Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Wölfe lösen ihr Relegationsticket    [Ändern]

 Die Kreisliga A Bliestal blickte an diesem finalen Spieltag auf das Fernduell um Rang zwei, das am Ende der SV Wolfersheim durch einen 3:0-Heimerfolg über den SV Bliesmengen-Bolchen II für sich entscheiden konnte, zumal die SG Herbitzheim-BLiesdalheim patzte...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 29. Mai 2011

Es ist soweit: Der letzte Spieltag der Kreisliga A Bliestal steht auf dem Programm und ein letztes Mal dürfen die Fans auf ihre Teams blicken. Ein besonderes Schmankerl hat dieser letzte Kreisliga-Spieltag auch daher zu bieten, weil der SV Wolfersheim und die SG Herbitzheim-Bliesdalheim sich ein spannendes Rennen um den Relegationsplatz zwei liefern. Die Liga blickt gespannt auf dieses Fernduell wohl wissend, dass es schon im letzten Jahr eine große Überraschung im Kampf um Platz zwei gab, als eben der SVW auf der Zielgeraden strauchelte und dem FC Habkirchen Frauenberg das Tor zur Bezirksliga Homburg öffnete. Nun ging es also zum letzten Mal um Punkte und Tore und man durfte gespannt sein, was die Kicker den Fans zu Saisonfinale zu bieten hatten.

Der 34ste Spieltag war ein wenig in Stücke gerissen und so wurde ein Spiel des Schlussaktes schon zwei Wochen zuvor ausgetragen: Zum vorgezogenen Spiel des 34sten und damit letzten Spieltages traf der SV Heckendalheim auf den SV Breifurt:




SV Heckedalheim - SV Breitfurt
0:8 (0:6)
Tore:
0:1 Eric Eifler (7.)
0:2 Moritz Bachmann (12.)
0:3 Benjamin Schwarz (21.)
0:4 Benjamin Schwarz (27.)
0:5 Sandor Haas (41.)
0:6 Sandor Haas (44.)
0:7 Sandor Haas (54.)
0:8 Eigentor (65.)

Hinspiel: 3:4


Der SV Breitfurt konnte sich am Wochenende ausruhen: Während der SV Heckedalheim beim SV Oberwürzbach mit 2:6 verlor, war der SV Breitfurt am Wochenende spielfrei. Nun reiste man zum Tabellenschlusslicht nach Heckedalheim, wo man wenig Mühe hatte, einen deutlichen Sieg einzufahren.
Schon nach sieben Minuten eröffnete Eric Eifler den Torreigen, als er den SVB mit 1:0 in Front bringen konnte. Moritz Bachmann baute die Gästeführung nach 12 Minuten auf 2:0 aus, ehe ein Doppelschlag von Benjamin Schwarz in der 21. und 27. Minute die Partie frühzeitig entschied. Sandor Haas erhöhte in der 41. Minute auf 5:0 und Sandor Haas machte eine Minute vor dem Seitenwechsel das halbe Dutzend voll, als er zum 6:0-Pausenstand traf.
Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich der SVB treffsicher und erhöhte nach 54 Minute erneut durch einen Treffer von Sandor Haas auf 7:0. Der Schlusspunkt unter einen deutlichen SVB-Auswärtssieg war SVH-Spielertrainer Daniel Schwab vorbehalten, der nach 65 Minuten ins Tor von Oliver Huth traf und somit per Eigentor auf 8:0 erhöhte. Bis zum Spielende sollten keine weiteren Treffer mehr fallen, es blieb beim deutlichen Auswärtserfolg der Stöhr-Truppe.
Der SV Heckendalheim bleibt damit mit 11 Punkten das alleinige Tabellenschlusslicht der Kreisliga A Bliestal, während der SV Breitfurt mit nunmehr 48 Punkten auf Rang acht der Tabelle rangiert.


Auch in dieser Woche gab es eine Partie der Kreisliga A Bliestal: Schon unter der Woche stand für zwei Vereine der Krreisliga A Bliestal das letzte Spiel der Saison 2010/2011 auf dem Terminkalender. Der SV Alschbach gastierte beim SV St. Ingbert II:




SV St. Ingbert II - SV Alschbach
0:0
Tore:
Fehlanzeige

Hinspiel: 1:4


Die Landesliga-Reserve des SV St. Ingbert spielte sich am Wochenende in die Schlagzeilen und das nciht, weil man eine besonders gute Leistung ablieferte, sondern weil man bei der 0:13-Auswärtsschlappe beim FV Biesingen für die Niedeländer-Truppe das Tor zu Meisterschaft und zum Aufstieg in die Bezirksliga Homburg öffnete. Der SV Alschbach hatte zuletzt auch wenig zu feiern, verlor man doch auch das letzte Heimspiel der Saison mit 0:3 gegen den TuS Ormesheim.
Nun reiste der SVA also zum SV St. Ingbert II und die Fußballfans sahen in Durchgang eins keine Tore. Auch im zweiten Durchgang hielten beide Keeper ihre Kasten sauber und so trennte man sich mit einem torlosen Remis.
Durch den Punktegewinn bessert der SV Alschbach sein Punktekonto auf 17 Zähler auf und schließt die Saison damit als Vorletzter der Kreisliga A Bliestal ab. Der SV St. Ingbert kommt immerhin auf 32 Zähler und rangiert auf Position 13.



Weiter ging es dann am Samstag: Gleich drei der acht Partie wurden bereits am Samstag ausgetragen, unter anderem ging auch der Meister aus Biesingen bereits am Samstagabend beim FC Erfweiler-Ehlingen zum Kreisliga-Abschiedsspiel:




FC Niederwürzbach – SG Webenheim-Mimbach
8:2 (5:2)
Tore:
1:0 Johannes Dithmar (11.)
2:0 Christian Abel (20.)
3:0 Markus Klimt (21.)
4:0 Matthias Schwarz (23.)
4:1 Ricardo Rosenfeld (30.)
4:2 Frederic Lavall (42.)
5:2 Johannes Dithmar (44.)
6:2 Matthias Hegi (49.)
7:2 Matthias Schwarz (70.)
8:2 Matthias Schwarz (73.)

Hinspiel: 3:1


Ein spannendes Derby gab es in Niederwürzbach zu sehen: Der FC 09 empfing nach einer 2:4-Auswärtspleite bei der SG Herbitzheim-Bliesdalheim die SG Webenheim-Mimbach und wollte beim letzten Spiel der Saison auf dem heimischen Rasenplatz einen Sieg einfahren. Die SG musste sich vor Wochenfrist dem Tabellenzweiten aus Wolfersheim mit 0:3 geschlagen geben und reiste als Außenseiter nach Niederwürzbach. Die Kreisliga A war gespannt.
Vor 120 Fußballfans war es nach 11 Minuten FCN-Spielertrainer Johannes Dithmar, der die Hausherren mit 1:0 in Front schcoss. Nur neun Minuten später konnte Christian Abel auf 2:0 erhöhen, ehe Markus Klimt und Johannes Ditmar binnen 180 Sekunden auf 4:0 erhöhten. Die Gäste aus Webenheim Mimbach kam nach 30 Minuten durch Ricardo Rosenfeld zunächst auf 4:1 heran, ehe Frederic Lavall das 2:4 erzielte. Unmittelbar vor dem Seitenwechsel stellte Johannes Dithmar den 5:2-Pausenstand her. Auch nach dem Seitenwechsel legte der FCN nach: Matthias Hegi erhöhte in der 49. Minute auf 6:2, ehe Spielertrainer Matthias Schwarz mit einem Doppelschlag in der 70. und 73. Minute den 8:2-Endstand herstellte.
In Niederwürzbach sahen die Fußballfans zum Abschluss der Runde zehn Tore, die sich nicht ganz gleichmäßig verteilten: Der FCN gewinnt mit 8:2 gegen die SG Webenheim-Mimbach und verschafft sich damit einen gelungenen Saisonabschluss: Damit schließt der FCN die Saison unabhängig von den Sonntagsspielen mit 64 Punkten als Fünfter der Tabelle ab, die SG Webenheim-Mimbach ist sicher Drittletzter der Bezirksliga Homburg und hat 18 Punkte auf dem Konto.




FC Erfweiler-Ehlingen – FV Biesingen
3:0 (2:0)
Tore:
1:0 Stefan Harig (22.)
2:0 Michael Hahn (30.)
3:0 David Knauf (53.)

Hinspiel: 2:4


Der FV Biesingen hat es geschafft: Durch einen 13:0-Heimerfolg gegen den SV St. Ingbert II schaffte man den Aufstieg in die Bezirksliga Homburg und absolvierte somit an diesem Samstag das vorerst letzte Kreisliga-Spiel. Schauplatz dieses Kreisliga-Abschieds war Erfweiler-Ehlingen, der FCE, der vor Wochenfrist beim FC Bierbach mit 1:9 unterlag, wollte aber sicherlich nicht nur Glückwünsche überbringen, sondern sich erhobenen Hauptes vielleicht mit einer Sensation vor dem eigenen Publikum aus der Saison verabschieden.
Der FC Erfweiler-Ehlingen schien gleich von Beginn an gewillt, den Meister aus Biesingen zu ärgern und so war es Steffen Harig, der die Hausherren nach 22 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Nur acht Minuten später erhöte Michael Hanhn auf 2:0 und amrkierte damit den Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel gealng dem FVB nicht die Wende, vielmehr war es nach 53 Minute David Knauf, der den FCE-Sieg perfekt machte.
Der FV Biesingen schien zum Rundenabschluss in Erfweiler-Ehlingen feiermüde und verabschiedet sich wenig glanzvoll mit einer 0:3-Auswärtsschlappe aus der Saison. Der Meister schließt die Saison mit 77 Punkten und 115:39 Toren ab. Der FC Erfweiler-Ehlingen dagegen hat am Saisonende 38 Punkte auf dem Konto und rangiert im Abschlussklassement auf Rang 10.




SV Oberwürzbach – FC Viktoria St. Ingbert II
4:1 (2:0)
Tore:
1:0 Johannes Mischo (22.)
2:0 Michael Bierhals (31.)
3:0 Felix Lang (58.)
3:1 Tim Klein (64.)
4:1 Johannes Mischo (85.)

Hinspiel: 3:1


In Oberwürzbach stand zum Saisonabschluss ein spannendes Stadtderby bevor: Der SV Oberwürzbach, der vor Wochenfrist beim SV Breitfurt mit 3:2 gewinnen konnte traf am 34sten und letzten Kreisliga-Spieltag auf die Landesliga-Reserve des FC Viktoria St. Ingbert. Die Viktoria war am 33sten Spieltag spielfrei und wollte sich nun möglichst mit einem Erfolg im Stadtderby in die Sommerpause verabschieden.
Vor 60 Zuschauern war es Johannes Mischo, der die Hausherren im Derby nach 22 Minuten mit 1:0 Front brachte. SVO-Spielertrainer Michael Bierhals erhöhte nach 31 Minuten auf 2:0 und erzielte damit den Pausenstand. Als Felix Lang nach 58 Minuten auf 3:0 erhöhte war die Partie entschieden, auch wenn Tim Klein in der 64. Minute auf 3:1 verkürzte. Mit seinem Treffer in der 85. Minute machte Jihannes Mischo in der 85. Minute den 4:1-Sieg perfekt.
Auch dem SV Oberwürzbach gelingt mit einem 4:1-Heimerfolg gegen die Viktoria-Reserve aus St. Ingbert ein gelungener Abschluss einer guten Saison. Der SVO schließt die Saison durch den Sieg im St. Ingberter Stadtderby mit 68 Punkten unabhängig von den Sonntagsspielen auf Rang vier ab. Die Viktoria schließt die Saison mit 38 Punkten auf Tabellenplatz 10 ab.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Bierbach
7:3 (3:0)
Tore:
1:0 Oliver Seidel (18.)
2:0 Stefan Stolz (40.)
3:0 Alexander Henrich (42.)
4:0 Alexander Henrich (65.)
5:0 Alexander Henrich (75.)
6:0 Martin Welsch (80.)
6:1 Stephan Keil (84.)
6:2 Michael Sievert (85.)
6:3 Michael Sievert (86.)
7:3 Ernes Custic (87. / FE)

Hinspiel: 3:2


Auch die Verbandsliga-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen verabschiedete sich an diesem Wochenende in die Sommerpause und gleichzeitig feiert DJK-Coach Bernhard Mayer seinen Abschied, wird er doch zur neuen Runde auf die Trainerbank des SC Blieskastel-Lautzkirchen wechseln. Die DJK-Reserve kam aber zuletzt nicht vom Fleck und so reichte es auch beim Viertletzten der Tabelle vom SV Niedergailbach vor Wochenfrist nur zu einem 1:1-Remis. Besser machte es da der heutige Gegner aus Bierbach, der den FC Erfweiler-Ehlingen mit 9:1 abfertigte. Man durfte gespannt sein, was beide Teams beim Saisonfinale zu bieten hatten.
In Ballweiler-Wecklingen ging es gleich munter los, als Oliver Seidel die Hausherren nach 18 Minuten mit 1:0 in Front brachte. Die DJK legte nach und so erhöhte Stefan Stolz in der 40. Minute auf 2:0, ehe Alexander Henrich zwei Minuten später den 3:0-Pausenstand erzielte. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich Alexander Henrich treffsicher, als er in der 65. und 75. Minute mit einem Doppelschlag auf 5:0 erhöhte. Martin Welsch machte in der 80. Minute das halbe Dutzend voll, ehe der BFC etwas spät erwachte: BFC-Spielertrainer Stephan Keil verkürzte in seinem letzten Pflichtspiel für den FC Bierbach in der 84. Minute auf 1:6, ehe Michael Sievert mit einem Doppelschlag in der 85. und 86. Minute sogar auf 6:3 verkürzte, ehe DJKler Ernes Custic in der 87. Minute per Foulelfmeter vor 100 Zuschauern den 7:3-Endstand herstellte.
Die Fußballfans in Ballweiler-Wecklingen sahen am Ende ein torreiches Fußballspiel: Die DJK-Reserve gewinnt ihren Saisonabschluss mit 7:3 gegen den FC Bierbach und schließt die Saison damit mit 56 Punkten auf Rang sieben der Tabelle ab. Der FC Bierbach steht mit 43 Zählern auf Rang neun der Abschlusstabelle.




SV Wolfersheim – SV Bliesmengen-Bolchen II
3:0 (1:0)
Tore:
1:0 Sascha Götz (21.)
2:0 Michael Welker (75.)
3:0 Sascha Götz (82.)

Hinspiel: 1:1


Die Voraussetzungen für den SV Wolfersheim waren an diesem letzten Spieltag, wie schon im Vorjahr zur gleichen Zeit, klar: Ein Sieg und man stünde in der Relegation! So viel zur Theorie, in der Praxis mussten die Wölfe, die vor Wochenfrist bei der SG Webenheim-Mimbach mit einem 3:0-Erfolg weiter auf Relegationskurs blieben, aber erstmal ihr Heimspiel gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II gewinnen. Vor Wochenfrist musste man pausieren, hatte doch der SV Heckendalheim die Partie gegen den SVB aufgrund von Personalmangel abgesagt. Aber Vorsicht Wölfe: Auch im Hinspiel reichte es nur zu einem 1:1-Remis, das bei einem gleichzeitigen Sieg der SG Herbitzheim-Bliesdalheim zum Entscheidungsspiel um Rang zwei führen würde.
Rund 200 Fußballfans waren in Wolfersheim vor Ort und sahen, als Sascha Götz die Wölfe nach 21 Minuten auf die Siegerstraße brachte. Mit der knappen Wölfe-Führung ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel machten die Wölfe dann in der Schlussphase alles klar, als Michael Welker in der 75. Minute auf 2:0 erhöhte, ehe Sascha Götz mit seinem zweiten Treffer an diesem Sonntag in der 82. Minute den 3:0-Endstand herstellte.
Mit einem 3:0-Heimerfolg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen macht der SV Wolfersheim seinen Traum wahr und sichert sich Relegationsplatz zwei mit nunmehr 76 Punkten und 103:30 Toren aus eigener Kraft. Der SV Bliesmengen-Bolchen II dagegen rangiert mit 35 Zählern auf Rang 12. Die Wölfe dagegen kamen am Ende sogar bis auf einen Punkte an den Spitzenreiter aus Biesingen heran. Wer hätte das in der Winterpause gedacht? Der SV Wolfersheim absolviert sein Relegationsspiel um den Bezirksliga-Aufstieg gegen die SG Erbach am Sonntag, den 5. Juni 2011 um 15:00 Uhr in Hassel.




TuS Ormesheim – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
1:0 (0:0)
Tore:
1:0 Sirko Krause (85.)

Hinspiel: 2:1


Auch für die SG Herbitzheim-Bliesdalheim stand ein Finale auf dem Terminplan: Nach einem 4:2-Heimerfolg gegen den FC Niederwürzbach wollte die SG nun mit einem Auswärtssieg in Ormesheim ihre Hausaufgaben machen, um auf einen Wölfe-Patzer hoffen zu können. Ormesheim dagegen spielte ohne Druck und hatte schon mehr als nur ein Kreisliga-Team in dieser Saison geärgert. Jüngstes Opfer war vor Wochenfrist der SV Alschbach, der sich dem TuS mit 0:3 geschlagen geben musste. Auch im Hinspiel war Ormesheim der lachende Sieger, besiegte man die SG doch knapp mit 2:1 auf deren eigenem Platz. Nun wurden die Karten neu gemischt und die Liga war gespannt, wer mehr Asse im Ärmel versteckt hatte.
Vor 150 Zuschauern blieb es im Spitzenspiel lange beim torlosen Remis und so wurden auch ohne Tore die Seiten gewechselt. Auch nach dem Seitenwechsel blieb es lange torlos und wie sooft entschied ein einziges Tor die Partie: In der 85. Minute war es Sirko Krause, der das goldene Tor landete und das SPiel zu Gunsten der Hausherren aus Ormesheim entschied.
Am Ende war es der TuS Ormesheim, der wie schon sooft in dieser Saison jubeln durfte: Durch einen 1:0-Heimerfolg gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim bessert der TuS Ormesheim sein Punktekonto auf 63 Punkte auf und schließt die Saison auf Rang sechs ab. Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim dagegen macht ihre Hausaufgaben nicht um auf einen Wölfe-Ausrutscher hoffen zu dürfen. Das die Wölfe aber ihr Spiel ohnehin gewannen ist die Auswärtsniederlage am Ende fast bedeutungslos. Die SG schließt die Saison mit 71 Punkten auf Rang drei ab.




Spielfrei: SV Niedergailbach


Der SV Niedergailbach durfte bei seinem letzten Kreisliga-Spieltag vor der Spielgemeinschaft mit dem SV Gersheim nur zuschauen und schließt die Saison mit 27 Zählern auf Rang 14 ab.


Damit ist die Saison 2010/2011 also beendet und alle Spiele absolviert: Wir blicken also auch zum letzten Mal auf die gesammelten Ergebnisse des 34sten und letzten Spieltages der Kreisliga A Bliestal. Wolfersheim sichert sich durch einen Sieg die Relegation:


Kreisliga A Bliestal, 34. Spieltag

Dienstag, 17. Mai 2011, um 19:00 Uhr
SV Heckendalheim – SV Breitfurt 0:8 (0:6)

Mittwoch, 25. Mai 2011, um 19:00 Uhr
SV St. Ingbert II – SV Alschbach 0:0

Samstag, 28. Mai 2011, um 15:30 Uhr
FC Niederwürzbach – SG Webenheim-Mimbach 8:2 (5:2)

Samstag, 28. Mai 2011, um 16:00 Uhr
FC Erfweiler-Ehlingen – FV Biesingen 3:0 (2:0)
SV Oberwürzbach – FC Viktoria St. Ingbert II 4:1 (2:0)

Sonntag, 29. Mai 2011, um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Bierbach 7:3 (3:0)
SV Wolfersheim – SV Bliesmengen-Bolchen II 3:0 (1:0)
TuS Ormesheim – SG Herbitzheim-Bliesdalheim1:0 (0:0)

Spielfrei: SV Niedergailbach



Die Tabelle der Kreisliga A Bliestal hat damit auch ihren Endzustand erreicht: Die Wölfe ziehen auf Rang zwei in die Relegation ein und stehen im Abschlussklassement sogar nur einen mickrigen Punkt hinter dem Meister aus Biesingen:





Damit ist die Saison 2010/2011 also zu Ende und die Fans, Verantwortlichen und Spieler haben einiges zusammen erlebt. Sowohl auf dem Platz als auch hier auf SCB-Online. Das SCB-Online-Team bedankt sich für eine tolle Saison und wünscht allen Bliestal-Fußballern und –Fans eine geruhsame Sommerpause. Natürlich gibt es aber auch im Sommer alle Infos rund um unser aller Hobby hier auf SCB-Online!





Relegation: Wer spielt wann, wo und waru
Die Relegationsrunde des Saarländischen Fußball Verbandes fesselt die Fans auch in diesem Jahr, da h [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1428 Klicks |

BZL: Kollektives Aufatmen am Tabellenend
Die Bezirksliga Homburg hatte dank des Hasbroner Abstiegs aus der Oberliga doch ncoh ein Herzschlagf [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1263 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 29. Mai 2011

Aufrufe:
1161
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 27. Sept. 2020 ganztägig4. Spieltag 16er Ligen  
Mi 30. Sept. 2020 ganztägigSaarlandpokal 2. Runde  
Sa 3. Okt. 2020 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 4. Okt. 2020 ganztägig5. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 34. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 34. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03