Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: Biesingen erklimmt in Bierbach den Gipfel    [Ändern]

 Am 7. Spieltag kam es in Bierbach zum Duell zweier Absteiger: Der BFC hatte den verlustpunktfreien FV Biesingen zu Gast und der hielt auch beim alten Bekannten seine Weste rein. Als einziges verlustpunktfreies Team der Liga steht der FVB damit erstmals ganz oben…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 10. September 2010

Auch in der Kreisliga A Bliestal rollt der Ball zum siebten Mal. Die Spannung steigt also, wer sich in der Tabelle wo einordnen konnte, welche weißen Westen Bestand haben würden und wer sich aus den ungeliebten unteren Tabellenregionen möglichst nachhaltig würde entfernen können. Es wurde also ernst und wem die verflixte sieben Glück und wem Pech bringen würde, das sollte sich nach 90 Minuten Fußball an acht Schauplätzen im Bliestal zeigen...




SV Heckendalheim – SV St. Ingbert II
3:6 (2:2)
Tore:
1:0 Florian Müller (16.)
2:0 Markus Schwab (24.)
2:1 Rosario Damiani (30.)
2:2 Andreas Rau (34.)
2:3 Rosario Damiani (64.)
2:4 Florian Philipp (73.)
2:5 Marius Müller (80.)
2:6 Neder Mehir (84.)
3:6 Florian Müller (89.)


Schon am Donnerstag ging es in Heckendalheim zur Sache und der Gastgeber stellte auch vor dem siebten Spieltag der Saison 2010/2011 das schlechteste Team der Kreisliga A Bliestal. Null Punkte und 6:25 Tore sprachen eine deutliche Sprache und nach zuvor knappen Niederlagen wollte der SVH nun endlich den ersten Punkt der Saison feiern, auf eigenem Platz aber auch gerne gleich drei. Aber auch der SV St. Ingbert II startete trotz zahlloser Neuzugänge nach der neuerlichen Kooperation mit dem FC Zelos St. Ingbert mit 4 Punkten alles andere als erfolgreich in die Saison. Beide Teams wollten also punkten, um die Ausgangssituation in der Tabelle für die kommenden Wochen nachhaltig zu verbessern. Am Ende waren es aber in einer torreichen Partie die Gäste aus St. Ingbert, die jubelten.
Zunächst hatten die Hausherren den besseren Start als Florian Müller nach 16 Minuten zur Führung traf, die Markus Schwab nach 24 Minuten sogar noch ausbauen konnte. Binnen 240 Sekunden machten die Gäste aus St. Ingbert die Freude beim FCH über die deutliche Führung aber zunichte, als Rosario Damiani nach 30 Minuten zum 2:1 traf und Andreas Rau vier Minuten später ausgleichen konnte. Bis zur Pause blieb es beim Remis, bevor der SVI II groß aufspielte: Rosario Damiani traf nach 64 Minuten zum 3:2 und drehte die Partie bevor Florian Philipp nach 73 Minuten das 4:2 erzielte. Der just eingewechselte Marius Müller traf nach 80 Minuten zum 5:2, nur 240 Sekunden später baute Neder Mehir die Führung auf 6:2 aus, ehe Florian Müller eine Minute vor dem Ende für Ergebniskosmetik sorgte und den 3:6-Endstand herstellte.
Der SV St. Ingbert II feiert einen 6:3-Erfolg in Heckendalheim und damit bleibt die Heimelf bei null Punkten stehen. Der SVI II schiebt sich dagegen durch den neuerlichen Sieg in der Tabelle weiter nach vorne und darf sich mit nunmehr 7 Punkten und 18:21 Toren über Platz 10 freuen, die Konkurrenz kann aber nachziehen.




FC Viktoria St. Ingbert II – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
3:5 (1:1)
Tore:
0:1 Nico Bauer (20.)
1:1 Markus Andres (30.)
2:1 Matthias Andres (64.)
3:1 Jan Samsel (68.)
3:2 Julien Lauer (70. / FE)
3:3 Nico Bauer (75.)
3:4 Julian Lauer (80.)
3:5 Nico Bauer (87.)


Einen knappen Sieg durfte vor Wochenfrist die Zweite des FC Viktoria St. Ingbert bejubeln: Ein 1:0 beim SV Alschbach reichte, um den begehrten Dreier einzufahren, der die Viktoria mit 7 Punkten auf Rang 9 klettern ließ. Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim musste sich unterdessen überraschend dem SV Breitfurt mit 1:4 unterordnen und stand mit 10 Punkten auf dem 7. Platz. In dieser Woche wurde die Karten neu gemischt und in einem torreichen Spiel setzte sich am Ende der Gast durch:
Nico Bauer brachte die Gäste aus Herbitzheim-Bliesdalheim vor 80 Zuschauern nach 20 Minuten in Front, die Führung wurde aber 10 Minuten später von Markus Andres ausgeglichen. Die Seiten wurden beim 1:1-Remis gewechselt, bevor die Fußballfans mit Toren verwöhnt wurden: Mathias Andres brachte die Viktoria mit 2:1 in Front, 240 Sekunden später baute Jan Samsel diese Führung auf 3:1 aus und brachte die Viktoria auf die Siegerstraße. Aber die SG steckte noch lange nicht auf und kam durch einen durch Julian Lauer verwandelten Foulelfmeter auf 3:2 heran. Fünf Minuten später glich Nico Bauer zum 3:3 aus. Wiederum fünf Minuten später war es Goalgetter Julian Lauer der die Partie drehte, die Entscheidung brachte das 5:3 durch Nico Bauer in der 87. Minute.
Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim siegt in St. Ingbert mit 5:3 und klettert mit 13 Punkten auf den 5. Platz. Für die Viktoria bleibt es bei 7 Punkten und dem damit verbundenen 11. Rang.




DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Niederwürzbach
5:4 (2:2)
Tore:
1:0 Ernes Custic (16.)
2:0 Alexander Henrich (23.)
2:1 Christopher Salm (41.)
2:2 Marco Fröhlich (44.)
3:2 Stefan Leinhäuser (67.)
4:2 Stefan Stolz (75.)
5:2 Hubert Gärlipp (80.)
5:3 Christopher Salm (86. / FE)
5:4 Frank Nothof (90.)


Die DJK Ballweiler-Wecklingen II war vor Wochenfrist beim SV Wolfersheim zu Gast und durfte im Wolfersheimer Staub kurz vor Ende doch noch feiern: In der Schlussphase entschied die DJK die Partie mit 1:0 für sich und setzte sich mit 4 Punkten auf den 13. Rang. Deutlicher ging es in Niederwürzbach zu: Der FC Niederwürzbach überrollte Erfweiler-Ehlingen mit 6:0 und war mit 14 Punkten Dritter. Auch in dieser Woche sollte es torreich werden:
Nach 16 Minuten brachte Ernes Custic die DJK vor 150 Zuschauern mit 1:0 in Front. Nur sieben Minuten später baute Alexander Henrich die DJK-Führung auf 2:0 aus. Der Gast aus Niederwürzbach war nun unter Druck, schaffte aber durch einen Doppelschlag noch vor der Pause den Ausgleich: Zunächst traf Christopher Salm nach 41 Minuten zum 2:1, ehe Marco Fröhlich nur drei Minuten später den 2:2-Pausenstand herstellte. Nach dem Seitenwechsel war es Stefan Leinhäuser, der die DJK nach 67 Minuten erneut in Front brachte. Stefan Stolz baute diese Führung nach 75 Minuten auf 4:2 aus und sorgte damit für eine vermeintliche Vorentscheidung, spätestens als Hubert Gärlipp die Führung fünf Minuten später auf 5:2 ausbauen konnte schien der FCN geschlagen. Ein von Christopher Salm verwandelter Foulelfmeter sorgte nach 86 Minuten für Spannung, der Anschluss vom just eingewechselten Frank Nothof kam aber in der 90. Minute zu spät, die DJK überstand die hektische Schlussphase.
Die Zweite der DJK Ballweiler-Wecklingen setzt sich in einem furiosen Spiel mit 5:4 gegen den favorisierten FC Niederwürzbach durch und erarbeitet sich mit nun 7 Punkten Rang 13 der Tabelle. Niederwürzbach bleibt trotz der Niederlage mit 14 Punkten Tabellenvierter.




SV Oberwürzbach – SV Bliesmengen-Bolchen II
3:0 (2:0)
Tore:
1:0 Sascha Mörs (28.)
2:0 Florian Martin (30.)
3:0 Michael Bierhals (85.)


Der SV Oberwürzbach war vor Wochenfrist bei der SG Webenheim-Mimbach zu Gast und fuhr dort einen 4:2-Erfolg ein, der dem SVO 13 Punkte und den 4. Tabellenplatz bescherte. Der SV Bliesmengen-Bolchen II war in der Vorwoche spielfrei und konnte so gut erholt in das Duell in Oberwürzbach starten. Dort jedoch hatten die Hausherren das bessere Blatt auf der Hand: Mit 3:0 gewinnt der SV Oberwürzbach gegen Kellerkind Bliesmengen-Bolchen II und sichert sich somit den 2. Tabellenplatz.
Nach 28 Minuten brachte Sascha Mörs die Heimelf vor 80 Zuschauern mit 1:0 in Front und nur 100 Sekunden später konnte Florian Martin die Führung auf 2:0 ausbauen und die Gäste nachhaltig beeindrucken. Auch nach dem Seitenwechsel kam der SV Bliesmengen-Bolchen II nicht zum Torerfolg und rannte dem Rückstand hinterher. Die endgültige Entscheidung brachte das 3:0 durch Spielertrainer Michael Bierhals fünf Minuten vor dem Ende.
Der SVO hat nun 16 Punkte auf dem Konto, Bliesmengens Zweite hingegen stagniert bei 3 Punkten und kommt über den vorletzten Tabellenplatz nicht hinaus.




FC Erfweiler-Ehlingen – TuS Ormesheim
3:1 (1:0)
Tore:
1:0 Lukas Emrich (6.)
2:0 Michael Hahn (47.)
2:1 Thorsten Brill (51.)
3:1 Michael Grandjean (67.)


Einen rabenschwarzen Tag erwischte am vergangenen Sonntag der FC Erfweiler-Ehlingen: Bei FC Niederwürzbach unterlag man schmerzlich mit 0:6 und so blieb es bei 5 Punkten und dem 11. Rang. Der TuS Ormesheim besiegte den SV St. Ingbert II knapp mit 2:1 und etablierte sich als Spitzenreiter der Kreisliga A Bliestal. In dieser Woche jedoch sah man einen Überraschungserfolg in Erfweiler-Ehlingen: Die Hausherren setzen sich mit 3:1 gegen den Tabellenführer aus Ormesheim durch.
Schon nach sechs Minuten brachte Lukas Emrich die Hausherren mit 1:0 in Front und sorgte damit gleichermaßen für das einzige Tor in Durchgang eins. Auch nach dem Seitenwechsel erwischte der FCE einen Blitzstart, als Michael Hahn zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff zum 2:0. Als Thorsten Brill nur vier Minuten später zum 1:2-Anschlusstreffer traf war für Spannung gesorgt. Michael Grandjean war es dann, der die Führung der Hausherren nach 67 Minuten auf 3:1 ausbauen konnte und den alten Abstand wieder herstellte. Auch in der Schlussphase konnte der TuS nicht mehr antworten und so schaffte der FCE nach erfolglosen Wochen die Sensation gegen den Spitzenreiter.
Der TuS Ormesheim büßt seine Spitzenposition somit ein und fällt mit 16 Punkten auf den 3. Platz zurück, der FC Erfweiler-Ehlingen arbeitet sich mit 8 Punkten auf den 9. Rang nach oben.




FC Bierbach – FV Biesingen
2:4 (1:1)
Tore:
0:1 Philipp Niederländer (31.)
1:1 Michael Sievert (45.)
2:1 Michael Schneider (48.)
2:2 Carsten Walle (77.)
2:3 Philipp Niederländer (86.)
2:4 Stefan Alexander (89.)

Rot:
Vincenzo Nigito (FC Bierbach / 63.)



In Bierbach trafen an diesem 7. Spieltag zwei gute Bekannte aufeinander: Zwei Absteiger aus der Bezirksliga Homburg gaben sich die Ehre und wollte zeigen, wer den besseren Start in die neue Klasse erwischt hat. Der FC Bierbach schaffte in der Vorwoche einen beachtlichen 8:2-Kantersieg gegen Heckendalheim und war Fünfter, der FV Biesingen gewann unterdessen mit 4:1 gegen Niedergailbach und stand auf dem 2. Platz. Am Ende dieses Aufeinandertreffens alter Bekannter jubeln die Gäste: Der FV Biesingen setzt sich in Bierbach mit 4:2 durch und sichert sich mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel nun endlich auch die Tabellenführung.
Es dauerte bis zur 31. Minute, ehe die 100 Zuschauer in Bierbach das erste Tor des Tages sahen: Philipp Niederländer brachte seine Elf mit 1:0 in Front. Mit dem Pausenpfiff konnte Michael Sievert aber noch vor der Pause ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur 150 Sekunden, ehe Michael Schneider den FC Bierbach mit 2:1 in Front brachte. Bierbach war nun auf der Siegerstraße, musste aber in Unterzahl ran, als Vincenzo Nigito nach 63 Minuten mit Rot des Feldes verwiesen wurde. In Überzahl kam der FV Biesingen in der 77. Minute durch Carsten Walle zum Ausgleich und legte dann die große Schlussoffensive hin: Spielertrainer Philipp Niederländer netzt nach 86 Minuten zum 3:2 ein und verließ danach für Stefan Alexander das Feld. Eben dieser Alexander sorgte dann für die Entscheidung, als er in der 89. Minute zum 4:2-Endstand traf und den FVB-Auswärtssieg in trockene Tücher brachte.
Mit 18 Punkten steht Biesingen am 7. Spieltag erstmals ganz oben in der Rangfolge, während der FC Bierbach mit 10 Punkten auf dem 8. Rang zu finden ist.




SV Niedergailbach – SV Alschbach
1:2 (1:0)
Tore:
1:0 Christian Hauch (32.)
1:1 Ingo Wagner (55.)
1:2 Michael Koch (76.)


Der SV Niedergailbach war vor Wochenfrist beim FV Biesingen zu Gast und musste sich dort mit 1:4 geschlagen geben. Der SVN war damit Zehnter und empfing nun den SV Alschbach. Alschbach unterlag am 6. Spieltag der Viktoria St. Ingbert II und stand sieglos auf dem vorletzten Tabellenplatz.
Nach 32 Minuten sahen die 50 Fußballfans in Niedergailbach das 1:0 durch Christian Hauch. Der Hauch-Treffer blieb auch das einzige Tor in Durchgang eins. Nach dem Seitenwechsel sorgte Ingo Wagner nach 55 Minuten für den Ausgleich, in der 76. Minute brachte Michael Koch den SV Alschbach mit 2:1 in Front, die Antwort der Hausherren blieb bis zum Spielende aus und es blieb beim knappen Auswärtssieg des SV Alschbach.
Ein knappes Resultat steht am Ende in Niedergailbach: Der gastierende SV Alschbach schafft einen knappen 2:1-Erfolg gegen den heimischen SV Niedergailbach und fährt damit den ersten Sieg in der laufenden Saison ein. Mit 5 Punkten steht der SVA auf dem 14. Tabellenplatz, Niedergailbach rangiert mit 7 Zählern auf Platz 12.




SV Breitfurt – SG Webenheim-Mimbach
1:1 (0:0)
Tore:
0:1 Oliver Reitnauer (50.)
1:1 Jan Ruffing (55.)

Gelb-Rot:
Nico Stolz (SG Webenheim-Mimbach / 70.)


Für eine Überraschung sorgte vor Wochenfrist der SV Breitfurt: Bei der SG Herbitzheim-Bliesdalheim schaffte der SVB einen 4:1-Erfolg und schob sich auf den 10. Platz empor. Die SG Webenheim-Mimbach musste sich währenddessen dem SV Oberwürzbach mit 2:4 unterwerfen und war lediglich Drittletzter. Das einzige Remis des Spieltages sahen die Zuschauer in Breitfurt: Der heimische SVB und die SG Webenheim-Mimbach trennen sich mit einem 1:1-Unentschieden und teilen sich folglich die Punkte.
200 Zuschauer waren in Breifurt vor Ort um das Derby zwischen dem heimischen SV und der SG Webenheim-Mimbach zu begutachten, sahen aber in Durchgang eins keine Tore, bevor fünf Minuten für das Endergebnis der Partie sorgten: Nach 50 Minuten brachte Webenheim-Mimbachs Oliver Reitnauer die Gäste mit 1:0 in Front, die Führung hielt aber nur 300 Sekunden, denn so lange dauerte es, ehe Jan Ruffing ausgleichen konnte. Die Partie lebte vom Derby-Charakter und der Spannung. 70 Minuten waren gespielt, als SG-Akteur Nico Stolz mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. So agierte die Heimelf noch 20 Minuten in Überzahl, weitere Tore sollten aber nicht fallen und es blieb beim 1:1-Remis im Derby.
Der SV Breitfurt fällt mit 11 Punkten auf den den 6. Rang zurück, Webenheim-Mimbach ist mit 3 Punkten lediglich Drittletzter des Klassements.




Spielfrei: SV Wolfersheim


Einen unglücklichen Verlauf nahm der 6. Spieltag aus Sicht des SV Wolfersheim: Die Wölfe hatten die Verbandsligareserve der DJK Ballweiler-Wecklingen zu Gast und mussten sich in letzter Minute mit einem knappen 0:1 geschlagen geben. Trotz starker Schlussoffensive sollte es zu einem Treffer nicht mehr reichen und so rutschten die Wölfe mit 10 Punkten auf den 6. Platz ab. In dieser Woche steht für den SV Wolfersheim ein spielfreier Tag an, bevor es nächste Woche dann erneut auf Punkte- und Torejagd geht.


Kreisliga A Bliestal, 7. Spieltag

Donnerstag, 9. September 2010, 19:00 Uhr
SV Heckendalheim – SV St. Ingbert II 3:6 (2:2)

Sonntag, 12. September 2010, 13:15 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SG Herbitzheim-Bliedalheim 3:5 (1:1)

Sonntag, 12. September 2010, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Niederwürzbach 5:4 (2:2)
SV Oberwürzbach – SV Bliesmengen-Bolchen II 3:0 (2:0)
FC Erfweiler-Ehlingen – TuS Ormesheim 3:1 (1:0)
FC Bierbach – FV Biesingen 2:4 (1:1)
SV Niedergailbach – SV Alschbach 1:2 (1:0)
SV Breitfurt – SG Webenheim-Mimbach 1:1 (0:0)

Spielfrei: SV Wolfersheim


Die Tabelle hat einen neuen Spitzenreiter gefunden: Am 7. Spieltag sichert sich der FV Biesingen mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel die Tabellenspitze und führt das Feld somit verlustpunktfrei an. Auf den Plätzen folgen die punktgleichen Teams aus Oberwürzbach und Ormesheim, die jeweils 16 Zähler eingefahren haben, jedoch schon ein Spiel mehr absolviert haben, als die Elf aus Biesingen. Ganz unten im Klassement steht nach wie vor der SV Heckendalheim, der auch nach sieben Spielen noch keinen Punkt einfahren konnte:





Am kommenden Spieltag kommt es zu einem Duell, das ungleicher nicht sein könnte: Der verlustpunktfreie Tabellenführer vom FV Biesingen empfängt den punktlosen Tabellenletzten vom SV Heckendalheim:


Kreisliga A Bliestal, 8. Spieltag

Sonntag, 19. September 2010, beide um 13:15 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt
SV St. Ingbert II – FC Erfweiler-Ehlingen

Sonntag, 19. September 2010, alle um 15:00 Uhr
SG Webenheim-Mimbach – FC Viktoria St. Ingbert II
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV Niedergailbach
SV Alschbach – FC Bierbach
FV Biesingen – SV Heckendalheim
TuS Ormesheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Wolfersheim – SV Oberwürzbach

Spielfrei: FC Niederwürzbach


Die beiden Verfolger des Spitzenreiters haben keine leichten Aufgaben vor der Brust: Während der TuS Ormesheim die DJK Ballweiler-Wecklingen II empfängt, ist der SV Oberwürzbach zum erweiterten Spitzenduell in Wolfersheim zu Gast. Alle Infos zur Kreisliga A Bliestal gibt es natürlich hier auf SCB-Online…





SP: SCB weiter und trifft auf Eppelborn
Der SC Blieskastel-Lautzkirchen hat es geschafft: Nach einem 1:0-Sieg im Pokal-Krimi in Urexweiler z [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1064 Klicks |

BZL: Gersheim ballert nach Lust und Laun
Auch nach dem siebten Spieltag bleibt die Weste des SV Gersheim weiß wie eh und je: Die Nickolaus-El [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1494 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 10. September 2010

Aufrufe:
1832
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 7. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 7. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zum Spiel des SC
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 12.09.2010 um 23:23 Uhr
Torschützen und Kurzberichte wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03