Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA: FCN überrumpelt Habkirchen    [Ändern]

 Nachdem der Schnee in den vergangenen Tagen kontinuierlich gewichen ist, stellte man sich in der Kreisliga A Bliestal auf einen ganz normalen Spieltag ein. Denkste! Sturmtief Xynthia gab sich die Ehre, bot den meisten Teams aber nicht ausreichend Paroli...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller, 28. Februar 2010

Am letzten Februarwochenende steht auf dem Plan der Kreisliga A Bliestal der 22. Spieltag an und die Chancen stehen gut, das dieser auch für die letzten Mannschaften im Bliestal den Start in die Pflichtspiele des neuen Jahres bedeutet. Nachdem zunächst der angesetzte Nachholspieltag für die Partien des 19. Spieltages wegen Schnees abgesagt wurde, war es vor Wochenfrist das anhaltende Tauwetter, dass die Sportplätze vielerorts unbespielbar machte. So war für den Fußballfans die Auswahl begrenzt, wurden in der Kreisliga A Bliestal doch nur vier der neun Partien ausgetragen. Die Liste der Nachholpartien wird lang und länger, die Tabelle unüberschaubar und doch gibt es Dinge, die dem geneigten Kreisligafan direkt ins Auge fallen: Die SG Webenheim-Mimbach sorgte am 21. Spieltag für Aufsehen, als sie der SVG Bebelsheim-Wittersheim auf dem heimischen Hartplatz ein 1:1-Unentschieden abrang, an dass man sich in beiden Sportheimen wohl noch lange erinnern wird. Bebelsheim und Webenheim gehören zu den wenigen Mannschaften der Liga, die bislang alle Spiele absolvieren konnten, für viele Teams jedoch sind sogar zwei Partien nachzuholen und so steht zumindest eines fest: In der nächsten Zeit wird es auch unter der Woche die ein oder andere Kreisligapartie zu verfolgen geben, dennoch bleibt die Hoffnung, dass am 22. Spieltag keine Mannschaft mit einer Spielabsage auf einen Nachholtermin vertröstet wird. Fast hätte das auch geklappt, wäre da nicht Orkantief Xynthia, das aber lediglich der Partie in Webenheim einen Strich durch die Rechnung machte.



  
DJK St. Ingbert II – FC Erfweiler-Ehlingen
1:3 (0:1)
Tore:
0:1 Stefan Bubel (3.)
1:1 Thomas Kropp (55.)
1:2 Stefan Bubel (66.)
1:3 Michael Tussing (76.)

Hinspiel 2:4


Nachdem die Partie der Landesligareserve der DJK St. Ingbert vorige Woche abgesagt wurde, hieß es für die DJK, sich weiter mit 3 Punkten und der Roten Laterne abzufinden. Der FC Erfweiler-Ehlingen trennte sich unterdessen mit einem 3:3-Remis vom SV Alschbach und steht mit 32 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Schon im Hinspiel hatte der FCE beim 4:2 gegen die DJK-Reserve die Nase vorn und man durfte gespannt sein, ob St. Ingbert gegen Erfweiler-Ehlingen endlich wieder punkten konnte. Nach nur drei Minuten gingen die Gäste durch Stefan Bubel mit 1:0 in Führung, Thomas Kropp konnte in der 55. Minute jedoch ausgleichen. Stefan Bubel und Michael Tussing machten dann für den FC Erfweiler-Ehlingen aber alles klar. Der FCE gewinnt mit 3:1 in St. Ingbert und steht mit 35 Punkten auf Rang 9. Die DJK-Reserve bleibt auch in dieser Woche mit drei Punkten Schlusslicht.



  
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Wolfersheim
1:8 (0:4)
Tore:
0:1 Thorsten Müller (12.)
0:2 Christian Brengel (35.)
0:3 Andre Müller (37.)
0:4 Michael Welker (40.)
0:5 Patrick Götz (51.)
1:5 Stefan Stolz (55.)
1:6 Alexander Wenzel (74.)
1:7 Andre Müller (77.)
1:8 Alexander Wenzel (87.)

Hinspiel 1:4


Die Zweite des Verbandligisten der DJK Ballweiler-Wecklingen erreichte vor Wochenfrist mit einer stark aufgestellten Elf einen 3:0-Erfolg beim SV Breitfurt. Ballweiler stand damit bei 29 Punkten auf dem 10. Rang. Das Spitzenspiel des SV Wolfersheim gegen den FC Niederwürzbach wurde abgesagt und so blieb es für die Wölfe bei 45 Zählern und dem 2. Platz im Klassement. Die jetzigen Tabellenpositionen der beiden Teams deuteten sich bereits in der Hinrunde ein, gewann Wolfersheim das Hinspiel doch mit einem deutlichen 4:1 und sicherlich wollten die Wölfe auch im Rückspiel die drei Punkte mitnehmen, um ihre Chance auf den Aufstieg aufrecht zu erhalten. Wolfersheim machte in Ballweiler recht schnell klar, wem die drei Punkte am Ende gehören sollten: Thorsten Müller leitete in der 12. Minute eine wahre Torflut ein, die bis zum Schlusspfiff anhalten sollte. In regelmäßigen Abständen zappelten die Maschen und bis zum Endstand von 8:1 trugen sich Christian Brengel, Andre Müller, Michael Welker, Patrick Götz und Alexander Wenzel für die Wölfe sowie Stefan Stolz für die DJK-Reserve in die Torschützenliste ein. Mit 48 Punkten bleibt der SV Wolfersheim Zweiter der Tabelle, während Ballweiler mit 29 Punkten auf dem 10. Rang steht.



  
SG Webenheim-Mimbach – FC Viktoria St. Ingbert II
ABGESAGT

Hinspiel 0:4


Für die Sensation des dezimierten 21. Spieltages sorgte die SG Webenheim-Mimbach: Gegen den Überflieger aus Bebelsheim-Wittersheim erkämpfte sich die SG ein 1:1-Remis und platzierten sich so mit 22 Punkten auf einem geteilten 12. Tabellenplatz. Das Spiel der Reserve des FC Viktoria St. Ingbert wurde vergangene Woche abgesagt und so stand St. Ingbert weiterhin mit 38 Zählern auf Rang 5 der Tabelle. Im Hinspiel ging es beim 4:0-Erfolg der Viktoria recht deutlich zu und so durfte man mit Recht gespannt sein, ob der SG Webenheim-Mimbach erneut ein Achtungserfolg gelingen würde. Nachdem der Schnee gewichen war, trieb nun der Sturm sein Unwesen und Dank Xynthia konnte die Partie in Webenheim gar nicht erst angepfiffen werden. So bleibt Webenheim mit 22 Punkten geteilter 12ter, die Viktoria-Reserve steht mit 38 Punkten auf einem geteilten 6. Platz, hat jedoch mittlerweile drei Partien nachzuholen.



  
SV Heckendalheim – TuS Ormesheim
0:3 (0:1)
Tore:
0:1 Andreas Welsch (3.)
0:2 Andreas Welsch (43. / FE)
0:3 Sven Greulach (48.)

Hinspiel 1:2


Auch der SV Heckendalheim fiel am letzten Wochenende einer Spielabsage zum Opfer und blieb folgerichtig mit 22 Punkten auf einem geteilten 12. Platz stehen. Ormesheim hingegen war bei der SG Herbitzheim-Bliesdalheim zu Gast und erreichte dort einen 3:2-Erfolg, der den TuS mit 35 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz residieren ließ. Auch im Hinspiel gegen den SV Heckendalheim konnte sich der TuS Ormesheim knapp mit 2:1 gegen den SV Heckendalheim durchsetzen und so blieb abzuwarten, wer beim Rückspiel das bessere Ende auf seiner Seite haben würde. Nach nur drei Minuten brachte Andreas Welsch den TuS Ormesheim mit 1:0 in Führung, bevor er selbst per Foulelfmeter die Führung kurz vor der Pause auf 2:0 ausbaute. In der 48. Minute musste Heimtorhüter Frank Grandjean zum dritten und letzten Mal hinter sich greifen, als Sven Greulach zum 3:0-Endstand einnetzte. So steht der TuS Ormesheim mit 38 Punkten auf einem geteilten 6. Rang, der SV Heckendalheim bleibt mit 22 Punkten geteilter Zwölfter.



  
SV Alschbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
1:2 (0:0)
Tore:
1:0 Daniel Kreutz (49.)
1:1 Daniele Di Bartolomeo (55.)
1:2 Christian Stolz (57.)

Hinspiel 1:3


In Alschbach trafen am heutigen Spieltag zwei Mannschaften aufeinander, die vorige Woche nicht zum Opfer der schlechten Platzverhältnisse wurden und ihre Partien wie geplant absolvieren konnten: Für den SV Alschbach brachte der 21. Spieltag ein 3:3-Remis beim FC Erfweiler-Ehlingen, das den SVA mit 15 Punkten auf den geteilten 14. Tabellenplatz schob. Die SG Herbitzheim-Bliesdalheim unterlag vor Wochenfrist auf heimischem Boden dem TuS Ormesheim mit 2:3 und steht damit bei 37 Punkten auf einem geteilten 6. Tabellenplatz. Die im Vergleich mit Alschbach deutlich besser platzierte SG Herbitzheim-Bliesdalheim konnte schon das Hinspiel mit 3:1 für sich entscheiden und so bleibt abzuwarten, ob der SVA der SG die Punkte würde streitig machen können. Zunächst neutralisierten sich die beiden Teams, sodass zur Pause ein torloses Remis stand. Daniel Kreutz brachte den SV Alschbach kurz nach dem Seitenwechsel mit 1:0 in Front, in der 55. Minute jedoch war Daniele Di Bartolomeo mit dem Ausgleich zur Stelle. Christian Stolz drehte die Partie nur 120 Sekunden später zu Gunsten der SG Herbitzheim-Bliesdalheim, die so am Ende knapp mit 2:1 gewinnen konnte. Alschbach bleibt mit 15 Punkten geteilter 15ter der Tabelle, während Herbitzheim mit 40 Punkten auf dem 5. Rang steht.



  
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV St. Ingbert II
4:0 (2:0)
Tore:
1:0 Kastriot Zymeri (21.)
2:0 Benedikt Klein (30.)
3:0 Andreas Fries (68.)
4:0 Andreas Simon (77.)

Hinspiel 6:1


Größer wie beim Spiel in Bebelsheim können die Unterschiede zweier Mannschaften kaum sein: Die SVG hat bislang eine überragende Saison gespielt und sich mit einem bequemen Abstand an der Tabellenspitze festgesetzt, dennoch zeigte sich vor Wochenfrist, dass auch ein Spitzenreiter nicht unverwundbar ist. Bei der SG Webenheim-Mimbach spielte Bebelsheim-Wittersheim „nur“ 1:1-Unentschieden, dennoch bleibt es mit 53 Zählern bei Rang 1 des Klassements. Der SV St. Ingbert II konnte vor Wochenfrist nicht spielen und stand so weiterhin mit 12 Punkten auf einem geteilten vorletzten Platz. David gegen Goliath als im Mandelbachtal, wer sich am Ende durchsetzen würde, durfte mit Spannung abgewartet werden. Kastriot Zymeri erzielte nach 21 Minuten das 1:0 für den amtierenden Spitzenreiter, ehe Benedikt Klein noch vor der Pause auf 2:0 erhöhte. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die SVG am Drücker und Andreas Fries und Andreas Simon waren es, die den 4:0-Endstand für Bebelsheim-Wittersheim perfekt machten. So festigt die SVG mit 56 Punkten ihre Spitzenposition und hat dabei ein 8-Punkte-Polster im Rücken. Der SV St. Ingbert bleibt weiterhin mit 12 Punkten Vorletzter der Rangfolge.



  
SV Niedergailbach – SV Oberwürzbach
1:2 (0:0)
Tore:
1:0 Meik Betz (60.)
1:1 Sascha Mörs (80.)
1:2 Dan Botez (81.)

Hinspiel 4:2


Weil das Spiel des SV Niedergailbach beim FC Habkirchen-Frauenberg vor Wochenfrist witterungsbedingt nicht ausgetragen werden konnte, stagnierte der SVN mit 37 Punkten auf einem geteilten 6. Tabellenplatz. Eine Spielabsage hinzunehmen galt es am vergangenen Wochenende auch für den SV Oberwürzbach, für den es somit bei einem geteilten 14. Platz und 15 Zählern auf dem Konto blieb. Im Hinspiel war es der SV Niedergailbach, der sich mit einem 4:2-Erfolg die drei Punkte sicherte, ob das jedoch auch im Rückspiel gelingen würde, würde es nach 90 Minuten Fußball feststehen. Die Zuschauer in Niedergailbach musste eine geschlagene Stunde bis zum ersten Treffer warten: Meik Betz netzte nach 60 gespielten Minuten zum 1:0-Führungstreffer für den SV Niedergailbach ein. Sascha Mörs und Dan Botez drehten die Partie in der 80. und 81. Minute jedoch mit einem Doppelschlag und machten so den sprichwörtlichen Sack für den SV Oberwürzbach zu. Der SVN bleibt somit bei 37 Punkten Achter der Tabelle, während Oberwürzbach mit 18 Punkten auf den 14. Platz klettert.



  
FC Niederwürzbach – FC Habkirchen-Frauenberg
4:0 (1:0)
Tore:
1:0 Sascha Frenzle (44.)
2:0 Matthias Schwarz (54.)
3:0 Christopher Salm (62.)
4:0 Johannes Dithmar (87.)

Hinspiel 1:4


Der 22. Spieltag der Kreisliga A Bliestal hat einmal mehr ein echtes Spitzenspiel zu bieten: Der Tabellenvierte empfängt den Dritten und beide haben ihre gute Tabellenposition inne, obwohl das ein oder andere Nachholspiel noch aussteht. Beide Teams starten frisch ins Gipfeltreffen, nachdem der Auftakt ins Jahr 2010 sowohl für Niederwürzbach als auch für Habkirchen einer Spielabsage zum Opfer fiel. Der FC Habkirchen-Frauenberg steht mit 43 Punkten aus 19 Spielen auf dem 3. Rang, der FC Niederwürzbach folgt mit 40 Punkten aus 20 Partien auf dem 4. Platz. Das Hinspiel sprach eine deutlichere Sprache: Der FCH hatte beim 4:1 deutlich die Nase vorn und man durfte gespannt sein, wie eng es im Rückspiel werden würde. Zunächst bewegten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, bevor Sascha Frenzle kurz vor dem Pausenpfiff das 1:0 für Niederwürzbach besorgte. Im zweiten Durchgang erhöhte zunächst Matthias Schwarz auf 2:0, ehe Christopher Salm und Johannes Dithmar den FC Niederwürzbach endgültig auf die Siegerstraße brachten und die Hausherren so zu einem deutlichen 4:0-Erfolg brachten, mit welchem dem FCN gleichzeitig die Revanche für die Hinspielniederlage gelang. Mit jeweils 43 Punkten stehen Niederwürzbach und Habkirchen-Frauenberg nun gleichauf auf dem 3. Tabellenplatz.



  
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt
2:1 (0:0)
Tore:
1:0 Michael Munz (75. / FE)
2:0 Eigentor (80.)
2:1 Florian Meyer (90.)

Hinspiel 2:3


Die Landesligareserve des SV Bliesmengen-Bolchen II konnte am letzten Wochenende witterungsbedingt nicht spielen und startet somit vom geteilten vorletzten Tabellenplatz ins Rennen, wo sie mit 12 Punkten steht. Der SV Breitfurt hatte am 21. Spieltag die Verbandsligareserve der DJK Ballweiler-Wecklingen zu Gast und musste sich dieser mit 0:3 geschlagen geben. Mit 23 Punkten steht der SV derzeit auf Rang 11 der Tabelle, und schon im Hinspiel gab es für Breitfurt beim 3:2-Erfolg gegen Bliesmengen-Bolchen II drei Punkte zu bejubeln. So blieb es auch in Bliesmengen-Bolchen abzuwarten, wer die Punkte am Ende auf sein Konto buchen dürfte. In Bliesmengen-Bolchen sollte es das Spiel der später Tore werden: Erst in der 75. Minute zappelten zum ersten Mal die Maschen, als Michael Munz einen Foulelfmeter zum 1:0 für die Zweite des SV Bliesmengen-Bolchen verwandelte. Durch ein Eigentor zogen die Hausherren mit 2:0 davon, ehe Florian Meyer kurz vor dem Schlusspfiff noch der Anschlusstreffer gelang. So durfte der SV Bliesmengen-Bolchen II drei Zähler auf sein Konto buchen und sich auf einem geteilten 15. Rang einfinden. Der SV Breitfurt bleibt mit 23 Punkten 11ter des Klassements.


Der Überblick über die gesammelten Ergebnisse zeigt, dass das Bliestal den Winter hinter sich gelassen hat. Nur eine Partie musste abgesagt werden, da Orkantief Xynthia das Fußballspielen in Webenheim unmöglich gemacht hatte:


Kreisliga A Bliestal, 22. Spieltag

Sonntag, 28. Februar 2010, beide um 12:45 Uhr
DJK St. Ingbert II – FC Erfweiler-Ehlingen 1:3 (0:1)

Sonntag, 28. Februar 2010, alle um 14:30 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Wolfersheim 1:8 (0:4)
SG Webenheim-Mimbach – FC Viktoria St. Ingbert II ABGESAGT
SV Heckendalheim – TuS Ormesheim 0:3 (0:2)
SV Alschbach – SG Herbitzheim-Bliesdalheim 1:2 (0:0)
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV St. Ingbert II 4:0 (2:0)
SV Niedergailbach – SV Oberwürzbach 1:2 (0:0)
FC Niederwürzbach – FC Habkirchen-Frauenberg 4:0 (1:0)

Sonntag, 28. Februar 2010, beide um 16:30 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Breitfurt 2:1 (0:0)


In der Tabelle steht weiterhin die SVG Bebelsheim-Wittersheim ganz oben, gefolgt von Wolfersheim, Niedewürzbach und Habkirchen. Da einige Mannschaften jedoch bis zu drei Nachholpartien zu absolvieren haben, kann sich an der Rangfolge schnell einiges ändern:





Der 23. Spieltag wird am 7. März gleich zweifach in St. Ingbert eingeleitet, wo es aufgrund der Sommerzeit erst ab 13:15 Uhr zu Sache geht:


Kreisliga A Bliestal, 23. Spieltag

Sonntag, 7. März 2010, alle um 13:15 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Niedergailbach
SV St. Ingbert II – SG Webenheim-Mimbach

Sonntag, 7. März 2010, alle um 15:00 Uhr
SV Heckendalheim – SV Alschbach
SV Breitfurt – TuS Ormesheim
SV Wolfersheim – SV Bliesmengen-Bolchen II
FC Habkirchen-Frauenberg – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Oberwürzbach – FC Niederwürzbach
FC Erfweiler-Ehlingen – SVG Bebelsheim-Wittersheim
SG Herbitzheim-Bliesdalheim – SV St. Ingbert II


Die SVG Bebelsheim-Wittersheim muss ab 15:00 Uhr beim FC Erfweiler-Ehlingen ran, der FC Habkirchen-Frauenberg empfäng die Verbandsligareserve der DJK Ballweiler-Wecklingen und Wolfersheim hat den SV Bliesmengen-Bolchen II zu Gast. Alles zur Kreisliga A Bliestal gibt es wie gewohnt hier auf SCB-Online...





BZL: Wieder Spielabsagen - Von Xynthia v
Das Wetter schlägt derzeit die lustigsten Kapriolen im Bliesgau: Kaum ist der Schnee geschmolzen, sc [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1036 Klicks |

Sparkassen Cup Tag 2: Fußball-Fest beim
Der zweite Tag beim Sparkassen-Jugend-Cup 2010 hat den tollen ersten Tag sogar getoppt: Blieskastels [...]  >>
      | 2 Kommentare | 2687 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller, 28. Februar 2010

Aufrufe:
1055
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum 22. Spieltag der Kreisliga A Bliestal
Alles zum 22. Spieltag der Bezirksliga Homburg
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03