Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Wölfe reißen Webenheim-Mimbach    [Ändern]

 Der 16te Spieltag der Kreisliga A Bliestal hatte einige Tore zu bieten: Der SV Wolersheim traf alleine 10 Mal ins Schwarze und fügte dem Vorletzten aus Webenheim-Mimbach eine bittere Pleite zu...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 15. November 2010

Auch die Kreisliga A Bliestal bewegt sich mit großen Schritten in Richtung Halbzeitpuse: Zum vorletzten Mal treffen 16 der insgesamt 17 Mannschaften im Kampf um Punkte und Tore aufeinander, bevor es gilt beim Überschreiten der Halbzeitmarkierung Bilanz des bisher geleisteten zu ziehen. De rHerbstmeister ist in der Kreisliga A Bliestal mit dem weiterhin verlustpunktfreien FV Biesingen längst gefunden, dennoch warten die Fußballfans auf den Tag, an dem der Spitzenreiter eine erste Schwäche zeigt und die Konkurrenz auf den Vverfolgerrängen wieder ein wenig Mogrneluft wittert. Für Spannung ist derzeit nämlich allenfalls beim Kampf um Relegationsplatz zwei garantiert, aber wer weiß: Vieleicht zeigt auch der FV Biesingen irgendwann wieder nur allzu menschliche Züge:




SV St. Ingbert II – FV Biesingen
NA : 0


Eröffnet wurde der 16te Spieltag vom Spitzenreiter aus Biesingen, der nach einem 5:0-Sieg über den TuS Ormesheim auf dem heimischen Kunstrasen zum Einen den frühzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft feiert und den 42sten Punkt im 14ten Spiel feiert. Das einzig makellose Team des Saarlandes reiste nun zum SV St. Ingbert II, wo man schon um 12:45 Uhr auf die Landesliga-Reserve des SVI traf, die vor Wochenfrist mit 4:2 ihr Gastspiel beim FC Bierbach verlor. Nun galt es gegen den Spitzenreiter Farbe zu benennen.
Die Fußballfans reisten aber vergeblich nach St. Ingbert: Der SV musste die Partie aufgrund von Spielermangel absagen. So musste der FVB tatenlos abreisen und bekommt wohl kampflos die Punkte. Über die endgültige Wertung des Spiels wird das Sportgericht entscheiden.




SV Heckendalheim – SV Bliesmengen-Bolchen II
5 : 0 (4:0)
Tore:
1:0 Florian Müller (3.)
2:0 Oliver Schmidt (12.)
3.0 Philipp Müller (20.)
4:0 Daniel Schwab (39. / FE)
5:0 Daniel Schwab (55. / FE)


Der Sv Heckendalheim sorgte am vergangenen Wochenende nicht für die besten Schlagzeilen, aber immerhin war man in aller Munde, als man sich der Bierhals-Truppe aus Oberwürzbach mit 1:11 geschlagen geben musste. Alleine Bierhals erzielte sieben der elf SVO-Tore und schoss den SVO in Lauerposition hinter den Verfolgern des FV Biesingen. Heckendalheim blieb dagegen weiter Schlusslicht der Tabelle und wollte nun gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II wieder für ein Erfolgserlebnis sorgen. Der SV konnte allerdings in der Vorowche bei der SG Webenheim-Mimbach mit 3:0 gewinnen und wollte die Erfolgsspur bestimmt nicht beim Tabellenschlusslicht verlassen.
In Heckendalheim ging es gleich munter los, als die Hausherren nach nur 150 Sekunden durch Florian Müller mit 1:0 in Front gehen konnte. Acht Minuten später erhöhte Oliver Schmidt sogar auf 2:0. Heckendalheim war nun auf der Siegerstraße und schien gewillt, diese nciht mehr zu verlassen. So traf Philipp Müller in der 20. Minuten zum 3:0 und damit zur Vorentscheidung: Als Schiedsrichter Klaus-Dieter Neumann den Hausherren sechs Minuten vor der Pause einen Foulelfmeter zusprach und Daniel Schwab verwandelte war die Partie zur Pause bereits entschieden. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Daniel Schwab erneut vom Elfmeterpunkt in der 55. Minute auf 5:0.
Die SV Heckendalheim darf also über einen klaren Sieg jubeln und besser das eigene Punktekonto auf sechs Zähler auf. Dennoch rangiert man weiter auf dme letzten Tabellenplatz. Der SV Bliesmengen-Bolchen II bleibt mit 13 Punkten auf Rang 13.




SV Oberwürzbach – SV Breitfurt
5 : 2 (4:1)
Tore:
1:0 Florian Martin (17.)
2:0 Michael Bierhals (23.)
2:1 Stefan Stöhr (24.)
3:1 Michael Bierhals (29.)
4:1 Tobias Abel (37. / FE)
4:2 Florian Meyer (68.)
5:2 Michael Bierhals (78.)


Unglaubliche sieben Mal trug sich Oberwürzbachs Spielertrainer in der Vorwoche in die Torschützenliste ein, als sein SVO beim Tabellenschlusslicht aus Heckendalheim mit 11:1 gewinnen konnte und sich mit 26 Punkten auf Platz sieben in eine gute Position im sehr eng geführten Kampf um Platz zwei brachte. Nun war der SV breitfurt zu Gast in Oberwürzbach und die Stöhr-Truppe wollte nach dem spielfreien 15ten Spieltag auch beim SV Oberwürzbach punkten.
Der Sv Oberwürzbach traf vor 80 Zuschauern nach 17 Minuten erstmals in Person von Florian Martin ins Schwarze, ehe Spielertrainer Michael Bierhals nur sechs Minuten später auf 2:0 erhöhte. Breitfurts Spielertrainer Stefan Stöhr sorgte nur wenige Sekunden nach dem 2:0 für Spannung, als er zum 2:1-Anschlusstreffer einnetzte, bevor der SVO die Partie noch vor der Pause entschied: Nach 29 Minuten netzte erneut Spielertrainer Bierhals zum 3:1 ein, in der 37. Minute traf Tobias Abel vom Elfmeterpunkt zum 4:1 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Florian Meyer in der 68. Minute auf 2:4, ehe Bierhals mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag den 5:2-Endstand erzielte.
Der SV Oberwürzbach bleibt durch den Sieg mit 29 Punkten auf Rang 7 in Schlagdistanz. Breitfurt rangiert mit 18 Puntken auf Tabellenplatz 10.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Niedergailbach
3 : 1 (1:1)
Tore:
1:0 Jonas Schmidt (40.)
1:1 Christian Hauch (45.)
2:1 Hubert Gärlipp (70.)
3:1 Edin Custic (85.)


Die DJK-Reserve aus Ballweiler-Wecklingen ist in der Kreisliga A Bliestal neben dem Spitzenreiter aus Biesingen derzeit das Team der Stunde, schob man sich doch nach einem 3:0-Auswärtserfolg gegen die Landesliga-Reserve der Viktoria aus St. Ingbert auf Rang drei der Tabelle und hatte mit 29 Punkten vor diesem 16ten Spieltag Rang zwei fest im Blick. Die zwei Punkte, die bis dahin fehlten, wollte man nun beim Heimspiel gegen den SV Niedergailbach einfahren, aber auch der SVN erholte sich zuletzt von teilweise schwachen Auftritten im Spätsommer. Ein 7:0-Heimerfolg in der Vorowche sorgte in der Vorowche für zusätzliches Selbstvertrauen bei der Oberringer-Truppe, das man nun auch in Ballweiler-Wecklingen bei der Verbandsliga-Reserve weiter auftanken wollte.
Die 100 Zuschauer in Ballweiler mussten lange auf das erste Tor warten, ehe es kurz vor der Pause rund ging: Jonas Schmidt brachte die Hausherren in der 40. Minute mit 1:0 in Front, der Jubel bei den Hausherren sollte aber schnell verstummen: Mit dem Pausenpfiff konnte Christina Hauch für den SV Niedergailbach zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel war es Hubert Gärlipp, der die DJK nach 70 Minuten in Front schoss. Der eingewechselte Edin Custic sorgte nach 85 Minuten gegen aufgerückte Gäste für die Entscheidung als er zum 3:1-Endstand traf.
Die DJK-Reserve bleibt durch den Sieg weiter im Vorwärtsgang: Mit 32 Punkten schiebt man sich auf Rang zwei vor, auch wenn der abstand zur Spitze enorm ist. Niedergailbach dagegen bleibt bei 17 Zählern stehen und rangiert auf Rang 11 der Tabelle.




FC Erfweiler-Ehlingen – FC Bierbach
0 : 0
Tore:
Fehlanzeige

Rot:
Michael Sievert (FC Bierbach / 29.)


Derzeit erfolglos unterwegs ist derzeit die Schreiner–Truppe aus Erfweiler-Ehlingen. Da passte die bittere 0:7-Auswärtsniederlage in Niedergailbach in der Vorwoche ins Bild, das der FCE zuletzt ablieferte. Der Fall auf Rang 14 der Tabelle ist die logische Konsequenz aus den schwachen Auftritten der Vorwoche. Auch beim FC Bierbach lief zueltzt nicht alles rund: Der BFC gewann zwar zuletzt mit 4:2 beim SV St. Ingbert II, wollte den 9ten Platz, den man zur Zeit inne hatte aber recht schnell nach oben verlassen.
In Erfweiler-Ehlingen gab es für die 80 Zuschauer wenig zu sehen. Ein Aufreger nach 29 Minuten, als Schiedsrichter Sven-Bodo Maurer BFCler Michael Sivert mit Rot des Feldes verwies. Der FCE zog aber bis zur Pause keinen Nutzen aus der Überzahl. Auch in Druchgang zwei sahen die Fußballfans keine Tore und so trennte man sich mit einem torlosen Remis. Der FCE nutze seine Chancen trotz Überzahl nciht, BFC-Spielertrainer Keil scheiterte in der Schlussphase am Pfosen des Tores von Marc Luckas.
Der FC Bierbach bessert sein Punktekonto durch den Auswärtspunkt in Unterzahl auf 20 Zähler auf und rangiert auf Platz 8 der Tabelle. Der FCE bleibt mit 13 Punkten auf Rang 14 der Tabelle.




TuS Ormesheim – SV Alschbach
2 : 0 (1:0)
Tore:
1:0 Sven Greulach (7.)
2:0 Sven Greulach (67.)


Mit 0:5 musste sich der TuS Ormesheim in der Vorwoche beim Spitzenreiter aus Biesingen geschlagen geben und hatte wenig Chancen gegen den Klassenprimus. Nun empfing man den Drittletzten vom SV Alschbach, der seinerseits das Derby gegen den FC Niederwürzbach vor Wochenfrist mit 0:2 verlor. Nun galt es für beide Mannschaften im direkten Duell die Misserfolge der Vorwoche vergessen zu machen und auf die Erfolgsspur zurückzukehren.
Die 70 Fußballfans in Ormesheim sahen ein frühes Tor, als Sven Greulach bereits ach sieben Minuten Gästekeeper Carsten Blatt zum 1:0-Führungstor überwinden konnte. Bis zur Pause blieb es eng, es sollten aber keine weiteren Tore fallen. Nach dem Seitenwechsel war es nach 67 Minuten erneut Sven Greulach, der zum 2:0-endstand traf.
Am Ende bessert der TuS durch einen 2:0-Heimerfolg sein Punktekonto auf 30 Zähler auf und rangiert weiter in die Spitzengruppe auf Rang sechs. Alschbach dagegen bleibt mit mickrigen 9 Puntken Drittletzter.




FC Niederwürzbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
4 : 1 (2:1)
Tore:
0:1 Fabian Lang (7.)
1:1 Matthias Hegi (23.)
2:1 Matthias Schwarz (33.)
3:1 Marco Frählich (68.)
4:1 Steven Bieg (71.)


Zu einem echten Spitzenspiel kam es am heutigen Sonntag in Niederwürzbach: Dort traf der FC Niederwürzbach nach einem 2:0-Derbysieg in der Vorowche beim SV Alschbach als neuer Tabellenfünfter auf den Tabellenzweiten der SG Herbitzheim-Bliesdalheim, die vor Wochenfrist eine bittere 2:5-Heimschlappe gegen die Wölfe aus Wolfersheim hinnehmen musste und nun fürchten musste, dass der FC Niederwürzbach ihr bis auf einen Punkt auf die Pellen rücken könnte und sie den zweiten Platz vorerst räumen müsste. Beide Mannschaften wollten nun Punkte sammeln um sich dauerhaft im Kampf um Relegationsplatz zwei zu etablieren und da konnte es für die beiden Tabellennachbarn nur ein Ziel geben: Gewinnen!
Zunächst waren es vor beeindruckenden 200 Zuschauern die Gäste, die im Spitzenspiel das erste Tor erzielten: Fabian Lang traf nach sieben Minuten zum 1:0-Führungstor. Niederwürzbach kam in der Folge in die Gänge und konnte durch Matthias Hegi nach 23 Minuten ausgleichen. Nur 10 Minuten später traf Matthias Schwarz zum 2:1-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel gab es in einem temporeichen Spiel einiges zu sehen. Während die Gäste einige Chancen ausließen war es Marco Fröhlich, der nach 68 Minuten zum 3:1 traf, ehe Steven Bieg nach 71 Minuten für den 4:1-Endstand sorgte und die Partie vorzeitig entschied.
Durch den Sieg im Spitzenspiel schiebt sich der Fc Niederwürzbach bis auf einen Punkt an die SG Herbitzheim-Bliesdalheim heran: Mit 30 Punkten rangiert man auf Platz 5, die SG liegt unmittelbar davor mit 31 Puntken auf Rang 4.




SV Wolfersheim – SG Webenheim-Mimbach
10 : 1 (7:0)
Tore:
1:0 Sven Klinger (4.)
2:0 Sven Klinger (13.)
3:0 Thomas Weinmann (15.)
4:0 Thomas Weinmann (27.)
5:0 André Müller (29.)
6:0 Michael Welker (32.)
7:0 Thomas Weinmann (34.)
8:0 André Müller (53.)
9:0 André Müller (59.)
9:1 Eyck Kornberger (65.)
10:1 Lars Klinger (77.)


Komplettiert wurde der 16te Spieltag vom Duell der Wölfe aus Wolfersheim mit der SG Webenheim-Mimbach. Der SV Wolfersheim machte sich vor Wochenfrist mächtig Luft, als man sich durch einen 5:2-Erfolg beim Tabellenzweiten der SG Herbitzheim-Bliesdalheim mit 28 Punkten auf Rang vier schob. Weniger gut lief es dagegen zuletzt bei der SG Webenheim-Mimbach, die nach einer 0:3-Heimschlappe gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II weiter mit 8 Punkten Vorletzter der Tabelle rangierte. Nun wollte die SG die Wende schaffen, aber ob das gerade bei den Wölfen funktionieren sollte, war zumindest fraglich.
Die 100 Fußballfans sahen gleich von Beginn an stürmische Wöle, die durch einen Doppelschlag von Sven Klinger in der 4. und 13. Minute früh mit 2:0 in Front gingen. Als auch Thomas Weinmann in der 15. und 27. Minute einen Doppelschlag nachlegte war klar, dass es an diesem Nahcmittag nur um die Höhe des Wölfe-Sieges gehen würde. André Müller netzte nur zwei Minuten später zum 5:0 ein, ehe Michael Welker wiederum drei Minuten später auf 6:0 erhöhte. Den 7:0-Pausenstand erzielte Thoma sWeinmann in der 34. Minute. Auch André Müller erzielte in der 53. und 59. Einen doppelschlag, ehe Eyck Kornberger in der 65. Minute den Ehrentreffer für die enttäuschenden Gäste erzielte. Der Schlusspunkt war wiederum den Wölfen vorbehalten: Lars Klinger traf in der 77. Minute zum 10:1-Endstand.
Am Ende feiern die Wölfe einen 10:1-Kantersieg gegen die SG Webenheim-Mimbach und schieben sich mit 31 Puntken auf Rang drei der Tabelle. Webenheim-Mimbach dagegen steht mit 8 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und spürt den Atem des SV Heckendalheim.




Spielfrei: FC Viktoria St. Ingbert


Spielfrei zum Zuschauen verdammt war an diesem Wochenende die Landesliga-Reserve der Viktoria aus St. Ingbert. Auf Platz acht galt es tatenlos zuzusehen, was die Konkurrenz abliefert.


Ein Blick auf die gesammelten Ergebnisse zeigte einen unglaublichen Kantersieg des SV Wolfersheim gegen die SG Webenheim-Mimbach. Der FC Niederwürzbach siegt im Spitzenspiel mit der SG Herbitzheim-Bliesdalheim.


Kreisliga A Bliestal, 16. Spieltag

Sonntag, 14. November 2010, um 12:45 Uhr
SV St. Ingbert II - FV Biesingen NA:0


Sonntag, 14. November 2010, alle um 14:30 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Niedergailbach 3:1 (1:1)
SV Heckendalheim – SV Bliesmengen-Bolchen II 5:0 (4:0)
SV Oberwürzbach – SV Breitfurt 5:2 (4:1)
FC Erfweiler-Ehlingen – FC Bierbach 0:0
TuS Ormesheim – SV Alschbach 2:0 (1:0)
FC Niederwürzbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim 4:1 (2:1)
SV Wolfersheim – SG Webenheim-Mimbach 10:1 (7:0)

Spielfrei: SV Breifurt


In der Tabelle bleibt vor allem de rKampf um Relegationsplatz zwei unglaublich spannend: Ganze sechs Mannschaften sind noch im Rennen um den Relegationsplatz:





Schon nächste Woche geht es weiter: Der FV Biesingen empfängt bereits am Freitag den FC Erfweiler-Ehlingen. Am Samstag kommt es dann in Herbitzheim-Bliedalheim zum Spitzenspiel mit dem TuS Ormesheim:


Kreisliga A Bliestal, 17. Spieltag

Freitag, 19. November 2010 um 19:00 Uhr
FV Biesingen – FC Erfweiler-Ehlingen


Samstag, 20. November 2010, alle um 14:15 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Wolfersheim
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Oberwürzbach

Samstag, 20. November 2010, alle um 16:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – FC Niederwürzbach
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – TuS Ormesheim
FC Bierbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Breitfurt – SV Heckendalheim
SV Alschbach – SV St. Ingbert II

Spielfrei: SV Niedergailbach


Man darf gespannt sein, wer sich in der kommenden Woche die Punkte in der Kreisliga A Bliestal sichern kann. Alle Infos zur Kreisliga A Bliestal gibt es hier auf SCB-Online.





3:3 - Noserke sorgt für späten SC-Jubel!
Das Gastspiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen bei der SG Medelsheim-Brenschelbach entwickelte sich a [...]  >>
      | 4 Kommentare | 921 Klicks |

BZL: Mischo schießt SVG zur Herbstmeiste
Der SV Gersheim ist Herbstmeister der Bezirksliga Homburg: Durch einen 4:2-Erfolg gegen den Lokalriv [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1906 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 15. November 2010

Aufrufe:
1282
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Marc II (PID=2)schrieb am 15.11.2010 um 13:35 Uhr
Die 3 Punkte wurden dem FV Biesinen schon zugesprochen.Ich bin mir nicht ganz sicher aber der SV St.ingbert II hat eine Spielverlegung meines Wissens bereits abgelehnt. Das Spiel wurde mit 2:0 für den FV Biesingen gewertet!!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 15.11.2010 um 14:06 Uhr
Also der Klassenleiter hat das im DFBnet noch nicht bestätigt, dennoch wird es natürlich so sein, weil es ja offensichtlich ein Nichtantritt war, den der SVI verschuldet hat. Dass der Spielaussuss darüber schon entschieden hat, würde mich an einem Sonntagabend wundern, aber sei es drum ;-) Ob das Spiel am Ende mit 0:0 Toren oder 2:0 Toren gewertet wird ist unerheblich, da das Torverhältnis ohnehin nicht in die Wertung eingeht.
 
 0  
 0

Fantaflasch (PID=2)schrieb am 15.11.2010 um 22:28 Uhr
Der FV Biesingen hat das Spiel mit 2:0 gewonnen, da der SV Igb das Spiel wegen personalmangel abgesagt hat, und auch kein neues spiel aufgesetzt wurde. Mich würde mal interessieren, ob es irgendwo das Mannschaftsfoto vom FV Biesingen gibt, das ein Fotograf von hier vorm Heimspiel gegen Tus Ormesheim gemacht hat.
 
 0  
 0

Domme (PID=2)schrieb am 15.11.2010 um 22:40 Uhr
Ja hab ich mich auch schon gefagt. Ich gehe davon aus dass das Foto von einem Zeitungsjournalist vom Saaramateur oder so gemacht wurde. Anders kann ich mir das nicht erklären. Vllt war es auch ein Foto für die SZ. Würde das Bild nämlich auch gerne mal sehen.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 15.11.2010 um 23:11 Uhr
Also soweit ich weiß war das jedenfalls keineR von unseren FotographINNEN. Daher können wir mit diesem Foro leider nicht dienen...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 16. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 16. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03