Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
8. Spieltag - Spitzenteams bleiben weiter auf Kurs    [Ändern]

 Der achte Spieltag der Kreisliga A Bliestal und siehe da: Eimn Spieltag mit nur wenigen Überraschungen und die Tabelle liefert von Woche zu Woche ein aussagekräftigeres Bild...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 28. Spetember 2008

Wie die Zeit vergeht: Es kommt einem vor als wäre es gestern gewesen, als man dem ersten Spieltag der Kreisliga A Bliestal in der Relegationssaison entgegenfieberte, nun zählt man schon den 8. Spieltag: Längst ist das zumeist recht lästige Vorgeplänkel beendet und längst wird verbissen und mit großen Elan um Positionen, Punkte und Tore gekämpft, wie sonst nur kurz vor dem Saisonende. Alles was man sich von einer Relegationssaison erwartet hatte wurde bis dahin erfüllt und auch die Tatsache, dass bis dahin keines der 16 Teams einen ungefährdeten Durchmarsch starten konnte, beruhigt den außenstehenden Fußballfan doch ungemein, wenn man sich an die von einigen Experten prognostizierte Langeweile an der Tabellenspitze erinnert. Fakt ist: Blickweiler, Medelsheim und Reinheim liefern sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen, nicht aber ohne dabei selbst hin und wieder Federn zu lassen und es den Verfolgern somit erleichterten die Fährte nicht zu verlieren. Dahinter warten mit Blieskastel, Habkirchen und noch einige weitere heiße Kandidaten als die besagten Verfolger ungeduldig auf weitere Ausrutscher der Top-Teams. Dass diese kommen werden scheint klar, nur wann? Aber wer sollte an diesem Spieltag ausrutschen? Sollte es wieder einen erwähnenswerten „Aufstand der Kleinen“ geben und wenn ja: Wer würden seine Opfer sein? Und die scheinbar alles entscheidende Frage: Wer sollte am Ende dieses Sonntags den begehrten Platz an der Sonne inne haben?
Das Schöne ist: Spieltage ohne Spitzenspiel gibt es nicht und so stieg Selbiges an diesem Sonntag in Blickweiler, wo der heimische SVB den FC Habkirchen empfing. Habkirchen musste in der Vorwoche einen Rückschlag hinnehmen, als man auf eigenem Platz gegen den Tabellenletzten aus Ormesheim überraschen drei Punkte liegen ließ. Blickweiler dagegen ist, eine Woche bevor man zum Derby nach Blieskastel muss, die Mannschaft der Stunde und sowohl in Liga als auch Pokal läuft für die Mannschaft von Marek Wosnitza alles nach Plan: Im Pokal steht man in der 1. Hauptrunde und hat mit dem SV Oberlinxweiler (Kreisliga B St. Wendel) eine durchaus machbare Aufgabe vor der Brust. In der Liga konnte man in Vorwoche die Spitzenposition von den Sportfreunden aus Reinheim übernehmen. Eben diesen Platz an der Sonne wollte man nun mit einem Heimsieg verteidigen. Der SV Blickweiler wollte sich die eigene Kerb natürlich nicht vom FCH stoppen lassen und am Ende steht ein 2:0-Erfolg des SVB, der für mindestens eine weitere Woche an der Spitze der Tabelle sorgt, aber schon am Mittwoch steht ein Höhepunkt an: Der SVB reist nach Oberlinxweiler zur 1. Hauptrunde des Saarlandpokalwettbewerbs.

"Alexander Keller(20.) brachte Blickweiler nach vorne. Sekunden vor der Halbzeit markierte Michael Sendrowski (45.) den zweiten Treffer für die Hausherren. In Halbzeit zwei dominierten die Hausherren ihr Kirmesspiel, konnten jedoch keinen Treffer mehr erzielen. "

In einer Mini-Krise befanden sich dagegen die Sportfreunde aus Reinheim: Als haushoher Favorit in die Relegationssaison gestartet, wurde man zunächst seinen Anforderungen gerecht und schien schon die Meisterfeier zu planen, lies aber zuletzt gegen Bebelsheim-Wittersheim und Medelsheim zwei Mal in Folge Federn. Überraschen, aber der Liga kann es nur recht sein. Nun stand der SV Altheim in Reinheim auf der Matte um es Bebelsheim und Medelsheim gleich zu tun, aber da hatten die Sportfreunde natürlich etwas dagegen: Altheim hatte in der Vorwoche 4:0 gegen den SV Blickweiler verloren und wenn es nach den Sportfreunde ginge könnte es an diesem Sonntag so weitergehen: Ein deutlicher Favoritensieg wäre Balsam für die geschundene SFR-Seele. Der Sturm des SVA auf die Reinheimer Festung war am Ende ebenso erfolglos, wie gegen Blickweiler in der Vorwoche, sogar mit dem gleichen Endresultat: 4:0 hieß es am Ende für die Sportfreunde und damit haben sich die Sportfreunde im Konzert der Großen zurückgemeldet.

"Marco Nickolaus (17.), Sascha Clemens (23.) und Jochen Wack (32.) trafen für Reinheim in Halbzeit eins. Heiko Ruth (88.) markierte den vierten Treffer der Hausherren"



Wenn es eine Krise in Reinheim gab, so scheint diese beendet und der SFR wieder auf Kurs. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen musste nach drei Siegen in Folge zum TuS Ormesheim reisen und wollte das traditionell ungeliebte Gastspiel mit dem TuS natürlich mit drei Punkten im Gepäck beenden. Aber Vorsicht: Vor Wochenfrist hatte das Schlusslicht aus Ormesheim auch dem FC Habkrichen ein Bein gestellt. Die Partie in Ormesheim fand, wie eigentlich nicht anders zu erwarten, auf sehr überschaubaren Niveau statt, am Ende sorgte aber ein Leonhardt Treffer für den wichtigen SC-Erfolg in der Fremde.

"Jörg Leonhardt sorgte acht Minuten vor Spielschluss für die Entscheidung zu Gunsten der Blieskasteler."

Der SC bleibt damit auf Platz vier der Tabelle und kann kommende Woche beim Heimspiel gegen Blickweiler weiter Boden gut machen.



Blieskastel bleibt auf Kurs: Der SC siegte in Ormesheim mit 1:0



Der SCB-Gegner der Vorwoche musste dagegen auf eigenem Platz ran: Gegen den SV Niedergailbach musste Wolfersheim punkten um den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht schon in der Anfangsphase der Saison zu verlieren, denn jeder Punkt der jetzt verloren geht muss in der Schlussphase unter großer Anstrengung wieder zurückerkämpft werden. Niedergailbach dagegen war das Überraschungsteam der ersten Spieltage, musste aber zuletzt auf eigenem Platz gegen Bierbach eine bittere 1:2-Schlappe einstecken. An diesem Sonntag sollte es für die Wölfe klappen: Ein 3:0-Erfolg gegen den SVN sorgten dafür, dass der SVW nun mi 9 Punkten auf Platz 11 der Tabelle steht. Auch der Überflieger der ersten Ligawochen aus Niedergailbach steht nur einen Punkt vor den Wölfen und wurde in den letzten Wochen ein wenig durchgereicht.

"Markus Eifler brachte Wolfersheim in Front. Nach dem Seitenwechsel sorgten Stefan Kobeluhn und Marc-Philipp Müller für den Endstand. "

Gegen die Wundertüte der Liga musste dagegen der SV Breitfurt ran: Der SVB konnte vergangene Woche mit 2:0 beim FC Erfweiler-Ehlingen gewinnen, allerdings weiß man ja nie so Recht, was einen erwartet, wenn die DJK aus Ballweiler-Wecklingen zu Gast ist: Mal gibt es hohe Siege, mal gibt es noch höhere Niederlagen… Was gab es an diesem Sonntag? Die Antwort: Wieder eine hohe Niederlage: Der SV Breitfurt siegte ungefährdet mit 5:0 und sorgt damit dafür, dass die DJK mit 6 Punkten auf dem drittletzten Platz der Tabelle steht.

"In der ersten Halbzeit konnte Breitfurt seine Möglichkeiten nicht nutzen. Wesentlich besser lief es dann nach dem Seitenwechsel. Frederic Lavall (53.), Michael Schwarz (56.) und Till Hittinger (57.) trafen für die Hausherren innerhalb weniger Minuten. Benjamin Schwarz (67.) und Holger Haitz (80.) machten mit ihren Toren den Breitfurter Heimsieg perfekt."

Ebenfalls am unteren Ende Tabelle stand der TuS Ommersheim: Der TuS hatte, wie sein Nachbar aus Ormesheim vor diesem Spieltag nur 4 Punkte auf dem Konto, genau wie der Nachbar konnte man aber auch am siebten Spieltag gewinnen: Gegen die DJK Ballweiler-Wecklingen gab es einen überragenden 8:2-Erfolg, der doch für Selbstvertrauen für die nächsten Spiele sorgen sollte. Nun ging es gegen den SV Rohrbach II, der seinerseits noch im oberen Tabellendritten vertreten war, sich aber zuletzt gegen das stark aufspielende Team aus Bebelsheim-Wittersheim geschlagen geben musste. Am Ende wurde der SVR II an seinem Kerwesonntag aber seiner Favoritenrolle gerecht: Rohrbach II gewann mit 3:1 und bleibt damit mit 15 Punkten auf einem Aufstiegsplatz.



Der SVR musste sich bis dahin vorhnehmlich gegen die Spitzenteams geschlagen geben, wie hier gegen Reinheim



Der FC Bierbach durfte nach dem 2:1-Erfolg in Niedergailbach auf heimischem Kunstrasen zu Werke gehen: Der FC Erfweiler-Ehlingen war zu Gast und Erfweiler brauchte dringen Punkte, wollte man nicht schon frühzeitig sein Saisonziel „Wiederaufstieg“ verfehlen. Die Zuschauer in Bierbach werden Weg auf die Kunstrasenanlage des BFC nicht bereut haben: 11 Tore gab es zu bejubeln und 8 davon für die eigenen Elf: Bierbach siegte mit 8:3 und sorgte damit dafür, dass der BFC mit 12 Punkten im oberen Tabellendrittel steht. Erfweiler dagegen ist mit 6 Punkten Viertletzter und die Hoffnungen auf den direkten Wiederaufstieg schwinden immer mehr.

"Sandor Haas (4.) und Michael Sievert (9.) per Foulelfmeter sorgten schnell für die Führung der Hausherren. Nicola Costa (22.) und wiederum Haas (41.) erhöhten. Matthias Bubel (45.) gelang kurz vor der Pause ein Treffer für die Gäste. Auch im zweiten Spielabschnitt hielt die Bierbacher Überlegenheit an. Marcel Bauer (50., 65.) traf für die Gastgeber, während Stephan Buchheit (64.) und Michael Toussaint (66.) für Erfweiler/Ehlingen erfolgreich waren. Erneut Sievert (71.) und Tobias Matula (85.) mit einem sehenswerten Alleingang sorgten für den Endstand. "

Die Partie der SVG Bebelsheim-Wittersheim gegen den Co-Tabellenführer aus Medelsheim-Brnschelbach wurde auf Freitag, den 22. November 2008 verlegt. Anstoß ist um 16:00 Uhr. Damit ist der 8. Spieltag also komplett und liest sich in der Übersicht wie folgt:

Kreisliga A Bliestal, 8. Spieltag:

Sonntag, 28. September 2008:
SV Wolfersheim – SV Niedergailbach 3:0
Tore: 1:0 Markus Eifler (20.), 2:0 Stefan Kobeluhn (60.), 3:0 Marc Müller (67.).

FC Bierbach – FC Erfweiler-Ehlingen 8:3
Tore: 1:0 Cedrik Bodenmüller (4.), 2:0 Michael Sievert (9., FE), 3:0 Nicola Costa (22.), 4:0 Sandor Haas (41.), 4:1 Matthias Bubel (45.), 5:1 Marcel Bauer (50., FE), 5:2 Stefan Buchheit (64.), 6:2 Marcel Bauer (65.), 6:3 Michael Tussing (66.), 7:3 Michael Sievert (71.), 8:3 Tobias Matula (85.).

SV Breitfurt – DJK Ballweiler-Wecklingen II 5:0
Tore: 1:0 Frederic Lavall (53.), 2:0 Michael Schwarz (56.), 3:0 Till Hittinger (57.), 4:0 Benjamin Schwarz (67.), 5:0 Holger Haitz (80.).

SF Reinheim – SV Altheim 4:0
Tore: 1:0 Marco Nickolaus (17.), 2:0 Sascha Clemens (24.), 3:0 Jochen Wack (32.), 4:0 Heiko Ruth (88.).

SV Blickweiler – FC Habkirchen 2:0
Tore: 1:0 Alexander Keller (20.), 2:0 Michael Sendrowski (45.).

TuS Ormesheim – SC Blieskastel-Lautzkirchen 0:1
Tore: 0:1 Jörg Leonhardt (78.).

SV Rohrbach II – TuS Ommersheim 3:1
Tore: 1:0 Sascha Holzer (24.), 1:1 Benedikt Baudy (27.), 2:1 Sascha Holzer (52.), 3:1 Florian Neumann (77.).

Charakteristisch für den 8. Spieltag sind wohl die vielen zu Null-Siege und die Tatsache, dass außer dem SCB kein Team einen Auswärtserfolg verbuchen konnte. Auffällig, gab es doch vor diesem Spieltag 22 Heimsiege und ganze 28 Auswärtserfolge. An der Spitze der Tabelle bleibt durch den SVB-Erfolg alles beim Alten: Blickweiler bleibt vorne und die SG Medelsheim-Brenschlebach, die an diesem Wochenende nicht spielte, kann mit einem Sieg im Nachholspiel gleichziehen. Reinheim dagegen zieht mit einem Spiel mehr auf dem Konto wieder an der SG vorbei und ist nun Zweiter. Dahinter folgt der SCB:





Auch am neunten Spieltag geht es wieder heiß zur Sache: Blickweiler kommt zum Gastspiel nach Blieskastel und über einen SC-Erfolg würden sich bestimmt nicht nur die SC-Fans freuen. Auch Reinheim hat eine schwere Reise vor sich: Der SFR müssen nach Habkrichen:

Kreisliga A Bliestal, 9. Spieltag:
Freitag, 3. Oktober 2008, 15:00 Uhr
SVG Bebelsheim-Wittersheim – SV Altheim

Samstag, 4. Oktober 2008, 16:00 Uhr
FC Habkirchen – SF Reinheim

Sonntag, 5. Oktober 2008, 15:00 Uhr:
SV Rohrbach II - SG Medelsheim-Brenschelbach
TuS Ommersheim – SV Breitfurt
DJK Ballweiler-Wecklingen II – FC Bierbach
FC Erfweiler-Ehlingen – SV Wolfersheim
SV Niedergailbach – TuS Ormesheim
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Blickweiler


Nächsten Sonntag kommt es in Blieskastel zum heiß erwarteten Lokalderby: Der SV Blickweiler ist zu Gast an der Florianstraße und das Derby wäre ohnehin schon spannend genug, bekommt aber durch die brisante Tabellensituation noch zusätzliche Würze. Die Zweite kämpft ab 13:15 Uhr um Punkte, die erste folgt dann ab 15:00 Uhr…





Saarlandpokal: Limbach und Blickweiler w
Die zweite Hauptrunde und attraktive Gegner vor Augen ging es in die erste Hauptrunde des Saarlandpo [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 1413 Klicks |

1:0 - Etwas holprig, aber verdammt wicht
Ein knapper 1:0-Erfolg steht nach einem harten Stück Arbeit in Ormesheim. Zwar kein Spiel, dass man  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 4600 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 28. Spetember 2008

Aufrufe:
1750
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Spielbericht Erste
Spielbericht Zweite
Alles zum Spiel des SC
Alles zum achten Kreisliga Spieltag
Alle Ergebnisse der Zweiten

Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 29.09.2008 um 13:35 Uhr
Natürlich wurden auch heute die Spielberichte und Torschützen ergänzt. Ein wichtiger Hinweis für alle Fans der Kreisliga A Bliestal: Ab sofort gibt es auf SCB-Online ein Kreisliga A Bliestal Forum. Mehr Infos gibt es hier:

Alles zum Kreisliga A Bliestal Forum



 
 designed by matz1n9er © 10/03