Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Kantersiege und viele, viele Tore...    [Ändern]

 In der Kreisliga A Bliestal lohnte ich das Zuschauen auch an diesem Wochenende: Viele Tore, einige Kantersiege und eine deftige Überraschung sorgten für die nötige Würze...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 18. September 2011

Fast ein Viertel aller Spiele wird nach diesem achten Spieltag in der Kreisliga A Bliestal absolviert sein und die Meisten Teams haben die für sie relevante Tabellenregion schon gefunden. Nun gilt es weitere Punkte zu sammeln um entweder in selbiger zu verbleiben oder diese schnellstmöglich zu verlassen. Was auf die einzelnen Teams zutrifft, das richtet sich im wesentlichen nach dem Ausgang der ersten 25%der Spiele…




SV Bliesmengen-Bolchen II – SV St. Ingbert II
0:1 (0:0)
Tore:
0:1 Sascha Fess (56.)


Die Partie des SV Bliesmengen-Bolchen II beim FC Erfweiler-Ehlingen fiel wie viele andere den Gewittern zum Opfer und so blieb es für die SVB-Zweite bei neun Punkten und Rang dreizehn. Der SV St. Ingbert II hingegen konnte spielen, gewann mit 1:0 bei der SG Gersheim-Niedergailbach II und freute sich über 15 Zähler und Tabellenplatz fünf.
In Bliesmengen-Bolchen sahen 20 Zuschauer in Durchgang eins keine Tore, ehe Sascha Fess in der 56. Minute den Bann brach und die Gäste aus St. Ingbert mit 1:0 in Front brachte. Bis zum Spielende hielt SVI-Keeper Thomas Hoffmann seinen Kasten sauber und so konnte der SV St. Ingbert II am Ende einen knappen 1:0-Auswärtserfolg feiern.
Am Ende gab ein einziger Treffer in Bliesmengen-Bolchen den Ausschlag zu Gunsten der Gäste des SV St. Ingbert II: Der SVI gewinnt mit 1:0 und schiebt sich mit 18 Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Die Verbandsliga-Reserve aus Bliesmengen-Bolchen fällt mit neun Punkten auf Tabellenplatz 14 zurück.




SG Webenheim-Mimbach – SV Breitfurt
0:2 (0:1)
Tore:
0:1 Sandor Haas (35.)
0:2 Sandor Haas (72.)


Die SG Webenheim-Mimbach musste sich am vergangenen Wochenende der SG Herbitzheim-Bleisdalheim mit 0:3 unterordnen und steht mit vier Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz. Der SV Breitfurt konnte seine Partie beim SV Heckendalheim nicht zu Ende spielen und blieb mit 13 Punkten Siebter des Klassements.
Rund 100 Zuschauer sahen in der 35 Minute das erste Tor, als Sandor Haas die Gäste aus Breitfurt mit 1:0 in Front brachte. Bis zur Pause blieb es bei der knappen SVB-Führung und auch nach dem Seitenwechsel traf Sandor Haas in Schwarze, als er in der 72. Minute die SV-Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Breitfurts Keeper Hendrik Laugg hielt seinen Kasten auch bis zum Spielende sauber.
Der SV Breitfurt wird am Ende seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt mit 2:0 bei der SG Webenheim-Mimbach. Durch den Auswärtssieg steht der SVB mit 16 Punkten auf Tabellenplatz sechs, die SG Webenheim-Mimbach steht vor dem SV Heckendalheim und dem SV Alschbach mit vier Punkten aus neun Spielen bei 12:29 Toren auf dem drittletzten Tabellenplatz.




SG Gersheim-Niedergailbach II – SF Reinheim
2:1 (2:0)
Tore:
1:0 Sven Wust (21.)
2:0 Vadim Miller (44.)
2:1 Nikolas Florsch (80.)


Die SG Gersheim-Niedergailbach II unterlag am 8. Spieltag dem SV St. Ingbert II im Reservenduell mit 0:1 und fiel in der Tabelle mit 16 Punkten auf den 4. Platz zurück. Die Sportfreunde aus Reinheim schafften ein 3:3-Remis gegen die Zweite Mannschaft des TuS Rentrisch und stiegen mit 13 Punkten auf den 6. Rang empor.
Beim Derby in Gersheim-Niedergailbach waren 300 Zuschauer vor Ort, die in der 21. Minute sahen, wie Sven Wust die SG Gersheim-Niedergailbach II mit 1:0 in Front brachte. Vadim Miller war es, der in der 44. Minute den 2:0-Pausenstand erzielte und SFR-Keeper Marco Koranski ein zweites Mal überwinden konnte. Reinheim versuchte nach dem Seitenwechsel die Partie zu drehen und läutete eine spannende Schlussphase ein, als Nikolas Florsch in der 80. Minute auf 2:1 verkürzte. SG-Keeper Meik Betz hielt seinen Kasten aber bis zum Spielende sauber und so bleib es beim knappen 2:1-Derbyerfolg der Landesliga-Reserve.
Die SG Gersheim-Niedergailbach II darf am Ende eines engen Derbys jubeln: Die SG gewinnt gegen die Sportfreunde aus Reinheim mit2:1 und schiebt sich mit 19 Punkten auf Tabellenplatz drei, die Sportfreunde aus Reinheim müssen die schon dritte Saisonniederlage einstecken und stehen mit 13 Punkten auf Tabellenplatz acht.




TuS Rentrisch II – SV Wolfersheim
6:4 (3:1)
Tore:
1:0 Michael Sefrin (9.)
2:0 Michael Sefrin (33.)
3:0 Ramsin Romina (35.)
3:1 Alexander Wenzel (42. / FE)
4:1 Ramsin Romina (48.)
4:2 Micael Welker (56.)
5:2 Marco Neu (68.)
5:3 Alexander Wenzel (69. / FE)
6:3 Patrick Kalhm (79.)
6:4 Fabian Dingert (89.)


Der TuS Rentrisch II erreichte vor Wochenfrist ein 3:3-Unentschieden bei den SF Reinheim und sicherte sich mit zehn Punkten den 10. Tabellenplatz. Der SV Wolfersheim landete einen 2:0-Erfolg gegen die Viktoria St. Ingbert II und steht mit 18 Punkten auf dem 2. Rang im Klassement.
In Rentrisch sahen 80 Fußballfans, wie Michael Sefrin die Hausherren nach neun Minuten mit 1:0 in Front brachte und die Führung in der 33. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Nur 120 Sekunden später baute Ramsin Romina die Führung auf 3:0 aus. Alexander Wenzel verkürzte in der 42. Minute auf den 3:1-Pausenstand, als er Oliver Busch im TuS-Tor bei einem Foulelfmeter überwinden konnte. Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel war es vor 80 Zuschuern erneut Ramsin Romina, der die TuS-Führung auf 4:1 ausbauen konnte. Wölfe-Kapitän Michael Welker war es, der 56. Minute auf 2:4 verkürzte. Marco Neu stellte in der 68. Minuten den alten Drei-Tore-Abstand wieder her, ehe Alexander Wenzel in der 69. Minute erneut einen Foulelfmeter zum5:3 verwandelte. Patrick Klahm traf nach 79 Minuten zum 6:3, der Schlusspunkt war aber den Gästen vorbehalten, bei denen der eingewechselte Fabian Dingert in der 89. Minute für Ergebniskosmetik sorgte.
Der TuS Rentrisch II sorgte am Ende für die Überraschung des Spieltages und gewinnt gegen die Wölfe aus Wolfersheim in einem torreichen Spiel mit 6:4. Durch den Heimerfolg schiebt sich der TuS Rentrisch II mit 13 Punkten auf Rang neun der Tabelle. Wolfersheim dagegen büßt einige Plätze ein und fällt mit 18 Punkten auf Rang vier zurück.




SV Heckendalheim – Viktoria St. Ingbert II
0:6 (0:2)
Tore:
0:1 Julian Betz (8.)
0:2 Yannick Betz (20.)
0:3 Alexander Jene (50.)
0:4 Alexander Jene (55.)
0:5 Benjamin Neupert (65.)
0:6 Daniel Schünlein (80.)


Die Zweite Mannschaft der Viktoria aus St. Ingbert war vor Wochenfrist in Wolfersheim zu Gast, musste sich dort jedoch mit 0:2 geschlagen geben und steht mit zehn Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. Die Partie des SV Heckendalheim gegen den SV Breitfurt konnte auf Grund der über dem Ostsaarland wütenden Unwetter nicht zu Ende gebracht werden und so blieb es für den SVH mit null Punkten beim letzten Rang in der Tabelle.
Schon nach acht Minuten brachte Julian Betz die Gäste aus St. Ingbert mit 1:0 in Front, ehe Yannik Betz die Führung in der 20. Minuten zum 2:0-Pausenstand ausbauen konnte. Nach dem Seitenwechsel legte die Viktoria-Reserve einen Doppelpack von Spielertrainer Alexander Jene in der 50. und 55. Minute nach und entschied die Partie frühzeitig. Benjamin Neupert erhöhte in der 65. Minute auf 5:0, ehe Daniel Schünlein in der 80. Minute den 6:0-Endstand erzielte.
Der SV Heckendalheim muss auch an diesem neunten Spieltag eine deutliche Schlappe einstecken und verliert auf eigenem Platz mit 0:6 gegen die Landesliga-Reserve der Viktoria aus St. Ingbert. Durch die erneute Pleite bleibt der SV Heckendalheim ohne Punkt und mit fast schon unglaublichen 2:47 Toren das alleinige Schlusslicht der Tabelle. Die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert dagegen steht mit 13 Punkten am Ende einer Gruppe von vier Teams mit dieser Punktzahl, davon mit Rentrisch und Oberwürzbach zwei weiteren St. Ingberter Teams, auf Tabellenplatz zehn.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
5:0 (2:0)
Tore:
1:0 Hubert Gärlipp (15.)
2:0 Hubert Gärlipp (26.)
3:0 Jonas Schmidt (51.)
4:0 Patrick Meyer (67.)
5:0 Hubert Gärlipp (75.)


Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim erreichte vor Wochenfrist einen 3:0-Erfolg gegen die SG Webenheim-Mimbach, steht mit acht Punkten dennoch aber nur auf Platz fünfzehn. Die DJK Ballweiler-Wecklingen II besiegte den TuS Ormesheim mit einem knappen 1:0 und setzte sich mit 19 Punkten an die Tabellenspitze der Kreisliga A Bliestal.
Rund 100 Zuschauer waren in Ballweiler-Wecklingen vor Ort, als Hubert Gärlipp die Hausherren mit einem Doppelpack in der 15. und 26. Minute mit 2:0 in Front brachte und damit dem Pausenstand erzielte. Auch nach dem Seitenwechsel hatte die DJK das Spiel im Griff. Jonas Schmidt erhöhte in der 51. Minute auf 3:0, ehe Patrick Meyer in der 67. Minute das 4:0 markierte. Auch der Schlusspunkt war Hubert Gärlipp vorbehalten, der nach 75 Minuten den 5:0-Endstand erzielte. Keeper und Spielertrainer Jean-Michael Caillas hielt seinen Kasten dagegen sauber.
Die DJK Ballweiler-Wecklingen II hat am Ende auch mit dem Vorjahres-Dritten aus Herbitzheim-Bliesdalheim keine Probleme und gewinnt souverän mit 5:0. Durch den Sieg bleibt die Verbandsliga-Reserve mit 22 Punkten an der Tabellenspitze, die SG fällt mit acht Punkten auf Tabellenplatz 15 zurück.




TuS Ormesheim – FC Bierbach
7:1 (5:0)
Tore:
1:0 Manuel Adel (14.)
2:0 Andreas Welsch (29.)
3:0 Marc Brenner (34.)
4:0 Marc Krämer (37.)
5:0 Marc Brenner (39.)
5:1 Tobias Schuler (71.)
6:1 Andreas Welsch (86.)
7:1 Christopher Orth (89.)


Der TuS Ormesheim musste sich am 8. Spieltag der Reserve der DJK Ballweiler-Wecklingen mit 0:1 geschlagen geben und fand sich in der Folge mit neun Zählern auf dem 14. Tabellenplatz wieder. Der FC Bierbach besiegte den SV Alschbach mit 2:0 und schob sich mit zehn Punkten auf den 12. Rang nach oben.
In Ormesheim konnten die Hausherren die Partie vor 100 Fußballfans schnell entsceiden, als Manuel Adels den TuS nach 14 Minuten in Front brachte und Andreas Welsch die frühe Führung ind er 29. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Marc Brenner traf nach 34 Minuten zum 3:0, ehe Marc Krämer in der 37. Minute das 4:0 markierte. Für den Pausenstand und die frühzeitige Entscheidung sorgte erneut Marc Brenner, der in der 39. Minute zum 5:0-Halbzeitstand traf. Zwar verkürzte Tobias Schuler in der 71. Minute auf 1:5, aber Andreas Welsch stellte in der 86. Minuten den alten Abstand wieder her, ehe Christopher Orth in der 89. Minute zum 7:1-Endstand traf.
Mit 7:1 gewinnt der TuS Ormesheim sein Heimspiel gegen den FC Bierbach am Ende mehr als deutlich und schiebt sich mit 12 Punkten auf Tabellenplatz 11. Der FC Bierbach dagegen steht mit 10 Punkten auf Rang 13.




SV Alschbach – SV Oberwürzbach
0:4 (0:2)
Tore:
0:1 Michael Bierhals (8.)
0:2 Felix Lang (30. / FE)
0:3 Ömer Camkerten (53.)
0:4 Eric Baus (80.)


Für den SV Alschbach endete der vergangene Spieltag mit einer 0:2-Niederlage beim FC Bierbach, die den SV Alschbach nicht über drei Punkte und den vorletzten Platz hinaus kommen lässt. Der SV Oberwürzbach spielte unterdessen zum Derby gegen Niederwürzbach auf, wurde jedoch vom Unwetter überrascht und somit blieb es für den SVO bei zehn Punkten und dem 8. Rang.
Schon nach acht Minuten brachte Oberwürzbachs Spielertrainer Michael Bierhals die Gäste vor 80 Zuschauern mit 1:0 in Front, ehe Felix Lang SVA-Keeper Carsten Blatt beim Foulelfmeter überwinden konnte und den 2:0-Pausenstand markiert. Nach dem Seitenwechsel traf Ömer Cancerten in der 53. Minute zum 3:0, ehe Eric Baus in der 80. Minute den 4:0-Endstand erzielen konnte.
Der SV Alschbach muss auch an diesem neunten Spieltag mit einer Niederlage leben und verliert auf eigenem Platz mit 0:4 gegen den SV Oberwürzbach. Damit bleibt der SVA mit drei Zählern und 8:38 Toren Vorletzter der Tabelle, der SVO steht mit 13 Punkten auf Tabellenplatz sieben.




FC Niederwürzbach – FC Erfweiler-Ehlingen
8:1 (5:1)
Tore:
1:0 Steven Bieg (8.)
2:0 Steven Bieg (11.)
2:1 Wolfram Görgen (14.)
3:1 Matthias Hegi (22.)
4:1 Andreas Müller (25.)
5:1 Johannes Dithmar (32.)
6:1 Johannes Dithmar (47.)
7:1 Eigentor (66.)
8:1 Matthias Hegi (68.)


Die Duellanten vom Spiel in Niederwürzbach wurden vor Wochenfrist beide zum Opfer der Gewitter: Das Derby des FC Niederwürzbach beim SV Oberwürzbach musste ebenso abgebrochen werden, wie das Spiel des FC Erfweiler-Ehlingen gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II. Der FCN blieb mit 18 Punkten Tabellendritter, der FCE steht mit zehn Punkten auf dem 9. Platz.
Schon nach wenigen Minuten standen die Zeichen in Niederwürzbach auf Heimsieg, als Steven Bieg mit einem Doppelpack in der 9. und 11. Minute die frühe 2:0-Führung für den FC Niederwürzbach erzielte. Zwar konnte Wolfram Görgen in der 14. Minute für den 1:2-Anschlusstreffer für den FC Erfweiler-Ehlingen sorgen, aber Matthias Hegis Treffer stellte in der 22. Minute den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Andreas Müller erhöhte in der 25. Minute auf 24:1, ehe Johannes Dithmar in der 32. Minute den 5:1-Pausenstand markierte. Auch zwei Minuten nach dem Seitenwechsel traf Dithmar ins Schwarze und erhöhte auf 6:1, ehe ein Eigentor in der 66. Minute und der zweit Treffer von Matthias Hegi in der 68. Minute für den 8:1-Endstand sorgten.
Auch der FC Niederwürzbach feiert einen deutlichen Heimerfolg und gewinnt mit 8:1 gegen den FC Erfweiler-Ehlingen. Durch den Kantersieg schiebt sich der FCN mit 21 Punkten einen Punktehinter die Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen, aber mit einem Nachholspiel im Rücken auf Tabellenplatz zwei. Der FCE steht mit 10 Punkten auf Tabellenplatz 12.



Einige Kantersiege gab es an diesem Sonntag in der Kreisliga a Bliestal zu begutachten, für die sicherlich größte Überraschung sorgte die Landesliga-Reserve aus Rentrisch, die den SV Wolfersheim mit 6:4 besiegen konnte:


Kreisliga A Bliestal, 9. Spieltag

Sonntag, den 18. September 2011, alle um 15:00 Uhr
SG Gersheim-Niedergailbach II – SF Reinheim 2:1 (2:0)
TuS Rentrisch II – SV Wolfersheim 6:4 (3:1)
SV Heckendalheim – FC Viktoria St. Ingbert II 0:6 (0:2)
SV Bliesmenden-Bolchen II – SV St. Ingbert II 0:1 (0:0)
SG Webenheim-Mimbach – SV Breitfurt 0:2 (0:1)
DJK Ballweiler-Wecklingen II - SG Herbitzheim-Bliesdalheim 5:0 (2:0)
TuS Ormesheim – FC Bierbach 7:1 (5:0)
SV Alschbach – SV Oberwürzbach 0:4 (0:2)
FC Niederwürzbach – FC Erfweiler-Ehlingen 8:1 (5:1)



In der Tabelle bleibt vieles beim Alten: Die DJK Ballweiler-Wecklingen II bleibt an der Spitze, gefolgt vom FC Niederwürzbach auf Rang zwei und der SG Gersheim-Niedergailbach II auf Tabellenplatz drei, der SV Wolfersheim fällt auf Tabellenplatz vier zurück, Schlusslicht der Kreisliga A Bliestal bleibt der SV Heckedalheim.





Auch am kommenden Spieltag kommt es in der Kreisliga A Bliestal zu einigen spannenden Partien: Der SV Oberwürzbach empfängt den TuS Ormesheim und die SG Gersheim-Niedergailbach II empfängt den SV Wolfersheim zu spannenden Spitzenspiel:


Kreisliga A Bliestal, 10. Spieltag

Freitag, den 23. September 2011, 19:00 Uhr
SV Breitfurt – Viktoria St. Ingbert II

Sonntag, den 25. September 2011, alle um 15:00 Uhr
SV St. Ingbert II – FC Niederwürzbach
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Alschbach
SV Oberwürzbach – TuS Ormesheim
FC Bierbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SG Webenheim-Mimbach
SV Heckendalheim – TuS Rentrisch II
SG Gersheim-Niedergailbach II – SV Wolfersheim
SF Reinheim – SV Bliesmengen-Bolchen II



In der Kreisliga A Bliestal geht es also Schlag auf Schlag: Alle Infos gibt es natürlich hier auf SCB-Online…





SP: Oberwürzbach schafft die Pokalsensat
Der Saarlandpokal ging in dieser Woche in die dritte Runde und alle saarländischen Mannschaften ware [...]  >>
      | 1 Kommentare | 3168 Klicks |

BZL: Führungswechsel an der Tabellenspit
Die Bezirksliga Homburg ging an diesem Wochenende schon in die neunte Runde hat einen neuen Spitzenr [...]  >>
      | 3 Kommentare | 1346 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 18. September 2011

Aufrufe:
1555
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
tobias (PID=2)schrieb am 19.09.2011 um 14:20 Uhr
sf reinheim - sv wolfersheim am mittwoch, 21.9.2011 ab 19:00 uhr!!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 9. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 9. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03