Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
13. ST: Spitzenduo patzt... Verfolger freut´s!    [Ändern]

 13 – Traditionell eine Unglückszahl, aber für welche Team sollte dieses sprichwörtliche Unglück bitterer Realität werden und welche sollten über den Aberglauben allenfalls müde Lächeln?



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 2. November 2008

Der 13. Spieltag und wer Fußballer kennt, der sollte wissen, dass diese zumeist recht abergläubische Wesen sind. Die Zahl 13 sorgte also sicherlich in vielen Köpfen für ein wenig Verunsicherung und man war in der ganzen Liga gespannt, wem sie tatsächlich das prognostizierte Pech einbringen würde und wer am Ende unbeschadet davon kommen würde. Die Top Teams marschierte zuletzt weiter, während man ob der anhaltenden Erfolglosigkeit am unteren Tabellenende erste Selbsthilfegruppen gründete. Die „Lage der Liga“ (Nachzulesen hier: Die Lage der Liga Teil 8) hat unter der Woche zusammengefasst, was derzeit in der Liga allerorts für Gesprächsstoff sorgt: Stagnationen, Aufschwünge und kleine Krisen prägen derzeit das Bild der Liga und so konnte man sich wie in jeder Woche eigentlich nur auf einen ereignis- und torreichen Spieltag freuen und eventuell konnten einige Teams auf den ersehnten Ausrutscher der direkten Konkurrenz hoffen. Und wenn dieser Ausrutscher dann passiert, dann war selbstverständlich allein die Zahl „13“ der alleinige verursachende Faktor, denn nur dann macht Aberglaube überhaupt Sinn.



Blieskastel bleibt auch im Sechs Punkte Spiel gegen den SVA auf Kurs



Die zwei Top-Team hatten in dieser Woche recht undankbare Aufgaben vor der Brust: Der Klassenprimus aus Blickweiler, der unter der Woche durch den FV Lebach recht jäh aus seinen Pokalträumen gerissen wurde, hatte es in dieser Woche mit dem TuS Ommersheim zu tun und trotz der recht deutlichen Tabellensituation sollte Blickweiler auf der Hut gewesen sein, hatte doch der TuS Ommersheim in dieser Partie ganz und gar nicht zu verlieren und konnte dementsprechend zu Werke gehen um dem SVB vielleicht doch ein Bein zustellen. Blickweiler sicherte sich in der Vorwoche gegen die DJK aus Ballweiler-Wecklingen den höchsten Saisonsieg und gewann souverän mit 9:1 während der TuS ein 2:2 beim Lokalderby in Ormesheim erreichte. Aber der Fußball ist eben manchmal nicht vorhersagbar und gerade daher erfreut er sich so großer Beliebtheit: Ommersheim gewann sein Heimspiel gegen den SVB mit 3:2 und kann sich damit in der Tabelle auf Platz 12 katapultieren, während der SVB seine erst zweite Niederlage verschmerzen muss.

"Eine prima Leistung zeigte die Heimelf und brachte Spitzenreiter Blickweiler die zweite Saisonniederlage bei. Tobias Jene und Benedikt Baudy (2) waren die Ommersheimer Torschützen."

Ebenfalls ein auf dem Papier leichtes Spiel hatten die Sportfreunde aus Reinheim vor der Brust: Die Sportfreunde aus Reinheim empfingen auf eigenen Platz die DJK Ballweiler-Wecklingen. Ballweiler bezog zuletzt zumeist derbe Prügel, kam in der Vorwoche unter die Räder und so war die DJK beim Gastspiel in Reinheim, das in der Vorwoche 3:0 beim FC Erfweiler-Ehlingen gewinnen konnte, wohl der Außenseitertipp des Spieltages. Aber manchmal sollte man eben doch das Risiko des besagten Außenseitertipps eingehen: Überraschend gewann die DJK Ballweiler-Wecklingen II ihr Gastspiel in Reinheim und damit ist eines klar: Dem Spitzenduo brachte der 13te Spieltag sicherlich kein Glück und die beiden Teams an der Spitze müssen nun fürchten, dass ihnen die Verfolger wieder auf die Pelle rücken.

"Gegen den bisherigen Tabellenletzten musste Reinheim eine verdiente Niederlage einstecken. Mike Wieczoreck (15.) hatte für den Halbzeitstand gesorgt. In der 70. Minute verwandelte Alexander Hennrich einen Elfmeter zum Ausgleich. Wenig später gelang Niklas Bohr (75.) der Siegtreffer."

Der FC Bierbach ist einer dieser Verfolger und musste in der Vorwoche auf eigenem Platz eine Last-Minute 5:4-Niederlage gegen den SV Rohrbach II hinnehmen und musste demnach in dieser Woche für einen Dreier sorgen wollte man nach dem Zwischenspurt nicht erneut den Anschluss nach oben verlieren. An diesem Wochenende empfing man auf eigenem Platz den SV Wolfersheim und die Wölfe konnten vor Wochenfrist einen 3:0 Sieg gegen den SV Breitfurt feiern. In einer hart umkämpften Partie konnte der BFC sich am Ende mit 3:2 durchsetzen und damit bleibt Bierbach auf den Relegationsplätzen: Bierbach ist fünfte mit nur sieben Punkten Rückstand auf die Spitze. Wolfersheim dagegen steht mit 16 Punkten auf Platz neun und verliert langsam aber sicher den Anschluss an die Relegationsplätze.

"Im innerstädtischen Duell gab es einen knappen Bierbacher Heimerfolg. Michael Sievert (6.) sorgte für die Führung der Hausherren. Gerd Hartmann (34.) markierte den Gleichstand. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Steven Bieg (44.) die Hausherren erneut in Front. Sandro Müller (59.) vollstreckte zum erneuten Remis. Der kurz zuvor eingewechselte Florian Ruf (80.) konnte den Siegtreffer für Bierbach bejubeln."

Ein Spitzenspiel wäre vor 5 Wochen noch die Partie in Rohrbach II. Während Rohrbach derzeit alle Kriterien erfüllt um mit Fug und Recht als Spitzenteam bezeichnet zu werden, so rutschte der FC Habkirchen nach der 2:0-Schlappe in Altheim auf den zehnten Tabellenplatz ab und scheint langsam aber sicher in eine handfeste Krise zu schliddern. So galt es an diesem Wochenende endlich wieder zu punkten. Aber am Ende jubelte nur der SVR: 6:0 – Ein echter Kantersieg schießt den FC Habkirchen-Frauenberg endgültig in die Mittelklassigkeit und der SVR beißt sich am Spitzenduo fest: 4 Punkte hinter dem SVB und nur ein Punkt hinter dem Favoriten aus Reinheim sind sicherlich eine tolle Ausgangsposition um den Aufstieg klar zu machen, oder vielleicht noch mehr. Habkirch will dagegen sicherlich in der nächsten Woche beim Kerwespiel wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren, denn dann gastiert der SCB in Habkirchen.

"Dirk Schnur (2), Martin Wunn, Andreas Klam, Alexander Stolz und Manuel Ries waren die Torschützen zum klaren Rohrbacher Heimerfolg. "

Der SV Breitfurt residiert derzeit auf dem 13ten Tabellenplatz und spätestens nach dem 0:3 bei den Wölfen am letzten Spieltag den Anschluss an die Relegationsplätze verloren. Diese Woche empfing man den TuS Ormesheim und wenn man das in dieser Region so bezeichnen darf: Zwischen den Tabellennachbarn kam es zu einem Sechs-Punkte Spiel und der Sieger könnte sich zumindest von der Roten Laterne ein wenig entfernen, während ein Remis wohl keinem der beiden Team so richtig weiterhelfen würde. Der TuS Ormesheim durfte sich am Ende feiern lassen: Ein 4:1-Erfolg bei einer stark ersatzgeschwächten Breitfurter Mannschaft bringt den TuS auf Platz 10, während der SV Breitfurt weiter durchgereicht wird: Platz 14 bei 11 Punkten ist alles andere als eine tolle Bilanz.

"Marc Tolsdorf (3.) und Jean-Paul Pax (11.) brachten Ormesheim schnell nach vorne. Andreas Welsch (49.) baute den Vorsprung aus. Hans Gassert (51.) markierte den Breitfurter Ehrentreffer. Kurz vor Spielende erzielte Welsch (82.) seinen zweiten Treffer für die Gäste."

Ebenfalsl auf die Relegationsränge schielte die SVG Bebelsheim-Wittersheim: Die SVG hatte in der Vorwoche mit 4:1 in Niedergailbach gewonnen und hat auf dem neunten Tabellenplatz mit einem Nachholspiel im Rücken längst die Lauerstellung eingenommen. Diese Woche empfing man den FC Erfweiler-Ehlingen, der am 12ten Spieltag mit 3:0 bei den Sportfreunden aus Reinheim unterlegen war. Und Bebelsheim bleibt auch nach dem 13ten Spieltag weiter dran: Ein 4:1-Erfolg über den FCE katapultieren die SVG auf Platz sechs und dank einem Nachholspiel im Rücken in unmittelbare Schlagdistanz mit den Aufstiegsrängen.

"Andreas Fries und Andreas Simon für die Hausherren und Matthias Bubel für die Gäste trafen in Halbzeit eins. Kastriot Zemheri und Alban Zemheri bauten den Vorsprung nach der Pause aus."

In Niedergailbach kam es zu Duell zweier zuletzt ein wenig erfolglosen Teams: Der SVN, der als Modeerscheinung der ersten Spieltage mittlerweile auf Platz11 durchgereicht wurde, empfing die SG Medelsheim-Brenschelbach, für die schmerzhafte Heimniederlage vor Wochenfrist gegen den SCB nur ein weiterer Teil der jüngsten Krise war: Die SG steht nach einer beeindruckenden Serie zu Saisonbeginn mittlerweile nicht mehr auf einem Relegationsplatz steht, muss schleunigst punkten und beim SVN hilft eigentlich nur ein Sieg. Am Ende stand ein torloses Remis, dass der SG wohl nicht wirklich weiterhilft. Medelsheim fällt auf Platz 7 zurück, der SVN bleibt auf Platz 13. Das Remis in Niedergailbach war übrigens erst das 10te Unentschieden der Saison.

"Im Nachbarschaftsduell trennten sich die Mannschaften torlos unentschieden. "

Komplettiert wird der „Unglücksspieltag“ mit der Nummer 13 durch das Heimspiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen: Der SC empfing das Team der Stunde aus Altheim und nicht nur die Tabellenkonstellation machte dieses Spiel zu echten Hingucker, war es doch ein waschechtes Sechs Punkte Spiel, das an der Florianstraße auf dem Programm stand: Am Ende stand ein mehr als souveräner Sieg des SCB, der durchaus auch hätte höher gewinnen können. Altheim fällt damit auf Platz acht zurück, während der SC auf Platz vier den Rückstand zum Top-Duo verringern konnte.

"Lautzkirchen gab von Beginn den Ton an, während sich die Gäste schwach präsentierten. Flavio Baier brachte die Hausherren mit Kopfballtoren in Führung (22., 33.). Nach der Pause hatte Altheim zehn starke Minuten. Die Folge: der Anschluss durch Maximilian Fischer. Doch Baier stellte schnell den alten Abstand her (52.). Mit dem 4:1 durch Jörg Leonhardt war die Partie entschieden (74.). Weiter trafen noch Karlo Beronic (88.) und Simon Kiefer (90.). "

Damit ist also auch der 13te Spieltag komplett und für die Spitzenteams aus Blickweiler und Reinheim hielt die 13, was sie versprach: Zwei Niederlagen für Blickweiler und Reinheim sorgen für Spannung in der Liga. Hier die gesammelten Ergebnisse des 13ten Spieltages:

Kreisliga A Bliestal, 13. Spieltag:

SV Rohrbach II – FC Habkirchen 6:0
Tore: 1:0 Martin Wunn (5.), 2:0 Dirk Schnur (20.), 3:0 Dirk Schnur (42.), 4:0 Andreas Klam (67.), 5:0 Alex Stolz (78.), 6:0 Manuel Ries (83.).

FC Bierbach – SV Wolfersheim 3:2
Tore: 1:0 Michael Sievert (6.), 1:1 Gerd Hartmann (34.), 2:1 Steven Bieg (44.), 2:2 Alexander Wenzel (59.), 3:2 Florian Ruf (80.).

SV Breitfurt – TuS Ormesheim 1:4
Tore: 0:1 Marc Tolsdorf (3.), 0:2 Jean-Paul Pax (11.), 0:3 Andreas Welsch (49.), 1:3 Hans Gassert (51.), 1:4 Andreas Welsch (81.).

TuS Ommersheim – SV Blickweiler 3:2
Tore: 1:0 Tobias Jene (5.), 2:0 Benedikt Baudy (34.), 2:1 Jochen Ropönus (57.), 2:2 Torsten Kühnreich (58.), 3:2 Benedikt Baudy (59.).

SF Reinheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II 1:2
Tore: 1:0 Mike Wieczorek (12.), 1:1 Alexander Henrich (70., Foulelfmeter), 1:2 Nicolas Bohr (75.).

SVG Bebelsheim-Wittersheim – FC Erfweiler-Ehlingen 4:1
Tore: 1:0 Andreas Fries (35.), 2:0 Andreas Simon (41.), 2:1 Matthias Bubel (42.), 3:1 Kastriot Zymeri (60.), 4:1 Alban Zymeri (88.).

SV Niedergailbach – SG Medelsheim-Brenschelbach 0:0
Tore: Fehlanzeige

SC Blieskastel-Lautzkirchen - SV Altheim 6:1
Tore: 1:0 Flavio Baier (22.), 2:0 Flavio Baier (30.), 2:1 Maximilian Fischer (49.), 3:1 Flavio Baier (52.), 4:1 Jörg Leonhardt (74.), 5:1 Karlo Beronic (88.), 6:1 Simon Kiefer (90.).

Die Tabelle ist gerade nach einem solchen Spieltag von besonderem Interesse: Die beiden Top-Teams patzten, die Verfolger siegten und somit rücken die ersten Fünf noch enger zusammen:



Auch am 14ten Spieltag geht es in der Kreisliga A Bliestal zur Sache: Zwei Samstagsspiel sorgen für Spannung und am Sonntag muss Reinheim gegen den SVB-Bezwinger aus Ommersheim ran:

Kreisliga A Bliestal, 14. Spieltag:

Samstag, 8. November 2008:
SG Medelsheim-Brenschelbach – FC Erfweiler-Ehlingen 14:30 Uhr
FC Habkirchen – SC Blieskastel-Lautzkirchen 16:00 Uhr (in Habkirchen)

Sonntag, 9. November 2008 (alle um 14:30 Uhr):
SV Rohrbach II – SV Wolfersheim
SV Altheim – SV Niedergailbach
SVG Bebelsheim-Wittersheim – DJK Ballweiler-Wecklingen II
SF Reinheim – TuS Ommersheim
SV Blickweiler – SV Breitfurt
TuS Ormesheim – FC Bierbach

Nächste Woche muss der SC zum schweren Gastspiel nach Habkirchen: In Habkrichen wartet der FC Habkirchen Frauenberg auf den SC: die Erste spielt ab 16:00 Uhr, die Zweite geht schon ab 14:15 Uhr ins Spitzenspiel.





Wemm iss die Kerb? – UNSER – Trilogie –
Am 14ten Spieltag musste der SC bereits am Samstag zum vorgezogenen Kerwespiel nach Frauenberg reise [...]  >>
      | 1 Kommentare | 792 Klicks |

6:1 – Blieskastel lässt Altheim alt auss
Das Sechs Punkte Spiel gegen den SV Altheim sollte für den SC zur Erfolgsgeschichte werden: Altheim  [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 1205 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 2. November 2008

Aufrufe:
1496
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zum Spiel des SC
Alles zum dreizehnten Kreisliga Spieltag
Alle Ergebnisse der Zweiten

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 03.11.2008 um 11:52 Uhr
Wie jeden Montag wurden Kurzberichte und Torschützen aller Spieler ergänzt!


Marcschrieb am 04.11.2008 um 21:39 Uhr
Die Spiele der altiven Mannschaften des SC Blieskastel-Lautzkirchen am kommenden Samstag, den 8. November 2008, wurden wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Habkirchen nach Frauenberg verlegt! Die Anstoßzeiten bleiben davon unberuührt: Die Erste spielt um 16:00 Uhr, die Zweite spielt schon um 14:15 Uhr. Die Spiele finden dann beide auf dem Naturrasenplatz in Frauenberg statt!



 
 designed by matz1n9er © 10/03