Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Breitfurt übernimmt den zweiten Rang    [Ändern]

 Der SV Breitfurt profitiert von einem Patzer der DJK Ballweiler-Wecklingen II und schiebt sich auf den zweiten Rang der Tabelle und das juste ine Woche vor dem Spiel gegen den SPitzenreiter aus Niederwürzbach...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 16. Oktober 2011

Die Kreisliga A Bliestal geht in den 13ten Spieltag, der besonders die Abergläibischen unter den Fußballfans fesseln wird. Die Unglückszahl 13 breietet dem Einen oder Anderen Kopfzerbrechen und natürlich bietet sie auch ein Alibi um die möglicherweise ausbleibenden Erfolge auf die Unglückszahl schieben zu können. Die Wahrheit liegt aber auch an disem Spieltag auf dem Platz und dort stehen in dieser Woche neun spannende Partien auf dem Terminkalender:


Nachdem unter der Woche die Nachholspiele und vor allem das 1:1-Remis im Würzbach-Derby die Fußball-Fans fesselten ging es auch in dieser Woche in der Kreisliga A Bliestal schon am Samstag mit dem ersten Spiel des 13ten Spieltages los:




SG Webenheim-Mimbach – TuS Rentrisch II
3:2 (1:0)
Tore:
1:0 Michael Klemmer (5.)
1:1 Steffen Kerner (57.)
2:1 Benjamin Sand (77.)
2:2 Raffaele Contarini (82.)
3:2 Eigentor (87.)


Der Startschuss für den 13ten Spieltag wurde in Webenheim-Mimbach gegeben, wo die heimische SG nach einer 3:1-Auswärtsniederlage beim Derby in Bierbach den TuS Rentrisch empfing, der seinerseits im St. Ingberter Derby bei der Viktoria-Reserve mit 1:2 unterlegen war. Nun wollten beid eTeams Puntke sammeln und sich am Sonntag in Ruhe die Spiele der Konkurrenz ansehen.
Schon nach fünf Minuten brachte SGler Max Klemmer die Hausherren mit 1:0 in Front und erzielte damit gleichzeitig den Pausenstand. Im zweiten Durchgang trafen aber auch die Gäste und konnten SG-Keeper Max Gerber überwinden, als Steffen Kerner in der 57. Minute ins Schwarze traf. Benjamin Sand brachte die Hausherren in der 77. Minute erneut in Front, ehe Raffaele Contarini für Rentrisch nur fünf Minuten später ausgleichen konnte. Den Schlusspunkt setzte aber TuSler Max Wahlen, der in der 87. Minute ins eigene Tor traf und damit den 3:2-Endstamd erzielte.
Am Ende eines spannenden und engen Samstagsspiels jubeln die Hausherren aus Webenheim-Mimbach, die sich eggen die Landesliga-Reserve des TuS Rentrisch mit 3:2 durchsetzen können. Durch den 3:2-Heimerfolg bessert die SG Webenheim-Mimach ihr Punktekonto auf acht Zähler auf und zieht damit mit der SG Herbitzheim-Bliesdalheim nach Punkten gleich. Die trennt somit am Samstagabend nur die Tordifferenz vom drittletzten Tabellenplatz und daher wird man gespannt auf die Ergebnisse vom Sonntag blicken. Der TuS Rentrisch II steht mit 16 Punkten über Nacht auf Rang 10 der Tabelle.


Weiter ging es dann am Sonntag: Insgesamt acht Partien standen auf dem Terminkalender und die Fans waren gespannt auf die Komplettierung dieses 13ten Spieltages:




SG Gersheim-Niedergailbach II – FC Viktoria St. Ingbert II
1:0 (0:0)
Tore:
1:0 Christian Hauch (89.)


Zum Duell zweiter Landesliga-Reserven kam es an diesem Sonntag in Gersheim-Niedergailbach, wo die SG nach einer 1:3-Schlappe in Breitfurt die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert empfing, die ihrerseits zu einem 2:1-Heimerfolg über den Stadtrivalen aus Rentrisch kam. Beide Mannschaften wollten nun den Kontakt nach oben nciht abreißen lassen und Puntke sammeln.
Lange warteten die Fans in Gersheim auf das erste Tor und bis zur Pause blieb ihr Warten unbelohnt. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer lange keine Tore, bis der in der 76. Minute eingewechselte SG-Spielertrainer Christian Hauch in der 89. Minuten Dominic Recktenwald im FC-Gehäuse zum entscheidenden 1:0 überwinden konnte und seine Elf damit jubeln ließ.
Die SG schiebt sich durch den 1:0-HEimerfolg mit 26 Punkten auf Rang vier, während die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert mit 19 Punkten auf Rang neun platziert ist.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Erfweiler-Ehlingen
0:1 (0:0)
Tore:
0:1 Steffen Harig (55.)


Die DJK Ballweiler-Wecklingen II blieb auch in der Vorwoche in Schlagdistanz zum Spitzenreiter aus Niederüwrzbach, konnte sie doch beim Sv Oberwürzbach mit 3:1 gewinnen. Auf der anderen Seite durfte auch der FC Erfweiler-Ehlingen vor Wochenfrist jubeln, als man sein Samstags-Heimspiel gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 2:0 gewinnen konnte. Nun waren die Fans gespannt, ob der FCE in Ballweiler-Wecklingen für eine Überraschung sorgen könnte.
Lange blieb es in Ballweiler-Wecklingen bei einem torlosen remis und so wurden auch ohen Tore die Seiten gewechselt. Nach dem Seitenwechsel war es dann Steffen Harig, der in der 55. Minute zum 1:0 für den FCE treffen konnte. Die Antowrt des Tabellenzweiten blieb bis zum Spielende aus.
Die DJK Ballweiler-Wecklingen muss sich am Ende überraschend auf eigenem Platz dem FC Erfweiler-Ehlingen mit 0:1 geschlagen geben und fällt dadurch mit 29 Punkten hinter den SV Breitfurt auf Rang drei der Tabelle zurück. Der FCE steht mit 17 Punkten auf Rang 10.




SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt
1:3 (1:0)
Tore:
1:0 Sebastian Wieczorek (18.)
1:1 Sandor Haas (54.)
1:2 Benjamin Schwarz (58.)
1:3 Sandor Haas (67.)


Der SV Bliesmengen-Bolchen II empfing an diesem Sonntag den SV Breitfurt und während die Verbandsliga-Reserve sich durch einen 3:0-Auswärtssieg beim SV Heckendalheim dem Mittelfeld der Tabelle annähern konnte, so strebt der SV Breitfurt nach Höherem: Ein 3:1-Heimerfolg gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II ließ den SVB auf Rang drei vorstürmen und längst hat Breitfurt die Bezirksliga im Blick und selbstredend wollte man diese Tendenz auch gegen den SVB II bestätigen.
In Bliesmengen-Bolchen jubelten zunächst die Hausherren, als Sebastian Wieczorek die Verbandsliga-Reserve nach 18 Minuten mit 1:0 in Front brachte und diese Führung bis zur Pause verteidigt wurde. Breitfurt konnte aber nach der Pause antworten und drehte die Partie binnen 240 Sekunden: Sandor Hass traf zunächst nach 54 Minuten zum Ausgleich, ehe Benjamin Schwarz in der 58. Minute die SVB-Führung erzielte. Als erneut Haas in der 67. Minute auf 3:1 erhöhte war die Partie entschieden und hatte ihren Endstand gefunden.
Durch den wichtigen Auswärtssieg bessert der SV Breitfurt sein Punktekonto auf 31 Zähler aus und schiebt sich mit 31 Punkten auf Rang zwei der Tabelle. Der SVB II dagegen steht mit 15 Punkten auf Rang 14 der Tabelle.




FC Bierbach – SV Oberwürzbach
3:4
Tore:
…folgt in Kürze…


Auch in Bierbach fand an diesem Sonntag ein spannendes Duell statt: Der SV Oberwürzbach war zu Gast und hatte nach einem 1:1-Remis unter der Woche gegen den Spitzenreiter aus Niederwürzbach mächtig Selbstvertrauen getankt. Aber auch der FC Bierbach sammelte zuletzt Punkte und konnte vor Wochenfrist auf eigenem Platz mit 3:1 gegen die SG Webenheim-Mimbach gewinnen.
Die Fußballfans in Bierbach sahen ein torreiches Spiel, in dem die Gäste aus Oberwürzbach am Ende mit 4:3 die Nase vorn haben und sich mit 23 Punkten auf Rang sieben behaupten. Der FC Bierbach dagegen steht mit 16 Punkten auf Rang 13.




SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV St. Ingbert II
2:3
Tore:
…folgt in Kürze…


Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim kommt in dieser Saison einfach nicht ins Rollen und konnte in der Vorwoche beim FC Erfweiler-Ehlingen keine Punkte einsammeln, als man mit 0:2 nach Hause geschickt wurde. Dadurch stand die SG vor diesem 13ten Spieltag mit acht Punkten auf Rang 16 der Tabelle. An diesem Wochenende war der SV St. Ingbert II zu Gast und der konnte vor Wochenfrist mit einem 2:1-Heimerfolg über den TuS Ormesheim auf sic aufmerksam machen. Ob die SG gegen den SVI II ihre Negativserie beenden konnte, würde sich zeigen.
Auch in dieser Woche gibt es für die SG Herbitzheim-Bliesdalheim also nichts zu feiern: Die SG verliert auf eigenem Platz mit 2:3 gegen die Landesliga-Reserve aus St. Ingbert und steht in der Tabelle mit 8 Punkten auf dem Vorletzten Platz. Der SVI II dagegen steht mit 24 Punkten auf Rang sechs des Klassements.




TuS Ormesheim – SF Reinheim
2:0 (0:0)
Tore:
1:0 Sascha Santomero (46.)
2:0 Marc Brenner (76.)


Der TuS Ormesheim musste sich vor Wochenfrist beim der Landesliga-Reserve des SV St. Ingbert mit 1:2 geschlagen geben und empfing an diesem Wochenende den Bezirksliga-Absteiger aus Reinheim. Die Sportfreunde aus Reinheim zeigten sich am 12ten Spieltag treffsicher, als sie den SV Alschbach mit 7:0 besiegen konnten, nun wollte man auch in Ormesheim für wichtige Punkte sorgen.
Auch in Ormesheim warteten die Fußballfans in Durchgang eins vergeblich auf Treffer, ehe es im zweiten Durchgang ganz schnell ging: Sascha Santomero traf für die Hausherren und brachte diese nur 45 Sekunden nach dem Wiederanpfiff mit 1:0 in Front. Die Partie blieb spannend, aber nach 76 Minuten war es Marc Brenner, der Jan Fuhrmann im SFR-Gehäuse überwinden konnte und die Hausherren auf die Siegerstraße brachte. Reinheims Antwort blieb aus und so darf Ormesheim einem 2:0-Heimerfolg feiern.
Der TuS Ormesheim steht durch den Heimerfolg mit 16 Punkten auf Tabellenplatz 11, während Reinheim mit 22 Zählern auf Rang acht rangiert.




SV Alschbach – SV Wolfersheim
1:4 (0:4)
Tore:
0:1 Andre Müller (1.)
0:2 Christian Große (17.)
0:3 Christian Brengel (20.)
0:4 Andre Müller (22.)
1:4 Frederic Degel (87.)


Der SV Alschbach konnte in der Vorwoche nach zwei Siegen in Folge in Reinheim nichts ernten, als man sich deutlich mit 0:7 geschlagen geben musste. An diesem Wochenende empfing die Bartmann-Truppe den angeknockten SV Wolfersheim, der nach einer 3:4-Heimschlappe gegen den Spitzenreiter aus Niederwürzbach mächtig unter Zugzwang war, wollte man die Aufstiegsplätze nicht aus den Augen verlieren. Alschbach dagegen wollte die Wölfe ärgern.
In Alschbach war die Partie an diesem Sonntag schnell entschieden: Nach wenigen Sekunden brachte Andre Müller die Gäste mit 1:0 in Front, ehe Christian Große die Wölfe-Führung in der 17. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Christian Brengel sorgte für die Entscheidung, als er in der 20. Minute auf 3:0 erhöhte. Nur 100 Sekunden später war es erneut Andre Müller, der sogar auf 4:0 erhöhte und damit den Pausenstand erzielte. Im zweiten Durchgang passierte wenig, erst in der 87. Minute sorgte Frederic Degel für Ergebniskosmetik, als er zum 4:1-Endstand traf.
Durch den 4:!-Auswärtssieg in Alschbach schieben sich die Wölfe mit 25 Punkten auf Tabellenplatz fünf, der SV Alschbach steht mit neun Punkten auf Rang 15. der Tabelle.




FC Niederwürzbach – SV Heckendalheim
11:0 (6:0)
Tore:
1:0 Michael Körner (9.)
2:0 Matthias Schwarz (10.)
3:0 Steven Bieg (22. / FE)
4:0 Mathias Schwarz (27.)
5:0 Marco Fröhlich (35.)
6:0 Johannes Dithmar (41.)
7:0 Johannes Dithmar(58.)
8:0 Johannes Dithmar (62.)
9:0 Johannes Dithmar (70.)
10:0 Matthias Schwarz (72.)
11:0 Matthias Schwarz (76.)


Der Spitzenreiter aus Niederwürzbach hatte zuletzt in einigen heißen Duellen seine Spitzenposition behauptet, zuletzt beim Würzbach-Derby in Oberwürzbach, wo man zu einem 1:1-Remis kam. Anders sieht die Welt beim heutigen Gast aus Heckendalheim aus: Der SVH musste sich vor Wochenfrist auf eigenem Platz der Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen mit 0:3 geschlagen geben und steht weiter ohne Punkt am Ende der Tabelle. Im ungleichen Duell konnte der SV Heckendalheim für die Sensation der Liga sorgen, die Chancen dafür standen aber sicherlich alles andere als gut.
Das Scheibenschießen in Niederwürzbach begann nach neun Minuten, als Michael Körner die Hausherren mit 1:0 in Front bringen konnte. Der FCN ließ auch nach der frühen Führung nicht locker und baute diese durch Spielertrainer Mathias Schwarz nur Sekunden später auf 2:0 aus. Als Stevenm Bieg in der 22. Minute per Foulelfmeter auf 3:0 erhöhte war die Partie schon früh entschieden. Mathias Schwarz, Marco Fröhlich und Johannes Dithmar machten bis zur Pause das Dutzend voll. Auch nach dem Seitenwechsel war der Spitzenreiter in Torlaune: Johannes Dithmar erhöhte in der 58. Minute auf 7:0, ehe er die Führung auf 9:0 ausbauen konnte und seine Hattrick damit perfekt machte. Mathias Schwarz machte das Ergebnis nach 72 Minuten zweistellig, ehe erneut Schwarz in der 76. Minuten den 11:0-Endstand markieren konnte.
Durch den deutlichen Heimerfolg bleibt der FC Niederwürzbach an der Spitze und kann seine Tabellenführung mit 34 Punkten auf drei Zähler vor dem SV Breitfurt ausbauen. Dorthin reist der FCN in der kommenden Woche zum Gipfeltreffen der Liga. Heckendalheim bleibt mit 0 Punkten und 7:80 Toren das Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal.



Ein Blick auf die Ergebnisse des 13ten Spieltages zeigt einen Kantersieg des Spitzenreiters und einige knappe Siege, wie der überraschende Auswärtssieg des FC Erfweiler-Ehlingen bei der DJK-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen:


Kreisliga A Bliestal, 13. Spieltag

Samstag, den 15. Oktober 2011, 16:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – TuS Rentrisch II 3:2 (1:0)

Sonntag, den 16. Oktober 2011, alle um 15:00 Uhr
SG Gersheim-Niedergailbach II – FC Viktoria St. Ingbert II (13:15 Uhr) 1:0 (0:0)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Erfweiler-Ehlingen (13:15 Uhr) 0:1 (0:0)
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt (13:15 Uhr) 1:3 (1:0)
FC Bierbach – SV Oberwürzbach 3:4
SG Herbitzheim-Bliedalheim – SV St. Ingbert II 2:3
TuS Ormesheim – SF Reinheim 2:0 (0:0))
SV Alschbach – SV Wolfersheim 1:4 (0:4)
FC Niederwürzbach – SV Heckendalheim 11:0 (6:0)



In der Tabelle baut der FC Niederwürzbach seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf drei Zähler aus, ehe er am kommenden Wochenende zum neuen Tabellenzweiten aus Breitfurt reist:





Am kommenden 14ten Spieltag steht das Top-Spiel schon am Samstag auf dem Programm, wenn der SV Breitfurt den FC Niederwürzbach empfängt. Ebenfalls schon am Samstag reist der TuS Ormesheim nach Wolfersheim. Am Sonntag kommt es dann unter anderem zum Kellerduell zwischen dem SV Heckendalheim und dem SV Alschbach:


Kreisliga A Bliestal, 14. Spieltag

Samstag, den 22. Oktober 2011, alle um 16:00 Uhr
SV Breitfurt – FC Niederwürzbach
SV Wolfersheim – TuS Ormesheim

Sonntag, den 23. Oktober 2011, alle um 15:00 Uhr
TuS Rentrisch II – SG Gersheim-Niedergailbach II
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Bliesmengen-Bolchen II (13:15 Uhr)
SV St. Ingbert II – DJK Ballweiler-Wecklingen II (13:15 Uhr)I
FC Erfweiler-Ehlingen – FC Bierbach
SV Oberwürzbach – SG Webenheim-Mimbach
SV Heckendalheim – SV Alschbach
SF Reinheim – SG Herbitzheim-Bliesdalheim



Die Liga bleibt also spannend und eines ist sicher: Auch im Oktober wird es den Fußballfans im Bliestal sicherlich nicht langweilig.





4:0 - SC landet Big-Point gegen Ommershe
Der SC Blieskastel-Lautzkirchen konnte beim Debüt von Meyer-Nachfolger Carlos Kropp auf der Trainerb [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1247 Klicks |

BZL: Ommersheim ärgert den Klassenprimus
Der 13te SPieltag der Bezirksliga Homburg hatte alles zu bieten: Enge Partien mit wenig Tore und auc [...]  >>
     1| 3 Kommentare | 2439 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 16. Oktober 2011

Aufrufe:
1287
Kommentare:
4

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Würzbacher (PID=2)schrieb am 17.10.2011 um 07:07 Uhr
Korrektur zum Würzbach Spiel: Das 3:0 erzielte Steven Bieg per FE. Das 10:0 erzielte Matthias Schwarz
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 17.10.2011 um 08:40 Uhr
OK stimmt jetzt. Schönen Gruß nach Niederwürzbach und Danke für den Hinweis...
 
 0  
 0

würzbacher (PID=2)schrieb am 17.10.2011 um 09:16 Uhr
das 7-0 erzielte Dithmat Johannes und nicht Körner Michael
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 17.10.2011 um 09:55 Uhr
OK Danke auch das past jetzt...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 13. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 13. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03