Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Einige Überraschungen an Spieltag 10    [Ändern]

 Die Kreisliga A Bliestal hatte am zehnten Spieltag einige Überraschungen zu bieten: Die SG Webenheim-Mimbach entfürt einen Punkt aus Ballweiler-Wecklingen und stürzt den Spitzenreiter, der FC Bierbach feiert einen Kantersieg gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 25. September 2011

Auch die Kreisliga A Bliestal feierte an diesem Wochenende ihren zehnten Spieltag und Spieler und Fans sind gespannt auf die Jubiläums-Spiele der Liga. Langsam aber sicher wird Stellung bezogen und langsam aber sicher ist die Zeit in der man von „kleinen Fehlstarts“ und „glücklichen Traumstarts“ reden konnte vorbei. Die Reviere sind längst abgesteckt und es wird ernst im Kampf um Punkte und Plätze. Es geht in die zehnte Runde und Spieler und Fans freuen sich auf neun spannende Spiele in einer Spielklasse, die bis dahin nur wenige Wünsche offen ließ…



Die Kreisliga A Bliestal hatte an diesem zehnten Spieltag schon am Freitag das erste Highlight zu bieten: Der SV Breitfurt empfing die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert zum vorgezogenen Gastspiel:




SV Breitfurt – FC Viktoria St. Ingbert II
2:0 (1:0)
Tore:
1:0 Sandor Haas (21.)
2:0 Sandor Haas (81. / FE)


Das Freitagsspiel der Kreisliga A Bliestal war an diesem zenten Spieltag ein durchaus reizvolles Sechs-Punkte-Spiel, in dem der mit 16 Punkten Tabellensiebte der Liga, den drei Punkte und Plätze dahinterliegenden FC Viktoria St. Ingbert II empfing. Der SV Breitfurt konnte auch in der Vorwoche jubeln, als man bei der SG Webenheim-Mimbach das heiße Lokalderby mit 2:0 für sich entschied. Aber auch die Viktoria zeigte sich treffsicher, als man beim Tabellenschlusslicht aus Heckendalheim das halbe Dutzend voll machte und mit 6:0 gewinnen konnte. So waren die Fans gespannt auf ein heißes Duell.
Nach 21 Minuten war es Breitfurts Kapitän Sandor Haas, der die Hausherren mit 1:0 in front brachte und damit den Pausenstand erzielten konnte. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie eng und erst in der 81 Minute war es ein von Sandor Haas verwandelter Foulelfmeter, der die entscheidung zu Gunsten der Hausherren aus Breitfurt brachte.
Am Ende behielt der SV Breitfurt auf eigenem Platz die Nase vorn und besiegte die Gäste aus St. Ingbert mit 2:0. Der SVB-Heimerfolg sorgt dafür, dass der SV Breitfurt mit nunmehr 19 Punkten über Nacht auf Rang vier der Tabelle vorrückt, während die Viktoria-Reserve mit 13 Punkten auf Rang 10 der Tabelle bleibt, aber fürchten muss am Sonntag von einigen Konkurrenten überholt und eingeholt zu werden.




SV St. Ingbert II – FC Niederwürzbach
1:3 (1:1)
Tore:
1:0 Gashty Touraj Talimy (30.)
1:1 Steven Bieg (33.)
1:2 Matthias Hegi (64.)
1:3 Matthias Schwarz (75.)


Der FC Niederwürzbach reiste an diesem Samstag zur Landesliga-Reserve des SV St. Ingbert. Der FCN schoss vor Wochenfrist den FC Erfweiler-Ehlingen mit 8:1 vom Platz, während die SVI-Reserve einen knappen 1:0-Erfolg beim SV Bliesmengen-Bolchen II feierte. Im direkten Aufeinandertreffen wurde es nun spannend.
Eine halbe Stunde warteten die Fußballfans in st. Ingbert auf Tore, bis Gashty Touraj Talimy die Hausherren nach 30 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Steven Bieg konnte aber nur 180 Sekunden später zum 1:1-Pausenstand treffen, ehe Matthias Hegi in der 64. Minute den FCN erstmals in Richtung Tabellenspitze schoss. Spielertrainer Matthias Schwarz sorgte in der 75. Minute die Entscheidung und den Endstand erzielte und zum 3:1 traf.
Am Ende behält der FC Niederwürzbach in St. Ingbert die Nase vorn und gewinnt mit 3:1 bei der Landesliga-Reserve des SVI. Durch den Sieg und das gleichzeitige Remis der DJK Ballweiler-Wecklingen II erobert der FCN mit nunmehr 24 Punkten zurück. Der SV St. Ingbert II bleibt mit 18 Punkten auf Rang sieben der Tabelle.




FC Erfweiler-Ehlingen – SV Alschbach
1:3 (1:1)
Tore:
0:1 Ingo Wagner (17.)
1:1 Timo Stopp (21.)
1:2 Ingo Wagner (64.)
1:3 Ingo Wagner (77.)


Der FC Erfweiler-Ehlingen musste vor Wochenfrist eine derbe 1:8-Niederlage beim FC Niederwürzbach hinnehmen und empfing nun den SV Alschbach zum Derby in Erfweiler-Ehlingen. Alschbach musste ebenfalls eine deutliche Schlappe hinnehmen, als man auf eigenem Platz dem SV Oberwürzbach mit 0:4 unterlag. Nun wollten beide Mannschaften Punkte sammeln.
In Erfweiler-Ehlingen war es Ingo Wagner, der die Gäste aus Alschbach nach 17 Minuten mit 1:0 in Front brachte, ehe Timo Stopp nur vier Minuten später zum 1:1-Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Ingo Wagner, der in der 64. Minute zur 2:1-Gästeführung traf, ehe er in der 77. Minute den 3:1-Auswärtssieg des SVA perferkt machte.
Der SV Alschbach darf am zehnten Spieltag der Kreisliga A Bliestal jubeln: Mit 3:1 gewinnt der SV Alschbach beim FC Erfweiler-Ehlingen und bessert damit sein Punktekonto auf sechs Zähler auf. Damit steht der SV Alschbach auf Rang 16 der Tabelle. Der FC Erfweiler-Ehlingen steht nach der Heimniederlage mit 10 Punkten auf Tabellenplatz 13.




SV Oberwürzbach – TuS Ormesheim
3:0 (3:0)
Tore:
1:0 Florian Martin (8.)
2:0 Eigentor (28.)
3:0 Eigentor (32.)

Gelb-Rot:
Christian Wagner (TuS Ormesheim / 41.)

Rot:
Daniel Feibel (TuS Ormesheim / 87.)


Der SV Oberwürzbach arbeitete sich in der Tabelle zuletzt nach oben und schaffte am neunten Spieltag einen 4:0-Auswärtserfolg beim SV Alschbach. Ormesheim zeigte sich zuletzt ebenfalls in Torlaune, als man den FC Bierbach mit 7:1 abfertigte. Nun galt es im direkten Duell im Derby weitere wichtige Punkte einzufahren und sich in der Tabelle weiter nach oben zu arbeiten.
Schon nach acht Minuten war es SVO-Kapitän Florian Martin, der die Bierhals-Elf mit 1:0 in Front brachte. In der Folge waren es zwei Eigentore in der 28. und 32. Minute, die den SV Oberwürzbach zur Pause mit 3:0 in Front brachten. Auch nach dem Seitenwechweel hielt Oberwürzbach Sahin Yanaz sein Tor sauber und so blieb es beim 3:0-Heimerfolg des SV oberwürzbach.
Der SV Oberwürzbach gewinnt sein Heimspiel gegen den TuS Ormesheim mit 3:0 und bessert damit auf Tabellenplatz acht auf 16 Punkte auf. Ormesheim dagegen rutscht mit 12 Punkten auf den 12ten Tabellenplatz ab und verliert die Aufstiegsränge aus den Augen.




FC Bierbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
8:0 (3:0)
Tore:
1:0 Vincenzo Nigito (4.)
2:0 Marcel Bauer (14.)
3:0 Marcel Bauer (36.)
4:0 Thorsten Biet (47.)
5:0 Thorsten Biet (58.)
6:0 Yannick Pierrot (75.)
7:0 Tobias Schuler (77.)
8:0 Tobias Schuler (80.)

Rot:
Alexander Matthieu (SG Herbitzheim-Bliesdalheim / 75.)


Der FC Bierbach musste sich am neunten Spieltag mit einer deutlichen Schlappe abfinden, als man beim TuS Ormesheim sage und schreibe mit 1:7 unterlegen war. Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim reiste an diesem Sonntag aber ebenfalls mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck nach Bierbach und musste sich beim Spitzenreiter der DJK Ballweiler-Wecklingen mit 5:0 geschlagen geben. Im Duell der beiden Verlierer der Vorwoche wollten nun beide Mannschaften als Sieger hervor gehen.
Vincenzo Nigito brachte die Hausherren nach einem sehenswerten Solo mit 1:0 in front, ehe ein Doppelschlag durch Marcel Bauer die BFC-Führung zur Pause auf 3:0 in die Höhe schraubte. Nach dem Seitenwechsel legte der BFC nach und kam durch jeweils zwei Treffer von Thorsten Biet und Tobias Schuler, sowie einem Treffer durch Yannick Pierrot zu einem deutlichen 8:0-Heimerfolg.
Der FC Bierbach landet am Ende einen unglaublichen Kantersieg und gewinnt auf eigenem Platz mit 8:0 gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim und schiebt sich mit 13 Punkten auf Tabellenplatz 11. Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim dagegen steht mit acht Punkten auf Tabellenplatz 15.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Webenheim-Mimbach
2:2 (2:1)
Tore:
1:0 Patrick Meyer (10.)
1:1 Sascha Prechtl (22.)
2:1 Patrick Meyer (32.)
2:2 Steffen Gabriel (70.)


Die DJK Ballweiler-Wecklingen II ist auch aufgrund eines Spieles mehr als der direkte Verfolger aus Niederwürzbach Spitzenreiter der Kreisliga A Bliestal und verdiente sich diesen Status vor Wochenfrist durch einen 5:0-Heimerfolg über die SG Herbitzheim-Bliesdalheim in der Vorwoche. Nun galt es die Spitzenposition zu untermauern. Zu Gast war an diesem Wochenende die SG Webenheim-Mimbach die ihrerseits vor Wochenfrist eine 2:0-Heimniederlage im Derby gegen die SG Webenheim-Mimbach hinnehmen musste. Ob die SG die DJK gefährden oder gar stürzen könnte, das sollte sich zeigen.
Schon nach 10 Minuten war es Patrick Meyer, der die Hausherren mit 1:0 in front brachte und zunächst standen die Zeichen auf Favoritensieg des Spitzenreiters. Nach 22 Minuten war es aber Sascha Prechtl, der zum 1:1-Ausgleich traf, ehe erneut Patrick Meyer die DJK vor der Pause mit 2:1 in Front brachte. Die SG hielt die Partie aber spannen und so kam es, dass der eingewechselte Steffen Gabriel in der 70. Minute den 2:2-Ausgleich erzielte. Bis zum Spielende blieb es beim Remis.
Die SG Webenheim-Mimbach schafft eine Überraschung und entführt bei einem 2:2-Remis einen Punkt vom Spitzenreiter aus Ballweiler-Wecklingen. Durch das Remis gegen die SG Webenheim-Mimbach verliert die DJK die Spitzenposition an den FC Niederwürzbach. Die DJK steht mit 23 Punkten auf Tabellenplatz zwei. Die SG Webenheim-Mimbach steht mit fünf Zählern auf Tabellenplatz 17.




SV Heckendalheim – TuS Rentrisch II
2:3 (0:0)
Tore:
0:1 Ulrich Clanget (46.)
1:1 Daniel Ansel (57.)
1:2 Sven Klein (69.)
2:2 Christoph Adams (76.)
2:3 Daniel Scherer (78.)

Rot:
Sebastian Noll (TuS Rentrisch II / 75.)


Der SV Heckendalheim musste sich auch vor Wochenfrist deutlich mit 0:6 gegen die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert geschlagen geben und hatte auch an diesem Sonntag einen harten Gegner vor der Brust, gastierte doch die Landesliga-Reserve aus Rentrisch beim SVH- Rentrisch sorgte am neunten Spieltag für Aufsehen, als man den SV Wolfersheim mit 6:4 besiegen konnte. Nun galt es für Heckendalheim endlich erste Punkte zu sammeln, ob dies aber gerade gegen den TuS gelingen würde, das sollte sich zeigen.
Im ersten Durchgan sahen die Fußballfans in Heckendalheim keine Tore unmittelbar nach dem Wiederanpfiff war es aber Ulirch Clanget, der die Gäste aus Rentrisch mit 1:0 in Front brachte. Daniel Ansel konnte aber nach 57 Minuten ausgleichen, ehe es Sven Kelin nach 69 Minuten gelang die Gäste erneut in front zu schießen. Erneut hatte das Tabellenschlusslicht aber eine Antwort parat, als SVH-Kapitän Christoph Adams nach 76 Minuten erneut ausgleichen konnte. Nur 100 Sekunden später war es aber Daniel Scherer, der die Gäste zum dritten Mal in Führung brachte. Diesmal sollte die TuS-Führung aber bis zum Spielende bestehen bleiben, die Antwort des SVH blieb aus.
In Heckendalheim wurde es am Ende eng: Der SV Heckendalheim verliert mit 3:2 gegen die Landesliga-Reserve aus Rentrisch und bleibt damit ohne Punkt und mit 4:50 Toren am Ende der Tabelle. Der TuS Rentrisch II dagegen steht mit 16 Punkten auf Tabellenplatz neun.




SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Wolfersheim
1:1 (1:1)
Tore:
0:1 Christian Große (3.)
1:1 Jonas Hentschel (13.)


Die SG Gersheim-Niedergailbach trat an diesem Sonntag in Gersheim an, wo die Kirmes gefeiert wurde. Die SG siegte vor Wochenfrist im Derby gegen die Sportfreunde aus Reinheim mit 2:1 und nun kam es erneut zu einem heißen Duell: Die Wölfe aus Wolfersheim gastierten nach einer 4:6-Schlappe beim TuS Rentrisch II auf dem Gersheimer-Kerwespiel und wollte im Spitzenspiel des Dritten aus Gersheim-Niedergailbach gegen den Vierten aus Wolfersheim auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Schon nach 180 sekunden klingelte es im Kerwespiel erstmals, als Christian Große die Wezel-Elf aus Wolfersheim mit 1:0 in Front brachte. Nur zehn Minuten später war es aber Jonas Hentschel, der für die Hausherren den umjubelten Ausgleich erzielte. Bis zur Pause blieb es beim Remis. Auch nach dem Seitenwechsel hielten Benedikt Krebs und Maik Betz ihre Tore sauber und so hatte das 1:1-Remis bis zum Spielende Bestand.
Im Kerwe- und Spitzenspiel in Gersheim teilen sich die SG Gersheim-Niedergailbach II und der SV Wolfersheim mit einem 1:1-Remis die Punkte. Wolfersheim steht damit mit 19 Punkten auf Rang vier einen Punkt und einen Platz hinter der Landesliga-Reserve aus Gersheim-Niedergailbach.




SF Reinheim – SV Bliesmengen-Bolchen II
6:2 (3:0)
Tore:
1:0 Holger Gruber (5.)
2:0 Lucas Wack (24.)
3:0 Nikolas Florsch (36.)
4:0 Marc Hess (59.)
5:0 Oliver Sommer (72.)
5:1 Timo Brocker (75.)
6:1 Dieter Osthoff (79.)
6:2 Daniel Pax (90.)


Komplettiert wurde der zehnte Spieltag der Kreisliga A Bliestal durch das Gastspiel des SV Bliesmengen-Bolchen II bei den Sportfreunden aus Reinheim. Reinheim hatte vor Wochenfrist das Derby bei der SG Gersheim-Niedergailbach mit 1:2 verloren und etwas den Anschluss zur Spitzengruppe der Kreisliga A Bliestal verloren. Um selbigen nicht vollends zu verlieren wollte man an diesem zehnten Spieltag gegen die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen bestehen, die sich am vergangenen Sonntag dem SV St. Ingbert II auf eigenem Platz mit 1:0 geschlagen geben musste. Nun kam es zum spannenden Derby.
Schon vor der Pause sorgten die Sportfreunde aus Reinheim durch Holger Gruber, Lucas Wack und Nikolas Florsch für eine beruhigende Führung. Als nach dem Seitenwechsel Marc Hess und Oliver Sommer nachlegten, war die Partie endgültig entschieden. Timo Brocker verkürzte nach 75 Minuten zwar auf 1:5, Dieter Osthoff stellt aber nur vier Minuten später den alten Abstand wieder her. Der Schlusspunkt gelang aber dennoch den Gästen, die in der Schlussminute durch Daniel Pax für den 6:2-Endstand sorgten.
Die Sportfreunde aus Reinheim können sich am Ende im Heimspiel durchsetzen und gewinnen mit 6:2 gegen die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen. Damit stehen die Sportfreunde mit 19 Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Der SV Bliesmengen-Bolchen II dagegen steht mit neun Punkten auf Tabellenplatz 14.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des zehnten Spieltages zeigt die eine oder andere Überraschung. Der SV Alschbach gewinnt beim FC Erfweiler-Ehlingen und die SG Webenheim-Mimbach entführt einen Punkt vom ehemaligen Spitzenreiter aus Ballweiler-Wecklingen:


Kreisliga A Bliestal, 10. Spieltag

Freitag, den 23. September 2011, 19:00 Uhr
SV Breitfurt – Viktoria St. Ingbert II 2:0 (1:0)

Sonntag, den 25. September 2011, alle um 15:00 Uhr
SV St. Ingbert II – FC Niederwürzbach 1:3 (1:1)
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Alschbach 1:3 (1:1)
SV Oberwürzbach – TuS Ormesheim 3:0 (3:0)
FC Bierbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim 8:0 (3:0)
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Webenheim-Mimbach 2:2 (2:1)
SV Heckendalheim – TuS Rentrisch II 2:3 (0:0)
SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Wolfersheim 1:1 (1:1)
SF Reinheim – SV Bliesmengen-Bolchen II 6:2 (3:0)



In der Tabelle übernimmt der FC Niederwürzbach die Tabellenspitze von der DJK Ballweiler-Wecklingen II, der SV Alschbach kann auf Rang 16 klettern:





Auch am kommenden Spieltag stehen spannende Spiele auf dem Programm: Bierbach reist zur DJK-Reserve nach Ballweiler-Wecklingen, der FC Niederwürzbach empfängt den Absteiger aus Reinheim:


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiel

Mittwoch, den 28. September 2011, 19:00 Uhr
SV Heckendalheim – SV Breitfurt


Kreisliga A Bliestal, 11. Spieltag

Samstag, den 1. Oktober 2011, alle um 16:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – FC Viktoria St. Ingbert II
DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Bierbach
SV Alschbach – SV St. Ingbert II (18:30 Uhr)

Sonntag, den 2. Oktober 2011, alle um 15:00 Uhr
SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Heckendalheim
TuS Rentrisch II – SV Breitfurt
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Wolfersheim (13:15 Uhr)
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Oberwürzbach
TuS Ormesheim – FC Erfweiler-Ehlingen
FC Niederwürzbach – SF Reinheim



In der Kreisliga A Bliestal geht es also Schlag auf Schlag: Alle Infos gibt es natürlich hier auf SCB-Online…





3:3 - Fehler, Elfer und Last-Minute-Erlö
Das Nachholspiel in Biesingen hatte den Fans einiges zu bieten: Beide Abwehrreihen boten den Offensi [...]  >>
      | 30 Kommentare | 1385 Klicks |

BZL: Biesingen stoppt den TuS Rubenheim
Die Bezirksliga Homburg ging in die mittlerweile schon zehnte Runde und der SV Beeden bleibt nach de [...]  >>
     1| 8 Kommentare | 1414 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 25. September 2011

Aufrufe:
1176
Kommentare:
4

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Tankmann (PID=2)schrieb am 25.09.2011 um 22:45 Uhr
Gashti Talimy??? Hat Turaj geheiratet und den Vornamen der Frau angenommen oder so?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 25.09.2011 um 22:49 Uhr
Also laut Spielerpass heißt er "Gashty Touraj Talimy"... Hab ich wohl den falschen Vornamen ausgesucht, steht jetzt ganz da...
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 25.09.2011 um 23:00 Uhr
Sag mal verwaltest du nun auch die Spielerpässe?^^ Ei wenn das so is... Aber ich nehme an bei aller Prominenz des SCBonline Portals hätte der Verband wahrscheinlich den Pass korrigiert ;)
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 25.09.2011 um 23:05 Uhr
Möglich wäre es natürlich ;-)
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 10. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 10. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03