Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Heckendalheim schießt sich Frust von Seele    [Ändern]

 Noch unter der Woche ärgerte man sich in Heckendalheim, weil man laut Coach Dawo im Duell mit Ormesheim "die Hosen voll hatte". An diesem Wochenende gab es Frustbewältigung in Schwarzenbach: Ein 11:1-Sieg lässt den SVH jubeln...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 24. März 2013

Die Kreisliga A Bliestal litt auch in der vergangenen Woche unter einer wahren Flut von Spielabsagen. Nun stand der 23ste Spieltag auf dem Terminkalender und die Fans wollten endlich wieder Fußball ohne die Angst vor Spielabsagen erleben. Ob dieser innige Wunsch der Fußballfans erfüllt würde, das sollte sich zeigen:

Auch in dieser Woche gab es in der Kreisliga A Bliestal schon am Samstag zwei Spiele zu sehen und zwei Reserven waren die Gastgeber am Samstag:




SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt
1:1 (0:1)
Hinrunde: 0:3

Tore:
0:1 Sandor Haas (44.)
1:1 Mark Braun (65.)


In Bliesmengen-Bolchen empfing der SVB nach einer knappen 3:4-Auswärtsniederlage beim FC Bierbach unter der Woche den SV Breitfurt, dessen Heimspiel gegen den FC Niederwürzbach am Sonntag abgesagt wurde. Die Fans waren also gespannt, welches der beiden Teams sich im direkten Duell würde durchsetzen können.
In Bliesmengen-Bolchen jubelten zunächst die Gäste aus Breitfurt, als Sandor Haas nach 44 Minuten die Gäste eine Minute vor der Pause mit 1:0 in Front brachte und damit den Halbzeitstand erzielte. Mark Braun war es, der in der 65. Minute den 1:1-Ausgleich erzielte. Bis zum Spielende hielten Breitfurts Keeper Dennis Ficht und sein Gegenüber Christian Kalle ihren Kasten sauber und so blieb es beim 1:1-Remis.
In Bliesmengen-Bolchen trennen sich der SV Breitfurt und die Verbandsliga-Reserve am Ende mit einem 1:1-Remis. Somit hat der SV Breitfurt auf Rang sechs 33 Zähler auf dem Konto, während der SV Bliesmengen-Bolchen II mit 20 Zählern auf Tabellenplatz 11 rangiert.




FC Habkirchen-Frauenberg II - TuS Mimbach
NA:0
Hinrunde: 1:0


Im zweiten Samstagsspiel empfing der FC Habkirchen-Frauenberg II den TuS Mimbach. Während Mimbach auf eigenem Platz gegen den TuS Wörschweiler mit 2:1 gewinnen konnte, musste der FC Habkirchen-Frauenberg II passen, wurde doch das Gastspiel der deutsch-französischen Spielgemeinschaft in Reinheim witterungsbedingt abgesagt. Nun wollte der FCH gegen Mimbach seine Form unter Beweis stellen.
Am Ende kam der TuS Mimbach kampflos zu drei Punkten in Habkirchen-Frauenberg, konnte die Heimelf doch nicht antreten, zudem verlor die Erste Mannschaft des FCH im Anschluss mit 0:6 ihr Landesliga-Heimspiel gegen den SV Beeden. Der TuS Mimbach steht damit mit 34 Punkten über Nacht auf Tabellenplatz fünf der Tabelle, wird die drei Zähler aus Habkirchen-Frauenberg aber wohl nach dem Sportgerichts-Entschied nachträglich zugesprochen bekommen. Der FC Habkirchen-Frauenberg rangiert mit 24 Punkten auf Tabellenplatz 10.


Weiter ging es dann am Sonntag mit sechs weiteren Partien. Die Fans freuten sich vor allem auf das Spitzenspiel zwischen Ormesheim und Bierbach:




SV Schwarzenbach II – SV Heckendalheim
1:11 (0:5)
Hinrunde: Sportgerichtswertung zu Gunsten des SV Heckendalheim

Tore:
1:0 Marco Graf (5.)
2:0 Kevin Dahm (7.)
3:0 Marco Graf (10.)
4:0 Benjamin Schlutter (13.)
5:0 Marco Graf (20.)
6:0 Hendrik Brixius (49.)
7:0 Torsten Dawo (64.)
8:0 Marco Graf (66.)
9:0 Torsten Dawo (75.)
10:0 Marco Graf (79.)
10:1 Marc Kampa (86. / HE)
11:1 Marco Graf (89.)

Rot:
Torsten Dawo (SV Heckendalheim / 86.)


Der SV Schwarzenbach II konnte sich unter der Woche mit 3:2 beim FC Erfweiler-Ehlingen durchsetzen. Auf der anderen Seite gab es für den SV Heckendalheim einen Rückschlag im Kampf um die Spitzenplätze: Eine 1:5-Heimschlappe gegen den Tabellennachbarn des TuS Ormesheim war eine bittere Pille für den SVH, nun wollte sich Heckendalheim in Schwarzenbach wieder rehabilitieren und Punkte sammeln.
In Schwarzenbach sahen die Fußballfans eine einseitige Partie, in der Marco Graf die Gäste aus Heckendalheim bereits nach fünf Minuten mit 1:0 in Front schoss. Kevin Dahm erhöhte nur zwei Minuten später auf 2:0, ehe erneut Graf in der 10. Minute für das 3:0 sorgte. Benjamin Schlutter traf nach 13 Minuten zum 4:0, ehe Marco Graf mit seinem dritten Treffer in der 20. Minute den 5:0-Pausenstand herstellt. Auch nach dem Seitenwechsel legte der SVH nach: Hendrik Brixius erhöhte in der 49. Minute auf 6:0, ehe SVH-Spielertrainer Torsten Dawo in der 64. Minute zum 7:0 einnetzte. Marco Graf erhöhte in der 66. Minute auf 8:0, ehe erneut Dawo in der 75. Minute zum 9:0 traf. Nach 79 Minuten machte Marco Graf das Ergebnis zweistellig, ehe die SVS-Reserve mit einem verwandelten Handelfmeter in der 86. Minute ein Lebenszeichen aussandte. SVH-Coach Torsten Dawo hatte zuvor den Ball mit der Hand auf der Linie gerettet und wurde mit Rot des Feldes verwiesen. Marco Graf stellte aber mit seinem sechsten Treffer an diesem Tag den Zehn-Tore-Abstand wieder her und markierte den 11:1-Endstand.
Durch den deutlichen Sieg schiebt sich der SV Heckendalheim mit 37 Punkten auf Rang vier der Tabelle und fand die richtige Antwort auf die bittere Pleite gegen den TuS Ormesheim in der Vorwoche. Der SV Schwarzenbach II steht mit 18 Punkten auf Tabellenplatz 13.




FC Erfweiler-Ehlingen – SG Gersheim-Niedergailbach II
1:1 (1:1)
Hinrunde: 0:0

Tore:
1:0 Thorsten Lauer (13.)
1:1 Eigentor (40.)


Der FC Erfweiler-Ehlingen musste sich am Nachholspieltag unter der Woche mit 2:3 gegen den SV Schwarzenbach II geschlagen geben. Nun war die Reserve der SG Gersheim-Niedergailbach zu Gast, die sich am vergangenen Samstag bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II im Bliestal-Derby mit 1:3 geschlagen geben. Nun wollten beide Teams wieder ein Erfolgserlebnis.
Vor 60 Fußballfans war es Thorsten Lauer, der die Hausherren des FC Erfweiler-Ehlingen nach 13 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Ein Eigentor des FCE sorgte aber nach 40 Minuten für den SG-Ausgleich und den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel hielten Maximilian Feibel im FCE-Tor und sein Gegenüber Meik Betz ihren Kasten sauber und so blieb es beim 1:1-Remis.
Durch das 1:1-Remis steht der FC Erfweiler-Ehlingen mit 18 Punkten auf Rang 12 der Tabelle, die SG Gersheim-Niedergailbach II steht mit 32 Punkten auf Tabellenplatz neun.




SV Alschbach – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
1:2 (1:0)
Hinrunde: 3:3

Tore:
1:0 Marius Toussaint (20.)
1:1 Jonas Klein (46.)
1:2 Oliver Meidinger (72.)


Für den SV Alschbach gab es unter der Woche eine 1:5-Heimpleite gegen die Sportfreunde aus Reinheim. Der SVA blieb damit weiterhin auf dem vorletzten Platz der Tabelle und wollte nun gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II auf Punktejagd begeben. Die SG hatte sich am vergangenen Samstag auf eigenem Platz mit 3:1 gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II durchsetzen können und wollte nun die jüngste Erfolgsgeschichte in Alschbach weiter schreiben.
Zunächst durften die Fans der Heimelf in Alschbach jubeln, als Marius Toussaint die Hausherren nach 20 Minuten mit 1:0 in Front brachte und damit den Pausenstand erzielte. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff war es nach 46 Minuten Jonas Klein, der für den 1:1-Ausgleich sorgte, ehe Oliver Meidinger mit seinem Treffer zum 2:1 in der 72. Minute den Auswärtssieg der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II perfekt machte.
Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II steht durch den neuerlichen Sieg mit 17 Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz, der SV Alschbach steht mit 14 Punkten drei Punkte und einen Platz hinter der SG.




TuS Wörschweiler – SG Medelsheim-Brenschelbach
0:5 (0:2)
Hinrunde: 0:14

Tore:
0:1 Marco Wolf (30.)
0:2 Marco Wolf (40. / FE)
0:3 Martin Lambert (65.)
0:4 Marco Wolf (80.)
0:5 Michael Brüggenkamp (82.)

Gelb-Rot:
Dennie Druschinski (TuS Wörschweiler / 35.)
Markus Stegmann (TuS Wörschweiler / 80.)
Martin Männer (TuS Wörschweiler / 85.)

Rot:
Steffen Schwarz (SG Medelsheim-Brenschelbach / 70.)


Ein ungleiches Duell stand in Wörschweiler auf dem Programm: Der Tabelleneltzte des TuS Wörschweiler musste sich vor Wochenfrist beim TuS Mimbach mit 1:2 geschlagen geben und empfing nun den Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach, die vor Wochenfrist durch einen 6:1-Heimerfolg gegen den SV Alschbach ihre Position an der Tabellenspitze festigte. Nun wollte die SG in Wörschweiler keinesfalls stolpern, der TuS dagegen wollte für eine Sensation sorgen und den zweiten Sieg der Saison feiern.
In Wörschweiler war es SG-Goalgetter Marco Wolf, der die Gäste aus Medelsheim-Brenschelbach vor 80 Fußballfans nach 30 Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte. Wolf war es auch, der in der 40. Minute einen Foulelfmeter zur 2:0-Pausenführung für die SG verwandelte. Zuvor war TuSler Dennie Druschinski nach 35 Minuten mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen worden, sollte aber nicht der letzte Platzverweis der Partie bleiben. Auch nach dem Seitenwechsel ging es hoch her: Martin Lambert erhöhte in der 65. Minute auf 3:0. Nach 70 Minuten flog SG-Keeper Steffen Schwarz nach einem unerlaubten Handspiel mit Rot vom Platz. In der 80. Minute wurde TuSler Markus Stegmann mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Michael Brüggenkamp traf nach 82 Minuten zum 5:0-Endstand, Wörschweilers Martin Männer sorgte in der 85. Minute mit einer Gelb-Roten Karte für den dritten Platzverweis des TuS.
In der Tabelle baut die SG Medelsheim-Brenschelbach ihr Punktekonto an der Spitze auf 54 Punkten bei 91:21 Toren und nur einer Niederlage bei 19 Spielen aus. Wörschweiler bleibt mit drei Punkten am Tabellenende.




FC Niederwürzbach – SF Reinheim
3:2 (1:2)
Hinrunde: 2:2

Tore:
1:0 Johannes Dithmar (10.)
1:1 Julien Borella (40.)
1:2 Holger Gruber (44.)
2:2 Christopher Salm (50.)
3:2 Markus Klimmt (56.)


Auch für den FC Niederwürzbach gab es vor Wochenfrist einen Spielausfall: Das Gastspiel in Breitfurt wurde witterungsbedingt abgesagt. Nun empfing der FCN die Sportfreunde aus Reinheim, die sich im Nahcholspiel unter der Woche mit 5:1 beim SV Alschbach durchsetzen konnten. Nun wollten beide Teams im direkten Duell einen Erfolg feiern, zumal man in der Tabelle benachbart war.
Schon nach zehn Minuten brachte Johannes Dithmar den FCN vor 150 Fußballfans in Niederwürzbach mit 1:0 in Front, ehe Julien Borella in der 40. Minute für den Ausgleich sorgte. Eine Minute vor der Pause drehte Holger Gruber die Partie zu Gunsten der Gäste und sorgte für die 2:1-Führung der Sportfreunde. Christopher Salm war es, der nach 50 Minuten für den Niederwürzbacher Ausgleich sorgte, ehe Markus Klimmt in der 56. Minute für die FCN-Führung sorgte. Bis zum Spielende hielt FCN-Keeper Marc Schlachter den Sieg und den Dreier für den FC Niederwürzbach fest.
Durch den Sieg steht der FC Niederwürzbach mit 33 Punkten auf Rang sechs der Tabelle, Reinheim steht mit 32 Punkten auf Tabellenplatz acht.




TuS Ormesheim – FC Bierbach
1:0 (1:0)
Hinrunde: 0:3

Tore:
1:0 Daniel Feibel (33.)


Komplettiert wurde der 23ste Spieltag der Kreisliga A Bliestal durch das Gastspiel des FC Bierbach beim TuS Ormesheim, das gleichzeitig das Spitzenspiel des Spieltages darstellte. Ormesheim blieb dem BFC am Nachholspieltag durch einen 5:1-Auswärtssieg beim SV Heckendalheim im Spitzenspiel auf den Fersen, konnte doch auch Bierbach unter der Woche einen Sieg einfahren und einen 4:3-Sieg auf eigenem Platz gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II bejubeln. Nun standen sich die ärgsten Verfolger der SG Medelsheim-Brenschelbach gegenüber und lieferten sich ein vielleicht schon vorentscheidendes Duell um Relegationsrang zwei.
In Ormesheim sahen die 200 anwesenden Fußballfans ein spannendes Spitzenspiel, in dem TuS-Kapitän Daniel Feibel die Hausherren nach 33 Minuten mit 1:0 in Front schoss und damit die knappe Pausenführung seiner Elf besorgte. Die Partie blieb auch in der zweiten Hälfte spannend, TuS-Keeper Manuel Küstner hielt aber die Null und damit den Sieg seiner Mannschaft im Gipfeltreffen fest.
Durch den Sieg bessert Ormesheim auf Rang drei sein Punktekonto auf 49 Zähler auf und steht bei einem Nachholspiel im Rücken nur noch einen Punkt hinter dem FC Bierbach auf Tabellenplatz zwei.


Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des 23sten Spieltages zeigt souveräne Siege des SV Heckendalheim und der SG Medelsheim-Brenschelbach, der TuS Ormesheim bezwingt Bierbach im Verfolgerduell knapp mit 1:0:


Kreisliga A Bliestal, 23. Spieltag

Samstag, den 23. März 2013, alle um 16:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt 1:1 (0:1)
FC Habkirchen-Frauenberg II – TuS Mimbach (18:00 Uhr) NA:0

Sonntag, den 24. März 2013, alle um 15:00 Uhr
SV Schwarzenbach II – SV Heckendalheim 1:11 (0:5)
FC Erfweiler-Ehlingen – SG Gersheim-Niedergailbach II 1:1 (1:1)
SV Alschbach – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II 1:2 (1:0)
TuS Wörschweiler – SG Medelsheim-Brenschelbach 0:5 (0:2)
FC Niederwürzbach – SF Reinheim 3:2 (1:2)
TuS Ormesheim – FC Bierbach 1:0 (1:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal sorgt vor allem der Kampf um Rang zwei zwischen dem FC Bierbach und dem TuS Ormesheim für Spannung, die SG Medelsheim-Brenschelbach gibt sich dagegen an der Tabellenspitze keine Blöße:





Schon nächste Woche geht es zunächst mit Nachholspielen weiter, ehe der Ostermontag als Nachholtermin herhalten muss, was man davon halten mag sein jedem selbst überlassen:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiele

Mittwoch, den 27. März 2013, alle um 19:00 Uhr
FC Habkirchen-Frauenberg II – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II

Donnerstag, den 28. März 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Heckendalheim – TuS Mimbach
TuS Wörschweiler – SG Gersheim-Niedergailbach II




Kreisliga A Bliestal, Nachholspieltag Ostern

Montag, den 1. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – FC Niederwürzbach
FC Erfweiler-Ehlingen – FC Habkirchen-Frauenberg II
FC Bierbach – SF Reinheim
SV Schwarzenbach II – SG Gersheim-Niedergailbach II
SV Alschbach – TuS Ormesheim



Die Kreisliga A Bliestal nimmt damit hoffentlich endlich einen geregelten Rhythmus auf. Man darf nur hoffen, dass es nun keine weiteren Spielabsagen mehr geben wird...





Aprilscherz 2013: SC weiht Bio-Rasenheiz
In Blieskastel-Lautzkirchen sind die Zeiten von Spielabsagen wegen Schnee und Eis gezählt! Die Einwe [...]  >>
      | 8 Kommentare | 1405 Klicks |

BZL: Schwarzenbach verprügelt Altheim
In der Bezirksliga Homburg ist der SV Schwarzenbach mehr denn je auf Titelkurs: Ein 8:1-Heimerfolg g [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1171 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 24. März 2013

Aufrufe:
1009
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
unbekannt (PID=19062)schrieb am 24.03.2013 um 22:07 Uhr
Hallo Marc. Das 5:0 beim Spiel Medelsheim gegen Wörschweiler hat nicht Martin Lambert geschossen, sondern Michael Brüggenkamp.
 
 0  
 0

Marc (PID=2020)schrieb am 24.03.2013 um 22:11 Uhr
Danke für den Hinweis wurde berichtigt...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 23. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 23. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03