Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Schwarzenbach verprügelt Altheim    [Ändern]

 In der Bezirksliga Homburg ist der SV Schwarzenbach mehr denn je auf Titelkurs: Ein 8:1-Heimerfolg gegen den Tabellenzweiten aus Altheim ist ein deutlicher Fingerzeig Richtung Konkurrenz...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 24. März 2013

Auch in der Bezirksliga Homburg gab es vor Wochenfrist einen Spieltag voller Absagen zu verkraften. Wochen voller Nachholspiele sind die Folge. Nun stand quasi zwischen den Nachholspielen auch mal ein regulärer Spieltag auf dem Terminkalender. Der 23ste Spieltag wurde den Fußballfans serviert und nun galt es endlich wieder den regulären Spielbetrieb zu genießen...



In Blieskastel-Lautzkirchen jubelten die Hausherren über einen 3:0-Heimerfolg über die SG Hassel





SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Oberwürzbach
1:5 (1:2)
Hinrunde: 0:7

Tore:
0:1 Michael Bierhals (5.)
1:1 Patrick End (6.)
1:2 Eric Baus (47.)
1:3 Yves Sorho (55.)
1:4 Lokman Sahin (70.)
1:5 Lokman Sahin (80.)


Für die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II blieb das neue Jahr auch unter der Woche erfolglos, musste man sich doch mit 1:5 bei den Sportfreunden aus Walsheim geschlagen geben. Auf der anderen Seite musste der SV Oberwürzbach vor Wochenfrist passen, wurde das Heimspiel des SVO gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen doch witterungsbedingt abgesagt. Nun gastierte der Vorletzte beim Letzten der Tabelle und die Fans waren gespannt auf das ultimative Kellerduell der Bezirksliga Homburg.
Vor der überschaubaren Kulisse von 30 Zuschauern war es SVO-Spielertrainer Michael Bierhals, der nach nur fünf Minuten den SV Oberwürzbach mit 1:0 in Führung bringen konnte. Nur Sekunden später konnte aber Patrick End für das Tabellenschlusslicht ausgleichen. Erst in der 41. Minute traf Micheal Bierhals zur erneuten SVO-Führung und erzielte den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel legte der SVO dann nach: Yves Sorgho netzte nach 55 Minuten zum 3:1 ein, ehe Lokman Sahin mit einem Doppelpack in der 70. und 80. Minute für den 5:1-Endstand sorgte.
Durch den Auswärtssieg im Kellerduell baut der SV Oberwürzbach sein Punktekonto auf 14 Zähler aus, bleibt aber weiter Vorletzter der Tabelle. Die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II steht mit einem Punkt weiter auf dem letzte Tabellenplatz.




SV Schwarzenbach – SV Altheim
8:1 (4:0)
Hinrunde: 6:1

Tore:
1:0 Florian Neumann (4.)
2:0 Marco Kitto (9.)
3:0 Marco Kitto (27.)
4:0 Pasquale Varsalona (33.)
5:0 Pasquale Varsalona (66.)
5:1 Rüdiger Hauck (82.)
6:1 Pasquale Varsalona (84.)
7:1 Florian Neumann (88.)
8:1 Pasquale Varsalona (90.)


Ein Spitzenspiel stand dagegen in Schwarzenbach auf dem Terminkalender, wo der Spitzenreiter des SV Schwarzenbach den Tabellenzweiten aus Altheim empfing. Altheim musste diese Woche gleich zwei Mal passen: Das Heimspiel gegen den SV Kirrberg am Wochenende fiel ebenso einer Absage zum Opfer, wie das Gastspiel unter der Woche beim SV Blickweiler. Aber auch Schwarzenbach musste passen: Das Gastspiel in Wolfersheim fiel aus. So waren beide Teams also heiß auf das direkte Duell im Spitzenspiel, zumal der SVS für mehr als nur eine Vorentscheidung im Titelrennen sorgen könnte und sich einen Verfolger dauerhaft vom Hals halten könnte.
In Schwarzenbach sorgten die Hausherren des Tabellenführers gleich für klare Verhältnisse, als Florian Neumann schon nach vier Minuten zur 1:0-Führung traf. Marco Kitto baute die SVS-Führung mit einem Doppelpack in der 9. und 27. Minute auf 3:0 aus, ehe Pasquale Varsalona nach 33 Minuten die 4:0-Pausenführung und die Vorentscheidung erzielte. Auch nach dem Seitenwechsel legte der SVS nach als Pasquale Varsalona in der 66. Minute das halbe Dutzend voll machte. SVA-Spielertrainer traf nach 82 Minuten zum Altheimer Ehrentreffer, Florian Neumann legte aber in der 88. Minute das 7:1 nach, ehe Pasquale Varsalona in der Schlussminute den Schlusspunkt markierte.
Durch den Sieg baut der SV Schwarzenbach sein Punktekonto auf 52 Zähler auf und thront über der Liga. Der Abstand auf Rang zwei beträgt in der aufgrund der unterschiedlichen Spielanzahlen noch sehr krummen Tabelle stolze 17 Punkte. Altheim liegt mit 34 Punkten nur noch auf Tabellenplatz fünf.




DJK St. Ingbert – SV Wolfersheim
4:1 (2:0)
Hinrunde: 0:3

Tore:
1:0 Dominik Zentz (31.)
2:0 Felix Ackermann (39.)
2:1 Nico Welker (47.)
3:1 Dominik Zentz (88.)
4:1 Florian Ackermann (90.)


Die DJK St. Ingbert durfte am vergangenen Sonntag nicht bei den Sportfreunden aus Walsheim ran, machte das Wetter den Kickern doch einen Strich durch die Rechnung. Auch Wolfersheims Heimspiel gegen den Spitzenreiter aus Schwarzenbach wurde vor Wochenfrist abgesagt, nun wollten sowohl die DJK als auch die Wölfe Punkte sammeln.
In St. Ingbert war es Dominik Zentz, der die Hausherren nach 31 Minuten mit 1:0 in Front schoss, ehe Felix Ackermann die DJK-Führung in der 39. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Bis zur Pause blieb es beim 2:0. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff war es Nico Welker, der für die Wölfe zum 2:1-Anschlusstreffer einnetzte und für neue Spannung sorgte. Bis in die Schlussphase blieb es knapp, dann sorgte die DJK gegen aufgerückte Gäste für die Entscheidung, als Dominik Zentz in der 88. Minute das 3:1 erzielte. Felix Ackermann traf in der Schlussminute sogar zum 4:1-Endstand.
Durch den am Ende deutlichen Heimsieg in einer spannenden Partie schiebt sich die DJK St. Ingbert mit 22 Punkten auf den eventuellen Abstiegsrang 13, Wolfersheim steht mit 29 Zählern auf Tabellenplatz acht.




SF Walsheim – FV Biesingen
1:0 (1:0)
Hinrunde: 3:3

Tore:
1:0 John Stumpf (20.)


Die Sportfreunde aus Walsheim konnten sich unter der Woche im Nachholspiel gegen das Tabellenschlusslicht der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II deutlich mit 5:1 durchsetzen, nun war der FV Biesingen zum Sechs-Punkte-Spiel der punktgleichen Tabellennachbarn zu Gast. Auch der FVB durfte vor Wochenfrist jubeln, als man sich mit 4:3 bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim durchsetzen konnte. Nun wollten beide Teams wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln und gleichzeitig einem direkten Tabellennachbarn wichtige Zähler klauen.
In Walsheim sahen die Fußballfans eine enge Partie, in der die Hausherren der Sportfreunde aus Walsheim auf dem nagelneuen Kunstrasen nach 20 Minuten durch John Stumpf mit 1:0 in Front gehen konnten. Bis zur Pause blieb es bei der knappen SFW-Führung. Auch im zweiten Durchgang hatte der Stumpf-Treffer lange Bestand und sollte am Ende das goldene Tor der Partie werden und den Sportfreunden einen Heimsieg mit dem knappsten aller Ergebnisse einbringen.
Durch den knappen Heimsieg stehen die Sportfreunde mit 29 Punkten auf Tabellenplatz neun, der FV Biesingen steht drei Punkten und zwei Plätze hinter den Sportfreunden.




SV Blickweiler – SVG Bebelsheim-Wittersheim
1:0 (1:0)
Hinrunde: 2:1

Tore:
1:0 Jochen Ropönus (35.)


Der SV Blickweiler sammelte am vergangenen Wochenende einen 1:0-Last-Minute-Auswärtssieg bei der SG Hassel unter der Woche gab es dagegen die erneut Spielabsage der scheinbar unaustragbaren Partie des SVB gegen den SV Altheim. Nun war die SVG Bebelsheim-Wittersheim zu Gast in Blickweiler, die sich am 22sten Spieltag auf eigenem Platz mit 3:4 dem FV Biesingen geschlagen geben mussten. Nun wollten beide Teams wichtige Punkte sammeln.
Auch in Blickweiler mussten die Fußballfans lange auf den ersten Treffer der Partie warten: Nach 35 Minuten traf dann Jochen Ropönus ins Schwarze und brachte die Hausherren mit 1:0 in Front. Bis zur Pause blieb es bei der knappen SVB-Führung und auch nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen aus Bebelsheim-Wittersheim nicht, der Partie eine Wende zu verleihen und so blieb es beim knappen SVB-Heimerfolg.
Durch den knappen Heimsieg kann sich der SV Blickweiler mit nunmehr 35 Punkten sogar bis auf Rang zwei der Tabelle nach vorne schieben. Die SVG Bebelsheim-Wittersheim rutscht mit 24 Punkten auf Rang 12 ab.




SC Blieskastel-Lautzkirchen – SG Hassel
3:0 (0:0)
Hinrunde: 6:4

Tore:
1:0 Christian Müller (47.)
2:0 Matthias Meyer (60.)
3:0 David Klingen (89.)


Auch der SC Blieskastel-Lautzkirchen musste sich vor Wochenfrist auf die Couch lege, als das Gastspiel beim SV Oberwürzbach witterungsbedingt abgesagt wurde. Nun war die SG Hassel im wichtigen Duell im Kampf gegen den Abstieg zu Gast. Die SGH musste sich dem SC im Hinspiel mit 4:6 geschlagen geben und so torreich die kuriose Partie seinerzeit in der Vorrunde war, so knapp war das Ergebnis der SGH in der Vorwoche: Durch ein spätes Tor musste sich die SGH auf eigenem Platz dem SV Blickweiler mit 0:1 geschlagen geben und wollte nun gegen den SC bestehen und sich für die Hinspielpleite revanchieren, der SC dagegen wollte seine zuletzt positiven Eindrücke auf eigenem Platz bestätigen.





In Blieskastel-Lautzkirchen entwickelte sich vor rund 100 Fußballfans bei winterlichen Temperaturen zunächst ein Kick ohne viele Torchancen in dem beide Mannschaften deutlich erkennbare Schwächen im Spielaufbau aufzuweisen hatten. Nur selten gab es guten Kombinationsfußball zu sehen. So kam es auch zu einer hohen Anzahl von Ballverlusten und Zweikämpfen im Mittelfeld. Hassel hatte nach zwei Gegenstößen gute Möglichkeiten zu bieten, die größte Chance hatte aber der SC, als der Unparteiische Heinz Müller aus Spiesen-Elversberg nach 38 Minuten nach einem uncleveren Einsteigen der SG Hassel im eigenen Strafraum keine Wahl hatte als auf den Punkte zu zeigen. Matthias Meyer vergab allerdings den fälligen Foulelfmeter und fand in SGH-Schlussmann Marius Herbach seinen Meister. Dann wurde es hitzig: In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit ließ der Unparteiische bei einem sehr hart geführten Zweikampf des SC im Mittelfeld zum Unmut der SGHler weiterlaufen. Es kam im Laufe der Behandlung zu tumultartigen Szenen und einer achtminütigen Spielunterbrechung. An dieser Stelle aber in erster Linie die besten Genesungswünsche an den verletzten SG-Akteur! Nach 58 Minuten war dann die erste Halbzeit beim Stande von 0:0 beendet.





Die Gemüter beruhigten sich zum Glück in der Pause ein wenig. Im zweiten Durchgang zeigten die Hausherren dann einen Bltzstart, als Christian Müller artistisch zur 1:0-Führung für den SC einnetzte. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade einmal zwei Minuten gespielt. Es ging nun munter weiter: Hassel wollte den Ausgleich erzwingen, der SC kam zu Chancen nach Gegenstößen, die man aber nicht immer konsequent zu Ende spielte. Nach 60 Minuten dann die Vorentscheidung, als Matthias Mayer nach einer Kiefer-Hereingabe zum 2:0 traf. Hassel scheiterte in der Folge zwei Mal am gut reagierenden Robert Harder im SC-Tor, während der SC eine Konterchance nach der anderen auf der Strecke ließ. Erst in der 89. Minute war es dann der mit aufgerückte David Klingen, der den Ball im Nachsetzen zum 3:0 über die Linie drücken konnte.





Unterm Strich ein verdienter Sieg des SC in einer sehr heißen Partie. Hassel verlor spätestens nach der Spielunterbrechung im ersten Durchgang den Faden. Der dagegen stand in der Defensive sicher, ließ nun wenige Chancen zu, verpasste es aber gegen aufgerückte SGler schon früher für die Entscheidung zu sorgen. Durch den Sieg schiebt sich der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit 33 Punkten bis auf Tabellenplatz sechs nach vorne, die SG Hassel steht mit 22 Punkten auf Abstiegsrang 14.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Erbach
2:3 (1:1)
Hinrunde: 1:9

Tore:
0:1 Stefan Olesch (4.)
1:1 Gökhan Cicekci (15.)
1:2 Stefan Olesch (50.)
1:3 Stefan Baumann (70.)
2:3 Christian Esser (84. / FE)


Einen Rückschlag nach einem bis dahin beeindruckenden Start ins neue Kalenderjahr gab es in der Vorwoche für die DJK Ballweiler-Wecklingen II, die sich beim TuS Ommersheim mit 0:2 geschlagen geben musste. Nun war die SG Erbach zu Gast in Ballweiler und die SGE musste am 22sten Spieltag passen, als die Heimpartie gegen das Schlusslicht aus Einöd-Ingweiler witterungsbedingt abgesagt werden musste. Nun wollte die SGE mit einem Sieg im Sechs-Punkte-Spiel in der Tabelle an der DJK vorbeiziehen.
Schon nach nur vier Minuten durften die Gäste aus Erbach jubeln, als Stefan Olesch die SG mit 1:0 in Front schoss, ehe Gökhan Cicekci in der 15. Minute zum 1:1-Pausenstand traf. Auch nach dem Seitenwechsel war es Stefan Olesch, der die SG Erbach fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff erneut in Führung brachte. Als Stefan Baumann in der 70. Minute zum 3:1 traf, war eine Vorentscheidung gefallen, dennoch machte es die Verbandsliga-Reserve nochmals spannend, als Christian Esser nach 84 Minuten einen Foulelfmeter zum 3:2-Anschlusstreffer verwandelte. Bis zum Ende verteidigte die SGE aber ihren knappen Vorsprung.
Durch den knappen Auswärtssieg schiebt sich die SG Erbach mit 35 Punkten auf Rang drei der Tabelle, die DJK Ballweiler-Wecklingen II rutscht auf Rang sieben und hat dort 33 Punkte auf dem Konto.




SV Kirrberg – TuS Ommersheim
4:0 (3:0)
Hinrunde: 0:0

Tore:
1:0 Roman von Hofen (5. / FE)
2:0 Daniel Riehm (11.)
3:0 Daniel Riehm (20.)
4:0 Sascha Zott (76.)


Komplettiert wurde der 23ste Spieltag durch das Gastspiel des TuS Ommersheim beim SV Kirrberg. Ommersheim verschaffte sich vor Wochenfrist durch einen 2:0-Heimerfolg gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen II Luft im Abstiegskampf, die Zeit zum „Füße hochlegen“ war aber noch lange nicht gekommen. Kirrbergs Partie in Altheim dagegen wurde witterungsbedingt abgesagt, umso wichtiger nun in Ommersheim zu bestehen.
In Kirrberg sorgte der SVK gleich in der Anfangsphase für klare Verhältnisse, als Roman von Hofen nach fünf Minuten einen Foulelfmeter zur frühen 1:0-Führung verwandelte. Als Daniel Riehm mit einem Doppelpack in der 11. und 20. Minute auf 3:0 erhöhte war eine Vorentscheidung gefallen, später legte der SVK das 4:0 nach.
Durch den deutlichen Heimerfolg schiebt sich der SV Kirrberg mit 35 Punkten auf Tabellenplatz vier nach vorne, während der TuS Ommersheim mit 27 Zählern auf Rang zehn steht.



Ein Blick auf die Ergebnisse des 23sten Spieltages zeigt einige knappe Resultate, lediglich der SV Schwarzenbach sorgt für einen mehr als deutlichen Kantersieg gegen den SV Altheim:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiel

Dienstag, den 19. März 2013, alle um 19:00 Uhr
SF Walsheim – SpVgg Einöd-Ingweiler II 5:1 (3:1)

Mittwoch, den 20. März 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Blickweiler- SV Altheim ABGESAGT



Bezirksliga Homburg, 23. Spieltag

Sonntag, den 24. März 2013, alle um 15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Oberwürzbach (13:15 Uhr) 1:5 (1:2)
SV Schwarzenbach – SV Altheim 8:1 (4:0)
DJK St. Ingbert – SV Wolfersheim 4:1 (2:0)
SF Walsheim – FV Biesingen 1:0 (1:0)
SV Blickweiler – SVG Bebelsheim-Wittersheim 1:0 (1:0)
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SG Hassel 3:0 (0:0)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Erbach 2:3 (1:1)
SV Kirrberg – TuS Ommersheim 4:0 (3:0)



In der Tabelle der Bezirksliga Homburg kommt es zu einigen Verschiebungen: Blickweiler und Erbach schieben sich nach Siegen wieder nach vorne, auch die DJK St. Ingbert kann mehr und mehr auf den Klassenverbleib hoffen:





Weiter geht es erneut unter der Woche, wenn sich unter anderem die DJK St. Ingbert bei den Sportfreunden aus Walsheim gastiert. Danach steht der Oster-Nachholspieltag am 1. April auf dem Programm:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Dienstag, den 26. März 2013, alle um 19:00 Uhr
SF Walsheim – DJK St. Ingbert

Donnerstag, den 28. März 2013, alle um 19:00 Uhr
SV Oberwürzbach – SV Altheim
SG Erbach – TuS Ommersheim
SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Wolfersheim




Bezirksliga Homburg, Oster-Nachholspieltag

Samstag, den 30. März 2013, alle um 16:00 Uhr
SV Kirrberg – DJK St. Ingbert

Sonntag, den 1. April 2013, alle um 15:00 Uhr
SG Erbach – SV Blickweiler
SVG Bebelsheim-Wittersheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Wolfersheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen
SV Altheim – SG Hassel
TuS Ommersheim – SV Oberwürzbach
DJK St. Ingbert – SV Schwarzenbach
FV Biesingen – SV Kirrberg



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es am zum Oster-Spiel nach Wolfersheim. Das Duell mit den Wölfen wird am 1. April 2013 ausgespielt und man darf gespannt sein, wer, wem die Eier ins Nest legen kann…





KLA: Heckendalheim schießt sich Frust vo
Noch unter der Woche ärgerte man sich in Heckendalheim, weil man laut Coach Dawo im Duell mit Ormesh [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1011 Klicks |

BZL: SVB und FVB mit Last-Minute Siegen
Nur drei von acht Spielen konnten in der Bezirksliga Homburg über die Bühne gehen. Am Ende gab es zw [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1262 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 24. März 2013

Aufrufe:
1171
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Ommersheimer (PID=12552)schrieb am 26.03.2013 um 09:05 Uhr
Das 4:0 für Kirrberg erzielte Sascha Zott
 
 0  
 0

Marc (PID=2020)schrieb am 26.03.2013 um 23:27 Uhr
Danke für den Hinweis wurde entsprechend ergänzt...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 23. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 23. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03