Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
3:3 - Noserke sorgt für späten SC-Jubel!    [Ändern]

 Das Gastspiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen bei der SG Medelsheim-Brenschelbach entwickelte sich am Ende zum erwartet heißen Tanz. Ein Noserke-Tor in letzter Minute verlieh dem Spiel abe rerst in der Schlussminute die aus SC-Sicht richtige Würze!



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 20. November 2010

Eigentlich war es zu befürchten, was sich am vergangenen Sonntag auf der SC-Sportanlage ereignete: Hatte der SC zuletzt bei den Spielen gegen Rubenheim und in Hassel mit guten Leistungen die Herzen der Fans zurückgewonnen, war es wie sooft in dieser Saison. Der SC verspielte seinen Kredit durch eine überschaubare Leistung gegen defensive Ommersheimer, nutze seine Chancen nicht und leistete sich in fast allen Mannschaftsteilen unglaubliche individuelle Fehler. Die logische Konsequenz ist eine bittere Heimpleite und das abrupte Ende einer Siegesserie, die eigentlich noch gar nicht wirklich begonnen hatte. So geht es für den SC auch an diesem Wochenende wieder von vorne los: In Medelsheim-Brenschelbach muss man die Herzen der Fans zurückgewinnen und es gilt nun am letzten Spieltag der Hinrunde endlich Konstanz in die eigenen Leistungen zu bringen ansonsten droht dem SC eine sehr trostlose zweite Saisonhälfte im Niemandsland der Tabelle der Bezirksliga Homburg.





Die Reise des SC zum Abschluss der Hinrunde führte also nach Medelsheim-Brenschelbach und für die meisten anderen Teams, die in dieser Saison diese Reiseroute in ihr Navigationssystem einprogrammierten war es doch ein recht beschwerlicher Weg, zeigte die SG doch bis dahin eine formidable erste Saisonhälfte: Kaum einer hätte vor der Saison erwartet, dass die SG einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde mit 32 Punkten auf Rang vier liegen würde. So schien es klar, dass die Leiner-Elf auch im letzten Hinrundenspiel gewillt sein würde, dieser tollen Hinrunde die Krone aufzusetzen und den SC auf dem Kunstrasen in Medelsheim zu schlagen. Dass auch der SC ein großes Interesse daran hatte mit einem Sieg in diesem wichtigen und richtungsweisenden Sechs-Punkte-Spiel wieder den Anschluss nach oben zu finden und bis zum Winter endlich die Serie zu starten, die bis dahin zumeist nach schon wenigen Partien zu Ende war. Konnte Blieskastel-Lautzkirchen also in Medelsheim für eine Überraschung sorgen und wenigstens zum Ende des Jubiläumsspieljahres Konstanz in die eigenen Leistungen bringen? Die Fußballfans waren jedenfalls gespannt auf eine spannende Partie.





Wie zu erwarten sahen die rund 150 Fußballfans in Medelsheim ein spannendes Duell zwischen den Gästen aus der Barrockstadt und der Heimelf aus der Parr. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und kamen gleich zu Beginn zu ersten Chancen: Schnur scheiterte auf der einen Seite an Harder, der SC machte es besser, als Yannik Moschel nach 12 gespielten Minuten eine Pusse-Vorlage zum frühen 1:0-Führungstor für den SC einnetzt. Die Partie war nun endgültig eröffnet und beide Mannschaften kamen zu weiteren Chancen. Nach und nach waren es die Hausherren aus der Parr, die sich mehr Spielanteile erspielten und der SC leistete sich die bis dahin schwächste Phase in dieser Partie. Medelsheim-Brenschelbach kam zu hochkarätigen Chancen und nutze dann zwei Standardsituationen um die Partie zu drehen: Zunächst war es nach 32 Minuten Manuel Schnur, der sich nach einer SG-Ecke durchsetzt und wenig später war Spielertrainer Kevin Leiner zur Stelle, der bei einem Freistoß aus dem Halbfeld im SC-Strafraum vollkommen frei steht und unbedrängt zum 2:1 einköpft. Der SC zeigte sich also bei zwei Standardsituationen unkonzentriert und wurde dafür von den Hausherren, die ohnehin die klare Lufthoheit besaßen, bitter bestraft. Dennoch gab es für den SC einen versöhnlichen Abschluss der ersten Hälfte, als Kapitän Peter Pusse mit dem Pausenpfiff per Foulelfmeter ausgleichen konnte. So stand zum Seitenwechsel ein Remis, aber noch standen den Zuschauern 45 spannende Minuten bevor.





Auch Durchgang zwei begann temporeich und auf dem kleinen Kunstrasen in Medelsheim prägten viele Zweikämpfe im Mittelfeld die Partie, wenngleich auch in dieser Phase beide Mannschaften ihre Tormöglichkeiten hatten. Die Partie bekam einen entscheidenden Impuls, als SC-Defensivaktuer Christian Müller in der 63. Minute mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Medelsheim-Brenschelbach agierte nun in Überzahl deutlich druckvoller und so war es nicht unverdient, als Spielertrainer Kevin Leiner sich durch die gesamte SC-Defensive tankt und zum 3:2 einnetzt. Kaum einer glaubte zu diesem Zeitpunkt daran, dass der SC diesen Rückstand noch zum Guten wende könnte, zumal die Hausherren in der Folge gleich mehrmals die Chance hatten die frühzeitige Entscheidung zu erzielen und uneinholbar davonzuziehen. Der SC gab sich aber in dieser Phase trotz Unterzahl und Rückstand nicht auf und schaffte es in einer druckvollen Schlussphase zu Chancen zu kommen. Steffen Noserke sollte dann drei Minuten vor dem Ende zum Held des Tages avancieren, als er einen Eckball im Nachsetzen ins Tor beförderte. Der SC hatte also das Unmögliche möglich gemacht und in Unterzahl den Ausgleich erzielt. Die Partie hatte damit ihren Endstand gefunden und so trennte man sich nach einem ereignisreichen Spiel mit einem 3:3-Remis.





Am Ende hatte die Reise nach Medelsheim für den SC doch noch ein Happy-End, mit dem ob des Spielverlaufs kaum einer gerechnet hätte. Unterm Strich ist das 3:3-Remis das gerechte Ergebnis eines sehenswerten Spieles, das gerade im zweiten Durchgang mit sehr vielen Emotionen geführt wurde. Das Remis ist für die Gäste sicherlich der viel zitierte „gefühlte Sieg“, während sich das Remis für die Hausherren wie eine Niederlage anfühlen dürfte, hatte man doch in Überzahl die Chance den SC frühzeitig zu besiegen, nutze diese nicht und fing sich in der Schlussphase die gerechte Strafe für zuvor fahrlässige Chancenverwertung ein. Der SC dagegen wankte bedenklich, fing sich dann aber vor dem Spielende wieder ein, echtzeitig um kurz vor dem Schlusspfiff den entscheidenden Lucky-Punch zu landen.





Der Punkt, den man durch das 3:3-Remis aus Medelsheim mitnimmt hilft dem SC sicherlich nur bedingt, was aber in Blieskastel-Lautzkirchen für Jubelstürme sorgte, war am Ende die Art und Weise, wie dieses Remis zu Stande gekommen ist, feierte man doch einen Tag vor dem Totensonntag die feierliche Wiederauferstehung kurz vor dem Spielende. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen schließt durch das Remis die Hinrunde mit 27 Punkten ab. Bei 46:31 Toren acht Siegen, drei Remis und sechs Niederlagen hat man zur Halbzeitpause der Bezirksliga Homburg eine leicht positive Bilanz vorzuweisen und rangiert auf Rang sechs der Tabelle. Wesentlich besser lief die Hinserie dagegen für die SG Medelsheim-Brenschbach: Die liegt mit 33 Punkten und 38:31 Toren auf Rang vier der Tabelle und ist damit weit über den Erwartungen.





Schon nächste Woche geht es für den SC mit dem ersten Rückrundenspieltag weiter: Die Rückrunde startet für den SC in Bebelsheim-Wittersheim. Die Zweite spielt ab 12:45 Uhr, die Erste muss um 14:30 Uhr ran und kämpft um wichtige Punkte.





BZL: Viele Tore und erster SVS-Sieg!
Der letzte Hinrundenspieltag hatte in der Bezirksliga Homburg einiges zu bieten: Viele Tore, einige  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1405 Klicks |

KLA: Wölfe reißen Webenheim-Mimbach
Der 16te Spieltag der Kreisliga A Bliestal hatte einige Tore zu bieten: Der SV Wolersheim traf allei [...]  >>
      | 5 Kommentare | 1287 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 20. November 2010

Aufrufe:
924
Kommentare:
4

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Schorschel (PID=2)schrieb am 21.11.2010 um 09:41 Uhr
Danke Nille:-)))))) Unglaublich!
 
 0  
 0

Steve (PID=2)schrieb am 22.11.2010 um 07:06 Uhr
Un dann noch mit em Fuß!!! Sensationell ;-)
 
 0  
 0

Lakic (PID=2)schrieb am 22.11.2010 um 17:47 Uhr
Einfach klasse wie das der Amedick gemacht hat ;)
 
 0  
 0

Koscher (PID=2)schrieb am 27.11.2010 um 15:15 Uhr
Nille -Fußballgott !!!!!!!!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 17. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 17. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03