Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Alschbach erlebt Debakel beim Spitzenreiter    [Ändern]

 Der 24ste Spieltag der Kreisliga a Bliestal hatte nur wenige Überraschungen aber viele Tore zu bieten: Alleine der SV Alschbach musste beim Spitzenreiter aus Ballweiler-Wecklingen 15 Gegentore hinnehmen und sorgte damit dafür, dass die DJK die 100-Tore-Schallmauer durchbrach, die KReisliga A Bliestal dagegen das 1000ste Tor sah...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 11. März 2012

Aller guten Dinge sind drei und an diesem Wochenende stand für die Teams der Kreisliga a Bliestal der dritte Spieltag im neuen Kalenderjahr auf dem Terminkalender und natürlich sollte es da einen Dreier geben. Vor allem diejenigen Teams, die im aktuellen Kalenderjahr bislang gänzlich ohne Punktegewinn sind, sollten sich aufraffen und erste Zähler sammeln, denn das letzte Saisondrittel ist angebrochen und die Chancen Punkte zu sammeln werden nicht mehr. Man durfte also gespannt sein, wer am zweiten März-Spieltag jubeln würde, zumal alle Teams am Sonntag auf Punktjagd gehen würden:




SV St. Ingbert II – TuS Rentrisch II
6:1 (2:1)
Hinrunde: 1:3

Tore:
1:0 Florian Kurtaj (26.)
1:1 Max Wahlen (37.)
2:1 Jens Ebersold (42.)
3:1 Manuel Nunez Lopez (50.)
4:1 Manuel Nunez Lopez (68.)
5:1 Pascal Gerwert (81.)
6:1 Zek Halilaj (83.)


Ein spannendes Derby stand in St. Ingbert auf dem Programm. Die Landesliga-Reserve des SV St. Ingbert konnte vor Wochenfrist mit einem 3:0-Auswärtssieg beim Derby bei der Viktoria weiter ihren Anspruch im Aufstiegskampf unterstreichen, aber auch der TuS Rentrisch II war siegreiche und schaffte einen 1:0-Heimerfolg gegen den FC Erfweiler-Ehlingen. Nun wollten beide Teams im Derby bestehen.
Vor 50 Fußballfans war es Florian Kurtaj, der den SV St. Ingbert II nach 26 Minuten mit 1:0 in Front brachte, ehe Max Wahlen nach 37 Minuten den Ausgleich für die Gäste aus Rentrisch erzielen konnte. Jens Ebersold sorgte dennoch für die 2:1-Halbzeitführung für den SVI. Manuel Nunez Lopez baute diese Führung mit einem Doppelpack in der 50. und 68. Minute auf 4:1 aus, ehe Pascal Gerwert in der 81. Minute zum 5:1 und Zek Halilaj in der 83. Minute zum 6:1-Endstand traf.
Durch den 6:1-Heimerfolg im Derby steht der SV St. Ingbert II mit 46 Punkten auf Rang fünf der Tabelle, Rentrischs Reserve steht mit 31 Zählern auf Rang 12.




SV Heckendalheim – SG Webenheim-Mimbach
1:2 (0:1)
Hinrunde: 0:6

Tore:
0:1 Steffen Gabriel (40.)
1:1 Danny Ihl (47.)
1:2 Steffen Gabriel (87.)

Gelb-Rot:
Dennis Siffrin (SV Heckedalheim / 88.)


Ein mit Spannung erwartetes Kellerduell stand in Heckendalheim auf dem Temrinkalender, wo der SVH die SG Webenheim-Mimbach empfing. Letzter gegen Vorletzter hieß also die Devise, dennoch war die Partie von vielen Fans in den Fokus gerückt worden, hatten doch beide Teams im Winter aufgerüstet. Dennoch blieben die großen zählbaren Erfolge aus: Die SG erkämpfte sich ein 1:1-gegen den TuS Ormesheim Heckendalheim verlor auf eigenem Platz mit 1:3 gegen den SV Wolfersheim und büßte drei Punkte und drei Spieler mit Rotsperre ein. Tabellarisch für die Galerie, aber ansonsten spannend hieß es also in Heckendalheim.
Lange mussten die 120 Fußballfans in Heckedalheim im ultimativen Kellerduell der Liga auf das erste Tor warten, dann war es Steffen Gabriel, der nach 40 Minuten die 1:0-Pausenführung für die SG Webenheim-Mimbach erzielte. Zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff war es SVH-Rückkehrer Danny Ihl, der zum 1:1-Ausgleich für den SVH traf, der Traum vom ersten Saisonpunkt zerplatze in der 87. Minute, als erneut Steffen Gabriel zum SG-Führungstor und zum 2:1-Endstand traf. Heckendalheims Dennis Siffrin wurde in der 88. Minute von Schiedsrichter Alfred Pietzko aus Bexbach mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.
Damit bleibt der SV Heckendalheim das punktlose Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal, die SG Webenheim-Mimbachlässt den SV Alschbach hinter sich und schiebt sich mit 13 Punkten aufgrund der besseren Tordifferenz vor den SVA auf Rang 16 der Tabelle.




FC Erfweiler-Ehlingen – SG Gersheim-Niedergailbach II
2:2 (1:0)
Hinrunde: 0:3

Tore:
1:0 Wolfram Görgen (17.)
1:1 Jonas Hentschel (57.)
1:2 Uwe Stephan (68. / FE)
2:2 Thomas Bauer (87.)

Gelb-Rot:
David Becker (FC Erfweiler-Ehlingen / 88.)
Thomas Bauer (FC Erfweiler-Ehlingen / 89.)


Der FC Erfweiler-Ehlingen kommt auch im neuen Jahr nicht ins Rollen und musste sich beim TuS Rentrisch II mit 1:2 geschlagen geben. Die SG Gersheim-Niedergailbach II hatte vor Wochenfrist ebenso wenig zu feiern, als man auf eigenem Platz der Bierhals-Elf aus Oberwürzbach mit 1:4 unterlegen war und einen argen Dämpfer im Aufstiegskampf erhielt. Nun ging es für beide Teams auf ein Neus auf Punktejagd.
Vor 100 Zuschauern traf Wolfram Görgen nach 17 Minuten zum 1:0-Führungstor für die Hausherren des FC Erfweiler-Ehlingen und markierte damit den Pausenstand, ehe Jonas Hentschel nach dem Seitenwechsel 12 Minuten brauchte um für die SG auszugleichen. Ein von Uwe Stephan verwandelter Foulelfmeter brachte der SG nach 68 Minuten die Führung, ehe Thomas Bauer in der 87. Minute den FCE-Ausgleich erzielte. In der Folge wurde es hitzig und die FCEler David Becker und Torschütze Thomas mit Gelb-Rot das Feld räumen.
Durch das 2:2-Remis steht die SG mit 46 Punkten auf Rang sechs der Tabelle, Erfweiler-Ehlingen steht mit 28 Punkten auf dem 13ten Tabellenplatz.




FC Viktoria St. Ingbert II – SF Reinheim
3:1 (1:0)
Hinrunde: 2:5

Tore:
1:0 Tobias Broh (12.)
1:1 Marc Hess (61.)
2:1 Thomas Burgmeister (63.)
3:1 Florian Meyer (70.)


Die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert musste vor Wochenfrist eine bittere 0:3-Heimschlappe im Derby gegen den Lokalrivalen des SV St. Ingbert einstecken und wollte nun auf die Erfolgsspur zurückkehren. Dies war aber sicherlich keine leichte Aufgabe, kämpfte der Gegner doch noch um den Aufstieg: Die Sportfreunde aus Reinheim verloren zwar vor wochenfrist mit 0:2 beim Spitzenspiel in Breitfurt, wollten aber nun die letzten Chancen nutzen dennoch oben ein Wörtchen mitzureden. Dazu musste aber dringend ein Sieg her um die Abstände nicht zu groß werden zu lassen.
Rund 100 Zuschauer sahen nach 12 Minuten das 1:0-Führungstor für die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert erzielte und damit den Pausenstand herstellte. Nach dem Seitenwechsel drehte Reinheim auf: Marc Hess sorgte nach 61 Minuten für das 1:!, ehe Thomas Burgmeister nur 120 Sekunden später das 2:1 markierte. Als Florian Meyer nach 70 Minuten das 3:1 erzielte war die Partie entschieden.
Durch den wichtigen und hart umkämpften Auswärtssieg bessern die Sportfreunde ihr Punktekonto auf 43 Zähler auf und rangieren auf Rang acht, während die Viktoria Reserve mit 35 Punkten auf Rang neun steht.




SV Wolfersheim – SV Breitfurt
4:0 (1:0)
Hinrunde: 3:4

Tore:
1:0 Alexander Wenzel (13. / HE)
2:0 Patrick Götz (70.)
3:0 Christian Große (75.)
4:0 Patrick Götz (82. / FE)


Das Spitzenspiel des Spieltages stand an diesem Wochenende ein Wolfersheim auf dem Programm, wo der SV Wolfersheim den SV Breitfurt empfing. Für beide Teams ging es um viel und beide hatten vor Wochenfrist ihre Hausaufgaben für das heiße Derby gemacht: Die Wölfe gewannen mit 3:1 beim Tabellenschlusslicht aus Heckendalheim, Breitfurt besiegte auf eigenem Platz die Sportfreunde aus Reinheim mit 2:0. Nun ging es für beide Teams darum oben dran zu bleiben.
Nach 12 Minuten sprach Schiedsrichter Sebastian Stenger aus Homburg den Wölfen vor 300 Zuschauern einen Handelfmeter zu und Alexander Wenzel brachte die Hausherren im Derby mit 1:0 in Front. Erst nach dem Seitenwechsel sollten weitere Tore fallen, allerdings auch erst in der Schlussphase der Partie, als Patrick Götz nach 70 Minuten zum 2:0 traf, ehe Christian Große nur fünf Minuten später die Entscheidung zu Gunsten der Wölfe erzielte. Patrick Götz sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter nach 82 Minuten für den 4:0-Endstand.
Durch den wichtigen Sieg im Derby bleibt der SV Wolfersheim mit 51 Punkten auf Rang vier im Rennen um die Aufstiegsplätze, während der SV Breitfurt mit 44 Punkten auf Rang sieben im Aufstiegskampf mehr und mehr an Boden verliert.




SG Herbitzheim-Bliesdalheim – TuS Ormesheim
1:0 (1:0)
Hinrunde: 1:1

Tore:
1:0 Tim Schumacher (16.)


Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim durfte vor Wochenfrist jubeln, als man sich durch einen 4:2-Auswärtssieg beim SV Alschbach ein wenig Luft im Tabellenkeller der Kreisliga A Bliestal verschaffte und sich gleichermaßen anschickte selbigen zu verlassen. Aber auch Ormesheim machte mit einem Kantersieg zum Jahresstart gegen den SV Alschbach und ein 1:1-Remis bei der SG Webenheim-Mimbach einen guten Start ins neue Jahr komplett.
Vor 70 Fußballfans sollte das goldene Tor der Partie bereits nach 16 Minuten fallen, als Tim Schumacher die Hausherren der SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 1:0 in Front bringen konnte. Bis zur Pause sollten keine weiteren Tore fallen und auch nach dem Seitenwechsel gelang es dem TuS nicht eine Antwort auf das frühe SG-Tor zu finden und es blieb beim knappen 1:0-Heimerfolg.
Durch den 1:0-Heimerfogl klettert die SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit nunmehr 24 Punkten auf Tabellenplatz 14, der TuS Ormesheim steht mit 33 Punkten auf Tabellenplatz 10.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Alschbach
15:0 (9:0)
Hinrunde: 9:2

Tore:
1:0 Stefan Leinhäuser (8.)
2:0 Stefan Leinhäuser (9.)
3:0 Michael Graul (13.)
4:0 Michael Graul (15.)
5:0 Bülent Baykara (27.)
6:0 Jan-Nicolas Reiplinger (30. / FE)
7:0 Michael Graul (31.)
8:0 Michael Graul (33.)
9:0 Bülent Baykara (41.)
10:0 Bülent Baykara (48.)
11:0 Jonas Schmidt (49.)
12:0 Miachel Graul (58.)
13:0 Alexander Hennrich (64.)
14:0 Michael Graul (79.)
15:0 Bülent Baykara (83.)


Die DJK Ballweiler-Wecklingen II musste vor Wochenfrist als Spitzenreiter pausieren, da der Wasserschaden im Sportheim in Niederwürzbach das Spitzenspiel gegen den FCN verhinderte. Nun kam mit dem SV Alschbach ein Kellerkind zum Gastspiel nach Ballweiler-Wecklingen. Die Bartmann-Truppe musste sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz der SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 2:4 geschlagen geben und nun war die Liga gespannt, wie man sich in Ballweiler verkaufen würde.
Ein unglaubliches Debakel erlebte an diesem Sonntag der SV Alschbach, der vor 100 Zuschauern durch einen Doppelschlag von Kevin Leinhäuser schon nach neun Minuten mit 0:2 im Hintertreffen lag. Ein Doppelschlag von Michael Graul entschied die Partie schon nach 15 Minuten und für Alschbach ging es schon jetzt nur um Schadensbegrenzung, was nur bedingt gelang: Bülent Bayakara, ein Foulelfmeter von Jan-Nicolas Reiplinger, ein weiterer Graul-Doppelpack sowie ein Baykara-Treffer sorgten für eine unglaublichen 9:0-Halbzeotfürhung des Spitzenreiters. Jonas Schmidt, Alexander Hennrich und zwei Doppelpacks durch Bülent Baykara und Michael Graul sorgten für einen 15:0-Kantersieg der DJK Ballweiler-Wecklingen II.
Durch den mehr als deutlichen Heimerfolg bleibt die DJK mit 53 Punkten Spitzenreiter der Kreisliga A Bliestal, Alschbach rutscht mit 13 Punkten und 28:99 Toren auf den vorletzten Tabellenplatz ab.




FC Bierbach – FC Niederwürzbach
1:6 (1:3)
Hinrunde: 0:9

Tore:
0:1 Matthias Schwarz (6.)
1:1 Michael Sievert (9. / HE)
1:2 Steven Bieg (18.)
1:3 Steven Bierg (28.)
1:4 Marco Fröhlich (53.)
1:5 Matthias Schwarz (55.)
1:6 Matthias Schwarz (80.)


Ein spannendes Derby stand in Bierbach auf dem Terminkalender. Während der Gast aus Niederwürzbach sein Heimspiel gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen II vor Wochenfrist aufgrund eines Wasserschades im Sportheim absagen musste, kommt der FC Bierbach im neuen Jahr nicht so richtig ins Rollen und verlor mit 0:3 bei der Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen. Im Hinspiel siegte der FCN mit 9:0 mehr als souverän, ob sich der BFC an diesem Sonntag revanchieren konnte?
Vor 120 Fußballfans war es FCN-Spielertrainer Matthias Schwarz, der die Gäste nach sechs Minuten mit 1:0 in Front brachte und Daniel Forbes im BFC-Tor erstmals überwinden konnte. Nur 180 Sekunden später war es Michael Sievert, der einen Handelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich einnetzte, ehe ein Doppelschlag von Steven Bieg in der 18. und 28. Minute für die 3:1-Pausenführung des Tabellenzweiten aus Niederwürzbach sorgte. Auch nach dem Seitenwechsel sorgten die Gäste für die nächsten Tore, als Marco Fröhlich in der 53. Minute das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe schraubte, ehe Matthias Schwarz nach in der 55. und 80. Minute mit einem Doppelschlag den 6:1-Endstand markieren konnte.
Durch den Sieg bleibt der FCN mit 52 Punkten dem Spitzenreiter aus Ballweiler-Wecklingen bis auf einen Punkt auf den Fersen, Bierbach steht mit 21 Zählern auf Rang 15 der Tabelle.




SV Oberwürzbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
5:1 (1:0)
Hinrunde: 2:4

Tore:
1:0 Michael Bierhals (10.)
2:0 Felix Lang (55. / HE)
2:1 Mark Braun (76.)
3:1 Felix Lang (79. / FE)
4:1 Eric Baus (83.)
5:1 Michael Bierhals (88.)


Komplettiert wurde der 24ste Spieltag durch das Gastspiel der Verbandsliga-Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen beim Durchstarter aus Oberwürzbach. Die SVB-Reserve konnte sich vor Wochenfrist mit 3:0 gegen den FC Bierbach durchsetzen, für den SVO gab es einen 4:1-Auswärtssieg im Spitzenspiel bei der SG Gersheim-Niedergailbach zu bejubeln, der der Bierhals-Truppe beste Aussichten im Aufstiegskampf bescherte. Nun galt es die gute Ausgangsposition aus SVO-Sicht zu verteidigen und vielleicht sogar noch weitere Plätze gut zu machen, denn längst war selbst die Spitze in Reichweite.
Schon nach zehn Minuten brachte Spielertrainer Michael Bierhals die Hausherren mit 1:0 in Front, die 80 Zuschauer sahen aber ansonsten keine Tore im ersten Durchgang. Nach 55 Minuten traf Felix Lang per Foulelfmeter zum 2:0, ehe Marc Braun nach 76 Minuten mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 eine spannende Schlussphase einläutete. Nur drei Minuten später traf Felix Lang erneut per Foulelfmeter zum 3:1, ehe Eric Baus und Michael Bierhals in der 83. und 88. Minute den 5:1-Endstand herstellen konnten.
Durch den 5:1-Heimerfolg gegen die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen bleibt der SVO mit 52 Punkten mit dem FC Niederwürzbach Co-Tabellenzweiter. Die Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen steht mit 31 Zählern auf Rang 11 der Tabelle.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse zeigt deutliche Siege des Spitzenquintetts, das damit auf Bezirksliga-Kurs bleibt. Die DJK Ballweiler-Wecklingen knackt durch einen 15:0-Sieg gegen den SV Alschbach als erstes Teams die 100-Tore-Schallmauer:


Kreisliga A Bliestal, 24. Spieltag

Sonntag, den 11. März 2012, alle um 15:00 Uhr
SC St. Ingbert II - TuS Rentrisch II (13:15 Uhr) 6:1 (2:1)
SV Heckendalheim - SG Webenheim-Mimbach 1:2 (0:1)
FC Erfweiler-Ehlingen - SG Gersheim-Niedergailbach II 2:2 (1:0)
FC Viktoria St. Ingbert II - SF Reinheim 3:1 (1:0)
SV Wolfersheim - SV Breitfurt 4:0 (1:0)
SG Herbitzheim-Bliesdalheim - TuS Ormesheim 1:0 (1:0)
DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV Alschbach 15:0 (9:0)
FC Bierbach - FC Niederwürzbach 1:6 (1:3)
SV Oberwürzbach - SV Bliesmengen-Bolchen II 5:1 (1:0)



In der Tabelle bleiben die Spitzenteams eng zusammen, der SV Heckedalheim und der SV Alschbach bleiben die Sorgenkinder am Tabellende:





Am kommenden Wochenende steht dann schon der 25ste Spieltag auf dem Programm mit dem heißen Derby des FC Niederwürzbach gegen den SV Oberwürzbach, das in dieser Spielzeit ein echtes Spitzenspiel ist:


Kreisliga A Bliestal, 25. Spieltag

Mittwoch, den 14. März 2012, um 18:30 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II - FC Erfweiler-Ehlingen

Sonntag, den 18. März 2012, alle um 15:00 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Wolfersheim (13:15 Uhr)
SV St. Ingbert II – SG Gersheim-Niedergailbach II (13:15 Uhr)
FC Niederwürzbach – SV Oberwürzbach
SV Alschbach – FC Bierbach
TuS Ormesheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SG Webenheim-Mimbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
SV Breitfurt - SV Heckendalheim
TuS Rentrisch II – SF Reinheim



Es geht weiterhin Schlag auf Schlag: Schon am Mittwoch geht es mit einem vorgezogenen Spiel des 25sten Spieltages weiter…





BZL: Erbach pirscht sich vor auf Rang zw
Die Bezirksliga Homburg ist im Auf- und Abstiegskampf an Spannung kaum zu übertreffen. Die SG Erbach [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1837 Klicks |

BZL: Blickweiler zerlegt den SV Reiskirc
In der Bezirksliga Homburg stand ein kurioser Spieltag auf dme Programm, an dem die Kellerkinder die [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1765 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 11. März 2012

Aufrufe:
1906
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Würzbacher (PID=2)schrieb am 12.03.2012 um 07:11 Uhr
Hallo. Beim Spiel Bierbach - FC09 hat das 1:5 nicht Marco Fröhlich sondern Matthias Schwarz erzielt. Sorry Marco...
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 12.03.2012 um 10:08 Uhr
Danke für den Hinweis wurde berichtigt... Sorry Marco ;-)
 
 0  
 0

Marco (PID=2)schrieb am 12.03.2012 um 10:41 Uhr
Durch einen wunderschönen Pass von Marco Fröhlich vorbereitet ;-)
 
 0  
 0

Fc 09 Spieler MH (PID=2)schrieb am 12.03.2012 um 12:11 Uhr
das liegt aber nicht an Marco,sondern am Trikot mit der nummer 9 das er anhatte.. sorry marco :-D
 
 0  
 0

Bernd (PID=2)schrieb am 14.03.2012 um 11:33 Uhr
Hallo, der FC Niederwürzbach hatte doch vergangenen Sonntag nochmal Generalversammlung. Weiß jemand ob da was bei rausgekommen ist? Man hört gar nichts...
 
 0  
 0

Marco (PID=2)schrieb am 14.03.2012 um 18:44 Uhr
Ok ich gebs auf :-D
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 24. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 24. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03