Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
2:2 - Hinten verpennt - Vorne inkonsequent...    [Ändern]

 Der SC Blieskastel-Lautzkirchen wartet auch nach dem dritten Saisonspiel auf den ersten Sieg. Individuelle Fehler und eine unglaublich schlechte Chancenauswertung aus Seiten des SC sorgen am Ende dafür, dass an der Florianstraße die Punkte geteilt werden...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 7. August 2011

Der Fehlstart des SC Blieskastel-Lautzkirchen wurde am Mittwochabend in Blickweiler fortgesetzt. Zwar knapp aber dennoch nicht unverdient unterlag man einem kämpferisch starken Lokalrivalen im Derby mit 1:2. Damit folgte also auf die derbe 1:6-Schlappe vom Wochenende eine fast noch bitterere Derby-Schlappe, die dafür sorgt, dass sich der SC zu Saisonbeginn mit null Punkten im Abstiegskampf wiederfindet. Noch ist das wahrlich kein Weltuntergang, dennoch gilt es in den kommenden Tagen und Wochen an sich zu arbeiten, dass man endlich auch regelmäßig Spiele gewinnen kann. Die Konstanz fehlt beim SC nun schon mehr als ein halbes Jahr und die Fans fragen sich Woche für Woche: Wann kommt sie zurück, oder eigentlich fragt man sich nach dem missglückten Auftakt: Kommt sie denn überhaupt zurück zum wankenden SC?





Nun empfing man also im dritten Spiel binnen sieben Tagen die Sportfreunde aus Walsheim an der Florianstraße und an die hatte der SC gute Erinnerungen. Der ebenfalls punktlose Kontrahent war es nämlich, gegen den der SC den vorletzten Sieg einfuhr und eigentlich kann man sich ohnehin genau an alle SC-Siege im neuen Kalenderjahr genau erinnern, heimste man doch lediglich 14 Punkte aus 19 Spielen ein. Die jüngste Bilanz spricht also nicht gerade für den SC und man konnte nur hoffen, dass es bei den Hausherren endlich zu einer Leistungsexplosion kommen würde und man endlich den ersten beruhigenden Dreier der neuen Saison würde einfahren können. Bis dahin war aber noch ein weiter Weg und so blickten die Fans gespannt auf das brisante Duell an der Florianstraße.





Zunächst sah beim zweiten Saisonheimspiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen vieles nach einem Heimsieg aus. Der SC kontrollierte die Partie und erspielte sich einige hochkarätige Chancen. Walsheim dagegen reagierte zunächst nur und versuchte durch schnelle Gegenstöße für Gefahrenmomente zu sorgen. Nach und nach wurde den Fußballfans an der Florianstraße aber klar, dass die Chancenauswertung für den SC in dieser Saison mehr und mehr zum ernsthaften Problem wird und es sich zumeist rächt, wenn man hochkarätige Möglichkeiten nicht nutzt. So auch an diesem Sonntag: Ein Flankenfreistoß aus eigentlich harmloser Position landete im SC-Tor und wieder standen die Hausherren dumm da wurden doch das eigene Unvermögen in der Offensive und die regelmäßigen Aussetzer in der Defensive zumeist eiskalt von den Gegnern bestraft. Auch Walsheim hatte nun ein wenig zuzusetzen und siehe da: Nur zehn Minuten nach dem 1:0 trifft Sebastian Halter sogar zum 2:0 nach 40 Minuten. Glück für den SC Blieskastel-Lautzkirchen, dass Alain Hassli nur Sekunden nach dem 2:0 die Chance zur Vorentscheidung vergab. So ging es mit einem 0:2 aus SC-Sicht in die Pause und eigentlich war vieles wie bei den Spielen zuvor: Die Chancenauswertung war miserabel, die eigenen Fehler blieben nicht ungestraft und die Punkte rückten auch gegen spielerisch schwache Gäste in weiter Ferne.





Im zweiten Durchgang startete der SC mit viel Wut im Bauch und hatte gleich erste Chancen vorzuweisen, die man aber analog zur ersten Hälfte leichtfertig auf der Strecke ließ. Die SC machten nun mächtig Druck, immer wieder vergab man aber Chancen, die normalerweise wohl von vielen anderen Teams blind im Tor unterbracht worden würden. So kam es, dass der SC, dem im Angriff sichtlich die Qualität fehlt um Tore zu erzielen, durch ein Eigentor zum 1:2-Anschlusstreffer kam und irgendwie passte das ins Bild einer durchaus kuriosen Partie in der die Hausherren nun den Druck auf Walsheim weiter erhöhten. Walsheim reagierte längt nur noch und kam auch durch Konter nur selten zur Entlastung. Lediglich in den Minuten nach dem 1:2 kamen die Sportfreunde besser in die Partie. Der erlösende Ausgleichstreffer dann in der 80. Minute, als David Gentes nach einem schönen Spielzug freigespielt wird und den Ball im Tor von Florian Klein unterbringen konnte. Nun hatte die Partie eine ereignisreiche Schlussphase zu bieten, in der beide Teams einige defensive Schwächen offenbarten, die aber von den Angreifern nicht genutzt werden konnten. So blieb es am Ende bei einem 2:2-Remis in einem Spiel, in dem der SC sich am Ende mehr weh tat, als dies die Gäste hätten erreichen können.





Der SC offenbarte auch gegen spielerisch wenig auffällige Sportfreunde aus Walsheim die fast schon gewohnten Schwächen: Zum Einen sind es individuelle Fehler und Unachtsamkeiten im Aufbauspiel, die den SC immer wieder seinen jeweiligen Gegner ins Spiel bringen lassen, auf der anderen Seite spielt der SC mit viel Ballbesitz, kam gegen eine nicht sattelfeste Gästedefensive zu Chancen, vergab diese aber gleich Reihenweise und am Ende muss man konstatieren: Wer so viele Chancen nicht nutzt, der ist mit einem Punkt auf eigenem Platz noch ganz gut bedient. Der SC hat auch nach dem dritten Saisonspiel noch nicht wirklich überzeugt. Das Übergewicht, das man sich über weite Strecken erspielte macht zwar ein wenig Mut für die kommenden Aufgaben, man muss sich aber im Klaren sein, dass dies erstens durch die defensive Spielweise der Sportfreunde begünstigt und toleriert wurde, zum Anderen aber auch nur zu einem einzigen selbst erzielten Tor führte. Dem SC fehlt derzeit eine schlagkräftige Offensive, ob und wie man dort den Hebel ansetzen kann bleibt abzuwarten.





Durch das 2:2-Remis bleiben beide Teams mit einem Punkt aus drei Spielen punktgleiche Tabellennachbarn im unteren Drittel der Tabelle. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, welches der beiden Teams sich in den kommenden Wochen aus dem Tabellenkeller entfernen kann und wann es für beide den ersten Sieg gibt. Heute jedenfalls teilten sich beide Teams in einem seltsamen Spiel die Punkte und am Ende des zweiten Sportfestspiels des SC steht eine Punkteteilung, die so wirklich keinem der beiden angeschlagenen Teams weiterhilft.





Am kommenden Sonntag muss der SC dann wieder auswärts ran: Der FSV Jägersburg II bittet zum Tanz und beim Aufsteiger und Kreisliga-Saarpfalz-Meister muss die Zweite um 13:15 Uhr ran, die Erste um 15:00 Uhr.





BZL: Biesingen demontiert die Parr
In der Bezirksliga Homburg standen auch am dritten Spieltag einige spannende Partien auf dem Program [...]  >>
      | 10 Kommentare | 2207 Klicks |

Vier tolle Jugendturniere am Sportfestsa
Der zweite Samstag des Sportfestes stand ganz im Zeichen der Jugend und in vier Turnier bekamen die  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 2294 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 7. August 2011

Aufrufe:
738
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 3. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 3. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03