Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 




Spielbericht  [Ändern]
SV Altheim - SCB

Spielpaarung:
SV Altheim - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2011 / 2012
Ergebnis:
3:1
Spieldatum:
11.03.2012
Torschützen:
0:1 Pascal Linn (34.)
1:1 Christian Zech (44.)
2:1 Klaus Schunck (69.)
3:1 Eigentor (85.)
Aufstellung:
Tor: Stefan Kobeluhn; Feld: Christian Müller, Tobias Schuler (4. Steffen Noserke), Johannes Brengel, Peter Pusse, Jan Scheller, Dominik Herzog (61. Philipp Detemple), Patrick Stumpf, Yannik Moschel, Pascal Linn, Max Knoerr
Bericht:
Altheim dreht Partie zu seinen Gunsten

In Altheim lief für den SC schon vor dem Spiel nicht alles nach Plan, musste Coach Carlos Kropp neben David Klingen, Markus Grötsch und David Gentes kurzfristig auch noch Neuzugang Hubert Gärlipp ersetzen. Zu allem Überfluss musste auch SC-Verteidiger Tobias Schuler nach einem Pressschlag nach nur vier Minuten verletzt passen und wurde durch Routinier Steffen Noserke ersetzt. Zunächst hatten die Hausherren aus Altheim mehr vom Spiel und SC-Kepper Stefan Kobeluhn musste gleich mehrmals in höchster Not retten. Klaus Schunck war es, der nach 27 Minuten nur um Zentimeter verzog, Kobeluhn wäre in dieser Szene bereits geschlagen gewesen. Die SCler standen in dieser Phase weit von ihren Gegenspielern entfernt, kamen erst nach rund 30 Minuten besser in die Partie und sorgten gleich für einen Paukenschlag als Peter Pusse nur an den Pfosten köpfte.





Nur Minuten später gab es aber Grund zum Jubeln, als Pascal Linn im Anschluss an eine SC-Ecke SVA-Keeper Oliver Meiser überwinden konnte und zur 1:0-SC-Führung traf. Nur 100 Sekunden später war es SC-Kapitän Peter Pusse, der Meiser zum 2:0 überlupft. Schiedsrichter Karl Klößner aus Homburg verwehrte dem Treffer aber zum Unverständnis der SCler die Anerkennung und traf damit eine wie sich herausstellen sollte folgenschwere Entscheidung. Die Schlussminuten des ersten Durchgangs gehörten den Hausherren, die durch Joschua Harz zunächst eine Chance in den Armen von Kobeluhn liegen ließen, dann war es aber ein langer Ball des SVA, bei dem sich die SCler selbst überrumpelten. Christian zog den Nutzen daraus und überspielte die SC-Defensive damit dem in dieser Situation chancenlosen Kobeluhn zum 1:1-Ausgleich und das Sekunden vor dem Pausenpfiff.





Auch nach dem Seitenwechsel war der SVA das aktivere Team, als Martin Rauch über rechts geschickt wird, Kobeluhn zunächst pariert und Spielertrainer Rüdiger Hauck den Nachschuss vergibt. Nach 60 Minuten war es eine Hauck-Flanke, die Christian Ast am Tor vorbei setzte, ehe Kobeluhn gegen Hauck rettet und Schunck die große Nachschusschance vergibt. Der SC dagegen war nur noch nach Einzelaktionen gefährlich, so auch nach einem Pusse, Drehschuss, der das Tor des für den angeschlagenen Oliver Meister eingewechselten SVA-Keeper Sebastian Hahn nur knapp verfehlte.





Auch Libero Dominik Herzog musste in der Folge auf Seiten des SC verletzt passen. Die Partie stand nun auf der Kippe und Altheim hatte das bessere Ende auf seiner Seite, als die Hausherren einen leichtfertigen Ballverlust in der Defensive der Gäste ausnutzte und Klaus Schunck zum verdienten 2:1 einnetzte. Der SC erhöhte nun das Risiko und so musste Kobeluhn noch weitere Male dafür sorgen, dass seine Elf im Spiel blieb. Dennoch blieben die Gäste zu harm- und ideenlos und so war schließlich ein Eigentor nach einem Gegnstoß des SV Altheim, das die Entscheidung fünf Minuten vor dem Ende brachte.





Am Ende steht also eine 1:3-Schlappe des SC und unterm Strich geht der Sieg der Hausherren in Ordnung, hatten diese doch unterm Strich die besseren Chancen. Wie das Spiel gelaufen wäre, wenn Pusses 2:0 die Anerkennung nicht verwehrt geblieben wäre, bleibt Spekulation, zeigte sich der SC doch in vielen wichtigen Situation zu nachlässig.
Autor:
Marc Schaber, 11. März 2012
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 11. März 2012

Aufrufe:
1597
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Unbekannt (IP gespeichert)schrieb am 11.03.2012 um 20:23 Uhr
auch war es leider schuler der mit seinem schuhwerk nach zuschauern warf ....
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 27. Sept. 2020 ganztägig4. Spieltag 16er Ligen  
Mi 30. Sept. 2020 ganztägigSaarlandpokal 2. Runde  
Sa 3. Okt. 2020 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 4. Okt. 2020 ganztägig5. Spieltag 16er Ligen  
 
 designed by matz1n9er © 10/03