Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Ostersamstag: Medelsheim und Wölfe siegen    [Ändern]

 Auch am Ostersamstag kam die Kreisliga A Bliestal nciht zur Ruhe: Sowohl in Medeslheim als auch in Wolfersheim stiegen zwei Partien des 24. Kreisliga-A-Bliestal-Spieltages...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 11. April 2009

Nachdem bereits am Gründonnerstag der SV Altheim sich einen Osterdreier sichern konnte, ging der 24. Spieltag der Kreisliga A Bliestal am Ostersamstag in die nächste Runde: Zwei Spiele fesselten die Fußballfans im Bliesgau:


vs

3 : 1 (1:1)


Tore:
1:0 Manuel Ries (39.)
1:1 Andreas Rohde (41.)
2:1 George Boyake (66.)
3:1 Andreas Weber (72.)



In Brenschelbach stieg das Aufeinandertreffen des Tabellenfünften aus Medelsheim-Brenschelbach mit dem Überraschungsteam der Hinrunde, dem SV Rohrbach II. Die SG war nach der Niederlage gegen den SV Blickweiler am 21. Spieltag wieder auf dem Vormarsch: Zunächst fügte man den Sportfreunden aus Reinheim eine bittere Heimschlappe zu, bevor man vor Wochenfrist die SVG Bebelsheim-Wittersheim mit 5:3 besiegte. Nach 4:0-Führung machte man es zwar nochmals spannend, ließ die Gäste aus Bebelsheim auf 4:3 herankommen, in der Schlussphase sicherte man sich aber den wichtigen Heimerfolg. Rohrbach dagegen kommt in 2009 nicht ins Rollen: Auch in der Vorwoche musste man sich mit 2:1 geschlagen geben, als der TuS Ommersheim auf heimischem Geläuf eine Nummer zu groß war. So wollten also beide Teams am Ostersamstag einen Dreier einfahren und bei perfektem Fußballwetter zog es zahlreiche Fans auf den schönen neuen Kunstrasenplatz nach Medelsheim.







Die Gäste aus Rohrbach waren es aber, die in der Anfangsphase die größeren Möglichkeiten auf ihrer Seite hatten: Der SVR hatte ein leichtes Übergewicht, lies aber vor dem Tor die nötige Konsequenz vermissen. Das Spiel verlief nun bei sommerlichen Temperaturen zunächst im Mittelfeld, bevor auch die Hausherren aus Medelsheim zu ersten Tormöglichkeiten kamen. Eine Flanke auf Manuel Ries sorgte dann 6 Minuten vor dem Halbzeitpfiff für die Führung der Hausherren: Manuel Ries steht genau richtig und zimmert den Ball unhaltbar ins Netz. Die SG war nun also in Front, obwohl dem SVR große Teile des Spielgeschehens gehörten. Viele rechneten nun damit, dass es mit der knappen Führung in die Pause gehen würde, aber weit gefehlt: Ein Eckball des SVR wird von Andreas Rohde aus kurzer Distanz per Kopf an Parr-Schlussmann Carsten Schöndorf vorbei zum 1:1 in die Maschen befördert. Gerade einmal zwei Minuten durften sich die Hausherren also über die Führung freuen, bevor der SVR zurückschlug. Die Tore taten dem zuvor ein wenig lahmenden Spiel sichtlich gut und in der 42. Minute war es George Boayke der bei einem Kopfball das SV-Gehäuse um Zentimeter verfehlt. Der Ball ging knapp am rechten Pfosten vorbei. So blieb es zur Pause beim leistungsgerechten 1:1-Unentschieden und gerade die Schlussphase von Durchgang eins machte bei traumhaftem Fußballwetter Lust auf mehr.







Auch nach der Pause begann die Partie vielversprechend: Beide Mannschaften waren nun gewillt, die knappe Partie für sich zu entscheiden und wieder gehörten die Anfangsminuten den Gästen: In der 69. Minuten die größte Chance, als die SG erst auf der Linie die erneute Gästeführung verhindern kann. In der 66. Minute sorgte dann eine Standardsituation für einen Hingucker: Jamie Schneider legte sich den Ball zurecht und bringt eine Freistoßflanke mustergültig auf George Boayke, der den Ball wuchtig zum 2:1 in die Maschen köpft. Wieder war der SVR bei einer Standardsituation nicht auf der Höhe und wurde dafür zum zweiten Mal bestraft. Die Schwäche der Gäste bei hohen Bällen sollte dann zwei Minuten später zur Vorentscheidung führen: Manuel Ries verlängert einen langen Ball auf Andreas Weber, der denn Ball am Torwart vorbei legt und zum 3:1 in die Maschen drescht. Das Spiel schein nun in der 72. Minute entschieden, aber bei den Hausherren wurden Erinnerungen an die Vorwoche wach, als man sich auch nach einer Führung zu sicher fühlte und fast noch überrumpelt wurde. Diesmal machte es die SG aber besser: Erneut war es ein Schneider-Freistoß, den diesmal Manuel Ries bei einem sehenswerten Flugkopfball knapp am Tor vorbei setzt. Die Partie wurde nun in der Schlussphase nochmals hektisch: Als der Unparteiische einen aufgesetzten Fuß der SG recht zweifelhaft beurteilt wird SVR-Coach Dieter Schmidt hinter die Absperrungen geschickt. Die Partie wurde nun ruppig und weiterer Ries-Kopfball nach einer platzierten Schneider-Ecke war die letzte sehenswerte Chance. So blieb es am Ende bei einem verdienten 3:1-Erfolg der SG.







Insgesamt geht der Sieg der SG aufgrund der Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und der besseren Chancen in Durchgang zwei in Ordnung. Rohrbach dagegen zeigte eine gute erste Halbzeit, konnte aber die sich bietenden Chancen nicht nutzen und war bei Standards der SG zu sorglos. Am Ende wurde man dafür bestraft und steht mit leeren Händen da.



vs

2 : 0 (0:0)


Tore:
1:0 Marc Müller (82.)
2:0 Pattrick Götz (85.)



Auch in Wolfersheim ging es am Ostersamstag zur Sache: Die Wölfe landeten am 23. Spieltag in Niedergailbach beim 7:1 den zweiten Auswärts-Kantersieg in Folge. Auch in Habkirchen gab es zwei Wochen zuvor beim 7:0 einen deutlichen Sieg. Zwei Mal in Folge sieben Tore auf fremdem Platz sind alles andere als alltäglich, nur auf eigenem Platz läuft es nicht annähernd so gut: Gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen gab es am 22. Spieltag eine bittere 0:1-Schlappe, durch die sich die Wölfe bis auf Weiteres von den Relegationsplätzen verabschiedet haben. Will man nicht den anderen Teams tatenlos zusehen, wie sie den Aufstieg feiern, so musste man schleunigst punkten: Der Gast an diesem Wochenende kam aus Erfweiler-Ehlingen und die Schreiner-Elf konnte in der Vorwoche den Tabellendritten aus Bierbach ärgern: Erst in der Schlussminute gelang dem BFC der Siegtreffer. Es war also angerichtet für eine spannende Partie, in der Wolfersheim um die letzte Chance kämpfte, sechs Spieltage vor dem Saisonende noch den Anschluss an die Relegationsplätze zu wahren.







In Wolfersheim entwickelte sich von der ersten Minute an eine hart umkämpfte Partie in der beide Mannschaften vor dem Tor die nötige Kaltschnäuzigkeit vermissen ließen. Der SV Wolfersheim hatte mehr vom Spiel, verpasste es aber, in Führung zu gehen. Beiden Teams fehlte lange die nötige Genauigkeit in den Angriffen und so blieb es bis zur Pause beim torlosen Remis. Für beide Mannschaften war also im Durchgang zwei alles drin.







Auch Halbzeit zwei begann ausgeglichen mit einem leichten Übergewicht für die Hausherren. Wolfersheim lief langsam aber sicher die Zeit davon und es entwickelte sich aufgrund des weiterhin torlosen Remis eine hitzige Schlussphase. Der SVW versuchte alles und zunächst fehlte gerade beim letzten Pass oftmals die letzte Genauigkeit und man war zu überhastet im Abschluss. Die Wölfen begannen nun zunehmen mit Weitschüssen ihr Heil zu versuchen und so war es Michael Welker, der 10 Minuten vor dem Ende bei einem Weitschuss das FCE-Gehäuse recht deutlich verfehlte. Trotzdem blieben die Wölfe am Drücker und wurden am Ende belohnt: In der 82. Minute gelang den Wölfen die verdiente Führung als Kevin Gintz in einer tollen Einzelaktion die FCE-Defensive alt aussehen lässt und Marc Müller mustergültig in Szene setzt. Müller netzte souverän zum wichtigen 1:0 ein. Drei Minuten später machte Pattrick Götz mit einem tollen Weitschuss alles klar - 2:0 und die Ostermesse war in Wolfersheim gelsen. Wolfersheim konnte die knappe Partie für sich entscheiden und damit einen wichtigen Dreier sichern.







Damit konnten also auch Wolfersheim und Medelsheim nach Altheim ihr Osternest mit einem Dreier schmücken und auch den Wölfen und der SG steht der Dreier seht gut: Medelsheim schiebt sich auf Platz vier und ist jetzt mit 47 Punkten punktgleich mit der SC Blieskastel-Lautzkirchen und den Sportfreunden aus Reinheim, sie aber beide am Ostermontag wieder den alten Drei-Punkte-Puffer zwischen sich und die SG bringen können. Rohrbach II dagegen fällt auf Platz sechs zurück und muss aufpassen nicht durchgereicht zu werden, können doch die Teams dahinter allesamt durch Siege in den anstehenden Nachholspielen nach Punkten gleichziehen. Wolfersheim dagegen bleibt nach dem Sieg auf Platz zehn und die Aufstiegsplätze sind weiterhin zumindest in Sichtweite, trotzdem ist der Abstand mit 6 Punkten beachtlich, zumal noch Nachholspiele für Ommersheim, Altheim, sowie Bebelsheim anstehen. Erfweiler-Ehlingen dagegen interessiert der Aufstiegskampf wenig: Der FCE bleibt mit 14 Punkten auf dem Konto weiter Zweitletzter vor dem SV Breitfurt.



Schon am Montag kann aber alles anders aussehen, denn erst drei von insgesamt acht Partien sind absolviert und am Ostermontag gehen die restlichen Teams in ihre Osterspiele:

24. Spieltag

Donnerstag, 09.04.2009
SV Altheim – SVG Bebelsheim-Wittersheim 6:1 (2:1)
Tore: 1:0 Klaus Schunck (3.), 2:0 Klaus Schunck (27.), 2:1 Andreas Fries (39.), 3:1 Rüdiger Hauck (56.), 4:1 Marc Leiner (65.), 5:1 Rüdiger Hauck (69.), 6:1 Manuel Klinger (90.+1.)

Samstag, 11.04.2009
SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Rohrbach II 3:1 (1:1)
Tore: 1:0 Manuel Ries (39.), 1:1 Andreas Rohde (41.), 2:1 George Boyake (66.), 3:1 Andreas Weber (72.)

SV Wolfersheim – FC Erfweiler-Ehlingen 2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Marc Müller (82.), 2:0 Patrick Götz (87.)

Montag, 13.04.2009, alle um 15:00
TuS Ormesheim – SV Niedergailbach
SV Breitfurt – TuS Ommersheim
SF Reinheim – FC Habkirchen-Frauenberg
FC Bierbach – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SV Blickweiler – SC Blieskastel-Lautzkirchen

Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen geht es am Montag wieder zur Sache: Blieskastel gastiert beim Spitzenreiter aus Blickweiler. Ab 13:15 Uhr geht die zweite Mannschaft auf Punktejagd, die Erste folgt zur üblichen Anstoßzeit ab 15:00 Uhr.





Jetzt neu – Deine News auf SCB-Online
Als Ostergeschenk hat SCB-Online für seine User ein ganz besonderes neues Feature parat: SCB-Online  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 621 Klicks |

6:1 - Altheim siegt im Sechs-Punkte-Spie
In Altheim stand am Gründonnerstag ein echtes Sechs-Punkte Spiel auf dem Programm: Der SV Altheim du [...]  >>
      | 2 Kommentare | 1119 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 11. April 2009

Aufrufe:
1030
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zum Spiel des SC
Alles zum 24sten Kreisliga Spieltag
Alle Ergebnisse der Zweiten
Berichte und Artikel zur Kreisliga A Bliestal
Spielbericht: SV Altheim – SVG Bebeslheim-Wittersheim
Spielbericht: SV Wolfersheim – FC Erfweiler-Ehlingen
Spielbericht: SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Rohrbach II

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 12.04.2009 um 16:19 Uhr
Fotolink gefixt... Fotos sowohl aus Medelsheim als auch aus Wolfersheim sind jetzt über den Link unter dem Artikel erreichbar



 
 designed by matz1n9er © 10/03