Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
2:0 – Blieskastel beendet Hinrunde mit Sieg     [Ändern]

 Zum letzten Spiel der Hinrunde empfing der SCB den SV Rohrbach II an der Florianstraße: Am Ende gab es einen für den SC perfekten Abschluss der Hinserie, holte man gegen den unmittelbaren Konkurrenten in der Tabelle doch einen wichtigen Dreier.



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 16. November 2008

Der 15te Spieltag stand auf dem Programm und damit die letzte Partie der Vorrunde. Für Blieskastel sollte die jüngste Erfolgsserie wenn möglich natürlich auch in diesem Spiel eine Fortsetzung finden, zumal man mit dem SV Rohrbach II einen direkten Konkurrenten in der Tabelle zum Sechs-Punkte-Spiel an der Florianstraße empfing. Blieskastel auf Platz drei und den SV Rohrbach II auf Platz vier trennten vor dieser Partie gerade einmal ein mickriger Punkt und so warteten die Fanlager beider Klubs gespannt auf dieser wichtige Duell zum Ende der Vorrunde. Auch die Tatsache, dass beiden Mannschaften die Konkurrenten auf den Plätzen hinter den Relegationsrängen im Nacken saßen, war Grund genug, dass dieses Spiel für beide Mannschaften richtungsweisen war. Dementsprechend motiviert gingen die Akteure beider Teams in das letzte Spiel der Vorrunde.





Die Hausherren waren es dann, die von Beginn an deutliche Zeichen Richtung SVR setzten: Blieskastel machte viel Druck und hatte gleich in den ersten Minuten hochkarätige Möglichkeiten ein frühes Tor zu erzielen. Blieskastel kombinierte gefällig, nur der letzte Funke Genauigkeit fehlte. Der SC rannte weiter an, ohne dass der SVR selbst offensiv Akzente setzen konnte. Rohrbach wirkte in de Anfangsphase ein wenig passiv und hatte auch ein wenig Glück nicht in Rückstand zu geraten. Es blieb aber beim 0:0 und wie das in solchen Spielen nur allzu oft zu beobachten ist, so nahm der Druck des SC auch in dieser Partie mangels Torerfolg ein wenig ab und der SVR kam besser in die Partie. Blieskastel war zwar immer noch feldüberlegen, zeigte nun aber mehr und mehr Ungenauigkeiten im Aufbauspiel, die es den defensiv eingestellten Gästen leicht machten das eigene Tor erfolgreich zu verteidigen. Eigene Tormöglichkeiten hatte Rohrbach bis dahin nur vereinzelt vorzuweisen. So blieb es zur Pause beim torlosen 0:0 und der SC hatte sich selbst zuzuschreiben, dass man noch kein Tor bejubeln durfte: Blieskastel ging bis dahin einfach zu fahrlässig mit seinen Chancen um und lies die Zügel nach gut 25 Minuten zusehens schleifen.





Nach dem Seitenwechsel kam der SC dann wieder mit mehr Tempo aus der Kabine: Blieskastel drückte weiterhin unermüdlich auf das Führungstor. In dieser Phase zeigten sich aber die alten Abschlussschwächen des SC und als die Ausrichtung des SC immer offensiver wurde kam auch der Gast aus Rohrbach zu ersten Möglichkeiten, die aber bis auf einen platzierten Weitschuss nie für echte Gefahr sorgten. Der SC wurde dagegen ob des ausbleibenden Torerfolgs langsam unruhig und es machte sich Verzweiflung breit. Blieskastel verlor in der Schlussphase ein wenig die taktische Ordnung und hatte im Spielaufbau plötzlich Probleme, die richtige Staffelung in der Offensive einzuhalten, so dass Weitschüsse und Einzelaktionen nun das Bild prägten. Blieskastel lief die Zeit davon und der SC wurde in seinen Aktionen nervöser und ungenauer. Es schien als würde dem SC einfach kein Tor gelingen. Rohrbach spielte nun sichtlich auf den Punkt und man hatte mit jeder abgelaufenen Minute das Gefühl als würde der SVR für diese Taktik belohnt. In der Schlussphase waren es sogar einige Stellungsfehler des SC, die für Rohrbacher Chancen sorgten. Dann kam der große Moment: Routinier Jörg Leonhardt war es dann, der zum Matchwinner wurde: Eine tolle Einzelaktion schloss er im Nachsetzen zum 1:0 ab und sorgte damit für erlösenden Jubel bei den Anhängern des SCB. Blieskastel hatte doch noch das wichtige Tor erzielt und die Führung des SC war trotz einiger Rohrbacher Chancen hochverdient und längst überfällig, auch wenn dieses Tor in der Entstehung ein wenig unglücklich war, oder eben glücklich, aber diese Einordung kommt auf den Betrachter an. Der SC konnte dann durch einen Konter sogar noch das 2:0 erzielen und die Partie damit endgültig zu seinen Gunsten entschieden. Am Ende steht ein hart erarbeiteter Erfolg des SC, an den man in der Schlussphase schon gar nicht mehr so recht glauben wollte. Die vergebenen Chancen in der Anfangsphase wären am Ende fast bestraft worden, so reichte es aber erneut zum Dreier und der SC kann einen wichtigen Sieg bejubeln.





Unterm Strich geht der Sieg des SC sicherlich in Ordnung: Blieskastel hatte zwei starke Phasen zum Beginn beider Durchgänge, konnte aber die sich bietenden Chancen nicht nutzen. Dass man dafür des Öfteren bestraft wird muss nicht sonderlich erwähnt werden. An diesem Sonntag war dem SC am Ende das Glück hold. Das Glück des Tüchtigen wenn man es so will, denn der SC hat auch in dieser Partie eine große Moral gezeigt und wurde dafür einmal mehr belohnt. Die Art und Weise wie man bis zum Schluss kämpfte und am Ende auch die massive Rohrbacher Defensive zermürbte war aller Ehren wert. Nicht ganz perfekt war die Spielweise des SC in der Schlussphase: Blieskastel verlor aufgrund wachsendem Zeitdruck mehr und mehr die taktische Grundordnung. Der SC verfiel in dieser Phase wieder in alte Fehler: Blieskastel fehlte die Staffelung und Doppelpässe und schnelle Kombinationen die sooft zum Erfolg führten waren nun Fehlanzeige. Dass eine Einzelaktion mit der berühmten „Brechstange“ zum 1:0 führte ist symptomatisch. Dennoch zeigte der SC phasenweise eine ansprechende Leistung und darf somit einen verdienten und wichtigen Sieg bejubeln.





Der Sieg im schweren Sechs Punkte Spiel ist für den SC natürlich auch in der Tabelle unbezahlbar: Blieskastel steht durch den wichtigen Dreier nun endgültig auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. Zum Ende der Hinrunde steht der SC auf Platz drei und ist nur zwei Punkte hinter den beiden Spitzenreitern aus Blickweiler und Reinheim. Der SC hat also nach dem holprigen Saisonstart zum Ende der Hinserie sein Sollerfüllt und steht auf einem der angestrebten Relegationsplätze. Das weitere Programm in 2008 sieht noch zwei Rückrundenpartien vor: Zum Einen geht es am 30. November 2008 zum Auswärtsspiel gegen den SV Niedergailbach und eine Woche später am 7. Dezember 2008 zum Heimspiel gegen den FC Erfweiler Ehlingen. Der Spieltag am 13. Dezember 2008 wurde vom Verbandsspielausschuss aus regeltechnischen Gründen komplett gestrichen und wird wie im Rahmenplan vorgesehen an Ostermontag ausgespielt.





Das nächste Spiel des SC ist also erst in zwei Wochen: Am Sonntag, den 30. November reist der SC nach Niedergailbach. Die Zweite spielt dann ab 12:45 Uhr, die Erste folgt um 14:30 Uhr. Man darf also gespannt sein, ob der SC auch das letzte Auswärtsspiel des Spieljahres 2008 positiv gestalten kann.





Blickweiler und Reinheim sind Herbstmeis
Der letzte Vorrundenspieltag ist zu Ende und ein Ausrutscher des SVB sorgt dafür, dass Blickweiler u [...]  >>
     1| 2 Kommentare | 1222 Klicks |

14. Spieltag: Favoriten siegen - SVR II
Der 14te Spieltag der Kreisliga A Bliestal hielt für die Beobachter nur wenige echte Überraschungen  [...]  >>
     1| 3 Kommentare | 1114 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 16. November 2008

Aufrufe:
940
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 29. Nov. 2020 ganztägig12. Spieltag 16er Ligen  
So 29. Nov. 2020 ganztägig1. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zum Spiel des SC
Alles zum vierzehnten Kreisliga Spieltag
Alle Ergebnisse der Zweiten

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03