Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Kirrberg behält trotz Hitze kühlen Kopf    [Ändern]

 Am dritten Spieltag der Bezirksliga Homburg gab es trotz großer Hitze viele Tore und auch einen neuen Spitzenreiter hatte die Spielklasse zu bieten...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 19. August 2012

Auch in der Bezirksliga Homburg galt es am Wochenende sich auf eine Hitzeschlacht einzustellen: Der dritte Spieltag stand bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Terminkalender und die Fans waren gespannt, wer mit diesen Witterungsverhältnissen an besten klar kommen würde. Der dritte Spieltag stand somit unter besonderen Vorzeichen und fand auch zu den verschiedensten Spielzeiten statt:



Auch in Blieskastel-Lautzkirchen stand der dritte Spieltag unter dem Zeichen der großen Hitze



Schon am Freitagabend ging es in der Bezirksliga Homburg erstmals zu Sache: Die SG Hassel empfing den SV Altheim zum Gastspiel und die Bezirksliga-Fans waren gespannt auf das vorgezogene Spiel:




SG Hassel – SV Altheim
4:0 (1:0)
Tore:
1:0 Yannik Schmidt (45.)
2:0 Yannik Schmidt (58.)
3:0 Fabian Armand (71.)
4:0 Michael Schwarz (86.)


Insgesamt 12 Tore gab es in der Vorwoche beim 9:3-Heimerfolg des SV Altheim gegen den Aufsteiger aus Oberwürzbach zu sehen. Da auch Hassel in der Vorsaison oftmals Garant für torreiche Spiele war, rieben sich die Fans in Vorfreude die Hände. Die neue Saison war für die SG Hassel aber alles andere als perfekt: Nach der 1:3-Schlappe in Wolfersheim steht die SGH ohne Punkt da und auch das Torverhältnis gibt mit 1:7 nur wenig Anlass zur Freude bei den Fans. Würde man nun im Freitagsspiel die Wende schaffen?
In Hassel sahen die Fußballfans beim Freitagsspiel lange keine Tore, bis Yannik Schmidt die Hassel mit dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung brachte. Auch nach dem Seitenwechsel zeigt Schmidt sich treffsicher und netzt nach 58 Minuten zum 2:0 ein. Endgültig entschieden wurde die Partie, als Hassel durch den eingewechselten Fabian Armand nach 71 Minuten die Führung auf 3:0 ausbauen konnte. SGH-Kapitän Michael Schwarz stellte nach 86 Minuten den 4:0-Endstand her.
Am Ende feiert die SG Hassel einen deutlichen 4:0-Heimerfolg und damit den ersten Dreier der Saison. Damit zieht Hassel mit Altheim nach Punkten gleich, beide Teams haben nun drei Zähler auf dem Konto und warten auf den Rängen neun und zehn auf die Ergebnisse der Konkurrenz.


Weiter ging es dann mit einem Samstagsspiel: Zwei der drei Kreisliga-Meister der letzten drei Jahre standen sich in Ballweiler gegenüber:




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SVG Bebelsheim-Wittersheim
2:3 (1:0)
Tore:
1:0 Patrick Meyer (24.)
1:1 Damir Milatovic (53.)
2:1 Benedikt Klein (71.)
2:2 Johannes Brengel (83.)
2:3 Marco Weissmann (90.)


Die DJK Ballweiler-Wecklingen II hatte sich, wie auch ihre Vorgänger-Meister der Kreisliga A Bliestal bisweilen gut in der neuen Spielklasse eingelebt und steht nach einem 4:0-Auswärtssieg beim Lokalrivalen des FV Biesingen mit vier Punkten aus zwei Spielen gut da. Auch die SVG Bebelsheim-Wittersheim meldete sich nach der Auftakt-Niederlage beim SC Blieskastel-Lautzkirchen zurück: Ein 6:0-Heimerfolg gegen den Aufsteiger der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler sorgte für Erleichterung bei den SVGler. Würde man nun mit Ballweiler-Wecklingen den nächsten Aufsteiger ärgern können?
In Ballweiler jubelten zunächst die Hausherren, als Patrick Meyer die DJK nach 24 Minuten zur 1:0-Pausenführung schoss. Nach dem Seitenwechsel drehte die SVG die Partie aber als zunächst Damir Milatovic nach 53 Minuten ausglich, ehe Benedikt Klein nach 71 Minuten zur SVG-Führung traf. Zwar konnte Johannes Brengel in der in der 83. Minute zum 2:2 ausgleichen, Marco Weissmann schoss die Gäste aber in der Schlussminute zum Sieg.
Am Ende jubelten die Gäste aus Bebelsheim-Wittersheim nach einer turbulenten Partie 3:2-Auswärssieg. Durch den Sieg bessert die SVG ihr Punktekonto auf sechs Zähler auf, der Kreisliga-Meister der DJK bleibt bei vier Zählern.


Weiter ging es dann am Sonntag: Sechs weitere Partien standen auf dem Terminkalender und trotz großer Hitze pilgerten die Fans zahlreich auf die Sportplätze der Region:




SpVgg Einöd-Ingweiler II – SF Walsheim
0:7 (0:3)
Tore:
0:1 Dirk Darsow (6.)
0:2 John Stumpf (14.)
0:3 John Stumpf (35.)
0:4 Eigentor (60.)
0:5 Kevin Schmitz (80.)
0:6 Kevin Schmitz (82.)
0:7 Kevin Schmitz (89.)


Bis dahin ohne Erfolgserlebnis in der neuen Liga war die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II, die vor Wochenfrist eine derbe 0:6-Schlappe bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim einstecken musste. Einen Rückschlag gab es auch für die Sportfreunde aus Walsheim, die nach einem Auftaktsieg in Hassel beim letzten Heimspiel auf dem eigenen Hartplatz einen 2:1-Last-Minute-Auswärtserfolg des SC Blieskastel-Lautzkirchen verdauen mussten. Nun wollten die Sportfreunde gegen den Aufsteiger Frustbewältigung betreiben, aber auch Einöd-Ingweiler wollte sich nicht zu Kanonenfutter in der neuen Spielklasse entwickeln.
In Einöd-Ingweiler sahen 80 Zuschauer eine einseitige Partie, in der Spielertrainer Dirk Darsow die Gäste aus Walsheim nach nur sechs Minuten mit 1:0 in Front brachte. Nun ging alles ganz schnell: Schon vor der Pause war es John Stumpf, der die Gäste mit seinen Toren in der 14. und 35. Minute zur Pause mit 3:0 in Front brachte. Nach 60 Minuten war es ein Eigentor von Marius Walczyk, das für das 4:0 sorgte. Ein Hattrick von Kevin Schmitz in der 80., 82. und 89. Minute stellte den 7:0-Endstand her.
Durch die erneut deutliche Pleite ist die SpVgg Einöd-Ingweiler II als einziges punktloses Teams der Bezirksliga Homburg Schlusslicht, Walsheim schiebt sich mit sechs Zählern auf Rang drei der Tabelle.




SV Blickweiler – SG Erbach
0:1 (0:!)
Tore:
0:1 Benjamin Reuschl (22.)


Der SV Blickweiler konnte vor Wochenfrist nach zwischenzeitlicher 2:0-Führung in Schwarzenbach am Ende nur einen Punkt beim 2:2-Remis entführen. Nun kam die SG Erbach zum Gastspiel nach Blickweiler und die SGE musste sich am zweiten Spieltag in Ommersheim denkbar knapp mit 0:1 geschlagen geben. Nun wollten beide
In Blickweiler sahen die Fußballfans vor 150 Zuschauern eine enge Partie. Blickweiler musste erneut mit Melori Bigvava und Dimitrije Dimitrijevic in der Startaufstellung nach 22 Minuten den Rückstand hinnehmen, als Benjamin Reuschl die Gäste aus Erbach zur 1:0-Pausenführung schoss. Nach dem Seitenwechsel hielt Gästekeeper Oliver Theis weiterhin die Null und so kam die SGE zu einem knappen 1:0-Auswärtssieg.
Durch den knappen Auswärtssieg in Blickweiler steht die SG Erbach mit sechs Punkten auf Rang sechs der Tabelle, Blickweiler rangiert mit vier Punkten einen Platz hinter der SGE.




SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Wolfersheim
1:1 (1:1)
Tore:
0:1 Patrick Götz (43. / FE)
1:1 Hubert Gärlipp (44.)


Zu einem im wahrsten Sinne des Wortes heißen Derby kam es in Blieskastel-Lautzkirchen, wo der SC den SV Wolfersheim empfing. Beide Teams hatten bis dahin eine perfekte Bilanz vorzuweise, nachdem der SC in Walsheim mit 2:1 gewinnen konnte, Wolfersheim mit 3:1 gegen die SG Hassel gewann. Nun sollte mindestens eine Bilanz einen Makel bekommen.
In Blieskastel-Lautzkirchen begann die Partie der ersten Mannschaft um 16:45 Uhr, die Partie der Reserven wurde hitzebedingt verlegt.





Von Beginn an gab es erste Torchancen zu sehen und die Wölfe scheiterten nur knapp, als der SC im eigenen Strafraum an die eigene Latte klären kann. Nach kurzer Anlaufphase zeigte sich auch der SC Blieskastel-Lautzkirchen erstmals in der Offensive: Ein Agyei-Schuss landete am Außennetz, ehe Schwarz nach einem Meyer-Traumpass an Weinmann im Wölfe-Tor scheitert. Die Partie nahm nun langsam Fahrt auf, lebte aber auf beiden Seiten vor allem von Einzelaktionen. Nach 20 Minuten war es Yannik Moschel, der aus dem Rückraum vergab, ehe Peter Pusse nur drei Minuten später nach einem Solo deutlich vergab. Beide Teams gönnten sich in der Folge eine Schaffenspause, ehe es unmittelbar vor dem Seitenwechsel mächtig rund ging: Nico Welker nimmt im SC-Strafraum ein SC-Elfergeschenk dankend an und Patrick Götz verwandelt im Nachschuss gegen Robert Harder. 43 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. Aber auch auf der Gegenseite ging es rund: Meyer setzt Gärlipp unmittelbar nach dem Anstoß der Wölfe in Szene und der trifft zum 1:1-Ausgleich, was auch gleichzeitig der Pausenstand war.





Nach dem Seitenwechsel passierte dann wenig. Beide Mannschaften konnten nicht mehr volles Tempo gehen und so verflachte die Partie immer mehr, ehe der SC nach 60 Minuten aus der zwischenzeitlichen Lethargie erwachte: Zunächst pariert Weinmann im Wölfe-Tor einen Pusse-Schuss, ehe er mit einer unglaublichen Doppelparade seiner Elf das Remis rettet. Das Spiel hatte nun endgültig an Fahrt verloren. Viele lange Bälle fanden nun keine Abnehmer mehr, viele Anspiele waren zu unpräzise und unterm Strich gab es bis auf einen Wölfe-Freistoß kaum noch Torgefahr zu vermelden.

Unterm Strich geht die Punkteteilung in Ordnung: Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, beide Teams hatten aber gegen Ende der Partie nichts mehr zuzusetzen. So endet die Hitzeschlacht an der Florianstraße mit einem Remis und am Ende werden beide Teams damit wohl ob der Umstände zufrieden sein.
Der SC und auch die Wölfe haben nunmehr sieben Punkte auf dem Konto und somit bleiben beide Teams ungeschlagen. Nur der SV Kirrberg hat eine bessere Bilanz vorzuweisen.





SV Oberwürzbach – TuS Ommersheim
3:3 (2:1)
Tore:
1:0 Eric Baus (11.)
1:1 Benedikt Baudy (44.)
2:1 Felix Lang (45.)
3:1 Eric Baus (52.)
3:2 Tobias Jene (73.)
3:3 Sebastian Meiners (79.)

Gelb-Rot:
Patrick Schuwer (SV Oberwürzbach / 90.)


Der SV Oberwürzbach erlebte bis dahin eine harte Realität in der neuen Spielklasse. Nach dem 3:9 in Altheim aus der Vorwoche steht man ohne Punkt am Tabellenende rangiert. Der heutige Gegner aus Ommersheim schaffte nach einem klassischen Fehlstart in Blickweiler dagegen die Wende und gewann gegen die SG Erbach mit 1:0. Nun wollte der TuS nachlegen.
Vor 120 Zuschauern gab es in Oberwürzbach ein frühes Tor zu sehen, als Eric Baus die Hauherren nach elf Minuten mit 1:0 in Front brachte. Eine Minute vor dem Pausenpfiff war es Goalgetter Benedikt Baudy, der zum 1:1-Ausgleich traf, aber SVOler Felix Lang konnte nur Sekunden später die 2:1-HAlbzeitführung für die Hausherren herstellen. Auch nach dem Seitenwechsel ging es hoch her: Eric Baus traf nach 52 Minuten zum 3:1, ehe Ommersheim zurück schlug: Tobias Jene traf in der 73. Minute zum 3:2-Anschlusstreffer, ehe Sebastian Meiners nur sechs Minuten später den 3:3-Endstnad markierte.
Das 3:3-Remis sorgt dafür, dass Ommersheim mit vier Punkten den zehnten Tabellenplatz belegt, während Oberwürzbach den ersten Bezirksliga Punkt feiert und auf dem vorletzten Tabellenplatz steht.




SV Schwarzenbach – DJK St. Ingbert
3:1 (0:1)
Tore:
0:1 Martin Burkhard (!1.)
1:1 Jakob Waiz (61.)
2:1 Thomas Kellmeyer (74.)
3:1 Pasquale Vasalona (84.)

Gelb-Rot:
Tobias Clifford (DJK St. Ingbert / 90.)


In St. Ingbert trafen zwei hoch eingeschätzte Teams aufeinander, für die die Saison bis dahin alles andere als perfekt lief: Sowohl die DJK als auch der SV Schwarzenbach waren bis dahin ohne Sieg und punkgleich mit einem Zähler: Die DJK musste sich vor Wochenfrist mit 2:3 dem SV Kirrberg geschlagen geben, was zumindest Schwarzenbach bekannt vorkommen dürfte, sammelte der SVS doch nach der Auftakt-Pleite gegen den SVK erst vergangene Woche beim 2:2-Remis gegen den SV Blickweiler erste Punkte. Nun wollte beide Teams der ersten Saisonsieg.
Zunächst jubelte vor 100 Fußballfans die DJK St. Ingbert, als Martin Burkhard die Gäste nach 11 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Bis zur Pause blieb die Antwort des SVS aus, dann aber legten die Hausherren los: Jakob Waiz netzte nach 61 Minuten zum 1:1-Ausgleich ein, ehe Neuzugang Thomas Kellmeyer in der 74. Minute die SVS-Führung erzielte. Mit Pasquale Vasalona traf ein weiterer Neuzugang nach 84 Minuten zum 3:1-Endstand.
Durch den ersten Saisonsieg schiebt sich der SV Schwarzenbach mit vier Punkten auf Rang neun der Tabelle, die DJK ist mit einem Punkt drittletzter der Bezirksliga Homburg.





SV Kirrberg – FV Biesingen
4:0 (2:0)
Tore:
1:0 Sascha Zott (23.)
2:0 Alexander Graf (43.)
3:0 Sascha Zott (62.)
4:0 Roman von Hofen (86.)


Komplettiert wurde der Spieltag vom Gastspiel des FV Biesingen beim SV Kirrberg. Biesingen musste sich bereits in der Vorwoche der DJK Ballweiler-Wecklingen II mit 0:4 geschlagen geben während Kirrberg auf beim 3:2 in St. Ingbert von Sieg zu Sieg eilt. Der SVK wollte seine Bilanz also weiter fortsetzen und da kam der angeknockte FV Biesingen vieleicht gerade recht.
In Kirrberg sorgten die Hausherren gleich für klare Verhältnisse, las Sascha Zott nach 23 Minuten zum 1:0-Führungtor traf, ehe Alexander Graf die Führung nach 43 Minuten zur 2:0-Pausenführung ausbauen konnte. Nach dem Seitenwechsel machte Sascha Zott den sprichwörtlichen Sack zu, als er nach 62 Minuten zum 3:0 traf. Roman von Hofen stellte nach 86 Minuten den 4:0-Endstand her.
Durch den deutlichen Heimerfolg steht der SV Kirrberg als einziges Team ohne Punktverlust mit neun Punkten aus drei Spielen an der Tabellenspitze, Biesingen steht mit drei Zählern im unteren Drittel der Tabelle.


Ein Blick auf die Ergebnisse zeigt viele Tore. Den deutlichsten Sieg feierten die SF Walsheim mit einem 7:0-Erfolg in Einöd-Ingweiler:


Bezirksliga Homburg, 3. Spieltag

Freitag, den 17. August 2012, um 19:00 Uhr
SG Hassel - SV Altheim 4:0 (1:0)

Samstag, den 18. August 2012, um 16:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II - SVG Bebelsheim-Wittersheim 2:3 (1:0)

Sonntag, den 19. August 2012, alle um 15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II - SF Walsheim (13:15 Uhr) 0:7 (0:3)
SV Blickweiler - SG Erbach 0:1 (0:1)
SV Blieskastel-Lautzkirchen - SV Wolfersheim 1:1 (1:1)
SV Oberwürzbach - TuS Ommersheim 3:3 (2:1)
SV Schwarzenbach - DJK St. Ingbert 3:1 (0:1)
SV Kirrberg - FV Biesingen 4:0 (2:0)



In der Tabelle übernimmt der Aufsteiger aus Kirrberg ohne Punktverlust die Tabellenspitze. Mit der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II steht ein weiterer Aufsteiger aber auch am Ende der Tabelle:





In der kommenden Woche empfängt der SV Wolferhseim das Schlusslicht aus Einöd-Ingweiler, der FV Biesingen den SV Schwarzenbach. Der Spitzenreiter aus Kirrberg muss zur SVG Bebelsheim-Wittersheim:


Bezirksliga Homburg, 4. Spieltag

Sonntag, den 26. August 2012, alle um15:00 Uhr
SV Altheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen
SV Wolfersheim – SpVgg Einöd-Ingweiler
SF Walsheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV Kirrberg
FV Biesingen – SV Schwarzenbach
DJK St. Ingbert – SV Blickweiler
SG Erbach – SV Oberwürzbach
TuS Ommersheim – SG Hassel


Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es am kommenden Wochenende zum Gastspiel nach Altheim-Böckweiler. Man darf gespannt sein, ob der SC auch dort ohne Niederlage bleibt...





KLA: SVA wird demontiert - FCN Spitze
Der dritte Spieltag der Kreisliga a Bliestal hatte erneut viele Tore zu bieten und während der FC Ni [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1612 Klicks |

KLA: Bierbach stürmt ohne Gegentor an di
Die Kreisliga A Bliestal hatte am zweiten Spieltag einiges zu bieten und einige Teams stehen nach zw [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1946 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 19. August 2012

Aufrufe:
1600
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Jürgen Weber (PID=2)schrieb am 20.08.2012 um 15:05 Uhr
Hallo Marc. Oberwürzbach hat in Altheim - und nicht in Wolfersheim - 9:3 verloren. Gruß Jürgen
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 20.08.2012 um 20:09 Uhr
Stimmt natürlich hab es berichtigt! Danke für den Hinweis...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 3. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 3. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03