Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Niederwürzbach bliebt an der Spitze    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal blieb der elfte Spieltag ohne viele Überraschungen, aber am Ende gab es wie so oft Tore satt und viele hitzige Partien nicht nur ob der Temperaturen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 2. Oktober 2011

Auch für die Kreisliga A Bliestal geht es langsam aber sicher auf die Drittelmarke zu: Der mittlerweile schon elfte Spieltag steht am Wochenende der Tag der deutschen Einheit auf dem Terminkalender und in insgesamt neun Partie geht es um Punkte und Tore. Die 18 Kreisligisten gingen also in ein verlängertes Wochenende und sowohl die Zuschauer als auch die Fans waren gespannt, wer sich an diesem elften Spieltag die Punkte sichern konnte. Es war also angerichtet für den ersten Spieltag im Oktober und gleichermaßen den letzten Spieltag vor der Drittelpause.

Schon unter der Woche stand ein Nachholspiel auf dem Terminkalender, die die Fußballfans fesselten: Alles zu den Nachholspielen in der Bezirksliga Homburg und der Kreisliga A Bliestal gibt es im eigenen Artikel nachzulesen:

"Frank"-Nachholspiele fesseln die Fans

Schon am Samstag wurde es in einem erneut zweigeteilten Kreisliga-Spieltag ernst. Die Fußballfans erwartete am ersten Tag des Oktobers bereits vier Partien des mittlerweile schon elften Spieltages der Kreisliga A Bliestal:




SG Webenheim-Mimbach – FC Viktoria St. Ingbert II
0:3 (0:3)
Tore:
0:1 Daniel Menges (73.)
0:2 Roman Jochum (80.)
0:3 Daniel Schülnlein (88.)


Die SG Webenheim-Mimbach durfte sich in der Vorwoche freuen, erreichte man doch ein 2:2-Remis beim Spitzenreiter der DJK Ballweiler-Wecklingen II, der heutige Gegner kam von der Viktoria-Reserve aus St. Ingbert, die ihrerseits eine 0:2-Niederlage beim SV Breitfurt hinnehmen musste.
In Mimbach dauerte es einige Zeit, ehe die Fußballfans das erste Tor zu Gesicht bekamen: Die Partie blieb lange spannend, dann machte die Viktoria-Reserve alles klar: Daniel Menges erzielte in der 73. Minute das 1:0, ehe Roman Jochum in der 80. Minute für die Entscheidung sorgte, als er zum 2:0 einnetzte. Daniel Schünlein erzielte in der 88. Minute den 3:0-Endstand.
Im direkten Duell behielt am Ende die Landesliga-Reserve aus St. Ingbert die Nase vorn, die mit 4:0 bei der SG Webenheim-Mimbach gewinnen konnte. Durch den Auswärtssieg schiebt sich die Landesliga-Reserve mit 16 Punkten auf Rang 10 der Tabelle, die SG Webenheim-Mimbach bleibt mit fünf Punkten auf dem Vorletzten Tabellenplatz.




SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Heckendalheim
8:3 (1:1)
Tore:
0:1 Jan Book (15.)
1:1 Michael Rauch (37.)
2:1 Jonas Hentschel (52.)
3:1 Philipp Bodenstein (54.)
4:1 Vadim Miller (57.)
5:1 Vadim Miller (64.)
6:1 Uwe Stephan (68.)
6:2 Steffen Abel (70.)
6:3 Steffen Abel (72.)
7:3 Vadim Miller (83.)
8:3 Steffen Heubusch (88.)

Gelb-Rot:
Christoph Adams (SV Heckendalheim / 80.)
Uwe Stephan (SG Gersheim-Niedergailbach II / 86.)

Rot:
Steffen Abel (SV Heckendalheim / 86.)


Der SV Heckendalheim musste auch unter der Woche saftig Gegentore verdauen: Verlor man am Wochenende noch knapp gegen den TuS Rentrisch II mit 2:3, so musste man sich unter der Woche dem SV Breitfurt deutlich mit 0:8 geschlagen geben. Nun war das Tabellenschlusslicht zu Gast bei der SG Gersheim-Niedergailbach, die vor Wochenfrist im Spitzenspiel gegen Wolfersheim zu einem 1:1-Remis kam.
In Gersheim-Niedergailbach ging es gleich munter los, als Jan Book die Gäste vom Tabellenschlusslicht aus Heckendalheim nach 15 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Michel Rauch sorgte aber in der 37. Minute für den Ausgleich und den Pausenstand. Nach dem Seitenwecsel legte die SG mächtig los: Jonas Hentschel, Philipp Bodenstein und ein Doppelpack von Vadim Miller sorgten binnen 12 Minuten für eine 5:1-SG-Führung. Als Uwe Stephan in der 68. Minute auf 6:1 erhöhte war die Partie entschieden. Ein Doppelpack von Stephan Abel in der 70. und 72. Minute für das 6:3, ehe Vadim Miller in der 83. Minute und Steffen Heubusch in der 86. Minute für den 8:3-Endstand sorgte. In den letzten 10 Minuten sorgten außerdem drei Platzverweise, einen für die Hausherren und zwei für die Gäste für Aufregung.
An diesem Samstag gab es bei der SG mächtig Tore zu sehen: Die Gersheim-Niedergailbach II gewinnt auf eigenem Platz mit 8:3 gegen das Tabellenschlusslicht aus Heckendalheim, das auch weiterhin punktlos bliebt. Die SG dagegen steht mit 23 Punkten über Nacht auf Rang drei der Tabelle.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Bierbach
2:1 (2:1)
Tore:
1:0 Christian Knoch (2.)
2:0 Hubert Gärlipp (17.)
2:1 Sascha Kopp (23.)


Die DJK Ballweiler-Wecklingen II musste vor Wochen die Tabellenführung abgeben, als man sich auf eigenem Platz bei einem 2:2-Remis die Punkte mit der SG Webenheim-Mimbach teilen musste. Der FC Bierbach dagegen durfte jubeln, konnte man doch einen 8:0-Heimerfolg gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim feiern, der in der Liga für Aufsehen sorgte.
In Ballweiler gab es ein schnelles Tor zu sehen, als DJK-Kapitän Christian Knoch die Hausherren nach nur 100 Sekunden mit 1:0 in Front schießen konnte. Goalgetter Hubert Gärlipp war es, der die DJK-Führung in der 17. Minute auf ein beruhigendes 2:0 ausbauen kontne. Die Gäste aus Bierbach gaben sich aber nicht auf und so war es nach 23 Minuten BFCler Sascha Kopp, der wieder für Spannung sorgte. Bis zur Pause blieb es bei der knappen DJK-Führung. Auch nach dem seitenwechsel ließ DJK-Keeper und Spielertrainer Jean-Michel Caillas kein Tor zu und so blieb es am Ende bei einem knappen 2:1-Heimerfolg der DJK.
Im direkten Duell wurde es eng: Die DJK-Reserve gewinnt am Ende denkbar knapp mit 2:1 gegen den FC Bierbach und erobert die Tabellenspitze über Nacht vom FC Niederwürzbach zurück. Die Verbandsliga-Reserve hat nunmehr 26 Zähler auf dem Konto. Der BFC steht mit 13 Zählern auf Rang 11 der Tabelle.




SV Alschbach – SV St. Ingbert II
3:1 (2:1)
Tore:
1:0 Ingo Wagner (12.)
1:1 Turaj Talimy (19.)
2:1 Ingo Wagner (42.)
3:1 Daniel Bartmann (78.)


Der SV Alschbach durfte vor wochenfrist jubeln, als man beim FC Erfweiler-Ehlingen zu einem 3:1-Auswärtssieg kam, nun empfing man die Landesliga-Reserve des SV St. Ingbert zum Abendspiel am 1. Oktober. Der SVI II unterlag vor Wochenfrist auf eigenem Platz dem FC Niederwürzbach mit 3:1 und wollte nun in Alschbach punkten.
Der SV Alschbach legte gleich gut los, als Ingo Wagner die Hausherren nach 12 Minuten mit 1:0 in Front brachte, ehe Turaj Talimy nur sieben Minuten später für den Ausgleich sorgte. Noch vor der Pause war es erneut Ingo Wagner, der den SVA in der 42. Minute zur Pause mit 2:1 in Front brachte. Für die Entscheidung vor 80 Zuschauern sorgte Spielertrainer Daniel Bartmann mit einem Treffer in der 78. Minute.
Am Ende durfte der SV Alschbach jubeln: Mit 3:1 besiegt man auch die SV-Reserve aus St. Ingbert und darf sich über den schon dritten Saisonsieg freuen: Durch den Sieg schiebt sich der SVA mit nunmehr neun Punkten auf Tabellenplatz 15, der SV St. Ingbert II steht auf Tabellenplatz sieben und hat exakt doppelt so viele Punkte auf dem Konto wie der SV Alschbach.




SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Wolfersheim
1:5 (1:2)
Tore:
0:1 Patrick Götz (11.)
1:1 Thilo Dauer (30.)
1:2 Christian Große (35.)
1:3 Patrick Götz (65.)
1:4 Sascha Götz (72.)
1:5 Christian Brengel (76.)


Zu einem spannenden Duell kam es an diesem Wochenende in Bliemengen-Bolchen, wo die Verbandsliga-Reserve nach einer 2:6-Schlappe in Reinheim die Wölfe aus Wolfersheim empfingen. Die Wölfe kamen vor Wochenfrist zu einem 1:!-Remis im Spitzenspiel gegen die SG Gersheim-Niedergailbach II.
Schon nach elf Minuten brachte Patrick Götz die Wölfe vor nur 20 Zuschauern mit 1:0 in Front, ehe Thilo Dauer für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte. Christian Große stellte seinen Torriecher unter Beweis, als er in der 35. Minute zum 2:1-Pausenstand einnetzte. Nach dem Seitenwechsel war es Patrick und Sascha Götz sowie Chrsitian Brengel, die die Partie zu Gunsten der Gäste entschied.
Im direkten Duell mit dem SVB dürfen die Wölfe am Ende jubeln und gewinnen deutlich mit 5:1. Durch den wichtigen Auswärtssieg schiebt sich der SV Wolfersheim mit nunmehr 22 Punkten auf Tabellenplatz fünf, während die SVB-Reserve mit neun Punkten Platz 14 belegt.




TuS Rentrisch II – SV Breitfurt
1:4 (0:1)
Tore:
0:1 Thorsten Klein (27.)
1:1 Rasmin Romina (53.)
1:2 Sandor Haas (65.)
1:3 Benjamin Schwarz (79.)
1:4 Sandor Haas (85.)

Rot:
Uli Clanget (TuS Rentrisch II / 68.)


Der SV Breitfurt war zuletzt in der Kreisliga A Bliestal auf dem Vormarsch und konnte einem 2:0-Heimerfolg gegen die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert unter der Woche einen 8:0-Auswärtserfolg beim Tabellenschlusslicht aus Heckendalheim feiern. Nun musste der SVB die Reise zum TuS Rentrisch II auf sich nehmen, der seinerseits vor Wochenfrist mit 3:2 beim SV Heckendalheim gewinnen konnte.
Throsten Klein war es, der die Gäste aus Breitfurt mit 1:0 in Front brachte und damit gleichzeitig den Pausenstand erzielte. Rasmin Romina traf in der 53. Minute zum Ausgleich und sorgte für Hoffnung bei den Hausherren. Sandor Haas war es, der in der 65. Minute zur erneuten SVB-Führung traf. Rentrisch Uli Clanget musste nach 68 Minuten mit Rot das Feld räumen und in der Folge war es Benjamin Schwarz, der in der 79. Minute zum 3:1 einnetzte und für die Vorentscheidung sorgte. Für den Endstand sorgte Sandor Haas, der in der 85. Minute zum 4:1 traf.
Am Ende setzt der SV Breitfurt seinen Trend auch in Rentrisch fort und gewinnt bei der Landesliga-Reserve mit 4:1. Der Auswärtssieg lässt den SVB mit mittlerweile schon 25 Punkten auf Rang drei klettern, während Rentrischs Reserve mit 16 Punkten auf Tabellenplatz 10 steht.




SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Oberwürzbach
3:5 (2:2)
Tore:
0:1 Michael Bierhals (11.)
0:2 Micael Bierhals (35.)
1:2 Kai Erbelding (40.)
2:2 Alexander Matthieu (45.)
2:3 Felix Lang (50.)
2:4 Eric Baus (61.)
2:5 Michael Bierhals (66.)
3:5 Alexander Matthieu (80.)


Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim musste vor Wochenfrist eine derbe Schlappe hinnehmen, als man beim FC Bierbach mit 8:0 unter die Räder kam. Der heutige Gegner aus Oberwürzbach dagegen konnte am zehnten Spieltag einen 3:0-Heimerfolg gegen den TuS Ormesheim feiern. Nun wollten beide Teams Punkte sammeln.
Vor 120 Zuschauern sorgte ein Doppelpack von SVO-Spielertrainer Michael Bierhals in der 11. und 35. Minute für die 2:0-Führung der Gäste aus Oberwürzbach, ehe Kai Erbelding in der 40. Minute für den Anschluss sorgte. Alexander Matthieu war es, der mit dem Pausenpfiff für den 2:2-Apusenstand sorgte. Nach dem Seitenwechsel machte der SVO kurzen Prozess und ein Dreierpack von Felix Lang, Eric Baus und Michael Bierhals sorgte in der 50., 61. und 66. Minute für eine deutliche 5:2-Führung des SVO, ehe Alexander Mathieu in der 80. Minute den 5:3-Endstand herstellte.
Am Ende behält der Gast aus Oberwürzbach mit einem 5:3-Auswärtserfolg die Nase vorn und entführt drei Punkte von der SG. Durch den Auswärtssieg rangiert der SVO mit 19 Zählern auf Rang sechs wohingegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit acht Punkten auf Tabellenplatz acht rangiert.




TuS Ormesheim – FC Erfweiler-Ehlingen
2:2 (1:2)
Tore:
0:1 Timo Stopp (18.)
0:2 Patrick Hahn (31.)
1:2 Tobias Andres (44.)
2:2 Daniel Müller (78.)

Gelb-Rot:
Christoph Scheller (FC Erfweiler-Ehlingen / 86.)


Zum Duell zweier Verlierer der Vorwoche kam es an diesem Wochenende in Ormesheim, wo der heimische TuS nach einer 0:3-Schlappe in Oberwürzbach den FC Erfweiler-Ehlingen empfing, der seinerseits dem SV Alschbach vor Wochenfrist auf dem eigenen Platz mit 1:3 unterlag. Nun wollten beide Teams auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Vor 100 Fußballfans war es Timo Stopp, der die Gäste aus Erfweiler-Ehlingen in der 18. Minute mit 1:0 in Front brachte, ehe Patrick Hahn die Führung in der 31. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Eine Minute vor der Halbzeit traf Tobias Endres zum 1:2-Anschlusstor, ehe Daniel Müller in der 78. Minute für den 2:2-Ausgleich sorgte.
Am Ende teilt man sich in Ormesheim die Punkte und trennt sich mit einem 2:2-Remis, der Punkt hilft beiden Mannschaften nur bedingt weiter: Der TuS Ormesheim steht mit nunmehr 13 Punkten auf Tabellenplatz 11, der FCE rangiert mit 11 Punkten auf dem 13ten Tabellenplatz.




FC Niederwürzbach – SF Reinheim
4:1 (1:0)
Tore:
1:0 Johannes Dithmar (5.)
1:1 Julien Borella (57.)
2:1 Steven Bieg (66.)
3:1 Andreas Müller (73.)
4:1 Matthias Hegi (88.)


Komplettiert wurde der elfte Spieltag durch ein echtes Spitzenspiel, gastierten doch die Sportfreunde aus Reinheim beim Spitzenreiter aus Niederwürzbach und beide Mannschaften wurden von vielen als Aufstiegsfavoriten gehandelt. Der Absteiger aus Reinheim hatte vor Wochenfrist einen 6:2-Heimerfolg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II gefeiert, während der FC Niederwürzbach beim SV St. Ingbert mit 3:1 gewinnen konnte. Die Fußballfans waren also gespannt auf das direkte Duell.
Schon nach fünf Minuten gab es in Niederwürzbach das erste Tor zu sehen, als FCN-Spielertrainer Johannes Dithmar die Hausherren mit 1:0 in Front bringen konnte. FCN-Keeper Marc Schlachter und seine Vorderleute hielten das Tor bis zur Pause sauber, in der 57. Minute war es aber Reinheim Julien Borella, der zum 1:1-Ausgleich traf. Die Partie war nun spannender denn je und Niederwürzbachs Steven Bieg sorgte in der 66. Minute für die erneute FCN-Führung. Als Andreas Müller in der 73. Minute zum 3:1 traf war der FCN endgültig auf der Siegerstraße und so konnte Mathias Hegi in der 88. Minute gegen aufgerückte Gäste zum 4:1-Endstand einnetzen.
Der FC Niederwürzbach gewinnt das wichtige Spitzenspiel also mit 4:1 gegen die Sportfreunde aus Reinheim. Durch den Heimerfolg schiebt sich der FCN mit 27 Punkten zurück an die Tabellenspitze, die Sportfreunde aus Reinheim stehen mit 19 Punkten auf Rang sieben der Tabelle.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse zeigt viele Tore an diesem 11ten Spieltag, die meisten Tore gab es im Samstagsspiel bei der SG Gersheim-Niedergailbach II zu sehen, die das Schlusslicht auf Heckedalheim mit 8:3 besiegen konnte:


Kreisliga A Bliestal, 11. Spieltag

Samstag, den 1. Oktober 2011, alle um 16:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – FC Viktoria St. Ingbert II 0:3 (0:3)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Bierbach 2:1 (2:1)
SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Heckendalheim 8:3 (1:1)
SV Alschbach – SV St. Ingbert II (18:30 Uhr) 3:1 (2:1)

Sonntag, den 2. Oktober 2011, alle um 15:00 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Wolfersheim (13:15 Uhr) 1:5 (1:2)
TuS Rentrisch II – SV Breitfurt 1:4 (0:1)
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Oberwürzbach 3:5 (2:2)
TuS Ormesheim – FC Erfweiler-Ehlingen 2:2 (1:2)
FC Niederwürzbach – SF Reinheim 4:1 (1:0)



In der Tabelle bleibt der FC Niederwürzbach weiter mit einem Punkt und einem Spiel Vorsprung vor dem Tabellenzweiten an der Spitze, wird aber von der DJK Ballweiler-Wecklingen II und dem SV Breitfurt verfolgt:





Schon am kommenden Wochenende geht es weiter: Die DJK Ballweiler-Wecklingen II reist zum SV Oberwürzbach, in Wolfersheim kommt es zum Spitzenspiel zwischen den Wölfen und dem FC Niederwürzbach:


Kreisliga A Bliestal, 12. Spieltag

Samstag, den 8. Oktober 2011
SV St. Ingbert II – TuS Ormesheim (14:15 Uhr)
FC Erfweiler-Ehlingen – SG Herbitzheim-Bliesdalheim (18:00 Uhr)

Sonntag, den 9. Oktober 2011, alle um 15:00 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – TuS Rentrisch II (13:15 Uhr)
SV Oberwürzbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II
FC Bierbach – SG Webenheim-Mimbach
SV Breitfurt – SG Gersheim-Niedergailbach II
SV Heckendalheim – SV Bliemengen-Bolchen II
SV Wolfersheim – FC Niederwürzbach
SF Reinheim – SV Alschbach



Man darf also gespannt sein, wie es in der Kreisliga A Bliestal weitergeht und wer sich am kommenden Wochenende weiter wichtige Punkte auf dem Weg in die Bezirksliga sichern kann:





SP: Saar 05 wirft Elversberg raus!
Der Saarlandpokal ging am Mittwochabend in die vierte Runde und die 64 Teams, die noch im Wettbewerb [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1871 Klicks |

BZL: Rubenheim meldet sich zurück!
In der Bezirksliga Homburg gab es am elften Spieltag viele Tore zu sehen: Der TuS Rubenheim meldet s [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1870 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 2. Oktober 2011

Aufrufe:
1198
Kommentare:
4

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
tobias (PID=2)schrieb am 04.10.2011 um 11:11 Uhr
ich hab mal ne frage, die jetzt nich direkt zu diesem spieltag passt: wie sieht es bei der 2. mannschaft des sv alschbach aus?? bei fussball.de ist sie nicht in der tabelle aufgeführt, also spielt sie wohl nicht um punkte! tritt die 2. des sva aber evtl. doch sonntags an, um sozusagen "freundschaftspiele" zu bestreiten?? würde mich über die auskunft eines alschbachers freuen :-)
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 04.10.2011 um 11:23 Uhr
@ tobias: Also laut dsen uns vorliegenden Informationen hat der SV Alschbach keine zweite Mannschaft, aber wie du schon sagtest, ein Alschbacher wird das bestimmt besser wissen...
 
 0  
 0

Daniel (PID=2)schrieb am 04.10.2011 um 17:07 Uhr
Also die Ballweiler 3. Mannschaft hat gegen Alschbach 2 und Webenheim/Mimbach 2 jeweils Freundschaftsspiele ausgetragen. Die tauchen natürlich beim Ergebnisdienst nicht auf, wenn beide Vereine genug Spieler an dem Wochenende haben, ist das aber ja eine gute Sache.
 
 0  
 0

karl (PID=2)schrieb am 06.10.2011 um 20:18 Uhr
Der SV Alschbach2 spielt am kommenden Sonntag ein Freundschatsspiel gegen Reinheim 2. Anstoss ist um 13:15 in Reinheim.
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 11. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 11. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03