Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Altheim ballert sich an die Spitze    [Ändern]

 Die Bezirksliga Homburg ging in der englischen Woche zum Saisonstart in die heiße Phase und hatte auch am Wochenspieltag Tore satt und spannende Spiele zu bieten...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 3. August 2011

Der Ligaalltag hat uns wieder und gleich in der ersten Woche haben die saarländischen Ligen und damit auch die Bezirksliga Homburg ein besonderes Schmankerl parat: Eine englische Woche sorgt für Fußball auch unter der Woche und so pilgerten die Fußballfans auch zwischen den Sonntagen von Sportplatz zu Sportplatz und wollten sehen, wie sich die Teams am zweiten Spieltag schlagen würden und wie die einen die Niederlagen des Auftaktes verkraften würden, während es für andere galt die Siege der Vorwoche richtig einzuordnen. Es war also angerichtet für den ersten Wochenspieltag des Jahres, mitten in den Sommerferien, der noch dazu eine Reihe packender Derbys zu bieten hatte bei denen der Fußballfan mit der Zunge schnalzte:



In Blickweiler jubelten am Ende die Hausherren - Der SC Blieskastel-Lautzkirchen hatte das Nachsehen





SG Hassel – FV Biesingen
2:5 (1:4)
Tore:
0:1 Christoph Bieringer (6.)
0:2 Timo Lambert (7.)
0:3 Carsten Walle (11.)
1:3 Stefan Altmeyer (41.)
1:4 Sascha Theiss (42.)
2:4 Carsten Zeiger (69.)
2:5 Ahmed Eldar (78.)

Rot:
Markus Schwenk (SG Hassel / 72.)

Gelb-Rot:
Sascha Meister (SG Hassel / 51.)
Carsten Zeiger (SG Hassel / 72.)


Zwei Teams, die mit einer Auftakt-Niederlage leben mussten trafen an diesem Mittwoch in Hassel aufeinander: Die SG Hassel musste sich beim SV Altheim mit 0:4 geschlagen geben, während der FV Biesingen sein Auftaktspiel auf eigenem Platz deutlich mit 1:6 gegen den FSV Jägersburg II verloren hatte. Nun wollten beide Mannschaften ihre ersten Siege einfahren und die richtige Antwort auf die Auftaktschlappen zu finden.
Christoph Bieringer, Timo Lambert und Carsten Walle brachten den Gast aus Biesingen zwischen der 6. und 11. Minuten schnell mit 3:0 in front, Hassel konnte erst nach 41 Minuten antworten als Stefan Altmeyer zum 1:3 einnetzte, Sekunden später stellte aber Sascha Theiss den alten Abstand und den Pausenstand wieder her. Nach dem Seitenwechsel verlor Hassel die Nerven: Sascha Meister wurde nach 51 Minuten des Feldes verweisen, Carsten Zeiger und Markus Schwenk folgten 20 Minuten später. Zwischen zweitlich erzielte Carsten Zeiger in der 69. Minuten abermals den Ausgleich, Ahmed Eldar stellte aber 12 Minuten vor dem Ende gegen nur noch achte SGHler den 5:2-Endstand her.
Am Ende jubelt in Hassel der Aufsteiger aus Biesingen, der sich mit einem 5:2-Auswärtssieg zum Einen die Revanche für das Relegationsspiel im letzten Jahr, zum Anderen aber die ersten drei Bezirksliga-Punkte sicher. Der FV Biesingen schiebt sich damit mit drei Punkten auf Tabellenplatz 10, während Hassel das punktlose Schlusslicht der Tabelle ist.




FSV Jägersburg II – DJK St. Ingbert
2:1 (1:1)
Tore:
0:1 Martin Burghard (6.)
1:1 Marvin Pawlis (28.)
2:1 Marcel Matler (85.)


Sowohl die DJK St. Ingbert als auch der FSV Jägersburg II feierten am Wochenende Auftaktsiege zum Start in die neue Saison 2011/2012. Nun trafen beide Mannschaften in Jägersburg aufeinander und höchstens eine der beiden Mannschaften könnte auch den zweiten Spieltag mit einer perfekten Bilanz absolvieren. Nun galt es für beide den Schwung vom ersten Spieltag mitzunehmen, an dem der FSV im Duell der Meister mit 6:1 beim FV Biesingen gewinnen konnte, während die DJK als frisch gebackener Stadtmeister die SF Walsheim mit 4:1 nach Hause schickte.
Martin Burghard brachte die DJK St. Ingbert nach nur sechs Minuten in Front, noch vor der Pause konnte Marvin Pawlis für die Jägersburger ausgleichen. Beim 1:1-Remis wurden die Seiten gewehcselt und es blieb lage spannend, bis Marcel Malter fünf Minuten vor dem Ende die Entscheidung zu Gunsten des FSV Jägersburg gelang.
Eine enge Partie sahen die Fußballfans an diesem Mittwochabend in Jägersburg, wo die Saarlandliga-Reserve am Ende mit 2:1 gegen die DJK St. Ingbert. Damit schafft der FSV den perfekten Start in die neue Saison und setzt sich mit sechs Punkten auf Rang drei der Tabelle fest. Die DJK steht mit drei Zählern auf Rang sieben der Tabelle.




SF Walsheim – SV Beeden
0:1 (0:0)
Tore:
0:1 Julian Lelle (90. + 2.)


Die Sportfreunde aus Walsheim mussten sich am ersten Spieltag beim Gastspiel in St. Ingbert der DJK mit 1:4 geschlagen geben und wollten nun beim ersten Heimspiel der Saison gegen den SV Beeden für die Wende sorgen. Der SVB überzeugte am ersten Spieltag mit einem deutlichen 7:2-Heimerfolg über den SV Blickweiler und wollte seinem guten Start in Walsheim das nächste Kapitel hinzufügen.
Die Zuschauer in Walsheim sahen lange keine Tore und so wurden bei einem torlosen Remis die Seiten gewechselt. Auch nach dem Seitenwechsel sah lange alles nach einem 0:0 aus, bis Julian Lelle in der Nachspielzeit den Gästesieg perfekt machte.
Am Ende wurde es in Walsheim eine knappe Partie, die der Gast aus Beeden mit 1:0 für sich entscheiden konnte. Der SV Beeden feiert damit ebenfalls den perfekten Start von zwei Siegen in zwei Spielen und setzt sich mit sechs Punkten pari mit dem FSV Jägersburg II auf Rang drei der Tabelle. Die Sportfreunde aus Walsheim stehen ohne Punkt auf Rang 15 der Tabelle.




SV Blickweiler – SC Blieskastel-Lautzkirchen
2:1 (1:1)
Tore:
0:1 David Gentes (20.)
1:1 Marek Wosnitza (32. / FE)
2:1 Thorsten Kühnreich (71.)

Gelb-Rot:
Özhan Cicekci (81.)


Ein Lokalderby mit seltsamen Voraussetzungen stand an diesem Mittwochsspieltag in Blickweiler auf dem Programm, wo der heimische SV den SC Blieskastel-Lautzkirchen zum ewig jungen Duell empfing. Beide Teams mussten am ersten Spieltag derbe Schlappen einstecken, verlor doch der SC sein Heimspiel gegen den FC 08 Homburg II mit 1:6, während Blickweiler in Beeden mit 2:7 den Kürzeren zog. Um auf die derben Schlappen nicht auch noch eine Derby-Schlappe folgen zu lassen wollten beide Teams den jeweiligen Kontrahenten ärgern und vorerst im Tabellenkeller zurückzulassen.





In Blickweiler stand unter der Woche das prickelnde Lokalderby zwischen dem SV Blickweiler und dem SC Blieskastel-Lautzkirchen auf dem Programm, das von beiden Mannschaften gewohnt intensiv angegangen wurde. Zunächst hatte aber der SC den besseren Start und kam gleich in der Anfangsphase zu zwei guten Einschussmöglichkeiten. Nach 20 Minuten dann jubelte der SC als David Gentes den Ball per Kopf in die Maschen von Benjamin Hammann beförderte. Der SC hatte nun Oberwasser und bekam die große Chance zum 2:0, als ein Angriff über rechts bei Peter Pusse landet, der aber an Hammann scheitert. Es war symptomatisch, dass der Gegenangriff des SVB vom SC nicht richtig verteidigt wurde, ein überhastetes Einsteigen im eigenen Strafraum zum Elfmeter führte und dieser für den 1:1-Ausgleich sorgte. Spätestens jetzt gab der SC das Heft aus der Hand und Blickweiler kam immer besser ins Spiel und hatte einige hochkarätige Chancen vorzuweisen. Der SC schob den Ball dagegen recht inspirationslos hin und her und erspielte sich kaum Torraumszenen. So blieb es zu Pause in einem für die Zuschauer kurzweiligen, spannenden und hart umkämpften, aber nicht hochklassigen Spiel bei einem 1:1-Remis.





In Durchgang zwei wurde es dann gewohnt hitzig: Viele Unterbrechungen und nun auch einige gelbe Karten prägte ein unruhiger werdendes Spiel, in dem die Gäste weiter viel Ballbesitz vorzuweisen hatte, aber kaum einmal zum Abschluss kamen. Einige kleinere Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt, ehe eine kuriose Anreihung von individuellen Fehlern binnen 12 Sekunden ein Blickweiler Einwurf in der eigenen Hälfte zum 1:2 avancieren ließen. Der stets präsente Thorsten Kühnreich schob an Harder vorbei zur Blickweiler Führung ein. Nun blieben dem SC noch 20 Minuten Zeit die Partie zu drehen, weiter war man aber zu unkreativ und selbst als Blickweiler nach einer Gelb-Roten Karte an Özhan Cicekci nach 81 Minuten in Überzahl agierte geriet der SVB nie ernsthaft in Gefahr und es blieb beim Erfolg der Heimelf.
Unterm Strich ein verdienter Sieg des SV Blickweiler, der dem SC im kämpferischen Bereich überlegen war und den Ballbesitz des SC gekonnt vom eigenen Tor fern halten konnte. Dem SC fehlt dagegen noch einiges um in der Lage zu sein in dieser Liga zu punkten. Der SC bleibt ohne Punkt Vorletzter der Tabelle, während Blickweiler mit drei Punkten auf Rang 12 klettert.




FC 08 Homburg II – SG Erbach
0:0
Tore:
Fehlanzeige



Ein Homburger Stadtderby stand an diesem Wochenende beim FC 08 Homburg II auf dem Terminkalender: Die Oberliga-Reserve empfing nach einem furiosen 6:1-Sieg zum Saisonstart den Lokalrivalen aus Erbach zum Derby. Die SG Erbach musste sich im ersten Bezirksliga-Spiel nach dem Relegations-Wahnsinn in Hassel auf eigenem Platz der Saarlandliga-Reserve aus Limbach mit 1:3 geschlagen geben und wollte nun für die ersten Bezirksliga-Punkte sorgen, die im Derby gegen den FCH sicherlich besonders schön wären.
Bei Homburger Stadtderby sahen die Fußballfans in Durchgang eins zunächst keine Tore und hofften auf Treffer im zweiten Durchgang aber auch dort schenkten sich der kleine FCH und die SG Erbach nichts und so blieb es auf dem Jahrplatz bei einem torlosen Remis.
Durch das erste und weiter einzige Remis der Saison steht der FC 08 Homburg II mit vier Punkten auf Rang sechs der Tabelle, die SG Erbach holt den ersten Bezirksliga-Punkt und steht somit auf Rang 13 der Tabelle.




TuS Rubenheim – FC Palatia Limbach II
7:2 (2:0)
Tore:
1:0 Michael Riedschy (4.)
2:0 Simon Hauck (40.)
2:1 Christian Ulrich (50.)
3:1 Dominik Kaschube (55.)
4:1 Matthias Maniecki (65.)
5:1 Dominik Kaschbe (70.)
6:1 Simon Hauck (76.)
7:1 Dominik Kaschube (80.)
7:2 Christoph Becker (86.)


Zwei siegreiche Teams vom ersten Spieltag duellierten sich an diesem Mittwoch in Rubenheim: Die Palatia-Reserve aus Limbach gewann am ersten Spieltag mit 3:1 beim Relegations-Aufsteiger aus Erbach, während der TuS Rubenheim den SV Reiskirchen beim Auftakt-Heimspiel mit 4:2 besiegen konnte und einen gelungen Saisonstart feierte. Nun wollten beide Teams auf der Erfolgsspur blieben, bekanntermaßen konnte sich aber am Ende nur eine Mannschaft über drei Punkte freuen.
Schon nach vier Minuten brachte Neuzugang Michael Riedschy die HAusherren mit 1:0 in Führung und unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Simon Hauck zur 2:0-Pausenführung für den TuS. Nach dem Seitenwechsel sorgte Christian Ulrich für Hoffnung bei den Gäste, als er nach 50 Minuten zum 1:2 einnetzte. Rubenheim machte aber ernst und traf im Fünf-Minuten-Takt durch Dominik Kaschube, Matthias Maniecki, erneut Kaschube, Simon Hauzck und wiederum Kaschube zum 7:1. Nach 86 Minuten erzielte Christoph Becker das 2:7, das aber lediglich zur Ergebniskosmetik taugte.
Am Ende feiert der TuS Rubenheim einen 7:2-Kantersieg gegen den FC Palatia Limbach II und feiert damit den perfekten Start in die Saison 2011/2012. Der TuS schiebt sich damit mit beeindruckenden sechs Punkten bei 11:4 Toren auf Rang zwei der Tabelle, während die Palatia-Reserve aus Limbach mit drei Punkten und 5:8 Toren auf Rang 11 der Tabelle abrutscht.




SV Reiskirchen – TuS Ommersheim
3:1 (0:0)
Tore:
1:0 Ralph Schmeißner (60.)
2:0 Kai Holtz (65.)
3:0 Kai Holtz (70.)
3:1 Benedikt Baudy (87.)


Überraschend unterlegen waren am ersten Spieltag sowohl der SC Reiskirchen, als auch der TuS ommersheim. Ommersheim verlor sogar auf eigenem Platz mit 0:1 gegen den deutsch-französischen FC Habkirchen-Frauenberg, während Reiskirchen beim TuS Rubenheim mit 2:4 den Kürzeren zog. Nun wollten beide Team die ersten Punkte der Saison einfahren, auch wenn das jeweilige Gegenüber sicherlich etwas dagegen hatte.
Die Zuschauer in Reiskirchen sahen eine torlose erste Hälfte, nach dem Seitenwechsel war es aber Ralph Schmeißner, der nach 60 Minuten zur 1:0-Führung für die Hausherren traf. In der Folge war es ein Doppelpack von Kai Holtz, der in der 65. und 70. Minute für die Vorentscheidung sorgte. Ommersheim gelang in der 87. Minute lediglich de rEhrentreffer durch Goalgetter Benedikt Baudy.
Auch im zweiten Saisonspiel bleibt der Mitfavorit auf dem Aufstieg aus Ommersheim am Ende ohne Sieg: Ommersheim verliert mit 3:1 beim SV Reiskirchen und steht ohne Punkt mit 1:4 Toren auf Rang 14 der Tabelle. Der SV Reiskirchen dagegen freut sich über den ersten Saisonsieg und schiebt sich mit drei Punkten auf Rang acht der Tabelle.




FC Habkirchen-Frauenberg – SVG Bebelsheim-Wittersheim
2:1 (1:0)
Tore:
1:0 Omar Nagladhcal (16.)
2:0 Omar Nagladhcal (75.)
2:1 Danny Ihl (81.)


Zu einem deutsch-französischen Derby kam es an diesem Mittwochsspieltag in Habkirchen-Frauenberg, wo der FCH die SVG Bebelshiem-Wittersheim empfing. Die SVG hatte am Wochenende mit 2:1 gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach gewonnen und feierte somit einen gelungenen Start in die neue Saison, aber auch der FC Habkirchen-Frauenberg machte mit einem 1:0-Auswärtssieg beim TuS Ommersheim von sich reden. „Das war ein ganz enges Spiel. Wir hatten zwar die erste Chance, doch danach war die SG besser und ging auch folgerichtig durch Andreas Weber in Führung“, erklärt SVG-Coach Torsten Remus, dessen Elf sich dann aber wieder fing. Nach der Pause stand das Spiel dann auf des Messers Schneide. Es ging hin und her. Wir waren etwas cleverer als die SG.“ Im Derby in Habkirchen muss Bebelsheims Trainer Stammtorhüter Eric Lonsdorf und Dominik Heib aus dem rechten Mittelfeld jeweils aus privaten Gründen ersetzen. Für Lonsdorf rückt Kevin Hoffmann zwischen die Pfosten. Heib wird durch Patrick Herrmann ersetzt. . „Beide Mannschaften haben die Chance, sich durch den zweiten Sieg in Serie erst einmal oben festzusetzen. Da unser Gegner in der Sommerpause viele französische Neuzugänge verpflichtet hat, kann ich diese Mannschaft noch nicht richtig einschätzen. Wer allerdings in Ommersheim mit 1:0 gewinnt, muss schon über eine gewisse Klasse verfügen“, erwartet Remus ein ganz schweres Spiel. „Nachdem es in der letzten Saison in beiden Derbys sehr viele Emotionen gab, wird es dieses Mal hoffentlich ein Spiel, das in fairen Bahnen verläuft. Bestimmt kommen viele Zuschauer.“In Habkirchen-Frauenberg war es Omar Nagladhcal, der die Hausherren nach 16 Minuten mit 1:0 in front brachte und damit der einzige Tor des ersten Durchgangs erzielte. Auch in Durchgang zwei zweit sich Omar Nagladhcal treffsicher und netzte in der 75. Minute zum 2:0 ein, ehe Danny Ihl für die Gäste traf.
Auch im deutsch-französischen Derby gab es am Ende einen 2:1-Heimerfolg: Der FC Habkirchen-Frauenberg gewinnt sein erstes Saisonheimspiel mit 2:1 gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim und schiebt sich damit mit nunmehr sechs Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Die SVG rangiert mit drei Punkten auf Rang neun des Klassements...




SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Altheim
2:6 (1:3)
Tore:
0:1 Rüdiger Hauck (8.)
0:2 Christian Zech (27. / FE)
1:2 Steffen Schwarz (44.)
1:3 Christian Zech (45.)
1:4 Rüdiger Hauck (56.)
1:5 Eigentor (69.)
1:6 Pascal Maurer (73.)
2:6 Steffen Schwarz (73. / FE)

Rot:
Steffen Schwarz (SG Medelsheim-Brenschelbach / 78.)


Ebenfalls ein brandheißes Derby stand an diesem Mittwoch in Medelsheim-Brenschelbach auf dem Terminkalender, wo die heimische SG den Lokalrivalen aus Altheim empfing. Die hatte am Wochenende mit 1:2 bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim verloren, während der SV Altheim einen erfolgreichen Start in die neue Saison feierte und die SG Hassel auf dem heimischen Rasen mit 4:0 deutlich besiegen konnte. Nun ging es im Derby zur Sache und jeder wusste, dass die bekanntermaßen ihre eigenen Gesetze haben.
Schon nach acht Minuten war es SVA-Goalgetter Rüdiger Hauck, der die Gäste aus Altheim mit 1:0 in Front schoss, ehe Christian Zech nach 27 Minuten auf 2:0 erhöhte. Zwar konnte SG-Spielertraine rSteffen Schwarz nach 44 Minuten auf 1:2 verkürzen, nur Sekunden später war aber erneut Zech zu Stelle um zur Pause wieder den alten Zwei-Tore-Abstand herzustellen. In der zweiten Halbzeit machte der SVA durch Tore von Rüdiger Hauck, einem Eigentor und Pascal Mauerer schnell alles klar, bis Steffen Schwarz nach 73 Minuten per Foulelfmeter Ergebniskomsetik gelang. Schwarz war es auch, der nach 78 Minuten mit Rot das Feld räumen musste.
Auch beim Derby in Medelsheim-Brenschelbach bleibt der SV Altheim seiner Favoritenrolle treu und gewinnt am Ende souverän mit 6:2. Altheim übernimmt damit mit sechs Punkten und 10:2 Toren die Tabellenspitze. Die SG Medelsheim-Brenschelbach dagegen bleibt ohne Punkt und steht auf Rang 16 der zweiten Tabelle der Saison.



Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse des ersten Spieltages zeigt beim Homburger Stadtderby die erste Punkteteilung der Saison, ansonsten gab es in Jägersburg, Blickweiler und Habkirchen-Frauenberg jeweils 2:1-Siege für die Heimelf:


Bezirksliga Homburg, 2. Spieltag

Mittwoch, den 3. August 2011, alle um 18:30 Uhr
SG Medelsheim-Brenschelbach - SV Altheim 2:6 (1:3)
SG Hassel – FV Biesingen 2:5 (1:4)

Mittwoch, den 3. August 2011, alle um 19:00 Uhr
FSV Jägersburg II – DJK St. Ingbert 2:1 (1:1)
SF Walsheim – SV Beeden 0:1 (0:0)
SV Blickweiler – SC Blieskastel-Lautzkirchen 2:1 (1:1)
FC 08 Homburg II – SG Erbach 0:0
TuS Rubenheim - FC Palatia Limbach II 7:2 (2:0)
SV Reiskirchen – TuS Ommersheim 3:1 (0:0)
FC Habkirchen-Frauenberg – SVG Bebelsheim-Wittersheim 2:1 (1:0)



Die Tabelle gibt am zweiten Spieltag naturgemäß noch kein aussagekräftiges Bild ab, Altheim übernimmt die Spitze, Hassel ist das neue Schlusslicht:





Schon am kommenden Sonntag wird es für die Teams wieder ernst: Der SV Altheim reist nach Bebelsheim-Wittersheim, der SV Beeden trifft auf den FSV Jögersburg II und in Erbach kommt es zum Duell mit dem SV Blickweiler:


Bezirksliga Homburg, 3. Spieltag

Sonntag, den 7. August 2011, alle um 15:00 Uhr
TuS Rubenheim – FC 08 Homburg II
SG Erbach – SV Blickweiler
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SF Walsheim
SV Beeden – FSV Jägersburg II
DJK St. Ingbert – SG Hassel
FV Biesingen – SG Medelsheim-Brenschelbach
FC Habkirchen-Frauenberg – SV Reiskirchen
TuS Ommersheim – FC Palatia Limbach II

Mittwoch, den 10. August 2011, um 19:15 Uhr
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV Altheim



Schon am Sonntag geht für den SC der Ligaalltag weiter: Am zweiten Sportfest Wochenende empfängt der SC die Sportfreunde aus Walsheim zum Stell-Dich-Ein: Die Erste spielt ab 15:00 Uhr, die Zweite muss schon um 13:15 Uhr ran.





KLA: Spitzentrio setzt sich vorne fest
Auch die Kreisliga A Bliestal hatte unter der Woche ihren zweiten Spieltag zu bieten und drei Teams  [...]  >>
      | 5 Kommentare | 1612 Klicks |

1:2 - Auf derbe Schalppe folgt Derby-Sch
Der SC hat den Fehlstart in die neue Saison perfekt gemacht: Auf die derbe Schlappe gegen den FC 08  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 787 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 3. August 2011

Aufrufe:
1625
Kommentare:
23

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Priester Hans-Jürgen (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 08:16 Uhr
Hallo Marc, der FVB spielt gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach und Hassel spielt in St. Ingbert Gruß aus Biesingen
 
 0  
 0

Unbekannt (IP gespeichert)schrieb am 04.08.2011 um 08:50 Uhr
FC Palatia Limbach II – TuS Rubenheim 7:2 ???? eher 2:7 oder ??
 
 0  
 0

SVA überrennt die Parr  (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 08:52 Uhr
Bebelsheim Altheim ist auf den kommenden Mittwoch verlegt !! lg und weiter so ihr seit spitze !!
 
 0  
 0

Johannes (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 09:07 Uhr
Ergebnis Tus Rubenheim - Palatia Limbach 2 korrekt! Torschützen Rubenheim: Michael Riedschy 1:0 Simon Hauck 2:0 - > Halbzeitstand (2:0) Anschlusstreffer Limbach Mathias Maniecki 3:1 Dominik Kaschube 4:1 Dominik Kaschube 5:1 Simon Hauck 6:1 Domink Kaschube 7:1 Treffer Limbach 7:2 Gruß Johannes
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 09:13 Uhr
@ All: Vielen Dank für das Feedback an Euch alle, sollte alles ergänzt sein und antürlich gibt es auch druckfrisch zum Frühstück alle Torschützen ;-) Gruß in die Runde...
 
 0  
 0

MeisterFan (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 09:49 Uhr
Hat irgendwer noch Fragen zum FVB? RegioFan oder wie Ihr alle heißt? Ich denke das war gestern Beweis genug wie STARK wir sind!!! Würde Jägersburg "normal" spielen hätten wir die auch geputzt!
 
 0  
 0

FVBler (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 11:33 Uhr
@MeisterFan: Nerven behalten. Gestern war ein guter Schritt in die richtige Richtung. Wer wie stark ist, wird sich die nächsten Wochen zeigen. Aber erstmal den Ball flach halten ;) Lieber keine Wellen machen und fleißig Punkte sammeln als den Dicken markieren und aufs Maul fallen.
 
 0  
 0

FVB (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 11:59 Uhr
Die beiden Tore für Hassel waren beides Eigentore von Ahmad Eldar
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 12:11 Uhr
@ FVBler: Das wurde uns aus Hassel anders übermittelt... Wirklich klare Eigentore?
 
 0  
 0

Peter (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 12:56 Uhr
Der FVB ist eine MACHT!!! Die Hassler waren die ersten die unter die Räder der FVB Pferdskutsche kamen. An all unsere Gegner: Zieht euch warm an! WIR DER FVB SIND DIE BESTEN UND WERDEN IMMER DIE BESTEN BLEIBEN!!! Noch Fragen?
 
 0  
 0

Till (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 12:50 Uhr
@marc ich denke eher es waren keine Eigentore denn Ahmet eidar hat die 2 Bälle nur abgefälscht meiner Meinung nach
 
 0  
 0

Till (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 13:04 Uhr
@Peter Hallt doch mal die Klappe wegen genau Leuten wie dir gehen diese Diskussionen um den fvb immer los. Biesingen hat gestern ohne wenn und aber ne super Partie gegen die sry aber is leider so tretertruppe aus hassel gespielt aber die Saison ist noch lang
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 13:52 Uhr
@ Till: Gut dann würd eich mal sagen wir belassen es bei den Hasseler Torschützen, es hat ja jeder zur Kenntnis genommen, dass man es auch anders sehen könnte. Schöner Gruß...
 
 0  
 0

Spieler Bezirksliga Hombu (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 13:52 Uhr
Biesingen WER????? :-D
 
 0  
 0

regio-fan (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 14:03 Uhr
ich bin glücklich, dass gleich wieder diese großkotzigen und arroganten äußerungen seitens biesingen kommen. also hatten wir schon recht mit unseren aussagen. aber ihr legt diese arroganz niemals ab. daher braucht ihr euch auch nicht zu wundern, dass ihr regelmäßig kritisiert werdet.
 
 0  
 0

Till (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 14:25 Uhr
@regio-fan waren nur 2 leute die dies geschrieben haben. die haben mit dem verein warscheinlich nicht einmal etwas zu tun. Diese Kommentare sind unnötig und da hast du recht aber wegen 1-2 ,,idioten'' muss nicht der ganze verein kritisiert werden. DIE MANNSCHAFT ALS AUCH DER VORSTAND WOLLEN DEN KLASSENERHALT was da ein paar Fans wollen ist doch egal das heißt ja nicht das der ganze verein arrogant ist. Wiegesagt erst einmal abwarten die Saison ist noch lang noch ist niemand auf oder abgestiegen!!
 
 0  
 0

Till (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 14:29 Uhr
Und ausserdem siehst du hier das wohl FVB'ler als auch ich gesagt haben das der Ball mal ruhig gehalten werden soll. Bis jetzt wars nur Meister-Fan und Peter die was gesagt haben und wiegesagt das sagt nichts über einen Verein aus...
 
 0  
 0

Pudel (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 14:40 Uhr
Bin mal gespannt, wann sich der FVB das erste Mal wieder benachteilgt fühlt und wieder das rumgehäule losgeht...
 
 0  
 0

Dackel Bodo (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 16:09 Uhr
Ahmet Eldar FUßBALLGOTT!! ;) :D Is das wieder eine EXPERTENRUNDE hier :D Was mich interessiere würd: Wer issen der Till der hier immer FÜR den "scheiss arroganten" FVB schreibt ? ^^
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 16:16 Uhr
Das Inhaltliche außen vor gelassen. Die Wortwahl bitte zügeln... Danke!
 
 0  
 0

Dackel Bodo (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 16:27 Uhr
Scheiss arrogant steht ja mit Absicht in ""... is ja net ernst gemeint ;) aber doch äußerst lustig =)
 
 0  
 0

Uwe (PID=2)schrieb am 04.08.2011 um 16:31 Uhr
Jetzt geht die Diskussion schon wieder los. Diesmal kann wohl niemand behaupten, dass die arroganten Äusserungen eindeutig von Biesinger Seite bzw. von seiten derer Anhänger kamen. Regio-Fan hatte bei der letzten Diskusion schon recht mit seiner Meinung und er war ja auch nicht der einzigste. Für das, dass er damals die Warheit sagte wurde er vom "Herrn Ehrenpräsident" als Behindert und Geisteskrank betitelt. Aber wie man sehen kann, hatte er recht! Sicherlich sind nicht alle Biesinger so. Aber die Arroganz die hier gezeigt wird, ist auch diese, wie man es von deren Seite immer wieder erlebt.
 
 0  
 0

Dominik (PID=2)schrieb am 05.08.2011 um 17:14 Uhr
Ach wie schön.... so ein Hasengespräch...und das schon nach 2 Spieltagen! :-D GEIL!!!!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 2. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 2. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03