Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
4:0 - Heimsieg, Klassenerhalt, Pause!    [Ändern]

 Der SC Blieskastel-Lautzkirchen hat die Mindestanforderung erfüllt und in einem Herzschlagfinale gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach den Klassenerhalt aus eigener Kraft gesichert ohne auf die Konkurrenz blicken zu müssen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 29. Mai 2011

Wer hätte das vor einigen Monaten noch gedacht: Ende Februar thronte der SC Blieskastel-Lautzkirchen auf Rang drei über der Liga, hatte sogar die Chance die Regionalliga-Reserve aus Homburg auf Rang zwei zu attackieren. Nun, vor dem letzten Spieltag der Saison ist man aber exakt dort angekommen, wo man im Vorjahr gestrandet war, mitten im Abstiegskampf. Und wäre die unglaubliche Niederlagenserie des SC nicht schlimm genug, so mussten die SCler unter der Woche sogar noch die Taschenrechner auspacken, war doch der Klassenverbleib alles andere als sicher. Gleich aus mehreren Gründen fragten sich die SC-Fans in den letzten Wochen, wieso sie überhaupt den Weg auf die Spiele des SC finden sollte: Zum Einen gab es kaum einmal Punkte zu sehen, zum Anderen gab es in den letzten drei Spielen sogar drei Mal das gleiche Ergebnis zu sehen: Gegen Rubenheim, Hassel und Ommersheim unterlag man jeweils mit 1:2 und in allen Spielen war man zumindest ebenbürtig mit dem jeweiligen Gegner. Dennoch hilft das dem arg belasteten Punktekonto des SC nicht weiter, denn selbiges sollte endlich wieder gefüllt werden um sich nicht in der A-Klasse wieder zu finden.





Nun war also die SG Medelsheim-Brenschelbach zu Gast und für den SC stand das große Finale einer nicht ganz normalen Saison auf dem Programm. Auch für die SG war diese Spielzeit so nicht zu erwarten, aber die Jungs aus Medelsheim-Brenschelbach überraschten her im Positiven, spielten sie sich doch im oberen Drittel der Tabelle fest. Der SC dagegen schaffte es im Gegensatz zur SG nicht, einer guten Hinrunde eine ebenso gute Rückrunde folgen zu lassen und war vor dieser Partie mit 14 Punkten die schlechteste Rückrundenmannschaft der Liga. Erneut war man also Außenseiter, was in der aktuellen Misere der SC eine alles andere als überraschende Erkenntnis ist, dennoch galt es für die Mannen in Blau wenigstens zum Ende der Saison ein Erfolgserlebnis zu feiern und vielleicht einen kleinen Hauch von Rückenwind mit in die neue Runde zu nehmen und ganz nebenbei den Klassenverbleib aus eigener Kraft zu sichern, denn wenigstens den Super-GAU galt es zu verhindern.





Der Samstags-Spieltag in Regional- und Oberliga brachte nicht die erhoffte Erleichterung und so galt es für den SC, es so zu machen wie im Vorjahr, als man den Klassenerhalt im letzten Saisonspiel gegen den FV Biesingen klarmachen konnte. Auch gegen die SG Medelsheim-Brenschelbach, die peinlicherweise das Spiel der Zweiten Mannschaft absagen musste, zeigte der SC eine konzentrierte Leistung und erspielte sich ein Plus an Ballbesitz. Die Hausherren machten das Spiel, die Gäste kamen nur selten nach Einzelaktionen und Standards gefährlich vors SC-Tor. Dennoch fehlte dem SC lange das wichtige Tor und erst Christian Müller sorgte für Erleichterung bei den SClern, als er nach 35 Minuten eine präzise Klein-Flanke ins Tor nickte. Der SC hatte es also endlich wieder geschafft in Führung zu gehen und zeigte auch nach dem Führungstreffer, dass man an diesem finalen Spieltag der Saison den Kunstrasenplatz in Blieskastel-Lautzkirchen als Sieger verlassen wollte. Bis zur Pause blieb es bei der knappen SC-Führung und auch die Ergebnisse, die man von den anderen relevanten Plätzen einholte, machten dem SC Mut, dass man auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga Homburg würde spielen dürfen.





Auch nach dem Seitenwechsel übernahm der SC das Zepter und setzte ein deutliches Zeichen, als Yves Klein in der 47. Minute auf 2:0 erhöhte. Die SG schien nun geschlagen und leistete den Hausherren, die sich nunmehr immer wieder Chancen erspielten, kaum noch Gegenwehr. Zwar versuchte die SG alles um ins Spiel zurückzufinden, der SC stand aber sicher und brachte die Gäste mit Ballbesitz zum Laufen. Als Flavio Baier nach 55 Minuten zu einem Solo aufbrach und seinen eigenen Alleingang am Ende mit einem Flugkopfball ins Tor beförderte fühlte man sich doch schon arg an die Vorsaison erinnert, als Baier den SC vor dem Abstieg rettete. Der SC war nun endgültig auf der Siegerstraße. Die Mienen der SCler entspannten sich nun von Minute zu Minute, auch weil das Ergebnis aus Beeden den SC noch sicherer in der Bezirksliga verbleiben ließ. Der SC kontrollierte die Partie nun, dennoch verlor das Spiele ein wenig an Tempo. Erst in der Schlussmininute sollte der Endstand erzielt werden, als Christian Müller Yves Klein in Szene setzte und dieser zum 4:0-Endstand verwandelte. Der Jubel beim SC brandete nur wenige Sekunden später auf, als die Partie zu Ende war und jeder wusste: Egal was die Konkurrenz und die anderen Klassen gemacht hatten: Der SC blieb in der Bezirksliga Homburg und hatte so gesehen die Mission erfüllt.





Der SC hat es also wie im Vorjahr geschafft, sich am letzten Spieltag durch einer sehenswerte Leistung den Klassenverbleib zu erkämpfen und mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison zu gehen. „Ende gut alles gut“, hörte man hunderte Male an diesem Sonntag, denn am Ende war die Erleichterung bei den vielen SClern spürbar. Die neue Saison in der Bezirksliga war gesichert, aber hin und wieder hörte man trotz des beeindruckenden SC-Sieges kritische Töne, denn man darf nicht vergessen, wieso es überhaupt so weit gekommen war. Der SC stellte eines der schlechtesten Rückrundenteams und geriet dadurch von Rang drei direkt zurück in den Abstiegskampf. Bei aller Freude sollte man nicht vergessen, die Gründe für den SC-Absturz in der Rückrunde zu analysieren, damit man vielleicht im kommenden Jahr endlich einmal einen ruhigen letzten Spieltag der Saison verleben kann!





Durch den wichtigen Sieg im letzten Spiel schließt der SC Blieskastel-Lautzkirchen die Saison 2010/2011 mit 44 Punkten auf Rang 13 der Tabelle ab. Damit hätte man auch in den meisten anderen Konstellationen den Klassenverbleib gesichert, dennoch sollte man sich bewusste sein, dass man bis zur letzten Sekunde um selbigen zittern musste und exakt die Situation, die es unbedingt zu vermeiden galt erneut erlebte. Auch das Torverhältnis von 67:69 Tore ist alles andere als beeindruckend. Zunächst einmal sollte aber erleichtert sein, dass der Absturz des SC in der Rückrunde nicht in der Kreisliga A Bliestal endete und dann gilt es, einiges in der neuen Saison besser zu machen.





Damit ist die SC-Saison also zu Ende und die Spieler verabschieden sich in die Sommerpause. Am 31. Juli 2011 geht es dann beim SC-Sportfest mit der neuen Saison los, alle Infos rund um en Bliestal-Fußball gibt es natürlich auch in der Sommerpause hier auf SCB-Online.





BZL: Kollektives Aufatmen am Tabellenend
Die Bezirksliga Homburg hatte dank des Hasbroner Abstiegs aus der Oberliga doch ncoh ein Herzschlagf [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1275 Klicks |

Titel perfekt! A-Jugend im Meisterrausch
Es war ein echter Krimi, den die A-Jugend der SG SC Blieskastel-Lautzkirchen / SV Kirkel ihren Fans  [...]  >>
      | 7 Kommentare | 1448 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 29. Mai 2011

Aufrufe:
886
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 34. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 34. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03