Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Saarlandpokal: Top-Teams zumeist souverän...    [Ändern]

 Die 2. Vorrunde des Saarlandpokals ist zu Ende und trotz des neuen Modus blieben die ganz großen Sensationen aus: Ob Saarbrücken, Homburg oder Neunkirchen - Alle sicherten sich mehr als souverän ihr Ticket für die nächste Runde...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 26. August 2009

Über 150 Mannschaften – 1 Ziel: Der Saarlandpokal! Der Wettbewerb, der in den Vorjahren stetig an Attrktivität verloren hatte lebt wieder und nicht zuletzt aufgrund der Änderungen im Reglement sind die Saarländer mehr denn je im Pokalfieber. Die Großen treffen auf die Ganz kleinen und müssen auf einem Geläuf zu Werke gehen, dass sie bestenfalls aus ihrer Zeit als Jugendfußballber gewohnt sind. Schon am gestrigen Dienstag musste beispielsweise der Ex-Bundesligist vom FC 08 Homburg zum FC Erfweiler-Ehlingen reisen und gewann dort gegen eine sehr tapfer kämpfend eSchreiner-Truppe schließlich verdient und souverön mit 7:0. Dennoch hat das Pokalspiel einen ganzen Verein und einen ganzen Ort elektrisiert und eben genau da smacht den Reiz des neuen Saarlandpokalmodus aus. Auch wenn man in Erfweiler nicht im Traum an eine Pokalsensation dachte, so werden wohl die wenigsten dieses Spiel und dieses Erlebnis so schnell vergessen.







Eine ähnliche Situation in Völklingen: Der SV Herrmann-Röchling Höhe hatte das Traumlos gezogen. Durch einen 10:2 Erfolg gegen den VfB Luisenthal zog man souverän in die 2. Vorrunde ein wo nun der große FCS warete. Eine besondere Situation im Völklinger stadtteil: 1500 Einwohner und ebensoviele erwartete Zuschauer zu einem tollen Pokalevent, das es unter dem altem Modus so nicht gegeben hätte. Überraschend für viele die Entscheidung der Vereinsführung die Partie auf dem eigenen Platz auszutragen, aber bei genauerem Hinsehen verständlich: „Wir hätten keine eigenen Stände aufbauen können und am Ende vermutlich noch draufgezahlt. Und überhaupt: Wenn die kleinen Vereine nicht zuhause spielen, dann würde es ja niemandem etwas bringen, dass die großen Vereine schon früher in den Pokal einsteigen.“ erklärte Röchlings 2. Vorsitzender Norbert Beer. Die Generalporbe wurde zwar mit 3:1 gewonnen aber Coach Länger zeigte sich wenig zufrieden mit dme Spiel vom Wochenende: „Natürlich hatte ich der Mannschaft gesagt, dass jetzt dieses Spiel zählt und dass es auch um die Startplätze gegen den FCS geht, aber genutzt hat es wenig. Es war ein furchtbares Spiel.“.

Auch die Spiele fierbten dem Derby entgegen, selbst Torhüter Helmut Borgässer ist in freudiger Erwartung: „Da kann man als Torhüter eigentlich nur gut aussehen, wenn es nicht ganz in die Hose geht. Ich habe in der Jugend gegen den FCS gespielt, aber jetzt noch einmal bei den Aktiven ist natürlich etwas Besonderes.“ Auch wenn man sich in Völklingen sicherlich auf ein Ausscheiden und eine deutliche Niederlage einstellt so stirbt die Hoffnung zuletzt wie Coach Länger erklärt: „Was ist, wenn wir eine halbe Stunde lang die Null halten? Dann werden die auch nervös.“. Jedenfalls war der ganze Ort auf den Beinen und erwartete ein ganz besonderes Pokalspiel. Am Ende wurde es zwar mit einem 0:15 ein sehr deutliches Ergebnis zu Gunsten des Regionalligisten. Trotzdem wird man dieses Spiel im Völklinger Vorort nicht allzu schnell vergessen.

Auch wenn der Fokus auf das Duell in Röchling-Höhe gerichtet war, so gab es an diesme Mittwochabend auch noch über 20 weitere Partien im Südsaarkreis, die zwar nicht ganz so spektakulär, aber mindestens genauso wichtig waren. Hier gibt es alle Resultate aus dem Südsaarkreis:



SAARLANDPOKAL 2009/2010 - 2. Vorrunde:


SÜDSAAR

2. Vorrunde


Dienstag, 25. August 2009

DJK Neuweiler - SV Ludweiler 1:3
DJK Rastpf.-Rußh. - Zenit Saarbrücken 4:8
FC Dorf i. Warndt - SV Wehrden 4:0
SV Emmersweiler - FC Kleinb.dorf 5:7
SF Heidstock - TUS Herrensohr 2:3
Kandil Saarbr. - 1.FC Riegelsberg 0:5
SV Scheidt - SV Schnappach 1:2
SV Klarenthal - SC Bliesransbach 5:3
DJK Burbach - DJK Püttlingen 1:3


Mittwoch, 26. August 2009

FC Neuweiler - SF Köllerbach 0:7
ATSV Saarbrücken - SC Friedrichsthal 2:8
FV Fischbach - SC Halberg Brebach 1:7
SVG Quierschied - SC Großrosseln 0:4
DJK St. Arnual - SV Röchling Völklingen 1:6
SG Ensheim - Vikt. Hühnerfeld 0:2
SC Ay Yildiz VK. - SV Bübingen 1:7
SV Ritterstraße - FV 08 Püttlingen 2:1
SV Geislautern - FV Bischmisheim 8:6
SV Saar 05 Sbr. - ASC Dudweiler 3:1
UFC Wacker - VfR Saarbrücken 1:3
SF Hanweiler - SF 05 Saarbrücken 0:1
SV Schafbrücke - SG Jägersfreude 1:8
FV Fechingen - SV Karlsbrunn 0:3

SV Herrmann Röchling Höhe - 1. FC Saarbrücken 0:15 (0:5)
Der Underdog kassierte zu Hause gegen den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken vor 1200 Zuschauern eine zweistellige Packung – 0:15 (0:5)! Auf der Hermann-Röchling-Höhe eröffnete FCS-Spieler Gregory Strohmann nach einem Abwehrfehler der Gastgeber in der 4. Minute das Schützenfest. Das 2:0 resultierte aus einem Eigentor. Strohmann, Sebastian Piotrowski und Samer Mozain erhöhten bis zur Pause auf 5:0. Nach dem 6:0 (53.) durch Florian Bachmann war die Partie endgültig gelaufen. Strohmann, dreimal Salvatore Lerangi, zweimal Piedro Berrafato, Pierre Reguette, Julian Brücker und Marc Himbert schossen die restlichen Tore.

AFC Saarbrücken - SV Auersmacher 0:8
SC Altenkessel - Türkiem Sulzbach 3:1
SV Güdingen - FC Rastpfuhl 9:10
FSV Lauterbach - SG St. Nikolaus 0:1
SV Fürstenhausen - SV Walpershofen 2:3


Besonders interessant auch die Partien im Ostsaarkreis, waren doch auch zahlreiche Teams der Kreisliga A Bliestal und der Bezirksliga Hombrug mit von der Partie. Während die SG Medeslheim-Brenschelbach bereits gestern mit 1:7 gegen den SV Furpach verlor und Altheim mit einer Reservemannschaft schon nach 70 Minuten beim Stande von 0:18 in Kirkel die weiße Fahne hisste. Aber auch am Mittwoch war für Spannung gesorgt: Die Sportfreunde aus Reinheim mussten beispielweise in Neunkirchen beim FV ran und schieden mit einem deutlichen 10:0 aus dem Wettbewerb aus. Ebenso erging es dem FC Bierbach, der sich gegen den Verbandsligisten aus Ballweiler-Wecklingen zwar gut aus der Affäre zog, am Ende aber mit 3:7 unterlag. Auch der SC-Bezwinger aus Beeden scheid aufgrund der 0:5-Niederlage gegen den TuS Steinbach in der 2. Vorrunde aus dem Wettbewerb aus, genauso wie der SC Blieskastel-Lautzkirchen, der sich dem SV Bliesmengen-Bolchen auf eigenem Platz mit 1:5 geschlagen geben musste.







Auch Blieskastel flog in der 2. Vorrunde gegen den SV Bliesmengen-Bolchen aus dem Wettbewerb



Auch die Sportfreunde Walsheim mussten nach dem Verlust der Tabellenspitze gegen den SV Gersheim am vergangenen Wochenende gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler mit einem 3:6 leben. Der TuS Rentrisch, der bislang ohne Niederlage Co-Tabellenführer der Bezirksliga Homburg ist verlor dagegen denkbar knapp: Mit 0:1 schied die Lang-Truppe gegen die SpVgg Hangard aus und kassierte somit die erste Saisonniederlage. Ein interessantes klasseninternes Duell gab es dagegen in Wolfersheim, wo der FC Habkirchen-Frauenberg zu Gast war: Ein 2:1.Auswärtserfolg der deutsch-französischen Spielgemeinschaft sorgt am Ende dafür, dass sich auch die Wölfe aus dem Pokal verabschieden. Auch beim Klasseninternen Duell zwischen der SG Hassel und dem TuS Ommersheim war das Ergebnis 2:1 nur zog in diesem Spiel die Heimelf aus Hassel als Sieger von Dannen. Kanpp an einer Sensation vorbei schrammte dagegen Serafino Russo, Spielertrainer des SV Schwarzenbach beim Duell mit seinem Ex-Club aus Rohrbach: Nachdem er am Wochenede die Reserve des SVR bezwang ging es gegen den Landesligisten in die Verlängerung, wo man am Ende mit 1:4 unterlag. Souverän waren dagegen die Großen: Neunkirchen gewann mit 17:0 beim SV Bildstock, und der FSV Jägersburg mit 7:0 beim SV Blickweiler. Hier gibt es alle Ergebnisse des Ostsaarkreises in der Übersicht:


SAARLANDPOKAL 2009/2010 - 2. Vorrunde:


OSTSAAR

2. Vorrunde


Dienstag, 25. August 2009

SV Heinitz - SV Bor. Spiesen 2:6

FC Erfweiler-Ehlingen - FC 08 Homburg 0:7 (0:6)
Oberligist FC Homburg schaffte am Dienstag locker den Einzug in die nächste Saarlandpokal-Runde. Beim Kreisligisten FC Erfweiler-Ehlingen reichte eine konzentrierte Leistung in der ersten Halbzeit. David Seibert (8.), Marc Scherschel (17., 23.), Stefano Penella (35., 38.), und Sascha Zott (40.) kamen für den FCH in den ersten 45 Minuten zu sechs Treffern. Spätestens da war Erfweilers Torwart Steffen Hübner warmgeschossen und vereitelte im zweiten Durchgang, als nur noch David Seibert (48.) zum 7:0-Endstand traf, eine noch höhere Niederlage. „Sie haben runtergeschraubt, mein Anteil war da ganz klein“, gab sich der Torwart des Außenseiters bescheiden. „Wir haben in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zugelassen, unser Torwart hat auch viel dazu beigetragen, dass das Ergebnis erträglich war. Es war für meine jungen Spieler schon eine Erfahrung, die sie jetzt in der Liga-umsetzen müssen“, war auch Spielertrainer Steffen Schreiner einverstanden mit dem Ergebnis. SVE-Vorsitzender Thomas Schuck hätte sich gerne mehr Zuschauer gewünscht. „Es waren 170, es hätten ruhig 100 mehr sein dürfen“.

SV Gersheim - SV St. Ingbert ausgefallen
Die Begegnung zwischen dem SV Gersheim und dem SV St. Ingbert fiel aus, weil Schiedsrichter Nils Scheidhauer aus Limbach nicht vor Ort war. Der SV Gersheim hat aufgrund zahlreicher berufsbedingter Ausfälle auf eine Neuansetzung verzichtet

SG Medelsheim-Brenschelbach - SV Furpach 1:7

SV Heckendalheim - DJK Bildstock 2:4

Zelos St. Ingbert - SSV Wellesweiler 6:3

SV Kirkel - SV Altheim 18:0 (11:0)
Zufrieden konnte auch der SV Kirkel (Bezirksliga Neunkirchen) sein, der den Klassenkonkurrenten SV Altheim-Böckweiler (Bezirksliga Homburg) mit 18:0 überrannte. „Wir waren mit fünf AH- und sechs Jugendspielern angetreten, weil wir nicht absagen wollten. Wir haben am Donnerstag ein Liga-Heimspiel gegen Limbach II (19 Uhr), das am ursprünglichen Termin wegen einer Hochzeit ausfiel“, gab SVA-Trainer Domenico Di Bartolomeo als Begründung an.


Mittwoch, 26. August 2009

FC Bierbach - DJK Ballweiler-Wecklingen 3:7 (1:4)
Die höherklassige Mannschaft zog problemlos in die nächste Runde ein. Peter Pusse (2), Bülent Baykara (2) und Christian Esser (3) waren für die Gäste erfolgreich. Philipp Jakob erzielte alle drei Tore auf der Gegenseite.

SG Erbach - DJK St. Ingbert 3:2 (2:0)
Für eine Sensation sorgte die SG aus der A-Klasse gegen den Landesligisten DJK St. Ingbert. Zur Halbzeit führte der Gastgeber durch Treffer von Stefan Schackmar und Jonathan Haas schon deutlich. Kai Müller verkürzte zwar, aber dann war Schackmar erneut zur Stelle. Nach dem Anschlusstreffer durch Carsten Loth (65.) wurde es noch einmal spannend, aber am Ende jubelte Erbach.

SV Beeden - TuS Steinbach 0:5 (0:3)
Der Bezirksligist aus Beeden lag gegen den Verbandsligisten aus Steinbach durch Treffer von Aljoscha Persch (2) und Kamel Clemsani schon zur Pause klar hinten. Savic Husic und Benny Hollemeyer erzielten die weitern Tore für die Gäste.

SV Blickweiler - FSV Jägersburg 0:7 (0:1)
Der Bezirksligist schlug sich im ersten Durchgang wacker und geriet durch ein Eigentor in Rückstand (30.). Nach dem Seitenwechsel allerdings gestaltete der Favorit das Geschehen klarer und siegte durch weitere Treffer von Marco Meyer (2), Lars Knobloch (2) sowie Bartosz Klosowski (2) noch deutlich.

SV Niederbexbach - FC Palatia Limbach 0:4 (0:2)
Saarlandligist Limbach siegte souvernän. Benjamin Paulus traf zweimal zur Pausenführung. Ronald Piotrowski und Thorsten Will trafen in der zweiten Halbzeit.

SV Schwarzenbach - SV Rohrbach 1:4 n.V. (1:1, 0:0)
In der 82. Minute traf Jakob Waiz zum 1:0 für Schwarzenbach, aber nur zwei Minuten später glich Christian Bohl aus. In der Verlängerung trafen für den SVR Bohl, Dominik Kaschabe und Dominik Klein.

SV Hellas Bildstock - VfB Bor. Neunkirchen 0:17

SV Bexbach - SV Reiskirchen 3:2 (1:2)
Überraschung in Bexbach, wo der SVB den Landesligisten aus Reiskirchen raus warf. Bexbach führte durch Timo Kuhn, aber Manuel Schneider und Patrick Schemel markierten die Tore für die Reiskircher Pausenführung. Roland Klose glich aus. In der 90. Minute traf Sascha Heinz für den SV Bexbach zum 3:2.

SV Oberwürzbach - FC Vikt. St. Ingbert 1:5

SF Walsheim - SpVgg. Einöd-Ingweiler 3:6 (1:2)
Die überlegene Spielvereinigung aus Einöd siegten verdientermaßen durch Tore von Pascall Varsalona (3), Thomas Cook und Florian Neff (2)

TuS Wiebelskirchen - SV Elversberg 0:8
Bei der SVE eröffnetet Haluk Türkeri den Torreigen in Minute 23, zeichnete sich später als sechmaliger Schütze aus. Edin Seric und Pascal Stilletta erzielten die übrigen zwei Treffer

SC Blieskastel-Lautzkirchen - SV Bliesmengen-Bolchen 1:5 (1:2)
Martin Glasner schaffte vor der Pause den Anschlusstreffer für die Hausherren. In der zweiten Hälfte erspielten sich die klassenhöheren Gäste Vorteile und zogen auf 5:1 davon.

TuS Rentrisch - SVG Hangard 0:1

DJK Bexbach - TuS Rubenheim 3:4 (1:3)
Bexbach lag durch Tore von Sebastian Hauck (2) und Fino Alvia schon mit 0:3 in Rücksand, ehe Christian Firmond verkürzte. Nach dem Anschlusstreffer durch Oliver Huber hoffte die DJK, aber dann schlug Simon Hauck zum 2:4 zu. Der Anschlusstreffer in der 90. Minute durch Huber kam zu spät.

FV Neunkirchen - SF Reinheim 10:0 (3:0)
Die ersatzgeschwächten Gäste zeigten eine schwache Leistung und verloren auch in dieser Höhe verdientermaßen.

VfR Frankenholz - ASV Kleinottweiler 0:2 (0:1)
Gegen Kleinottweiler schlug sich Frankenholz tapfer, verlor aber dann durch die Treffer von Weis und Bresch.

SV Kirrberg - SV Kohlhof 10:0 (4:0)
Im Spiel der beiden A-Ligisten gewann Kirrberg ohne Mühe durch Tobias Didion (2), Daniel Riehm (5), Roman Von Hofen (2) und Tobias Brügel.

DJK Elversberg - SG Webenheim-Mimbach 5:2

SG Herbitzheim-Bliesdalheim - SV Altstadt 6:4 n.V. (3:3, 2:1)
Die beiden Mannschaften lieferten sich einen spannenden Pokalkampf, in dem Herbitzheims am Ende den längeren Atem hatte. Nachdem Resch und Büchler (2) für Alschbach und Di Bartolomeo und Lauer für die Hauherren getroffen hatte, rettete sich die SG noch durch ein Tor von Bauer in die Verlängerung. Resch schoss die Gäste erneut nach vorne, aber Mathieu, erneut Lauer sowie Röhm sicherten Hebritzheim den Einzug in die nächste Runde.

FV Biesingen - FV Oberbexbach 1:2 (0:1)
In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit markierte Gästeakteur Marc Rohde den einzigen Treffer. Nach einer Stunde erhöhte Jung auf 2:0. Für die Hausherren, die gleich zwei Mal Pech mit Aluminiumtreffern hatten, reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Thomas Bieg in der Schlussphase.

SV Wolfersheim - FC Habkirchen-Frauenberg 1:2 (0:0)
Wolfersheim bestimmte das Geschehen, aber die Gäste erwiesen sich als effektiver. Ein Eckball führte zur Habkircher Führung, ehe ein Konter die Vorentscheidung brachte. Michael Linder gelang zwei Minuten vor Spielende lediglich noch der Anschlusstreffer.

SG Hassel - TuS Ommersheim 2:1



Die Favoriten gingen also in den meisten Fällen als Sieger vom Platz. Nicht nur im Süd- und Ostsaarkreis rollte aber am Dienstag und am Mittwoch der Pokalball. Auch im Nordsaarkreis und im Westsaarkreis wurde naturgemäß gute und spannender Pokalfußball geboten. Hier gibt es alle Ergebnisse:



SAARLANDPOKAL 2009/2010 - 2. Vorrunde:



WESTSAAR

2. Vorrunde


Dienstag, 25. August 2009

FC Düppenweiler - SSV Überherrn 0:4
SV Wallerfangen - SV Mettlach 0:4
SG Nalbach/Piesbach - SV Limbach-Dorf 0:7
Spvgg Merzig - SSV Oppen 1:0
FC Ensdorf - SG Körprich - Bilsdorf 2:1


Mittwoch, 26. August 2009

TuS Beaumarais - FC Brotdorf 0:1
SSC Schaffhausen - SV Losheim 6:7
FC Fitten - VfB Dillingen 1:8
Spvgg Faha Weiten - SG Schwemlingen-Tü.-Ball. 1:5
SV Merchingen - FSV Hemmersdorf 1:6
SSV Pachten - FC Wadrill 2:4
SV Weiskirchen - SC Reisbach 3:4
SG Nunkirchen-Büschf. 1 - SG Perl-Besch 2:11
SV Eimersdorf - FV Diefflen 0:6
SF Rehlingen - FC Reimsbach 0:3
SV Bardenbach - VfB Differten 2:3
SG Rappweiler-Waldhölzbach - SF Hostenbach 1:13
SV Friedrichweiler - FSG Bous 7:8
FC Elm - 1. FC Schmelz 0:6
FSV Saarwellingen - SG Noswendel-Wadern 0:5
SG Bachem-Rimlingen - FV Siersburg 5:2
SV Düren - Bedersdorf - TuS Bisten 4:3
SV Erbringen - SSV Saarlouis 1:7
SG Altforweiler - Berus - FC Besseringen 4:5
FV Schwarzenholz - SC Roden 2:1
SG Morscholz-Steinberg - SV Menningen 3:0
SV Felsberg - FV Schwalbach 1:2
SG Merzig Mechern - SG Obermosel 1:2
SV Thailen - SCV Orscholz 2:1
FSV Hilbringen - SV Fraulautern 2:4
TuS Haustadt - SV Honzrath 1:2
SF Wadgassen - SG Wahlen-Niederlosheim 1:2
SG Ihn Leidingen - SV Gerlf./ Fürweiler 2:1
SV Hülzweiler - FC Beckingen 3:2
SG Scheiden-Mitlosheim - FV Stella Sud Saarlouis 5:2


Donnerstag, 27. August 2009

SV Lockweiler - FV Picard




NORDSAAR


2. Vorrunde


Montag, 24. August 2009

FC Niederlinxweiler - SC Gresaubach 0:6


Dienstag, 25. August 2009

TSV Sotzweiler- Bergw. - TuS Hirstein 0:1
SG Braunshausen- Sch. - SV Rot- Weiß Hasborn 0:7
SV Dirmingen - VfL Primstal 0:4
FC St. Wendel - VfR Otzenhausen 4:1


Mittwoch, 26. August 2009

SV Oberlinxweiler - FC Landsweiler Reden 3:6
FC Kastel - RSV Steinbach/ Dörsdorf 0:3
SV Scheuern - FC Marpingen 0:1
SC Heiligenwald - FC Hertha Wiesbach 1:7
Spvgg. Sötern - SV Hofeld 2:5
SV Baltersweiler - VfB Theley 1:4
SC Alsweiler - SV Thalexweiler 1:6
SV Grügelborn - SV Habach 1:2
SC Eiweiler - FV Lebach 0:2
SV Bliesen - SV Humes 1:4
SV Landsweiler- Leb. - VfB Hüttigweiler 3:1
SG Bostalsee - FSG Schiffweiler 3:6
SV Bubach- Calm. - FV Eppelborn 0:6
SV Illingen - SF Winterbach 0:1
SV Wolfersweiler - FC Freisen 1:3
TuS Haupersweiler - SV Merchweiler 2:3
SG Neunk. - N/ Selbach - SV Stennweiler 4:2
FC Oberkirchen - SV Aschbach 5:1
SF Eiweiler - STV Urweiler 4:1
SV Furschweiler - SG 08 Ottweiler 6:1
SV Wahlschied - SV Namborn 6:4
SV Göttelborn - SV Urexweiler 0:4
SV Steinberg/ D. - VfB Berschweiler 0:1
FC Lautenbach - 1. FC Niederkirchen 1:3
SG Hoof- Osterbr. - FC Uchtelfangen 2:7
FC Kutzhof - FSV Sitzerath 2:1
SV Holz - SV Überroth 6:4
SV Hirzweiler- Welschbach - SC Falscheid 0:1
SV Wustweiler - SG Gronig/ Oberthal 7:0


Damit ist die 2. Vorrunde des Saarlandpokalwettbewerbs 2009/2010 also beendet und trotz einiger Überraschungen blieb der ganz große Clou bis dahin aus. Man darf gespannt sein, wie sich die „Üblichen Verdächtigen“ im weiteren Verlauf des Wettbewerbs schlagen werden.

Am 31. August wird es dann im Medienraum des SFV an der Herrmann-Neuberger Sportschule spannend: Ab 18:00 Uhr wird dann die 1. Hauptrunde ausgelost. Das Losverfahren stellt sich wie folgt da: Insgesamt finden in der 1. Hauptrunde des Saarlandpokals 2009/2010 64 Partien statt. Gelost wird wie in der 2. Vorrunde aus 2 Töpfen: Die Kreis- und Bezirksligisten befinden sich in einem Topf, die Landes- bis Regionalligisten in einem zweiten Topf. Die 1. Hauptrunde wird am 9. September 2009 ausgetragen. Alle Infos dazu gibt es wie immer hier auf SCB-Online…





Wahnsinn - Zwei Millionster Klick auf SC
Was für eine Zahl, was für ein Jubiläum: Stattliche zwei Millionen Mal wurde der Onlineauftritt des  [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1078 Klicks |

1:5 - Pokalaus! Schade da war mehr drin.
Wieder heißt es für den SC in der ersten Runde des Saarlandpokals die Koffer zu packen. Trotzdem mus [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1220 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 26. August 2009

Aufrufe:
2062
Aufrufe:
3991
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum Saarlandpokal

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 27.08.2009 um 07:53 Uhr
Kurzberichte zu den Spielen aus der SZ und dem PM wurden ergänzt...



 
 designed by matz1n9er © 10/03