)
4:0 Martin Görgen (68.)
5:0 Patrick Görgen (76.)
6:0 Patrick Görgen (84.)


Die Sportfreunde aus Reinheim erlebten ein erfolgreiches Osterfest: Zunächst konnte am Gründonnerstag das Heimspiel gegen den SV Breitfurt mit 5:1 gewonnen werden, ehe man am Ostermontag einen 4:2-Auswärtserfolg beim Spitzenteam des FC Bierbach folgen ließ. Nun war die Verbandsliga-Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen zu Gast in Reinheim und die hatte am Ostermontag nichts zu lachen, als man beim Spitzenreiter aus Medelsheim-Brenschelbach mit 2:4 unterlegen war. Nun waren die Sportfreunde in der Favoritenrolle.
In Reinheim machten die Hausherren vor 50 Fußballfans schnell alles klar, als zunächst Holger Gruber nach sechs gespielten Minuten einen Foulelfmeter gegen Gästekeeper Christian Kalle zum 1:0 verwandelte. Noch vor der Pause erhöhte Timo Brocker in der 29. Minute auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren alles klar: Yves Couturier netzte nach 53 Minuten zum 3:0 ein, Martin Görgen traf in der 68. Minute zum 4:0, ehe ein Doppelschlag durch Patrick Görgen in 76. und 84. Minute das halbe Dutzend voll machte und für den 6:0-Endstand sorgte.
Durch den deutlichen Heimerfolg stehen die Sportfreunde aus Reinheim mit 41 Punkten auf Tabellenplatz fünf, der SV Bliesmengen-Bolchen II rangiert mit 20 Punkten auf Tabellenplatz elf.




TuS Mimbach – FC Niederwürzbach
1:4 (1:1)
Hinrunde: 2:4

Tore:
0:1 Christopher Salm (7.)
1:1 Yannick Gottlieb (31.)
1:2 Matthias Schwarz (49.)
1:3 Jan Weydmann (88.)
1:4 Rainer Klein (90.)

Rot:
Marcel Dressler (TuS Mimbach / 75.)


Ein Blieskastler Derby gab es an diesem Sonntag in Mimbach zu sehen, wo der heimische TuS nach einer 2:5-Schlappe in Heckendalheim am Gründonnerstag gegen den FCN zeigen wollte, das man mit dem Tabellennachbarn mithalten könnte. Niederwürzbach kam am Ostermontag zu einem 3:1-Sieg bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim, hatte zuvor gegen Reinheim mit 3:2 gewonnen und wollte nun etwas mehr Konstanz in die eigenen Leistungen bringen und einen weiteren Erfolg folgen lassen.
Schon nach sieben Minuten war es Christopher Salm, er die Gäste aus Niederwürzbach in Mimbach mit 1:0 in Führung. Yannick Gottlieb konnte aber nach 31 Minuten zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste aus Niederwürzbach nach: Matthias Schwarz brachte den FCN nach 49 Minuten erneut in Front. Die Partie blieb spannend, ehe Niederwürzbach in den Schlussminuten gegen aufgerückte Hausherren alles klar machte: Jan Weydmann traf nach 88 Minuten gegen nur noch zehn Hausherren zum 3:1, zuvor hatte Marcel Dressler nach 75 Minuten nach einer roten Karte das Feld verlassen. Rainer Klein traf in der Schlussminute zum 4:1-Endstand.
Durch den 4:1-Auswärtssieg steht der FC Niederwürzbach mit 39 Punkten auf Tabellenplatz sechs, der TuS Mimbach rangiert einen Platz und zwei Punkte hinter dem FCN.




SG Medelsheim-Brenschelbach – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
7:1 (3:0)
Hinrunde: 2:1

Tore:
1:0 Marco Wolf (14.)
2:0 Sascha Renner (18.)
3:0 Marco Wolf (33.)
4:0 Michael Brüggenkamp (58.)
5:0 Manuel Ries (67.)
5:1 Lukas Klein (73.)
6:1 Kevin Zäller (87.)
7:1 Manuel Ries (89.)


Für die SG Medelsheim-Brenschelbach gab es beim Wochenspiel in Ormesheim zwar keinen Sieg, dennoch konnte man durch das torlose Remis, dem erst zweiten Spiel ohne SG-Sieg in dieser Saison, den Verfolger aus Ormesheim auf Distanz halten. Der Spitzenreiter war selbstredend auch beim Heimspiel gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II Favorit, zumal sich die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II nach einem guten Start in 2013 am Ostermontag dem FC Niederwürzbach auf eigenem Platz mit 1:3 geschlagen geben musste. Nun wollte die SG Medelsheim-Brenschelbach dem scheinbar unausweichlichen Titelgewinn ein weiteres Stück näher kommen.
Vor 120 Zuschauern machte der Spitzenreiter beim Heimspiel schnell alles klar: Nach 14 Minuten traf Marco Wolf zur 1:0-SG-Führung, ehe Sascha Renner nur 240 Sekunden später auf 2:0 erhöhte. Noch vor der Pause erhöhte Marco Wolf nach 33 Minuten auf 3:0, mit der klaren SG-Führung wurden auch die Seiten gewechselt. Michael Brüggenkamp netzte nach 58 Minuten zum 4:0 ein, ehe Manuel Ries nach 67 Minuten auf 5:0 erhöhte. Zwar sorgte Lukas Klein in 73. Minute für den 1:5-Anschlusstreffer, die SG behielt sich aber das Schlusswort dieser Partie vor: Kevin Zöller traf nach 87 Minuten zum 6:1, ehe Manuel Ries in der 89. Minute den 7:1-Endstand herstellte.
Durch den neuerlichen Sieg steht die SG Medelsheim-Brenschelbach nun mit 64 Punkten auf Rang eins der Tabelle und konnte mit 105:24 Tore die 100-Tore-Schallmauer durchbrechen. Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II steht mit 20 Punkten auf Tabellenplatz 12.




SV Alschbach – FC Erfweiler-Ehlingen
4:1 (3:0)
Hinrunde: 2:1

Tore:
1:0 Sascha Geble (14.)
2:0 Christian Kempf (37.)
3:0 Ingo Wagner (39.)
4:0 Christian Kempf (83.)
4:1 Thomas Bauer (88.)


Zu einem Kellerduell kam es an diesem Wochenende in Alschbach: Der SV Alschbach konnte auch beim 0:3 gegen den TuS Ormesheim auf eigenem Platz am Ostermontag nicht punkten und empfing nun den FC Erfweiler-Ehlingen zum Gastspiel: Der FC musste ich an Ostern ebenfalls geschlagen geben und unterlag am Ostermontag dem FC Habkirchen-Frauenberg mit 2:4. Nun wollten beide Teams endlich wieder Punkte sammeln.
Vor 60 Fußballfans in Alschbach konnten die Hausherren das erste Zeichen setzen, als Sascha Geble die Gastgeber nach 14 Minuten mit 1:0 in Front schoss. In der 37. Minute war es Christian Kempf, der auf 2:0 erhöhte, ehe Ingo Wagner nur 120 Sekunden später die beruhigenden 3:0-SVA-Pausenführung erzielte. Erst in der Schlussphase gab es wieder Tore zu sehen: Christian Kempf traf nach 83 Minuten zum 4:0, ehe der FC Erfweiler-Ehlingen nach 88 Minuten mit einem Treffer von Thomas Bauer Ergebniskosmetik betrieb in den 4:1-Endstand herstellte.
Durch en Seig bessert der SV Alschbach sein Punktekonto auf dem vorletzten Platz auf 17 Punkte auf und steht dort einen Punkt und einen Platz hinter dem FC Erfweiler-Ehlingen.




SV Heckendalheim – SG Gersheim-Niedergailbach II
2:1 (1:1)
Hinrunde: 1:3

Tore:
0:1 Christian Hauch (5.)
1:1 Danny Ihl (43.)
2:1 Jan Book (86.)


Für den SV Heckendalheim gab es vor Wochenfrist Grund zu jubeln, als man am Gründonnerstag auf eigenem Platz mit 5:2 gegen en TuS Mimbach gewinnen konnte. Nun war die SG Gersheim-Niedergailbach II zu Gast, die am Ostermontag zu einem 1:1-Remis beim SV Schwarzenbach II kam. Nun wollte der SVH natürlich den Anschluss nach oben nicht verlieren.
Vor stolzen 100 Fußballfans gab es in Heckendalheim schon nach fünf Minuten das erste Tor zu sehen, als Christian Hauch die Gäste aus Gersheim-Niedergailbach mit 1:0 in Führung bringen konnte. Erst in der 43. Minute war es Danny Ihl, der für den 1:1-Pausenstand sorgte. Die Partie blieb lange offen und alle hatten sich auf ein Remis eingestellt, als Jan Book in der 86. Minute der umjubelte Siegtreffer für den SV Heckendalheim sorgte.
Durch den Last-Minute-Sieg steht der SV Heckendalheim mit 43 Punkten auf Rang vier der Tabelle, die SG Gersheim-Niedergailbach II steht mit 36 Punkten auf Tabellenplatz acht.




FC Bierbach – SV Schwarzenbach II
7:1 (2:1)
Hinrunde: 2:1

Tore:
0:1 Eric Babillon (14.)
1:1 Kai Prinz (31.)
2:1 Christopher Schwarz (44.)
3:1 Dominik Stegner (49.)
4:1 Kai Prinz (67.)
5:1 Robin Lück (77.)
6:1 Marc Freyler (81.)
7:1 Dominik Stegner (87.)


Für den FC Bierbach verlief das Osterfest alles andere als perfekt: Eine 2:4-Heimniederlage gegen die Sportfreunde aus Reinheim kostete den BFC den zweiten Rang und damit den Relegationsplatz. Nun empfing der BFC den Lokalrivalen des SV Schwarzenbach II zum Derby. Die SVS-Reserve kam vor Wochenfrist auf eigenem Platz zu einem 1:1-Remis gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II und wollte nun den BFC ärgern. Bierbach dagegen war zum Siegen gezwungen wollte man Ormesheim nicht weiter ziehen lassen wollte.
Zunächst waren es die Gäste aus Schwarzenbach, die in Bierbach jubeln durften, als Eric Babillon in der 14. Minute die 1:0-SVS-Führung erzielte. Nach 32 Minuten konnte aber Kai Prinz für den 1:1-Ausgleich sorgen, ehe Christopher Schwarz die Partie in der 44. Minute zu Gunsten der Hausherren zum 1:2-Pausenstand drehte. Nach dem Seitenwechsel machte der BFC dann alles klar: Dominik Stegner traf nach 49 Minuten zum 3:1, ehe Kai Prinz in der 67. Minute mit dem 4:1 für die Vorentscheidung zu Gunsten des BFC sorgte. Robin Lück netzte in der 77. Minute zum 5:1 ein, ehe Marc Freyler in der 81. Minute das halbe BFC-Dutzend voll machte. Für den 7:1-Endstand sorgte dann nach 87 Minuten Dominik Stegner.
Durch den deutlichen Heimerfolg steht der BFC mit 53 Punkten weiter in Lauerstellung drei Zähler hinter dem TuS Ormesheim auf Tabellenplatz drei. Der SV Schwarzenbach II steht mit 19 Punkten auf Tabellenplatz 13.




SV Breitfurt – TuS Ormesheim
0:1 (0:0)
Hinrunde: 1:1

Tore:
0:1 Tim Fischer (70.)


Komplettiert wurde der 24ste Spieltag vom Gastspiel des Tabellenzweiten aus Ormesheim beim SV Breitfurt. Ormesheim klaute beim Heimspiel gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach dem Klassenprimus beim torlosen Remis Punkte und verbesserte damit gleichermaßen die eigene Ausgangssituation im Kampf um Platz zwei gegen den FC Bierbach. Der SV Breitfurt dagegen musste sich vor Wochenfrist am Gründonnerstag mit 1:5 in Reinheim geschlagen geben und wollte nun dem TuS Ormesheim die Relegationssuppe versalzen.
Rund 100 Fußballfans sahen in Breitfurt ein spannendes Spiel, in dem die Keeper Dennis Ficht und sein Ormesheimer Gegenüber Manuel Küstner im ersten Durchgang keine Treffer zuließen. Auch im zweiten Durchgang ließen die Tore lange auf sich warten, ehe Tim Fischer in der 70. Minuten das wie sich herausstellen sollte, goldene Tor der Partie erzielte. Bis zum Spielende hatte die knappe TuS-Führung bestand.
Durch den knappen 1:0-Auswärtserfolg bleibt der TuS Ormesheim mit nunmehr 56 Punkten auf Relegationsplatz zwei. Der SV Breitfurt steht mit 33 Punkten auf Tabellenplatz neun.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des 24sten Spieltages zeigt deutliche Siege der Spitzenteams aus Medelsheim-Brenschelbach und Bierbach. Der TuS Ormesheim spielt aber durch einen knappen 1:0-Auswärtserfolg in Breitfurt im Konzert der „großen Drei“ erfolgreich mit:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiele

Donnerstag, den 4. April 2013, alle um 19:00 Uhr
TuS Ormesheim – SG Medelsheim-Brenschelbach 0:0



Kreisliga A Bliestal, 24. Spieltag

Sonntag, den 7. April 2013, alle um 15:00 Uhr
FC Habkirchen-Frauenberg II – TuS Wörschweiler (13:15 Uhr) 0:1 (0:0)
SF Reinheim – SV Bliesmengen-Bolchen II 6:0 (2:0)
TuS Mimbach – FC Niederwürzbach 1:4 (1:1)
SG Medelsheim-Brenschelbach – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 7:1 (3:0)
SV Alschbach – FC Erfweiler-Ehlingen 4:1 (3:0)
SV Heckendalheim – SG Gersheim-Niedergailbach II 2:1 (1:1)
FC Bierbach – SV Schwarzenbach II 7:1 (2:1)
SV Breitfurt – TuS Ormesheim 0:1 (0:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal sorgt vor allem der Kampf um Rang zwei zwischen dem FC Bierbach und dem TuS Ormesheim für Spannung, beide Teams marschieren im Gleichschritt und es scheint, als würde der nächste Fehler bestraft:





Schon nächste Woche geht es in der Kreisliga A Bliestal weiter: Die SG Medelsheim-Brenschelbach empfängt schon am Samstag den FC Erfweiler-Ehlingen, Ormesheim empfängt am Sonntag dann die Sportfreunde aus Reinheim:


Kreisliga A Bliestal, 25. Spieltag

Samstag, den 13. April 2013, alle um 16:00 Uhr
SG Medelsheim-Brenschelbach – FC Erfweiler-Ehlingen

Sonntag, den 14. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – TuS Mimbach (13:15 Uhr)
SV Schwarzenbach II – SV Breitfurt
SV Alschbach – SV Heckendalheim
TuS Wörschweiler – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
FC Niederwürzbach – FC Habkirchen-Frauenberg II
TuS Ormesheim – SF Reinheim
SG Gersheim-Niedergailbach II – FC Bierbach



Nun geht es Schlag auf Schlag: Die letzten sechs Spieltage der Saison stehen auf dem Programm und auch in der Kreisliga A Bliestal geht es darum die Aufstiegsränge endgültig zu vergeben...





SC wählt seine neue Vorstandschaft
Alle Jahre wieder steht die Jahreshauptversammlung bzw. in diesem Jahr die Generalversammlung des SC [...]  >>
      | 0 Kommentare | 821 Klicks |

BZL: Altheim ballert St. Ingbert weg
In der Bezirksliga Homburg gab es auch am 24sten Spieltag Tore satt: In Altheim und Walsheim fielen  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1154 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 7. April 2013

Aufrufe:
1009
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 24. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 24. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03