Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Saarlandpokal: FCE kämpft tapfer gegen FCH...    [Ändern]

 Der Saarlandpokal geht in die 2. Vorrunde und das Pokalfieber grassiert im gesamten Land. Viele Duelle "David gegen Goliath" geben dem Pokalwettbewerb die nötige Würze...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 25. August 2009

Das Pokalfieber hat uns wieder! Der Saarlandpokal kommt ins Rollen und der neuen Reglung sei Dank gibt es den einen oder anderen Kracher zu bejubeln. Gibt es etwas Schöneres, als Oberligisten und Regionalligisten über die Hartplätze der Region tingeln zu sehen? Wohl kaum und gerade darum bereiten uns diese Duelle zwischen David und Goliath besondere Freude beim Zusehen und den Spielern natürlich beim Spielen. Höhepunkt des Bliestal-Fußballs ist an diesem Tag ganz klar die Partie zwischen Erfweiler-Ehlingen und dem FC 08 Homburg: Der tapfere A-Ligist aus Erfweiler-Ehlingen empfing in der zweiten Runde des Saarlandpokals den Oberligisten vom FC 08 Homburg. Der FCE war damit einer der Profiteure des neuen Modus des Saarlandpokals, hatte er doch mit dem FCH eines der großen Lose gezogen, die nun schon viel früher als bisher, nämlich in der zweiten Vorrunde genau wie alle anderen saarländischen Mannschaften in den Lostopf geworfen werden. Doch damit nicht genug des Glücks beim A-Ligisten aus Erfweiler-Ehlingen: In der ersten Vorrunde, die noch den A-Ligisten vorbehalten war, hatte man ein Freilos erwischt und brauchte so erst in der zweiten Vorrunde einzusteigen.



Wie eine Mauer stemmte sich der FCE tapfer gegen die Homburger Übermacht



Auch in der Meisterschaft sieht es für den FCE derzeit recht gut aus: Mit sieben Punkten steht man nach vier Spielen auf dem fünften Tabellenplatz der Kreisliga A Bliestal. Die Heimbilanz allerdings ist dürftig: Weder Punkte noch Tore gab es für den FCE auf heimischem Geläuf bisher in diesem Spieljahr. Blieb abzuwarten, ob es dem FCE ausgerechnet an diesem Dienstag gegen den haushohen Favoriten aus Homburg gelingen sollte, die Heimbilanz aufzupolieren.





Der Saisonstart des FC 08 Homburg verlief dürftiger: Fünf Punkte aus fünf Spielen bedeuteten derzeit Rang 14 in der Tabelle der Oberliga Südwest. Und wie die Heimbilanz beim Gastgeber, so ist auch die Auswärtsbilanz des Gastes nicht besonders sehenswert: Keine Punkte bisher auf fremdem Boden und nur ein Tor sind Grund genug, beim FC Erfweiler-Ehlingen am Auswärtserfolg zu arbeiten.



FCE-Schlussmann Hübner ragte aus einer geschlossenen Mannschaft heraus und entschärfte zahllose Chancen



Das anstehende Duell sorgte in Erfweiler-Ehlingen naturgemäß schon im Voraus für viel Aufsehen. Nachdem man beim FCE über Umwege vom großen Losglück erfahren hatte, war die Freude groß: „Wir haben uns natürlich riesig gefreut, denn wann hast du schon einmal die Chance, in einem Pflichtspiel gegen einen Oberligisten anzutreten? Vor allem für unsere jungen Spieler ist das natürlich ein absolutes Highlight“, so FCE-Spielertrainer Steffen Schreiner gegenüber dem Saaramateur. Doch übertriebene Hoffnung auf einen Außenseiter-Erfolg macht er sich nicht: „Vielleicht kann eine so starke Mannschaft auf diesem Belag nicht so gut kombinieren wie auf einem Kunstrasen- oder Naturrasenplatz. Allerdings geben wir uns natürlich keinerlei Illusionen hin. Wir rechnen uns nichts aus. Man hat ja bereits beim 8:0-Sieg der Zweiten in der Bezirksliga Homburg gesehen, wie stark eine kombinierte Homburger Mannschaft ist. Das Spiel der Ersten gegen war damals ja kurzfristig abgesagt worden. So kamen etliche Spieler raus der Ersten bei der Zweiten zum Einsatz. Wir hoffen auf eine gute Zuschauerkulisse und wollen dieses Spiel einfach nur genießen. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Michael Grandjean, der an Rückenproblemen laboriert.“ In Erfweiler-Ehlingen freut man sich trotzdem auf das große Event: „Wir hoffen auf einen gute Zuschauerkulisse und wollen dieses Spiel einfach nur genießen“, so Schreiners Fazit.




FC Erfweiler-Ehlingen – FC 08 Homburg
0 : 7 (0:6)
Tore:
0:1 David Seibert (14.)
0:2 Marc Scherschel (21.)
0:3 Marc Scherschel (37.)
0:4 Stefano Pennella (39.)
0:5 Stefano Pennella (40.)
0:6 Sascha Zott (42.)
0:7 David Seibert (48)



Es war also angerichtet für eine große Pokalnacht, für David gegen Goliath in Erfweiler-Ehlingen, bei der das Ergebnis am Ende zweitrangig sein würde und der größte Faustpfand des A-Ligisten der Platz sein könnte, der in der Region nicht gerade geliebt wird. Und bekanntlich hat der Fußball ja seine eigenen Gesetze und man durfte zurecht gespannt sein, was 90 Minuten Saarlandpokal an diesem Tag auf dem Vereinsgelände des FC Erfweiler-Ehlingen zu bieten hatten.







Die rund 150 Zuschauer in Erfweiler-Ehlingen sahen von Beginn an eine spannende und temporeiche Partie. Den ersten Hingucker gab es nach 12 Minuten zu Gesicht: Homburg traf zum 1:0 und das später, als die meisten der Anwesenden erwartet hatten. Erfweiler machte es dem FCH aber auch nicht leicht: Der A-Ligist stand defensiv sicher und schaffte es ein ums andere Mal, den Ball aus den eigenen Reihen hinaus zu kicken und so die Maschen sauber zu halten. Offensiv jedoch ging beim FCE wie erwartet nicht viel. Man beschränkte sich aufs Verteidigen und bescherte dem Gäste-Keeper so einen recht ruhigen Dienstagabend. In der 18. Spielminute erhöhte Homburg auf 2:0 und spätestens jetzt machte sich die Meinung breit, dass es wohl auf einen zweistelligen Kantererfolg des Oberligisten hinauslaufen würde. Denkste: Erfweiler ließ sich nicht unterkriegen und ging das hohe Tempo der Homburger mit. Nach gut 37 Minuten musste man diesem aber Tribut zollen: Binnen vier Minuten traf der FC Homburg vier weitere Male ins Schwarze und sorgte so in dieser Phase des Spiels unerwartet, jedoch sehr souverän für die Vorentscheidung.





Nach dem Seitenwechsel schien es, als solle das Debakel seinen Lauf nehmen: Anstoß, langer Ball, Tor für Homburg! Schon jetzt stand es 7:0 und noch waren 44 Minuten zu spielen. Beim FC Erfweiler-Ehlingen zeigte der Hallo-Wach-Treffer allerdings seine Wirkung. Erfweilers Kampfgeist erwachte zu neuem Leben und nun gab es kein Halten mehr für den FCE: Verbissen schaltete die Erfweiler Defensive jeden Offensivvorstoß des Homburger Angriffes aus und schaffte es ein Ball doch einmal durch die Abwehrreihen des FCE, so war Erfweilers Keeper stets zuverlässig zur Stelle. Der FCE-Schlussmann zeigte an diesem Abend eine überragende Partie, entschärfte so manchen Torchance des FC Homburg und hielt unterstützt von seinen Vorderleuten die Sieben bis zum Ende fest. Auch dass Erfweiler seit der 78. Minute nur noch zu zehnt agierte, schmälerte die Leistung der Mannschaft nicht: Ein Akteur musste verletzungsbedingt passen und da man bereits drei Wechsel vollzogen hatte, musste man die Schlussphase in Unterzahl überstehen. Homburgs Offensive biss sich bis zum Schluss die Zähne an der FCE-Defensive aus und so stand auch nach 90 Minuten das 7:0 zu Gunsten des Oberligisten vom FC Homburg.
Der Homburger Sieg kam nicht überraschend und ging auch in dieser Höhe in Ordnung, bestimmte der FCH doch über 90 Minuten das Spielgeschehen. Erfweilers geschlossene Mannschaftsleistung jedoch war es, die die Zuschauer an diesem Pokalabend erfreute und dafür sorgte, dass sich der FCE zwar deutlich geschlagen geben musste, am Ende aber doch ehrenhaft aus dem Saarlandpokal verabschiedet hat.





Schon am Dienstagabend gingen aber im Ostsaarkreis schon einige Partien über die Bühne. Aus der Bezirksliga Homburg war die SG Medelsheim-Brenschelbach mit von der Partie. Die SG musste sich aber nach der bitteren 0:2-Heimschlappe gegen die Sportfreunde aus Reinheim auch aus dem Saarlandpokal verabschieden, verlor man doch auf eigenem Platz deutlich mit 1:7 gegen den SV Furpach. Noch deutlicher wurde es in Kirkel: Der SV Altheim war dort zu Gast und nach der bitteren 0:4-Schlappe beim SC Blieskastel-Lautzkirchen am Wochenende verordnete Coach Di Bartolomeo seiner Elf eine Trainingseinheit und schickte eine Reserve nach Kirkel und erlebte ein nie da gewesenes Debakel: Nach 70 Minuten wurde die Partie beim Stande von 18:0 für den SV Kirkel auf Wunsch der Gäste vom Unparteiischen abgebrochen. So etwas gab es in der jüngeren Vergangenheit des Saarlandpokals selten und dieses äußerst peinliche Auftreten wird sicherlich nicht nur beim SV Altheim für Gesprächsstoff sorgen. Auch der SV Gersheim schied in der 2. Vorrunde aus: Denkbar knapp verlor man mit 0:1 gegen den SV St. Ingbert. Schon der Dienstag bot also im Ostsaarkreis genügend Spiele mit Diskussionsbedarf. Hier gibt es alle Ergebnisse:


SAARLANDPOKAL 2009/2010 - 2. Vorrunde:


OSTSAAR

2. Vorrunde


Dienstag, 25. August 2009

SV Heinitz - SV Bor. Spiesen 2:6
FC Erfweiler-Ehlingen - FC 08 Homburg 0:7
SV Gersheim - SV St. Ingbert ausgefallen kein Schiedsrichter*
SG Medelsheim-Brenschelbach - SV Furpach 1:7
SV Heckendalheim - DJK Bildstock 2:4
Zelos St. Ingbert - SSV Wellesweiler 6:3
SV Kirkel - SV Altheim 18:0

* = Der SV Gersheim hat mittlerweile auf einen Nachholtermin verzeichtet



Mittwoch, 26. August 2009

FC Bierbach - DJK Ballweiler-Wecklingen
SG Erbach - DJK St. Ingbert
SV Beeden - TuS Steinbach
SV Blickweiler - FSV Jägersburg
SV Niederbexbach - FC Palatia Limbach
SV Schwarzenbach - SV Rohrbach
SV Hellas Bildstock - VfB Bor. Neunkirchen
SV Bexbach - SV Reiskirchen
SV Oberwürzbach - FC Vikt. St. Ingbert
SF Walsheim - SpVgg. Einöd-Ingweiler
TuS Wiebelskirchen - SV Elversberg
SC Blieskastel-Lautzkirchen - SV Bliesmengen-Bolchen
TuS Rentrisch - SVG Hangard
DJK Bexbach - TuS Rubenheim
FV Neunkirchen - SF Reinheim
VfR Frankenholz - ASV Kleinottweiler
SV Kirrberg - SV Kohlhof
DJK Elversberg - SG Webenheim-Mimbach
SG Herbitzheim-Bliesdalheim - SV Altstadt
FV Biesingen - FV Oberbexbach
SV Wolfersheim - FC Habkirchen-Frauenberg
SG Hassel - TuS Ommersheim



Auch in den anderen drei Kreisen standen aber interessante Partien an, in denen es zwar vorwiegend Auswärtserfolge gab in einigen Fällen aber auch der Underdog die Nase vorn hatte. Hier die Resultate aus allen saarländischen Kreisen:



SAARLANDPOKAL 2009/2010 - 2. Vorrunde:


SÜDSAAR

2. Vorrunde


Dienstag, 25. August 2009

DJK Neuweiler - SV Ludweiler 1:3
DJK Rastpf.-Rußh. - Zenit Saarbrücken 4:8
FC Dorf i. Warndt - SV Wehrden 4:0
SV Emmersweiler - FC Kleinb.dorf 5:7
SF Heidstock - TUS Herrensohr 2:3
Kandil Saarbr. - 1.FC Riegelsberg 0:5
SV Scheidt - SV Schnappach 1:2
SV Klarenthal - SC Bliesransbach 5:3
DJK Burbach - DJK Püttlingen 1:3


Mittwoch, 26. August 2009

FC Neuweiler - SF Köllerbach
ATSV Saarbrücken - SC Friedrichsthal
FV Fischbach - SC Halberg Brebach
SVG Quierschied - SC Großrosseln
DJK St. Arnual - SV Röchling Völklingen
SG Ensheim - Vikt. Hühnerfeld
SC Ay Yildiz VK. - SV Bübingen
SV Ritterstraße - FV 08 Püttlingen
SV Geislautern - FV Bischmisheim
SV Saar 05 Sbr. - ASC Dudweiler
UFC Wacker - VfR Saarbrücken
SF Hanweiler - SF 05 Saarbrücken
SV Schafbrücke - SG Jägersfreude
FV Fechingen - SV Karlsbrunn
SV Herrmann Röchling Höhe - 1. FC Saarbrücken
AFC Saarbrücken - SV Auersmacher
SC Altenkessel - Türkiem Sulzbach
SV Güdingen. - FC Rastpfuhl
Sieger SV Nassweiler/FSV Lauterbach - SG St. Nikolaus
SV Fürstenhausen - SV Walpershofen



WESTSAAR

2. Vorrunde


Dienstag, 25. August 2009

FC Düppenweiler - SSV Überherrn 0:4
SV Wallerfangen - SV Mettlach 0:4
SG Nalbach/Piesbach - SV Limbach-Dorf 0:7
Spvgg Merzig - SSV Oppen 1:0
FC Ensdorf - SG Körprich - Bilsdorf 2:1


Mittwoch, 26. August 2009

TuS Beaumarais - FC Brotdorf
SSC Schaffhausen - SV Losheim
FC Fitten - VfB Dillingen
Spvgg Faha Weiten - SG Schwemlingen-Tü.-Ball.
SV Merchingen - FSV Hemmersdorf
SSV Pachten - FC Wadrill
SV Weiskirchen - SC Reisbach :
SG Nunkirchen-Büschf. 1 - SG Perl-Besch
SV Eimersdorf - FV Diefflen
SF Rehlingen - FC Reimsbach
SV Bardenbach - VfB Differten
SG Rappweiler-Waldhölzbach SF Hostenbach
SV Friedrichweiler - FSG Bous
FC Elm - 1. FC Schmelz
FSV Saarwellingen - SG Noswendel-Wadern
SG Bachem-Rimlingen - FV Siersburg
SV Düren - Bedersdorf - TuS Bisten
SV Erbringen - SSV Saarlouis
SG Altforweiler - Berus - FC Besseringen
FV Schwarzenholz - SC Roden
SV Lockweiler - FV Picard
SG Morscholz-Steinberg - SV Menningen
SV Felsberg - FV Schwalbach
SG Merzig Mechern - SG Obermosel
SV Thailen - SCV Orscholz
FSV Hilbringen - SV Fraulautern
TuS Haustadt - SV Honzrath
SF Wadgassen - SG Wahlen-Niederlosheim
SG Ihn Leidingen - SV Gerlf./ Fürweiler
SV Hülzweiler - FC Beckingen
SG Scheiden-Mitlosheim - FV Stella Sud Saarlouis



NORDSAAR


2. Vorrunde

Montag, 24. August 2009

FC Niederlinxweiler - SC Gresaubach 0:6


Dienstag, 25. August 2009

TSV Sotzweiler- Bergw. - TuS Hirstein 0:1
SG Braunshausen- Sch. - SV Rot- Weiß Hasborn 0:7
SV Dirmingen - VfL Primstal 0:4
FC St. Wendel - VfR Otzenhausen 4:1


Mittwoch, 26. August 2009

SV Oberlinxweiler - FC Landsweiler Reden
FC Kastel - RSV Steinbach/ Dörsdorf
SV Scheuern - FC Marpingen
SC Heiligenwald - FC Hertha Wiesbach
Spvgg. Sötern - SV Hofeld
SV Baltersweiler - VfB Theley
SC Alsweiler - SV Thalexweiler
SV Grügelborn - SV Habach
SC Eiweiler - FV Lebach
SV Bliesen - SV Humes
SV Landsweiler- Leb. - VfB Hüttigweiler
SG Bostalsee - FSG Schiffweiler
SV Bubach- Calm. - FV Eppelborn
SV Illingen - SF Winterbach
SV Wolfersweiler - FC Freisen
TuS Haupersweiler - SV Merchweiler
SG Neunk. - N/ Selbach - SV Stennweiler
FC Oberkirchen - SV Aschbach
SF Eiweiler - STV Urweiler
SV Furschweiler - SG 08 Ottweiler
SV Wahlschied - SV Namborn
SV Göttelborn - SV Urexweiler
SV Steinberg/ D. - VfB Berschweiler
FC Lautenbach - 1. FC Niederkirchen
SG Hoof- Osterbr. - FC Uchtelfangen
FC Kutzhof - FSV Sitzerath
SV Holz - SV Überroth
SV Hirzweiler- Welschbach - SC Falscheid
SV Wustweiler - SG Gronig/ Oberthal



Morgen greift dann der SC Blieskastel-Lautzkirchen ins Geschehen ein: In der 2. Vorrunde des Saarlandpokals trifft man auf den Landesligisten aus Bliesmengen-Bolchen. Ab 19:00 Uhr geht es an der Florianstraße los mit einer langen und hoffentlich spannenden Pokalnacht…





1:5 - Pokalaus! Schade da war mehr drin.
Wieder heißt es für den SC in der ersten Runde des Saarlandpokals die Koffer zu packen. Trotzdem mus [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1220 Klicks |

KLA: Nur Bebelsheims Bilanz bleibt makel
Am vierten Spieltag der Kreisliga A Bliestal musste sich das bisherige Spitzentrio auflösen: Niederg [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1359 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller & Marc Schaber, 25. August 2009

Aufrufe:
2962
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Thomas (PID=2)schrieb am 26.08.2009 um 15:35 Uhr
Wann und wo ist denn die Auslosung zur nächsten Runde ?
 
 0  
 0

Dellax (PID=2)schrieb am 26.08.2009 um 15:41 Uhr
18:0 hört sich gut an. Hat Altheim auch ne Dritte?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 26.08.2009 um 15:43 Uhr
@ Thomas: Der Termin und der Ort für die Auslosung wurden noch nicht bekannt gegeben. Sobald eine Auslosung vorliegt wird sie natürlich hier veröffentlicht

@Dellax: Scheinbar net sonst hätten sie ja net nach 70 Minuten mit 10 Mann aufgeben müssen ;-) Aber was das ablief ist schon sehr kurios...
 
 0  
 0

Ergebnismelder (PID=2)schrieb am 26.08.2009 um 17:16 Uhr
das spiel heinitz gegen spiesen ist 6:2 für spiesen ausgegangen
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 26.08.2009 um 22:13 Uhr
Ok Danke für den Hinweis. Wurde berichtigt. Das Ergebnis wurde uns falsch übermittelt!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 27.08.2009 um 08:15 Uhr
Der Termin für die Auslosung der Hauptrunden steht nun fest. Alle Infos dazu im Artikel zum Mittwochsspieltag hier
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum Saarlandpokal

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03