Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Medelsheim-Brenschelbach Herbstmeister!    [Ändern]

 Schon am 13ten Spieltag kürt die Kreisliga A Bliestal ihren Herbstmeister, während sich die Reihe der Verfolger mehr und mehr lichtet...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 28. Oktober 2012

Der 13te Spieltag steht auf dem Terminkalender und vor allem die abergläubischen unter den Fußballern werden vor diesem 13ten Spieltag großen Respekt haben. Die vermeintliche Unglückszahl 13 wird aber sicherlich nicht allen Teams Unglück bringen, denn kaum irgendwo sonst gilt mehr als im Fußball, das dem einen Freud des anderen Leid ist. Die Fans waren also gespannt, wer am Ende nach diesem Spieltag jubeln darf:



Der SV Schwarzenbach II überraschte mit einem 3:2-Heimerfolg gegen den FC Habkirchen-Frauenberg II



Auch in dieser Woche stand in der Kreisliga A Bliestal ein Samstagsspiel auf dem Terminkalender: Der Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach empfing den SV Breitfurt, der schon vor Wochenfrist gegen den SV Alschbach im Samstagsspiel ran musste




SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Breitfurt
5:3 (1:0)
Tore:
1:0 Andreas Kleinhans (30.)
1:1 Stefan Stöhr (60.)
2:1 Marco Wolf (65.)
3:1 Marco Wolf (72.)
3:2 Stefan Stöhr (80.)
4:2 Marco Wolf (88.)
4:3 Thorsten Klein (89.)
5:3 Marco Wolf (90.)


Der Spitzenreiter ging schon am Samstag zu Werke, als die SG Medelsheim-Brenschelbach den SV Breitfurt empfing. Die SG konnte vor Wochenfrist beim 1:0-Auswärtssieg beim FC Bierbach wichtige Punkte im Titel- und Aufstiegskampf sammeln, auf der anderen Seite kam der SV Breitfurt am vergangenen Samstag beim eigenen Kerwespiel gegen den SV Alschbach zu einem 2:2-Remis. Nun wollte der SVB den Klassenprimus ärgern.
Vor 120 Fußballfans war es Andreas Kleinhans, der die SG Medelsheim-Brenschelbach nach 30 gespielten Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte und damit gleichzeitig de Pausenstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel konnte SVB-Spielertrainer Stefan Stöhr die SG-Führung in der 60. Minute egalisieren. Die SG schlug aber zurück, als Marco Wolf in der 65. und 72. Minute für einen Doppelschlag sorgte. Zwar verkürzte Stefan Stöhr mit seinem zweiten Treffer in der 80. Minute auf 2:3, Marco Wolf stellt aber in der 88. Minute den alten Abstand mit seinem dritten Treffer wieder her. Breitfurts Thorsten Klein verkürzte in der 89. Minute abermals auf 3:4, Marco Wolf machte aber in der Schlussminute seinen Viererpack und der SG-Heimerfolg perfekt.
Am Ende eines ereignisreichen Samstagsspiels bleibt der Spitzenreiter der SG Medelsheim-Brenschelbach auf Kurs und gewinnt auf eigenem Platz mit 5:3 gegen den SV Breitfurt. Damit hat die SG nun 36 Punkte auf dem Konto und kann morgen entspannt auf die Spiele der Konkurrenz blicken. Breitfurt steht mit 19 Zählern auf Rang neun, spürt aber Mimbach im Rücken, die am Sonntag ran dürfen.



Weiter ging es dann am eigentlichen Aktivem-Spieltag, dem Sonntag. Sonntags gab es an diesem 13ten Spieltag insgesamt sieben Spiele und die Fans waren gespannt auf die Resultate:




SV Schwarzenbach II – FC Habkirchen-Frauenberg II
3:2 (3:1)
Tore:
1:0 Roman Golomb (4.)
2:0 Bastian Schäfer (20.)
3:0 Mattheus Golomb (27.)
3:1 Nassin Allag (35.)
3:2 Brahim Id-Boufkar (81.)


Zu einem Duell zweier Reserven kam es an diesem Wochenende in Schwarzenbach, wo die Bezirksliga-Reserve des SV Schwarzenbach die Landesliga-Reserve des FC Habkirchen-Frauenberg empfing. Der SVS II musste sich vor Wochenfrist in Mimbach mit 0:1 geschlagen geben, auf der anderen Seite gab es auch für die FC-Reserve eine knappe Niederlage, verlor man doch auf eigenem Platz mit 2:3 gegen den TuS Ormesheim.





Im Duell der Reserven legten die Hausherren zunächst los wie die Feuerwehr: Roman Golomb netzte nach vier Minuten zur 1:0-Führung ein, die Bastian Schäfer in der 20. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Spätestens als Mattheus Golomb in der 27. Minute zum 3:0 traf sah alles nach einem SVS-Überraschungserfolg aus, Nassin Allag ließ die Gäste aus Habkirchen-Frauenberg aber wieder hoffen, als er nach 35 Minuten für die deutsch-französische Spielgemeinschaft auf 1:3 verkürzte und damit den Pausenstand herstellen konnte. Lange blieb es beim 1:3, bis Brahim Id-Boufkar in der 81. Minute einem tollen Weitschuss für das 3:2 sorgte und für neue Spannung sorgte. Trotz mehrminütiger Nachspielzeit hatte die SVS-Reserve am Ende aber die Nase vorn.
Durch den 3:2-Heimerfolg steht der SV Schwarzenbach II mit neun Punkten auf Tabellenplatz 14, die Reserve des FC Habkirchen-Frauenberg rangiert mit 21 Punkten auf Tabellenplatz sieben.




TuS Wörschweiler – SV Bliesmengen-Bolchen II
1:7 (0:1)
Tore:
0:1 Timo Brocker (15.)
0:2 Timo Brocker (50.)
0:3 Christian Schneider (55.)
1:3 Lars Börner (58. / FE)
1:4 Timo Brocker (60.)
1:5 Timo Brocker (65.)
1:6 Mark Braun (75.)
1:7 Marec Curcio (85.)

Gelb-Rot:
Lars Börner (TuS Wörschweiler / 80.)


Für den TuS Wörschweiler gab es vor Wochenfrist um ein Haar die ersten Punkte der Saison, am Ende musste man sich aber trotz zwischenzeitlicher Führung am Ende beim FC Erfweiler-Ehlingen mit 2:1 geschlagen geben. Auf der anderen Seite sorgte der SV Bliesmengen-Bolchen II für eine Überraschung, konnte man doch beim FC Niederwürzbach einen knappen 1:0-Auswärtssieg feiern. Nun wollte die Verbandsliga-Reserve auch beim Schlusslicht des TuS Wörschweiler bestehen.
In Wörschweiler war es Bliesmengen-Bolchens Timo Brocker, der seine Elf nach 15 Minuten mit 1:0 in Front schoss und damit für das einzige Tor des ersten Durchgangs sorgte. Nach 50 Minuten erhöhte Brocker aus 2:0, ehe Christian Schneider in der 55. Minute für das 3:0 sorgte. Zwar konnte Lars Börner nach 58 Minuten per Foulelfmeter auf 1:3 verkürzen, ein Doppelschlag durch Timo Brocker in der 60. und 65. Minute entschied die Partie aber endgültig, ehe Marek Braun nach 75 Minuten zum 6:1 einnetzte. TuS-Torschütze Lars Börner wurde in der 80. Minute mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen, das letzte Tor blieb aber den Gästen vorbehalten: Marec Curcio netzte in der 85. Minute zum 7:1.Endstand ein.
Durch den deutlichen Auswärtssieg steht der SV Bliesmengen-Bolchen II mit 16 Punkten auf Rang 11 der Tabelle, Wörschweiler bleibt mit 8:84 Toren das punktlose Schlusslicht der Liga.




FC Erfweiler-Ehlingen – SV Heckendalheim
ABBRUCH


Für den FC Erfweiler-Ehlingen gab es vor Wochenfrist einen knappen 2:1-Heimerfolg gegen den Tabellenletzten des TuS Wörschweiler. Nun empfing der FCE den SV Heckendalheim, der seinerseits zu einem souveränen 5:1-Heimerfolg gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II feiern durfte. Nun wollte der SVH weiter auf der Erfolgsspur bleiben, zumal man noch Punkte am grünen Tisch bekam, wurde doch die Niederlage gegen den SV Schwarzenbach II zu Gunsten des SVH gewertet.
Am Ende gab es in Erfweiler-Ehlingen kein Endergebnis: Die Partie wurde abgebrochen. Damit bleibt der FC Erfweiler-Ehlingen bei 14 Punkten stehen und rangiert auf Rang 12 der Tabelle, Heckendalheim steht mit 22 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz.




SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – FC Bierbach
1:6 (0:3)
Tore:
0:1 Kai Prinz (1.)
0:2 Marc Freyler (33.)
0:3 Andreas Schwab (37.)
0:4 Kai Prinz (48.)
0:5 Dominik Stegner (69.)
0:6 Leon Mootz (82.)
1:6 Florian Sperling (85.)


Die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II musste sich vor Wochenfrist beim SV Heckendalheim deutlich mit 1:5 geschlagen geben und empfing nun auf eigenem Platz den FC Bierbach. Für den BFC gab es am 12ten Spieltag eine 0:1-Heimniederlage im Spitzenspiel gegen den Klassenprimus aus Medelsheim-Brenschelbach. Nun wollte der BFC bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II weiter Punkte im Kampf um die Spitzenplätze sammeln, die SG wollte sich dagegen endlich aus dem Tabellenkeller verabschieden und brauchte dazu Punkte.
Vor 100 Fußballfans war es Kai Prinz, der nach wenigen Sekunden für das Bierbacher Führungstor sorgte, ehe Marc Freyler in der 33. Minute zum 2:0 einnetzte. Nur vier Minuten später war es dann Andreas Schwab, der die BFC-Führung zur Pause auf ein beruhigendes 3:0 ausbauen konnte. Auch nach dem Seitenwechsel legte der BFC gut los: Kai Prinz netzte nach 48 Minuten zum 4:0 ein, Dominik Stegner traf nach 69 Minuten zum 5:0 ehe Leon Mootz in der 82. Minute für den BFC das halbe Dutzend vollmachte. Nach 85 Minuten sorgte Florian Sperling für den SG-Ehrentreffer und stellte damit den 6:1-Endstand her.
Durch den 6:1-Auswärtssieg bleibt der BFC in der Spitzengruppe und steht mit 26 Punkten auf Rang drei der Tabelle, während die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim mit acht Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz liegt.




SV Alschbach – SF Reinheim
VERLEGT

…auf den 24. November 2012


Der SV Alschbach wechselte in der Vorwoche den Trainer und konnte unterm neuen Trainerduo am Samstag ein 2:2-Remis beim SV Breitfurt erreichen. Nun stand das erste Heimspiel unter der neuen sportlichen Führung auf dem Terminkalender. Zu Gast waren an diesem Sonntag die Sportfreunde aus Reinheim, die nach einer 2:5-Heimniederlage im Derby gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II den Anschluss an die Spitzenplätze zu verlieren drohen. Nun wollten beide Teams auf die Erfolgsspur einschlagen.
Das Gastspiel der Sportfreunde aus Reinheim beim SV Alschbach wurde bereits im Vorfeld auf Samstag, den 24. November 2012 verlegt. Alschbach steht mit 11 Punkten auf Rang 13 der Tabelle, Reinheim steht mit 20 Punkten auf Rang acht.




SG Gersheim-Niedergailbach II - TuS Mimbach
2:1 (1:1)
Tore:
0:1 Andreas Zinßmeister (30.)
1:1 Jonas Hentschel (40.)
2:1 Jonas Hentschel (60.)


Die SG Gersheim-Niedergailbach II feierte vor Wochenfrist einen 5:2-Derbysieg bei den Sportfreunden aus Reinheim und empfing nun den TuS Mimbach. Mimbach durfte vor Wochenfrist über einen 1:0-Heimerfolg gegen den SV Schwarzenbach II jubeln und wollte der Erfolgsgeschichte der Vorwoche nun das nächste Kapitel hinzufügen. Die warteten auf ein spannendes Duell zweier ambitionierter Teams.
Vor 100 Fußballfans jubelten zunächst die Gäste aus Mimbach, als Andreas Zinßmeister nach 30 gespielten Minuten das 1:0-Führungstor erzielte. Es dauerte zehn Minuten ehe die SG Gersheim-Niedergailbach II antworten konnte und durch Jonas Hentschel zum 1:1-Ausgleich kam. Bis zur Pause blieb es beim 1:1-Remis, ehe es nach 60 Minuten erneut Jonas Hentschel war, der in der 60. Minute die SG erstmals in Führung brachte. Die Partie blieb spannend, SG-Keeper Dirk Oberinger hielt aber seinen Kasten sauber und den SG-Heimerfolg bis zum Ende fest.
Durch den knappen Heimerfolg steht die SG Gersheim-Niedergailbach II mit 25 Punkten auf Rang vier Tabelle, Mimbach bleibt bei 18 Punkten stehen und steht auf Rang 10 der Tabelle.





TuS Ormesheim – FC Niederwürzbach
3:2 (1:0)
Tore:
1:0 Christopher Orth (8.)
2:0 Filippo Gimmilaro (56.)
2:1 Björn Hager (71.)
3:1 Christopher Orth (75.)
3:2 Johannes Dithmar (85.)


Komplettiert wurde der 13te Spieltag durch ein echtes Spitzenspiel: Der TuS Ormesheim empfing den FC Niederwürzbach zum richtungsweisenden Sechs-Punkte-Spiel im Verfolgerfeld. Ormesheim konnte sich vor Wochenfrist durch einen 3:2-Auswärtserfolg beim FC Habkirchen-Frauenberg II wieder auf Rang zwei der Tabelle katapultieren und stand dort mit 25 Punkten vier Zähler vor dem FC Niederwürzbach, der sich auf eigenem Platz dem SV Bliesmengen-Bolchen II mit 0:1 geschlagen geben musste. Für den FCN ging es nun um die vorerst letzte Chance, wieder den Anschluss an die Top-Platzierungen herzustellen. Die Fußballfans freuten sich also auf ein spannendes Spiel in dem am drittletzten Hinrundenspieltag einiges auf dem Spiel stand.
Beim Spitzenspiel war es vor 150 Zuschauern Christopher Orth, der die Hausherren nach acht Minuten mit 1:0 in Front bringen konnte, ehe bei der knappen TuS-Führung die Seiten gewechselt wurden. Filippo Gimmilaro erhöhte nach 56 Minuten auf 2:0, ehe sich die Gäste aus Niederwürzbach in das richtungsweisende Spiel zurückmelden konnten: Björn Hager traf nach 71 Minuten zum 3:1, ehe Christopher Orth die Hoffnungen des FCN nur vier Minuten später zu Nichte machte und den alten Abstand wieder herstellte. Zwar traf FCN-Spielertrainer Johannes Dithmar in der 85. Minute zum 2:3, TuS-Keeper Manuel Küster hielt den wichtigen Sieg aber auch in einer spannenden Schlussphase fest.
Durch den knappen aber umso wichtigeren 3:2-Heimerfolg ist Ormesheim weiterhin der ärgste SG-Verfolger und liegt mit 28 Punkten auf Tabellenplatz zwei. Niederwürzbach steht mit 21 Punkten auf Rang sechs schon sieben Punkte hinter Ormesheim und 15 Punkte hinter der Spitze.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse Unglücksspieltages 13 zeigt insgesamt nur sechs Resultate. Besonders Bierbach und Bliesmengen-Bolchen II waren in Torlaune:


Kreisliga A Bliestal, 13. Spieltag

Samstag, den 27. Oktober 2012, um 16:00 Uhr
SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Breitfurt 5:3 (1:0)

Sonntag, den 28. Oktober 2012, alle um 15:00 Uhr
SV Schwarzenbach II – FC Habkirchen-Frauenberg II (13:15 Uhr) 3:2 (3:1)
TuS Wörschweiler – SV Bliesmengen-Bolchen II 1:7 (0:1)
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Heckendalheim ABBRUCH
SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II – FC Bierbach 1:6 (0:3)
SV Alschbach – SF Reinheim VERLEGT auf 24.11.2012
SG Gersheim-Niedergailbach II – TuS Mimbach 2:1 (1:1)
TuS Ormesheim – FC Niederwürzbach 3:2 (1:0)



In der Tabelle der Kreisliga A Bliestal steht die SG Medelsheim-Brenschelbach mit 36 Punkten bereits acht Zähler vor dem ärgsten Verfolger aus Ormesheim und sichert sich damit frühzeitig den Pseudo-Titel der Herbstmeisterschaft:





Schon in der kommenden Woche geht es weiter, dann kommt es zum Bliestal-Derby zwischen dem TuS Mimbach und dem SV Alschbach. Die SG Medelsheim-Brenschelbach gastiert bei den Sportfreunden aus Reinheim:


Kreisliga A Bliestal, 14. Spieltag

Sonntag, den 4. November 2012, alle um 14:30 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – TuS Ormesheim (12:45 Uhr)
FC Habkirchen-Frauenberg II – SG Gersheim-Niedergailbach II (12:45 Uhr)
TuS Wörschweiler – SV Heckendalheim
FC Niederwürzbach – SV Schwarzenbach II
TuS Mimbach – SV Alschbach
SF Reinheim – SG Medelsheim-Brenschelbach
SV Breitfurt – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II
FC Bierbach – FC Erfweiler-Ehlingen



Auch in der kommenden Woche geht es zu Sache. Die Fans der Kreisliga A Bliestal dürfen sich auf weitere spannende Partien freuen....





KLA: Heckendalheim und FCN im Torrausch
In der Kreisliga A Bliestal gab es in dieser Woche nur sechs Spiele, dort wurde den Fans aber einige [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1307 Klicks |

BZL: SVS enteilt - Knappe Partien und sp
In der Bezirksliga Homburg gab es am letzten Wochenende mit Sommer-Anstoßzeit viele knappe Spiele un [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1816 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 28. Oktober 2012

Aufrufe:
2282
Kommentare:
21

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Gast (PID=2)schrieb am 28.10.2012 um 23:04 Uhr
Warum wurde Erfweiler-Heckendahlheim abgebrochen?
 
 0  
 0

Gast2 (PID=2)schrieb am 29.10.2012 um 07:58 Uhr
Kurz vor Schluss kam es zu Tumulten, ein Spieler aus Erfweiler sprintete 30 Meter über den Platz, zog sein Trikot aus und gab einem Spieler des SVH eine Kopfnuss... Dem Spieler des SVH war die Nase gebrochen... Daraufhin brach der Schiedsrichter die Partie ab. Der Spieler Von Erweiler blieb ungestraft. Dieser Spieler sollte man aus dem Verkehr ziehen.
 
 0  
 0

Gast 3 (PID=2)schrieb am 29.10.2012 um 09:23 Uhr
Voll schade! Ich habe Erfweiler-Ehlingen wirklich als sehr faire und sportliche Mannschaft in Erinnerung und werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass deren Herbitzheimer \"Verstärkung\" nicht gut für Sie war.
 
 1  
 0

Gast 4 (PID=2)schrieb am 29.10.2012 um 09:53 Uhr
Wie war der Spielstand zum Zeitpunkt des Spielabbruchs?
 
 0  
 0

Gast2 (PID=2)schrieb am 29.10.2012 um 10:02 Uhr
Die \"Herbitzheimer Verstärkungen\" waren Hauptveranwortlich für diese Situation. Der anderen Erfweiler Spieler war wie man sie kennt. Heckendalheim führte 2:1.
 
 1  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 29.10.2012 um 10:22 Uhr
Erstmal Danke für die Infos, aber ich denke es wäre jetzt für keinen sonderlich schlimm gewesen seinen Namen hierhin zu schreiben oder?
 
 3  
 0

Benutzer 5 (PID=2)schrieb am 29.10.2012 um 19:29 Uhr
Doch Angst vor ner Kopfnuss
 
 0  
 1

Marc (PID=2)schrieb am 29.10.2012 um 21:13 Uhr
Virtuelle Kopfnüsse :-O Ernsthaft: Uns liegt bis dato keine Information vor, ob die Partie neu angesetzt oder in irgendeiner Form gewertet wird, das wird dann wohl das Sportgericht entscheiden, bis zu einer endgültigen Entscheidung, taucht die Partie in unserer Tabelle als abgebrochen auf.
 
 0  
 0

gast6 (PID=2)schrieb am 31.10.2012 um 11:57 Uhr
Der Spieler, der die kopfnuss verteilt hat war *** ********. Ziemlicher assi, kaum Zähne im mund und vorbestraft. Kam mit dem trainer aus herbitzheim, sagt normal schon alles.. Mir tut es leid für die anderen vom fce, die man kennt. Hoffe es hat folgen für ihn! So einen hätte man normal nicht verpflichten dürfen..

HINWEIS: Der Kommentar wurde von einem Administrator von SCB-Online ganz oder teilweise gelöscht, weil er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellte.
 
 7  
 1

Gast7 (PID=2)schrieb am 31.10.2012 um 14:09 Uhr
Hab ich mir schon fast gedacht. Der ist mir schon öfters aufgefallen.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 31.10.2012 um 14:13 Uhr
Wenn man die Namen von anderen nennt und mit dem Finger darauf zeigt sollte man wenigstens so viel Mut besitzen, seinen eigenen Namen zu nennen!!!
 
 5  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 31.10.2012 um 15:59 Uhr
Schreib doch mal ein kleines Anmeldescript, dann hast du das Problem mit den Namen und den feigen Wortmeldungen gelöst ;)
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 31.10.2012 um 17:31 Uhr
Wenn sich dann einer als BECKENBAUER74 registriert ist das Grundproblem doch das gleiche...
 
 0  
 0

who is who? (PID=2)schrieb am 01.11.2012 um 07:13 Uhr
Ich finde, es sollte schon jedem selbst überlassen sein, seine wahre Identität preiszugeben oder eben nicht. Beim Stimmzettel zur Bundestagswahl schreib\' ich ja auch nicht dick und fett meinen Namen drauf. Lieben wir denn nicht alle die Anonymität des Internets?
 
 3  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 01.11.2012 um 12:21 Uhr
Ei Marc...
Registrierung mit einem Nickname sowie realen Namen, eventuell Verein und E-Mail Adresse. IP-Adresse am Besten auch speichern. Schreiben darf man eben erst nach Freigabe durch Admin oder so. Denke, dass einige unserer Feiglinge sich dann etwas zurückhalten würden und du mehr Kontrolle über das Ganze haben könntest.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 01.11.2012 um 12:30 Uhr
Den realen Namen kann man doch ohnehin nicht sinnvoll kontrollieren/verifizieren, von daher...
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 01.11.2012 um 12:49 Uhr
...aber sperren. Wenn es zu krass wird, schreibt doch eh immer einer \"das ist keiner aus unserem Verein\" oder so. Auch wenn man sich dann theoretisch x-mal anmelden kann. Im Zusammanhang mit einer E-Mail Adresse samt Bestätigungslink werden die üblichen Feiglinge schnell die Lust verlieren den Aufwand für vielleicht einen feigen Beitrag aufzuwenden.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 01.11.2012 um 14:42 Uhr
Naja, schauen wir mal, was sich ergibt, ein überzeugendes Konzept die Anonymität des Internet aufzuheben gibt es leider nicht... Zurück zum Thema ;-)
 
 0  
 0

tobias (PID=2)schrieb am 02.11.2012 um 10:49 Uhr
Dann war es wohl der Spieler *** ********!! Ist ja kein unbeschriebenes Blatt. Ich will hier wirklich niemanden persönlich angreifen oder ähnliches, aber als sein Gegenspieler hat man immer Angst davor, dass ******** gleich ausrastet, was wohl an seinem ohnehin agressiven Charakter liegt. So macht Fußball auch in der Kreisliga keinen Spaß!! Natürlich gehört auch eine gesunde Härte, Kampf, Einsatz und manchmal auch Provokationen auf und außerhalb des Spielfeldes zum Fußball dazu und verleiht ihm oftmals auch den besonderen Reiz... aber es muss alles in einem gewissen Rahmen bleiben und man sollte keine Angst vor einer Körperverletztung haben müssen, wenn man sonntags den Platz betritt!!

HINWEIS: Der Kommentar wurde von einem Administrator von SCB-Online ganz oder teilweise gelöscht, weil er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellte.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 02.11.2012 um 11:07 Uhr
Ich weise nochmals darauf hin, dass es sich um ein laufendes Verfahren vor dem Sportgericht handelt und wir hier keine Namen nennen sollten. Es wird sicherlich zu einem Urteil (eventuell mit persönlichen Strafen) und einer Regelung zur Spielwertung kommen, dann kann man das auch ausdiskutieren. Nur bitte diskutiert hier die besagte Szene ohne Namen der Beteiligten zu nennen, alles andere ist nicht seriös und hilft in der Sachlage auch nicht weiter. Fakt ist: Die Partie wurde aufgrund von Handgreiflichkeiten abgebrochen! Also bitte mit dem nötigen Abstand die Szene diskutieren ohne mit dem Finger auf einzelne (eventuell) Beteiligte zu zeigen, das hilft in der Sache mehr! Es ist ein Unterschied, ob wir hier schreiben XY hat gut/schlecht gespielt ist ein toller/schlechter Trainer etc. oder ob wir über Sachen reden, die strafrechtliche Folgen haben könnten!
 
 2  
 0

Papst Benedikt (PID=2)schrieb am 02.11.2012 um 15:07 Uhr
Waren es jetzt Hand- oder Kopfgreiflichkeiten?
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  
So 13. Dez. 2020 ganztägig3. Advent  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 13. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 13. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03