Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Sieben Ostereier für Ballweiler-Wecklingen    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg gab es auch an Ostern keine Verschnaufpause für die Fans: Sieben Spiele standen auf dem Terminkalender und hatten einiges zu bieten...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 1. April 2013

Fast ein kompletter Spieltag stand am Ostermontag in der Bezirksliga Homburg auf dem Terminkalender: Insgesamt sieben Partien vom seinerzeit ausgefallenen 18ten Spieltag gab es für die Fans an Ostern zu bewundern und wer wem Eier ins Netz legen kann, das sollte sich zeigen...




SG Erbach – SV Blickweiler
1:1 (0:0)
Hinrunde: 1:0

Tore:
1:0 Stefan Ollesch (56.)
1:1 Sergio Domizio (63.)


Ein Duell zweier Teams aus dem oberen Tabellendrittel stand in Erbach auf dem Programm: Die SG Erbach konnte sich unter der Woche am Gründonnerstag mit 3:1 gegen den TuS Ommersheim durchsetzen, aber auch der SV Blickweiler durfte am 23sten Spieltag vor einer Woche jubeln, als man sein Heimspiel gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim mit 1:0 gewinnen. Nun wollten beide Teams weitere Punkte sammeln um sich möglichst dauerhaft in der Tabellenspitze zu etablieren.
In Erbach sahen die Fußballfans eine torlose erste Hälfte, ehe die Hausherren nach 56 Minuten durch Stefan Ollesch mit 1:0 in Führung gehen konnten. Die Freude bei den Hausherren sollte aber nur sieben Minuten Bestand haben: Sergio Domizio netzte nach 63 Minuten zum 1:1-Ausgleich ein und sorgte damit gleichzeitig für den Endstand.
Durch das 1:1-Remis bleibt Erbach mit 39 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, Blickweiler steht mit 36 Punkten auf Tabellenplatz fünf.




SVG Bebelsheim-Wittersheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
7:1 (2:1)
Hinrunde: 3:2

Tore:
1:0 Marco Weißmann (10.)
1:1 Christian Esser (29.)
2:1 Admir Ramic (37.)
3:1 Admir Ramic (46.)
4:1 Jan-Uwe Schockies (49.)
5:1 Torsten Ostermann (66.)
6:1 Torsten Ostermann (74.)
7:1 Admir Ramic (82.)


Zwei Teams, die vor Wochenfrist mit knappen Niederlagen leben mussten, trafen an diesem Ostermontag in Bebelsheim-Wittersheim auf dem Programm: Die SVG musste sich beim SV Blickweiler mit 0:1 geschlagen geben, die Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen unterlag auf eigenem Platz der SG Erbach mit 2:3. Nun wollten beide Teams wieder einen Dreier einfahren.
In Bebelsheim-Wittersheim jubelten zunächst die Hausherren, als Marco Weißmann die SVG nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung schießen konnte. Zunächst war es aber Christian Esser, der nach 29 Minuten für den 1:1-Ausgleich sorgte. Noch vor dem Seitenwechsel war es aber SVG-Goalgetter Admir Ramic, der in 37. Minute die 2:1-Pausenführung seiner Elf besorgen konnte. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich Ramic treffsicher, als er die SVG-Führung nach 46 Minuten auf 3:1 ausbauen konnte. Jan-Uwe Schockies sorgte mit seinem Treffer zum 4:1 nach 49 Minuten für die Vorentscheidung: Torsten Ostermann legte der DJK an Ostern zwei weitere Eier ins Nest und traf in der 66. und 74. Minute zum 6:1, ehe Admir Ramic mit seinem dritten Treffer in der 82. Minute den 7:1-Endstand perfekt machte.
Die SVG Bebelsheim-Wittersheim steht durch den deutlichen Heimsieg mit 27 Punkten auf Rang 11 der Tabelle, die DJK Ballweiler-Wecklingen II hat auf Rang sieben 33 Punkte auf dem Konto und als einziges Team der Liga schon 23 Spiele absolviert. Wieder setzte es für die DJK-Reserve eine deutliche Schlappe, wenn die Erste Mannschaft zeitgleich spielt.




SV Wolfersheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen
2:3 (2:0)
Hinrunde: 1:1

Tore:
1:0 Michael Welker (20.)
2:0 Sören Braun (30.)
2:1 Matthias Meyer (49.)
2:2 Matthias Meyer (51.)
2:3 Felix Leroux (82.)

Rot:
Christian Müller (SC Blieskastel-Lautzkirchen / 75.)


Ein heißes Derby gab es am Ostermontag auf dem Rasenplatz in Wolfersheim zu sehen, wo der SC Blieskastel-Lautzkirchen bei den Wölfen zu Gast war. Wolfersheim kam unter der Woche am Gründonnerstag nur zu einem 1:1-Remis beim Tabellenschlusslicht aus Einöd-Ingweiler II und so trafen an diesem Ostermontag die beiden einzigen Teams der Liga aufeinander, gegen die die Spielvereinigung Punkte sammeln konnte, kam doch auch der SC in der Hinrunde nur zu einem 4:4-Remis gegen Einöd-Ingweilers Verbandsliga-Reserve. Vor Wochenfrist konnte der SC aber einen 3:0-Heimerfolg gegen die SG Hassel feiern und zog in der Tabelle an Wolfersheim vorbei. Nun galt es für beide Teams in Sechs-Punkte-Spiel zu Punkten.
In Wolfersheim gaben zunächst die Wölfe den Ton an und gingen nach 20 Minuten durch Michael Welker mit 1:0 in Führung. Exakt zehn Minuten später konnte Sören Braun die Wölfe-Führung auf 2:0 ausbauen und schoss damit eine recht beruhigende 2:0-Pausenführung für die Hausherren heraus. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste aber auf und kamen durch einen Doppelschlag von Matthias Meyer in der 49. und 51. Minute binnen 120 Sekunden zum 2:2-Ausgleich. Die Partie blieb spannend, zumal der SC nach einem Platzverweis an Christian Müller in der 75. Minute in Unterzahl agieren musste, die Gäste hatten aber trotzdem das letzte Wort und Felix Leroux machte mit seinem 3:2-Siegtreffer in der 82. Minute den knappen SC-Auswärtssieg in Wolfersheim perfekt. Die Antwort der Wölfe blieb aus. Der SC brachte den Sieg auch mit Glück nach zwei SVW-Alutreffern über die Zeit.
Durch den Sieg bei den Wölfen schiebt sich der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit 36 Punkten auf Tabellenplatz sechs. Die Wölfe aus Wolfersheim stehen mit 30 Punkten auf Tabellenplatz acht.




SV Altheim – SG Hassel
4:1 (2:0)
Hinrunde: 0:4

Tore:
1:0 Rüdiger Hauck (17.)
2:0 Stefan Hohnsbein (30.)
3:0 Nico Bauer (55.)
3:1 Andreas Altmeyer (72.)
4:1 Rüdiger Hauck (90.)


In Altheim trafen zwei Teams aufeinander, die sich beide in einer kleinen Schaffenskrise befanden: Der SV Altheim musste sich unter der Woche beim abstiegsbedrohten SV Oberwürzbach mit 0:4 geschlagen geben, die SG Hassel verlor mit 0:3 beim SC Blieskastel-Lautzkirchen und beide Teams hatten im neuen Jahr bis dahin zumeist nicht überzeugt. Nun wollten beide Teams die Kurve kriegen und an Ostern neue Hoffnung schöpfen.
Spielertrainer Rüdiger Hauck war es, der die Hausherren des SV Altheim nach 17 Minuten mit 1:0 in Führung schoss. Als Stefan Hohnsbein nach 30 Minuten auf 2:0 erhöhte und damit den Pausenstand herstellte, standen die Vorzeichen auf Heimsieg. Nico Bauer konnte den SVA-Vorsprung nach 55 Minuten sogar auf 3:0 ausbauen, ehe Andreas Altmeyer die Gäste aus Hassel nach 72 Minuten auf 1:3 heranbringen konnte. Am Ende war es erneut Rüdiger Hauck, der in der Schlussminute den 4:1-Endstand markierte.
Durch den 4:1-Heimsieg besser der SV Altheim sein Punktekonto auf 37 Punkte auf und rangiert auf Rang vier der Tabelle. Hassel dagegen steht mit 22 Punkten auf Abstiegsrang 14 und hat nun schon fünf Punkte Rückstand zum sicheren rettenden Ufer auf Rang 12.




TuS Ommersheim – SV Oberwürzbach
2:1 (2:1)
Hinrunde: 3:3

Tore:
0:1 Lokman Sahin (5.)
1:1 Benedikt Baudy (10.)
2:1 Peter Vogelgesang (20.)


Für den SV Oberwürzbach gab es unter der Woche Grund zu jubeln, als man den SV Altheim mit einer 4:0-Packung nach Hause schickte. Auch Ommersheim musste am Gründonnerstag ran, allerdings ohne Erfolg: Eine 1:3-Schlappe bei der SG Erbach war das Ergebnis des Ommersheim Wochenspiels. So wollte Oberwürzbach auf der Welle des Erfolges weiterschwimmen, Ommersheim wollte auf selbige aufspringen.
In Ommersheim gab es zunächst einen frühen Gästetreffer zu sehen: Lokman Sahin netzte nach nur fünf gespielten Minuten zur 1:0-SVO-Führung ein. Ommersheim ließ sich durch die frühe SVO-Führung aber nur kurz beeindrucken und kam nach zehn gespielten Minuten durch Goalgetter Benedikt Baudy zum 1:1-Ausgleich. Nach 20 Minuten konnte TuS-Akteur Peter Vogelgesang die Partie zu Gunsten der Hausherren drehen und den 2:1-Pausenstand erzielen. Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie spannend, Tore gab es allerdings keine mehr zu sehen und es blieb beim knappen Heimerfolg des TuS Ommersheim.
Durch den knappen Heimsieg steht Ommersheim mit 30 Punkten auf Rang neun der Tabelle in recht sicherem Abstand zu den Abstiegsrängen. Oberwürzbach dagegen rangiert mit 17 Punkten auf Rang 15 und muss in den zehn noch ausstehenden Spielen einen Zehn-Punkte-Rückstand zum rettenden Ufer wett machen.




DJK St. Ingbert – SV Schwarzenbach
0:1 (0:0)
Hinrunde: 1:3

Tore:
0:1 Thomas Kellmeyer (70.)


Der Spitzenreiter des SV Schwarzenbach konnte am vergangenen Wochenende eine Vorentscheidung im Titelrennen verbuchen, als man den kriselnden SV Altheim mit 8:1 nach Hause schoss. Nun gastierte der scheinbar unschlagbare SVS bei der DJK St. Ingbert, die sich derzeit ebenfalls in guter Form präsentierte und erst vor zwei Tagen am Ostersamstag ran musste: Da gab es eine 1:2-Schlappe in Kirrberg, nun wollte die DJK den Spitzenreiter ärgern und sich gleichzeitig als netten Nebeneffekt mehr und mehr Luft im Abstiegskampf verschaffen.
Die DJK bot gegen den Spitzenreiter aus Schwarzenbach eine gute Leistung und so blieb es bis zum Pausentee bei einem torlosen Remis. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die sonst so gefährliche SVS-Offensive gegen die DJK ohne Torerfolg, bis der Bann nach 70 Minuten brach und Thomas Kellmeyer zum 1:0-Führungstor für den Spitzenreiter traf. Bis zum Spielende brachte der SVS die knappe Führung über die Zeit.
Am Ende steht ein knapper 1:0-Auswärtserfolg des SV Schwarzenbach bei der DJK St. Ingbert, der dafür sorgt, dass der SVS mit 55 Punkten an der Tabellenspitze 16 Punkte vor dem ärgsten Verfolger aus Erbach liegt. Die DJK St. Ingbert rangiert mit 25 Punkten auf dem potentiellen Abstiegsrang 13.




FV Biesingen – SV Kirrberg
0:0
Hinrunde: 0:4

Tore:
Fehlanzeige


Komplettiert wurde der Nachholspieltag am Ostermontag durch das Gastspiel des SV Kirrberg beim FV Biesingen. Der FVB musste sich vor Wochenfrist mit 0:1 bei den Sportfreunden aus Walsheim geschlagen geben, nun ging es auf eigenem Platz zur Sache. Kirrberg konnte sich vor Wochenfrist mit 4:0 gegen den TuS Ommersheim durchsetzen, musste aber schon am Ostersamstag auf eigenem Platz gegen die DJK St. Ingbert ran und konnte das Samstagsspiel am Ende mit 2:1 für sich entscheiden. Nun galt es für beide Teams ihren Fans ein besonderes Ostergeschenk zu bereiten.
In Biesingen gab es im ersten Durchgang keine Tore zu sehen und auch nach dem Seitenwechsel schenkten sich beide Mannschaften nichts. Am Ende trennte man sich einem torlosen Remis.
Durch das torlose Remis steht der SV Kirrberg mit 39 Punkten auf Rang zwei der Tabelle, der FV Biesingen steht mit 27 Punkten auf Rang 12 auf dem ersten sicheren Nicht-Abstiegsrang.



Ein Blick auf die Ergebnisse des Osterspieltages, der den 18ten Spieltag nachholte, sticht vor allem ein 7:1-Heimerfolg der SVG Bebelsheim-Wittersheim gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen II ins Auge. Der SV Schwarzenbach gewinnt mit dem knappsten aller Ergebnisse in St. Ingbert:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 26. März 2013, alle um 19:00 Uhr
SF Walsheim – DJK St. Ingbert 1:2 (0:2)

Donnerstag, den 28. März 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – SV Altheim 4:0 (2:0)
SG Erbach – TuS Ommersheim 3:1 (0:0)
SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Wolfersheim 1:1 (1:0)




Bezirksliga Homburg, Oster-Nachholspieltag

Samstag, den 30. März 2013, alle um 16:00 Uhr
SV Kirrberg – DJK St. Ingbert 2:1 (2:0)

Sonntag, den 1. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SG Erbach – SV Blickweiler 1:1 (0:0)
SVG Bebelsheim-Wittersheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II 7:1 (2:1)
SV Wolfersheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen 2:3 (2:0)
SV Altheim – SG Hassel 4:1 (2:0)
TuS Ommersheim – SV Oberwürzbach 2:1 (2:1)
DJK St. Ingbert – SV Schwarzenbach 0:1 (0:0)
FV Biesingen – SV Kirrberg 0:0



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg zieht der SV Schwarzenbach an der Spitze weiter seine Kreise, während es auf den Verfolgerplätzen dahinter enger wird. Für Oberwürzbach und Einöd-Ingweiler II wird die Luft im Kampf gegen den Abstieg immer dünner:





Weiter geht es am kommenden Wochenende mit einem kompletten Spieltag: Hassel trifft im Kellerduell auf die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II, der Spitzenreiter aus Schwarzenbach muss zum TuS Ommersheim:


Bezirksliga Homburg, 24. Spieltag

Sonntag, den 7. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Blickweiler
SV Oberwürzbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SG Hassel – SpVgg Einöd-Ingweiler II
SF Walsheim – SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Altheim – DJK St. Ingbert
TuS Ommersheim – SV Schwarzenbach
SG Erbach – SV Kirrberg
SV Wolfersheim - FV Biesingen (17:30 Uhr)



Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 9. April 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – SG Erbach

Mittwoch, den 10. April 2013, alle um 19:30 Uhr
SG Hassel – TuS Ommersheim (19:00 Uhr)
SV Kirrberg – SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Blickweiler – DJK St. Ingbert



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen steht am kommenden Wochenende das Derby auf eigenem Platz gegen den SV Blickweiler an. Die Fans sind gespannt auf das Kräftemessen der Lokalrivalen…





KLA: Ormesheim überholt Bierbach
In der Kreisliga A Bliestal gab es am Ostermontag insgesamt sechs Spiele zu bestaunen. Auch ein Führ [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1461 Klicks |

Aprilscherz 2013: SC weiht Bio-Rasenheiz
In Blieskastel-Lautzkirchen sind die Zeiten von Spielabsagen wegen Schnee und Eis gezählt! Die Einwe [...]  >>
      | 8 Kommentare | 1402 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 1. April 2013

Aufrufe:
1358
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Stefan (PID=14922)schrieb am 01.04.2013 um 21:09 Uhr
Und nun ists mal wieder soweit!Spielte die DJK Ballweiler in jüngster Vergangenheit gegen Mannschaften die gegen den Abstieg spielen verstärkt mit Spieler aus der Ersten,so hat man sich die letzten Wochen wohl wieder normalisiert und sich mit einer erheblich schwächeren Mannschaft gegen Ommersheim und Bebelsheim wesentlich in der Abstiegsfrage beteiligt!Auch die Dritte geht wieder der Normalität entgegen,hatte man doch letzte Woche 1-19 verloren und Wochen vorher gegen Mannschaften im oberen Tabellendrittel gepunktet!!Hoffentlich wird da bald mal ein Riegel vorgesetzt um Chancengleichheit für alle zu erhalten!! Glückwunsch DJK, es lebe Fair Play für alle!
 
 8  
 8

Hugo (PID=19300)schrieb am 01.04.2013 um 23:30 Uhr
Informiere dich vorher mal, bevor du urteilst. Die DJK 2 stand bei den Niederlagen gegen Ommersheim und Bebelsheim nominell wesentlich stärker da als z.B. beim Sieg gegen Altheim. Das Schöne am Fußball ist doch, dass man vorher nie weiß, wie ein Spiel ausgeht. Und Spieler \\\'der Ersten\\\' (wer auch immer alles darunter fällt) garantieren offensichtlich keine Punkte. Übrigens: Bebelsheim hat heute ein richtig gutes Spiel gemacht und hochverdient gewonnen.
 
 4  
 2

Hans-Jürgen Priester (PID=35290)schrieb am 02.04.2013 um 09:01 Uhr
Aufgrund der Kommunionfeier am Sonntag findet das Spiel des FV Biesingen in Wolfersheim erst um 17.30 Uhr statt. Die Reserven stehen sich um 15.45 Uhr gegenüber. Nochmals ein Dankeschön von Seiten den FV Biesingen an die Wolfersheimer für die Verlegung.
 
 1  
 0

Marc (PID=5556)schrieb am 02.04.2013 um 09:09 Uhr
Danke für den Hinweis. Haben es im Bericht oben ergänzt...
 
 0  
 0

C (PID=24616)schrieb am 02.04.2013 um 19:07 Uhr
@Stefan du loser, wo hat denn die DJK 3 gegen eine mannschaft im oberen tabellendrittel mal gewonnen? bei 2 siegen sehr unwahrscheinlich
 
 0  
 2

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum Osterspieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum Osterspieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03