Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
3:2 - SC verspielt 2:0-Halbzeitführung    [Ändern]

 Irgendwie hatte man als SC-Fan an diesem Sonntag en ungeliebtes Deja-Vu: Erneut führte man mit 2:0, erneut stand man aber am Ende der Spielzeit mit leeren Händen da...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 16. Oktober 2011

Die Klatschen sind für den SC in dieser Saison längst Gewohnheit geworden, dass man sich in der Vorowche allerdings trotz einer 2:0-Führung der SG Erbach mit 2:5 geschlagen geben musste ist eine neue Erfahrung für den gebeutelten SC. Der SC will einfach nicht so recht ins Rollen kommen und das ist auch der Grund warum man sich weiter mit der SVG Bebelsheim-Wittersheim und der SG Medelsheim-Brenschelbach um die letzten Plätze blagen muss. Vor allem auf dem eigenen Platz holte der SC zuletzt kaum Punkte und die Leistung gegen die SG Erbach ließ die Fans nciht gerade mit viel Mut an die schwierige Aufgabe in dieser Woche herangehen. Der SC stand vor der Reise zum ewig hitzigen Derby nach Rubenheim.





Der TuS Rubenheim hatte sich vor Wochenfrist beim SV Beeden deutlich mit 1:5 geschlagen geben müssen und erhielt in den Titelambitionen einen argen Dämpfer, dennoch scheint der TuS als klarer Favorit ins Duell mit dem Kellerkind aus Blieskastel-Lautzkirchen zu gehen. Die Derbys in Rubenheim waren stes hitzig, unter diesen Vorraussetzungen sollte es aber ncoh mehr Potential zu einem echten Kanller haben: Rubenhim brauchte die Punkte dringen um oben dran zu bleiben, der SC brauchte ohnehin jeden Punkte um auch in Zukunft sicher in der Bezirksliga Homburg auf Torejagd gehen zu können. Es war also angerichtet für einen packenden Lokalkampf und obwohl die Vorzeichen eigentlich klar für die Hausherren sprachen, reisten die SCler vieleicht mit einem kleinen Fünkchen Hoffnung auf den neuen TuS-Rasenplatz.





Die Hoffnung der SCler auf eine Überraschung sollte zunächst weiter genährt werden, als es die Gäste aus Blieskastel-Lautzkirchen tatsächlich schafften durch einen Doppelschlag auf 2:0 davon zu ziehen: Zunächst traf Sebastian Kiefer nach einem Stumpf-Freistoß, ehe David Gentes schon nach 10 Minuten zum 2:0 traf. Spätestens als Felix Bastian einen TuS-Elfer parierte glaubte viele an den Auswärtssieg des SC, dennoch hoben einige schon jetzt mahnend, den Finger, zeigte sich doch nur allzu oft, dass der SC zum Spielende hin nicht gerade besser wurde und diese Vorahnungen sollten sich bewahrheiten. Es entwickelte sich die erwartet hart umkämpfte Partie, in der viele kleine und grobere Fouls für Unterbrechungen sorgten, der Unparteiische die Karten aber lange stecken ließ. So suchte man den Spielfluss vergeblich, der SC schaffte aber tatsächlich was in der Vorwoche ein Wunschtraum blieb: Man ging mit der 2:0-Führung in die Pause, allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass man mit einer Doppelchance rund um die Drittelpause der Partie die Partie hätte so gut wie entscheiden können, aber zwei Großchancen auf der Strecke ließ. Überflüssig zu erwähnen, dass sich diese Sorglosigkeit rächen sollte.





In Durchgang zwei entwickelte sich dann eine einseitige Partie, in der den Gästen schlichtweg die Mittel fehlten sich aus der Umklammerung der Hausherren zu befreien, dass der Anschlusstreffer furch Michael Riedschy in der 47. Minute die Aufholjagd der Hausherren forcierte war für den SC alles andere als die perfekte Voraussetzung um Rubenheim mit Punkten im Gepäck zu verlassen. Der SC war nun zum Reagieren verdammt und schaffte es nie, die eigenen Befreiungsversuche zu Kontern zu nutzen, oder den Ball für mehr als vier Stationen in den eigenen Reihen zu halten. Retteten Latte, Pfosten und Keeper Geble den SC zunächst vor dem scheinbar unvermeidlichen Ausgleich so war es in der 83. Minute ein Gewaltschuss von Oliver Meidinger, der den Traum vom Auswärtssieg zu diesem Zeitpunkt sterben ließ. Der Traum vom Punktgewinn lebte weiter, allerdings nur 45 Sekunden. So lange dauerte es nämlich, bis der SC den Ball nach eigenem Anstoß verlor, über ein vermeintliches Foulspiel sinnierte und im vorbeigehen durch Dominik Kaschube das 3:2 kassierte. Dass die SC-Antwort ausblieb ist ob des Spielverlaufs keine Überraschung, es blieb beim TuS-Heimerfolg.





Der SC hat also erneut eine 2:0-Führung, diesmal sogar eine 2:0-Pausenführung vergeigt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Zum Einen baut der SC nach 60 Minuten Woche für Woche auf bedenkliche Art und Weise ab, überlässt das Feld dem scheinbar schon geschlagenen Gegner und findet keinerlei Mittel den Ball in den eigenen Reihen zu halten, womit man schon bei Grund zwei wäre: Ein Kombinationsspiel des SC findet schlichtweg nicht statt. Blieskastel-Lautzkirchen kann den Ball nicht in den eigenen Reihen halten, Konter vortragen und eine Partie somit entscheiden. In Durchgang zwei kam der SC somit logischerweise nur zu zwei Torschüssen und drei Freistößen aus der Distanz, die man beim besten Willen nicht als Torgefahr werten kann. Der SC muss schleunigst das eigene Passspiel verbessern, es lernen Bälle in den eigenen Reihen zu halten, gerade dann wenn man führt. Rubenheim dagegen schien zunächst am Pech zu scheitern, machte dann aber den verdienten Heimsieg perfekt. Dass der SC bis zum 83. Minute in Führung blieb war am Ende ein glücklicher Umstand, dass man binnen 45 Sekunden in Rückstand geriet war sicherlich nicht nur Pech sondern ist mittlerweile gute Tradition.





Der SC verpasst es also erneut zu Punkten und bleibt in den unteren Tabellenregionen gefangen und steht mit neun Punkten auf Tabellenplatz 16. Der TuS Rubenheim dagegen schiebt sich mit nunmehr 25 Punkten auf Tabellenplatz vier. Der SC muss schleunigst Punkt sammeln, denn wie heißt es so schön: Die Konkurrenz schläft nicht. Wie man aber Punkte sammeln soll, wenn zum wiederholten Male nicht einmal eine 2:0-Führugn genügte, das bleibt eine offene Frage. Eine von vielen in der bedenklichen Situation des SC in dieser Phase rund um die Drittelpause der Saison.





Am kommenden Wochenende kommt es in Blieskastel-Lautzkirchen zum richtungsweisenden Duell mit dem Tabellennachbarn des TuS Ommersheim. Die Erste spielt ab 15:00 Uhr, die Zweite muss schon um 13:15 Uhr ihren Mann stehen.





BZL: Ommersheim ärgert den Klassenprimus
Der 13te SPieltag der Bezirksliga Homburg hatte alles zu bieten: Enge Partien mit wenig Tore und auc [...]  >>
     1| 3 Kommentare | 2476 Klicks |

KLA: Niederwürzbach siegt bei den Wölfen
Am 12ten Spieltag standen in der Kreisliga A Bliestal einige spannende Spitzenspiele auf dem Program [...]  >>
      | 2 Kommentare | 2183 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 16. Oktober 2011

Aufrufe:
1097
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 13. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 13. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03